freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #401  
Alt 13.07.2017, 17:12
Ramses Ramses ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2017
Beiträge: 57
Dankeschöns: 1834
Daumen hoch Black friday in Aplerbeck

Am Empfang der freundliche Hinweis, dass Gäste die unterhalb der Woche kommen am darauf folgenden Sonntag freien Eintritt haben. Einfach Aliasnamen bei der ED angeben.

11 Damen anwesend. Für die Größe des Clubs ok. Ein wenig fühlte ich mich an black friday erinnert. Bis auf eine waren alle schwarz gekleidet. Die andere war nackt. Sie war auch diejenige mit der kleinsten Konfektionsgrösse.
Bis auf Dina entweder aus Bulgarien oder Rumänien.

Männer immer in der Unterzahl, dafür aber deutlich älter. Ü60 war angesagt.

Zu futtern gab es Salate, Frikadellen, Suppe und ab ca. 16.30 ein kleines warmes Buffet.

Wenn ich schonmal da bin kann ich auch poppen. Christina aus Rumänien erschien mir geeugnet. Auf der Couch noch etwas dezent. Das legt sich im Zimmer recht schnell. Schöne feine Zungenküsse. Ein Franze auf sehr hohem Niveau unter Berücksichtigung des Gehänges. Bereitwillig darf ich ihren süßen Nektar naschen. Der Finger darf sich auch sein Ziel suchen.
Gevögelt im Dreistellungskampf.
Da gibt es nichts zu bemängeln.
50430 werden am Spind übergeben.

Das 2. Zimmer geht an Dina. Erfahrene Milf mit bosnischen Wurzeln. Dina möchte mich auf der Couch schon fachmännisch verarzten. Richtig geiles Knutschen und ihre Hände gehen auf Wählerschaft.
Der obligatorische Zimmergang ist ein absolutes Highlight. Sie fordert mich aktiv auf, ihre Fotze zu fingern. Als Gentleman komme ich der Bitte gerne nach. Gegenseitig schlecken wir unsere Körper ab. Ihre Zunge scheint überall zu sein.
Sie lässt sich schön hart rannehmen. Im Reiter beweist sie Durchhaltevermögen. Schweissnass wird noch ausgekuschelt.
Topnummer in allen Belangen.
Abrechnung auch hier ohne Probleme.

Aplerbeck ist vielleicht sogar der Geheimtipp für anspruchsvolle Gäste auf der anderen Seite der B236

Geändert von Ramses (13.07.2017 um 20:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #402  
Alt 13.07.2017, 21:55
Benutzerbild von Elrond17
Elrond17 Elrond17 ist offline
Powerclubber
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 467
Dankeschöns: 21019
Standard Powerclubber im Aplerbecker Club

Für gestern Nachmittag hatten sich der Powerclubber und der Doc (Dr. Rainer Klimke) mal wieder im Aplerbecker Saunaclub verabredet. Hat halt eine schöne Atmosphäre, ist gemütlich und Mädels sind auch reichlich da. Und gestern besonders, da die männlichen Besucher eher rar waren. Ich habe nicht ganz die Übersicht, aber 15 Damen gegenüber 5-10 männlichen Gästen werden es wohl gewesen sein. Lineup wie üblich sehr gemischt, aber unser beider Favoritin Nora war da.

Diesmal hat der Doc mir den Vortritt gelassen (DANKE!), da ich schon eher wieder weg musste. Und das habe ich gestern sehr genossen.

Wie bei ihr üblich lief Nora entweder nur mit einem Handtuch bekleidet oder so wie Gott sie schuf, herum. Ist schon alleine ein Genuss, ihren superhübschen Körper mit den wohlgeformten Brüsten zu betrachten. Mit ihr zusammen zu sein, umso mehr...

Nach der Begrüßung setzte ich mich mit meinem Kaffee zu Nora aufs Sofa, wo wir uns nett unterhielten, aber auch schon bald anfingen, zu küssen. Die Zimmerfrage war dann eher obligatorisch.

Nach dem Entfernen der Puffstelzen schrumpfte sie direkt um 20 cm auf eine anständige Größe. Und es ging weiter mit Küssen und Erkunden unserer Körper. Zum Start präsentierte sie mir ihre Muschi von hinten mit der unausgesprochenen Aufforderung, sie zu lecken, was ich natürlich sehr gerne tat. Und Nora schien es auch zu genießen, so wie sie vor sich hinschnurrte.

In der folgenden Stunde haben wir so gut wie alles gemacht, was zu einem anständigen GF6-Zimmer gehört: tolles gefühlvolles Blasen mit DT-Elementen, GV in den unterschiedlichsten Stellungen, Kuscheln, Küssen, usw.
Im Doggy wollte sie dann aber auch richtig genommen werden, was ich ausgiebig tat und ihr offensichtlich gefiel. Vollkommen verschwitzt beendeten wir das Zimmer nach ziemlich genau 59 Minuten.

Das war dann auch eine richtig schöne Zeit mit einer tollen und hübschen Frau, die sehr gerne mit 80,- vergütet wurde.

Danach traf ich mich erstmal wieder mit dem Doc und stärkte mich mit einer warmen Mahlzeit (Fisch, Bulgur und Mischgemüse). In der Zwischenzeit kam auch Nora vom Frischmachen zurück.

Obwohl sie (wie auch der Doc) nicht raucht, begleiteten beide mich nach oben in die Raucherecke unters Dach, wo wir noch einige Zeit mit Reden verbrachten, während ich zwischendurch Nora etwas massieren durfte.
Wie gesagt, Nora ist eine supernette, hübsche junge Frau (inzwischen übrigens 27), mit der man(n) eine sehr genussvolle Zeit verbringen kann.

Für mich war das dann auch ein sehr schöner Abschluss des Nachmittags/ Abends, so dass ich mich dann fröhlich auf den Heimweg machen konnte.

Mal schauen, wann wir uns das nächste Mal treffen...
Mit Zitat antworten
  #403  
Alt 14.07.2017, 19:54
Benutzerbild von Dr. Rainer Klimke
Dr. Rainer Klimke Dr. Rainer Klimke ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2016
Ort: Zwischen den Gegnern von Worringen
Beiträge: 230
Dankeschöns: 15816
Standard Nora , charmant , witzig-schelmisch und natürlich .

Am vergangenen Mittwoch traf ich mich mit dem Powerclubber in
der gemütlichen Villa in Aplerbeck .

Der Rückstau auf der A40/B1 bescherte uns beiden ein verspätetes
Ankommen in der Bahnhofstraße.
A beautyful smile von NORA war für mich eine erste schöne Begrüßung .

Umziehen und Duschen waren schnell erledigt und die Begrüßung wurde
auf dem Sofa sehr speziell und mit Küsschen und Small Talk vertieft.

Jetzt hätte ich ja mit der süßen NORA auf´s Zimmer gehen können ,
doch ich beschloss noch auf Elrond17 zu warten .
Ich seufzte schon innerlich tief , als der Powerclubber dann doch ankam.

Nach einem kurzen vier Augen - Gespräch beschloss ich weiter zu warten
und ließ Elrond den Vortritt bei Nora .

Es ist schon verrückt wenn zwei Freunde auf dieselbe Frau in einem Club
stehen .
Aber für mich kam heute auch niemand anders in Frage ... Vielleicht
Christina die Große ?
Die verschwand an diesem Abend sehr früh und Vanessa musste ich leider einen Korb geben (obwohl wirklich nett).

Mein Hunger lenkte mich etwas vom Thema ab und ich stärkte mich erstmal
an dem leckeren , frisch zubereiteten Abendessen.

Die neue Gesetzes -Situation hat bei mir bewirkt , das ich keine Lust mehr
habe , neue DL auszuprobieren .
Ich halte den Kontakt zu den Frauen mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe .
Aus diesem Grund mochte ich dann doch keinen Kontakt zu der sehr hübschen Bianca aufnehmen .

Vielleicht braucht es auch einige Zeit , bis sich alle Beteiligten auf dieses
Schwachsinnsgesetz der Oberheuchler und Doppelmoralisten eingestellt haben.

Jedenfalls kamen NORA und ELROND vom Zimmer zurück und wir hatten
ein schönes AST Dreier - Gespräch im 2. OG in der Raucherecke .
NORA ist eine intelligente und charmante Gesprächspartnerin mit Witz und
blitzenden Augen .
Irgendwann verabschiedete sich der Powerclubber , nachdem er ohne uns die "Friedenszigarre" geraucht hatte .
Nachdem auch NORA etwas gegessen hatte , stellte ich die Frage , die ich schon einige Stunden früher auf der Zunge hatte.

Natürlich sagte sie jjjjjaaaa und wir machten es uns auf ihrem Sofa bequem.

Zärtlichste ZK folgten gepaart mit dem Austausch von Streicheleinheiten.

Doch bald entschlossen wir uns in den ersten Stock zu gehen und vertieften
unser Küsse und Streicheln .
Meine Küsse wanderten nach Süden , zu ihren perfekten Brüsten mit den
neugierigen Nippeln und schließlich weiter zu der schon feuchten Venusmuschel .
Sie genoss mein zärtliches Verwöhnen und streichelte meinen Kopf ,später nahmen unsere Hände Kontakt auf .
Eine wohlschmeckende sehr sinnliche Begegnung die NORA zu gefallen schien .
Nora könnte auch aus Paris , Lille oder Strassburg kommen , ihre
französisch Kenntnisse sind phänomänal , ein Genuß .
Plötzlich bewegte sich die Süße auf allen Vieren im Bett und zeigte mir
lasziv lächelnd ihre halboffene Scheide .
Das weckte meinen Begattungstrieb in der Doggy - Position , ein Erlebnis
der besonderen Art , intensiver , als ich es sonst in dieser Stellung erlebe.

Trotzdem war ich übererregt und wir brachten unser Schäferstünchen nach
Entfernung des Contis mit Ankuscheln und Handbetrieb zuende.

Vielen Dank , liebe NORA , ich komme gerne wieder zu dir .

Danke auch an die neue ED und die anderen DL wie Vanessa , Bianca und
Christina .

, Doc .
Mit Zitat antworten
  #404  
Alt 15.07.2017, 17:43
Dan Dan ist gerade online
P6 Rookie
 
Registriert seit: 23.02.2015
Beiträge: 434
Dankeschöns: 12707
Standard Mein Erstbesuch in Aplerbeck

Aufgrund einiger Berichte, speziell über Ceylan und Melica, war es an der Zeit, sich den Club und die Girls einmal näher anzuschauen. Nach meinem Post "Fragen zum Erstbesuch" hatten sich Elrond17 und Dr. Rainer Klimke bei mit gemeldet, dass sie am Mittwoch dort vorbeischauen werden und mich eingeladen dazu zu stoßen. Leider hat dies terminlich bei mir dann nicht geklappt, so dass ich gestern den Erstbesuch leider ohne ortskundige Begleitung in Angriff nehmen musste. Check-In war am Nachmittag.

Eintrittspreise:
Ausserhalb der Happy Hour 30€
Zur Happy Hour (10:00-13:00, sowie 19:00-21:00) 20€

Softdrinks und Essen sind im Eintrittspreise enthalten. Für Bier, Alkohol und weitere Getränke bekommt man eine Verzehrkarte beim Check-In.

Laut Info der ED bieten die Girls ihren Service ab 30€ für 20 Min. an. Den exakten Preis, Extras etc. muss man vorab mit dem Girl absprechen.

Am Empfang wurde ich nett begrüßt und als Erstbesucher wurde mir ein Girls zur Seite gestellt, welches mir den Club zeigte und mich bis zur Umkleide im Keller begleitete. Die Umkleide ist sehr geräumig und bietet recht große Schränke. Nach dem Umziehen ging es unter die Dusche, welche mit Einhand Mischbatterien zur individuellen Temperatur und Zeitregelung ausgestattet ist.

Nach dem Duschen ging es wieder hoch und ich schaute mir erst mal die 1. Etage mit Sauna und Dampfbad, sowie das Dachgeschoss an. Dann ging es wieder runter in den Hauptraum. Anwesend waren 13 Girls und 4-5 Gäste, ab 20:00 kamen dann noch mal 2 Girls hinzu und 1 Girl verließ den Club. Gäste waren dann min. 10 anwesend. Aufgrund der wenigen Gäste waren alle Augen der Girls auf mich gerichtet. Die Sofas waren auch fast alle mit Handtüchern belegt oder standen ungünstig, so dass ich mich erst mal an die Bar stellte. Es war daher nicht einfach, sich einen Überblick über das Lineup zu verschaffen. Von den 13 anwesenden Girls hatten 5 Girls KF 46+. Wer meine Berichte kennt weiß, dass ich auf weibliche Rundungen stehe und die Girl auch gerne mal etwas mehr haben können. KF 46+ ist mir dann aber zu viel des Guten.

Was soll ich sagen, das Lineup hat mich nicht wirklich vom Hocker gehauen und so habe ich erst mal abgewartet, ob zum Abend evtl. noch weitere Girls auftauchen. Viele Girls saßen auch recht lustlos da, was nicht gerade zur Kontaktaufnahme einlädt. Später erblickte ich dann ein Girl, welches nackt, wohl gerade von einem Zimmer zurück kam. Der Anblick sah schon mal vielversprechend aus, aber sie war dann auch gleich wieder weg. Ich habe sie dann längere Zeit auch nicht mehr gesehen und schon vermutet, dass sie den Club bereits verlassen hat.

Am frühen Abend tauchte sie dann doch wieder auf und flirtete gleich intensiv mit mir. Nach dem Essen gesellte sie sich dann zu mir aufs Sofa, stellte sich als Ceylan vor, was ich dann schon vermutet hatte, und kuschelte gleich ein wenig bei etwas PST mit mir. Ihre Hand wanderte schnell unter meinen Bademantel und begrüsste meinen Halbmast. Ich checkte kurz ab, was wir schönen auf dem Zimmer machen können und dann ging es rauf in die 1. Etage.

Auf dem Zimmer legten wir schnell unsere Sachen ab, begaben uns aufs Bett und begannen gleich mit ZKs. Leider nicht so intensiv und innig wie ich es mir erhofft hatte und mit deutlichem Gestöhne von ihr, was ich doch etwas irritierend fand. Zwischendurch konnte ich auch ihre Boobs mit Lecken, Saugen und Kneten verwöhnen und genießen. Für meinen Geschmack legte sie ein wenig zu früh mit Französisch los. Allerdings positionierte sie sich sehr gut und bot ihren Körper und ihre Muschi mit gespreizten Beinen sehr schön zum Spielen an.

Nach einem ausgiebigen Französisch sattelte sie irgendwann auf und ritt in variablem Tempo los. Da sich ihr Body schon sehr gut anfühlt, war es leider nur eine Frage der Zeit, bis ich meine Ladung ins Gummi und in sie hinein pumpte. Nach der Reinigung und Entsorgung des Gummis legte sie sich noch zu einem schönen AST und zum Küssen zu mir, bevor wird nach ca. 25 Minuten das Zimmer verließen.
Abrechnung 50€ für ca. 25 Minuten.

Fazit: Insgesamt fand ich das Zimmer mit Ceylan schon gut und über dem Durchschnitt. Für einen Platz in den Top 5 hat es aber leider doch nicht gereicht, da mir das Knutschen nicht wirklich intensiv und innig war. Da bin ich von Natascha und Justina wohl einfach zu verwöhnt.

Nach dem Duschen bin ich wieder hoch in den Hauptraum. Hier herrschte jetzt doch eine gute Stimmung mit den vielen Gästen. Ich überlegte, ob ich noch ein weiteres Zimmer in Angriff nehmen sollte, aber so richtig warm wurde ich nicht mehr mit einem weiteren Girl. Ich genoss noch ein wenig die Stimmung bevor ich mich umzog und die Heimreise antrat.

Fazit: Der Club ist ganz nett, aber das Lineup war nicht so recht mein Fall. Der Hauptraum ist schon sehr verwinkelt und es gibt nur wenige Sofas mit einer guten Übersicht, welche dann natürlich auch von den Girls verwendet werden. Aufgrund der Berichte hatte ich gehofft, mit Ceylan ein neues Girl für die Top 5 kennenzulernen. Das Zimmer war schon gut, aber für die Top 5 reichte es dann leider nicht. Evtl. bin ich ja zu anspruchsvoll, allerdings gibt bzw. gab es die Girls/DLs mit dem tollen Gesamtservice ja.

Geändert von Dan (15.07.2017 um 22:25 Uhr) Grund: Immer diese Tippfehler. :(
Mit Zitat antworten
  #405  
Alt 09.08.2017, 14:38
pornjoe pornjoe ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 61
Dankeschöns: 1821
Standard Aplerbecker Stutenmarkt

Um 16 Uhr am Donnerstag eingetroffen.
Gebäude liegt ungünstig in einer Wohngegend. Parkplätze sind auf der Straße.
Gegenüber ein Neubaublock dessen Terassen und Balkone zur Straße gerichtet sind.
Man wird bemerkt wenn man die letzten paar Meter zum Club läuft.
Das Gebäude selber war mal eine Villa aus der Gründerzeit. Leider ein bisschen zugewachsen und von außen nicht besonders schön.
Beim hereintreten wurde ich nett begrüßt und nahm das Equipment in Empfang.
Innen macht der Club einen etwas gealterten Eindruck. Theke, Sauna sind im Stil der 80er Jahre.
Alles etwas verwinkelt, über drei Etagen verteilt und natürlich schummerig.
Ca. 10 DL waren anwesend.
Eine im Evakostüm. Der Rest mehr oder weniger verpackt. Meistens etwas mehr da der Großteil der Damen etwas üppiger ausfiel.
Ausnahme bildete EMI.
Ende 20, schlank und knackig. Ca. 155 mit schätze Kf 32-34 und A Körbchen.
Lange, fast schwarze Haare und gebräunter Body.
Auf dem Sofa gab es leckere ZK
Im Zimmer erfolgte die Fortsetzung dessen, was auf dem Sofa begann.
Blowjob perfekt und GF6 mit Illusion würde gekonnt geboten.
Danach in Missi eingelocht und das zierliche Küken gebumst wie ein wilder Stier.
Hat Sie alles locker weggesteckt. Im wahrsten Sinne des Wortes😜
Für 20 gab ich ihr 30.
Küsschen und tschö.
Danach gelüstete es mich nach Speis und Trank.
Getränke gab es per SB aus dem Kühlschrank für Umme.
Das Buffet war nicht üppig aber die Hänchenschenkel lecker.
Was will man für 30 Eintritt verlangen.
Später haderte ich mit mir selber ob Kollege Schniedelwutz nochmal ran muss.
Die Optionen waren für mich wegen der Leibesfülle der Damen begrenzt.
Es gab noch ein schlankes Mädel das eventuell in Betracht gekommen wäre.
Aber gegen 18 Uhr habe ich die Pferde meines Boliden aus Sindelfingen gesattelt und bin Heim geritten.
Dabei sang ich leise das Lied " I am born under a wondering Star"

Kurze Zusammenfassung:
Kleiner verwinkelter schummeriger Klub mit gutem Preis-Leistungs Verhältnis.
Hat die besten Tage gesehen. Hier hängt alles an der Qulität der Mädels.
Ich denke hier verkehrt der deutsche Qulitätsficker mit Serviceanspruch.
Leider sind für mich an dem Tag nur 20% der DL Buchbar gewesen.
Schade, sonst würde ich dort gerne nochmal aufschlagen.
Aber wer weiß, vielleicht gehe ich mal etwas später hin. Bekanntlich soll später am Abend etwas mehr los sein.
Euer
Joe
Mit Zitat antworten
  #406  
Alt 16.08.2017, 20:08
Benutzerbild von snoopies
snoopies snoopies ist offline
und der kleine Woodstock
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Neuruhrgebietler
Beiträge: 250
Dankeschöns: 15956
Standard AUA Aplerbeck

Geschätzte Lochschwager!


Nach 3 Monaten Abstinenz aus meinem verlängerten Wohnzimmer in Aplerbeck verschlug es mich gegen 16.00Uhr wieder dort hin.
Der Empfang war kühl und distanziert, die ED gänzlich unbekannt, entstammend aus osteuropäischen Landen.

Nun ja, egal, kann nicht jede sein wie Tina oder Marion…
Also ab durch den Vorhang und … schockstarre… die Heinzelmännchen waren da, bzw. werkelten noch im hinteren Bereich.
Gleißend helles Tagelicht blendete mich, hier wurde kräftig gewerkelt.
Das gemütlich puffige ist komplett verschwunden, kein Stuck, kein rot, kein Wohlfühlen.
Zumindest nicht für mich.
Die Decken sind hellgrau gestrichen, die Wände tapeziert mit wappenartigen riesigen Kronen, die von Gefieder umschlungen war. Grausig…
Hinter der Theke wurde auch modernisiert, macht aber auch den Eindruck wie gewollt und nicht gekonnt. Sorry…
Ab nach unten, duschen, umziehen, hoch, Cappuccino…wie immer…

Aber nun zum wesentlichen: es waren an die 8 DLs da, 3 Eisbären. Nora und Christina waren die einzig bekannten Gesichter, beide vielgelobt, aber nicht meine Beute. Wo waren nur alle meine Faves, EMI, Melica, Sabrina, Ceylan...alle wohl im Urlaub.

Die anderen Mädels waren teils nett anzuschauen, waren aber desinteressiert und erwiderten, bis auf eine, noch nicht einmal mein Hallo.
Was war denn hier los??? Bis auf Nora waren alle komplett verhüllt, noch nicht einmal waren zu sehen.
Handygedaddel, stöbern in Prospekten, und ansonsten die Blicke ins Leere oder durch mich durch.

Grausig, mir verging die Lust, wo waren die lustigen aufgeschlossenen Girls, die sonst immer für Spaß gesorgt hatten? Wo haben sie die bloß hergeholt?

Rückzug nach oben auf die kleine Terrasse, erstmal eine Stunde gedöst.
ICH habe in Aplerbeck gedöst…ICH

Aber vielleicht war die Stimmung jetzt besser, also frohen Mutes wieder runter und…ööööööööh….
Alles wie zuvor, war ich vielleicht durchsichtig? Natürlich nicht…
Hm, was nu? Vielleicht noch ein Cappu? Also an die Zapfe, Cappu gezapft und an die Theke zum Schlürfen gestellt. Aber selbst der schmeckte mir jetzt nicht mehr.

Was war die Konsequenz? Nur raus da aus dieser trüben Stimmung. Ich erkenne mein ehemaliges Wohnzimmer nicht wieder.
Die seltsame ED/TD in Personalunion fragte noch, ob alles ok sei, als ich ungefickt und wieder in Zivil meinen Schlüssel abgeben wollte.

„Nein, hier stimmt gar nichts“, sagte ich. Sie zuckte nur mit den Schultern.
Vielen Dank. Ich kann nur hoffen, dass der Chef bald aus dem Urlaub zurückkommt und alles wieder zurechtrückt, und vor allem den Innenarchitekten auf Regress verklagt.
Anders kann ich mir diesen Zustand nicht erklären.

Rausbegleitet hat mich auch niemand, kein Interesse an zwischenmenschlicher Kommunikation.
Völlig gefrustet ging ich zum Auto, das ich immer am Einkaufscenter parke.
Beim Umziehen war mir aufgefallen, dass ein Loch im Socken war.
Also rein zu KIK, Socken kaufen.
Was soll ich sagen, das süße osteuropäische Mädel flirtete sogar mit mir, als ich massig Dummpulver nahm, um ihr Fragen zu den Socken zu stellen und sie in ein Gespräch zu verwickeln.

KIK
Aplerbeck

So nicht…. ich hoffe auf Besserung...und Woodstock auch.
__________________
Ich habe fertig.....

P.S.: die hier gemachten Angaben sind absolut subjektiv!!!
Mit Zitat antworten
  #407  
Alt 25.08.2017, 22:51
Benutzerbild von Elrond17
Elrond17 Elrond17 ist offline
Powerclubber
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 467
Dankeschöns: 21019
Standard Der Powerclubber in Aplerbeck

Nach Wochen der Abwesenheit verschlug es mich heute mal wieder gen Dortmund. Zur Sicherheit mal ein paar Stunden vorher angerufen, um mich nach der Lage der Nation zu erkundigen - und wie gewohnt waren die Auskünfte fürs Gesäß...

Umso größer dann die Überraschung, als ich nach dem Einchecken den Raum betrat: ich wurde sofort herzlichst von Sabrina begrüßt, die nach Auskunft der ED in Urlaub sei. Umso schöner und gelungener die Überraschung. Da Nora gerade irgendwo anders weilte, war der Ablauf des Nachmittags für mich klar und ich war von dem Ballast einer Entscheidung befreit.

Dann aber die (erwartete) "Negativ"-Überraschung: wie vom FK snoopies beschrieben, ist der Innenraum renoviert worden, leider nicht zum Besten: das gemütlich puffige Ambiente ist jetzt weg und einer nüchternen hellen Klarheit gewichen. Schade.

Aber ich bin ja nicht hier, um das Ambiente zu bewerten, sondern für eine entspannte Zeit. Und so traf ich mich nach dem Umkleiden und Reinigen mit Sabrina auf dem Sofa, wo wir schon mit Küssen begannen. Dann ging es erstmal zum Rauchen und Austausch weiterer Zärtlichkeiten nach draußen auf den Balkon. Die Zimmerfrage war dann auch eher obligatorisch.

Und was soll ich dazu noch groß schreiben, wo schon fast alles gesagt ist? Das Zimmer war ein Mega-Super-Volltreffer. ZK bis zum Abwinken, eine unglaubliche Vertrautheit, Lecken und Fingern bis zum "Geht-nicht-mehr"-Punkt (wahrscheinlich ÜBS, wenn ich ihre vom normalen Stöhnen abweichenden Laute richtig deute). Franze vom Allerfeinsten und natürlich auch 69er. Lang ausdauernder GV in 3 Stellungen mit leichten Variationen in ihrer super nassen Muschi. Zum Schluss eine erfolgreiche HE von Sabrina. Dabei unglaublich viel Spaß und Freude. Und dann nach ziemlich genau 59 Minuten das Zimmer verlassen. Das war einfach wunderschön, alles passte, nichts negatives.
Sehr gerne dann die 80460 (plus Tip) am Spind überreicht.

Nach dem Duschen noch Würstchen und Kartoffelsalat gefuttert und von dem gerade hereinschneienden Büffet ein paar Hot Chicken Wings.

Zwischendurch hatte ich dann die Gelegenheit, noch etwas mit Nora zu quatschen und u.a. vom Doc zu grüßen.

Dann kam Sabrina auch wieder perfekt gestylt aus der Umkleide und wir gingen noch mal zum Rauchen raus.

Leider war es dann für mich auch schon Zeit zum Aufbruch, da wir daheim noch Besuch erwarteten und Sabrina unterbrach für mich extra ihre Abendmahlzeit, um mich zur Türe zu geleiten und zärtlich zu verabschieden.

Aplerbeck und Sabrina - immer wieder!
Mit Zitat antworten
  #408  
Alt 31.08.2017, 18:10
Benutzerbild von leberwurst
leberwurst leberwurst ist offline
schnell beleidigt
 
Registriert seit: 20.11.2013
Beiträge: 17
Dankeschöns: 467
Lächeln Alles fein!

Vielen Dank für die Freikarte!

Ich war nun zum zweiten mal in diesem schönen Saunaclub und würde ihn immer noch weiterempfehlen.
Freitags, 20 Uhr.

Alle sind freundlich und zuvorkommend.
Was mich mal wieder gewundert hat (vergesslich) war, dass es keine Sauna gibt.

Trotzdem scheint es auch hier viele Stammgäste zu geben, die sich gegenseitig und alle bekannten Damen freundlich begrüßen und die Zeit vor Ort einfach genießen. Auch ohne Sauna.

Das Essen war schmackhaft und völlig in Ordnung.
Alkoholfreie Getränke gibt es reichlich und in großer Auswahl.

Setzt an sich strategisch günstig neben die Eingangstür, hat man alles im Blick und kann auf seine Chance warten.

Das Damenangebot war sehr ausgewogen Für jeden Geschmack war etwas passendes dabei.

Ich bin mit Angela (25, blond, schlank) auf's Zimmer.
Vorher wurde etwas auf dem Sofa geschmust, allerdings ohne Küsschen oder FO.
Muss ja auch nicht.

Oben war meine Nudel langezeit schlaff.
Sie gab sich aber unglaublich viel Mühe und irgendwann ging's halt los.
Alles Super - ein bisschen GF6 und ganz viel Angagement. Vielen Dank!!

Aufgrund fehlender Sauna, war mein Besuch im Club dann auch schnell beendet.
Ich komme wieder!

--> Gegendarstellung das Anbieters zum Thema Sauna <
Mit Zitat antworten
  #409  
Alt 12.09.2017, 17:02
Benutzerbild von Saschas
Saschas Saschas ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2013
Beiträge: 63
Dankeschöns: 837
Standard "Erstbesuch" im Aplerbeck

Hallo zusammen,

ich war vor ca. 6 Wochen in der schönen Villa Aplerbeck und möchte euch, wenn auch etwas spät, teilhaben lassen.

Es war nicht wirklich mein erstes mal aber der letzte Besuch ist Jahre her. Ich habe entweder alles vergessen oder es wurde irgendwann umbebaut. Die Eirichtung wirkt im Erdgeschoss relativ neu und ist mir auch so nicht in Erinnerung gewesen.
Das Haus finde ich schön unter anderem auch weil man etwas Platz hat und nicht nur auf einer Etage "rumhängt" aber ich war ja auch nicht zum rumhängen dort

Da ich mittags dort augeschlagen bin war die Stimmung noch etwas verschlafen und der Besucherandrang hielt sich in Grenzen. Die Damen saßen, alle auch ziemlich verpackt, auf den Sofas und da der Raum relativ groß ist dazu noch sehr verteilt. Das machte die Kontaktaufnahme mit verschiedenen Ladies kompliziert denn für die Vorauswahl setzte ich mich nicht gleich zur Dame, was nämlich aud Damenseite gewisse Buchungserwartungen weckt. Aus der Ferne konnte ich aber schon einschätzen das aktuell keine Favoritin für mich "unten" war.
Ich bin ja ein guter Spaziergänger also erstmal das Haus erkundet und die Sauna besucht. Nach 30 Minuten wurde es mir aber etwas langweilig und ich bin zurück ins Erdgeschoß. Das war der Moment an dem ich das erste mal Fleisch zu sehen bekam und es war klar das sie es ist. Den Namen werde ich alein des Erlebnisses wegen nicht vergessen aber zugleich erinnert er mich an Papageien. Es war, also für die, die jetzt nicht darauf kommen, Nora . Sie war verpackt in einem Handtuch bis zur Hüfte und weiter nix.
Nach kurzem zögern, und einer schönen einleitenden Unerhalten über zwei Sofas, bin ich zu ihr gegangen. Sie ist wirklich schön anzufassen mit Ihrer samtweichen Haut und den perfekten Brüsten. Die Brüste sind, für meinen Geschmack, perfekt.

Da wir nun genug erzählt hatten ging es endlich zum gemütlichen Teil des Mittags. Die Küsse begannen samt und zärtlich. Eine kurze Massage und der Mast war bereit. Ich wäre direkt auf dem Sofa geblieben aber das ist dort wohl nicht üblich.
Wir sind ins Zimmer gegangen und dort zeigte sich Noras schöner Körper vollends. Die Küsse wurden fortgesetzt und nach und nach gleitete Sie tiefer und startete ein ebenfalls zärtliches Blaskonzert (natürlich Safe eingetütet)

Nach einer gefühlten Ewigkeit mußte ich aber schauen das hier nicht bereits alles überkochte. Ich gab ein Zeichen. Es folgte eine schöne Nummer in Missio und dann wechselte ich doch zügig zum Doggy da ich mir den Hintern nicht entgehen lassen wollte. Es war aber nur ein kurzes Unterfangen da das Vorspiel bereits die Staudämme gefüllt hatte .

Es folgte ein schönes ankuscheln und ab zur "Kasse".

Ich war sehr zufrieden und werde Nora sicher wieder besuchen.

__________________
P.S.: Ich suche diese Frau die als Profilbild ausgewählt ist.

Geändert von Saschas (15.09.2017 um 23:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #410  
Alt 20.09.2017, 20:13
Benutzerbild von tommybabi
tommybabi tommybabi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2009
Beiträge: 238
Dankeschöns: 4024
Daumen hoch Christina - Wieder Top

Hallo liebe Kollegen,

ich war auch im August bei meiner Favoritin in Aplerbecke und wieder sehr zufrieden.

Ich komme nicht nur wegen Christina wieder. Der Laden ist mit der Renovierung nach meiner Meinung erheblich aufgewertet worden. Auch die Zimmer sollen noch renoviert werden. Also mal abwarten, was sich noch tut.

Viele Grüße aus Westfalen
Tommy
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:08 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de