freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #791  
Alt 06.07.2018, 13:43
Abfüller Abfüller ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2018
Beiträge: 1
Dankeschöns: 117
Standard Wir sind 35 geile Weiber, alle nackt, komm und besuche uns !

Wer kann dem Werbespruch vom FKK Babylon da schon widerstehen ?

Vor allem wenn noch folgende Faktoren dazu kommen Zeit,Neugierde, dirty diesel bewegen, Übernachtungsmöglichkeit direkt neben dem Club und einen Bekannten treffen ???

Richtig nichts mehr, also Zimmer im Nachbargebäude reserviert und am nächsten Tag ging es los.

Vom netten Holzhändler nebenan vom Eingang darauf aufmerksam gemacht worden, dass der Besucherparkplatz hinter dem Club liegt...geparkt und eingecheckt,
50 € für das Zimmer + 60 € Eintritt. Musste dann erst erklären, dass ich zum ersten Mal hier bin und etwas warten, da noch mehr Gäste um Einlass baten.
Schlussendlich hat sich noch eine Dame gefunden, die mir mein Zimmer zeigte. Einfach mit Etagen WC und Dusche, aber mit einem kurzen Weg.

Mein Bekannter hatte schon in den Club eingecheckt und war von einem Mädel gleich in Beschlag genommen, diese übernahmen dann als Pärchen die Führung, dabei bin ich wohl schon einer CDL aufgefallen, wie ich später erfahren sollte....
Schöner Club, nicht zu groß und nicht zu klein, mit Pool und Liegen im Garten.
Das Pärchen zog sich dann zur intimeren Begegnung zurück.

Ich kam dann mit einer Bulgarin in ein Kurzgespräch, die dann nach zwei Minuten meinte: Kein Zimmer, kein Anfassen. Aha, na ja wenn alle hier so sind wird das nichts...
Egal, man kann sich auch anders beschäftigen, wie anderen zuschauen und inzwischen war auch mein Bekannter wieder aufgetaucht.
Es wurde gegrillt und deswegen erstmal gestärkt.

Doch dann kam sie:
http://www.***************/modelle/s...abylon/424.php

Nora, war sehr sympatisch und bot ein "Kennenlernen" auf dem Sofa an, doch irgendwie kam es nicht dazu, denn nach dem smalltalk gingen wir gleich zum intensiven Küssen über, wobei ich zumindest die Welt um mich herum vergaß. Sie meinte dann sie sei "schüchtern" und wir sollten einen Stock nach oben gehen. Von wegen, da war das Pornokino und sie fiel sofort über mich her. Weitere wilde Zungenküsse, und ein Blaskonzert der besonderen Art, das beherrschte sie hervorragend.......
So ging eine perfekte CE zu Ende. 50 + 25 ein Extra.

Jetzt sah die Welt doch wieder besser aus und meine Bekannter meinte auch dann, dass das schon ein Kennenlernen war wie ich mir vorstellte...

Später begneten wir uns wieder und sie stellte mich Gabriella als Empfehlung vor :
http://www.***************/modelle/s...bylon/360b.php
Dadurch ging es schon wieder los, mit Gefummel und Küssen als wären wir alleine.
Als wir uns genug aufgeheizt hatten ging es in ein Zimmer.
Bei der 69 ging die Leidenschaft mit uns durch und es war herrlich, der nachfolgende GV war dadurch noch intensiver mit voller Leidenschaft.
Noch besser und nicht mehr zu toppen.

Danach wollte noch ein Optikhighlight mit mir, doch die Pause war zu kurz und ich musste mich erst nochmal stärken.
Und als ihr Feierabendfick hätte sie das wirklich nicht mehr toppen können....

Also noch etwas geredet und ein paar Kölsch verdrückt, bevor es in das Nachbarhaus ging zur Bettruhe.
(Frühstück gibt es dann in Club, aber erst ab 10, da ich früher dran war habe ich ein "Notfrühstück" bekommen.)

Fazit:
Ein schöner Club mit schönen Mädchen.
Mit Zitat antworten
  #792  
Alt 16.07.2018, 12:45
0 0 7 0 0 7 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2018
Beiträge: 58
Dankeschöns: 3786
Standard

Nach mehreren Monaten Abwesenheit war ich auch wieder im Babylon.
Ich weiss es nicht mehr, wann ich zuletzt dort war. Auf jeden Fall war der neue Wellnessbereich gerade als Rohbau fertig.
Um den sonnigen Tag ausgiebig geniessen zu können, nahm ich mir dafür mehr Zeit als sonst und checkte um ca. 13 Uhr ein.
Empfangen wurde ich von ungefähr 10 splitternackten Girls.
Insgesamt waren zu der Zeit ca. 30 Damen anwesend.
Nachdem ich mich entkleidete und duschte, inspizierte ich den Club und traff im Keller Jenny aus Ungarn. Sie hat einen knackigen sexy 34-er Body, kleine Titties und süßes Gesicht. MMn. ein Optikkracher!
Sie fing an, sich sofort um mich zu kümmern. Leider ist eine flüssige Unterhaltung mit Miss Budapest nur bedingt möglich. Außer Ungarisch spricht sie nur ein paar Wörter Englisch. Sie rauchte eine oder zwei Zigaretten und hatte es überhaupt nicht eillig ins Zimmer zu gehen. Ich dagegen konnte es kaum noch aushalten!
Als die Zimmertür dann endlich hinter uns geschlossen wurde, wollte ich sie sofort und ohne langes Vorspiel nehemen!
Sie setzte sich auf mich und fing an zu reiten. Ich genoss jeden Augenblick!
Wir wechselten während der 30 Minuten öfters die Stellung, weil es sonst zu früh zu Ende gewesen wäre
Trotzdem konnte ich mich nicht lange beherrschen und fickte sie heftig in Missio bis zum Höhepunkt.
50€ für 30 Minuten.

Danach nahm ich mir Zeit, um zu essen und zu entspannen.
Nur am Rande: es gab verschieden Sorten Fleisch vom Grill, Salate, Bratkartoffeln, Spaghetti, ... Ich finde das Essen in Babylon schmackhaft und gut.

Die Ausenanlage mit Pool und mehreren Liegen konnte ich leider nur kurz geniessen, denn ich bemerkte, dass Michaela (Deutsch) frei ist. Ich habe sie schon mehrmals gesehen, ficken konnte ich sie noch nie, weil sie immer ausgebucht war.
Sie nahm ein wenig ab und sieht jetzt sehr sexy aus!
Blutjung, Mittellange Blonde Haare, KfG 34.
Eine längere Zeit saßen wir zusammen, unterhielten uns und tranken ein paar Drinks. Natürlich war ich mit ihr auch im Zimmer
Sie blässt sehr ausdauernd und intensiv.
Beim Sex nicht zu bremsen: Sie reitete und fickte mich und wollte gar nicht absteigen.
In Doggy fickte sie aktiv mit und drehte ihren Kopf immer wieder zu mir.
Auch in Missio konnte sie nicht genug bekommen.
Eine Stunde ficken, knutschen, lecken/blasen/69.
Für die geile Performance bekam sie 100€

Der Tag war noch nicht zu Ende, denn ich erblicke Georgianas Schwester Marie!
Für mich ein wundeschönes Sexygirl. Sie ist blutjunge 18 Jahre.
Ihr Körper ist der Hammer: braungebraunt, ca 1.70 groß, knackige 34er KfG, stehende B-Titten, schwarze mittellange Haar, pretty face.
Sie spricht kein Deutsch. Auch in Englisch ist kaum eine Unterhaltung mit ihr möglich. Es reicht gerade, um sich zu verständigen.
Egal, bei der Optik konnte ich nicht anders als sie für eine Stunde zu buchen.
Sie küsst "mit Zunge". Für mich fühlte es sich mechanisch an.
Blasen für mich mehr als OK: tief und fest.
Beim Sex auch eher Porno- als GF-Style. Sie wollte mich schnell fertig ficken Es war einfach nur geil, mit dem Sexygirl eine Stunde zu verbringen!
100€ bekam sie dafür.

Ich hatte eine supergeile Zeit in Babylon und komme bestimmt irgendwann wieder.
Wo sonst hört man noch "Highway to hell""

Geändert von 0 0 7 (16.07.2018 um 13:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #793  
Alt 16.07.2018, 13:04
thaigirllover thaigirllover ist offline
Popo-Collector
 
Registriert seit: 09.12.2010
Ort: LOVETOWN
Beiträge: 569
Dankeschöns: 23072
Standard Babylon Premiere

Babylon Premiere. Sa. 1730 bis 2300 uhr.
Sommer, Sonne, Cabrio, Saunaclub, Pool, Grill, Mary....
Das die Kurzversion unseres Besuches.

Der Club ist dermassen voll, es gibt keinen freien Spind, so mussten wir zunächst mal warten, bis andere Gäste den Club verlassen.
Während des wartens entdecke ich im Empfangsbereich ein junges splitternacktes girl. Ich verfalle sofort in einen lächelnden Glotzmodus den sie bemerkt und mit grossen Glubschaugen imitiert.

Nach dem umkleiden mache ich mich über allerlei Grillgut mit zahlreichen Beilagen her und bestaune die nackten Babes, die den Herren hier und da eine Pussyshow im Peepshowstyle der 80er liefern.
Viele, viele Männer da. Zu viele für meinen Geschmack. Ich kenne zahlreiche. Auch Leute die man überall sieht oder auch aus dem FC kennt. Der ganze Club ist inclusive Poolanlage und Sauna mit buntbeleuchteten Whirlpool recht nice bis stylish gestaltet. Die Atmo an der schönen Bar wirkt wie in einer gutbesuchten Gaststätte um die Ecke. Wo der Wirt das Zepter schwingt. Dazu trägt auch die für meinen Geschmack heftige Musikauswahl bei. Abba, Schlager und allerlei Oldihits gibts. Nicht so meine favorits. Aber dazu gespickt mit splitternackten girls, die sich auch schon mal ausser Rand und Band präsentieren. Überwiegend Ü 50 Gäste sind anwesend. Germanen und Belgier stellen die meisten. Keine türkischen oder arabische Besucher.

Im Wintergarten läuft gerade genau wie im grossen Raum Belgien vs England. Auf dem Gartensofa sitzt das Mädel vom Eingang. Breitbeinig präsentiert sie ihre Pussy. 4 Kerle stehen herum und gucken. Einer grapscht ungeniert und sie steht auf und lässt sich den Arsch begutachten. Dabei gibts tiefe Einsichten.
Ich schlage jetzt zu, sie erkennt den Glotzer vom Eingang und weiss ich bin ihr nächstes Opfer.

MARY, 18 Jahre. RO. Ca. 165cm. Dunkle Haare, brettharter makelloser Premiumbody mit einem fantastischen Arschfahrgestell ohne Dellen oder Gewebeschwächen. Arsch hart. Die B Cups, natur noch härter. Wahnsinn. Das Face sehr hübsch und lieblich ohne Schminke flasht mich auch. Ich stehe neben ihr mit Ständer unterm Hessendress.
Für mich persönlich ist Mary, trotz massiver Sprachbarrieren, derzeit optisch, gepaart mit Serviceleistung und dem jungen Alter der Burner schlechthin.
Sie leistet sich wenige Schwächen, die man wegatmen kann und bietet mir eine supergeile
Performance, als Indikator dafür gibt bei mir keinen gefürchteten Einbruch und ich kann locker beim vögeln kommen. Ich verlängere das Zimmer nach ca. 15 min ultraguten ZK mit Lippensaugen, Zungensaugen und diversen Variationen dabei auf 1 Std. Ich bin dauergeflasht und Schmuse mit dem süssen Gesicht. Der Körper wird toll präsentiert und sie ist ohne jegliche Berührungsängste.
Ein langer guter RotzBlow mit Sackhauteinsaugen. Analplay und länger 69 wobei sie den Schaltstock schon mal heftig wichst. Manche Jungs mögen das ja nicht. Ich fordere das sogar ein.
Drei Stellungen vögeln mit finalen Abschuss in der Waagerechten.
Danach ist die Srunde nicht um und sie knuscht einfach weiter. Posiert vor dem Spiegel und drückt mir den WM Ball harten Arsch ins Gesicht.
Auch nach der Bezahlung vor der Umkleide (100460) gibts noch ein paar ZK.

Nachdem ich die letzte Abendsonne auf einer Liege am Pool mit einem dunklen belgischen Leffe im Originalglas geniesse, mir noch ein paar Pommes reinstopfe und Pärchen beim Anbandeln beobachte werde ich erneut wuschig und es gibt eine Wiederholung mit MARY.
Alles so cool geil wie beim ersten Mal. Allerdings leiste ich mir jetzt nur eine zu kurze halbe Stunde mit ihr. Diverse Extras sind available. Man muss sie fragen. Sie kobert nicht.

Ich bin topzufrieden und nach einigen talks verlassen wir den Club wieder Richtung Norden.

PS.: Kuchen. Hatte ich ganz vergessen. Immer wieder wurden ganze Kuchenplatten hingestellt. Geil. Sogar Schwarzwälderkirsch.

Geändert von thaigirllover (16.07.2018 um 19:43 Uhr) Grund: Zusatzbemerkung
Mit Zitat antworten
  #794  
Alt 16.07.2018, 16:07
Benutzerbild von nickme
nickme nickme ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Rheinland
Beiträge: 835
Dankeschöns: 11655
Reden

14.07.2018, 18:00 Uhr. Elsdorf. Babylon. Die 40€ als Geburtstagsgast bezahlt, umgezogen, geduscht, Kollegen begrüsst, Kaffee gemacht und ab in Richtung Pool. Da habe ich weitere Kollegen begrüsst und dem Geburtstagskind gratuliert.

Draußen war es mir zu hell, also zurück ins Gebäude. Am Eingang stand sie: Celine. 36. 170 cm, lange schwarze, lockige Haare. KF so 36, B Körbchen, eher Korb. Leicht Nordrheinländischer Dialekt. Ihre braunen Augen glitzerte beim Sprechen und sie konnte einfach nicht ihre Finger von meiner Heldenbrust lassen. Wir einigten uns darauf, dass wir uns ein Zimmer teilen.

Dort kamen wir uns sehr schnell näher und wir hatten Spaß daran, uns zu bespielen. Ihr Französisch ist sehr gut und variabel. Zwischen durch holte sie sich immer mal wieder Küsse ab. Wir Fummelzentrum und einfach nur Spaß zusammen.
Gefickt haben wir im Doggy, wobei sie sich ihre Klitoris rieb. Dabei geriet sie wohl in einen Orgasmus hinein. OK, 3 tiefe finale Stöße von mir und ich machte knurrend den Gummi voll.

Fazit Celine: Eine Stunde zu 100€ und sie war mehr als jeden Cent wert. Klasse. Mache ich noch Mal.
Dann ass ich Würstchen und Kartoffeln. Machte einen Saunagang und plantschte was im Pool rum.
Diana ist 21, blondiert, 168 cm gross, hat ein hübsches B in Natur. Etwas prall durch ihre kürzlich vorher stattgefundene Geburt ihres Kindes. KF34. Hübsches Gesicht.
Kann ein wenig Deutsch, mit Englisch geht es aber schon was besser.

Diana ist eine DL, die ein wenig Führung braucht. Dann aber ist sie sehr willig und versuchte mich voll zufireden zu stellen. Sie biss in meine Brustwarzen, lutschte variantenreich an meinem Kleinen herum. Liess ihre Finger leicht an meinem Mast herum spielen..
Eigentlich wollte sie ja Zuende blasen, aber ich wollte ficken. Also Doggy.. Das mochte sie spür - und hörbar. Danach Reiterposition -> Gummi voll.

Fazit Diana: Eine halbe Stunde zu 50€. Ja, sie ist eine Wiederholung meinerseits wert. Es hat mir Spass gemacht mit ihr.

So um Mitternacht bin ich dan nnach Hause gestartet.

Nick
__________________
We can fuck forever, but you'll never get my soul..
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neby: Berichtethema Marktwain Neby, Dortmund 1435 20.07.2018 22:53
Samya: Berichtethema albundy69 Samya, Köln 2343 16.07.2018 18:05
TL: Berichtethema immi Köln, Bonn 70 02.03.2018 10:17
CLL: Berichtethema Honeyslab Archiv Laluna Moers Alt 262 16.09.2013 14:10
Sudbad: Berichtethema Loodar Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 127 08.04.2012 09:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:33 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de