Einzelnen Beitrag anzeigen
  #359  
Alt 19.02.2016, 06:58
elswag2 elswag2 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.01.2013
Beiträge: 276
Dankeschöns: 4314
Beitrag Nach langer Zeit mal wieder im Happy Garden ...

Dem Planet Happy Garden in Tönisvorst habe ich auch mal wieder einen Besuch abgestattet, ein gewiss guter Club, liegt für mich nur nicht so günstig wegen längerer Anreise. Dass es sich dennoch lohnt, zeigt der letzte Besuch.

Wurde schon gelegentlich der unterkühlte Empfang kritisiert, kann ich das nicht bestätigen. Der war nett und freundlich, mit einem ebensolchen Lächeln.

Der Club ist ein wenig verwinkelt, Treppen rauf und runter, viele Ecken, macht aber gleichwohl einen sehr gepflegten und sauberen Eindruck, wobei die Nichtraucherzimmer, oben, Nrn. 4x, für Nichtraucher gewiss den besten Eindruck machen.

Zum Angebot gehören ein sehr gutes, reichhaltiges Essen, einschl. viel Obst und eine Vielzahl von Getränken.

Die zahlreichen Damen sind überwiegend sehr hübsch, teils mit ein wenig, durchaus angenehmer, weil nicht so plumper, Animation, und die Damen akzeptieren eine evtl. Ablehnung ohne Gezicke.

Entschieden haben ich mich dann für 2 Prachtdamen ganz verschiedenen Typs, was gerade den Reiz ausmacht.

Brenda, 39, 155 cm, DomRep, sehr hübsch, mit einem außergewöhnlich ausdrucksstarken Gesicht, sehr nettem, freundlichem Lächeln mit geheimnisvollen dunklen Augen, außerordentlich sympathisch.

Brenda ist eine gute Gesprächspartnerin (in englisch, versteht und spricht aber auch etwas deutsch) ohne Abschlussdruck, erfahren in allerbestem Sinne.

Sie bot besten, sanften Girlfriendsex. Ihre Titten natur B, eine echte Latinadame, bei der die schon altersbedingte Reife und Souveränität besonders angenehm hervorstach . Auf dem Zimmer hatte ich eine sehr schöne Zeit mit ihr, in der sie mich derart geil zu machen wusste, dass ich die Kontrolle wohl nicht mehr hatte. Nur gut, dass sie es sehr gut verstand, immer wieder vor meinem rattengeilen Abspritzen vom Gas zu gehen und mir erst am Ende der Zeit den Sack entleerte, ohne jeden Zeitdruck.
WHF: 100%

Danach war ich erst mal, im wahrsten Sinne, leer und entkräftet und bedurfte eines ausgiebigen Saunagangs und anschließender kulinarischer Stärkung und Erholung. Das gelingt im PHG sehr gut. Auch die Musik war von angenehmer Lautstärke.

Später traf ich Jasmin, 23, Rumänin, ~ 165 cm, sehr hübsch, seit 3 Jahren in Deutschland, spricht sehr gut deutsch, lieber als englisch. Sie zu beschreiben macht Spaß: Sehr schlank, aber nicht etwa dürr sondern sehr athletisch, durchtrainiert wirkend, kleine A-Titten mit feinen Nippeln, fantastische, perfekte Figur, mit einem sehr eleganten, aufreizenden, Gang, ein intelligentes Mädchen mit einer außerordentlich sympathischen, lieben und netten Art, eine sehr angenehme junge Dame und Gesprächspartnerin.

Auf dem Zimmer guter Sex mit sehr hohem Illusionsfaktor. Sie war sehr bemüht, und dabei erfolgreich. Aufgrund ihrer engen Muschi hab ich's darin bis zum Abspritzen nicht lange ausgehalten, was aber nicht nur an der Enge sondern auch ihren geilen, in der Doggyposition besonders gut wirkenden, aufreizenden Bewegungen lag . Ich kann mir kaum vorstellen, dass das einer lange aushält. Die Zeit hielt sie sehr gut ein, kein Stress.
WHF: 100%

Fazit: Ich hatte eine sehr gute Zeit im Happy Garden. Nun gehe ich genau deswegen in Clubs, nicht etwa als Tester, der nur dann zufrieden ist, wenn er auch etwas zu Meckern findet. Doch auch bei sehr kritischem Rückblick: Es war alles rundum gut!
Mit Zitat antworten