Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #511  
Alt 03.01.2017, 19:32
taurus65 taurus65 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 267
Dankeschöns: 3100
Standard Nachlese

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich mal wieder Berichte geschludert habe.

Ein Besuch erfolgte zur Weihnachtsfeier.

Ich fasse mich kurz.

Der Club war bemüht, die Mädels hatte da wohl wenig Bock drauf. Ein bis zwei dem Partymotto gemäss gestylt, andere zumindest rote Arbeitskleidung, ansonsten wie immer.
Essen war gut, Grillgut wie gewohnt, Gänsekeule, Rotkohl, Klösse
schmakhaft.

gezimmert mit Celine, diesmal 30 Min, deutlich weniger gut als beim letzen Zimmergang.
WDH daher eher nicht.
Zumal sie mich zuerst begrüsst, sozusagen als bekannten Gast und auf dem Zimmer auf einmal sich nicht mehr an mich erinnern konnte.

danach Justina,

sie war zuerst angesäuert, da ich vorher mit einer anderen CDL zimmern war, aber sie hatte mich zu lange warten lassen.
Zimmer dann top.

Besuch war gut, aber eigentlich wie an jedem anderen Tag, denn auf Partys wird es meist zu laut und leider sind die Partys wohl den Kulturkreisen der Damen angepasst und den Kulturkreisen der nicht deutschen Gäste.

Wobei ich ausdrücklich darauf hinweise, das ich gerade im ACA Gold bislang keine negativen Erfahrungen gemacht habe, es eher als angenehmes Miteinander empfunden habe.

Einige Tage später war ich dann nochmals da.

Die Damenriege bereits ausgedünnt.
Dennoch genug Auswahl.

Wieder 2 Zimmer.

1 Stunde Justina

Danach Pause.
Eigentlich wollte ich dann nochmals mit ihr, doch sie war entweder beschäftigt mit arbeiten oder eher mit Pause machen.
Sei ihr gegönnt.

Seit meinen Besuchen fiel mir immer wieder eine junge Dame auf, Maja wie ich nun weiß.
Nie aufdringlich.
Sie strahlt eine spezielle Anmut aus.
Nach dem Austausch von einige anlächel Attacken, setzte ich mich zu ihr.
Gespräch erfolgte in gutem Englisch, es war sehr angenehm und nach dem Klären der Zimmervorlieben, bat ich sie um den Gang in die oberen Gemächer.

Ich verbrachte eine angenehme Stunde, mit gewisser Nähe, ansatzweise guten Küssen, Fo auch gut, alles sehr zärtlich ruhig, dennoch genau wonach mir war.

Sobald sie wieder da ist, werde ich wohl einen Nachtest machen.

Justina bekam mit, dass ich wieder einmal oben und war und strafte mich mit Ignoranz. Na wenn sie meint.
Wenn sie ein alleiniges Buchungsrecht haben möchte, muss Frau sich halt auch mal zwischendurch ne Minute Zeit nehmen.
Es macht zwar sehr viel Spass mit ihr auf dem Zimmer, doch ich hatte schon einige sehr gute CDL kennen lernen dürfen und zu den Spitzen Kräften hat auch sie noch Luft nach oben.
Was sie auszeichnet ist Ihre fröhlich Art.

Bis denne

Taurus
Mit Zitat antworten
  #512  
Alt 04.01.2017, 22:29
Mister Big XL Mister Big XL ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 108
Dankeschöns: 3836
Standard Jahresabschluss (-abschuss) in Ratingen

Zwischen den Festen habe ich noch einmal die Gelegenheit genutzt um das ACA Gold noch in 2016 zu besuchen.....
Wie immer nach netter Begrüßung erst mal Badelatschen gesucht, die eine Größe von mehr als "43" aufweisen... War wie immer schwierig....

Nach dem Duschen wollte ich dann "auf ins Getümmel....."....

Doch huch, da war wohl Eisbärentreff

Ca 20 Eisbären im großen Aufenthaltsraum - und so ca. 5-8 Mädels.

An der Rückwand saßen nebeneinander so 6-8 Eisbären mit Benelux-Hintergrund....

Meine Mädel-Favoritinnen leider nicht gesichtet... Delia, Mimi etc. hatten wohl alle schon ihr Geld für 2016 verdient....und weilten in Rumänien / Bulgarien etc. - (Ich wünsche schönen Heimaturlaub....)

Naja, so ist das halt - auch in anderen Ruhrgebiets-Clubs - zwischen Weihnachten und Neujahr..... Also erst mal mit Kaltgetränken, Kakao und einem leckeren Bufett gestärkt - und auf die weiteren Möglichkeiten gewartet....

Mit Eisbär-Kollegen die Situation erörtert... War irgendwie lustig.... da nicht "not-geil"....

Die Buchungsmöglichkeiten waren für mich stark eingeschränkt... Aber zumindest einen Einsatz wollte ich fahren.....

Zwei Mädels, welche ich schon immer schon mal antesten wollte und die ansonsten immer sehr lange auf der Couch buchbar sind... waren - wg. des eingeschränkten Angebotes - geradezu ausgebucht.... Wenn sie vom Zimmer die Treppe herab stiegen und den Schlüssel an der Theke abgeben wollten... stürzten sich schon neue Kunden auf sie...
Ätz, das mag ich gar nicht....

Ein sehr hübsches Mädel, welches mir aufgefallen war, nahm zunächst keinerlei Notiz von mir.... Ich wurde geradezu von ihr im Vorübergehen übersehen.... Eigentlich "signalisierte" ich deutliches Interesse....

Irgendwann fiel ihr dies wohl doch auf und beim Getränke holen an der Theke kam sie mir sehr nahe....und wir sprachen miteinander....
Hui, aus meiner Sicht bildhübsch und echt geil....von der Optik her....
Haare hochgebunden...sah süß aus....sehr sehr hübsches Gesicht...
tolle Ausstrahlung...schöne Augen...(ich meine im Gesicht!!!)
Name: ADELINA... Heimat: Rumänien/Spanien.....
Kurz auf einer Couch niedergelassen und die Möglichkeiten abgesprochen....
Sie bemühte sich einen sehr lieben Eindruck bei mir zu hinterlassen, war "ankuschelig" gab erst Küßchen und versprach auch "richtiges Küssen auf dem Zimmer"....

Naja, bevor ich ungefickt den Club verlasse - wollte ich dann doch lieber ADELINA mal antesten....

Das Zimmer war - in Gänze - o.k. Ich bekam die versprochenen Zungenküsse.... War kein Knutscherlebnis, aber halt o.k.
Schöner Po, liegt gut in der Hand und lässt sich schön "durchkneten"...
Größere Möppen - ein wenig in hängender Position....
Sie bläst recht gut und in Missio war sie recht beweglich, so dass ich zum befriedigenden Abschuss kam....
Für 40 Euro ein akzeptables Zimmer mit einer - aus meiner Sicht - sehr hübschen attraktiven jungen Frau.

Als ich schon im Gehen begriffen war...tauchte dann noch MARIA im Aufenthaltsraum zum Essen auf....
Schade, für mich war das Zeitfenster abgelaufen....
Mit MARIA hatte ich in 2016 ein wirklich tolles Zimmer, welches ich gerne noch einmal wiederholt hätte....

Ich wünsche allen Freiercafe-Kollegen einen guten Start in 2017 und hoffe, den ein oder anderen von euch bald mal wieder zu sehen....

Geändert von Mister Big XL (04.01.2017 um 22:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #513  
Alt 07.01.2017, 20:41
mushroom mushroom ist offline
ChinaTroll
 
Registriert seit: 06.10.2012
Beiträge: 515
Dankeschöns: 15946
Beitrag Noch einer vom 25.12.16 im AG zu Ratingen!

Upsss – gefühlt eine Ewigkeit, aber dann doch noch nicht so lange her: mein Jahresabschlußbesuch im Ratinger Acapulco, auch eher bekannt unter AcaGold, falls das jemanden noch nicht untergekommen ist/war. Mir schon und dann unter dem letzten Jahr öfters. Lobhudeleien über Instanzen dieser Institution erspare ich mir, die mich doch öfters dort ’erscheinen’ lassen.

Warum hier???
Ein Optimum an Preis/Leistungsgedöns! Es gibt für’n schmalen Preis auch wat zu futtern und halt die Mädels. Hach nun doch: Shila, Kira, Anka, Kim, dat Tittenweich Aida, Celine, Maria aus Kolumbien (!). Mir reicht das auch mit der Aufzählung und das sind auch die Damen mit denen ich dann immer wieder gerne auf Bude gehe. Servicegarantinen für ZK’s, feinem FO und halt lecker poppen. Man kennt sich mittlerweile und die nun blondierte Aida überraschte mich vor einiger Zeit:

Zitat:
Zitat von mushroom Beitrag anzeigen
'Du wechselst hier aber nicht oft die Frauen??!’ Au Backe, man wird also doch registriert bzw. die Lotten machen sich auch ein Bild von der Kundschaft. Steht ihnen dann auch zu.
Joh, so isser der Pilz!
Wer meine Berichte kennt weiß drum: Anfahrt mit ÖPNV (dat bedeutet Öffentliche Verkehrsmittel – für die, die das Drumherum nur aus ihrer privaten motorisierten Fahrerzelle wahrnehmen). Geld ziehen am Düsseldorfer Hbf. Und ich stand mit ’nem Bündel Zahlmittel, zum ersten Weihnachtsfeiertag, in der Gegend rum.
Blöde Situation wenn man dann angesprochen wird, ob man nicht ’n Euro hat. Wat soll’s – es ist halt dat Fest der Liebe. So langte ich heute das 2. mal spendend in die Börse.
10 Minuten zuvor ergatterte ich schon ein Strassenmagazin und war erstaunt, dass das jetzt nicht mehr nur 1,50€ kostet, sondern auch schon bei 2,40 liegt!

Keine Angst – ick war in Topstimmung, ausgeruht und bevor das dann mit dem Geschenkeverteilen weiterging, war ick froh, dass mein Bus erschien, mit der Haltestelle Annastrasse.

Rawummmsss – wat soviel beinhaltet, dass ich gegen 11 Uhr im AG aufschlug. Auch am Feiertag galt die HH Regelung von 20 € Eintritt (gilt bis 14 Uhr). Ah ja – die Lotte hatte ich ja in der Aufzählung fast vergessen: ChinaLily - wäre gestern, also Samstag, im Club gewesen. Primel oder auch nicht, aber zum Thema China will wohl keiner wat an dieser Stelle hören. Obwohl ich schon wieder gut könnte – dat ist dann jedoch wieder ein anderes!

Hier und heute waren um die 15 – 20 Damen, überwiegend osteurop. Herkunft, anwesend.
Mein Auftakt war schon gebongt: die lütte RumLotte Anka und der schmale Pilz wackelten in eine der oberen Suiten/Appartements. Man gab sich also zur Feier des Tages ein bissel mehr Mühe, um dem Gast dat aufzuhübschen!
Ick auch und so landete mein schwattet LackLackenTeil auf der Hobelbank und wir ließen da gepflegte zwei Stunden die Späne fallen…
Sie für mich: die Dame mit der Pussy 2016! Dat ganze noch bei Kerzenschein.
Man gönnt sich ja sonst nix.

Halbe Stunde im AG immer noch für 40€.

Neben den Damen waren auch sonst bekannte Gesichter vor Ort – die persönl. Clubkumpels, denen eine Alternative unterm familiären Tannengrün auch nicht so wirklich nah lag. Erstaunt war icke, dass auch noch viele andere so dachten, so dass dann ab 16 Uhr ein großer Überhang an männl. Gästen zu verzeichnen war, welcher sich aber im Laufe des Abends ’ausdünnte’.

Essen war reichhaltig und ausreichend. Zum Abend wurde dann noch Rotkohl mit Klößen und Fleisch zu Hauf kredenzt, so dass man von dieser Seite wirklich nicht meckern konnte. Aber: halt die Mädels!

Ick versuchte mein Glück mit einem evtl. weihnachtlichen Überraschungsdingsda!
Dolli, so nannte sich die juvenile Maid im Skinnyformat und roten KnalleKirschLippen.
Da ist man schon interessiert. Lässt aber flugs ab, wenn es beim Flurtalk schon um Schwindelsachen geht bzw. das Zart sich mal überhaupt nicht fühlt…
Puhhh – ist mir so hier auch noch nicht passiert, aber – es soll dann doch vorkommen.
Für mich einfach nur: Kille, Kille osä.!

Einen FK versuchte ich mit Kim zu verkuppeln. Die wiederum freute sich mich zu sehen, aber: ick hatte noch was anderes auf der Leitung. Olga! Sie ist mir schon öfters aufgefallen, mit ihren wirklich hübschen, slawischen Augen, welche ihrer kasachischen Herkunft 'verschuldet’ sind. Anbändelung und wir verzogen uns auf Zimmer.

Ruhrpottcharme – so will ich das mal formulieren. Offen und geradeaus, wo man ein Ticken Feinfühligkeit, Sinnhaftes vermisst. Hier aufgewachsen und somit im fließenden Deutsch kommunizierend. Nette KF und feine Tittchen mit kleinen Nippeln, um die Mitte 20.
Gutes FO, Fingern – ihr Plus! Küssen mit Lippenkontakt, aber ohne Tzunge. Es war halt dat erste Zimmer mit ihr und vllt. kann man ja bei den nächsten Besuchen ein bissel am Feintuning basteln, schrauben.
GVM und da war Olga dann doch sehr authentisch, so dass das im Finale noch recht stimmig wurde!

Tja, hätte mir das einer vor einem Jahr verklickert, dass ich zum Fest in ’nem Club abhänge – den hätte ich…
Ja was???

Und so saßen wir halt in der Raucherkrippe und frönten dem, wat wir sonst auch immer so machen: ein FK war am daddeln, der Burmese zirzte mit ’ner Lotte, ein anderer plante seine Thaitour und goggelte diverse Thailadys, aber auch Ladyboys aus der Versenkung. Einer war tatsächlich auf Bude und wir sinnierten dann mal wieder zusammen, bei Mandarinen und Wallnüssen, über dat Jahr, was nun dem Ende zu ging oder halt anderen hochkarätigen Themen, deren Aufzählung wohl, in der Summe, doch nicht so wichtig ist, oder?

Wie schon erwähnt, die Eisbärenriege schrumpfte – das Mädelsangebot stieg aber. War mir Wurscht und nach zehn Stunden im Club suchte ich ein bissel Ruhe. Der obere Ruhebereich soll nach der Fertigstellung des Hamams, Ende Januar 17, wieder offen sein. Wollen wir mal nicht hoffen, dass da kein Trupp von der Berliner Fluchhafen AG am werkeln ist und dass entsprechend schneller geht/funzt.
Ick lag somit im Dunkeleck des Pornokinos und grübelte vor mich hin, ob es dass nun für heute gewesen sei - nickte darüber ein.

Ein sinnig, wohliges - ’Ich wollte mich noch verabschieden!!!’, beamte mich aber zurück!
Ah ja, an sie hatte ich in der Tat gedacht, falls es hier heute noch mal zu einem Zimmer kommen sollte. Kim aus Bulgarien, welche sich da im Dunkel an mich schmiegte und in zehn Minuten Feierabend haben sollte/wollte, sachte sie!
Ick tapste da aus meiner Traumblase und mir fiel auch nichts niveauvollerereres ein, als nach ’nem Seniorenteller zu fragen!
’Öhmmm, Seniorenteller???’ griente sie mich an. Okay, halt noch wat feines zum Abschluss und das dann halt auf Sparflamme. Satt war ich schon, aber mit Kim kann man halt immer wieder noch wat Feines erleben.

Okay – sie verschob ihren Feierabend auf eine Stunde später und wir garnierten uns dann noch einen, der im längeren Auskuscheltaumel endete.
Cooles Finale vom ersten Feiertag und gegen Elf zur Nacht schlingerte ick dann als Beifahrer in Richtung Heimat. War wohl auch besser so und ich sparte noch ein paar Taler für anstehende events.
Wer weiß, wer mir da sonst noch über den Weg gelaufen wäre etc.,pp.!!!

Feddich und Mundabputzen!
Den Bericht wollte ich noch unter das Volk bringen, auch wenn es ein bissel her ist.
Und von irgendwas muss ja auch die Forenwelt leben, gelle!




__________________
'a working class hero is something to be' (Lennon)

Geändert von mushroom (08.01.2017 um 11:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #514  
Alt 08.01.2017, 00:04
Benutzerbild von General
General General ist offline
Steht immer ..seinen Mann
 
Registriert seit: 01.06.2015
Beiträge: 40
Dankeschöns: 961
Standard Stip-Visite im ACA Gold

Ort: Aca Gold - Ratingen
Anzahl Gegner: 1
Anzahl Schlachten: 1x 60 min


Moin Kameraden,

der General meldet sich mit einem kurzen Kriegsbericht zurück.

Letzten Donnerstag ergab sich ein kurzes Zeitfenster, dass der General zu einer Schlacht im Aca Gold nutze.

Angekommen, vor 1400, Schlachtfeldpauschale von 20,00 Euro entrichtet.... Bademäntel leider nur bis 5xl... ein Einmannzelt gab es nicht.... also Bauchfreianzug....

Duschen sind ja eigentlich schön, zeigen leider schon Abnutzungserscheinungen. Schade eigentlich, dass man es nicht instand hält.

Ab in den Aufenthaltsraum, Wasser, Cola usw. aus Plastikbechern - naja....

Sheila (Korrektur: Name ist FALSCH - war nicht Sheila)? erblickt, dunkelhäutig mit ordenlich Holz vor der Hütten. Sich daneben gesetzt... etwas Smaltalk auf Engisch..... irgendwie sprang der Funke nicht über, sodass sich die Lunte entzünden konnte.... trotz besseren Wissens wolle der General Zimmär....

ZK verhalten, "I make you Blowjob" - naja warum nicht.... der war wirklich gut und lange, die Kanone stand stramm, aber die Lunte wollte einfach nicht zünden.
Darum wurde mit HE beendet... naja
Sheila wollte 80,00 Euro haben, war auch wirklich fast eine Stunde - also faire Abrechnung.

Die Kombüse war "sehr aufgeräumt" - na, ist halt so, wenn man zwischen den Zeiten da vorbei kommt, es gab eine Suppe... aber danach war dem General nicht.....

Dann erblickte der General noch einen Optikknaller - 185 cm (mindestens) mit Highheels, Schwarz wie Ebenholz, Zähne weiß wie Schnee, Pagen-Haarschnitt.... Lächeln süß wie Zucker.....
und des Generals Zeitfenster... vorbei
Kameraden vom Nachrichtendienst, könnt Ihr dem General sagen, wer das war?

Der General würde aber nochmals da aufschlagen - hoffentlich ist diese Unbekannt dann da und hat Zeit für den General.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen erfolgreich Schlachten im Jahr 2017

gez. Der General


Hinweis: > Hier zur Diskussion < wegen Zweifeln, ob es sich wirklich um Shila handelt.

Korrektur - war wohl wirklich nicht Sheila - bitte um Entschuldigung
__________________
Natürlich kennt "Der General" die Definition von SOLDAT:
Soll Ohne Langes Denken Alles Tun.
..... ALSO dann ..... auf zur nächsten Schlacht

Geändert von General (08.01.2017 um 23:08 Uhr) Grund: Name verwechselt
Mit Zitat antworten
  #515  
Alt 09.01.2017, 10:03
Kiele Kiele ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2009
Beiträge: 412
Dankeschöns: 1761
Standard ZONDAG IN ACAGOLD

Gisteren naar ACAGOLD gereden met een vrijkaartje van de SILVESTERPARTY.
Aankomst half vier en het was erg druk met heel wat heerlijke dames.
De sauna in gedoken en toen met ANKA de kamer op.
De kamers waren allemaal bezet dus naar het appartementje,waar we heerlijk hebben.
Hierna lekker zitten eten wat buitengewoon lekker was,heerlijke gevulde schnitsels met aardappelkroketten en erwten met worteltjes.
Chocolade en wat water gedronken en toen de sauna weer in.
Lekker bijgekomen om fris weer een appartementje met ANKA te pakken.
Hierna een poosje in de kino gezeten en buiten ook nog wat rondgehangen om daarna met frisse moed de kamer op te duiken met NAOMIE.
Mooie zwarte parel uit AFRIKA en na dit gebeuren even bijkomen om daarna als laatste zo rond 3 uur de club verlaten.
Weer een prachtige dag meefemaakt in ACAGOLD EN TOT DE VOLGENDE KEER
Mit Zitat antworten
  #516  
Alt 09.01.2017, 11:00
Benutzerbild von Heilenhaus
Heilenhaus Heilenhaus ist offline
mal ne perfekte Illusion
 
Registriert seit: 17.01.2010
Ort: D-dorf
Beiträge: 509
Dankeschöns: 9186
Standard

.
Am Wochenende mich vom Winterstress im AcaGold etwas erholt.
Sofort die überdurchschnittliche Frequentierung aufgefallen. Schon frühnachmittags kaum ein stilles Plätzchen zum verweilen zu ergattern. Na wir sind ja nicht auf Malle. Die Handtücher auf den Couchen öfters einfach ignoriert und abgewartet was passiert. Hat nicht lange gedauert bis ein Schattengewächs mich in ihren Bann zog. Schon beim Vorbeigehen am Kino leuchteten ihre weißen großen Augen aus der fast völligen Dunkelheit in den Flur. Sie sprang auf und wollte grade zupacken als ich beim Weitergehen mit Hanna kollidierte. Hanna was war das denn. Sie kam mir schon bekannt vor aber woher kannte ich sie. Auf´m Zimmer waren wir wohl noch nicht sonst wäre es mir an ihren vielen Schriftzügen am Körper in Erinnerung geblieben.

Name: Hanna, 22 Jahre Afrika/Ghana
Konv: deutsch
Kf: 34, 1,71m, A Cup, Brustwarzen Piercing, viele Tattoos
Zk: zugesagt aber softvariante
Fo: gut anfänglich etwas holprig
GF6: etwas
GV: guter Durchschnitt.
Service: etwas zurückhaltend
Nähe: ja
Porno: nein
Illusion: bei 20 %
Eigennutz: 60%
Wiederholung: vielleicht

+

Wirkte auf mich eher unerfahren. Vorher wohl Ozeans.

Hübsche junge Afrikanerin die in Deutschland aufgewachsen ist und optisch gut als Südamerikanerin oder Jamaikanerin durch ginge. Optik und Service Vergleichbar mit Panther aus dem Ozeans. Beide auch ab und an mal vorher hier anzutreffen waren.

Wie sich später herausstellte hatten wir schon eine etwas längere verbale Session irgendwann in 2016. Blöd war nur das ich damals gerade vom Zimmer kam. Sie erinnerte sich an jedes Wort was wir wechselten und ich signalisierte ihr einen sicheren Zimmer Gang.
Stunden später gammelte ich etwas im Kino auf der Liegewiese herum als ich so mit einem Ohr mitbekam wie Shila sich mit - wie sich herausstellte - Naomi über mich unterhielten. Mit Shila hatte ich ja von Jahren schon ein Zimmer. War aber o.k. Jetzt ging Naomi aber auf Ansage. Da sollte ich diesmal nicht entkommen können.

Name: Naomi Afrika
Konv: englisch
Kf: 36+, 1,65m, B-Cup, viele Stammes-Tattoos, Taille-Hüft, Po, Oberhalb der Brust fast alles lange Striche
Zk: geht so - aber ohne Zunge gut und ausdauernd
Fo: gut
GF6: ja
GV: übern Durchschnitt
Service: sehr gut
Nähe: ja
Porno: nein
Illusion: bei 0,5 %
Eigennutz: 90%
Wiederholung: ja auf jeden Fall
+


Frischling mit super schöne Titten, ein bombastiches Gesicht, tolle Ausstrahlung. Meistens im Kino da für den Kontaktraum zu schüchtern

Kategorie: Cherry, Star (Babylon) mit ordenlicher Oberweite und der Service kann mithalten
.

Im Kontaktraum tummelte sich sogar noch eine weitere neue Afroamerikanerrin rum. Das war schon eher das typische auftreten dieser Gattung. C/D Oberweite und der Rest passte auch in etwa dazu. Sie war aber wesentlich zurückhaltender. Sie viel völlig aus meinem Schema.


. Und immer bedenken ein beschriebener Zimmergang ist immer eine Momentaufnahme die zustande kommt unter Berücksichtigung des Stimmungszustands bzw. Zuneigung beider Individuen.
__________________
Guter Sex ist, wenn die Nachbarn danach eine rauchen
.

Geändert von Heilenhaus (09.01.2017 um 11:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #517  
Alt 10.01.2017, 21:17
mibley123 mibley123 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2016
Beiträge: 24
Dankeschöns: 939
Standard Preis-Leistung zieht die Eisbären an... ;)

Sonntag gönnte ich mir ein paar Stunden im AC. Über die Location ist viele gesagt und aus meiner Sicht ist Preis - Leistung da schon spitze.
Beim rreinkommen erst mal festgestellt, dass die Eisbären seeeeehr deutlich in der Überzahl sind. In diesem Maße war mir das neu. Bei den Mädels viele bekannte Gesichter, aber auch ein paar Neue. Trotzdem blieb ich erstmal bei Altbewährtem. Sheyla (Ja, die mit den kleinen nicht so ganz festen Brüsten und dem akzentfreien Düsseldorfer Deutsch ) und direkt um einen BJ gebeten. Gut war es, wie immer bei ihr.
Dann ein paar Saunaaufgüsse mit Menthol. Ein Gast hatte geniales Aufgussmittel dabei, das war gut. Was mich dieses mal etwas gestört hat, war dass durch die Baumaßnahmen im Bereich der alten Sauna immer noch kein "Ruheraum" zur Verfügung steht. Daher mit 2 anderen Gästen ab und an an der Dusche im OG auf den Sitzgelegenheiten verweilt. Unten ist es mir einfach zu laut und hektisch. Zum Ende hin Ausschau gehalten und festgestellt, dass die interessanten DL alle beschäftigt waren. Dann kam mir aber Kim (kurze rote Haare, 38, Megafigur!) entgegen, lächelte und lief Richtung Kino. Da habe ich mich nicht lang bitten lassen, da sie mir von einem Freund empfohlen worden war. Im Kino ging es schnell zur Sache und nach einigen intensiven ZK und viel Gefummel die Location gewechselt. Im Zimmer dann weiter geknutscht, viel gefummelt, FO vom Feinsten und leider schon in der Missi gekommen, weil es einfach zu gut war. Mega!
WHF1000%
Danach bin ich dann abgezogen.
Fazit: Immer wieder gerne, nur langsam wird es eng im Aca Gold!
Mit Zitat antworten
  #518  
Alt 11.01.2017, 00:55
Kiele Kiele ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2009
Beiträge: 412
Dankeschöns: 1761
Standard JAPANSE PEPERMUNT

Dat was JAPANSE PEPERMUNT goed doorademen en ogen dicht houden een verfrissing voor de luchtwegen,vrijdag ben ik er weer.
Mit Zitat antworten
  #519  
Alt 11.01.2017, 23:55
Elrond17 Elrond17 ist gerade online
GF6-Fan
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 60
Dankeschöns: 1586
Standard Flop und Top im Aca Gold

Wie bereits angekündigt, ging es gestern Nachmittag nach getaner Arbeit nach Ratingen. Als ich ca 16:45 Uhr dort aufschlug, war das Mittagsbüffet geplündert, das Abendbüffet war noch nicht aufgebaut. Also entfiel der Punkt "futtern". Gut, das ist ja nicht mein primäres Interesse.
Nach dem Duschen mal erste Blicke im Raum schweifen lassen (nachdem ich kurz ins nahezu leere Pornokino geworfen hatte - nur ein Eisbär saß dort): heute hat es schon einen leichten Damenüberschuss. Das sieht ja ganz gut aus, wobei ich meine vorher auserkorenen Damen nicht erblickte.

Nun gut, erstmal gegenüber von einem süßen Mädel mit nettem Gesicht Platz genommen. Blickwechsel, dann Platzwechsel zu Manuela. Nach etwas Quatschen, Küssen und Begrabbeln auf's Zimmer. Verständigung erfolgte auf Denglisch. Schon beim Raufgehen den süßen Popo vor mir gehabt. Auf dem Zimmer kurze Abklärung: Küssen ok (trotz Erkältung), Lecken ja, kein Fingern, FO, GVM, halbe Stunde. Machte zunächst einen schönen Eindruck: gut gebautes Mädel, natürliche weiche B/C-Brüste (die Nippel aber eher nach innen gerichtet). Auf der Matte erstmal ein wenig die Kleine geleckt, dann wurde der kleine Mann dann erstmal mit Feuchttüchern poliert (uuuuh, kalt). Es folgte ein mittelmäßiges Gebläse und etwas 69er. Nach dem Gummieren wurde unendlich viel Flutschi aufgetragen, bei jedem Stellungswechsel erfolgte eine Nachdosierung. Irgendwann war es nur noch flutschig. Zwischendurch wurde geprüft, ob das Kondom noch saß - das hatte ich bisher auch noch nicht. GV war dann recht verhalten, von wirklich mitgehen kann nicht die Rede sein. Plötzlich kam die Frage "finished?" Nachdem das mehrmals kam, verging mir langsam die Lust und es passierte auch nicht mehr viel. Ohne gekommen zu sein, wurde dann das Zimmer beendet. Immerhin wurde die Zeit eingehalten... Vielleicht lag ihre Lustlosigkeit auch an der Erkältung, aber eine Wiederholung wird es definitiv nicht geben. Unten wechselte der Hurenlohn den Besitzer. TG gab's nicht.

Manuela:

Alter: Anfang 20
Herkunft: Rumänien
Erscheinung: süßes Gesicht, rotbraune Haare
Sprache: Englisch, etwas Deutsch
Größe: ca. 170 cm
KF: 36
Brüste: B/C
ZK: eher verhalten
FO: mittelmäßig
GV: eher lustlos, unendlich viel Gleitgel
GF-Faktor: 10 %
Illusion: 10 %
Wiederholungsgefahr: 0 %

Nach dem unbefriedigenden Zimmer habe ich mich erstmal mit einer Cola zum Rauchen nach draußen begeben und zu einer Gruppe rumänischer Mädel gesetzt, die mir z.T. interessiert unter den Bademantel guckten und irgendwas von Manuela tuschelten. Naja, ist mir auch egal.

Ich schon am Überlegen, ob es das für heute war, dann setzte sich auf einmal Erika in roten Dessous und Bademantel neben mich und kuschelte sich direkt an. Etwas überrascht habe sie nach dem Namen gefragt und es kam zurück: "wir kennen uns doch", obwohl wir noch kein Zimmer hatten. Dann kam die Erkenntnis: klar, beim letzten Besuch hatten wir schon hier zusammen gesessen. Ok, das war geklärt. Während der Qualmerei begann wir mit den ersten Streicheleinheiten und (Zungen-)Küssen auf dem Sofa. Das Zimmer war dann unvermeidlich, sie wollte mit mir spielen. Schlüssel geholt, nach oben gegangen und schon mal entkleidet. Über Zeiten und Service wurde nichts gesagt, es schien so, als wüssten wir, was wir voneinander wollten (eine Stunde habe ich schon mal einkalkuliert). Doch zuerst wollte sie noch kurz Duschen. Ich hinterher - das kann man doch auch zusammen. Yep, das war genau richtig und schon mal sehr schön. Nach Entfernen der Puffstelzen hat sie auch genau die richtige Größe. Ein anderes Mädel in der großen Dusche hat uns nicht weiter gestört. Zurück auf dem Zimmer ging es mit wilder Knutscherei auf's Bett. Ich hatte Lust, sie zuerst zu verwöhnen und so sollte es geschehen. War das schön, ihre leckere Muschi mit der Zunge zu bearbeiten und Erika wusste sich zu holen, was sie haben wollte: "wenn du mich zum Orgasmus bringen willst, musst du mich nur lecken". Und so geschah es dann auch, mit leichter Führung ihrerseits. Irgendwann habe ich noch die Finger dazu genommen. Meine Güte, wie ist die Gute abgegangen - und wollte immer mehr. Nach fast einer halben Stunde folgte der Wechsel zum Gebläse, was sie auch super gut beherrscht (mit, aber auch ohne Handeinsatz). Ich wollte noch etwas in der 69er kuscheln. Hach, wie schön war das... Weiter ging es dann in diversen Stellungen von unten, oben, hinten, seitwärts usw. (mit bescheidenem Gel-Einsatz).
Zwischendurch immer wieder lecker geküsst, gequatscht und herumgealbert (sie wollte ja spielen).
Mittlerweile waren wir schon in der 3. CE angekommen und ich wollte auch irgendwann mal selber kommen, was jetzt schon nicht mehr so einfach war (der Punkt war wohl schon überschritten). Ich war nahe am Aufgeben, aber Erika wollte mich so nicht gehen lassen. Also mit Handeinsatz (mal sie, mal ich) und leckerem Blasen weiter, bis es endlich so weit war.
Vollkommen fertig ging es nach der Papierreinigung nochmal zusammen unter die Dusche.
Meine Güte, das war schön. Hinterher wurde ich noch gefragt, wann ich denn wiederkomme.
Auf jeden Fall dann auch wieder mit Erika. Vielleicht habe ich heute meine CEF gefunden und das war die Hochzeitsnacht...
Klar könnte man sagen, dass Erika versucht, die Zeit hinauszuziehen. Aber ich habe es voll genossen, auch wenn es im Endeffekt ungeplant teuer war. Noch daheim habe ich ihren Duft verspürt und mit wackeligen Knieen an das tolle Zimmer gedacht.

Erika:

Alter: Anfang 30
Herkunft: Ungarn, mit rumänischem Elternteil
Erscheinung: tolle Figur, lange schwarze Haare, leicht narbiges Gesicht
Sprache: Deutsch
Größe: 165 cm
KF: 34
Brüste: B, leicht hängend mit schönen Nippeln
ZK: sehr lecker
Lecken, Fingern: ja, sie genießt es so richtig (großer Eigennutz)
FO: toll, mitteltief
GV: mit Spaß bei der Sache
GF-Faktor: 100 %
Illusion: 100 %
Wiederholungsgefahr: 100 %

Geändert von Elrond17 (12.01.2017 um 01:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #520  
Alt 12.01.2017, 02:13
Benutzerbild von mahol
mahol mahol ist offline
Virtuose der Liebe
 
Registriert seit: 07.09.2009
Ort: der lange Fluss des ... der Liebe
Beiträge: 764
Dankeschöns: 4180
Reden Zwei mal Hochzeitsnacht im goldenen Ficktempel! Teil 1

Ein eher grauer, teils nasskalter Januartag war es als ich mich auf den Weg machte wieder mal Acapulco Gold in Ratingen zu besuchen. Etwas quer gelesen durch die letzten Berichte machte ich mir nicht wirklich viel Hoffnung es könnte heute zu Superlativen im Fickbereich meines Lebens etwas dazukommen. Meine Erwartungshaltung war aufgrund von Meldungen, dass die Zahl der Eisbären im Aca gegenüber den Frauen mächtig an Übergewicht hat, stark gesunken. Wenn es für mich nicht laufen sollten, was ich auch schon erlebt habe (Besuche bei denen ich ungefickt wieder ging), würde ich dann bei ein paar Capuccinos, Betrachtungen des Schaulaufens der Frauen und etwas Saunieren, mir die Zeit vertreiben und dann wohl bald wieder gehen, wenn ich heute das auch so erleben sollte.

Es sollte aber ganz anders kommen! Denn unverhofft kommt öfters als man denkt!

Eine bekannte Stimme!

Schon vor der Dusche hörte ich eine nicht unbekannte Stimme hinter mir: ich drehte mich um und sah Aida die mich freudestrahlend begrüßte! Das haute mich um, hatte sie doch schon gedanklich als verschollen abgeschrieben oder nur selten vor Ort, meistens wenn ich selber da war. Sie meinte jedoch sie hätte mich auch lange nicht gesehen und sei gerade erst aus dem Urlaub wieder da und so tauschten wir Meldungen und Gefühle zum gegenseitigen Vermissen aus! Und das kommt nicht von ungefähr, da ich mit Aida schon Fickerlebnisse der Superlative hatte, was sie doch auch so zu empfinden schien. Schön, dass wir das geklärt hatten.

Ich musste aber noch Duschen und sie war noch im Bademantel und noch nicht aufgebrezelt für die Show in der Abflughalle. Also trennten wir uns erst einmal nach einem zaghaften KÜsschen, was so gar nicht der dampfenden Leidenschaft der zerwühlten Laken entsprach die wir schon in Zimmern hinterlassen hatten. Aber eine Neu-Eroberung kann ja auch was Tolles sein.

In der Abflughalle traf ich dann auf zwei Bekannte anderer heisser Fickerlebnisse, nämlich auf Aleksandra und Diana. Diana diesmal im Natur Look ganz ohne Schminke, ich erkannte sie aber trotzdem. Auch sie hatte mich sofort wieder erkannt und per Küsschen begrüsst. Auch bei Ihr hatte ich ganz andere fast stundenlange Knutschorgien in Erinngerung die so ohne Rücksicht auf das was um uns herum passierte, gerne mit mir ausführlich in der Abflughalle genoss. Küsse von einer Qualität wie man sie sich nur wünschen kann: mal zart, Lippe auf Lippe sich gegenseitig ertastend mit allen Sinnen bis hin zu Zungneküssen bei denen mir mein Besitz auf meine Zunge streitig gemacht wurde.

Aleksandra kam etwas später und liess Ihre Blicke durch den ganzen Raum zu mir hin schweifen. Später gesellte ich mich an der Bar neben sie, da ich weiss, dass sie Smalltalk und leichtes gegenseitiges Aufziehen und Anmachen mag. Ich blieb aber noch etwas zurückhaltend, da ich erst einmal Anderes im Sinn hatte. ... Obwohl sie mir mal auf dem Sofa vor dem Ausgang zur Terrasse dermaßen einen Lapdance vorgeführt hat, so dass der anschliessende Zimmergang eine geile und sehr heisse Nummer wurde, bei der ich mich an einen ziemlich harten Ständer erinnerte und daran, dass ich das mal auch geschafft hatte Ihre Lust zu entfachen ("Fick mich weiter!"), was nicht selbstverständlich ist bei, da sie trotz Ihrer Offenheit, sexuell anfangs zurückhaltend war, bzw. nicht so lustvoll wie z.B. Aida oder Diana.

Später gesellte sich eine größere Milf neben uns an die Bar zusammen mit einer ebensolchen Kollegin und demonstrierten mir vor meinen Augen den Doggy-Fick und luden mich dann zum flotten Dreier ein! Da wollte dann aber Aleksandra auch mitmischen und gleich einen flotten Vierer draus machen, was mich angesichts dieser nicht unerfahrenen Prachtweiber dann doch eher das Angebot dankend ablehnen liess, wobei .... Vielleicht wenn ich mal mit mehr Geld auftauche, mache ich das sogar mal, denn die drei versicherten mir, dass ich auch an alle drei gleichzeitig ran könnte, was ich mir versuchte auszumalen und Einsatz von Mund, Schwanz und Fingern! Und inzwischen habe ich ja im Pay6 schon viele Hemmungen abgelegt. Man sollte als Mann die Angebote nutzen die einem gemacht werden solange sie (oder Er) noch stehen!

Dann tauchte Aida auf! Sofort, vor allem da ich weiss, dass sie sehr beliebt ist, machte ich mich ran an Sie und reservierte Sie für mich. Sie wollte sich aber vom Rauchen noch etwas auffrischen für mich. Den Grund sollte ich gleich zu spüren bekommen. Ich wartete hoffnungsfroh und da tauchte sie auch schon auf! Geschminkt mit rot gefärbten Haaren und überfiel mich mit einer Knutschorgie auf dem Sofa. Ich dachte schon ich sei im Wettbewerb wer bringt den Mund weiter auf! Küsse, Zungenküsse mit Komplettverschlingen meiner Zunge, und viel nasse Lippen auf dem meinen. Es war mir egal, dass ich Ihr den ganzen roten Lippenstift, gleich wieder wegknutschte, bevor sie noch Lippnestiftspuren auf meinem besten Stück hinterlassen konnte! Aber wie sie schon mal sagte, mag sie die öffentlichen Vorführung unten in der Abflughalle nicht, da wir von zu vielen beobachtet werden und andere Kollegen das Gleiche einfordern würden. Wie auch immer, ich war sowieso schon innerhalb von Sekunden fast von 0 auf 100 gekommen, bändigte meinen Ständer unter meinem Bademantel und dackelte Ihr brav ins Zimmer hinterher.

----------------------------------------------------------------
Aida
----------------------------------------------------------------
Zum Äusseren:

ca. 25 Jahre
Herkunft: Bulgarien/Russland
Typ süsse Frau mit einer leichten Fülle, die aber zum Anbeissen ist.
Wunderschön lebendige Augen die mich immer so schön anfunkeln, die eine Verheissung auf Leidenschaft sind.
schöne, lange, momentan rote leicht gewellte Haare.
Ca. 162 cm gross
C-Cups, sehr weich
40er Konfektion
Körpertyp: ein wenig in Richtung Rembrandt aber mit hoher Anziehungskraft
rasierte Muschi
----------------------------------------------------------------
charakter:

nett, freundlich, einladen lächelnd, wenn sie einen mag. Aber sie kann auch Persönlichkeit zeigen
ein Vollweib, dass die die Lust in der horizontalen mit allen Facetten liebt und ausschweifend lebt
Nicht pornohaft, aber dennoch leidenschaftlich wie die perfekte Liebhaberin

----------------------------------------------------------------
Zum Geschehen:

Ganz kurz gesagt, obwohl auch als abgedroschen oder nicht ganz der Sache angemessen erscheint: Hochzeitsnacht. Bei Ihr buche ich nicht unter einer Stunde, sonst hat man einfach nicht das volle Vergnügen Ihre drei Orgasmen zu geniessen und sich selbst ins Nirwana der Glückseligkeit zu bumsen.

Sie hat bei mir keine Hemmungen was Nähe und Leidenschaft betrifft. Es wird geknutscht, fest und leidenschaftlich inniglich umarmt, geblasen als gäbe es kein Morgen und als Dank von mir geleckt bis sie unter mir bebt und zittert. Da wir Beide unter Entzug aufeinander waren, ging es heftig zur sache von Anfang. Ich hatte für das Anblasen gar nicht viel Geduld und wollte gleich in die in die erste Fickrunde. Tief spürten wir uns dann nach Aufgummierung und dabei versuchte ich dann per Anheben des Pos noch tiefer in sie einzudringen was sie lustvoll stöhnen liess. Es dauerte nicht lange bis zum ersten Orgasmus. Danach eine erste Pause mit Küssen und intensivem Gebläse. Sie hatte sichtlich Spaß mit meinem besten Stück welches sie immer wieder auf Vollmast blies und gar nicht zu bremsen war. Als wir dann das Zweite mal fickten in Doggy, sagte sie mir irgendwann direkt ins Gesicht, dass sie "Ihn" so geil findet und Ihr so gut passt, obwohl ich selbst glaube maßlich ganz im Normbereich zu liegen. Aber das hört man natürlich gern.

Ihre heftige Blasattacke auf mich wurde dann noch begleitet von Befingern meines Analbereichs was durchaus was Geiles hatte und so noch keine mit mir gemacht hatte. Aber bei Aida geilte mich fast Alles auf!

Dafür folgte dann auch der zweite Fick, bei dem aufgrund von mehr Vertrautheit alles noch geiler wurde. Ich glaube inzwischen war die Laken schon nass, aber das war mir egal, ich konnte nicht davon lassen in Doggy tief in Ihre Muschi einzudringen um dann in Missio noch den zweiten Orgasmus zu erficken.

Danach war Revanche angesagt und ich leckte sie als gäbe es kein Morgen, mal schneller mal langsamer auf Ihre Lust achtend um sie dann am Ende zum dritten Orgasmus zu bringen!

Auf dem Weg nach unten fragte ich sie ob sie in Jahr 2017 entjungfert hätte? Sie schaute mich schelmisch an und entgegnete mir: deshalb bin ich dreimal gekommen bei Dir. Ich hatte 1 1/2 Monate keinen Sex mehr gehabt!

------------------------------------------------------------------
Fazit:

Wiederholungsfaktor: 1000 % jederzeit wieder so wie sich mir die Gelegenheit bietet gibt es kein Zögern! Sie gehört für mich zu den Referenzfrauen im Pay6. Erlebnisse wie diejenigen mit Ihr habe ich bisher nur mit einer Handvoll Frauen im Pay6 erlebt. Ich muss schon sagen, dass trotz gelegentlicher Flops, ich im allgemeinen mit sehr schönen Erlebnissen gesegnet bin, bei denen die Frauen lustvoll und authentisch dabei sind, wenn auch nicht immer in dem Ausmaße.

Der zweite Streich folgt bald ... dran bleiben!

Warten ... dann folgt noch Teil 2 mit Jeanette! Eigentlich hatte ich nach der Begegnung mit Aida keine grossen Erwartungen mehr, aber Jeanette schraubte mich noch einmal in den Sexhimmel der Superlative! Ich glaube aber das hatten wir Beide so nicht erwartet. ...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
acapulco gold, acapulco gold ratingen, airport düsseldorf, haus panthera, ratingen, saunaclub düsseldorf

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:07 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de