freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 24.07.2014, 21:14
wuchel1234 wuchel1234 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.07.2011
Ort: Zuhause, manchmal südöstlich von Heidelberg
Beiträge: 1.379
Dankeschöns: 11619
Standard BHV - Treppensteigen in Frankfurt City

Diese Woche war ich in einer der wohl kultigsten Rotlichtviertel dem Bahnhofsviertel ( BHV ) in Frankfurt unterwegs.

Es ist wohl nicht so einfach für den der es nicht gewohnt ist und sich meist auf irgendwelchen Sofas von so manchen RTCs gemütlich macht. Gefühlte 50000 Stufen bin ich erklommen, aber die Auswahl ist wirklich riesengroß .
Jedes Haus hat seine 5 Stockwerke.


Zitat:
Die erste Nummer erfolgte in der Taunusstraße 32 (T32) bekannt als AO Haus, 4. OG Zimmer 45.
Ich machte mit Ihr AO für 40€ aus und übergab Ihr das Geld.

Sie ist ca. 160 cm groß, lockige braune Haare nicht ganz schlank KF 36-38 und leicht hängende C- Cups.
Ich fragte Sie nach Ihrem Namen, Sie antwortete " sag ich nicht " . Nagut dachte ich. Ihre Blick war richtig mies. Nach kurzem Anblasen wollte Sie ficken. Ich drang problemlos blank in Sie ein und begann mit zaghaften Stößen. Plötzlich sagte Sie ich solle schneller ficken und Ihr Blick und Ihre Laune wurde immer mieser.
Ich fragte was los sei, Sie meinte ich solle schneller machen. Mittlerweile war meine Stimmung auf dem absoluten Tiefpunkt und mir verging die Lust.

Danach brach ich die Season ab und sagte was das sein solle . Ich hatte ja schließlich 40€ bezahlt.

Ich sagte Ihr noch das Sie einen absoluten miesen Service abliefert,zog mich an und verließ kommentarlos das Zimmer .

Mein erstes Zimmer im BHV nach ca. 2 Jahren endete im Desaster und das vielleicht schlechteste Zimmer meiner Pay 6 Laufbahn.

Sie scheint große Stimmungsschwankungen zu haben, denn im laufe des Abends begegnete Sie mir noch einmal wo Sie dann viel lockerer und fröhlicher drauf war.

rechtes Haus T32, linkes Haus E44

Zitat:
Das 2. Zimmer erfolgte in der Elbestraße 44 ( E44 ) / Zimmer 22; Channelle, Dominikanische Rep.

Für die 2. Nummer des Tages entschied ich mich für Channelle. Ausgemacht war der tabulose Service ohne Gummi für 40€.
Sie ist ca. 165 cm groß , KF 34, toller Arsch, gemachte Sili Titten , lange schwarze Haare und sehr Gesprächs bereit.
In anderen Foren wird berichtet das Sie aus Kuba oder sonst wo her sei und mir erzählte Sie etwas von Brasilien.
Sie bot mir was zu Trinken an und danach gings zum Waschbecken um meinen Lümmel frisch zu machen.

Zuerst klapperte Sie an meinen Brustwarzen herum und alles fing ohne Zeitdruck an. Danach wanderte Sie abwärts und ein sehr gutes FO begann .

Irgendwie hatte ich das Gefühl das Sie es nicht eilig hatte, denn schließlich wollte ich Ficken. Das sagte ich Ihr irgendwann und plötzlich wollte Sie mir einen Gummi montieren. Ich sagte das wir AO ausgemacht hätten und eine Moralpredigt begann .
Ich einigte mich mit Ihr auf FT denn AO scheint Sie nicht begehbar zu sein. Was folgte war ein herrlicher Blowjow was nach kurzer Zeit problemlos in Ihrem Mund endete und Sie mich auszucken ließ bis wirklich der letzte Tropfen in Ihrem Rachen war.

Danach lagen wir noch ein wenig zusammen wo Sie wirklich mir den Kopf voll quasselte und ich froh war wie ich wieder das Zimmer verlassen hatte.

der Drogenstrich

Zitat:
Die 3. und letzte Nummer erfolgte in der T32, bei der Bulgarin Cindy, 2.OG. rechts ganz hinten.
Sie hat schwarze Haare, KF 36, ca. 165 cm groß und ist nach eigenen Angaben 25 Jahre alt.
Auch bei Ihr verabredete ich mit Ihr AO für 50€. Sie ist sehr nett und eine gute Unterhaltung folgte. Auch das FO war tief und sehr gut , ich musste aufpassen nicht vorher abzuspritzen aber das merkte Sie auch und machte noch Ihren Spaß dabei.
Nach einer Weile war es soweit und ich drang blank in der Misso in Sie ein. Da wies Sie mich darauf hin das ich auf dem Bauch spritzen solle um nicht einen dicken Bauch zu bekommen, aber von meiner Seite ist dies sowieso nicht möglich. Jedesmal wenn ich das Tempo herausnahm lachte Sie mich an. Es entwickelte sich zu einer wirklichen hervorragenden Nummer bis ich es nicht mehr halten konnte . Die ersten Tropfen pumpte ich wohl in Sie rein aber der Rest verteilte ich auf Ihren Bauch .

Cindy ist wirklich sehr nett und bei Ihr könnte ich mir eine Wiederholung sehr gut vorstellen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.08.2015, 01:00
wuchel1234 wuchel1234 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.07.2011
Ort: Zuhause, manchmal südöstlich von Heidelberg
Beiträge: 1.379
Dankeschöns: 11619
Standard

Nachdem ich gestern in der Main Metropole ein 2.Liga Spiel besucht habe das leider verloren ging, machte ich danach noch einen Abstecher ins BHV. Der Weg führte mich in das Haus T32. Zuerst war das Haus total überlaufen und wollte schon gehen aber dann stieg ich doch die Treppen hoch.

Im 5. Stock blieb ich dann mitte des Gangs bei einem Mädel hängen wo ich mich über den Service und den Preis erkundigte , Name leider vergessen.

Für 30€ bekam ich dann einen hervorragenden Service der keine Wünsche offen ließ. Das Mädel war sehr nett und hielt alles ein was ausgemacht war. Hervorragendes Gebläse und danach im der krönende Abschluss .

Fazit: Für 30€ ein hervorragender Service in meiner Meinung nach besten Adresse des BHV . Da kann man nicht meckern
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.08.2015, 12:42
irrumator irrumator ist offline
auf in den Busch
 
Registriert seit: 23.01.2010
Ort: kölle
Beiträge: 439
Dankeschöns: 1642
Standard

Zitat:
Zitat von wuchel1234 Beitrag anzeigen

Im 5. Stock blieb ich dann mitte des Gangs bei einem Mädel hängen wo ich mich über den Service und den Preis erkundigte , Name leider vergessen.
ich freue mich ja immer auch hier was über meine alte Wirkungsstätte BHV zu lesen.

Aber im grössten Laufhausviertel von Deutschland ist der Bericht mit einer ungefähren Zimmerangabe, ohne Name oder/und Beschreibung des Mädels wohl ziemlich sinnfrei. Da in dem Haus im 2-Schichtsystem gearbeitet wird, wäre sogar noch die Uhrzeit sinnvoll

aber schön das du spass dort gehabt hast

irru
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.08.2015, 18:57
wuchel1234 wuchel1234 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.07.2011
Ort: Zuhause, manchmal südöstlich von Heidelberg
Beiträge: 1.379
Dankeschöns: 11619
Standard

Zitat:
Zitat von irrumator Beitrag anzeigen

Aber im grössten Laufhausviertel von Deutschland ist der Bericht mit einer ungefähren Zimmerangabe, ohne Name oder/und Beschreibung des Mädels wohl ziemlich sinnfrei. Da in dem Haus im 2-Schichtsystem gearbeitet wird, wäre sogar noch die Uhrzeit sinnvoll

Zimmer 54 im 5. Stock müsste es gewesen sein und es war die Nachtschicht ca. 22:00 Uhr .

nähere Info >>hier<<
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:59 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de