Einzelnen Beitrag anzeigen
  #22  
Alt 29.10.2009, 10:18
vflpoppen vflpoppen ist offline
Gutmensch
 
Registriert seit: 23.09.2009
Beiträge: 1.148
Dankeschöns: 5963
Daumen hoch Mein Erstbesuch im LR

Auf Grund eines netten Tipps im Freiercafe-Chat und da die Gelegenheit für mich an diesem Tage günstig war, zog es mich in für mich weit entfernte Gefilde in den LR nach Kaarst. Normalerweise bin ich nicht der Typ der zum poppen weit fahren mag. Mein alter Weggefährte der KlimbimOpa mag dieses bestätigen .

Wie gesagt, gestern mal die Gelegenheit beim Schopf gepackt:
Um 2 Minuten nach 11 schlug ich dort auf. Der Empfang dort war mehr als freundlich und ich wurde umfassend über alles informiert, obwohl ich das ja hier aus dem Forum schon alles wusste. Eine nette blonde Dame wurde mir sofort an die Seite gestellt um mir alles zu zeigen.
Auf den ersten Blick war ich von den Räumlichkeiten schlichtweg begeistert.
Um diese frühe Zeit waren zwar erst 4 Damen vor Ort, aber deren Zahl erhöhte sich fast minütlich. Eisbären waren allerdings auch nur sehr wenige da.
Ich also erstmal nackig gemacht und geduscht. Die Anordnung der Dusche vor den Umkleiden ist etwas unglücklich, da man sich entweder unter der Dusche abtrocknen muss und dabei von anderen wieder nass gemacht wird, oder beim Abtrocknen mitten im sehr engen Gang im weg steht. Das mit der Dusche ist aber auch das ziemlich einzige Manko an den Räumlichkeiten. Ansonsten wirkt das LR von innen erheblich geräumiger als es von außen den Anschein erweckt.

An der Bar dann erstmal eine Cola mit Eis und Zitrone geordert und ab aufs Sofa. Schön ist hier auch, dass man hier tatsächlich einen Club hat, der das Tageslicht nicht aussperrt, was ich sehr angenehm finde. Überall im EG helle, gut gelüftete Räume.

Als ich so auf dem Sofa saß, gesellte sich Uwe (dessen Funktion ich nicht so ganz durchblickt habe, der aber irgendwie für die Orga im LR zuständig war) zu mir und unterhielt sich eine ganze Weile sehr nett und informativ mit mir und bot mir an bei Wünschen und Problemen jederzeit ein offenes Ohr für mich zu haben.
Bei allen Begegnungen dort kam ich mir extrem umworben vor. Es wurde mir dort sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt. Seitens Theke und Orga finde ich das auch sehr angenehm.
Im LR wird jedoch, anders als ich es bisher gewohnt war von einigen Frauen recht offensiv animiert, was dazu führte, das ich ohne Aufforderung, 2 Minuten nachdem Uwe gegangen war ohne Aufforderung auch schon die Erste Dame neben mir sitzen hatte, die wollte, dass ich Ihr den Rücken kraulte .
Es handelte sich um Ilka. Sie viel zwar altersmäßig nicht unbedingt in mein Beuteschema, war aber dennoch sehr sympathisch. Ich ließ mich dann überreden, mit Ihr ins Kino zu kommen (macht sie wohl mit jedem so ), was für mich auch neu war (Ich meine damit nicht das Kino selbst, sondern die Tatsache es dort öffentlich zu treiben.) . FO hat sie wirklich gut drauf. Man merkte ihr ihre Erfahrung an. So dauerte es dann auch nicht lang bis das FO in der 69er zum FT wurde .

Als ich dann vom frisch machen wieder hoch kam, hatte es sich schon sehr mit Frauen gefüllt. Darunter einige wirkliche Optikschüsse (ich meine jetzt so richtige à-la Ratinger Termingirls) bei deren alleinigem Anblick ich fast bewusstlos wurde . No-Go's gabs für mich dort den ganzen Tag nur 2. Von einer dieser beiden Damen wurde ich jedoch quasi verfolgt. Sie stellte sich mir ständig animierend in den Weg, besuchte mich am Sofa und versuchte mir in Ihrer viel zu lauten Art ein Gespräch aufzuzwingen. Ich habe sie jedes mal links liegen lassen, aber sie war ausdauernd . Erst als die Besucherzahl über 10 stieg, hat sie andere anscheinend willigere Opfer gefunden. So etwas muss wirklich nicht sein.
Animiere der Damen finde ich zwar im gewissen Maße angenehm, aber nur so lange es nicht aufdringlich ist.

Die 2 Damen des gestrigen Tages auf die ich es abgesehen hatte war Leila. Früher mal im Cocoon und Atlantica im W gearbeitet, zwischenzeitlich wohl mal im GT und nun im LR. Leila ist ein wirklicher Sonnenschein. Ich habe hier nichts bereut. Geile ZK und auf dem Zimmer sehr anschmiegsam. Auch hier kam ich auf Grund erhöhter Geilheit nur bis zum FT .

Mittlerweile waren ca. 25 Frauen da und immer noch ca. 10 Gäste (Es war halt Monatsende). Es war dort für mich echt wie im Schlaraffenland. Für die Frauen vielleicht etwas unbefriedigend. Umso mehr wurde animiert. Daher reichte es auch meiner nächsten Auserwählten nur einen flüchtigen Blick zuzuwerfen und - schwupps- saß sie neben mir . Eine große Blonde mit B-Cups. Von ihrem Outfit her könnte man meinen in die 60er zurück versetzt zu sein. Ich hoffe, ich habe ihren Namen vor entzücken richtig verstanden. Ich meine er wäre Julia gewesen, bin mir aber da nicht ganz sicher. Ich bin mir Ihr zur ersten intensiveren Kontaktaufnahme ins Kino gegangen, wo sofort wild geknutscht und dann auch nach kurzer Zeit angeblasen wurde. Das war so gut, dass ich schnell mit Ihr aufs Zimmer musste. Auch hier hat sie in keiner Lage enttäuscht.

Nach diesem Zimmer hatten sich die Räumlichkeiten mit weiteren Damen gefüllt. Und -ohne Scheiß- die wurden immer geiler. Ich dachte: Jetzt machste noch schnell ein Zimmer und dann nix wie weg hier (bevor ich pleite bin).
Für mein 4. Zimmer habe ich mir eine Dame ausgesucht, die ganz offensichtlich mal gar keine Ambitionen zum animieren hatte, dafür fast schon reserviert wirkte.
Ihr Name war Olivia, ist wohl nur Mittwochs da (wegen Stammkunden) und arbeitet sonst im Frankfurter Raum. Eine zierliche, mädchenhafte Frau mit wunderschönen D Cups. Küssen tat sie nicht, aber ist auch für mich nicht zwingend erforderlich, wenn der Rest stimmt. Es gab nach einem kurzen Kinoaufenthalt eine wunderbare Kuschelstunde mit einem abschließenden, geilen Tittenfick.

Nach dieser Nummer war ich so alle, dass ich nur noch schwer die Treppe Richtung Ausgang erklimmen konnte, wo ich von der Empfangsdame und Uwe nochmal sehr herzlich mit etwas Smalltalk und einem 5€ Rabattgutschein für den nächsten Eintritt verabschiedet wurde.
Es war mittlerweile 17 Uhr geworden und die Verkehrslage Richtung Heimat war sehr bescheiden,was zu einer fast 3 stündigen Rückfahrt führte.

Alles in Allem war dieser Tag ein tolles Erlebnis der Extraklasse. Ich werde auf jeden Fall nochmal dort hin. Am liebsten würde ich auch mal am Abend hinfahren, wo dann richtig Partystimmung sein soll.
Mal sehn, wann sich die Gelegenheit bietet. Nochmal vielen Dank an den netten Tippgeber!
Mit Zitat antworten