Einzelnen Beitrag anzeigen
  #20  
Alt 28.12.2016, 13:30
Benutzerbild von Nutten-Norbert
Nutten-Norbert Nutten-Norbert ist offline
<-- Originalfoto
 
Registriert seit: 06.12.2016
Ort: Bitch County
Beiträge: 111
Dankeschöns: 2088
Daumen hoch Sabrina - Referenzklasse!!!

Mahlzeit,

es ist zwar schon einige Zeit her, aber einen Kurzbericht über

SABRINA
  • Herkunft: Rumänien
  • Alter: 36 Jahre
  • Haare: lang, glatt, schwarz bis Mitte Achterdeck
  • Augen: dunkel
  • KFG: ~ 38
  • Haut: hell
  • Oberweite: B, natur
  • Größe: ca. 1,60 m – 1,65 m
  • Sub: komplett rasiert
  • Sprachkenntnisse: deutsch, rumänisch
  • Kleidung: schwarze, hochhackige Schuhe
  • Besonderheit: Sehr hübsches Gesicht, lediglich zwei Tattoos seitlich am rechten Unterschenkel, keine Piercings oder sonstiges Gedöns
habe ich da auch noch nachzureichen.

Sabrina ist im Arabella meine absolute Nummer 1! Wenn ich mich mal dorthin verirre, dann buche ich sie meistens mehr als einmal. Sie ist supernett, versteht viel Spaß und in der Horizontalen ist Madame trotz ihrer 36 Jahre waaahnsinnig gelenkig.

Dazu lässt ihr Service keine Wünsche offen, es gibt richtige ZK, Ficken in allen Positionen und jede Menge Spaß.

Gebucht hatte ich das letzte Mal die kleine Hafenrundfahrt zu 30 Euro, also GVM, FM und Franze gegenseitig in der üblichen Arabella-Zeiteinheit von 25 Minuten, glaube ich...

Nach ein wenig Smalltalk auf der Couch ging es dann mit Sabrina in die Fickbutze.

In der Horizontalen legte ich mich zunächst einmal auf sie und es wurde richtig lange und intensiv geknutscht, das ist wirklich GF6 at its best!


Als ich sie dann noch ins Ohr biss und anschließend meine Zunge darin versenkte, da ging sie ab wie ein Zäpfchen, Madame ist also ziemlich kitzelig.

Nach der Knutscharie orderte ich unsere Protagonistin dann zum .

Ihr Gebläse war wirklich sehr gefühlvoll und schön tief, da gab es nichts zu meckern. Auf meinen speziellen Wunsch hin wurden mir auch schön die Glocken abgeleckt, was will man mehr?


Dafür revanchierte ich mich mit einer fachgerechten , wobei sie mir auch die Illusion vermittelte, dass sie ebenfalls Spaß daran hatte, ganz im Gegensatz zu dieser Lusche.

Vor dem nun anstehenden Finale erfolgte noch ein Positionswechsel in die . Dabei musste ich mich wirklich zusammenreißen, um nicht schon hierbei abzuspritzen, denn ich wollte Madame ja auch noch .

Ich gab ihr also Zeichen, dass ich nun soweit war und nach der Überprüfung des Contis auf korrekten Sitz lochte ich bei unserer Karpatenmaid in der Missionarsstellung ein. Zunächst fickte ich sie gaaanz langsam an, erhöhte allmählich meine Fickfrequenz und so währte es nicht lange, bis sich eine beträchtliche Menge meines heiligen Saftes in der Latexumhüllung wiederfand. Auch hierbei ließ Sabrina richtig ZK zu, da gab es keine Ausreden wie bei so einigen anderen ihrer Kolleginnen, die dann keine ZK mehr zulassen, da man sie ja zuvor geleckt hatte.

Nachdem sich mein Kreislauf von der Strapaze dann so allmählich erholt hatte, rollte ich mich von Madame ab, es folgte noch etwas AST und anschließend begab ich mich mit ihr ans Schließfach, um ihr den vereinbarten Obolus zzgl. einer Leistungszulage zu überreichen.

Mein Fazit: Wirklich ein fesches Flittchen , für mich ist Sabrina Referenzklasse. Neben einer tollen Optik bietet sie selbst für mich als low-budget-Ficker eine waaahnsinnige Fickperformance Sie fickt, als ob es kein Morgen gäbe, da wird nicht gezickt oder herumgemault, sie ist mit Leib und Seele bei der Sache.

Greetz
Nutten-Norbert

Geändert von Nutten-Norbert (28.12.2016 um 14:54 Uhr)
Mit Zitat antworten