Einzelnen Beitrag anzeigen
  #438  
Alt 25.11.2017, 14:28
youngerolder youngerolder ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2016
Beiträge: 3
Dankeschöns: 232
Standard Aplerbeck saunaclub

Ich war am vergangenen Sonntag zum ersten Mal im Saunaclub Aplerbeck.
Ich wollte Ihn gerne persönlich aufprobieren. da die Berichte in Forum von hopp bis top gehen.
Als ich um ca. 14:30 eintraf wurde ich freundlich begrüßt und Christina zeigte mit kurz die Räumlichkeiten.
Die Umkleideräume und Duschen im Keller sind sauber, OK.
Da ich mehr Zeit heute hatte habe ich mich zuerst einmal umgesehen.
Es waren im Kontaktbereich ca. 5-7 DL anwesend, die aber weitestgehend mit sich selbst beschäftigt waren - Automaten spielen oder Gesprächsrunden.
Da auch die Zahl der Rot-Bären (RB = es gibt rote Bademäntel) mit 3 sehr überschaubar war als kein wirkliches Problem.
Da ich aber gelesen hatte das zu späterer Zeit die Auswahl an DL größer wäre entschloss ich mich zu warten und ich habe den Buffetraum besucht.
Dieser ist sehr klein, mit 3 Tischen für je 3 Personen nicht zu üppig wenn die Zahl der RB's zunimmt. Zur Auswahl waren heiße Würstchen + kalte Fertig-Frikadellen sowie Kartoffel- / Krautsalat / Obst und noch restliche 2 Brötchen aus der Frühstückszeit - NICHT der BURNER aber genug die Zeit bis zum Abendessen zu überbrücken.
Danach habe ich in aller Ruhe die Sauna, Hamam und den Liegebereich besucht Die Sauna und Hamam sind sauber, die Duschen im oben nicht mehr so neu und zu allem gingen nach der 2. Runden die Handtücher zu Ende, die auch bis zum Verlassen des Clubs nicht mehr aufgefüllt wurden. Gut das ich privat vorgesorgt hatte.
Die Sauna - Hamam Gänge habe immer wieder unterbrochen durch Visiten im Kontaktraum unterbrochen, der sich langsam mit DL + RB füllte.
Hierbei lernte ich Adriana im Gespräch näher kennen, nachdem ich ergebnislos nach Ceylan, Emi, Melike gesucht hatte.

Nach der dritten Saunarunde und Ruhezeit habe ich um ca. 19:00 nochmals den Buffetraum aufgesucht da mein Magen sich meldete.
Hier wurde ich bitter enttäuscht - Keine neuen Speisen [angeblich wird nur Samstags abends neues Essen nachgelegt] und auch von dem o.g. Essen war nur noch Obst verfügbar. Das hat im Raum bei einigen RB für Diskussion und Unmut gesorgt - nicht OK bei 30 € Eintritt, da bieten andere Clubs einen wesentlich besseren Service.

Um ca. 21.00 war der Kontaktraum gut gefüllt.
Das Nationalitäten des Publikum waren gemischt, mit einem höhen Anteil an türkischsprachigen RB, mit denen man aber auch gut und angenehm in Deutsch während der Saunabesuche / Ruhebereich kommunizieren konnte.

Es waren ca. 12-14 DL im Club, aber leider entsprachen davon nur 5 davon meinen Vorstellungen [schlanke-normale Figur] und diese waren an diesem Abend sehr gefragt.
So habe ich dann in einem günstigen Augenblich Adriana angesprochen. Sie kommt aus Sofia / BG und ist 27 Jahre. Hübsches Gesicht - schöne Figur für eine Mutter eines Sohne von 5 Jahre und laut eigener Aussage seit ca. 6 Monaten in D. Eine Unterhaltung in Deutsch ist möglich wenn man langsam und deutlich spricht.
Sie ist eine freundliche und verständliche DL, die zärtlich und ausdauernd in allen gewünschten Positionen gesetzeskonform Ihre RB zufriedenstellt.
Somit war Sie ein Lichtblick bei dem sonst durchweg nicht so begeisternden Besuch.
FAZIT: Trotz dem positiven Erlebnis mit Adriana ist eine Wiederholung eher unwahrscheinlich. Ich hoffe euch mit diesem Bericht nicht Gelangweilt zu haben.. Bitte macht eure eigenen Erfahrungen im Aplerbeck, vielleicht war ich nur zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort .
Mit Zitat antworten