Einzelnen Beitrag anzeigen
  #545  
Alt 12.11.2016, 18:04
Benutzerbild von Agent069
Agent069 Agent069 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2015
Beiträge: 107
Dankeschöns: 1911
Standard Soy un lobo loco

Punkt 11:00 Uhr fuhr ich auf den noch leeren Parkplatz des Sky. Ich liebe es, wenn ich reinkomme und dabei bin, wie sich die Chicas bereit machen und der ganze Laden langsam Fahrt aufnimmt.

Am Empfang Dany. Als Betreuerin wurde mir Dany II zugewiesen, auch Dany aus Brasilien genannt. Sie ist schon lange in Deutschland und spricht entsprechend gut deutsch. Im Sky war es aber erst der zweite Tag für sie.

Nach dem Duschen die Lage gepeilt. Außer den beiden Dany ließen sich nach und nach Angela, Mia, Magarie, Nicole und Vicky sehen. Und es tauchte auch der Companero Gustav Ganz auf. Nach zwei Tassen Kaffee stand die Entscheidung an, welche der Damen wir aufs Zimmer begleiten sollten. Gustav Ganz entschied sich für Mia mit der er anscheinend schon immer mal aufs Zimmer wollte, ich für


Magarie


eine dunkelhäutige Schönheit mit einer Sanduhrfigur aus getunten D-Cups und einem wahrhaft prächtigen Hintern aus Kolumbien, 27 Jahre alt. Zudem nennt sie eine wunderschöne Pussy ihr eigen. Wow! Was für eine Frau!

Das Zimmer war mehr GF-Sex als Porno. Ihre Holita war genau richtig dimensioniert für meinen Penito. Nach dem Anblasen und Lecken ließ ich sie reiten. Einfach herrlich, diesen Hintern in den Händen zu halten. Und dann diese Sanduhrfigur vor mir, als wir in die Doggy wechselten! Danach gab es noch eine Massage und sie streichelte mich noch ein bisschen. Als sie feststellte, dass ich eine Vorliebe für schwarze Damen habe, erwähnte sie, dass Betty da sei, die ich ja bis dato noch nicht gesehen hatte.

An der Bar hatten Gustav Ganz und ich einigen Spaß mit den Mädels; vor allem mit Angela und Betty. Die schien eher ihn buchen zu wollen, aber er ließ mir freundlicherweise den Vortritt, so dass ich nach der Erholungspause mit


Betty


auf dem Zimmer war, dieser groß- und gutgewachsenen schwarzen Lady. Tja, diese Frau ist dermaßen lustig und gut drauf, dass man den Fehler machen kann, vor lauter Faxen das Zimmer kaputtzulachen. Dann hat man zwar eine Menge Spaß, aber keinen Sex. Nun konnte ich, der von ihr als solcher bezeichnete lobo loco, es gerade noch abbiegen, aber viel gefehlt hat nicht. Betty bläst nach wie vor Weltklasse. Besonders schön war aber die Body-to-Body Massage zum Schluss. Einsame Spitze, die Frau.

Nach dem Zimmer war auch Gustav Ganz zurück an der Bar. Ein bisschen lustiger Talk mit Angela, Betty und dem Companero, dann hieß es "Hasta luego!"
Mit Zitat antworten