Einzelnen Beitrag anzeigen
  #18  
Alt 18.09.2017, 14:14
Benutzerbild von monstercock
monstercock monstercock ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2017
Beiträge: 4
Dankeschöns: 550
Standard Saunaclub49, Münster

Ende der Woche war ich im Kreis Münster. Vom A43 findet man den Klub in zu ländlichem Gebiet. Zuerst habe ich mich verfahren und bin in einem Wohnung-Haus mit Nummer 49 gelandet, aber den Klub schnell gefunden danach. Dort viele Parkmöglichkeiten hinter einer Hecke. Das Geschäft selbst ist ein älteres Haus aus den 50ern das modernisiert wurde.
Im Empfang wurde mir alles durch die freundliche und fleißige Bardame erklärt.
An den Nachmittagen 30 € Eintritt mit Büffet, Shows, Softdrinks, Schwimmbad, Bademantel, Sauna, Skysport und Wifi. Es gibt kein Alkohol.
Leider bin ich vor der Happy Hour am Nachmittag angekommen. 30€. Bis 13 Uhr, und von 21 Uhr kostet es nur 25 €. Manche Frauen bieten einen 15 Minuten Quicky für 20€ an, andere 20 Minuten für 30€. Halbe Strunde: 40, Stunde 70€.

Der Klub ist wie ein kleines Labyrinth. Belag und Sanitäranlagen sind einfach gut und sind reinlich. Der Klub hat ein geheiztes Innereschwimmbad. Dieses wird selten genutzt. Bestimmt liegt es daran, daß es nicht so warm wie eine Badewanne ist, aber es ist groß genug um ein paar Runden zu schwimmen.
Im Bar Raum ist eine alte Theke. Dort sitzen sitzen die meisten Mädchen. Viele Männer halten sich auch im Wintergarten auf. Oben ist ein Kino Kino und die Fickzimmer, ungefähr 5 -6). Dort ist alles etwas zu dunkel gehalten. Es ist alt aber sauber.

Ich habe mich dann an der Bar hingesetzt und habe Latte Macchiato bestellt. Sehr gut: Die Frauen sind dezent und animieren charmant und sprechen alle Deutsch. Alles ohne Druck. Die Zahl der Gäste war um 18 Uhr niedrig. 6-7 Mitteleuropäer waren dort. Am Abend wird es voller, aber immer noch angenehm. Frauen waren anwesend 9, und ich meine die Angaben auf der Homepage haben gestimmt. Auf den Basis der Bilder erkennt man die Frauen gut. Bis auf Angie, der wirklich original besser aussieht.

Dann habe ich etwas vom Buffet zu mir genommen. Man hat alles um ein komplettes Frühstück zusammenzustellen, ab 18 Uhr gab es ein frisch gekochtes Pastagericht, das sehr schmackhaft war.
Dann wurde die Show oben im Kino verkündigt. Eine Frau mit Brille hat eine Stripshow hingelegt und sich mit Dildo vergnügt. Leider hat kein Mann wirklich mitgemacht. Ich glaube, das ist auch nicht erlaubt, außer leicht anpacken.


Erstes Zimmer:

Angie aus Bulgarien, schlank, dunkel-blonde glatte Haare, approx. 168, braune Haut, nackte Fotze, geschminkte Lippen, kleine Milch-Möpse hat mich an der Bar angebaggert und etwas ordinär mit der Zunge auf Porno gemacht. Ich fand ihre verdorbene Art gut, daher sind wir sofort in die Bumsbox gegangen. Dort wurde ich zuerst finanziell aufgeklärt. Für 30 € es gibt es die 20 Minuten ohne Einschränkungen. Das ist gut, denn man kann erst mal ohne Risiko probieren und später verlängern. Ich habe ihr erst mal das Netzkleid vom Leib gerissen und meine Hand an die Warme dicke Fotze gepackt. Angie ist eine Mischung aus Wildnis und Offensive und will den Gast damit geil machen. Sie geht sofort an den Schwanz und bläst pornohaft. Dauerhaft wird die schmackhafte Fotze offen präsentiert. Sehr lecker mit intensiver Geläufigkeit. Küssen auch ziemlich scharf mit tiefem Einsatz ihrer langen Leckzunge.
Dann Ficken mit dem Gummi, wo sie sehr belastbar ist und froh ist, dass ich eine lange Anaconda besitze, die ihren Muttermund runiniert. Bevor die 20 Minuten um sind weist sie darauf hin, dass der Quicky bald vorbei ist. Daher verlängere ich. Angie lässt sich glatt etwas devor durchhämmern und wird besonders geil, wenn man sie härter rannimmt und mit ihren Möpsen und ihrer fleischigen Fotze herumspielt. Sehr geiles Biest mit Milf-Optik, bei der bestimmt noch mehr geht. Preis 40€ für 1/2 Stunde.

Ich habe mich nach der Nummer in der Sauna erholt und habe zu mir ein paar Getränke gebilligt. Das Geschäft wird Abends langsam voller und es wirkt so, als kommen viele Stammgäste aus der Umgebung und ein paar Leute aus Holland.

Zweites Zimmer

Mirella aus Romänien, kleine 155. Üppiges Grinsegirl blond mit dicken Titten und sehr lieber Aura. Sie spricht sehr gut deutsch und ist süß wie eine Honigbiene.
Mit ihr wollte ich eine entspannte Zeit verbringen. Ihre Küsse waren nicht so besonders intensiv aber noch im Standard. Etwas wenig Zunge. Dafür lässt sie sich überall durchlecken und hat einen großen Spaß an anderen zärtlichen Dingen. Blasen ohne Kompromisse. Damit quält sich mich auf die geile Weise, denn kurz vorm Höhepunkt zieht sie die Bremse und treibt mich damit fast in den Wahnsinn. Auch hier war schnell klar, dass wir über den Quicky (15Min für 20€) hinausgehen. In der Position des Missionars macht es großen Spaß ihre dicken Milchtüten durch die Gegend schlackern zu sehen. Ihr Body ist seidig und etwas zu dick, aber sie fühlt sich sehr geil an und liebt es, wenn man sie intensiver behandelt. Wir ficken daher in allen möglichen Positionen. Am Ende bleibt Zeit für eine Massage, diese ist zärtlich und sie hat wirkliches Talent. Preis 40€ für 1/2 Stunde.

Dann bin ich in mein Hotel gegangen. Es wurde vorher aber alles abgefragt gefragt, ob alles gut war. Man interessiert sich wahrscheinlich für die Aufführungen der Frauen. Resultat: Ich war positiv überrascht, weil man Münster ein schlechtes Preis/Leistungsverhältnis nachsagt und oft lesen kann, dass man lieber ins Ruhrgebiet fahren soll wenn man ficken will. Das Gegenteil habe ich im 49 erlebt. Meine beiden Frauen haben verstanden, dass man einen schnelle Nummer auch nutzen kann, um sich für weitere Einnahmen zu bewerben. Das Lineup war gepflegt, deutschsprachig und sogar eine Schokogazelle aus Ghana war anwesend. Das Publikum war so wie in Deutschen Tagesclubs. Der Gegenwert im Club war gut. Für 30€ (Happy Hour 25) Schwimmbad und Buffet mit Shows kann man nichts kritisieren. Ich werden den Saunaclub49 gern wieder besuchen wenn ich in der Nähe bin.
Mit Zitat antworten