Einzelnen Beitrag anzeigen
  #14  
Alt 23.02.2016, 18:56
kalle56 kalle56 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2009
Beiträge: 212
Dankeschöns: 5265
Daumen hoch Sabrina: Wellness-Sex

Die Tür wird mir mit herzlichem "Herein" und fröhlichem Lächeln geöffnet. "Jau, die käme schon mal in Frage". Und obwohl auch mein persönlicher Optik-Schwarm Alexandra brav auf der Couch sitzt, sitze ich wenig später bei Sabrina. Überhaupt erwähle ich erstaunlich oft die "Türöffnerin", die hat beste Möglichkeiten, auf sich aufmerksam zu machen. Geht Euch das auch so?

Sabrina spricht für ihre 11 Monate in Germanien überraschend gut deutsch - hat sie alles von uns gelernt - und sieht klasse aus. Supernettes Gesicht, tolle Figur - schlank, mit genau an den richtigen Stellen was dran. Die tollen Titten mit den süßen Nippeln trotzen der Schwerkraft. Ich schätze ihr Alter auf 26 - weit daneben .

Auf der Couch überzeugt Sabrina nicht nur durch nette Konversation und gutes Aussehen, sondern auch durch ihre Blasfertigkeit. Ich staune, wie weit mein dicker Dödel in ihrem Mund mit den sinnlichen Lippen verschwindet, aber zum Glück kommt er wenig später wohlbehalten wieder raus.

Jetzt aber ab auf´s Zimmer. Dort geht´s los mit einer anständigen Knutscherei mmit vielen Küssen - keine Eile ! - dann wird auf dem Weg ihrer Zunge nach unten mein Astralkörper auch noch ein wenig verwöhnt - und es folgt ein überaus sanftes, tiefes Gebläse. So geht Wellness!!!

Ich habe derweil ein Tittchen in der einen Hand, während die andere sich an ihrer Möse zu schaffen macht, bis schließlich ein Finger in ihr verschwunden ist.

Das geht eine ganze Zeit so, bis Sabrina schließlich fragt, ob ich auch ficken will (hätte ich beinahe vergessen - und los gehts - erst in der Missio, dann van achtern.

Das ist ähnlich entspannend wie vorher das Gebläse. Langsam, tief, Sabrina kommt mir entgegen, bewegt ihr Becken - der reine Genuß!

Leider komme ich dann auf die Idee, das Finale auf französisch zu erleben. Kein Problem natürlich, aber nun wird Sabrina merklich zielstrebiger, nimmt auch eine Hand zu Hilfe und ist auch nicht mehr ganz so sinnlich sensibel wie bisher. Aber das ist okay, denn als ich ihr schließlich meine Ladung in ihr süßes Mäulchen schieße , ist es auch Zeit, an der Theke Vollzug und Zufriedenheit zu melden.

Ich bin dermaßen fertig, dass ich mich - obwohl ich Zeit genug habe - nicht mehr zu einer weiteren Nummer aufraffen kann.

War schön, Sabrina!

Tschüss - und viel Spaß Euch allen,
Kalle
__________________
Ob blond, ob schwarz, ob braun, ich liebe (fast) alle Fraun
Mit Zitat antworten