Einzelnen Beitrag anzeigen
  #743  
Alt 10.07.2018, 22:09
Benutzerbild von albundy69
albundy69 albundy69 ist offline
Womanizer
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: In der verbotenen Stadt
Beiträge: 7.586
Dankeschöns: 49622
Standard Spontaner Absacker am Samstagabend - Flori Folge 27

Der Vollständigkeit halber möchte ich einen Kurzbericht über einen Kurzbesuch bei ner „Kurzen“ nachliefern.

Recht spontan schlug ich beim Elferschiessen zwischen Russland und Kroatien auf. Dürfte am Sa. ca 22:30 gewesen sein. Draußen waren beide PKW-Reihen bis hinten hin komplett vollgeparkt. Das habe ich seit Jahren nicht mehr erlebt. Eintritt Abends: 15€. Mittlerweile habe ich meinen inneren Frieden mit der Freude Barbara geschlossen (Nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen General aus Duisburg). Sie ist recht unterhaltsam, kann aber auch resolut sein. Nun ja: Irgendwann hat sie mich mal zusammengeschissen, weil ich den Deckel nicht richtig auf den Suppenpott gemacht habe. Seitdem war ich stinkig und in meiner Edelfreier-Ehre gekränkt.
Entgegen meiner Erwartung war eine angenehme Mischung in der Gästeschaft zu verzeichnen. 30% gesetzte Türken, ansonsten Deutsche Oppas und sogar ein paar knackige Deutsche, sowie ein witziger Deutschpole, der wohl so ne Art Everyoneone´s Darling im Hause ist. Gruß an den Kollegen und Patrizia-Lochschwager mit dem glänzendsten Schädel jenseits der Emscher.
Die Besetzung der Ladies bekomme ich mal wieder nicht richtig auf die Reihe, jedoch war ich von der Anzahl 17 und auch einigen Leckerlis fürs Auge angetan. Für Freunde üppiger Panzer ist auch gesorgt - dürfte die Romantika-Fraktion sein. Rebeccas Killer-Titten sind das Eintrittsgeld alleine wert und sie knutscht auf dem Sofa auch mit Greisen. Irgendwann gehe ich bestimmt mal dran. Hervorzuheben wäre noch die irrsinnig hübsche Marianne, von der Zalando gutes berichtet, aber an die ich mich mal wieder nicht drangetraut habe. Lag am Gewichtsunterschied.

So muss ich die Kollegen leider mit der x-ten Beschreibung meiner monogamen Freudebeziehung namens Flori nerven.

Wer sie nicht kennt:

Flori (ca 25, 150cm, kf36, 75C-Titten, neue Beißerkes, schwarzes glattes Haar, Zopf) ist eine lustige Marke und erfüllt so ein wenig meinen bisher nicht realisierten Sextraum von einer Nummer mit einer simpel gestrickten Liliputanerin mit dicken Titten. Sie ist nicht so eine trübe Tasse wie viele anderen, sondern sagt mir klipp und klar ohne Aufforderung, dass ich ihr absoluter Traumtyp bin. Das ist eine Dosis Illusion, die mich geil macht und so setze ich mich neben sie und mache sofort auf dem Sofa rum.
Ich versuche sie Tomas027-like zu ner öffentlichen Verkolbung zu belabern. Zwecklos.
So begeben wir uns in die Verrichtungsbox und kommen recht schnell zur Sache. Ablauf so wie immer. Heftig rumknutschen, in ihrer weichen Dose rumprokeln. Die Zwergenbeine nach hinten klappen und ein wenig den G-Punkt quälen. Blasen ist immer zu lasch, so dass ich ruckizucki einloche. Dabei ununterbrochenes Knutschen. Man kann sie feste anpacken und in der Faulfickerposition, wo sie über mir in der Hocke abreitet bittet sie mich darum, ihre Titten feste zu kneten und die Warzen zu quälen. Nun ja, je heftiger es zur Sache geht, umso mehr tritt sie weg und ich rotze auch relativ schnell ab. Da es bullenheiss im geschlossenen Zimmer ist verbringe ich die restliuchen 20 Minuten damit, sie mit den beiden mittleren Fingern nass zu wichsen. Macht einen Riesenspass, ihre Körperreaktionen dabei zu beobachten.

Fazit: Versaute Stunde für 70 Schleifen mit allem, was mir Freude bereitet mit einem liebenswerten TopTip für Freunde von Bonsai-Gören mit dicken Titten und kurzen Beinen.
Sehr angenehm ist die Tatsache, dass Flori wie alle anderen wohl auch keine Extras mehr aufrufen und sich zeitmäßig an die kleinen RTCs angepasst hat. Auf Nachfrage bekomme ich von allen angesprochenen Kollegen ähnliches von den anderen gebuchten Ladies bestätigt.

Danach habe ich noch ein wenig redlightmäßig gefachsimpelt und das lustige Treiben ohne Manele-Lala beobachtet und finde, dass man den Laden wieder besuchen kann. Das war zu Zeiten, als die Abzockfotzen das Regiment übernommen haben nicht so. Exakt gesagt ist es für Leute wie mich am WE aktuell die einzige Alternative wegen der längeren Öffnungszeiten und den fair kalkulierbaren Fickpreisen. Frauen waren gut drupp, viele neue Gesichter, relaxte Stimmung, Extraabzocke scheint Vergangenheit zu sein. So muss es sein.
Mit Zitat antworten