freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #161  
Alt 13.05.2017, 20:04
Wusel Wusel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.02.2017
Beiträge: 80
Dankeschöns: 892
Standard

Zitat:
Zitat von Atomic Beitrag anzeigen
... nur die Zimmer schienen geräumig zu sein ...


Die Zimmer im Erdgeschoß schon, aber ... - ? § %& ... aber die Verschläge im Keller sind in der Tat
u n t e r i r d i s c h !

Mit Zitat antworten
  #162  
Alt 12.10.2017, 12:23
Benutzerbild von Hamilcar
Hamilcar Hamilcar ist offline
Dammwildjäger
 
Registriert seit: 23.08.2012
Ort: Kohlenpott
Beiträge: 291
Dankeschöns: 6310
Standard DT "mit" - gar nicht mal so übel!

Knapp zwei Jahre war ich nicht im Penelope. Eigentlich wollt ich da auch gar nicht mehr hin, denn die Nachteile des dringend renovierungsbedürftigen Clubs sind ja hinlänglich bekannt.

Ich wollte denn aber mal sehen, ob sich nicht doch vielleicht was getan hat. Nun ja, die Uralt-Handtücher sind noch struppiger geworden und so manches Spindschloss hat seinen Geist aufgegeben, es gibt mittlerweile zahlreiche "Kondom"-Hinweise, insgesamt schien es, mal ein Kleinst-Lichtblick, etwas sauberer geworden zu sein. Aber dennoch, insgesamt, Tristesse und Verpflegung vor 1800 Uhr Fehlanzeige. Eintritt zwar immer noch "nur" 20 Kracher, aber das können andere in der HH schließlich auch.

Von den mir von früher bekannten Mädels traf ich keine einzige mehr an. Aber immerhin 8 mir Unbekannte bei Eintreffen um die Mittagszeit, davon alle für mich optisch buchbar. Nach wie vor herrscht strengstes Animierverbot. Mann muss sich schon zu der Dame seines Herzens setzen, sonst läuft nix.

Ich entschied mich schließlich für die 21jährige Aysha, Rum., 38er, neine eher 40er Figur, etwas deutsch, recht ordentliches English, Typ oberstrammes rumänisches Bauernmädchen, aber in ihrem Blick lag etwas, das mir sehr gefiel. Auf dem Zimmer ließ ich mir von ihr erstmal schön den Hintern versohlen, mein üblicher Warmup. Sie legte sich dabei kräftig ins Zeug, ich war sehr zufrieden. Dann gummiert und es gab einen echt herrlichen Franze mit ausgiebigen DT-Einlagen bis zum absoluten Anschlag, eine wahre Wonne! Fast wäre es dabei um mich geschehen, konnte mich aber dann doch noch beherrschen und nahm sie in der Doggy, ihren wirklich großen üppigen Arsch geil vor Augen, lange und kräftig durch, was ihr durchaus auch Spaß zu machen schien. Küsse gab's nicht, ist aber in der Penelope auch eben nicht üblich. Für mich an diesem Tag jedoch kein Problem, ich wollte keinen Kuschelsex, sondern was Hartes.

Für die Prügel, die eingangs ich von ihr bezogen hatte, berechnete sie mir moderate 25 Euro extra, also insges. hinterher 50 euros , fand ich nicht zu teuer, ein engagiertes Mädchen, das genau das machte, was ich gerade wollte. Wiederholung absolut nicht ausgeschlossen. Werd sie dann mal fragen, ob sie AV macht, bei dem Hintern, Mann, Mann, Mann dat wär was..

Fazit: Ein gutes Zimmer in einem Club, in dem einem die Mädels leid tun können, denn die können für den baulichen Zustand ja sicher gar nichts. Der Betreiber sollte endlich mal wieder investieren, ist Höchst Überfällig!!!
__________________
1) Baby, I would be grateful, if you could bend over somewhat..!
2) So Süße, gleich rimme ich dir die Kimme!
Mit Zitat antworten
  #163  
Alt 21.11.2017, 10:26
Benutzerbild von Hamilcar
Hamilcar Hamilcar ist offline
Dammwildjäger
 
Registriert seit: 23.08.2012
Ort: Kohlenpott
Beiträge: 291
Dankeschöns: 6310
Standard Wie ich in der Penelope die Nadel im Heuhaufen fand

In der Penelope gibt's geringfügige Fortschritte, doch, doch.. Es wurden neue - abermals rote - Handtücher angeschafft und ich entdeckte einen sehr neu aussehenden Kaffeevollautomaten, der ausgezeichnet funktioniert und ein äußerst schmackhaftes Gebräu fabriziert.

Die Mädelsauswahl um die Mittagszeit diesmal eher spärlich, ca. sechs, sieben DLs, etwa gerade zimmernde freilich nicht mitgezählt. Aber davon passten viere in mein Beuteschema ohne weiteres. Alle bewegten sich brav dann und wann hin und her statt stundenlang auf den vier Buchstaben wie angewurzelt zu kleben, wie das ja oft der Rumäninnen geradezu charakteristische Art ist, sehr gut, so konnte ich in aller Ruhe meine Wahl treffen, die schließlich auf Angelica, 26, Rum., fiel, etwas deutsch, English besser. In den Hüften ziemlich kompakt gebaut, dabei ein schöner üppiger Popo, oben herum deutlich was weniger und der Schwerkraft unterworfen, von Kopf bis Fuß ziemlich gebräunt, gepaart mit einem kecken, selbstbewussten Gesichtsausdruck, worauf ich in der Regel großen Wert lege.

Mit Vorgeplänkel hielten wir uns net lange auf, Zimmern war angesagt. Mir meinen üblichen Warmup in Gestalt einer herzhaften spanking-Einlage, erst mit der Hand, dann mit dem von mir mitgebrachten Riemen, zu verpassen, war Angelica nach Klärung der damit verbundenen Honorarfrage nur allzu gerne bereit. Während sie austeilte, lag ich auf dem Bauch, sie fixierte meine Beine, indem sie sich auf meine Waden setzte. Als ich genügend aufgewärmt war, folgte eine engagierte Blaseinlage und Angelica griff schließlich unaufgefordert die Initiative und "saß auf", einen schönen, engen Ritt beginnend.

Dann die große, supergeile Überraschung für mich: Plötzlich beugte sie sich nach unten zu mir vor und packte mich mit den Händen an beiden Unterarmen, zog an denselben und führte meine Hände zu ihren strammen Pobacken, die rechte auf ihrer linken Backe und umgekehrt und beklatsche sich, meine Hände führend. Ich hatte verstanden! Sie wollte einen reitenden Rollentausch und bekam ihn, Ehrensache. Dabei nahm sie immer mehr Fahrt auf. Dann wollte sie noch doggy, klar, da hatte ich absolut nix gegen. Kaum waren wir in Po-sition gegangen und poppten weiter, als sie plötzlich wortlos den auf dem Bett herumliegenden Lederriemen ergriff und ihn mir nach hinten reichte. Na, warte, dacht ich, das kannste haben .. mit Zins und Zinseszins! ... und züchtigte ihren blanken Hintern, während ich sie weiter doggy fickte. GEIL, GEIL, unfassbar GEIL! Lange hielt ich unter diesen Umständen freilich nicht durch und füllte leider viel zu früh das Gummi.

Angelica gestand mir hinterher, dass sie die gleiche Neigung habe wie ich und als spankee auch schon Höhepunkte erlebt habe. Wenn ich doch nur eben ein bisschen länger durchgehalten hätte.. und bot mir an, das Zimmer noch am selben Tag zu wiederholen, sobald ich mich erholt hätte.

Bedauerlicherweise fand ich dann nach dem Duschen eine dringende Kundenanfrage auf dem Handy vor und musste den Club vor der zweiten geplanten Verrichtung unverzüglich verlassen, um mein meeting noch rechtzeitig zu erreichen. Schaaade! Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Mit Angelica muss ich unbedingt wieder ein saftiges "austauschen", so viel steht fest. Denn seit dem ich dem P6 wöchentlich im Schnitt ein Mal fröhne und das immerhin seit 5 1/2 Jahren, ist sie erst die 2. DL, der ich begegnet bin, die das gleiche spankee-Gen wie ich in ihrem Blut hat. Die erste hatte jedoch einen Popo, der mir eigentlich nicht so gefiel, was bei Angelica genau umgekehrt ist - freue mich jetzt schon tierisch auf ein Wiedersehen mit ihr..
__________________
1) Baby, I would be grateful, if you could bend over somewhat..!
2) So Süße, gleich rimme ich dir die Kimme!
Mit Zitat antworten
  #164  
Alt 02.01.2018, 01:46
Thomas027 Thomas027 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 474
Dankeschöns: 15241
Lächeln Üslim - die Leck-Künstlerin

Üslim (oder Üzlim, Üslum?) war auf der Silvesterfete im Aca Gold zur Verstärkung des dortigen Teams. Zu meinem Glück.

Sie ist Türkin.
- 31 Jahre
- KF 38
- so 160 cm
- C/D-Melonen. Fest, griffig.
- rausstehende Brustwarzen. Werden schon beim Titten abgreifen (wozu sie mich auffordert) steif, beim Saugen dann richtig hart. Das erregt mich sichtbar.
- lange schwarze Haare
- ihr Deutsch ist sehr gut

Üslim hat die Kunst des Körper-Ableckens kultiviert.

Sie leckt mich. Ich liege auf dem Rücken und lass sie machen. Schlabberndes Lecken mit breiter Zunge. An Brust, Hals, Brustwarzen (mit knabbern), Bauch, Hüften... Sie erzeugt einen Spannungsbogen. Ich grunze vor Wollust. Mein Pint wird stocksteif. Der muss aber noch warten. Erst leckt sie noch weiter oben. Meinen Hals. Die Ohren. Mein Gesicht. Puh, puh, puh - ich bin hin und weg.

Ihre Hände sind auch im Spiel. Streicheln. Meine Beine, Schultern, Arme... zartes Streicheln und Lecken. Eine herrliche Kombination. Ich will dass es nie aufhört.

Dann geht sie mir an die Klöten. Zuerst nur mit der Zunge. Langes, intensives Ablecken... Dann 'verschlingt' sie behutsam ein Ei. Oooh, ist das scharf! Sie lutscht meine Eier. Eines nach dem andern, abwechselnd hin und her...

Mein Schwengel pocht und zuckt. Endlich - sie macht sich über ihn her. Wie macht sie's? Züngelnd, lutschend, knabbernd, saugend, spuckend, zart, druckvoll... kurz: geradezu hingebungsvoll.

Das Ganze ist ein Hochgenuss. Fette Geilheit mit Wohlfühlschauer gepaart.

Ach ja, zur Paarung kam es auch noch. Heftiges Doggyrammeln. Und dann alles in die Tüte gespuckt.

40,- plus Tip.



Hinweis: Dies ist eine Erlebnisbeschreibung aus dem Acapulco Gold. Wir handhaben es hier so, dass die Erlebnisse nicht zwischen den Locations wandern. Grund: Frauen passen sich an Unterschiede im Preisgefüge und Servicestandards unterschiedlicher Locations an, somit hat der Eintrag Potenzial zur Verwirrung. M.
Mit Zitat antworten
  #165  
Alt 14.01.2018, 21:34
tombol tombol ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 2
Dankeschöns: 2
Standard Penelope –*besser als erwartet

jetzt war ich auch mal im Penelope … und fand es gar nicht so mies. Klar ist das ein kleiner oller RTC, aber das macht ja den besonderen Charme aus. Für 20€ Eintritt darfs schon mal ein wenig abgefuckter zugehen

War am Freitag von 14-19 Uhr da, am Anfang waren 5 Penelopes da, am Ende 10 …*ich würde sagen für jeden Geschmack was dabei:

Ich war erst mit Helena Ru auf dem Zimmer: klein, lustig, geile ein bisschen asiatisches Aussehen und immer gut gelaunt. Super Gebläse und sehr guter grip beim Hat wohl viele Stammkunden und ist nach eigener Aussage jeden Tag da, rundheraus zu empfehlen der kleine Fickhase.

Später dann noch mit der Russin Maya auf dem Zimmer, blond, kleine feste Titties, schöne Möse aber kalt wie ein Fisch und sehr unbeteiligt, wär das mag, ist bei ihr genau richtig, sie hat sich redlich bemüht, mein Fall war es nicht so …*aber bei 25425 kann man eigentlich nicht meckern

Ein bisschen nervig ist, dass die meisten Mädels im Raucherzimmer sitzen und dort die Zimmergespräche führen, für Nichtraucher in bisschen frustriernd. Toll ist die verglaste Sauna, von der aus man einen guten Überblick übers geschehen hat.

Ich werde da auf jeden Fall noch mal hingehen, Preis-Leistungs-Verhältnis ist super
Mit Zitat antworten
  #166  
Alt 28.02.2018, 11:08
Benutzerbild von Hamilcar
Hamilcar Hamilcar ist offline
Dammwildjäger
 
Registriert seit: 23.08.2012
Ort: Kohlenpott
Beiträge: 291
Dankeschöns: 6310
Standard Alte Liebe rostet nicht!

Wollte doch gestern mal gucken, ob es das Penelope noch gibt, zumal ich unbedingt noch eine Newsletter-Abonnenten-Freikarte von der nennen wir sie mal "Aca-AcaGold-Penelope Corp.", die nur am 26. und 27.2.18 gültig war, in einem der drei Etablissements verbraten wollte.

Meine Wahl fiel wie gesagt auf den Essener Club. Dort alles unverändert. Meine Freikarte wurde sofort akzeptiert, obwohl der Betreiber da einen Druckfehler eingebaut hatte, wonach die Karte nur bis 31.10.2017 gültig sei. Sehr schön, 20 € gespart!

Eigentlich dürfte der Club gar keinen Eintritt verlangen, denn wegen Ausstattung, Ambiente, Sauberkeit, Komfort, Verpflegung, Getränke (immerhin gibt's aber einen sehr ordentlichen Kaffeeautomaten) und flauschigen Handtüchern geht man da gewiss nicht hin.. Die Umkleide war eisig, den Duschen bestenfalls lauwarmes Wasser zu entlocken.. BRRRRR!! und das bei DEN Temperaturen.

Doch mir sollte wenige Minuten später warm, wärmer, am wärmsten, brandheiß .. werden. Denn plötzlich stand sie vor mir, Nicole, siehe meinen obigen Bericht vom 08.12.2014, die ich seit Ende April 2015 nicht mehr gesehen, geschweige denn mit ihr gezimmert hatte. Welch eine Freude auf beiden Seiten, wir kriegten uns nicht mehr ein und konnten uns nicht genug umarmen und gegenseitig ans Herz drücken. Insgesamt hat sie von Kopf bis Fuß ungefähr eine Konfektionsgröße in der Zwischenzeit gleichmäßig zugelegt, aber alles fest und stramm, da hängt und wackelt nix, von Cellulose etc. keine Spur, kurzum ein Frauenkörper, der 100%ig meinem Schönheitsideal entspricht, dazu ist sie wirklich, man kann es nicht oft genug betonen, sowas von nett und voller Herzenswärme. Küsse auf den Mund oder gar ZKs (Körperküsse gibt's von ihr hingegen reichlich) hat sie zwar nach wie vor nicht im Programm, das vermisst man bei ihr jedoch iwie überhaupt nicht, d. h. zumindest mir persönlich fehlt das absolut nicht. Gehört halt zu ihren ehernen, in Stein gemeißelten Prinzipien, ich respektiere das.

Es folgte ein Zimmer wie in den guten alten Zeiten, nur noch viel besser! Sie heizte mir nach Herzenslust so richtig ein und hatte nix vergessen, in puncto, welche Knöppe sie an meinem Körper wann wo wie drücken musste, und entfachte in mir einen regelrechten Sexrausch, ohne zu vergessen, auch ihre eigene Lust zu genießen. GENIAL!! Es war eines der besten Zimmä evä für mich, ohne Spruch.

Hinreißende Nicole, ich bin so froh, dich wieder gefunden zu haben, wir sehen uns bald wieder, komme, was da wolle..
__________________
1) Baby, I would be grateful, if you could bend over somewhat..!
2) So Süße, gleich rimme ich dir die Kimme!
Mit Zitat antworten
  #167  
Alt 19.03.2018, 09:26
Benutzerbild von Hamilcar
Hamilcar Hamilcar ist offline
Dammwildjäger
 
Registriert seit: 23.08.2012
Ort: Kohlenpott
Beiträge: 291
Dankeschöns: 6310
Lächeln Erst Liege, dann Matratze

Manchmal liegen an Feldwegen Juwelen und der Wanderer geht immer wieder achtlos an ihnen vorbei, ohne sie zu bemerken. So ging es mir letzten Freitag Mittag im Penelope..

Als ich klingelte, öffnete mir eine dralle voll mit enganliegender schwarzer Hose und einer Art T-Shirt bekleidete Schwarzhaarige, figürlich und facemäßig voll mein Typ. Sie reichte mir die Handtücher, ich checkte ein, ging duschen. Kaum wieder oben angekommenen, tauchte die Schöne wieder auf und ich bemerkte erstmalig den Schriftzug "Masseur" auf ihrer Rückseite.. Huch, war nicht gerade mein Rücken furchtbar verspannt? Auch an anderer Stelle meinte ich schon eine beginnende Versteifung zu spüren.

Kurzum ich sprach sie an und bat um eine Massage. Kein Problem, 20 Minuten 25 Euro Rücken, Arme, Beine. In dem kleinen Keller-Massagekab/puff angekommen, legte ich mich nackt auf die Massageliege, Gesicht in der Aussparung auf den Bauch und Anna, 32jährige Rumänin und Penelope-Urgestein (seit 2011!) nahm Massageöl zur Hand und legte geschickt und sachkundig los. Auch der verlängerte Rücken würde zu meiner großen Freude nicht ausgespart.

Wie beiläufig sagte sie dann während wir uns gut auf deutsch unterhielten: ".. Ich mach' auch Zimmer.." BIIINNNGOOO!! Schoss es mir durch den Kopf und wir kamen überein, dass ein solches gleich im Anschluss stattfinden solle. Voller Vorfreude genoss ich den Rest der gekonnten Massage.

Anschließend begaben wir uns nach nebenan und Anna zog sich aus. Es ist doch auch echt toll, wenn man die Frau vorher mal angezogen gesehen hat und sich dann ausmalt, wie ihr Körper nackt aussieht. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Für den 34erFanclub (ca KG 38, geschätzt) wäre sie natürlich nix, aber meinen Geschmack trifft sie 100pro, strammer Po, feste sehr schön geformte Brüste. Einige große Tattoos, aber da, wo sie nicht nerven.

Ihre Performance ließ gemessen an Penelope-Standards absolut nix zu wünschen übrig. Klasse blowjob, schöne, zärtliche Körperküsse, engagierter 3-Stellungs-Kampf. Die Chemie zwischen uns stimmte total.

Ich kam voll und ganz auf meine Gesamtkosten von 50 Euro für die insgesamt 40 Minuten.

Fazit: Wiederholung ist unbedingt Pflicht, meine Favoritinnen in der Penelope, Nicole und Angelica, haben starke Konkurrenz bekommen!
__________________
1) Baby, I would be grateful, if you could bend over somewhat..!
2) So Süße, gleich rimme ich dir die Kimme!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
essen, günstig, mucke, multikulti, penelope, saunaclub

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Penelope Essen albundy69 Clubpläne, Bilder & Infos 9 29.12.2011 19:24


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:38 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de