Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1628  
Alt 31.03.2016, 21:00
Root 69 Root 69 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 1.617
Dankeschöns: 0
Standard Aca Velbert am Karfreitag 2016

Hallo liebe Kollegen,

und wieder hat mich die Freiercafe-Losfee mit einem Besuch des Acapulcos Velbert beauftragt. In den Anfangsjahren war es mein Lieblingclub mit häufig wöchentlichen Besuchen. Aktuell reicht mir meist ein Besuch pro Monat, Tendenz zuletzt wieder leicht steigend, um auf dem Laufenden zu bleiben. Schoen dass dieser Besuch zuletzt immer durch eine Freikarte vom Club bzw. dem Team Freiercafe gesponsort wurde. Herzlichen Dank dafür.

Mir war klar, dass ein Feiertag wie Karfreitag und das ganze am Tag vor einer Party, nicht unbedingt der perfekte Clubtag ist, aber es passte hervorragend in meinen Terminkalender.

Es fing zwar recht ruhig an, aber zwischen 16 und 18 Uhr trafen noch ne Menge Girls ein, so dass noch nach meiner Schaetzung knapp 50 wurden. Und ich muss sagen, das Lineup war wirklich klasse. Zumindest für den, der auf junge und hubsche Girls, vorzugsweise natürlich Rumäninnen steht. Zu dieser Kategorie zähle auch ich und die Wahl fiel auf

Sascha/Sasha/Zasha
22
RO
ca. 1,66 m
A cups
mittellange rotbraune glatte Haare
Bauchnabelpiercing
u.a. auffällige Tattoos frontal und seitlich am Oberscnenkel

Servicemäßig war es leider nichts. Schlechtes blasen ohne Zungenkontakt. Eigentlich war Klein-Root nur mit etwas Lippenberuehrung im Mund und wurde angesichts. Aber wie das so haeufig bei jungen Rumäninnen ist, sie lassen sich gerne Ficken. Stellungsmäßig ganz gut, allerdings auch aufgrund der guten Optik. Aber sie ließ es nur über sich ergeben, ohne große Schauspielerei. Egal, ich wollte sie nach dem Motto das Häkchen musste dran, wie ein Kollege immer so schoen sagt. Eine Wiederholung mit ihr kommt nur dann zustande, wenn einige Zeit vergeht und sie sich gut weiterbildet. Ob ihr ne Ausbildung im Samya hilft, wo sie wohl nun nach ihrem zwischenzeitig erfolgtem Aca-Aus vermutlich gelandet ist, glaub ich eher nicht. Ich denke sie wäre zunächst im Mondial besser aufgehoben, wo weniger Service erwartet wird und sich Gäste nicht so schnell beschweren. Ich denke mal, ich werde ihren weiteren Lebensweg zumindest in NRW weiter verfolgen, auch dank dem Freiercafe bzw. den aufmerksamen Beobachtern und fleißigen Schreibern.

Bis demnächst, Euer Root 69
Mit Zitat antworten