freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #751  
Alt 30.01.2018, 20:34
Rolle Rolle ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2017
Ort: Rheinland
Beiträge: 33
Dankeschöns: 2054
Standard Sonntagsentspannung im AG

Jo, da gebe ich dem Kameraden Acafan recht.
Die Zeiten haben sich gewandelt, was aber, so wie ich von einem Mitstecher dort gehört habe (nagelt mich auf seine Aussage nicht fest!) an vermehrten Kontrollen liegt, welche "passlose" Mädels vergraulen. Laut ihm sollen gerade im H7 Kontrollen dafür gesorgt haben, dass einige Mädels wieder abgereist sind.
Egal, ob das der wahre Grund ist oder nicht: Die Bären-DL -Quote hat isch verändert und gerade die Mädels, die bekannterweise eine sichere Bank darstellen, sind dauergebucht. Das führt dazu, das kaum mehr Gespräche zustande kommen und natürlich auch, dass die Damen einem vor der Nase weggebucht werden. Wer den Smalltalk und die Intelligenz der Mädels als erotisierenden Faktor sieht, hat es schwer.
Auf der anderen Seite glaube ich aber auch, dass dies ein temporäres Problem ist und dass daraus auch Nachwuchs erwächst. Gerade im Zeitalter der modernen Kommunikation hat die ein oder andere DL eine gute Freundin im Heimatland, die isch von den derzeit guten Verdienstmöglichkeiten locken lässt. Zumindest hoffe ich das.
Naja, nun aber zu meinem Sonntag:
Erschienen bereits gegen 11 Uhr, Lineup ca 15 DL und ebensoviele Fellträger. Gegen 14 Uhr waren mindestens drei mal so viele Männer als Frauen da und selbst zeitweise waren 50% der Mädels auf dem Zimmer.
Egal, ich war selbst schuld und habevergeblich auf Emma gewartet. Gegen 15:30 Uhr habe ich mich für Monika aus Rumänien entschieden.
Monika ist mind 1,70m groß, dunkle lange Haare und hat schlagende Argumente (mind C) Sie spricht recht gut deutsch und war wohl schon in Freiburg in einem Club tätig. Schätze sie auf Mitte 20 und sie ist wirklich nett anzusehen. Nach kurzem Smalltalk zeigte sie sich im Zimmer sehr flexibel und einsatzfreudig. Ihre Naturbrüste hingen zwar etwas, aber das ist nunmal die Schwerkraft und am Ende finalisierte ich von hinten.
Fazit: Eine echt liebe DL mit viel Bereitschaft zu geben.
WHF setze ich nur bei 80%, aber nur, weil ich eigentlich eher auf zarte Mädels stehe.
Gegen 17 Uhr bin ich gegangen. Zu dem Zeitpunkt war das Verhältnis bestimmt 3 zu 1 (oder 25 zu 75 , darunter Sheyla, Emily, Alice, Anka,... ) und einige Herren waren gerade beim Eintreffen.
Weiterhin meine Meinung. Die Quote nervt derzeit, das Aca Gold ist trotzdem einer meiner Favoriten!
Mit Zitat antworten
  #752  
Alt 01.02.2018, 14:11
Rufus 88 Rufus 88 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2018
Beiträge: 33
Dankeschöns: 1568
Standard Schöner Start ins WE

Am Freitag konnte ich es kaum erwarten das WE standesgemäß einzuleiten.Für mich jedenfalls gibt es nix besseres die Woche zu verarbeiten in nen Club.
Am frühen Abend genau das richtige und nach dem umziehen erstmal was Gegrilltes und einfach mal alles auf sich zukommenlassen.
2-3 Mädels haben mir auf Anhieb gefallen aber erstmal entspannen und mit paar Gästen ins Gespräch gekommen und auf das Forum neugierig geworden.
Ein paar Tips erhalten und versprochen mich auch im Forum anzumelden.
Als ich langsam geil wurde und mich durch die Dusche bereit gemacht habe wurde ich im Durchgang von einer lustigen Dame angesprochen und wir setzten uns auf ein Sofa gesetzt und ohne Zeitdruck gequatscht.
Nachdem ich absolut überzeugt War und total geil,bin ich mit Justina ins Zimmer.Hat mir sehr gut gefallen knutschen,ficken mal härter mal zärtlich.Nach knapp 30 Minuten sehr glücklich das Zimmer verlassen.
Noch zweimal die Sauna besucht und sehr zufrieden nach Hause.Werde bald wieder da sein da der Club mir sehr gut gefällt
Mit Zitat antworten
  #753  
Alt 01.02.2018, 20:17
mibley123 mibley123 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2016
Beiträge: 63
Dankeschöns: 3410
Standard Wochenendbesuch...

Am Wochenende habe ich dem goldenen Tempel auch einen Besuch abgestattet. Ich halte den Bericht aus Zeitgründen mal kurz und inhaltsreich:
Ankunft gegen 14 Uhr, ca 20 Damen anwesend und arbeitsbereit, etwa 30 Mitstecher.
Frühstück war standard, Sauna war heiß aber im Laufe der Zeit oft recht voll, da ich gegen 17 Uhr (vielleicht 30 Damen, bestimmt 60 Männer) blieb nur ein Zimmer.
Lia aus Kuba traf die Wahl, klein, kaffebraun, schwarze Locken, frech mit schönen Sillis. Hatte schonmal mit ihr das vergnügen und damit wusste ich, dass ich nichts falsch machen kann.
War eine tolle halbe Stunde mit vielen Variationen und einer äußerst bemühten Lia.
WHF 100%
Ansonsten nix außergewöhnliches...
Mit Zitat antworten
  #754  
Alt 02.02.2018, 23:01
Geiler Bock Geiler Bock ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2009
Beiträge: 100
Dankeschöns: 1465
Daumen hoch Mittwoch abends: Wohl immer mit Live-Musik

Mittwoch abend noch mal schnell die Monatsrestkohle im Aca Gold verfeuern.

Ich war seit Jahren mal wieder dort, der Hauptraum wurde wohl irgendwann mal umgearbeitet.

Nach dem Umziehen mal wieder diese komische Runddusche benutzt. Später entdeckte ich auch Duschen im 1.OG.

Essenstechnisch gab es ein hervorragendes Rindergulasch mit Nudeln, Gratin oder Reis, sowie ein Geflügelgeschnetzeltes. Lieber kleines Programm, dafür aber sehr lecker. Das gefällt mir...

Es spielten zwei (vermutlich) Osmanen - einer am Keyboard, einer am Saxophon - gängige türkische oder rumänische Lieder. Dadurch kam Stimmung unter den Mädels und auch einigen Gästen auf. Es soll wohl immer mittwochs mit Live-Musik sein.

Es waren mindestens 30 DLs vor Ort. Alle - wirklich alle - sehr hübsch.
Aber es gibt natürlich immer wieder persönliche Präferenzen.

Gezimmert wurde mit Marta (siehe extra Bericht).

Einziges Manko des Ladens: Dieser Uralt-Porno im Kino...

Fazit: Zur HH für 20 Euro ein sehr gute Preis-Leistungsverhältnis mit sehr vielen und hübschen DLs vor Ort.
Mit Zitat antworten
  #755  
Alt 03.02.2018, 06:40
Benutzerbild von whorist
whorist whorist ist offline
pathologischer Popper
 
Registriert seit: 01.02.2015
Beiträge: 35
Dankeschöns: 2772
Lächeln Mittwoch im Aca Gold

Nach längerer Zeit verschlug es mich am späten Nachmittag ins Aca Gold auf der Suche nach meiner Prinzessin des Augenblicks.
Wie immer ein sehr freundlicher Empfang und ein ordentlicher Bademantel (im Gegensatz z.B. zur Freude) - also nur der Bademantel, nichts gegen das Personal...
Mein Aufklärungsrundgang ergab einen Personalstamm von ca. 25 Hühnern, einige davon ständig im Wintergarten mit rauchen und quatschen beschäftigt.
Ich verzog mich ins Kino, um mich aufreissen zu lassen: Im Bademantel komme ich unglaublich gut bei den Weibern an
Erste Anmache von Roxy, Rumänien (natürlich): In den 20igern, schlanker, geiler Körper. Was fürs Auge. Bin heute geschäftsmäßig drauf und versuche Ihr gleich beizubringen, welchen Service ich erwarte: ZK, gediegenes Blasen etc...
Roxy versteht weder Deutsch noch Englisch (zumindest nicht in erforderlichem Maße) und ich kein Rumänisch - evtl. lohnt es sich, die Sprache zu erlernen?!?
Ihre Annäherungsversuche haben nicht die gewünschte Intensität (ZK!), also werden die Vertragsverhandlungen abgebrochen.
Roxy braucht ein wenig um zu verstehen und trollt sich dann.
Zweite Anmache von Lia, DomRep: In den fortgeschrittenen(?) 30igern, klein und drall mit gut gemachten B-Titten. Mit Ihr führen die Vertragsverhandlungen schnell zur Einigung, das Aufwärmen verheisst Gutes.
Im Zimmer bläst Sie zunächst knieend vor mir und sieht mich dabei immer wieder an -so mag ich das
Sie hat glatte, samtige Haut und einen festen Körper, wie es ihn nur bei Latinas gibt: KG36, vielleicht an der Grenze zu 38, also schlank.
Alles was man anfasst, ist fest, beinahe hart (der geile Arsch) und scheint aus der Haut platzen zu wollen, so glatt und straff ist die Haut.
Wie gesagt, bei wohlgeformten Rundungen und schlanker Silhuette!
Wir spielen das übliche Repertoire durch mit 69, 3Stellungsnahkampf, Geknutsche und Gebläse.
Abschuß erfolgt im Doggy vor dem Spiegel.
Hier erlebe ich ein Deja vu aus früheren Zeiten: Der Latinaarsch muss meinen Prügel so fest im Griff haben, dass der Schuß sich fast schmerzhaft seine Bahn brechen muss. Hatte ich viele Jahre nicht mehr...
Ach ja, Lia rief zu Beginn 50,00€ für die halbe Stunde auf, statt 40,00€ wie üblich. War mir egal, ich wollte ficken...
Zum Abschluss meines Besuches wollte ich noch etwas essen. Es traf sich gut, daß das Buffet gerade neu bestückt wurde. So genoss ich einen sehr guten Rindergulasch mit Kartoffelgratin.
Ein runder Besuch!
__________________
I have the pussy, I make the rules -
I have a dick, I fuck the rules!
Mit Zitat antworten
  #756  
Alt 04.02.2018, 07:37
big4711 big4711 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2014
Beiträge: 47
Dankeschöns: 2161
Standard Freitag Abend mit Patrizia und Monika

Hallo Gemeinde.

Letzten Feitag hat es mich Abends ins Gold verschlagen.
Parkplatz war gut gefüllt. Empfang wie immer sehr freundlich.
Mein Zeitfenster war von 16-20 Uhr.
Geduscht, Bärenfell übergestreift und ab erstmal einen Saunagang.
Es waren so ca 40 Eisbären und geschätzte 30 DLs vor Ort. Für jeden Geschmack etwas dabei. Hatte mich vorher erkundigt ob Anastacia anwesend ist. War sie auch, aber leider Dauergebucht

Erste Buchung:Patrizia ( hoffe ich habs richtig verstanden ) Rum.

Patrizia ist mir schon beim letzten Besuch aufgefallen.
Sie ist ca 170cm groß und schlank. Blonde lange Haare und trägt einen Brille.
23 Jahre jung und spricht gutes deutsch. Sie ist seid 2 Monaten im Gold. Großes buntes Tattoo über dem Popo und hübsches Gesicht. A/B Cups.
Patrizia sitzt meistens mittig an der Wand an dem Fenster von der Sauna. Ich gesellte mich zu Ihr und wir kamen direkt sehr nett ins Gespräch.
Die Zimmer Frage wurde von mir schnell gestellt.
Patrizia Körper ist fantastisch und ihre Haut sowas von weich. einfach lecker. Ich musste erstmal ihre untere Region erkunden . Patrizia ließ sich fallen und ich konnte dann merken wie sie auslief. Mmmmmh lecker.
Ihr Blowjob ist sehr sehr gut und varianten reich. Zuerst gings in die Reiter, Missio und zum guten Schluß ( Schuß ) im Doggy. Augenkontakt war immer gegeben. So wie Mann es mag.

100% Wiederholungsfaktor. 40430 + Tipp

Zweite Buchung Monika Rum.

Nach meinem 3 Saunagang wollte ich eigentlich noch schön relaxen und dann nach Hause. Da gesellte sich Monika zu mir.
Monika ist ca 160cm groß hat schwarze lange Haare und ist 28 Jahre jung . Sie hat B/C Cups und spricht ein sehr gutes deutsch. Hat sie in Rumänien in der Schule gelernt. Monika ist jezt 3 Monate im Gold.
Das Gespäch verlief sehr nett und sie ist echt ne ganz süße. Ich sagte aber zuerst Nein für ein Zimmer. Als Monika dann ging konnte ich Ihre Figur etwas Besser sehen und sagte mir " Warum nicht noch eine Runde".
Ich ging dann zu Ihr rüber, sagte ich würde eben nochmal Duschen gehen und mir ein Zimmer machen. Monika mußte lachen und holte einen Schlüssel.
Das Zimmer wurde ne Bombe und habe nichts bereut.
Auch Monika blowjob ist sehr gut und variantenreich. Augenkontakt war immer gegeben. Ich ließ mir auch lange einen Blasen dann die 3 üblichen Stellung. Monika geht voll mit und es machte mir richtig Spaß. Abschuss dann im Doggy.

100% Wiederholungsfaktor. 40430 + Tipp

Bis dahin
big4711

Geändert von big4711 (04.02.2018 um 15:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #757  
Alt 04.02.2018, 10:01
Rhino71 Rhino71 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2015
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 68
Dankeschöns: 1492
Standard mit Maria und Elisabeth

Samstag verschlug es mich nach Ratingen. Überraschenderweise war Kostümpartie, mann sollte also vorher mal auf die HP schauen, also galten 30,00 Einlassobulus.

Umgezogen und dann in die Höhle der Eisbären, deren es so um die 1130 recht viele gab, so um die 15 Stück; Mädels waren eher wenige so gegen 5 bis 6 wurden aber mehr.
Stewardessen, Krankenschwestern oder auch nur Spitze und Dessous.

Nach einiger zweit viel mein Blick auf 2 Mädels die auf einer Couch plauderten, Maria und Elisabeth, eine im schwarzer Spitze die andere in dunkler Schwesterntracht. Diese fragte dann auch ob wir zu dritt aufs Zimmer sollen und so geschah es auch und den Ungläubigen Augen einiger der anderen Gäste.

Auf dem Zimmer gab es dann von allem etwas ZK, Blasen und lecken, viel Nippelknabbern. Immer wenn mein Schwanz verwöhnt wurde, dann hatte ich eine süße Lecktour zu erledigen.
Nach einer sehr geilen Reitnummer durch Maria ging es im Doggy zum Ende unter einer geilen Eiermassage von Eli.
2x 50 wurden fällig und dann gings mir gut und auch Maria war sichtlich durch.

Leider musste ich dann schon los, aber es war ein geiler Start ins Wochenende!!!!
Mit Zitat antworten
  #758  
Alt 04.02.2018, 10:49
Gromit Gromit ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2018
Beiträge: 15
Dankeschöns: 1086
Standard

Mal wieder im Acapulco Gold

Beim Einchecken bei Leyla tönte mir schon kölsche Karnevalsmusik entgegen, OK… da war doch was? Durch Leyla bestätigt “Wir haben Karnevalsparty”. Shit, normalerweise meide ich den Karneval wie der Teufel das Weihwasser, aber da ich schon mal hier war….

Nach dem Duschen und dem umwandeln in einen Eisbären (hier mal einen passende Bademantel erhalten) schaute ich mal in den Hauptraum und dort war Stimmung. Die Musik hatte sich zwischenzeitlich zu rumänischer Manele, Charts und auch kölsches Liedgut/ Stimmungsmusik entwickelt und einige Mädels, davon einige verkleidet (Maria als Krankenschwester, Shila als Schulmädchen) tanzten.

Ich habe mir das Treiben eine Weile angeschaut und bin dann zu Theke und habe mir ein Getränke gezogen, dort grinste eine kleine Blonde mich mehrfach an… Hmmm… woher kenne ich die wohl… Dann fiel der Groschen… Justina kürzere blonde Haare, daher nicht sofort erkannt.

Die Freude war groß, auf meiner Seite Sie wiederzusehen, und auf ihrer Seite einen potentiellen Kunden gefunden zu haben

Wir verzogen uns erstmal ins Kino um ein wenig Neuigkeiten auszutauschen, ich hatte sie bestimmt ein dreiviertel Jahr nicht mehr gesehen.

Nach einer Weile verzogen wir uns dann nach oben in die Räumlichkeiten, um unser Gespräch ein wenig zu intensivieren.

Hier ging es dann weiter mit ZK, kuscheln und gegenseitigen verwöhnen. Beim lecken Ihrer kleinen Musch, drückte sie meinen Kopf immer tiefer und wurde lauter. Ich bilde mir ein Sie geÜbst zu haben, zumindest gab es deutliche Anzeichen.

Nach einer kleinen Ruhephase fing Justina an mich zu verwöhnen, Körperküsse, Streicheleinheiten für den Beutel und einen schönen BJ.

Sie wechselte dann noch in den Reiter/ Reverse und Abschluss dann im Doggy…

Ein sehr schönes Zimmer das nichts vermissen ließ.

Am Spind gab es 80€ für 60 Minuten von mir und ein Bussi von Ihr.

Geduscht und wieder in den Hauptraum. Hier war die Stimmung immer noch gut, bei doch deutlichem Eisbärenüberhang.

Ich habe dann noch was mit einem FK gequasselt der mir das Samya ans Herz legte (Gruss an den FK von Marcello), sowie mit Corinna. Diese ist seit Mittwoch wieder gut erholt zurück.

Habe mich dann gegen 22 Uhr zufrieden wieder gen Heimat aufgemacht.

Viele Grüsse, der Gromit
Mit Zitat antworten
  #759  
Alt 05.02.2018, 07:28
Gromit Gromit ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2018
Beiträge: 15
Dankeschöns: 1086
Standard

Mal wieder im Acapulco Gold

Beim Einchecken bei Leyla tönte mir schon kölsche Karnevalsmusik entgegen, OK… da war doch was? Durch Leyla bestätigt “Wir haben Karnevalsparty”. Shit, normalerweise meide ich den Karneval wie der Teufel das Weihwasser, aber da ich schon mal hier war….

Nach dem Duschen und dem umwandeln in einen Eisbären (hier mal einen passende Bademantel erhalten) schaute ich mal in den Hauptraum und dort war Stimmung. Die Musik hatte sich zwischenzeitlich zu rumänischer Manele, Charts und auch kölsches Liedgut/ Stimmungsmusik entwickelt und einige Mädels, davon einige verkleidet (Maria als Krankenschwester, Shila als Schulmädchen) tanzten.

Ich habe mir das Treiben eine Weile angeschaut und bin dann zu Theke und habe mir einen Getränke zogen, dort grinste eine kleine Blonde mich mehrfach an… Hmmm… woher kenne ich die wohl… Dann fiel der Groschen… Justina kürzere blonde Haare, daher nicht sofort erkannt.

Die Freude war groß, auf meiner Seite Sie wiederzusehen, und auf ihrer Seite einen potentiellen Kunden gefunden zu haben

Wir verzogen uns erstmal ins Kino um ein wenig Neuigkeiten auszutauschen, ich hatte sie bestimmt ein dreiviertel Jahr nicht mehr gesehen.

Nach einer Weile verzogen wir uns dann nach oben in die Räumlichkeiten, um unser Gespräch ein wenig zu intensivieren.

Hier ging es dann weiter mit ZK, kuscheln und gegenseitigen verwöhnen. Beim lecken Ihrer kleinen Musch, drückte sie meinen Kopf immer tiefer und wurde lauter. Ich bilde mir ein Sie geÜbst zu haben, zumindest gab es deutliche Anzeichen.

Nach einer kleinen Ruhephase fing Justina an mich zu verwöhnen, Körperküsse, Streicheleinheiten für den Beutel und einen schönen BJ.

Sie wechselte dann noch in den Reiter/ Reverse und Abschluss dann im Doggy…

Ein sehr schönes Zimmer das nichts vermissen ließ.

Am Spind gab es 80€ für 60 Minuten von mir und ein Bussi von Ihr.

Geduscht und wieder in den Hauptraum. Hier war die Stimmung immer noch gut, bei doch deutlichem Eisbärenüberhang.

Ich habe dann noch was mit einem FK gequasselt der mir das Samya ans Herz legte (Gruss an den FK), sowie mit Corinna. Diese ist seit Mittwoch wieder gut erholt zurück.

Habe mich dann gegen 22 Uhr zufrieden wieder gen Heimat aufgemacht.

Viele Grüsse, der Gromit

Geändert von Gromit (05.02.2018 um 18:09 Uhr) Grund: Änderung
Mit Zitat antworten
  #760  
Alt 07.02.2018, 17:37
Benutzerbild von Raw
Raw Raw ist gerade online
Frauenheld
 
Registriert seit: 26.09.2015
Beiträge: 729
Dankeschöns: 29211
Standard AG zur Mittagszeit: Zwischen Frühstücksrentnern und Feierabendfickern

Da ich in der Gegend war, bin ich heute mal zur Mittagszeit in Ratingen eingekehrt.

Gegen halb zwei wurde ich noch zum Happyhour-Tarif von 20 Euro eingelassen.

Zugegen waren um diese Uhrzeit zirka 15-20 Frauen und vielleicht knapp doppelt so viele Männer.

Die Frauen rekrutierten sich dabei überwiegend aus der AG-Stammbelegschaft: Justina, Magda, Bianca, Shila, Tanja und einige andere bekannte Gesichter, deren Namen ich aber nicht alle kenne, waren anwesend.

Bei den Männern schien grade Schichtwechsel zu sein und sukzessive wechselte sich die anfänglich dominate Gruppe der Frühstücksrentner durch Feierabendficker aus.

Da das warme Buffet noch nicht fertig war, zapfte ich mir erst mal einen Kafee und gesellte mich damit zu Tanja (31,Ru), die angab, heute frisch aus dem Heimaturlaub zurück zu sein.

Tanja gehört zu den wenigen Ü-30-Huren, die ich echt scharf finde: Sie ist hübsch, gepflegt, hat Stil und gut quatschen kann man mit ihr, zumindest auf Englisch, auch noch.

Nachdem ich eine gequalmt und meinen Kaffee ausgetrunken hatte, habe ich dann Tanjas Dienste in Anspruch genommen.

Da Tanja es drauf hat, musste ich dabei eigentlich gar nicht viel machen und konnte mich einfach mal entspannt hinlegen und verwöhnen lassen.

Ohne Umschweife ging ein schönes Vorspiel mit streicheln, necken, Nippellecken und Körperküssen los.
Küsse ohne Zunge gab es auch, wenn auch eher spärlich.
Tanja präsentierte dabei allerdings eine einmalige Art mich lange hinzuhalten und dadurch Spannung aufzubauen.
Wenn es dann endlich einen Kuss gab, war es was Besonderes und ich freute mich wie Bolle.

Dann ließ Tanja mir einen einfühlsamen und sehr guten Blowjob angedeihen.
Da ich so ganz untätig dann aber doch nicht bleiben wollte, habe ich sie in die 69 gebeten, was den Spaßfaktor weiter erhöhte.

Beim Sex zog ich meinen Faulfickeransatz dann weiter eisenhart durch und ließ sie aufsatteln.
Bei dem folgenden langen Ausritt ging es mit viel Gefummel, geilem Blickkontakt und Feeling gut zur Sache, bis das Tütchen endlich gefüllt war.

Obwohl die halbe Stunde schon rum war, nahm sich Tanja auch noch entspannt Zeit für AST, bevor sie sehr faire 40 Euro verlangte, auf die ich gern ein kleine Trinkgeld drauflegte.

Es war eine runde Sache mit Tanja – Ich würd's wieder tun!

Nach einer Dusche war dann auch das warme Buffet serviert, sodass ich mich an Nudelauflauf, Spinat und paniertem Fisch satt aß.

Dann chillte ich noch bei weiteren Kaffeegetränken und Plaudereien ein wenig im Raucherbereich, bevor ich mich gegen 16 Uhr in den Feierabendstau verabschiedete.

Bei 20 Euro Eintritt und 40-Euro Knatterkosten war es ein nicht nur erfreulicher, sondern auch noch sehr preiswündiger Auffenthalt!


Raw
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
acapulco gold, acapulco gold ratingen, airport düsseldorf, haus panthera, ratingen, saunaclub düsseldorf

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:59 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de