freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #201  
Alt 25.03.2018, 09:30
Ho4 Ho4 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2015
Beiträge: 174
Dankeschöns: 5623
Standard Abends voll

Nach gefühlt ewigen Zeiten war ich nochmal in Moers. Aus diversen Berichten und aus meiner eigenen Erfahrung heraus, ist dies kein typischer Tagesclub.
Ich wählte deshalb den Samstag-Abend für meinen Besuch.
Gegen 19:00 traf ich ein. Selbst das war noch etwas zu früh, denn es waren kaum eine Hand voll männlicher Gäste anwesend. Zudem gab es zuerst nur vegatarisch, da der Grill erst so 20:00 angeschmissen wurde.

Das Essen vom netten Grillmeister war dann aber sehr gut: Ganz zarte Steaks, und auch Hamburger aus sekbstgemachten Frikadellen, die ich mir dann individuell belegt habe. Was mich dennoch sehr gestört hat, ist das der Raucherberich = der Essensbereich ist. Naja, es ist ja nicht so viel Platz vorhanden. Und draußen war es trotz des nahenden Sommers (wegen "Sommerzeit") Im Vergleich zu mein trotzdem noch recht kühl.

Seit meinem letzten Besuch wurde die Sauna in die obere Etage verlagert. Das ist auch gut so, denn durch die dadurch geschaffene weitere Sitzecke unten ist es nicht mehr so eng. Zudem befindet sich jetzt oben ein ziemlich guten und ruhiger Wellnessbereich mit Sauna und Haram, wo man auch mal vom Trubel unten abschalten kann.
Denn wer den Club kennt, weiß, dass unten Haligalli ist. Ab 21:00 war dann auch ein DJ vor Ort und die Mädels gingen teilweise gut ab.

Die weiblichen Gäste traffen leider zuerst nicht so meinen Geschmack. Akum KF 34er unterwegs.
Dann entdeckte ich aber Rebecca, natürlich aus Rumänien, etwas längere Haare, mit leichet Lila-Färbung. Sie lächelte sehr süß, ist ziemlich klein (so 155?) hat A-Cups und ungefähr KF 34. Hat ein paar Fältchen am Bauch und Hintern, aber was solls. Ich weiß gar nicht, wie alt sie ist, da sie kein Deutsch und kein Englisch spricht. Normalerweise bin ich mit sowas sehr vorsichtig. Es fand sich aber zufällig eine Bedienstete, die übersetzen konnte. So konnte der Service doch noch abgeklährt werden. Die Bediensteten fand ich übrigens alle sehr nett an dem Abend.
Der Service von Rebecca bestand dann in: 5 Min leichtes Anwichsen im Kino, dann ungefähr 10-15 Min auf dem Zimmer, sodass ich kanapp auf 20 Min gekommen bin, wofür ich 30 bezahlt habe.
Der Service war schon ok, wenn auch nicht so gut, wie ich es aus anderen Läden gewohnt bin. Was nicht ging war küssen, EL, Fingern. Ansonsten alles mitgemacht, was ich brauchte. Sie ist auch gut mitgegangen, sodass ich durchaus Spaß an der Nummer hatte.

Nach ausgiebigem Essen, Sauna und einem Zimmer war ich dann zufrieden. Da ich nur noch eine weitere Dl sah, die mich interessierte, diese aber gerade gebucht wurde, ließ ich es für diesen Abend dabei.

Was Neulinge über den Club wissen sollten:
Es ist kein Tagesclub. Erst ab 20:00 füllt sich der Laden. Am Wochenende wird dann gegrillt.
Es ist ein typischer Club des mittleren/unteren Preissegments. Das gilt für Eintritt, wie für die Mädels. Erwartet also keine Servicegranaten. Die Leistung stimmt aber definitiv für den Preis.
Es gibt kaum ein Vorgespräch/Vorspiel/Animieren unten. Meist reichen 1-2 Worte und es kommt zum Zimmergang. Wenn man das Kino nutzen will, muss man schon geziehlt nachfragen und teilweise übersetzen lassen.
Es ist kein großer Club. Zu dem etwas größeren Hauptraum gibt es nur noch einen Wintergarten, der als Essens- und (leider) auch als Raucherraum dient.

Meiner Meinung nach stimmt hier definitiv aber das Preisverhältnis zum gebotenen.
Mit Zitat antworten
  #202  
Alt 26.03.2018, 16:34
Benutzerbild von Feuerspieler
Feuerspieler Feuerspieler ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2013
Beiträge: 186
Dankeschöns: 3938
Standard Der Masseur im Club ist ein Diamand

Ich war diesen Samstag abend im Diamonds.
Ich wusste ja das der Laden erst gegen Abend auf Betriebstemperatur kommt, daher schlug ich erst gegen 19 Uhr auf PP auf. Dort waren ca. 12 Autos schon geparkt.

Freundlicher Empfang von der ED und nach der Umkleide rein in den Barraum.
Hier war es sehr ruhig. Viele Damen auf dem Sofas und viele draußen in Grüppchen im Wintergarten am rauchen.

Ich hatte erst mal Hunger bedient mich am Buffet. Kaisergemüse und lauwarmen Pommes und Reis ohne Vorlegebesteck. Kein Fleisch oder so.

Das musste ich also beim Grillmeister bestellen. Aber wer ist der Grillmeister?
Ein Mitarbeiter im Rausschmeißer Größe übernimmt den Job freundlich und vertröstet mich auf 15 Minuten, dann soll ich Burger und Fleisch bekommen.

Ich also noch mal rein, dann wieder raus. Das Fleisch war recht gut, von den Burgern war ich enttäuscht. Das war plattes Gehacktes in einem Burgerbrötchen mit Scheiblettenkäse drüber. Aber ohne Salat oder Gurken oder Zwiebeln oder Soße.
Da die Burger extra auf einem Poster beworben wurden, hätte ich mir davon mehr erwartet.

Dann habe ich mir die Mädchen was angeschaut. Keine einzige Topless, eine Stunner Queen mit langen blonden Haaren und gemachten Titten die viel an der Theke sitzt und auch nicht so viel in Kommunikation mit den anderen Frauen ist. Vermutlich weil Sie meint sie ist eine andere Liga. Zimmer machen habe ich sie an dem Abend nicht machen sehen. Ich kenne Sie optisch schon von meinem letzten Besuch.

Die anderen Mädchen hatten vielfach deutliche Problemzonen für diese Arbeit:
Sei es kaum Titten, oder Bauch oder Moppelchen. Ich habe wenige Damen gesehen die in die Auswahl gekommen wären.

Daher bin ich in die Sauna, Haman kenne ich von früher schon.
Die Sauna ist groß und heiß und hat einen kompletten Holzfussboden so dass man sich nicht die Füße verbrennt.
Die ist wirklich top und schön ist auch, dass man 5 Meter weiter danach duschen kann und auch Handtücher dort zur Selbstbedienung liegen. Wer mag kann sich dort noch was auf die Liege hauen oder sich hinsetzen.

Das Pornokino besteht aus zwei Etagen und einige Herren haben offensichtlich Spaß daran in diesem Ort den Akt zu vollziehen. Mehrfach war der Vorhang zugezogen und ich konnte was zuschauen.

Ich beschloß ein Zimmer mit dem Masseur zu machen und meinen verspannten Schultern was gutes zu gönnen.
20 Euro für 30 Minuten
30 Euro für 40 Minuten
50 Euro für 60 Minuten
Gerade die ersten beiden Tarife finde ich sehr günstig.

Der Mann versteht sein Handwerk. Er hat einige Test mit mir gemacht ob mit meiner Bandscheibe alles ok ist, etc, hat manche Fachbegriffe verwendet und den Eindruck bei mir vermittelt das er echt beschlagen ist. Ich habe daher sehr schnell auf den zweiten Tarif verlängert und mich richtig gut behandeln lassen. Zum Schluss wurde ich von einer Art Autopolitur Maschine abgerubbelt. Beides war absolut erstklassig.
Ich kann jedem nur empfehlen sich in die Hände dieses türkischen Masseurs zu begeben.

Danach stellte sich die Frage nach Hause oder doch noch einen Fickversuch wagen.
Ich beobachtete schon einige Zeit eine junge Dame die extrem Gypsi aussah die im Leder Minirock und schwarzen BH zu der Musik tanzte und deren Titten mir Appetit machte. Dazu gehörte die meiste Zeit eine hellhäutige Dame in Fischnetzstrapsen mit ähnlichen Argumenten die ebenfalls dort tanzte. Manchmal kam noch eine schlacksige Dame dazu die mir aber nicht gefiel.

Ich begab mich zu der Bar auf einen Hocker wo die Gypsi Tante am tanzen war, aber wer meint das die das nutzen würde

Zu der hellhäutigen habe ich mich später auf Sofa gesetzt wo sich sich aufhielt und offensichtlich keine Lust mehr aufs Tanzen hatte und die anderen alleine ließ.
Sie stellte sich als Rebecka aus Rumänien vor und dürfte die 20 Jahre gerade erst geknackt haben. Verständigung eigentlich nur auf Rumänisch möglich.
Auf dem Sofa machte sie heftige tänzerische Fick und Bauchbewegungen und spielte leicht an meiner Biertitte. Viel mehr passierte aber nicht. Ich fing schon an mein Kopfkino anzuwerfen und beorderte sie aufs Zimmer weil ich bin zum Ficken hier.

Auf Zimmer und kaum auf dem Bett packte Sie ihre Arbeitswerkzeuge aus und ich fragte Sie wofür wir die PSA zu diesem frühen Zeitpunkt schon brauchen, wo ich sie doch erst mal abgreifen und spüren will, vor allem Dingen an meinem besten Stück welches noch auf Größe und Härte gebracht werden will.

Für diese klassische altdeutsche Saunaclubleistung hätte ich 50Euro zahlen sollen was ich dankend ablehnte, nachdem ich im AcaGold neulich eine ähnliche Erfahrung machen sollte, nur nicht so krass in der Relation.

Also weiter im Normaltarif mit Gebläse von der Seite. Sie tat mir weh mit Ihrem Knie in meinem Oberschenkel, ich dirigierte sie später was zwischen die Beine aber das war alles nix was die Dame da zu bieten hatte.

Cialis sei Dank richtete sich mein Freund aber genug auf für die Reiterposition, aber das war einfach nicht geil was ihr Hüftschwung da hergab. Auch die Titten waren ausgepackt einfach nicht wirklich grifffest.
Daher ab in Doggy wo sie einige Zeit den Rücken schön rund machte um es mir schwer zu machen. Ich drückte sie zwar was runter, aber sie ist recht klein und bei mir stellte sich kein Höhepunkt ein.

Ich wollte sie mit der Hand zu Ende wichsen lassen. Ich fragte sie nach Öl. Hatte sie nicht. Sie tat mir weh beim wichsen, ich zeigte ihr und machte meinen Löres selber nass mit Speichel aber das wurde eine Fehlgeburt da sie einfach nicht genug für Feuchtigkeit sorgte.
Dann war die Zeit rum und wollte keine Verlängerung. Nicht noch mehr Geld verschwenden.

Ich hatte mich wohl nicht gut genug informiert und hatte vergessen das hier nicht 30 Minuten für 40 Euro die Regel sind, sondern 20 Minuten für 30 Euro.
Ich habe den Schuss dann im Rohr mit nach Hause genommen und selber fachgerecht entsorgt.

Das häuft sich in letzter Zeit mit DL die einfach nichts können und / oder überzogene Preisvorstellungen haben, die auch gar nicht mit Ihrem Können korrespondieren.
Mit Zitat antworten
  #203  
Alt 26.03.2018, 22:12
Benutzerbild von Elrond17
Elrond17 Elrond17 ist gerade online
Powerclubber
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 443
Dankeschöns: 19536
Standard Optikfick im Diamond

Da ich heute in der Nähe zu tun hatte, bot sich die Gelegenheit, dem Saunaclub Diamond einen kurzen Besuch abzustatten. Klar, ich weiß, dass es kein Tagesclub ist und dass das Lineup an einem Montagnachmittag nicht so dolle sein wird. Aber, man ist ja unerschütterlich und versucht es mal (wieder).

Leider ist meine Lieblingsdame des Hauses, Katarina aus Moskau, nicht mehr aufgetaucht, so dass es nach Alternativen zu suchen gilt. Heute Nachmittag sah es auch nicht ganz schlecht aus. Gesehen habe ich 7 DL, davon 3 etwas stämmiger (eine davon heißt Larissa). Hatte ich aber heute keine Lust drauf.
Dea und Renata waren mit sich selber und dem Daddelautomaten beschäftigt. Eine attraktive Brillenträgerin im Net-Suit wurde von jemand anderem gebucht.

Aber aufgeben und ungevögelt wieder fahren wollte ich auch nicht.

Am Tresen saß eine ausgesprochen gut aussehende junge Frau namens Laura, geschätzt Mitte 20, lange schwarze Haare, spitzes Näschen, KF 34, B-Cups. Leider spricht sie weder Deutsch, noch brauchbares Englisch. Ein Missverständnis war wohl auch gleich, dass sie küssen würde. Tut sie aber nicht... Trotzdem bin ich dann mit ihr aufs Zimmer gegangen. Als sie nackig vor mir stand (Mist, was für ein Traumbody...), fing sie an, mir diverse Extras zu offerieren, die mir teilweise den Atem stocken ließen.
Aber nein, ich wollte eine halbe Stunde zum normalen Tarif.

Was gab es dann dafür? Mittelmäßiges Gebläse (zum Glück stand der kleine Herr Elrond schon vor lauter Geilheit und Begehren...), 69er, die sie zu komischen Geräuschen und baldigem herunter rutschen veranlasste (war ihr wohl doch zu viel). Nippel streicheln ging nicht (empfindlich wegen Baby), Küssen ging auch nicht (wegen Baby). Immerhin konnte ich die weichen Titten kneten, das war ihr nicht unangenehm.

GV im Reiter (ganz ok), Missio recht tief (schön), Doggy war klasse. Wäre nicht immer nur die Frage "finished?" gekommen. Das törnt schon ab.
Da ich im Doggy schon mal gerne das Tempo variiere kam es zum Missverständnis, dass sie sich von mir löste und mich vorwurfsvoll ansah, ob ich immer noch nicht gekommen sei. Es waren noch keine 20 Minuten rum...

OK, dann finalisieren wir halt mit HE. Dabei dirigierte sie meine Hand an ihre Muschi zum Massieren (Fingern innen nicht gewünscht) bis ich fertig war. Da die Tüte noch drauf war, gab es auch keine Schweinerei.
Reinigen durfte ich mich dann selber, AST gab es wegen der Sprachbarriere natürlich auch nicht.

Bezahlt wurde dann unten 40 4 30, wobei sie mich erstaunt ansah, dass es kein TG gab. Kein Danke, kein Küsschen, das war's.

Zum Abschluss des Besuchs noch was vom Tagesbüffet (Würstchen und Salat) gefuttert, eine geraucht, Kaffee getrunken und tschüss.


Nachtrag: am Tag danach.
Ich fühle mich seltsam entspannt. Soooo schlecht war es dann doch wohl nicht, obwohl ich schon deutlich bessere Zimmer hatte. War wohl ein netter Optikfick. Oder liegt es vielleicht daran, dass nicht die mindeste LKS-Gefahr besteht? Trotzdem wird es keine Wiederholung geben...

Geändert von Elrond17 (27.03.2018 um 09:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #204  
Alt 31.03.2018, 17:26
kalle56 kalle56 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2009
Beiträge: 220
Dankeschöns: 6173
Standard Erstbesuch und Larissa

Letzten Samstag:
Der Familienplaner ließ einen Abendbesuch leider nicht zu. Aufschlag gegen 15:00 Uhr. Es war wirklich sehr ruhig.

Angetroffen habe ich:
1 nette ED, die ich sofort gebucht hätte,
6 - 7 DL unterschiedlichster Statur und Alters, wovon mir ausgerechnet die nachstellte, die so garnicht in Frage kam ,
recht saubere und hinreichend geräumige Umkleide- und Duschmöglichkeiten,
1 total verräucherte Raucherzone. Dort befand sich eine spärliche Futterauswahl und
1 großen Raum mit Bar, wo man sich gut hinpflätzen kann.
Halt: da war noch was:
1 gepflegter Saunabereich

Entschieden habe ich mich für Larissa, ca 30 Jahre, lange schwarz glänzende Haare, etwas moppelige Figur, dafür mit überzeugenden Argumenten. Dazu noch ein hübsches Gesicht und Top-Zähne - auch keine Selbstverständlichkeit.

Verbale Kommunikation leider nur sehr eingeschränkt möglich. Die Frage nach Küssen wurde mit "auf Zimmmmma" beschieden (wenn das mal was wird) - und ab ging´s nach oben, immer hinter ihrem schönen runden Popo her .

Auf dem Zimmer vielen flott alle Hüllen, und ich war zufrieden: zwar wie erwartet eine moppelige Figur, aber alles fest und wabbelfrei. Dazu schöne, natürliche, leicht hängende C-Titties. Ich hatte nichts zu meckern.
Dann die Küsse: Klasse! Sanft, senisibel sich einlassend, kein wildes Zungengezappel.

Soweit war´s richtig gut.
Dann sollte es zur Sache gehen, und es kam die Frage nach Stnadart oder Komfort-Gebläse. Häh? Komfort kostet "Nur" einen 20er extra.

Ich wählte Standart, weil ich diese Aufpreispolitik nicht unterstützen wollte - und bekam auch nur Standart - kurz und ohne jegliches Raffinesse.

Sensibel wie ich bin, strahlte die nachlassende Stimmung bis in meine Lanze aus, die schon keine mehr war. Also doch Komfort-gebläse gewählt, war aber auch nicht so klasse. Ein späterer Einloch-Versuch schlug fehl. Rein ging er war, aber zu fühlen war nicht viel.

Abschluss dann folgendermaßen:
Larissa setzte sich auf mein gesicht, drückte mir ihre Muschi entgegen, bis ich kaum noch japsen konnte, war aber "sehr lecker"!
Gleichzeitig bearbeitete Sie mit Mund und Hand meinen Dicken, der sich inzwischen wieder sehr wohl fühlte.
Zwischendurch hob Larissa auch mal ihren Hintern an und wölbte den Rücken, so dass auch ich ihre Rosette verwöhnen konnte.
Und so kam, was kommen sollte:

Euch allen
Frohe Ostern
__________________
Ob blond, ob schwarz, ob braun, ich liebe (fast) alle Fraun
Mit Zitat antworten
  #205  
Alt 04.04.2018, 14:01
Benutzerbild von Hauslaeufer
Hauslaeufer Hauslaeufer ist offline
Heute mal in Puff?
 
Registriert seit: 31.01.2011
Ort: Immer unterwegs
Beiträge: 142
Dankeschöns: 2410
Standard Montagsabend - Ruhe im Puff? Nicht ganz!

Ich war die letzen Tage und Wochen zuviel unterwegs, deshalb erfolgt mein Bericht über den durch eine Frei(-ercafe)karte angeregten Besuch erst jetzt, tatsächlich hat er schon Mitte März stattgefunden. Und es war ein Montagabend, hier sagen alle Vorberichter, dass es doch eher sehr ruhig sein wird. Die große Runde durchs dunkle Gewerbegebiet gezogen, auf den fast leeren Parkplatz eingebogen, am Käfig geklingelt und Einlass erhalten. Code wurde verglichen, sehr freundlicher Empfang, kurze Einweisung über die Lokalität, ab in die Umkleide, geduscht und Eisbärfell an.

In den Hauptraum, ca 10...12 Damen erspäht, Cola light aus dem Kühlschrank, 20 min abhängen und spechten im Hauptraum und Wintergarten, Rundgang durch die obere Etage mit Kino und Saunabereich und wieder Rückkehr in den Hauptraum. Es gab 4 Frauen, mit denen ich mich näher beschäftigte im Sinne von in Betracht ziehen, zwei blond gefärbte Freundinnen, eine schmale dunkelhaarige mit ziemlicher Nase auf einem der querstehenden Sofas und ein leicht propere, doch attraktive Brünette. Und die verschwand nach draussen, wollte haben --> PANIK! Hinterher, im Flur erwischt, Glück gehabt, nur aufs Töpfchen wollte sie. Für gleich im Hauptraum verabredet.

Kommt zu mir, heisst Leonita, ganz hübsches Mädchen mit vollständigem deutschen Sprachschatz, hatte mal ihre Gesichtslippen spritzen lassen, mir völlig unverständlich. Zimmergang vereinbart, wie immer keine Details. Rauf ins OG, Zimmer am Ende des Gangs, die junge Dame ist etwas hektisch, vor allem beim Blasen, sehr hübsche Titten ziehen mich in den Bann. Immer wieder beruhige ich sie, lass dir Zeit, sie bleibt etwas nervös, zwei Stellungen schaffen wir, dann Abschuß. Etwas Auszucken gönnt sie mir, Mädels, dass sind die Minütchen, in denen ihr mich gewinnt. Runter ins EG, ich gebe ihr 50E, sie ist etwas überrascht.

Pause mit dem letzten was die heiße Theke hergibt, ist nicht doll, Leonita kommt auf ein Schwätzchen zu mir, naja, ist ja auch ziemlich hurenbockfreie Zone am Montagabend. Ich beschließe noch eine Runde zu drehen, im Kino würde ich das auch gern machen, kommt aber keine Frau hinterher. Wieder runter, 3 türkische Jungstecher treffen ein, jetzt ja nur keinen Fehler machen, es soll nochmals die kleine Leona sein. Sitzt im Wintergarten, ich dazu, Schwätzchen, streicheln, sie ist überrascht, dass ich nochmal gehen will. Zack nach oben, ins gleiche Zimmer, diesmal wirds aber eine Nummer, wie sie Hausläufer, seinem Hirnstamm und seinem Anhängsel wirklich gefällt, knutschen, lecken, blasen, fingern, weiterlecken, weiterblasen, weiterfingern, dann ficken in drei Stellungen, ja wirklich, der Arsch hatte es mir angetan, es ging in den von mir ungeliebten Doggie, war auch gut, geiler Anblick, Abschuss trotzdem in der Missio, ich war zufrieden, wäre Moers näher, würde ich sie häufiger besuchen. Runter, wieder 50E bezahlt, sie hat es verdient, wars auch für sie nicht ganz ohne Spaß?

Abschlußduschen, auschecken, es gab nichts zu meckern, naja Essen war halt praktisch nicht vorhanden, trotzdem der Fleischeslust gefrönt, alles OK, vor allem für den Preis. Diamond würde ich wiedermachen, vor allem wegen der kleinen Leona, ist halt nicht meine Ecke.

HL

Mein Motto: anfassen, blasen, lecken, fingern, ficken - immer alles mit Gummi, wie es meine Regierung und meine Volksvertreter beschlossen haben!
Mit Zitat antworten
  #206  
Alt 10.04.2018, 16:58
Rhino71 Rhino71 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2015
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 68
Dankeschöns: 1492
Standard

Zitat:
Zitat von albundy69 Beitrag anzeigen
Denke schon. Wer Jean Pallet kennt weiss, dass eher nicht von einer Leckdarbietung auszugehen ist.
Die Sache reduziert sich aber auf die Live Show. Keine Ficktombola!
Lena wird nur Show machen, kein GangBang kein Zimmer. So flüsterte frau mir aus bestens unterrichteten Kreisen.
Mit Zitat antworten
  #207  
Alt 20.04.2018, 06:57
rolf007 rolf007 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 33
Dankeschöns: 1217
Beitrag Erstbesuch im Diamond - Tagsüber

Ich habe die Tage dem Club Diamond in Moers meinen Erstbesuch beschert.

Ankunft gegen 14h. Der Club liegt in einem Gewerbegebiet, einigermaßen diskrete Parkplätze direkt vor dem Club, welcher um diese Uhrzeit fast leer war.

Am Empfang kurz über die wichtigsten Sachen informiert worden.
Eintritt 20 eur bis 14h, sonst 30 eur. Freikarte gibt es dann für einen Sonntag ! Alkoholfreie Getränke frei ( Selbstbedienung: Kaffee Automat und Kühlschrank), Bier z.B. 3 eur.
Roten Bademantel und Handtuch erhalten. Schuhe in der Umkleide.
Antwort auf die Frage wie viele Damen anwesend wären: genug Gut, was ich bis dato nicht wusste, ich war alleine im Club,,,, Es wurden dann aber auf Nachfrage 5 Damen aufgezählt.

Die Umkleide liegt direkt vor dem Empfang, wo man auch wieder vorbei geht in Richtung Bar.
Umkleide und Duschen nicht "Diamond" ,, aber ok.

Wie ich den Clubraum betrat konnte ich 7 Damen zählen, später kam noch eine hinzu.
Die Damen nehmen in der Regel 30eur/20, 40eur/30, 60eur/40 ( 2x entspannen) 80eur/60.
Das Frühstückbuffet war sehr einfach,, nicht Diamond.
Sauna und Haman befinden sich im 1. OG. Dort hat man seine Ruhe ! Schön gemacht.

Bei den Damen waren 2 KF34er, hübsch anzusehen aber nicht mein Fall. 4 weitere würde ich als etwas kräftiger bezeichnen und die restlichen 2 waren in meinen Augen optisch tauglich.

Nachdem Samy nach dem Rauchen solo erreichbar war habe ich die Chance ergriffen.
Samy ist seit ca. 2 Wochen im Club, trägt eine schwarz/weisse Brille, schwarze glatte Haare, KF36/38, B-Cups, diverse Tattoos und Piercings, leicht braune Haut. Verständigung nur engl. möglich.
Zimmer war völlig ok 2 Runden für 60eur gewählt.
Zimmer waren auch ausreichend vorhanden, also keine Wartezeit, allerdings ohne Musik und ohne Uhr auf dem Zimmer,,
Habe dann den Club gegen 17h verlassen wo mittlerweile ein weiter Gast angekommen war.

Fazit:
Also wer tagsüber einen ruhigen Club mit guter Auswahl sucht mit guter Leitung und fairen Preisen ist hier zufrieden. Nicht diamond aber auch nicht zirkonia,,,
Mit Zitat antworten
  #208  
Alt 29.04.2018, 12:08
Benutzerbild von Harvey
Harvey Harvey ist offline
Einfach mal Dekadent sein
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 737
Dankeschöns: 24223
Standard Diamond am Samstag: Ceylan und eine Handvoll DL

Mein Besuch im Diamond Moers am 28.04 2018

Zeit etwa zwischen 20:30 und 24 Uhr.

Der Club

Das Diamond ist ein kleiner aber schöner Club, der Preislich eher so im etwas günstigeren Segment angelegt ist.
Das Betrifft vor allem den Eintrittspreis in der Happy Hour von 19- 21 Uhr von 20 EUR. Beim Einchecken von 11 bis 14 Uhr sind zurzeit sogar nur 10 EUR fällig.

Dafür bekommt man an Samstagen Grillfleisch was extra frisch zubereitet wird. Sowie auch schöne große belgische Pommes und auch etwas an Salat, Brötchen etc.
An Werktagen ist das Essen etwas Bescheidener , aber eben auch voll ok.
Softgetränke sind auch inklusive und kann man sich selst in kleinen flaschen aus dem Kühlschrank entnehmen, sowie Kaffe aus dem Automat.

Der CLub ist mehr als Nachtclub ausgelegt, viele DL erscheinen erst etwas später Abends so ab 19 Uhr, besonders die etwas jüngeren schlankeren, bzw mehr gebuchten DL.

Ab Abends bis nachts wird der CLub hauptsächlich von Südländischem Publikum geprägt, in diverseren Altersklassen. Das scheinen zum Großteil Einheimische und eben auch Stammgäste zu sein. Für mich immer ein durchaus angenehmen Publikum. Mit einzelnen bin ich auch schon mal ins Gespräch gekommen.

Abends wird die Musik auch schon mal was Lauter, das sind dann Manele unt Türk-Pop Klänge.

Leider Wenig DL: Immerhin Ceylan dauergebucht

Nur heute waren leider echt wenig DL da. Etwa so 8 bis maximal 10.
Ceylan war da, die von den vielleicht 15 bis 20 Freiern permanent gebucht wurde. Die Kleine hat auch zwei große straffe Argumente. Sowie eine Top Figur. Mehr kann ich zu ihr nicht sagen da ich sie bisher nie gebucht hatte. Ist aber irgendwie so ein kleiner Wirbelwind.
Aber einige Dürfte sie halt interessieren. Ist teilweise in Applerbeck und Abends am Wochenede wohl eher in Moers vertreten.

Sonst waren aber keine DL da die ich so von früher her kannte, und dir mir gute gefallen hatten.
Kommen da noch welche wieder, also sind im Urlaub?


Ach, da war noch eine KF 36 und sehr jung. Wohl so um 20. Hübsches Gesicht, Typ Gypsy. Hatte so einen Body an.
Ja die hätte mich wohl interessiert.
Leider war das nicht von Gegenseitigkeit geprägt. Und das obwohl auch sie jetzt auch nicht durchweg weggebucht war, wich sie den meisten Männlichen blicken generell aus. Das Ging nicht nur mir so. Mit einem jüngeren vielleicht 25 Jährigen war sie mal kurz auf dem Zimmer. Danach wollte sie entweder gar nicht mehr arbeiten oder wartet auf irgendwas. Da etwas zu erzwingen hab ich noch vor einigen Monaten an anderer Stelle noch versucht aber dann nur schlechte Erfahrungen gemacht, von grottigen Zimmern bis Körben.

Im Grunde war Sie für mich wie eine Hautirritation:
Sie war da, Sie hat mich gereizt, aber letztlich war sie doch nur lästig und es wäre besser sie wäre weg.
Hat mich immerhin 2 Stunden gekostet sie zu beobachten und mir ein Bild von ihr zu machen.

Gesamtfazit:

Der Club gefällt mir sehr gut und ich mag den Club und das Personal. Leider ist es wie schon beim letzten Besuch so, das keine DL mehr für mich dabei ist. Das war Früher mal ganz anders. Hoffe es wird wieder besser.

Geändert von Harvey (30.04.2018 um 09:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #209  
Alt 29.04.2018, 22:32
carlos76 carlos76 ist offline
Benutzt Erfahrene
 
Registriert seit: 07.02.2012
Beiträge: 570
Dankeschöns: 14267
Standard

Zitat:
Zitat von Harvey Beitrag anzeigen
Der Club gefällt mir sehr gut und ich mag den Club und das Personal. Leider ist es wie schon beim letzten Besuch so, das keine DL mehr für mich dabei ist.
Man stelle sich ein analoges Fazit in einem Gastronomie-Forum vor: "Das Restaurant ist wirklich klasse, nur bietet mir die Speisekarte leider keinerlei Optionen."



PS: Nichts für ungut, passiert jedem mal
Mit Zitat antworten
  #210  
Alt 29.04.2018, 22:58
Benutzerbild von Harvey
Harvey Harvey ist offline
Einfach mal Dekadent sein
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 737
Dankeschöns: 24223
Standard

Nur finde ich nicht das ein Restaurant so der passende vergleich ist.
Da das dort alles viel besser Planbar ist.

Man könnte es aber mit einem Zoo vergleichen.

"Ich bin in den Zoo, der war auch sehr schön. Leider waren die Pandabären aber nicht zu sehen, da sie gepennt haben. Und dafür bin ich eigentlich extra hergekommen. "
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
saunaclub moers, saunaclub-diamond

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:58 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de