Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2341  
Alt 09.07.2018, 19:46
Benutzerbild von Stopper
Stopper Stopper ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2010
Beiträge: 592
Dankeschöns: 10807
Reden WMfrei im Samya

Am WM freien Freitag bei strahlendem Sonnenschein nach der Arbeit zum Samya geradelt. War mein 4+1 Freibesuch. Da ich bei 3 meiner Besuche in den Genuß eines ermäßigten Eintritts gekommen bin (Trikotaktion, hoffentlich bleibt die u.ä.), kann ich nur sagen dieses Eintrittsmodell gefällt mir.

Nur kurz in die Sauna zum Entspannen und clubfertig im Hauptraum erschienen.
Fast sofort auf einem der runden Sofas neben Bibi gelandet, leichtes ankuscheln ihrerseits, allerdings wenn ich jetzt mit ihr im Zimmer lande knallt Bibi mich so weg dass mit mir nix mehr los ist und wollte ja noch warten ob Noemi erscheint.

Ne schmal hellhäutig Dunkelbraunhaarige mit schön frei wippenden erspäht, verschwand direkt in den Restaurantbereich, mal abwarten
Von Ines und Samantha erkannt worden, und wieder einen 3er abgelehnt, eine von beiden wäre aber auch eine Option gewesen.

Die schmale hellhäutige erschien wieder und mich zu ihr gesetzt. Stellte sich als Ina aus Rumänien vor. Unterhaltung lief in sehr gutem Englisch, und durch ihre sanften Berührungen tat sich auch schon was, also ab aufs Zimmer.

Dort wollte Ina meine Vorlieben abfragen nur wie mache ich ihr auf englisch klar "wir machen et einfach Mädchen dat wird schon". Trotzdem noch im Stehen schön zueinander gefunden. Weiter auf der Spielwiese ihre bespielt er wurde größer und eingetütet und Ina begann. Nicht all zu fest, aber erstand ja auch schon gut, so durfte Ina auf mich. Hab schön ihren festgehalten damit sie nicht zu schnell macht wollte sie doch spüren. Also langsam immer tiefer und auch ihr schien es zu gefallen jedenfalls schnurrte Ina wie ein Kätzchen. Wir wurden schneller Ina wurde ein wenig lauter schaute mich mit erwartungsvollen Augen an, ließ mich richtig gut zustoßen und ich konnte ihr nicht länger widerstehen. Ina erschauerte ein wenig, blieb einfach auf mir liegen und schaute mich mit einem Lächeln und ihren großen Augen einfach nur noch an.

Danke Ina für nen sanft wirkungsvollen Beginn und da geht bestimmt noch mehr.

Iren erspäht die ihre tollen diesmal leicht bedeckt vor sich her präsentierte.

Noemi war mittlerweile erschienen aber natürlich schon im Gespräch mit nem anderen , trotzdem nettes Lächeln, brauchte jetzt dringend ne Stärkung.

Reichlich am frisch gegrillten bedient in aller Ruhe gespeist und dabei noch was gelesen.

Die iranische Prinzessin schien mit ihrem Gesprächspartner nicht handelseinig geworden zu sein (oder es war ein Quicky) auf jeden Fall erschien Noemi im Restaurantbereich für ne nette Begrüßung und verschwand wieder in den Barraum.
Hab also auf den Nachschlag verzichtet, wollte sie nicht zu lange alleine lassen, nur noch was zu trinken geholt und auf dem Sessel neben ihr an der Tanzfläche gelandet. Allerdings in Sichtweite von Bibi, die zum Glück tiefenentspannt.

Ein klein wenig geplaudert Noemi entschuldigte sich vielmals für das geplatzte Date im Mai und na klar Mädchen verzeihe ich dir, kann immer was dazwischen kommen.
Letztendlich natürlich wie geplant nach oben verschwunden wo Noemi sich sofort die Schuhe ausziehen durfte denn auch ohne klappt es damit gut, hab sie einfach auf die Bettkante gehoben. Natürlich ihre süßen und ihren festen freigelegt und einfach nur ihre Nähe genossen.
Auf der Spielwiese begann sie mich sofort zu erkunden und erzielte sehr schnell Wirkung.
mit toll unterstützender Handarbeit und sie fragte süß ob sie denn jetzt drauf dürfe.
Na klar, nur mach langsam Mädchen will dich genießen, aber Noemi kennt mich ja und ich glaub es ist ihr auch lieber wenns am Anfang gefühlvoller ist, sie ist schon was eng.
Diesmal wollte sie sehr schnell mehr, unsere Körper klatschten aneinander, fürchtete dass es so nicht klappt weil ja Ina schon gute Arbeit geleistet hatte und die Radfahrt bei der Hitze auch nicht spurlos an mir vorüber gegangen war.
Wir versuchten es also so, hatten wir noch nie, wow tolle Wechsel ihrerseits zwischen Becken ganz hoch halten und liegen auf der Spielwiese Noemi schaute immer wieder in den Spiegel, hatte den Eindruck ihr gefiel was sie sah, aber immer noch nix.

Na gut Wechsel in die Missio Noemi schlang ihre Beine um mich hielt ihr Becken sehr hoch und forderte richtig gefickt zu werden und natürlich dauerte es noch eine Weile aber es kam wie sie es wollte (ich natürlich auch)

Nach sehr gefühlvoller Reinigungsprozedur fühlte Noemi noch mal vor, Mensch Mädchen ich bin fast 3mal so alt wie du, aber danke dass du mir noch was zutraust und den Rest der Stunde mit auskuscheln und gegenseitigem massieren verbracht.

Danke Noemi für den Höhepunkt des Tages.
Klar kenn auch ich Mädels die alles was Noemi kann noch ein wenig perfekter machen aber sie ist immer noch für mich das Beste Gesamtpaket, werde also auch in Zukunft nicht an ihr vorbei können, obwohl sie so schmal ist.

Jetzt war ich also ab nach Hause

Wieder nett verabschiedet worden, Radfahrt in einer lauen Sommernacht am Rhein entlang, was gibt es schöneres für einen Kölner, na klar die Mädels im Samya, also komm ich bestimmt wieder.

Gruß Stopper
Mit Zitat antworten