Einzelnen Beitrag anzeigen
  #790  
Alt 10.02.2018, 15:05
Ho4 Ho4 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2015
Beiträge: 177
Dankeschöns: 5893
Standard

Freitags früh Mittags traf ich ein. Eigentlich zu früh, denn es sollte noch Stunden dauern, bis es sich halbwegs füllte und genug Mädels zur Auswahl standen. Das Aca Gold entwickelt sich zunehmend zu einem Abendclub.

Das Gute: Ich hatte den ganzen Tag Zeit. Die Warterei vertrieb ich mir mit diversen Saunagängen. Das lohnte sich auch, denn heraus kam ein gutes und ein hervoragendes Zimmer.

Das gute Zimmer gab es mit Eda, die ich im Sommer schon einmal gebucht hatte. Typ Dreamteen. Wirklich atemberaubend der Anblick. Der Service braucht sich im Aca Gold auch nicht zu verstecken. Absolut korrekte Nummer.

Die hervoragende Nummer hatte ich mit Ramona, die ich noch nie gebucht hatte. Auch sie ist Anfang 20, kommt (natürlich) aus Rumänien und hat wohl das süßeste Gesicht im Club. Mit KF 32 ist sie ziemlich skinny. Einzige Wehrmutstropfen: Sie spricht (noch) kaum Deutsch und hat etwas schlaffe Mini-Tities.
Ein schönes Vorspiel gab es im Kino, oben dann eine super Girlfriendnummer. Beim Blowjob hält sie immer Augenkontakt. Und der Augenkontakt hat es in sich. Zum verrückt werden.
Sie ist dabei stehts freundlich, macht alles mit, lässt einen die Initiative übernehmen. Und das mag ich.

Ach ja: Drei Mädels, die ich gesprochen hatte, machen es nur für 50 (30 Min). Hoffe nicht, dass das eine unumkehrbare Entwicklung ist...

Fazit: Ich musste zwar diesmal etwas länger warten, aber das Aca Gold sorgt ständig für neue Mädels. Und da sind häufig welche dabei, die den Service hochhalten.
Mit Zitat antworten