freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #811  
Alt 04.05.2018, 00:30
Fos Fos ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2018
Beiträge: 11
Dankeschöns: 808
Standard Acapulco Gold am späten Abend

Liebe Sexfreunde,

mal gewinnt man, mal verliert man. Heute war ich am späten Donnerstagabend im Aca Gold und wollte mal schauen, was da so los ist.

Leider nicht viel und so kam es wie es kommen musste. Ich bin auf eine DL namens Diana reingefallen.
Auf dem Sofa wurde mir ein tolles Zimmer mit viel Zungenküssen und gutem Sex versprochen.

Die Realität - nach zehn Minuten hab ich in der Missio abgespritzt und es waren eigentlich noch zwanzig Minuten übrig. Dabei habe ich die Eingangsküsse bis zur Matratze noch gar nicht erwähnt, weil diese dann für kurz "Duschen" noch einmal unterbrochen wurden. Danach wurden die Küsse immer schlechter. Nur noch Zungenspitze und später dann nix mehr. Blasen war noch recht gut, aber das war echt zu wenig. Die Zwanzig Minuten hatte ich angesprochen und wollte noch ein wenig Kuscheln, Küssen etc. also alles soft. Aber Madame hatte gar keine Lust und ließ das auch voll raushängen. Verständigung wurde immer schlechter. Also Abbruch.
Sie hat die 50 für 30 erhalten, aber es wird nicht wieder vorkommen.

Wie war das mit dem Verlieren? Nach dem Duschen lief mir Lisa über den Weg. Sie hat sich die Brüste machen lassen. Sieht voll Hammer aus. Aber weil ich morgen wieder ficken werde, spar ich mir lieber den Saft für morgen. Vertan vertan sprach der Hahn und stieg von der Ente.

Aktuell habe ich jemanden im Bekanntenkreis, mit der ich regelmässig für fünzig Euro vögeln kann und die macht mehr als Diana und ist gut im Schnitt meiner bisherigen Favoritinnen.

Morgen wird gewonnen .

Schade, eigentlich gehöre ich zu den Kunden, die dem Aca Gold immer volle Punktzahl attestieren.
Am Empfang habe ich das schlechte Zimmer angesprochen. Man wird mit der Dame reden, ab egal, für mich wird das nichts ändern. Wenn ich demnächst noch mal das Aca Gold besuche, werde ich vorher fragen, ob eine Lisa, Shila oder Celine anwesend ist. Dort wird immer geholfen .

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen erholsamen und heilsamen Sex, gutes Abspritzen mit langen Abgängen.

Euer Fos
Mit Zitat antworten
  #812  
Alt 08.05.2018, 04:34
pornjoe pornjoe ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 61
Dankeschöns: 1821
Standard ACA Gold in der Woche um 17 Uhr

Hütte war gut gefülllt.
Als ich in die Abflughalle kam saß da eine weiße Wand. Die Mädels dazwischen waren fast nicht zu erkennen.
Übliches Verfahren zur Erlangung der Übersicht angewendet und nach reichlicher Überlegung einen Angriffsversuch von Andrea erst mal abgewendet.

Dann auf Karina gestoßen und nach kurzem Kennenlernen Zimmer klar gemacht. ZK-Frage mal wieder vergessen, egal wird eh ein Optikfick.
Auf dem Zimmer nix berauschendes. Nix ZK, BJ auch nur kurz. Lecken ging ein bisschen länger. Schöne enge Pussy. Dat Mädel hat echt nen Traumbody.
Also einfach nur ficken und happy sein.

Danach relaxo, was essen, Sauna und Entspannen.

Bin dann nochmal bei Andrea auf dem Sofa gelandet. Sie wurde an dem Tag ganz gut gebucht und ich dachte mir da kannste dann nix falsch machen.
Es kam allerdings anders
Den Berichten über Sie kann ich mich nur anschließen. Das Zimmer war sch....
Da wirste alt wie ne Kuh und lernst immer noch dazu.
Wdh. wird es mit ihr nicht mehr geben. Mit Karina schon, aber nur wegen der Optik, sonst nicht.

Publikum im Laden ist gemischt, Essen Ok. Für 30€ Eintritt ist das alles ok.
Die Mädels versuchen immer 40 statt 50€ die halbe Stunde zu bekommen.

Werde auf jeden Fall wieder hinfahren. Selbst wenn man ungefickt wieder rausgeht hat man kein Geld verbrannt bei dem Angebot.

Joe

PS: es waren geschätzt 15-20 Girls an dem Abend anwesend.

Und, wie bekomme ich das hin auf die Namen der Mädels im Bericht einen Link zu legen.

Geändert von FC-Themenguard 03 (08.05.2018 um 20:34 Uhr) Grund: Links eingefügt
Mit Zitat antworten
  #813  
Alt 08.05.2018, 13:52
Benutzerbild von Mark Aroni
Mark Aroni Mark Aroni ist offline
Alles standfest
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 75
Dankeschöns: 2975
Standard

Da ich ja eigentlich am Sonntag im Aca Velbert zwei Zimmer machen wollte, aber dieser Plan nicht zu realisieren war (s. Bericht) bin ich gestern Mittag noch ganz spontan ins Gold.
Gegen 12 Uhr angekommen, wie bekannt tote Hose. Also Sauna und ein paar Strahlen auf dem Sonnendeck tanken.
In der Abflughalle lümmelten sich die um diese Zeit bekannten rumänischen Gesichter. Ich war nicht zwingend auf ein Zimmer aus insofern war es mir egal.
Dich plötzlich tauchte ein blonde Milf auf, Haare hochgesteckt, super sexy Lächeln, welche so gar nicht in diese Runde passte. Sie trug ein schwarzes Minikleid und sass meist an der Bar.
Zwei Dinge liessen mich jedoch zuerst zweifeln. Erstens, trotz Eisbären Überschuss wurde sie nicht gebucht ... obwohl vom Face her um Längen das Beste ... und Zweitens, ihr Body war verhüllt. In diesem Alter gefährlich.
Also denn, ich nahm erstmal Abstand, obwohl sie laufend Blickkontakt suchte.
Kurz vor Ende meines Zeitfensters sagte ich mir ... egal, probier es einfach. Mehr als 40 Miese konnten es nicht werden. Also hin zu ihr.
Sie stellte sich als Nicole, 36 aus Budapest vor. Bingo, mit Ungarinnen hatte ich bislang nur positive Ergebnisse.
Die Wahl sollte ein Volltreffer werden. Die dazu existierenden Berichte treffen recht gut. Die Süsse hatte nur ein halbes Jahr pausiert und ist jetzt wieder regelmäßig auf der Matratze.
Ihr Body ist ok, man sieht aber, dass er nicht mehr zwanzig ist und auch, dass sie Nachwuchs hat. Chinesische Schriftzeichen zieren zudem ihre Wirbelsäule.
Da ich heute Faulficker sein wollte liess ich sie machen. Ihr BJ war allererste Sahne und als sie fragte "magst du Eierlecken" wars um mich geschehen. 20 Minuten wurde mein Riemen oral verwöhnt, die Kronjuwelen mit Leidenschaft bearbeitet.
Langsam und gefühlvoll ohne Hektik wurde gelutscht, gezüngelt und gespeichelt. Man merkt, Nicole macht das nicht erst seit gestern und erfahrende DLs haben es einfach drauf.
Reiter, Doggy und Missio gabs auch. Hier das selbe Bild. Nicole ist ein Profi und geht in alle Positionen leidenschaftlich mit. Sie genießt ohne aufgesetzt zu wirken, aber man merkt ihr den Profi an. Nicht falsch verstehen... war ein Top-Zimmer!
Gerne wieder... Ungarinnen sind einfach göttlich ... und in dem RumBul-Einheitsbrei ein Highlight!

Euer Mark

Mit Zitat antworten
  #814  
Alt 09.05.2018, 08:51
Benutzerbild von snoopies
snoopies snoopies ist offline
und der kleine Woodstock
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Neuruhrgebietler
Beiträge: 250
Dankeschöns: 15956
Standard

Geschätzte Lochschwager!

Montag Mittag gegen 13.30 bin ich nach langer Zeit mal wieder hier aufgeschlagen. Der Empfang, Eingangsbereich und die Umkleiden, alles beim alten...
In der großen Halle überkam mich wieder dieses sterile Gefühl, ich weiß auch nicht warum. Es waren bestimmt viermal mehr Eisbären da wie DLs, und die machten auf mich einen unmotivierten Eindruck.
Also ging es raus, hier hat man etwas umgestellt. Die Spielautomaten dudeln jetzt von der Mitte des Hofes aus in alle Richtungen...

Meine Ambition war eigentlich klar, aber nicht eine Gespielin lächelte mal oder kokettierte in irgendeiner Form.
Die Lust aufs zimmern nahm mit fortschreitender Zeit immer mehr ab.

Gegen 16.00 Uhr ging es dann heim, zumindest der Kaffee war gut...
__________________
Ich habe fertig.....

P.S.: die hier gemachten Angaben sind absolut subjektiv!!!
Mit Zitat antworten
  #815  
Alt 10.05.2018, 11:34
Benutzerbild von fuchsman
fuchsman fuchsman ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2013
Beiträge: 147
Dankeschöns: 10831
Beitrag AcaG am Dienstagabend: Raluca + Katalina

Ahoi,
vorgestern im AcaG eingekehrt – erwartungsgemäß ruhiger Betrieb unter der Woche an einem Dienstagabend. Das Lineup war zwar zahlenmäßig wohl abgespeckt, aber Optionen gab es für mich durchaus, was mich freudig stimmte und positiv überraschte:

Raluca (RO)
21 J. , schlankes 32/34 Figürchen, etwa 165 cm, helle Haut, blondierte Haare, die einen ansehnlichen Kontrast zu ihren schönen dunklen Augen bildeten. Keine Tattoo aufgefallen. Hübsches Ding.

Zurückhaltend freundlich im Gespräch, ohne wat abzuklären sind wir aufs Zimmer. Dort gab es bissl Lippenküsse, eine passiv erduldete Bodyerkundung und Lecken ohne große Wirkungsentfaltung bei ihr. Franze mit, aber auch mit den dicken roten Gummi. Ich hab ganz kurz was gespürt, glaub ich. Ficken der erlebnisarmen Sorte in 3 Stellungen. €40für30min lahme Zimmeraction. Kann ich nicht weiter empfehlen.


Katalina (RO)
mit „K“ schreibt sie sich in die Zimmerliste ein. 23 J., kleine 160 cm vllt und schlank, lockige schulterlange schwarze Haare. Energiegeladener Feger mit betörender erotischer Ausstrahlung, zumindest auf mich..

Nach kurzer Kommunikation in passablem deutsch auf der Couch - und den positiven Berichten der Kollegen im Hinterkopf - geht es aufs Zimmer. Küsse nur bissl zum Eingang der Session, sie lässt sich gut durchlecken und zieht eine etwas übertriebene aufgesetzte Show ab. Vor der nächsten Etappe verkündet sie, dass gutes Blasen mit +€10 zu Buche schlage, pro CE (also +€20 bei einer da noch möglichen 1h Session). Der OV fällt dann – wieder mit den dicken roten Gummis (waren wohl im Angebot die Woche beim DM in Ratingen) dargeboten – entsprechend kurz aus. Beim GV ist sie engagiert, vokal unterwegs und bringt sich gut „in Stellung“, sodass ich es zu einem guten Ende bringen kann. €40für30min. No regrets, aber Wiederholung eher unwahrscheinlich.


Eine weiteres Mädel hat mich noch interessiert: Sara, eine kleine Gypsie mit schönen A Titties und kleinem runden Hintern. Kam zwar etwas assi-vulgar daher, was mich letzten Ende abgeschreckt hat. Aber im Gang hat sie mir im Vorbeigehen als Teaser Werbeaktion ein sweeten ZK verpasst, mit dem Hinweis, dass es im Zimmer mehr davon im Angebot gäbe. Ich war da aber auch schon durch für den Tag.

Ab 22 Uhr ist der Laden fest in morgenländischer Hand und die Musik dröhnt durch den Clubraum.

Bei Hinausgehen informiert mich die ED, dass das AcaG am kommenden Samstag, 12.05. zur Party anlässlich seines 3-Jährigen Bestehens einlädt.

Da kann ich leider nicht, wegen ESC...

So long,
fuchsman
Mit Zitat antworten
  #816  
Alt 12.05.2018, 02:21
Kiele Kiele ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2009
Beiträge: 438
Dankeschöns: 2386
Standard VRIJDAG IN ACAG

Het was weer een mooie dag in deze club met heerlijke engeltjes in diverse kleuren en gedaantes met alles erop en eraan die je voor een kleine vergoeding heerlijk verwenden.
De BBQ was heerlijk met de frietjes en de frisse salade plus de stukjes vlees en worst die door de engeltjes gretig werden opgegeten.
ANKA was blij me weer te zien en dat werd een lekker robbertje vrij-worstelenwat ze fantasties doet en daarom ben ik gelukkig dat ze terug is al 3 dagen het was zo lekker dat ik straks vlug terug ga naar de PARTY van het 3 jarig bestaan.
Jammer dat de kaartjes van 6 voor 100 euro op PARTY'S niet gelden maar wat zijn 30 euro voor zo'n feest nu een habbekrats met al dat lekkere eten en nog eens dat bier en de andere drankjes.
TOT STRAKS IN HET PARADIJS
Mit Zitat antworten
  #817  
Alt 12.05.2018, 20:06
Benutzerbild von JPS
JPS JPS ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2018
Beiträge: 26
Dankeschöns: 1486
Standard ACA Gold - Russisch Koks

Letzten Dienstag gegen 16:00

Wow. Parkplatz ganz schön voll. Vielleicht zu voll? Ich hasse, es wenn man hetzen und drängeln muss im Club und möglichen Favourites hinterher hechelt.

Drinnen wirkte es gar nicht busy. Zumindest nicht im Pausenraum. Da saßen ca. 15 Mädels solo oder zu zweit auf den Sofas. Alles entspannt. Gute Atmosphäre. Schöne Frauen. Skinny, normal, propper. Alles dabei. Und wenig Typen. - Später, im Verlaufe meines Besuchs, bin ich mal auf die Sonnenterrasse gestiegen. Da hingen die Kerle vom Parkplatz rum und auch ein paar weitere Beauties.

Aber der Reihe nach. Ich steh da so mit meinem Kaff im Raum, noch unsicher, wohin mit mir. Da lächelt mich so eine blonde Maus vom ersten Sofa an. Sie schien mir recht groß und gut gebaut, aber beileibe nicht dick. Sehr sympathisch das Lächeln und das Gesicht im Ganzen. Wenig geschminkt, was ich als positiv zu schätzen gelernt habe. Die Aufgedonnerten haben bei der Action oft Angst, dass was an der Fassade verrutscht und verhalten sich oft verhalten.

Ok. Gefällt. Aber irgendwie bin ich mir unschlüssig. Sollte ich gleich den ersten Augenflirt nehmen. - Was ist, wenn sie eine Deutsche ist? Ihrer Physiognomie nach, kann das sein.

Ich muss sagen, dass ich kein Rassist bin. Nicht mal bei deutschen Clubmädels. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass Deutsche DL´s wenig Leidenschaft bei Ihrem Job entwickelten. Hingabe und auch mal fallen lassen, mal gutseinlassen. Das habe ich von einer deutschen Profi noch nie erlebt. Im ganz normalen Liebesalltag bestätigt sich mir meine Erfahrung - auch durch meine Wahrnehmung bei Freunden und Bekannten. - Aber ich will hier jetzt keine Diskussion vom Zaun brechen. Außerdem lass ich den Quatsch jetzt, nicht das ich noch einen "Thema verfehlt"-Eintrag bekomme.

Wo war ich. Ach ja. Die blonde Maus. Ich setz mich also mit all meinen Zweifeln zu ihr. Anastasia. Russin. Ok. Sie lächelt viel und natürlich. Ich mag sie. Die Worte fliegen hin und her. Ihre langen Beine legt sie über die meinen.

"Küsst Du? Mit Zunge?", nach angemessener Zeit der Unverfänglichkeiten komm ich zum Thema. "Und wie!", kommts prompt zurück. Sie lächelt, zeigt ihre Zungenspitze. Das hat was Anzügliches und auch Natürliches. Gefällt mir immer besser. "Ohne Küssen ist kein richtiges Sex! Und ich liebe gutes Sex.", schob sie nach. Wir feiern noch ein bisschen unsere Seelenverwandschaft. Dabei macht sie klar, dass sie ´ne echte Bandbreite im Service drauf hat. Auch Anal.

Nun ist auch Anal kein Fetisch für mich. Aber die Vorstellung diese große, natürliche Schönheit in den Arsch zu ficken, entwickelt ihren Reiz für mich. Der nimmt noch zu, als ich hinter ihren vollen Backen, die beidseitig aus der zu engen, zu kurz abgeschnittenen Jeans quellen, auf der Treppe zum Zimmer folge. Dabei lässt sie ihren verlockenden Arsch schwingen. Anastasia weiß genau, was sie tut.

Schnell ist das Bett gemacht. Dann wird geknutscht und gefummelt. Woaw. Anastasia hat nicht falsch gesprochen. Unsere Zungen und Finger gehen steil und tief. Wir kosten Höhen und Tiefen voll aus. Mittlerweile nackt und ohne Schuhe stehen wir uns auf Augenhöhe gegenüber. Ich schubse sie auf die Bettstatt, beiße, lecke, tease sie am ganzen Körper. Sie geht mit, zeigt mir, dass und wo es ihr gefällt. Wenig überraschend lande ich mit meiner Zunge in Ihrer Möse. Ich tauche tief ein und nehme die volle, reife Frucht mal zärtlich und lockend, dann kräftig und fordernd. Das kann sie gut gebrauchen. Wir spielen uns in einen Rausch, bis sie zuckend kommt - mit zwei Fingern von mir in der Möse und eine im Backstage. Ich lasse auszucken und komme hoch. Sie gibt mir ihren Mund. Wir lassen ausklingen. Ausgiebig in vollen Zügen. - Sie grinst. "Halbe Stunde ist fast um." - "Quatsch. Wir machen natürlich ´ne Stunde." Ich wäre fassungslos, jetzt abzubrechen.

"Ficken?" - `Wieso Fragezeichen?´ Ich will sie im Stehen von hinten am Fenster. Natürlich kommt sie willig mit. Bietet mir, den Kopf zurückgebogen ihren nassen Mund. So rocken wir wieder Richtung Gipfel. Aber dann ist´s gut mit der Stellung und wir werfen uns wieder auf´s Battlefield. Ich hauche in ihre Ohrmuschel, knabbere am Ohrläppchen. Auch das genießt sie. Viele werden hier albern und entziehen sich. Aber nicht mein "russisch Koks"*.

"Ich will Deinen Arsch.", hauche ich in ihr Ohr. "100,- € extra. Bei son´ Schwanz", grinst sie. "Ach quatsch. 50. Wie immer." - "Alles hat einen Preis.", sage, während ich zuschaue, wie Anastacia sich Creme ins Glück tut.

"Wie willst Du´s haben?" Als Antwort legt sie sich auf den Rücken und spreizt die Beine. Behutsam dringe ich ein, blicke in ihre weit aufgerissenen Augen und genieße den sanften Widerstand. Ich verharre und bewege mich leicht rein und raus. Ich sehe, höre und spüre, wie sie durch den Schmerz geht und in die Lust taucht. So nehmen wir wieder Fahrt auf. Küssen dabei. Nass und verschwenderisch.

Anastasia ist keine, die einfach nur die Dose hinhält und hofft, dass es bald vorbeigehen möge. Das ist schon mal klar. Sie drückt mich voll rein, drängt ihre Becken meinem entgegen, will genommen werden und so ficke ich sie, mal Piano, mal Staccato in ihren geschmeidigen Arsch, bis sie ein zweites Mal kommt. Ermattet reiben sich unsere heißen, schweißnassen Körper aneinander. Irgendwie können wir Finger und Zungen immer noch nicht voneinander lassen. Spielen ein wenig. Dann springt sie auf und säubert sich untenrum.

Wir liegen noch ein bisschen nebeneinander fummeln ein bisschen rum und quatschen dummes Zeug. Herrlich. Tauschen auch Artigkeiten und Komplimente aus.

In meinem Alter kommt man nicht so schnell. Das kann sie natürlich nicht so stehen lassen. Mit Zunge, Lippen und kundigen Fingern bringt sie ihren Blowjob zu meinem famosen Höhepunkt.

Summasumarum 160,- € wechseln den Besitzer. Ich leg noch ´n Tip drauf für eine echt geile Nummer. Das hat man nicht alle Tage. - Und alles absolut gesetzeskonform.

"Spasibo, Anastasia." Sie grinst koket und steckt die Kohle ein. Sie wäre voll auf ihre Kosten gekommen. Das glaube ich. Das beruht auf Gegenseitigkeit.

Ja. Anastasia. Sie macht keine Gefangene. Aber sie hatte mich anfangs gewarnt. "Russisch Frau sehr wild."

Ich war jetzt das zweite Mal im ACA Gold. Aber er ist schon in den Tops meines Clubrankings.


*Das ist keine illegale Droge. Eine Prise gemahlenen Kaffee auf den Handrücken und ablecken, bevor man den Wodka bachspült. Hab ich mir als Jugendlicher gerne reingezogen.

Geändert von JPS (13.05.2018 um 08:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #818  
Alt 13.05.2018, 10:40
Benutzerbild von Jupp240
Jupp240 Jupp240 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2018
Ort: Mettmann
Beiträge: 30
Dankeschöns: 1345
Standard 3-Jahres Feier im Acapulco

Gestern hat es mich mal wieder ins Acapulco Gold nach Ratingen verschlagen.

3- Jahres Party war angesagt, mit Live Show, Dance Acts und DJ also nichts wie hin dachte ich.

10 Uhr morgens auf dem Parkplatz schon 3 Autos.
30 € Eintritt heute, statt 20 € zur Happy Hour, weil Party angesagt.
Man lernt nie aus.

Drinnen schon einige Eisbären. Ich freute mich zunächst auf das Frühstück um gestärkt auf Hasenjagd zu gehen.

Und dann nach dem Duschen ein Schreck.

Ich hörte Bohrmaschine und klopfende Geräusche. Nanu ?

In der Abflughalle wurde tatsächlich noch gearbeitet und zwar an der Errichtung der neuen großen Tanzstange, dort wo vormals die Esstische standen neben der Bar.

Leider gab es auch noch kein Frühstück, da auch im neu errichteten Frühstücksraum noch gearbeitet wurde und sich dort die Stühle stapelten.

Ja, bis es dann etwas zu essen gab, hat es dann doch noch etwas gedauert.

Nach dem Frühstück setzte ich mich dann in die Abflughalle und schaute mir dort mal die Mädels an.
Noch waren nur ca. 10 Mädels anwesend, aber es wurden stetig mehr.

Irgendwann hatte ich Monika erspäht, eine 28 jährige Rumänin mit halblangem Haar und etwas hängenden B Cups.

Sie winkte mir zu und ich dachte mir, warum nicht und setzte mich zu ihr.

Sie sprach passabel deutsch, war hübsch und sympathisch, aber kein Optikschuss.

Nach einem kleinen Smalltalk klärten wir noch den Service, französisch und ZK dann verschwand ich mit ihr auf dem Zimmer.

Es war guter GF6 mit ihr, nicht mehr aber auch nicht weniger. Alles wurde eingehalten wie auf der Couch vereinbart, die Uhr im Blick.

Wiederholung mit ihr jedoch eher nicht.

Das liegt aber nicht an ihr, sondern an der guten Auswahl der Mädchen im Club allgemein wenn dann mal viele da sind, und daran das ich schon ziemlich verwöhnt bin.

Den üblichen Kurs 40 € für 30 min plus Tip übergeben, dann nach einer Dusche zu dem sehr guten Mittagsbuffet.

Von Party außer Luftballons auf dem Boden war während meines Aufenthalts bisher allerdings nichts zu spüren.
Das hatte ich mir doch etwas anderes vorgestellt.

Nun gut, der Club füllte sich im Laufe des Nachmittags und des Abends deutlich, sowohl mit Mädels als auch mit Eisbären.

Die Stimmung war sehr gut.

Gegen 18 Uhr gab es dann im neuen Frühstücksraum ein erstklassiges Abendbüfett, toll angerichtet wie im Nobelrestaurant. Respekt.
Ein großes Lob an die Küche.

Als ich dann gegen Acht aufbrechen wollte erblickte mich Melissa und kam zu mir gelaufen, meine junge bulgarische Frohnatur.

Sie begrüßte mich freundschaftlich und direkt gabs ZK als ob wir uns schon jahrelang kennen würden.
Dabei war ich erst einmal bei ihr und es war fantastisch.

Eigentlich wollte ich kein Zimmer mehr machen, aber ihr konnte ich schlecht wiederstehen.
Ihr hübsches Gesicht und ihr Service machen ihre kleine Pummeligkeit für mich mehr als wett.

Naja, es kam wie es kommen musste, zuerst Kino, wo wir wieder rumblödelten und fummelten.

Kurz bevor sie versuchte mich direkt im Kino schon zu vernaschen, mein Fell war schon durch ihr beherztes Zugreifen mehr als verrutscht, stoppte ich ihren Vorwärtsdrang und wir stürmten die Treppe rauf bevor es im Kino zur öffentlichen Nummer kam.

Wir sind ja nicht im Babylon...

In der Kiste ging es aber direkt stürmisch zur Sache, ZK, FM, Stellungswechsel, Dirtytalk, alles super.

Halbe Stunde schon um? Weiß nicht, habe am Anfang nicht auf die Uhr geschaut war ihre Antwort.

Das passt zu ihr.

Irgendwie waren meine Trauben aber leer, Monika hatte vorher schon ganze Arbei geleistet, denn obwohl wir vögelten wie die Steinesel kam ich nicht mehr zum Abschuss. Egal.

Danach war dann für mich aber wirklich Schluss und nach dem wiederholten Gang unter die Dusche verabschiedete ich mich von der immer überaus freundlichen und super herzlichen ED im Acapulco Gold.

Schade, bis 20 Uhr wurde die neue Poledancestange immer noch nicht eingeweiht und auch der DJ hat sich noch nicht blicken lassen.

Von den geilen Danceacts ganz zu schweigen...




PS: Der Teilumbau des Acapulco ist wirklich sehr gut gelungen.
Mit Zitat antworten
  #819  
Alt 13.05.2018, 11:02
Kiele Kiele ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2009
Beiträge: 438
Dankeschöns: 2386
Standard 3 JARES PARTY

Het was gisteren weer een leuk feest met genoeg mooie dames en heerlijk eten voor dat beetje geld.
Ik wed hartelijk ontvangen zoals gewoonlijk door de theke en kreeg een badjas die goed paste.
Omgetoverd tot ijsbeer en wat te drinken genomen op een bankje gaan zitten bij de danspaal die nu op de plaats van het eetgedeelte staat,het eten is verplaatst naar het rokershol wat goed gelukt is.
ANKA kwam naar me toe en even gepraat,had nog geen zin om te gaan kameren,afgesproken om dat later te doen.
Wat gaan eten nog wat gaan drinken op een bankje neergezet.
Hier kwam DIANA(NINA in VGOCH) naast me zitten met als gevolg dat we de kamer zijn opgegaan.
Heerlijk liggen weer eens wat anders afwisseling moet er zijn anders lijkt het net of je getrouwd bent.
Hierna de sauna ingedoken die lekker heet was daarna gedoucht even uitgerust op een bankje en toen vlug naar huis gegaan want ik was volkomen uitgeput na de sessie met DIANA en had geen zin meer om verder te
Tot de volgende keer maar weer in deze prachtige fiek-tempel.
Mit Zitat antworten
  #820  
Alt 14.05.2018, 17:51
manureva manureva ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2013
Ort: Lüttich (Belgien)
Beiträge: 82
Dankeschöns: 1611
Daumen hoch Besuch von Mittwoch 9 Mai

My last visit to GOLD was at the end of January when I left there disappointed with 0 session ….

I would like to see again my little darling of PSR Melinda .

Lin-up of about 20-25 girls and I knew the most of them.

A new dining room is built(ing), between the outdoor terrace and the main entrance. The outdoor terrace is now shorter.

The old restaurant area will be transformed into a "dance table".


Melinda (german) :

Service : She’s the girl with whom I have the best feeling ... The session was beautiful with just gfe and sensuality as I like it .... Bis bald Liebe Melinda ....

Appreciation : 9,5 / 10

Price : 80 € / 60 min – no extra.

Repetition : 100 %.



Bis bald
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
acapulco gold, acapulco gold ratingen, airport düsseldorf, haus panthera, ratingen, saunaclub düsseldorf

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de