Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1930  
Alt 03.07.2018, 22:53
Thomas027 Thomas027 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 600
Dankeschöns: 19050
Standard Gabriela - apart hübsche Kleine / sollte ihre Performance verbessern

Samstag, 30.06.18, 22:00 bis 01:00 Uhr.

Nach dem schönen Stündchen mit REBECCA im Planet Happy Garden stand mein Schwanz nicht mehr, aber der Sinn stand mir noch nach einem den Tag abschließenden kleinen letzten Gefecht, und so bin ich gen Velbert gefahren, mit einem Liedchen auf den Lippen, frei nach dem bekannten Kampflied der internationalen Beckenbewegung:

Freier, hört die Signale!
Auf zum letzten Gefecht!
In der Acapulco Filiale
wartet's weibliche Geschlecht!

Auweia, ich werde als krampfhafter Dichter enden, aber egal, ich bin also ins Acapulco, wo so um 22 Uhr der Bär los war, die Mädels und Jungs schwer am zimmern waren, manch hübsche Braut (davon gibt es dort auffällig viele) splitternackt durch die Gegend hüpfte, und ich mich mitten im Saal auf eines der Sofas setzte, um mir erst einmal einen Überblick über die Weiberhorde zu verschaffen.

So manches Mädel warf mir schmachtende Blicke zu. Auch eine große, schlanke, verdammt gut aussehende Grazie ging augenzwinkernd an mir vorbei, setzte sich auf ein Sofa hinter mir und rief zu ihrer Kollegin rüber "Scheiße, ich habe meine Tampons vergessen!".

Das fand ich jetzt nicht so appetitlich, bin aber trotzdem hoch zum Buffet, hab mir eine der letzten Bratwürste geangelt, sie - nein, nicht mit Ketchup, sondern - mit Senf beschmiert und habs dann draußen auf der Terrasse verputzt. Dort war es angenehm kühl und ich hab mir auch hier ne Menge Girls anschauen können, die in kleinen Trüppchen zum Qualmen, Tratschen und Gackern hoch kommen.

Die Bratwurst, die kühle Luft, ein Kaffee und der Anblick geiler Tussen erwecken meine Lendengeister, also wieder runter in den großen Anmach- und Anbahnungssaal und hinein ins Getümmel. Dort fällt mir GABRIELA auf:

GABRIELA
- Rumänin
- 23 Jahre
- KF: knappe 34
- kleiner als 150 cm
- Möpse im BH; auf dem Zimmer hängendes, nicht straffes B-Cup
- blond gefärbte längere Haare, zu einem Zopf gebunden und hoch gesteckt; später trägt sie ihre Haare offen
- dunkler Hauttyp
- wenig Deutsch, wenig Englisch

Sie hat ein apart hübsches Gesicht und ist klein und zierlich. Oh ja, genau das gefällt mir jetzt, mit ihr möchte ich ins Bett.

Im Bett:

der Anblick von der nackten Kleinen ist schon ein Genuss, und so kommen meine Augen gut auf ihre Kosten und leiten die empfangenen Reize direkt weiter ans Hirn und von dort aus gehts schnurstraks nach unten ins Glied: der Schlappmann regt sich, na bravo.

Gabrielas Gebläse allerdings sorgt für den gegenteiligen Effekt. Sie beherrscht nur eine Methode:
- zuerst ein bißchen züngeln,
- dann monotones Stangenlutschen, so 10 Mal rauf und runter,
- dann saugen und mit einem Plopp die Eichel frei geben.
Das wiederholt sie stoisch, was anderes fällt ihr nicht ein.

Wie mach ich dem Mädel nur klar, wie ich es gerne hätte. Erklärungen in einfachstem Deutsch und auch Englisch versteht sie nicht.
Da fällt mir die Zeichensprache ein: ich nehme ihren Finger, stecke ihn in meinen Mund, sauge heftig dran, knabber dran rum, züngle beim Lutschen und so zu. Und nun? Tja, Gabriela kapierts, verschlingt meinen Schlauch, und setzt das Demonstrierte um.

Ich denke wieder: bravo. Aber nur einerseits, denn anderseits, wie soll ich sagen - so richtig gut ist es nicht. Ich komme mir vor, wie wenn ich einem Lehrling was beibringe und er sich dann - wie soll es auch anders sein - noch recht unbeholfen ans Werkstück macht.

Ich machs kurz: gevögelt haben wir nicht. Jedoch hat sie mich erfolgreich ausgelutscht. Hat ne Weile gedauert, aber beim Betrachten ihres geilen kleinen Figürchens ist es mir dann doch noch recht heftig gekommen.

30 Minuten, 40 €. Plus Tipp für ihre Anstrengungen (nem ollen Sack die vierte Tagesration rauslocken, alle Achtung Mädel!), da hat sie gestrahlt. Mir gefällt die Kleine.

* * * * * * *

Danach bin ich hoch auf Terrasse mit Kaffee und Zigi. Ich war leer und alle. Neben mir sitzt eine Granate, aber ich habe kein Interesse mehr an Sex, das scharfe Weibsbild juckt mich nicht die Bohne.
Wieder unten angekommen läuft mir die nächste Granate über den Weg. Ich frag nach ihrem Namen, es ist ARIANA, mit D-Titten! Mein Hirn sagt ja, aber mein Schwanz sagt nein.
Also mach ich mich auf die Socken. Es ist kurz nach 01:00 Uhr, der Laden ist noch ordentlich voll.

Geändert von Thomas027 (04.07.2018 um 13:12 Uhr) Grund: kleiner Zusatz
Mit Zitat antworten