Einzelnen Beitrag anzeigen
  #741  
Alt 16.10.2016, 10:04
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist offline
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.106
Dankeschöns: 35863
Standard DV am 14.10.16

Erstmals nach der Jahresparty mal wieder in der Briedestraße aufgeschlagen.

Um 19 Uhr ganze drei Autos auf dem Parkplatz, das konnte ja heiter werden. Ganz so schlimm wurde es jedoch nicht; bis ca. 22 Uhr waren die nicht wenigen Girls permanent in der Überzahl, dann nahm der Besucherstrom doch merklich an Fahrt zu. Multikulti-Gästestruktur, wenige deutsche Gäste. Das DV ist halt eher ein Abend- bzw. Nachtclub, klar.

Zunächst Stärkung am wie immer ordentlichen Buffet bzw. am Grill. Gut, dass ich nicht über Gebühr zugelangt habe, denn wie aus dem Nichts tauchte plötzlich eine Exotin wie aus dem Bilderbuch auf. Dana, 30-jährige Domrepperin, milchkaffeefarbene Haut, (echte) KF 34, narbenfreie C-Sillis und ein Gesicht wie gemalt. Zweiter Tag im DV, vorher in München tätig. Supersympathisch, sehr kommunikativ in gutem Deutsch, die Gelegenheit musste sofort beim Schopfe gepackt werden, bevor ein anderer auf dumme Gedanken kam.

Manchmal meint die Welt es gut mit einem. Jedenfalls hinterließ Dana einen sensationellen Eindruck und konnte zunächst mit einer ebenso gekonnten wie geilen, dem Programm vorangestellten Ölmassage punkten, wobei die nachfolgenden Standarddisziplinen in nichts nachstanden. Haptisch sowieso ein absoluter Traum, eher kuschelig veranlagt, die Ausdehnung auf ein Stundenzimmer war bereits nach wenigen Minuten beschlossene Sache.

Einerseits sehr zärtlich und phantasievoll verspielt und auf der anderen Seite mit einer technischen Finesse, die den Geilheitsmodus nach ganz oben katapultiert. Zwischendurch wurden die Prachtsillis immer wieder auf spanische Art und Weise zum Einsatz gebracht.

Abschlusspoppen begann mit einem tollen, sich langsam im Tempo steigernden Ritt, Finale im Doggy mit der grandiosen Wespentaille vor Augen war nicht nur Pflicht, sondern Ehrensache.

Noch ein paar vom Dana-Format und ich wäre Stammgast in der Briedestraße. Die Hoffnung, dass solche Ladies mal länger bleiben, erfüllt sich ja leider nicht oft; auch im Falle von Dana hab’ ich diesbezüglich nicht das beste Bauchgefühl.

Fazit:
Flashfaktor Hoch 10. Topempfehlung, nicht nur für Exotinnenliebhaber. Optik, Servicebereitschaft verbunden mit der dazugehörigen Qualität auf dem Maximum.

Kurzübersicht Dana

DOM, 30
Lange gelockte schwarze Haare (Extensions), KF 34, C-Cups (getunt)
Ca. 165 cm, diverse Tattoos, gutes Deutsch


FO: Eher im Slowmotionmodus und mit viel Nässe, endgeil
EL: Ausdauernde Eierschleckerin
Augenkontakt: Ja, geiler Luderblick
ZK: Sanfte verspielte ZK, Schmusekatze
Lecken: Feuchtbiotop; Dana geht sehr gut mit, bis zum Schluss
Fingern: Kein Problem
GV: Reiter (mit variabler Performance) und Doggy
GF6-Faktor: Mittel bis hoch
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 70%
Illusionsfaktor Optik: Vorzeige-Exotin mit Modelmaßen
Illusionsfaktor Nähe: Fast unmöglich, mit ihr nicht klarzukommen


Tattoo-Nina/Anna (mit den kleinsten Sillis der Welt) feierte Freitag ihr drittes oder viertes DV-Comeback; nun erblondet und noch schlanker, kaum wiederzuerkennen. Nennt sich nun aber wohl wieder Anna.

Noch den Punktgewinn des BVB verfolgt und den einen oder anderen netten Animationsversuch abgeblockt. Alexandra (topattraktive blonde Rum) hätte mich normalerweise durchaus gereizt, aber erstens hatte Kollege Root 69 kein allzu gutes Zeugnis für sie ausgestellt und zweitens wäre nach Dana eh kein Kick mehr möglich gewesen.
Mit Zitat antworten