freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1111  
Alt 10.05.2018, 23:19
Benutzerbild von Panjo
Panjo Panjo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2018
Beiträge: 1
Dankeschöns: 112
Standard Sara und Lolita

Nach einem netten Empfang umgezogen und ins Getümmel gestürzt. Die Theke war sehr freundlich und ums Besucherwohl bemüht.
Was echt geil ist in der Luder Lunge: die Frauen sind alle in FKK unterwegs

Ich habe mich zu Sara gesetzt, eine heiße Spanierin, mit langen schwarzen Haaren, dünnen Bauch aber mit großen Möpsen Körbchengröße C
Nach etwas küssen gingen wir aufs Zimmer, wo sie ein tolles Sexprogramm entfachte. WIr knutschten mit Zunge, streichelten uns, und dann ging sie bei mir Richtung Süden und lutschte mir die Weichteile hart
Hat mir sehr gefallen, ich wollte aber noch mehr und hab sie dann gefickt. Sie hat schön mitgemacht, war echt gut.
Habe danach noch mit ihr gekuschelt und geküsst. Da wir vorher auf der Coach auch geküsst haben, hab ich 50€ für eine halbe Stunde gegeben und das passte denk ich.

Jetzt war ich erst recht angefixt und wollte so schnell nicht weg
Habe mich nach einer Pause zu Lolita aus Rumänien gesetzt. Lolita sah zwar erst nicht danach aus, aber hatte echt Pfeffer im Blut. Ein Knutschkommando überfiel mich, angeführt von Lolitas Zunge
Sie bließ meinen Knüppelhart, dann leckte ich sie und dann fickte ich sie. Wie gesagt Pfeffer im Blut, sie hat mich richtig angefeuert bis ich nicht mehr konnte. Auch hier 50€.

Rein optisch hat mir Sara besser gefallen, wobei Lolita es besser drauf hatte mich anzuheizen. Beide eine Sünde wert
Mit Zitat antworten
  #1112  
Alt 12.05.2018, 18:51
Benutzerbild von NRWNET
NRWNET NRWNET ist offline
Nomads
 
Registriert seit: 12.08.2016
Ort: Sauerland
Beiträge: 98
Dankeschöns: 7052
Standard Laura, Eisprinzessin der LuLo

Am Freitag gegen 15:30 Uhr in der LuLo aufgeschlagen und ohne festen Plan mal schauen was so kommt.

Lolita war mir am Mittwoch schon aufgefallen.
Sehr klein, max.155cm und einen super kleinen Arsch.
Ihre große Zahnlücke zwischen den Schneidezähnen ist schon auffällig.
Nachdem ich ihre Couch geentert hatte musste ich ihr helfen ihre Kekse zu verdrücken, damit wir schneller zum Eigentlichen kommen konnten. Ok, man muss Opfer bringen. sie sagte mir, dass sie aus Moldawien sei ..... somit habe ich jetzt einen neuen Länderpunkt auf meiner „Tanzkarte“
Im Anschluss gab es zur Belohnung ZK der Extra-Klasse. Das reichte mir um asap ein Zimmer zu organisieren. Freitags ja nicht immer ganz so einfach. Aber wir hatten Glück, eine Suite war noch frei.
Auf dem Zimmer ging es mit den Top ZK weiter und ging in einen BJ über.
Diesen fand ich gut, allerdings fehlte mir etwas (unter)druck.
Die 69 war sehr geil, was auch Ihrer Wahnsinns F... geschuldet ist. Sie hat Mörder Schamlippen.
Dann in die Missio gedreht und ihre Gelenkigkeit getestet. Ihre Knie waren fast bei ihren Ohren und sie ging mal richtig gut mit. Ein schöner Anblick mit einer guten Performance ihrerseits.
Das Ganze hat dann letztendlich ne Stunde gedauert
Am Spind die 80460 gelöhnt und nett verabschiedet.

Auch heute ließ das schöne Wetter es zu, die Regenerationsphase auf der Terrasse zu verbringen.
Hier galt es dann die nächste Dame des Tages auszuwählen.

Eisprinzessin Laura war wieder zurück
Sie schafft es, in mir mit ihrem Blick, eine gewisse Kälte zu erzeugen.
Im Februar hatte ich mich mal ganz ohne Erwartungen mit ihr eingelassen und wurde positiv überrascht. Heute wollte ich doch mal schauen, ob sich das wiederholen lässt.
Allein schon der Blick wenn man sie fragt ob man sich zu ihr setzen dürfe ist schon beeindruckend
Da auch der Gesprächsverlauf schleppend verlief, schlug ich den Zimmergang vor um nicht wie der totale Volltrottel schweigend neben einem Optik-Kracher zu sitzen.
Auf dem Zimmer wurde dann alles gut
Aus der Eisprinzessin wurde die perfekte Freundin auf Zeit.
Es ist beeindruckend, wie sie die von ihr ausgehende Kälte in das genaue Gegenteil ändern kann.
Die ZK mit ihr sind zart und sanft, kein geknutsche. Aber genau diese Art passt auch zu Ihr.
Der BJ ist m.E. Referenz-Klasse, dann in der 69 hatte sie ihre Hände an ihrem Arsch und zog ihre Bäckchen auseinander, damit ich ihre Spalte noch besser verwöhnen konnte. Dabei hörte sie nicht einen Moment mit dem BJ auf. Dies bescheinigt ihr eine gewisse Fitness, da ihr Oberkörper nun ohne Zuhilfenahme der Arme, sich für den BJ perfekt freihändig bewegte. Wahnsinn
Zwischendurch dann immer wieder Aktivitäten die den guten GF6 ausmachen.
Auch die Konversation ist GF-like und in diesem Moment glaubt man es ihr sogar.
Nicht dieses plumpe „du fickst wie Maschine“, alles so liebe- und stilvoll das man aufpassen muss, nicht dem LKS zu verfallen. Sie ist dahin gehend eine echte Illusions-Künstlerin.
Sie ist schon ein Optik-Highlight und das weiß sie auch. Egal, als alternder Sack bin ich froh, ab und zu noch mal so eine „Prinzessin“ erleben zu können.
Das Gesamtpaket Optik, Performance und Illusion ist für mich +(vielleicht ist doch ein klitzekleines temporäres LKS dabei )
Auch hier wurden am Spind 80460 übergeben.

Für diesen Tag hatte ich mein Pulver ( & €) verschossen und trat tief befriedigt die Heimreise an.

So long
__________________
Interpunktion und Orthographie in diesem Bericht ist frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

Geändert von NRWNET (12.05.2018 um 20:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1113  
Alt 14.05.2018, 10:09
Benutzerbild von mex
mex mex ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2015
Beiträge: 120
Dankeschöns: 3315
Standard Samstag LuLo

Habe mich für Samstag also anders entschieden und statt meinem Standardladen die LuLo besucht.
Berichte über Gabi im Thread Damenwanderung sowie positive Berichte insbesondere über Lolita haben mich dazu bewogen.

1. Zimmer mit Gabi die in der LULO die langversion ihres Namens (Gabriele) benutzt.
Kenne das skinny Girl aus der freude 39 wo sie vor Jahren gearbeitet hat, hab Sie in der Freude damals mehrfach gebucht, dann aber aus den Augen verloren.

Zitat:
Zitat von franzisco Beitrag anzeigen
Ja, die Gabi mit den ehemals schlechten Zähnen. (Jetzt generalüberholt)
Ja, die Gabi mit dem schlanken 34er Body.
Ja, die Gabi, das Knutschmonster.
Ja, die Gabi mit den A/2 Titten.
Ja, die Gabi mit der Mörder Aufputzmuschi.
Ich weiß nicht was Kollege franzisko mit A/2 Titten meint, ich würde ihre
Titten als feste A Cups, mit kleinen ständig hart abstehenden Nippeln beschreiben. Von jeglichen Ansatz einer Unterbrustfalte sind ihre Möpse himmelweit entfernt.
Start mit tiefer züngelei auf den Sofa, es folgt ein ordentliches Zimmer, allein wegen ihrer Mörder Aufputzmuschi war sie mir über Jahre in Erinnerung geblieben, ansonsten solide Leistung.
Sie rechnet sehr genau ab, nach schliessen der Zimmertür und ablegen der Kleidung schaut sie auf Ihr Handy und liest dem Kunden die Uhrzeit vor.
Korrekter geht es nicht, wir hatten ein 23 Minuten Zimmer für das ich Ihr 5 Euro über dem vorher vereinbarten 20 Min Tarif vergütet habe. Wenn korrekt dann korrekt.

Für das 2. Zimmer halte ich Ausschau nach Lolita, kann aber keine Dame ausmachen auf die die hier gemachte Beschreibung zutrifft.
Leider gibt es in der LULO keine Fotokästen mit den Bildern der anwesenden Damen, so das die Orientierung anhand der Namen etwas schwer fällt.

Frage einige Damen nach ihren Namen, von denen mir Sarah am besten gefällt.
Sie hängt aber ständig mit Lili auf der Terasse zum rauchen ab, kümmert sich so gut wie gar nicht um Buchungen, wird in der Zeit wo ich es mitbekomme auch nicht gebucht.
Aber wenn so ein Optiktreffer überhaupt nicht gebucht wird, dann hat das vielleicht Gründe. Ich sehe von einer Buchung dieser Optikmaus ab, und wende mich dem absoluten Gegenteil zu... Bettina.
Wenn sich eine Lady wie Bettina in so einem Laden voller Optikgranaten halten kann dann muß die Leistung ja gut sein, so jedenfalls mein Gedankengang.

2. Zimmer mit Bettina (Ungarn), geschätzt: Ende 40/Anfang 50, kurzer Wuschelkopf, dunkel.
Legt gut los, keinerlei Berührungsängste, lässt sich fingern in beide Löcher, zunächst 2V/1H dann weiter mit 4V, schließlich hat sie was von 3 Kindern erzählt da passt was rein. Die ganze Faust geht allerdings nicht.
Sehr viel gelenkiger als ich erwartet hatte.
Sie legt die Beine ohne Probleme neben den Ohren ab und bettelt mit zuckenden Unterleib praktisch um Stopfung, während sie ihren Kitzler mit dem Finger selbst bearbeitet.

Auch mit Ihren eigenen Säften scheint Sie keine Probleme zu haben.
Stecke ich Ihr doch meine mitlerweile mit Muschisaft eingeschmotteten Finger einzeln zum sauberlecken in den Hals, sie schließt die Lippen und nuckelt alles wieder sauber.

Soweit perfekt, zahle den 30 Minuten Tarif für ein Zimmer das sicherlich auch
5 Minuten drüber war. Sie begleitet mich in die Umkleide, noch 10 Min Smalltalk beim umziehen, tschöö und ab nach Hause.
Mit Zitat antworten
  #1114  
Alt 16.05.2018, 08:09
Lutonfreund Lutonfreund ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 10
Dankeschöns: 347
Standard Schöner Nachmittag mit zwei sehr süßen Mädels

Um kurz nach Mittag am Montag mit dem Zug nach Dortmund gefahren und auch das Fahrrad mitgenommen. Vom Hbf bis nach Wambel sind es etwa sechs bis sieben Kilometer mit dem Rad. Läßt sich gemütlich fahren. Gegen halb zwei Uhr vor Ort, lediglich sieben oder acht Fahrzeuge auf dem Parkplatz, Vicky am Schalter, hatte sie blond in Erinnerung, als ich ihr das später mal sagte, meinte sie, dass ich dann wohl lange nicht mehr da war. Stimmt so nicht. Sie war bei meinen letzten Besuchen einfach nicht da. HH Tarif entlöhnt, umgezogen und rein ins Vergnügen.

Tatsächlich war es nicht so sehr voll, ein eher ausgelichenes Verhältnis von Dl's und Männern. Das blieb während der Zeit meiner Anwesenheit auch so. Fünfzehn oder sechzehn Frauen anwesend, einige davon kenne ich auch. Alexandra, Meggie, Patricia, die etwas üppige Blondie - ist das Renata? - Marisa, Laura, Mira, Silvia. Und noch eine, die mich auch freundlich, leicht verschmitzt, anlächelt. Habe sie auch bei meinen letzten Besuchen schon mal dort gesehen. Ich kenne sie allerdings noch aus der alten Freude, das muss so vier fünf Jahre her sein. Weitere sieben oder acht Frauen vor Ort, die ich nicht näher kenne.

Ich trinke etwas Kaffee und Softgetränke, rauche draussen, warte bis die Sauna leer ist, entere sie, besorge vorher noch frischen Aufguss bei Vicky und sauniere erstmal ausgiebig. Dann, nach ausgiebiger Ruhephase ist mir nach Zimmern zumute. Ich begebe mich in den Hauptraum, finde mit meinem Getränk in der Hand, hinten rechts vor der Stange, die Sitzecke frei vor.Dort plaziere ich mich.

Dann taucht Miss Freude auf und setzt sich mir direkt gegenüber in die Sitzgruppe. Und sie lächelt sofort wieder. Ich denke, okay, warum nicht und gehe zu ihr rüber. Maria, so stellt sie sich mir vor, ... ! Bericht siehe Mädelsthreat!

Nach Maria war dann erstmal wieder ausgiebiges saunieren mit anschließendem Relaxen und ausreichend Zuführung von Flüssigkeit angesagt. Nicht selten gehe ich auch nur einmal aufs Zimmer, vor allem, wenn ich schon ein gutes bis sehr gutes Zimmer hatte. Aber heute war mir nach einem zweiten mal zumute. Es blieben auch noch einige Optionen, sowohl unter den erwähnten als auch unter den sieben oder acht, die ich nicht kannte. Darunter waren auch zwei Milfs, die tauchten mal auf als ich schon ne Weile da war. Eher nichts für mich. Eine sehr skinny Maus mit praktisch kaum Busen, fiel für mich auch aus (war das vielleicht Gabi, frage ich mich gerade), zwei oder drei etwas üppigere Mädels mit Konfekt. 38 oder mehr, auch nicht wirklich was für mich. Drei Girls blieben noch über von den mir unbekannten, und sie passten auch in mein Beuteschema.

Laura fand ich auch schon immer sehr süß, aber sie kommt doch sehr kühl daher und macht es mir schwer, einen Kontakt zu ihr herzustellen. Wir sitzen vorne rechts im Hauptraum über Eck gegenüber und sie vermeidet rigoros Augenkontakt, obwohl sie die ganze Zeit über durch den gesamten Raum blickt, bleibt höchstens mal für den Bruchteil einer Sekunde an meinen Augen hängen. Später, als ich ein zweites Zimmer hatte und kurz vor der Heimreise stand, lächelt sie mich plötzlich wirklich freundlich an, als wir uns auf den Gängen begegneten.

Patricia und Meggie haben auch beide ihre Reize, vor allem Meggie. Sie ist doch auch schon in der zweiten Hälfte der Dreißiger und sie ist reizvoll wie eh und je.

Von den verbleibenden drei unbekannten war noch Marina sehr chic. Sehr freundlich, viel lächelnd kommt sie aufreizend daher. Hübsches Gesicht, gute Figur.

Aber noch reizvoller fand ich die kleine schlanke Schwarzhaarige mit den schönen Titten und hübschen Kussmund. Ich erwischte sie draußen auf der Raucherterrasse, wie sie alleine auf eine der Liegen hockte. Lolita, stellte sie sich vor. Bericht: siehe auch hier Mädelsthreat!

Fazit: Luderlounge ist im Vergleich zu meinem eigentlichen Hauptsitz eindeutig ein Tagesclub. Man schlägt auf und befindet sich sofort in den Vollen. Von daher ist es hier tatsächlich so, dass es hier um das Wesentliche geht. Speisen, am Pool liegen, sich sonnen oder andere Outdooraktionen fallen hier aus. Deshalb ist für mich die durchschnittliche Aufenthaltszeit kürzer als in einem Laden mit großem Außengelände und Speisemöglichkeit.

Aber der Servicelevel bei den Mädels ist sehr hoch (was nicht heißt, dass es in anderen Läden nicht auch hohe Leistungen der Frauen gibt), gleich zwei Granaten wie Maria und Lolita zu haben, heißt schon was.

Das Preis – Leistungsverhältnis sowohl in Bezug auf Eintrittspreis als auch Leistungen der Mädels, werden mich demnächst öfters mal dort aufschlagen lassen. Vielleicht klappt es dann auch mal mit Laura oder auch wieder mal mit Meggie oder eine der zahlreichen anderen Optionen.

Gegen sechs Uhr verließ ich den Laden, setzte mich auf mein schickes Schauffrad und fuhr gemütlich nach Hause. Nach Herne, wo ich nach etwa vierzig Kilometer ( bin weitgehend Emscherweg gefahren) gegen acht Uhr ankam.

so long

Lutonfreund

Geändert von FC-Themenguard 03 (17.05.2018 um 20:37 Uhr) Grund: Links auf Mädelsberichte
Mit Zitat antworten
  #1115  
Alt 16.05.2018, 20:52
Benutzerbild von NRWNET
NRWNET NRWNET ist offline
Nomads
 
Registriert seit: 12.08.2016
Ort: Sauerland
Beiträge: 98
Dankeschöns: 7052
Standard Sympatia Patrizia

Gegen 15:15 Uhr in der LuLo aufgeschlagen und einen relativ vollen Parkplatz vorgefunden.
Drinnen war es somit auch recht voll, alle Zimmer belegt und trotzdem tummelten sich noch viele Mitstreiter durch die Räumlichkeiten.

Als erste Dame das Tages sollte es eine Leistungsbestätigung von Lolita geben.
Ich könnte jetzt meinen letzten Bericht kopieren, denn es war der gleiche Ablauf.
Schöne ZK, guter BJ mit etwas fehlendem Unterdruck, GV in der Missio mit den Knien an den Ohren. Der einzige Unterschied war, dass ich das Zimmer nach 30 Minuten statt 60 Minuten abschloss. Somit war ich mit 50 Eus dabei.
Fazit: Leistung wurde bestätigt, gerne wieder.

Als zweite Dame des Tages sollte doch mal was für mich neues her.
Da ich Bock auf kleine Titten hatte, viel meine Wahl auf Patrizia
Schon auf der Couch ging es gut los, da man mit ihr unkompliziert einen Smalltalk starten kann.
Ein sympathisches Mädel, Typ Girl next door, keine Prinzessin, unkompliziert, hübsch, nett.
Auf dem Zimmer gab es hervorragenden GF6, an ihrem Körper gibt es m.E. nichts auszusetzen.
Ihr ZK und die dabei aufkommende Nähe sind sensationell. Auf mir liegend und knutschend begann ihre Talfahrt mit Körperküssen und weiteren Zärtlichkeiten, die am Damm endete.
Dann wieder ein Stück aufwärts gab es Top EL.
Der nun folgende BJ war ganz nach meinem Geschmack, Variantenreich und mit Unterdruck
Zwischendurch tauchte sie wieder auf, es gab erneut ZK und alles begann von vorn.
Berührungsängste sind dem Mädel fremd, dass hält die Illusion aufrecht.
Dieses Mal drehte ich sie mir in die 69 und knetete während des Zungenspiels ihren schönen Hintern.
Danach noch etwas Knutschen und einen schönen Ritt über die Ziellinie genossen.
Die letzten 10 Minuten bis zur vollen Stunde wurde mit auskuscheln und AST gefüllt.
Am Spind den Stundentarif entrichtet und verabschiedet.

Kathi und Sarah sahen auch wieder recht nett aus
Hier muss auch noch unbedingt ein Nachtest, bzw. Ersttest stattfinden
Die beiden sind echte Frohnaturen, immer gut gelaunt und aufgeschlossen.
Beide suchen immer wieder den Blickkontakt und flirten dezent mit ihrer Mimik.

Nach nem Espresso und ner Dusche ging es wieder zurück ins Sauerland.

LuLo für einen weiteren schönen Aufenthalt.
__________________
Interpunktion und Orthographie in diesem Bericht ist frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
Mit Zitat antworten
  #1116  
Alt 22.05.2018, 00:07
br2016 br2016 ist offline
Gefühlsficker
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 543
Dankeschöns: 18102
Standard Märchen und Mägde in der Luder Lounge

Anwesend in der Luder Lounge:
Bettina
Emi
Jessica
Laura
Maria
Marina
Marisa
Maya
Meggi
Patrizia
Sarah
Silvia
+3x Name unbekannt

Das Laura-Märchen

Laura ist der fleischgewordene feuchte Traum eines jeden Mannes und Jungen ab ejakulationsfähigem Alter. Das Gesicht einer Prinzessin, der Körper einer Grazie, mit samtweicher Haut, einer schlanken Taille, wohlgeformten Riesenglocken, in denen man versinken und die man nie mehr loslassen will.
Angeregt durch ihr Aussehen und nicht zuletzt durch die positiven Berichte will ich einen Versuch wagen: was kann man als service-orientierter GF6-Ficker mit Vorliebe für Zungenküsse erwarten?

Hierzu sei gesagt, wir haben eine Vorgeschichte. Eines Tages bemerkt die Eisprinzessin wie ich sie anglotze. Warum er so starre, fragt die Eisprinzessin. Sie sei so hübsch, antwortet der Freierbauer. Er sei von ihrem Antlitz geblendet und gleichermaßen angezogen. Die Eisprinzessin, ihrer Anziehungskraft gewiss bewusst, bleibt unbeeindruckt. "Haide Zimmer", kommandiert sie den wertlosen Bauern. Dieser ist eingeschüchtert ob ihrer Lieblichkeit und sucht nach einer Ausflucht: der Samen sei gerade erst gesäht, das Feld müsse erst neu bestellt werden. Die Eisprinzessin, großherzig wie sie ist, lässt den Freierbauern dieses mal gewähren.
Bei seinem nächsten Besuch stellt die Eisprinzessin erneut die Frage: "Nun sag, wie hast du's mit dem Zimmergang? Du bist ein Bauer mit Geld, allein ich glaub, du hältst nicht viel von mir."
"Wie meinen?", fragt der begriffsstutzige Bauer.
"Bin ich etwa nicht hübsch?", fragt die Prinzessin wohlwissend um ihre Reize.
"D... doch und wie!", stammelt der Bauer.
"Haide!", verliert die Prinzessin die Geduld.
"Nächstes mal", versucht sich der Bauer Zeit zu verschaffen. Diese soll ihm nicht viel nützen. Denn er selbst ist der Anmut der Prinzessin ergeben und kann ihr nicht entsagen. So fragt er diese kurz darauf, ob sie ihm ihre Aufmerksamkeit schenken könne. Doch seine Chance hatte er vergeben.
"Nein, nächstes mal", vertröstet die Eisprinzessin den Bauern.

Einige Wochen ziehen ins Land und bei der nächsten Begegnung zeigt die Prinzessin, immer noch gereizt, dem Bauern den Stinkefinger.
Dieser hat sich ein Herz gefasst und ergibt sich seiner Angebetenen mit der liebreizendsten Ansprache, die seines Bauernkopfes zu entfleuchen vermag.
Das erfreut die Prinzessin, die sogleich die Konditionen der Übereinkunft vermittelt: "Ich mach ab 50€."
Der Bauer ist zwar nicht erfreut, aber sieht sich sogleich übermütig als der nächste Prinz in der Thronfolge: "Dann aber mit gutem Service und richtigen Küssen."
"Aber nicht so", schleckt die Prinzessin mit der Zunge durch die Luft wie eine wollüstige Bäuerin.
"Ja wie denn?", fragt der einfallslose Bauer.
Manierlich spitzt die Eisprinzessin die Lippen in der Luft und zeigt dem nichtsahnenden Bauern die höflichen Sitten.
Dem Bauern dünkt die Moral von der Geschicht: zu Graupen gehen sollst du nicht. Bleib lieber unter deinesgleichen, dann wird dich dein Herz zum geilsten Sex der Welt geleiten.
Kaum dass sich die Prinzessin zum Bauern herabbegibt um ihn zu küssen, zieht dieser sein Haupt beiseite und sagt voller Chuzpe: "Ich will nicht."
Die Eisprinzessin jagt den Bauern freilich zum Teufel. Alsbald fickt der Bauer wieder glücklich und zufrieden die ihm ergebenen GF6-Mägde.

Fazit
Optik: absoluter Oberhammer
Typ: Zicke
Service: keine Ahnung, ich hab den Schwanz eingezogen

Sarah

Sarah spricht Englisch, hat einen hochgewachsenen Körper mit geilen birnenförmigen C-Cups und ein sehr hübsches Gesicht, trägt Fischnetz-Halterlose.
Ihre Art ist offen und sympathisch: total locker drauf, macht bei meinen albernen Späßchen mit und macht selbst welche, lacht viel.
Auf Romantik stellen wir uns nicht ein, weil wir ständig rumalbern. Sarah macht aber einwandfreien Service ohne das wesentliche rauszuzögern. Es wird mit Zunge geknuscht, geblasen, geleckt, gefingert und gefickt. Blasen ist gut, wenn auch mit Tendenz für zu festen Handeinsatz dabei. Das ist aber Kritik auf hohem Niveau. Sarahs Service ist wunderbar, sie scheint nicht so die Berührungsängste zu haben, knutscht soviel ich will, lässt sich auch fingern und geht beim Ficken überzeugend mit. Und sie hat einfach mordsmäßig geile Hupen, die man kneten kann.

Summa summarum sehr gut. 30€ für 20 Min.
Mit Zitat antworten
  #1117  
Alt Gestern, 18:01
Benutzerbild von Agent Wutz
Agent Wutz Agent Wutz ist offline
„Valar morghulis"
 
Registriert seit: 15.09.2010
Ort: Berlin (Normannenstrasse)
Beiträge: 1.055
Dankeschöns: 11891
Cool Nicht der einzige (Pfingst)ochse uff ‘m Wambeler Green

Ich Rindvieh, dachte ich denn wirklich das ich der einzige Ochse wäre der das schöne Wetter und die Gelegenheit nutzen würde das Wambler Grün und die knapp Dutzend Löcher alleine bespielen zu können?

Weit gefehlt es tummeln sich zunehmend mehr und mehr Ochsen auf dem Green.

Anmerkung des Autors:
Das mit dem Ochsen bitte nicht wörtlich nehmen, denn wie der Gebildete weis handelt es sich beim klassischen Ochsen zwar um ein männliches Rindvieh jedoch wurde ihm das gewisse etwas(Autsch)abgeschnitten.
Bei den sich hier tummelnden war offensichtlich das nicht der Fall.


Schnell war für mich persönlich klar welches Loch ich bespielen wollte. MARIA!
Sie schien trotz ihrer längeren Abwesenheit noch zu wissen was für ein Rindvieh sie da namentlich begrüßt hatte und zeigt sogleich ihre Bespielbarkeit durch mich sehr deutlich an als sich Maria sich an meinem Putter reibt.

Doch wie das so ist andere sind schneller mit ihrem Putter unterwegs und so genieße ich Sonne, Wasser und die Zeit im und auf dem Außenbereich welcher auch neu Bestuhlt wurde.


Dann man sollte es nicht glauben schlug doch meine Stunde Marias Loch zu bespielen und nutze die Chance.

Ich packe den Putter aus und Maria reinigt ihn gewissenhaft bis in die kleinste Rille mit einem Feucht Tuch, ja mei wie vorigem Jahr.
Zugeben dem Putter schien es zu gefallen, warum sonst war er Eisen hart?

Ich nehme Maß um zielsicher einzuputten.

Und während Maria sozusagen versucht das nicht vorhandene Chrom vom Putter zu lutschen patten meine Finger in das präsentierte andere Loch ein.

Man könnte sagen es wurde doppelt ein geputtet.
Was Maria akustisch Wohlgefallen vermittelte, jedoch kannte ich das ja schon und gab da nicht viel drauf.
Viel wichtiger erschien mir was meinem Putter da wiederfuhr.
Maria hatte nix, rein gar nix verlernt, was das angeht.





Nur noch das Greenfee für das Bespielen und einputten begleichen und dann den Rest des Aufenthaltes in Sonne und Wasser genossen.

Andere Löcher zu bespielen oder sogar in sie ein zu putten erschien zwar reizvoll und wäre auch möglich gewesen zumal gegen Abend die meisten der Ochsen in den heimatlichen Stall beordert wurden.
Doch ich genoss dann doch lieber Sonne und Wasser und beließ es dabei nur ein Loch bespielt zu haben und hielt später noch die Schnauze in die Tränke, den so ein Ochse muss auch mal saufen.
Und so endete ein schöner Tag auf dem Wambeler Green der wieder einmal mehr zum Verweilen und einputten eingeladen hatte.



Für geprüfte Qualität
©Agent Wutz 2018
__________________
Wenn zwei das Gleiche tun, ist das noch lange nicht dasselbe.
Oder anders gesagt, kein Bericht ist Nachfickbar
.



Mein Name ist Wutz, Schniedel Wutz


Mitgliedsnummer 10584

Geändert von Agent Wutz (Heute um 18:39 Uhr) Grund: Rechtschreibreferendum
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
luder-lounge, saunaclub dortmund, wambel

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:39 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de