freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #31  
Alt 05.03.2012, 15:24
Tivolein Tivolein ist offline
Frauenversteher
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 156
Dankeschöns: 1175
Standard 2 mal wow!!!!

Da ich auf der Party nicht zum Zuge gekommen bin, musste ich am Montag einfach nochmal in die Bahnhofstraße. Ich hatte vorher angerufen und wusste, das alle meine Favoritinnen da waren…..
Um 16.15 Uhr traf ich dort ein. Es war recht lehr, aber auch sehr interessant, da ich viele Frauen nur für mich hatte…
Lea begrüßte mich gleich mit Küsschen – ein netter Anfang
Ich wollte es ganz ruhig angehen lassen –wie immer, so aß und trank ich erstmal etwas – Käsebrötchen und Fanta, danach dann ab in die Sauna.
Nachdem ich dann fitt und frisch war, setzte ich mich zu Lea. Sie war wie auch beim letzten Mal sehr nett. Wir unterhielten uns lange, bestimmt 25 Minuten, dabei kuschelten wir etwas.
Ich konnte es nun nicht mehr aushalten und wir gingen aufs Zimmer.
Wow kann ich da nur sagen…. Knutschen, Fummeln, Blasen mit Blickkontakt…
Sie geht so was von mit.. wir fingen auf dem Stuhl an und endeten auf dem Bett.
Mein Fingern gefiel Ihr wohl sehr gut… wie ich hörte und auch sah – wow, ging sie ab.
Sie stöhnte… zuckte, quetschte Ihre Oberschenkel zusammen…einfach geil, so geil, dass ich sogar dabei kam…..

Nach der Nummer brauchte ich erstmal wieder Ruhe… ging nochmal in die Sauna..
So verging die Zeit und ich hatte wieder Hunger… Lecker Hühnersuppe gabs…
Ich saß so am Stehtisch und beobachtete Alina, Anna und Andrea.
Alina wollte mich schon auf der Party vernaschen, aber ich wehrte mich da noch, da ich mir einfach unsicher war, ob ich wollte oder nicht.
Sie stand plötzlich auf, kam zu mir, stellte sich zwischen meine Beine und kuschelte sich an mich. Ich habe erstmal nichts gemacht….wollte mal so gucken was so passiert – und es passierte was… sie nahm meinen Kleinen in die Hand und guckte mir dabei tief in die Augen.. hmmm, was für ein Gefühl… dann kam sie mir immer näher.. wollte mich küssen, ich wehrte mich… lange….. aber irgendwann konnte ich dann nicht mehr und wir knutschten – wow, das konnte sie aber…
Nach 15 Minuten setzten wir uns dann aufs Sofa und da ging das gute Programm weiter.. Knutschen, Fummeln, sie war sooo zärtlich.
Nach langer Zeit gingen wir dann aufs Zimmer…und hier setzte sich alles genau so fort… geil geil geil… tiefes Blasen mit DTH, Knutschen bis zu den Mandeln, Poppen bis ich gekommen bin… wow!!!
Mittlerweile war es sehr spät geworden 23.30 Uhr und ich fuhr schweren Herzens nach Hause – aber auch mit der Freude, hier bald wieder zu sein

Fazit: ein suuuper Tag, mit 2 WOW-Nummer!!! Komme bald wieder, sehr bald!!!!!
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 12.03.2012, 09:13
vflpoppen vflpoppen ist offline
Gutmensch
 
Registriert seit: 23.09.2009
Beiträge: 1.149
Dankeschöns: 5963
Standard 3 Gänge mit "Finale Furioso" im Aplerbecker Saunaclub

Dank einer FC Freikarte erhielt ich am letzten Freitag um die Mittagszeit für einen Kurzbesuch Einlass in den Aplerbecker Saunaclub.

Der Code wurde vorbildlich gecheckt und mir wurde von Alina ein Satz Handtücher überreicht. Auf die mir angebotene Vorstellungsrunde verzichtete ich, da mir der Club sehr wohl bekannt war.

Mein letzter Besuch war zwar schon einige Wochen her aber dennoch hat mich Alina sofort wieder erkannt und schien hoch erfreut.

Der CLub verfügt jetzt über einen sehr nett gemachten kleinen Wellnessbereich im 1. OG. mit Sauna, Massageliegen, Hamam und Ruhebereich. Hierzu hatte ich leider keine Zeit.

Nach dem Umkleiden und Duschen begann ich also zügig damit mit mein "Menü" zusammen zu stellen.
Es sollte aus Zeitgründen nur ein 3-Gänge Menü werden.

Als erster Gang stand natürlich fest, mich an den famosen belegten Brötchen zu laben. Mit leerem Bauch bin ich unausstehlich.

Alina plante ich als "Dessert mit special Effects" - ich wusste, wie diese Frau explodieren kann und wie sie mich zum explodieren bringt. Ich wusste vorher, das wird kurz und heftig. Genau richtig für das "Finale furioso".

Nun fehlte mir noch der Plan für den Hauptgang.

Ich schaute mich um:

Insgesamt 10 DL anwesend und gleichzeitig max. 3-4 Gäste

3 Optikschüsse, 5 gutes Mittelfeld, eine so "naja" und eine aus der Kathegorie Ü50 .

Plötzlich blieb mein Blick an einer DL hängen.

Ich merkte, dass mein Hodensack plötzlich freier hing als normal.

Grund war eine Spontanerektion.
Bildhübsches Gesicht und auch der Rest (C-D Cups - leider wohl Silis, schöne gebräunte Haut, lange braune Haare, und sehr nette Tatoos) überzeugten mich, mich zu ihr zu setzten.

Die Kommunikation gestaltete sich sehr einfach. Sie spricht hervorragend deutsch.
Ihre Daten: Katharina (Kasha), 25 Jahre aus Polen. 36-38er Konfektion,
kommt sehr natürlich und nett rüber.
Letzte Wirkungsstätten: Harem in Bad Lippspringe und Club Neby (im Unterforum gibt es auch Berichte über sie). Da ich letzteren Club ja auch aus früheren Wirkungszeiten kannte, konnten wir auch noch ein paar nette Anekdoten austauschen.
Sie meinte da habe damals einer im Freiercafe schlecht über sie geschrieben. Da habe sie damals großen Ärger bekommen.
Ich habe mich erstaunt darüber geäussert, das es soetwas überhaupt gibt.

Die Chemie passte und die Küsse auf der Couch waren himmlisch, wobei mich nur etwas das Zungenpiercing störte. Aber das ist ja Geschmackssache.

Nach ca. 10 Minuten guter Konversation und nettem Geknutsche und Gefummel, ging es dann ab aufs Zimmer.

Hier erwies sie gute Nehmer- als auch Geberqualitäten. Besonders ihren sehr gefühlvollen und ausdauernden Blowjob möchte ich hier lobend erwähnen.

In Rückenlage sind ihr Siliglocken relativ hart, was sich aber in Bimmelbommelposition komischerweise änderte. Nach Gummierung liess ich sie daher erstmal schön reiten, wobei ich ihre Titten schön abschlecken konnte. Zum Finale bat ich sie dann in die Missio, wo sie gute Stoßfestigkeit gepaart mit hohem Illusionsfaktor an den Tag legte.

Nach dem Auszucken und Reinigung durch sie gingen wir wieder ins Parterre.
Am Wertfach gabs dann für 30 Minuten verdiente 50 Euro.

Auf eine Wiederholung freue ich mich schon sehr.

Nun war es Zeit ans Dessert zu denken. Alina war grade frei. Also ab auf Ihr sofa. Sie hatte so ein nettes stretchiges Glitzerkleidchen an, wo man mit dem Arm komplett von unten bis oben durchgreifen konnte, ohne, dass es ein größeres Hindernis bot.

Vorstellung war nicht mehr nötig. Man kannte sich. So ging es auch nach dem üblichen kleinen Smalltalk auf deutsch sofort zur Sache. Das Anzünden der Wunderkerze für das "Finale Furioso" übernahm sie bereits gekonnt auf der Couch. Ihre schlabbernden Zungenküsse sind Refernzklasse. Ich war schon kurz vor dem explodieren als ich nach ca. 15 Minuten aufs Zimmer bat. Noch während sie das Laken aufzog, lochte ich fast schon von hinten ein . Sie fand es anscheinend nicht unangenehm.

Als sie dann mit dem Laken fertig war wurde das Einlochen dann aber ordnungsgemäß auf dem Bett gummiert in Missionarsstellung vollzogen wo es bei mir zu einer Spontanejakulation kam . Da mein Schwanz nun nach Sauberlecken eine kurze Ruhepause brauchte, fingerte ich sie. Man war die flutschig...
Es dauerte nicht lange , da war ich wieder einsatzbereit und konnte innerhalb der 20 Minuten Frist ein 2. Mal abspritzen.

Am Wertfach gabs dann einen fetten Tip oben drauf. Das wars mir wirklich wert.

Danke an des FC für die Freikarte! Die DLs die ich gewählt hatte waren klasse und ich habe mich in den knapp 3 Stunden Aufenthaltszeit sehr gut betreut gefühlt.

PS.: Der Kakao aus dem Automaten ist übrigens der schokoladigste, den ich seit langem getrunken hatte.

Geändert von vflpoppen (12.03.2012 um 09:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 12.03.2012, 18:33
Premiumtester Premiumtester ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2010
Beiträge: 2.270
Dankeschöns: 28559
Standard

Zitat:
Zitat von vflpoppen Beitrag anzeigen

Sie meinte da habe damals einer im Freiercafe schlecht über sie geschrieben. Da habe sie damals großen Ärger bekommen.
Ich habe mich erstaunt darüber geäussert, das es soetwas überhaupt gibt.

.
Entweder bist du so ein Charmebolzen oder der Verriß hatte doch was
Gutes. Die liebe Neby hat sie zusammen geschissen und schwups klappt es auf einmal. Ich kann mich an meinen folgenden Nebybesuch erinnern. Gut, dass Kasha kein Messer in der Hand hatte.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 16.03.2012, 18:45
jb48 jb48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2009
Beiträge: 333
Dankeschöns: 2377
Standard

Nachdem ich vor ein paar Wochen mal unverrichteter Dinge wieder gefahren bin (siehe älteren Bericht von mir) habe ich dem Club eine 2. Chance gegeben.

Netter Empfang an der Theke, direkt 2 Handtücher bekommen. Wenn man einen Bademantel haben möchte, muss man das wohl extra anmerken, gefragt wurde ich nicht.

Der neue „Wellnessbereich“ ist ganz nett geworden. 3 Liegen und einen neuen Duschbereich gibt es jetzt neben der Sauna. Zusätzlich gibt es einen extra Raum für Haman und Massage.

Insgesamt habe ich 8 anwesende Damen neben der Thekenkraft gezählt. Von den Fotos auf der HP habe ich 4 wiedererkannt: Lea, Alina, Anja und Sissi. Die anderen 4 kann ich auf der HP nicht finden.

Zu Essen gab es eine Suppe. Später gab es auch noch einzeln eingepackte Plätzchen an der Theke.

Nun zu dem wichtigsten, den Frauen:

Ich habe mich Lea und Alina entschieden. Aber nicht zusammen, sondern nacheinander.

Lea:
Auf dem Sofa zuerst etwas unterhalten. Ging leider nicht auf deutsch, aber das englisch war ok. Später habe ich auch erste ZK versucht, die auch erwidert wurden. Ich habe dann irgendwann nach dem Zimmer gefragt, von ihrer Seite kam keinerlei Zeitdruck in dieser Richtung. Auf dem Zimmer gab es dann sehr schöne ZK, ein gutes FO und auch beim eigentlichen Verkehr in verschiedenen Stellungen macht sie gut mit. Nach dem Zimmer gab es noch eine Reinigung, etwas kuscheln und dann ging es pünktlich an 30 Minuten wieder nach unten. Mit hat das Zimmer gut gefallen, Wiederholungsgefahr: 100 %

Alina:
Alina spricht etwas deutsch, aber wir kamen nicht lange zum quatschen, da wir die meiste Zeit auf dem Sofa mit knutschen beschäftigt waren. Auf dem Sofa ging ihre Hand auch schon mal in meinen Schritt und es wurde nach dem Rechten geschaut. Nachdem wir einige Zeit lang so auf dem Sofa rum gemacht hatten, fragte ich auch hier nach dem Zimmer. Sie besorgte den Schlüssel und wir gingen hoch. Hier gab es weiter schöne ZK, ein gutes FO und auch beim eigentlichen GV machte sie gut mit. Auch dieses Zimmer hat mir gut gefallen. Wiederholungsgefahr: 100 %

Fazit:
Kleiner Club mit einer überschaubaren Zahl von Frauen. 2 gute Zimmer, mäßiges Essen und ein wenig Wellnessangebot. Die ganze Zeit über habe ich auch immer nur ein paar Männer gesehen. Voll ist anderes. Ich werde den Club auf jeden Fall nochmal besuchen.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 17.03.2012, 16:53
Benutzerbild von Smiley
Smiley Smiley ist offline
Auguries & Riehsörtsch
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: in der Mitte
Beiträge: 4.378
Dankeschöns: 3266
Standard

@jb48

aber mehr war da nicht los gestern???

Sollte doch ne Veranstaltung sein ... ich war fast drauf und dran ... wurd dann abber abgehalten.



Ausgefallen oder was?
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 17.03.2012, 16:59
Benutzerbild von albundy69
albundy69 albundy69 ist gerade online
Womanizer
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: In der verbotenen Stadt
Beiträge: 7.594
Dankeschöns: 49771
Standard

Der Bericht beschreibt ein Erlebnis an einem anderen Tag.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 18.03.2012, 09:14
anakind anakind ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2009
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 11
Dankeschöns: 40
Standard

Ich muß sagen ich war leider am Freitag da, nach meinen tollen Erlebnis mit Lea am Mittwoch.
Der Freitag lief so ab, war so gegen 20 Uhr da und war schon recht voll.
Die top Frauen liessen sich von der Türken Combo glaube ich den ganzen abend frei halten und da war auch kein rankommen an den Mädels. Die wurden dann alle irgendwie so durchgereicht.
Ich weiß auch ehlichgesagt nicht so rech wodran die Mädels mehr verdienen, an einen längeren Zimmergang oder an den Alkohol.
Die Show die geboten wurde ging so, aber auch nichts besonderes.
Mein Faziet für dieses Wochende war, zu wenig Frauen und zu viele Männer, darum kommen für mich Partys nicht mehr in Frage.
Naja und so kam was kommen mußte, ich bin ungepoppt nach Hause gefahren so um 0.30 Uhr.
War eigentlich schade aber die Mädels hatten nur Augen für die Leute die auch Alkoholl spendiert haben.

Ich werde demnächst lieber andere Tage wählen.

Gruß Anakind
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 18.03.2012, 18:50
Benutzerbild von clubtester
clubtester clubtester ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 210
Dankeschöns: 1690
Standard Wet Horny Bitch Party und einem persönlich geilen Erlebnis

Nach meinen bisher guten Erfahrungen im Aplerbecker Saunaclub zog es mich erneut zum Partytag am letzten Freitag nach Dortmund.

Angepriesen wurden der zierlich gebaute Jungstar und Venus Award Gewinnerin von 2011 Lena Nitro und ihre eher vollbusige Kollegin Venus Award Gewinnerin von 2008 Samira Summer. Die Party stand unter dem Motto Wet Horny Bitch Party: Vorsicht, nass!

Bei meinem Eintreffen so gegen 19:00 Uhr wurde ich schon von der sympathischen Jenny empfangen und mit Handtüchern und Spindschlüssel ausgestattet. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt den Eindruck, dass der Laden noch nicht so voll ist und anscheinend weniger Mädels als bei den anderen beiden Partys zuvor vor Ort waren. Auch an diesem Abend gab es Pizza geile Musik vom DJ und eben das Showprogramm der Pornostars. Mir persönlich gefiel am besten der Auftritt von Samira Summer, wie sie sich in perfekter Weise an der Stange zu bewegen wusste und in ihrer Show einen tollen Spagat hinlegte.

Ein großes Lob sei hier auch einmal an die Clubleitung gesagt, die immer stets bemüht ist, dass sich der Gast wohlfühlt. Ich finde die haben echt was tolles aus diesem Club gemacht.

Wenn jetzt noch die Möglichkeit im Sommer sich draußen hinzulegen und gegebenenfalls frisches vom Grill zu bekommen da wäre, dann hätte man das i Tüpfelchen getroffen und einen weiteren Top Club in Dortmund. Die Auswahl der Mädels stimmt jedenfalls !

Apropos Mädels, nach längerem Warten, kam ich endlich an meinen persönlichen Superstar des Abends heran.
L E A, die süße blonde ais Litauen, sehr sympathisch und hübsch, klasse Figur.


Ich sprach sie an, aber leider hatte sie zunächst noch einen anderen Gast; also warten oder sich für jemand anderen entscheiden, obwohl in den frühen Morgenstunden des bereits neubegonnnen Tages die Auswahl an Mädels, die für mich in Frage kamen nicht all zu hoch war.

Nach fast einer Stunde Wartezeit war aber meine Zeit gekommen. Ich gab ihr ein Zeichen und wir setzten uns auf die Couch. Nach kurzer Konversation auf Englisch und tiefen Augenblicken begann eine zunächst verhaltene Knutschaktion, die vielversprechend klang.

Um es etwas ruhiger und intimer werden zu lassen verständigten wir uns auf den Zimmergang. Sie turnte mich schon richtig an in ihrem schwarzen Kleidchen mit ihrem schönen Bustier. Kaum war die Zimmertür geschlossen legten wir richtig los und schon im Stehen begann eine leidenschaftliche Streichel und Knutschsession, die seines Gleichen suchte. Das sind die Momente, warum ich dieses schöne Hobby immer wieder gerne betreibe in Saunaclubs zu gehen, insbesondere bei einer solch sinnlichen Lady …..

L E A, ging voll und ganz auf mich ein und deutete ohne zu reden meine Wünsche --- Klasse!

Kuschelfaktor sehr hoch und für Liebhaber des Zärtlichen eine echte Empfehlung. Einziger kleiner Minuspunkt das Blasen war vielleicht ein Tick zu schnell, dass werde ich ihr beim nächsten Aufeinandertreffen sagen ….

ZUSAMMENFASSUNG des ABENDS:

Klasse Frau, geiles ERLEBNIS der besonderen Art
Toller Abend nette Kollegen
Leckere Pizza
Unterhaltsames Showprogramm,
Verschnaufpause im neugestalteten Wellness Bereich,
so wie nette Gespräche mit Kollegen und Mädels.

machten den Abend lohnenswert für mich, obwohl ich mich demnächst vielleicht eher für einen Nicht Partytag entscheide, da die Mädels dann noch mehr Zeit im Vorfeld haben.

ICH komme auf jeden Fall WIEDER !!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg horny_bitch_party.jpg (72,8 KB, 1082x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 21.03.2012, 18:43
Benutzerbild von Winnetou Kowalski
Winnetou Kowalski Winnetou Kowalski ist offline
Tippen ist bääh ... aber
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Mitten in'n Pott
Beiträge: 1.852
Dankeschöns: 32266
Standard Meine Aplerbeck-Entjungferung

.

Anfang März, ca. 20:00 Uhr


Ich klingelte ...

Nix passierte.

Während ich so wartete, ließ ich die letzten 2 Minuten Revue passieren:
Die Straße fand ich sofort - stand ja dran. Beim Einbiegen fielen im Dunkeln die 2 roten Lampen zwischen der Außenbeleuchtung auf: Meine Synapsen deuteten das als FICKEN. Sie hatten recht. Also rechts am Straßenrand geparkt, Mantelkragen hochgeschlagen, schamrot die Zorromaske zurechtgerückt - hoffentlich sieht mich niemand - und von Schatten zu Schatten und von Baumstamm zu Baumstamm gehuscht, auf dass ich unerkannt den Pfuhl der Sünde erreiche.
Dann stehe ich im hell erleuchteten Gelände an einer willkürlich errichteten Tür im Vorgarten und mein verschämtes Huschen hat ein Ende.

Ich klingele noch einmal an der altersschwachen und wackeligen Klingel und hoffe, dass sie nicht abfällt.

Sie hält es aus ... aber es passiert weiterhin nix.

Kein Schwein brüllt: "Wolle mer 'ne rinlosse?"

Heute zu?
Geschlossene Gesellschaft?
Kein Bock?
Aber Licht ist doch an!

Wut übertrumpft meine Geilheit.
Scheiß auf Höflich- und Freundlichkeit - ich will jetzt rein.

Nun massiere ich den Klingelknopf über alle 4 Ecken und Kanten und presse ihn in der Mitte, rappel mit der anderen Hand an der Tür (vielleicht habe ich ja den Drücker überhört). Ganz Dortmund hat mittlerweile mitbekommen, dass ich da bin.

Da höre ich von innen heraus ein klares "DingDongDang" - und sofort wird der Türöffner gedrückt.

Die Treppen erobere ich im Sturmschritt, renne quer durch die Empfangshalle, stoppe an der Theke und mecker: "Hömma Ey, Eure Klingel is ..."
Ich kann leider nicht ausmotzen, denn die Thekenfrau unterbricht mich: "Schön, dass Du da bist." Ich schlucke.
"Warst Du schon mal hier?"

Als ich verneine, klärt sie mich über die Preise auf und dass sie Peggy? (oder war es Jenny?) sei - und ich erkläre, dass ich "diese Freikarte vom Freiercafe" hier habe.

Wieder dieses lustige, freundliche Lächeln: "Ich mag die Leute vom Freiercafe. Die sind alle nett und gute und gern gesehene Gäste." Zwischendurch hatte sie bereits den Code gecheckt.

Upps, gibt es jetzt schon Schulungen für "Thekenschlampen"
Noch schlimmer: Ich habe es ihr abgenommen... und der spätere Abend hat es bestätigt.

Sie stellte mir den neben mir stehenden Masseur vor, gab mir die 2 obligatorischen Handtücher und sagte, dass sie mir die Räumlichkeiten von einem Mädel zeigen lassen würde. Dabei deutete sie neben mich. Ich drehte mich zur Seite und hatte Doppel-D in den Augen. Da ich nix mehr sehen konnte, hörte ich nur: "Ich bin Jana (Yana), komm mit mir."

Sie zeigte mir kurz die ebenerdigen Räume und die im Keller, Duschen und den Umkleideraum.
"Wenn Du fertig bist, sprich mich an. Dann zeige ich Dir die Räume oben."

Nach dem Duschen (in den Duschen -rechts - ist kein Gefälle zum Abfluss gefliest. Das Wasser läuft nicht ab.) erstmal einen Kaffee am Automaten genommen und noch einmal die schön puffigen, roten Räumlichkeiten alleine inspiziert. Wirkte alles neu und sauber - trotzdem schimmerte irgendwie RTC-Ambiente durch. Das möchte ich aber nicht negativ gewertet wissen.

6-7 Mädchen und 3 Gäste registrierte ich.
Ein Gast setzte sich auf die schwarze Leder-Couch nebenan und ließ sich ganz verzückt dort einen blasen.

Nach dem Kaffee wollte ich mir die anderen Räume zeigen lassen und bat Jana/Yana, die ihren BH dort trug, wo er hin gehört - in den Händen: "Dann zeige mir bitte mal den Rest."

Sofort grinste sie mich an, ging zur Theke, trug sich ein, nahm einen Schlüssel, krallte mich und schob ab auf Zimmä. Obwohl es ein Missverständnis war, wehrte ich mich nicht.

Mir schoß durch den Kopf: "Die hättest Du nie freiwillig gebucht. Mördertitten, getunt, mächtige Kampfschwimmerschultern, viel zu viel Frau für mich, auch keine 20 mehr ... und 20 weitere dagegensprechende Gründe. Aber, was soll's? Mach einfach mal mit.
Winnetou ist ja keine Memme! Mal sehen, was dabei herauskommt!"

Nachdem sie das Bett mit einem Laken vorbereitet hatte, legten wir uns und gingen in den Clinch. Sofort patschige Zungenküsse, leuchtende Augen, Titten abgreifen "Mann, sind die dick, Mann" - allerdings auch prall und knallhart. Ich zögere etwas, sie merkt es und weist mich darauf hin, dass ich ruhig zugreifen soll. Gar nicht so einfach für jemanden, der sonst immer "A" bis höchstens (!) "C" händelt - und eigentlich auch bevorzugt.

Schließlich krabbelt sie an mir runter, quetscht meinen Gebieter zwischen ihre Brüste und begint mit einem hervorragenden Gebläse unter Einsabberung des gesamten Gemächts. Da konnte ich wirklich nicht meckern. Mir passte zwar nicht, dass sie dann zwischen meinen Beinen hockte und ich an nix Wichtiges rankam - aber Winnetou hat Geduld, wenn er jagt.
Nach einer Weile kam sie dann wieder hoch und wollte mir den Gummi verpassen um zu ficken.

"Nee, nee, nee, warte mal." Ich legte sie auf den Rücken und ging in die Schere. Freundlich lächelnd ließ sie es zu und dachte wohl: "Tu ihm den Gefallen."
Nach einer Weile, nachdem ich nicht nur das Fötzchen, sondern auch den Schließmuskel eingepatscht und bearbeitet hatte - wimmerte sie, ich möge den Finger weiter einführen (bis jetzt war es nur ein wenig der Fingerkuppe). Da ich es langsam angehen ließ, es sollte ja nicht schmerzen, bettelte sie immer heftiger, während sie mit dem Fuß an meinem Schwanz rubbelte, an welchen sie irgendwie drangekommen war. Weil ich ihr wohl zu langsam reagierte, griff sie meine Hand und schob sich selbst heftig meinen Finger in den Arsch, während ich weiter ihre Clit leckte. Als sie sich dann brüllend aufbäumte, dachte ich: "Geht doch!"

Nach dem Keuchen stürzte sie sich über mich, verpasste mir nun endgültig das Gummi. Sah echt scheiße aus: Knallrot. Fühlte sich auch an, wie ein übergezogener Fahrradschlauch. Sie beschwichtigte: "Schmeckt aber nach Erdbeeren." Na, dann ...

Den Ritt habe ich allerdings nicht lange durchgehalten. Ich musste der Geilheit meinen Tribut to Buddy Holly ...ääh ... zollen.
Nochmal kurz angekuschelt, runter zum Spind, 30 Minuten - 50 Euronen, Küsschen, Danke.

Jana (Yana),
Polen, ca. 28 J. (hoffentlich bekomm' ich nun nix auf's Maul),
weiß-blondes, schulterlanges Haar
Verständliches Deutsch
1,67 m ca.
Gr 38?
Körbchen: Mindestens D - getunt
Piercing: Bauchnabel
FO: gut
EL: formidabel
WHF: 50 %
(das ist für mich Klasse, da überhaupt nicht mein Beuteschema - andere hätten ihre Freude daran.)




Ich kann nicht beschwören, dass das Jana/Yana auf dem Foto ist ... aber so hat sie vor mir gelegen.


Auf zum Kaffee, nach dem Duschen.

Den Esstisch gesehen. War nix drauf. Alles leer.
Doch, Hühnersuppe mit Nudeln. Ein halbes Plastik-Schälchen noch voll bekommen.

Peggy/Jenny bietet an, noch 'ne Dose reinzupacken.
"Nein, Danke, reicht."

Nachdem ich mir "oben" noch die Sauna, die Duschen, den Hamam (war aus) und die Ruheliegen angesehen hatte (sah alles top, sauber und neu aus), pflanzte ich mich wieder unten 10 Minuten vor einen der Porno-TV's.


Einige Zeit später wird von allen brachial an der Theke auf Spirituosen gekobert.
Bis dahin wusste ich gar nicht, dass es dort so etwas gab. Nach meiner freundlich, klaren Ansage: "Immer wenn ich etwas bestimmtes trinken möchte, bestelle ich es mir und bezahle es selbst. Dann brauche ich niemanden fragen.", war Ruhe im Karton.
Es gab der Stimmung keinen Dämpfer.
Einem anderen Gast, der gerade ging, leierten sie dann doch 4 Tequila aus dem Kreuz: Ich glaube, er löhnte dafür 'n Zwanni.

Plötzlich wird die Musik lauter, 2 Mädchen vereinnahmen die Tanz-Stange. Die zweite beachte ich nicht. Kann ich nicht, weil eine großgewachsene, dunkelhaarige Lettin (Name weiß ich mal wieder nicht), die nur englisch spricht und ein Polizei-Kostüm anhat, vor mir in die Hocke geht und die Beine spreizt. Wohlwollend registriere ich, dass kein Stofffetzen zwischen meinen Pupillen und ihrer Möse stört.
Auch sonst bewegt sie sich ziemlich lasziv... aber, ich hatte mich schon anderweitig eingeschossen.


Da sich der Abend dem Ende zu neigte, baggerte ich an einer Skinny-Maus um die 20 J. welche mit so etwas wie einem Unterrock bekleidet war.
Sie lachte mich zwar an, verstand aber kein Wort. Kein deutsch, kein englisch.
Obwohl ich Winnetou Kowalski bin, kann ich kein polnisch. Meine Hand-Zeichen für's "Schlüsseldrehen" verstand sie.

Oben auf dem Zimmer fiel ihr ein, dass sie kein Laken usw. mitgenommen hatte. Also wieder runter. Nach ewig langer Zeit - in welcher ich meine zweite Runde durch den Sauna-Teil und die leeren Zimmer drehte - war sie wieder da.
Als sie das riesige Oberteil ablegte, war tatsächlich nix drunter ... 1/4 - 1/2 A. Finde ich eigentlich süß, und Titten hatte ich ja heute schon genug.

Sie küsste zwar, auch ZK, aber innig ist was anderes.
Als ich sie nach ihrem "vorsichtigen" Blasen (ich glaube sogar mit Gummi - habe es echt vergessen/verdrängt) aufsitzen ließ, wackelte sie unkoordiniert auf mir herum.

Vielleicht fand sie mich ja auch nur scheiße.
Aber wer mich nicht anhimmelt, muss echt doof sein.

Das wäre nie etwas geworden - außer 'nem evtl. Penisbruch.
Also habe ich sie auf den Rücken gelegt und habe zugesehen, dass ich zügig fertig wurde.

Auf dem Weg zum Spind/Geld folgte sie mir nicht, sondern bog ab zur Theke.
Auch gut. Dann warte, bis ich geduscht und angezogen bin.

Wieder oben angekommen, gab ich ihr die 30 Euro für die 16 Minuten.
Sie nahm sie aber nicht und schüttelte den Kopf.
Oha? Hat sie gemerkt, dass es nicht berauschend war und ist zu stolz, das Geld zu nehmen? Eine Kollegin kam ihr zu Hilfe und übersetzte, das sie es aufgeschrieben hätte und wir 23 - 25 Minuten auf dem Zimmer gewesen seien. Darum möchte sie 50 Euro haben.
In dem Moment kam Peggy/Jenny dazu und erklärte es mir noch einmal. Ich bin ja stur und hätte das nie bezahlt. Nachdem ich erklärte, dass mir egal sei, was das Mädel aufgeschrieben habe, man aber trotzdem die 5 - 10 Minuten fürs "Laken holen" abziehen müsse, hakte Peggy/Jenny sofort nach und sagte: "Da war ich bei, als sie das Laken holte und sie hat da doch 5-10 Minuten hier mit uns rumgequatscht. Das kann sie dem Gast nicht anhängen. Da kann ich ihr nicht helfen. Übersetz ihr das."

Das verstand sie dann wohl und sah es ein, nahm die 30 Euronen, verabschiedete sich von mir sogar mit einem Kuß und trollte sich. Hätte auch einfacher sein können.

Name: Weiß ich nicht
Polin
ca. 20 Jahre
dunkelhaarig
Sprache: polnisch, kein Wort deutsch, kein Wort englisch
ca. 1,63 m
Körbchen: 1/4 - 1/2 A
Gr. 32
ZK: ja
FO/FM: ?
GVm: so lala
WHF:
wie schreibt man Verriß?

Nachdem alles erledigt war, flachste ich noch etwas mit der verbliebenen Weiber-"Thekenrunde" und verabschiedete mich mit dem Versprechen - auf Nachfrage, wie es mir denn ansonsten gefallen hätte: "Ich komme bestimmt noch mal wieder."

Gegen 0:35 Uhr huschte ich dann wieder mit hochgeschlagenem Mantelkragen und tiefgezogener Zorro-Maske von Schatten zu Schatten und von Baumstamm zu Baumstamm um unerkannt den Sündenpfuhl zu verlassen.

Und: Nein! Ich habe nicht noch mal probiert, ob die Klingel nun funzte.


Hugh

.
__________________
Gruß
Winnetou Kowalski

Lieber breitbeinig als engstirnig

Mit einem Klick auf die Waage (rechts oben in JEDEM Beitrag) kann man sich bedanken - Versuch's mal.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 03.04.2012, 20:28
Benutzerbild von tommybabi
tommybabi tommybabi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2009
Beiträge: 233
Dankeschöns: 3858
Standard Wieder mal in Aplerbeck

Mein erster Besuch in einem Club war vor vielen Jahren an dieser Stelle noch bei Mausi. Jetzt war ich mal wieder in diesen Räumen und muss sagen, dass Ambiente hat sich sehr zum positiven verändert. Auch die Mädels waren gut drauf oder drunter. Zwei schöne Erlebnisse mit Lea und Jana gehabt. War sehr zufrieden und werde bestimmt bald mal wieder kommen.

Schöne Grüße aus Westfalen

Tommy
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:15 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de