Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1329  
Alt 21.02.2017, 08:51
Anachron Anachron ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2010
Beiträge: 34
Dankeschöns: 649
Standard

Da ich aktuell frei habe steuerte ich nach Lektüre der Anwesenheitsliste am Montag direkt wieder das Nebyland an um die Stimmung des schlechten Dortmunder Wetters loszuwerden. (Sie war danach wie weggeblasen .. haha .. Flachwitz)

Angekommen erkannte Thekendame Wendy gleich treffend, dass ich wohl wegen Lisa da bin - ich hatte am Samstag ihr gegenüber erwähnt das von "den Neuen" mir Lisa zumindest schonmal optisch sehr zusagen würde - dummerweise war die aber krank ausgefallen. An dieser Stelle also "Gute Besserung".

Das war natürlich schade für mich, sorgte aber nicht dafür direkt wieder kehrt zu machen. Dafür bietet sich ja doch genug Auswahl im Nebyland.

Also entschied ich mich nach meiner üblichen Aufwärmphase für Sibel, die ich bislang tatsächlich nur im Gespann mit Ihrer Schwester genossen hatte. Da über Sibel aber auch schon genügend Berichte existieren spare ich mir das hier mal wieder faul . Ein angenehmes Zimmer später komme ich nicht umhin hier auch gerne die Note 1 zu geben. Ich wundere mich eher, warum ich erst jetzt Sibel gebucht habe, liegt aber vermutlich daran, dass a) ich diesmal ausserhalb meines Monatsrythmus da war und b) sonst mehr meiner "Stammdamen" anwesend waren, dass sie immer "durchs Raster fiel".

Ausgepowered verzog ich mich auf die bequeme Couch und sammelte erneut Kraft in den Lenden. Als ich glaubte die seien wieder ausreichend da, entschied ich mich für Nicoletta. Wie bei meiner ersten Reise ins Nebyland vor vielen Jahren ist auch Nicoletta ein Fall, wo die Bilder auf der Webseite für mein Auge in keiner Weise der Dame IRL entsprechen. Von den Bildern her hätte ich sie nicht in Betracht gezogen, in Natura war das eine ganz andere Sache. Damals war es mit Wendy genauso (Die aktuellen Wendy Bilder sind deutlich besser als die damaligen).

Nach einen kurzen ankuscheln und vorspielen auf der Couch verzogen wir uns aufs Zimmer und nachdem wir trotz Sprachbarriere klären konnten, das ich nicht auf feste Zeit buche (Sie fragte), sondern meine Zimmer so lange dauern wie sie dauern. Rückblickend kann ich nur sagen, dass sie damit auch scheinbar sofort verstanden hat, dass sie sich Zeit lassen kann, denn das tat sie/wir dann auch. Es folgte eine herrliche Runde GF6 mit solider Illusion. Kuscheln, Küssen, Blasen, Wichsen, Lecken, ein volles Verwöhnprogramm ohne Druck das Gummi aufzuziehen. Als sie im 69 auf einmal mein Becken an sich drückte und Deepthroat machte hatte ich echt kurz Angst das sie keine Luft mehr kriegt. Aber da sie es geführt hat und nicht ich machte ich es mit und ... phew ... Hammer. Unerwartet, aber sehr geil.
"Leider" hatte ich mal wieder meine Regeneration überschätzt und mein kleiner Freund war noch nicht bereit, egal wie sehr sich die Arme Nicoletta abmühte. Und sie wichste mich herrlich gottweisswielange genau am Punkt ... nur der letzte Zündfunke wollte nicht.
Also doch gummiert um zu schauen ob es sich in einer bestimmten Stellung ändern liess, aber egal wie gut es sich anfühlte, wollte nicht.
Also zurück zum kuscheln und knutschen und während wir da so lagen fing sie wieder sanft an meinen Schwanz zu wichsen und mein kleiner Freund war endlich so nett mich vom aufgebauten Druck zu erlösen.
Hervorragendes Zimmer für mich und da ich Sibel ja schon eine 1 gegeben habe, muss ich fairerweise hier eine Note 1+ geben. Es war einfach noch einen Tacken besser an diesem Montag.

P.S. zu Nicoletta: Ich kann User "Amante" zustimmen, die ZK sind im Vergleich zu anderen Damen eher verhalten. Tat der Sache in meinem Fall aber keinen Abbruch. In diesem speziellen Fall empfand ich es sogar als passender zu der eher zärtlichen Kuschel-Atmosphäre des Zimmers.
Mit Zitat antworten