Einzelnen Beitrag anzeigen
  #762  
Alt 09.01.2018, 17:16
Benutzerbild von tatwaffe
tatwaffe tatwaffe ist offline
Unbeugsam
 
Registriert seit: 10.10.2009
Beiträge: 1.460
Dankeschöns: 13016
Standard Jahresabschluss im Aca-G

Zum Jahresabschluss hin ergab sich noch mal die Möglichkeit im Aca-Gold in Ratingen vorbei zu schauen.

Irgendwie hatte ich die 6 Wochen davor keine Zeit und bin auch im Moment ein wenig fickfaul.

Aber ein schöner Ausflug sollte es dann doch noch sein.......

Rechtzeitig zur obligatorischen Grillbuffeteröffnung war ich dann auch am Start. Erst mal das Kohlenhydrat-Defizit mittels leckerer Pommes und das Eiweiß-Defizit mit schön cross gebratenem Putenfleisch ausgeglichen.
Mich würde sowieso mal interessieren womit das gewürzt wird, weil meine Fürze -auch am Tag danach- so stinken, als ob ich am verfaulen bin.

Egal, vielleicht werde ich das ja in 2018 mal aufgeklärt bekommen. Mein Darm hat auf jeden Fall immer seine helle Freude daran.

Als ich mir dann mal das Line-Up näher betrachtete, musste ich relativ schnell feststellen, dass ich nicht mehr viele Damen kannte.
Das war natürlich auch zum größten Teil urlaubsbedingt, von daher wurden wahrscheinlich die Lücken mit einigen Freelancern und Mädels aus anderen Clubs aufgefüllt.
Zum Glück habe ich noch nen' Kollegen getroffen, der eigentlich über die Grenzen des Gold' hinaus ganz gut bescheid weiß.

Nur das, was er mir da ans Herz legte war nicht so mein Ding. Ich stellte mich gedanklich schon auf einen Verzweiflungsfick ein, als


F*I*C*K*Y**V*I*C*K*Y*!

um die Ecke kam. Irgendwie habe ich es mit Vicky irgendwann mal vor ein paar Monaten versucht und musste feststellen, dass die eigentlich -trotz sehr sachlich orientierter Distanzheit- ganz nett ist wenn Sie denn mal auftaut und man sich kennt.

Am liebsten erfolgt die Konversation von ihrer Seite aus auf Englisch. Sie pricht zwar Deutsch und versteht auch Einiges aber es macht ihr nicht so viel Spaß zu sprechen.

Ihr Englisch ist echt sehr gut muss ich sagen und ich habe da ja auch keine Probleme mit. Also schnell zu ihr auf die Terrasse und mit ihr (ausnahmsweise) mal ne' Kippe geraucht.

Kommt halt besser, wenn beide aus dem Mund wie ein Aschenbecher schmecken........

Nachdem wir fertig waren, schaute Sie mich an, lächelte und fragte „what shall we do now..?“

Ich lächelte nur zurück und antwortete auf rumänisch „jos!“

Sie und ein paar Mädels die das alles mitbekommen hatten lachten laut und klopften sich auf die Schenkel.......

Also ab dafür und auf zum Jahresabschlussfick der mal wieder konstant gut war. Vicky hat wieder mal Alles gegeben um mir am Ende der Veranstaltung ein zufriedenes Lächeln auf die Lippen zu zaubern.

Fazit: Anscheinend kommt nicht jeder mit ihr zurecht, bei uns passt es aber. Ich freue mich auch schon wieder auf ein paar nette Zimmerchen mit Vicky in 2018.

Danach blieb ich dann auch nicht mehr so wirklich lange, weil kein weiteres Mädel in meine persönliche, engere Auswahl passte und ich jetzt nicht noch am Ende des Jahres mit einer Scheissnummer das Aca-Gold verlassen wollte.

Insofern gab es dann noch zwei Runden Aufguss, nen' Abschlussgrillteller und ich holte meinen Anker rein.

Ich hoffe mal, das Jahr 2018 wird in Ratingen genau so gut werden wie 2017 war.

Dem gesamten Team vom Aca-Gold, vom Empfang bis zur Theke und natürlich den beiden lustigen Köchen die unter der Woche -wie ich finde- ziemlich geile Sachen kochen wünsche ich hiermit einen guten Start 2018.

So long........
Mit Zitat antworten