Einzelnen Beitrag anzeigen
  #555  
Alt 10.05.2018, 09:59
Benutzerbild von Kasi68
Kasi68 Kasi68 ist offline
Test-Ficker
 
Registriert seit: 14.06.2010
Ort: Niederrhein
Beiträge: 168
Dankeschöns: 3268
Standard Supergeil gepoppt in der Villa Venus/Duisburg

Hallo Forenkollegen, liebe Mitleser,

am Dienstagvormittag, den 08.05.2018, lief ich bei herrlichstem Wetter durch die Stadt, da ich noch ein paar Dinge, sowie einige Einkäufe zu erledigen hatte. Es war herrlich warm, die Sonne schien und es liefen soviele gutaussehende Frauen herum, die alle auch relativ leicht bekleidet waren, die machten mich alleine durch ihre Bewegungen so heiß, dass sich mein kleiner Freund meldete und plötzlich war der gar nicht mehr klein........
Zum Glück war ich mit allem fertig und ich entschied mich spontan zu einem Besuch in der Villa Venus in Duisburg-Neumühl, Konrad-Adenauer-Ring 17. Ab auf die A40 und verkehstechnisch kam ich noch einigermaßen durch, da noch nicht ganz soviel los war.

Ankunft in Duisburg-Neumühl gegen kurz nach 12 Uhr. Auf dem Seitenstreifen geparkt und hinein in den Tempel der Lust. An der Pforte geläutet und es wurde mir die Tür von einem Nackedei geöffnet, ab zur Theke, 2 Handtücher überreicht bekommen, 30 Euronen Eintritt bei der ED entrichtet, natürlich vorher freundlich von ihr empfangen worden, kurzer Smalltalk. Dann Wertsachen ins Wertfach, ab in den Keller. Hier die übliche Prozedur mit Schlappen aussuchen, nackig machen, ab unter die Dusche. Hier wurden wohl neue Griffe an den Duschen installiert, jedenfalls ließen sie sich problemlos einstellen und nicht nur ganz heiß oder eiskalt. Frisch geduscht ging es jetzt nach oben in den Clubraum.

Keine Ahnung, wieviele Damen heute insgesamt anwesend waren, da ich vorher keine telefonische Auskunft eingeholt hatte. Ich hatte mich von meiner Geilheit treiben lassen. Direkt gesichtet habe ich aber Michaela II, Loredana, Melli, Maria, Monika, Rebecca und Diana. Es waren auch noch ein paar andere Damen anwesend, mir aber namentlich unbekannt. Erstmal ein Kaltgetränk organisiert und dann direkt zur Melli gegangen. Melli war in der Heimat gewesen und erst seit Samstag wieder am Start. Smalltalk mit Melli, ein paar Küsse und dann etwas später der Aufbruch ins Zimmer. Melli und ich kennen uns schon eine längere Zeit, das half natürlich auch auf dem Zimmer und die phantastische Performance von Melli beeinhaltete alles, was geil, schön und zu zweit Spaß macht. Zungenküsse, Lecken, Blasen und Ficken in der gehobeneren Kategorie. Nach dem Absch(l)uss war ich sehr zufrieden. Ganz entspannt das Zimmer verlassen, an der Theke das Finanzielle geregelt und mit Küsschen verabschiedet worden. für Melli, 110% Wiederholungsempfehlung. Es war einfach wieder top.

Nach einer ausgiebigen Pause habe ich mich dann zu Loredana gesetzt. Hier erstmal etwas Smalltalk und nach kurzer Zeit kam Loredana natürlich auf Tuchfühlung. Hier vorab ein paar ZK´s getauscht und Loredana griff mir unters Handtuch. Ich finde Loredana einfach genial, sie hat einen geilen Körperbau und das machte mir unheimlich Lust. Also, ab auf´s Zimmer und auch Loredana hat einen sehr hohen Servicelevel, einen genauso hohen Illusionsfaktor und bot ebenfalls eine phanatstische Performance. Auch hier alles dabei ZK´s, Blasen, Lecken und Ficken war einfach traumhaft mit Loredana. Da es mein zweites Zimmer war, nahm ich Loredana ordentlich ran. Loredana hielt sehr gut dagegen, ging sehr gut mit und vermittelte mir glaubhaft ihren Spaß an der Sache. Nie kam Hektik auf und nie gab es Probleme wegen der Zeit. Einfach super mit ihr. Ich war auch mit Loredana sehr zufrieden. An der Theke das Finanzielle geregelt und auch hier mit Küsschen verabschiedet worden. 110% Wiederholungsempfehlung und für Loredana.

Nach längerer Ruhephase mit Saunagang und Entspannung in der Sonne im Außenhof wieder auf die Pirsch gegangen und mich diesmal entschieden für Monika, sitzt direkt auf der Couch neben den Handtüchern. Monika ist eher still und unscheinbar, aber gerade das reizte mich irgendwie und ich wollte mal wieder eine mir unbekannte Dame antesten. Ab zu Monika auf die Couch. Hier auch erstmal etwas Smalltalk, Monika braucht ein bißchen Zeit um aufzutauen und auf Tuchfühlung zu kommen. Hier geht Monika ganz akzeptabel mit. Es gibt ZK´s, den Griff unters Handtuch und kurz danach kommt die Zimmerfrage. Aufbruch nach oben ins Zimmer. Hier ist die Performance von Monika ganz schön, aber irgendwie haut mich es auch nicht aus den Socken. Es gibt auch alles, ZK´s, Lecken, Blasen und Ficken sind auch soweit ok. Von Monika geht jedoch keinerlei selbstgesteuerte Motivation aus. Man muß Monika in manchen Situationen anweisen und ihr sagen, was sie tun soll. Ihre Performance ist noch ausbaufähig. Das ist vielleicht ihrer Unerfahrenheit geschuldet und daran sollte Monika noch arbeiten, um ihr Servicelevel zu erhöhern. Ansonsten kann man nicht meckern und es ist jammern auf hohem Niveau. An der Theke das Finanzielle geregelt und auch hier mit Küsschen verabschiedet worden. 90% Wiederholungsempfehlung für Monika.

Zum Abschluss wollte ich dann nochmal was richtig geiles erleben und setzte mich zu Michaela II. Hier kann ich nur sagen, was für eine Granate, hier merkt man, dass eine richtige erfahrene Frau am Werk ist. Der Sofaaufenthalt ist schon richtig geil und läßt bei mir große Vorfreude auf das Zimmer aufkeimen, worauf wir uns dann direkt auf den Weg machen. Michaela II weiß, wie man Männer nach allen Regeln der Kunst verwöhnt, worauf es ankommt und wie man eine perfekte Performance abliefert. Michaela II hat es mit mir nicht einfach, da es mein viertes Zimmer ist. Das merkt man Michaela II jedoch nicht an, sie legt so eine perfekte Performance hin, die so leidenschaftlich und mitreißend ist, dass es einfach ein Vergnügen mit ihr ist. ZK´s, Blasen, Lecken und Ficken gehen hier ohne Regieanweisungen ineinander über. Ich vergesse Raum und Zeit und genieße nur noch diese perfekte Frau, die es tatsächlich schafft, mir den allerletzten Saft aus den Eiern zu holen. Naß geschwitzt liegen wir nach einer gefühlten Ewigkeit zusammen auf der Matte und kommen so langsam wieder runter. Danach mit wackligen Knien das Zimmer verlassen. An der Theke wieder das Finanzielle geregelt, auch hier Küsschen zum Abschied. 110% Wiederholungsempfehlung für Michaela II und . Super Service.

Nach diesen 4 Erlebnissen super zufrieden und mit immer noch wackligen Kniern runter in den Keller. Gemütlich geduscht und fertig gemacht für die Heimreise. Oben an der Theke den Schlüssel abgegeben und sehr freundlich verabschiedet worden. Einfach nur ein traumhafter Tag mit traumhaften Wetter und mit traumhaften Venus Mädels. Etwas kaputt, aber dafür sehr glücklich nach Hause gefahren.

Fazit Villa Venus: Der Laden und die dazugehörigen Mädels gefallen mir einfach. Hier gibt es Top Service. Außerdem kann man hier ruhig das Risiko eingehen, um mal wieder einem unbekannte Mädels anzutesten. Ich komme mit Sicherheit sehr bald wieder.

Gruß

Kasi
__________________
Durch Erfahrung gewachsen
Mit Zitat antworten