freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1131  
Alt 21.01.2018, 14:40
manureva manureva ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2013
Ort: Lüttich (Belgien)
Beiträge: 82
Dankeschöns: 1611
Lächeln Besuch von Freitag 12 Januar

For my first visit of the year, I had chosen to go to the PSR, the club where my satisfaction rate is the highest .

As usual, a nice day with a charming welcome from Marion, the barmaids are pleasant and the “menus a la carte” are always well prepared .

I also appreciate the quietness inside the club .

Around 25 girls were present and the same number of clients.

I had the pleasure to see Leana again, back after a long break.


Leana (macedonian) :

Profile : 26 yo, 1.65 m, light brown / blond hair, pretty silhouette with natural forms, nice natural chest. Several tatoos and piercings on various parts of her body. Fluent in german and in english. Back to PSR after a long break of almost 2 years.

Service : I already met her in May 2016 and had kept an excellent appreciation about her . Long and pleasant social time in a couch. She always offers a high level service with a good mix gfe-pse. She put much energy to satisfy her partner and also to take some pleasure herself . Excellent one hour session with a very good sharing .

Appréciation : 9 / 10

Price : 100 € / 60 min – no extra.

Repetition : 100 %.


Bis bald ....
Mit Zitat antworten
  #1132  
Alt 24.01.2018, 22:52
Thomas027 Thomas027 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 643
Dankeschöns: 20458
Blinzeln zur Besprechung mit FKs in die PSR - nebenbei gevögelt

Letzten Freitag:
Treffen mit den FKs Elrond und johannis in der PSR. Wir hatten wichtige Dinge zu besprechen.
Unterbrochen haben wir unsere Sitzung nur in Notfällen: zum pinkeln, rauchen und ficken.

Zitat:
Zitat von Elrond17 Beitrag anzeigen

...Nach Erledigung der üblichen Dinge (Check-In, Umkleiden, Duschen, Cola holen) traf ich dann im Restaurant auf johannis. Mehr FK sahen wir erstmal nicht, thomas027 war noch auf dem Zimmer...
Ich war da grad mit Natascha auf dem Zimmer. Diese polnische Spitzenhure hat mich fix und alle gemacht.

Ich klau jetzt einfach mal beim Forenkollegen Ho4, und zwar weil er das Mädel so treffend gut beschreibt:

Zitat:
Zitat von Ho4 Beitrag anzeigen
...ein wunderbares Zimmer mit Natascha:

Sie ist 28 Jahre alt und kommt aus Polen.
Spricht sehr gutes Deutsch mit einem sexy Akzent.
KF würde ich so zwischen 34 und 36 schätzen.
Sie hat die knackigsten Titten (A bis B-Cups) im Laden und lief immer oben ohne rum.
Sie ist mit bestimmt 175 ziemlich groß und in ihrem Auftreten sehr lassiv.
Die Haare sind schwarz, lang und zu einem Pferdeschwanz gebunden.

...wurden mir allerlei Schweinereien ins Ohr geflüstert, die sich auch alle bewahrheiten sollten...

Der Service ließ wirklich nichts zu wünschen übrig. Das war wohl mit das beste, was ich in einem Club erlebt habe.
Natascha ist dabei eher die wilde, als die passive. Sie ging jedenfalls gut ab. Ob sie nun wirklich selbst Spaß bis zum Höhepunkt hatte, sei mal dahingestellt. Auf jeden Fall war es keine billige, durchschaubare Darbietung, sondern hat im Gegenteil sehr zum Gelingen des Zimmers beigetragen.

Die Zeit mit Natascha lässt sich kaum toppen...

Quelle
Dem füge ich nur noch hinzu, dass sie mir dermaßen geil den Arsch geleckt hat, so dass ich fast freihändig abgespritzt hätte.
50,- für 30 min.

Ich werde sie wieder besuchen. Dann rasiert sie mir mein Gehänge (Intimrasur). Ein paar weitere Ferkeleien sind besprochen und warten auf ihre Realisierung.


Valeria

Valeria; man darf sie auch Aleria nennen
- Moldawierin; hat ihre ersten 12 Jahre in Spanien gelebt
- ich schätze sie auf Anfang 30
- 165 cm
- blonde Pagenfrisur
- KF 38, alles sehr fest
- D-Cup, ebenfalls fest, leicht der Schwerkraft folgend
- kräftiger Arsch
- gutes Deutsch

Bei mir war Valeria auf Porno gestylt. Wollte ich zwar gar nicht so sehr, aber sie ließ sich nicht davon abbringen: säuisches Reden, mir auffordernd ihre Titten hinhaltend, die Schamlippen auseinander gezogen und mir die Fotze gezeigt usw.

Ich hab mich dann drauf eingelassen und am End ein nettes Extra gebucht.

50,- + 25,-, 30 min.


Samantha

- Rumänin
- 20 Jahre
- 170 cm
- KF 36, Becken und Po: KF 38
- schwarze Haare, voll, länger
- B-Cup, hängend
- kaum Deutsch. Sie ist rel. neu in Deutschland, seit ca. 3 Monaten

Samantha liegt auf einem der Sofas und lächelt mich an. Ich bin entzückt von ihrem hübschen Gesicht und ihren Augen. Ich leg mich zu ihr. Wir schmusen und busseln ein wenig. Schiebe dann mein Handtuch zur Seite, fahre den Schlauch aus und führe ihre Hand an denselben. Oh weh, das ist ihr nicht ganz geheuer: sie deckt ihn mit dem Handtuch wieder zu. Hier, gleich neben den anderen Girls, will sie den nackten Schwanz nicht behandeln.

Ist ok. Aber wat nu? Sie schlägt das Pornokino vor. Da können wir's auch öffentlich treiben.

Im Kino - da lässt sich ein Bursche die Nudel von der Russin Gjana lutschen - gibst dann Hausmannskost in den Disziplinen Blasen, Reiten und Doggy.
Anders gesagt: Samantha ist neu im Geschäft. Zwar sehr gewillt und bemüht, es mir schön zu machen und mich zu verwöhnen, aber eben noch ein bißchen unerfahren.

50,- für 30 min.

* * * * *

Das Essen in der PSR ist von der besseren Art, war sehr lecker. Es gibt eine reichliche Auswahl an Haupt- und Nachspeisen.

Ich freu mich schon auf das nächste Treffen mit den Kollegen. Dann werde ich in den Sitzungspausen im Billardzimmer Billard spielen und Natascha fragen, ob sie dabei meinen Queue hält und mir beim Einlochen hilft.

Geändert von Thomas027 (24.01.2018 um 23:11 Uhr) Grund: Zeitangabe korrigiert
Mit Zitat antworten
  #1133  
Alt 27.01.2018, 12:25
youngerolder youngerolder ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2016
Beiträge: 17
Dankeschöns: 1445
Standard Mein erster Besuch in PSR

Am letzten Sonntag hatte ich die Zeit nach Lohmar bei Bonn zu fahren und
mir selber einen Einblick in den Club zu verschaffen.
Als ich am Mittag ankam wurde ich sehr freundlich von der Empfangsdame begrüßt und nach Übergabe des beige Kittels in die Club-Location eingewiesen.
Da ich einen entspannten Tag ohne Hektik geplant hatte, schaute ich mich erst einmal in Ruhe um.
Der Club ist riesig groß, sehr sauber und gepflegt und im Sommer mit der großen Außenanlage bestimmt noch interessanter.
Die DL'innen sind - von jung bis älter, von skinny bis vollschlank - so müsste für jeden etwas dabei sein.
Leider waren wesentlich weniger als die im Internet angekündigten 26 DL anwesend. - Zu Früh?
Also erst einmal zur Stärkung eines von den 6 a la carte Gerichten bestellt.
Das war mit Abstand das beste Essen, das ich in solchen Clubs jemals genießen konnte.
Danach habe ich im Schwimmbadbereich relaxed. Die DL sind überwiegend zurückhaltend und setzten sich für ein Gespräch zur dazu wenn Sie angesprochen werden. Zuerst habe ich Helena kennengelernt, keine Griechin wie man vermuten könnte, sondern eine ansprechende 24 jährige schlanke lebensfrohe Rumänin mit der man sich sehr entspannt in gutem Deutsch unterhalten kann. Erst einmal etwas auf später vertröstet, aber Sie wurde somit zu meiner Favoritin.
Nach einem erneuten Rundgang zum Kino Rauchbereich habe ich den ersten Saunagang genossen, mit Aussicht auf das Treiben im Schwimmbad & Whirl-Pool Bereich.
Leider war hiernach meine Favoriten dauergebucht. Nach ebenfalls netten Gesprächen mit Erika, einer kleine 23 jährigen Bulgarien, Melanie traf ich im Raucherraum Kashida, einer deutschen DL. Nach einer angenehmen Unterhaltung ohne Zeitdruck, ging es erst mal zum gemeinsamen Abendessen, das auch wieder Spitze war.
Als ich sagte jetzt kommt mein zweiter Saunagang war ich sehr überrascht das Kashida mir folgte und Sie Ihrerseits mit den ersten Zärtlichkeiten begann. Trotz allem haben wir die 15 Minuten Sauna durchgehalten und anschließend durfte ich ich eine einfallsreiche Dame erleben, die alle Wünsche der Männer kennt, Ihnen Ihre Wünsche von den Augen abliest und erfüllt.
Alles in Allem habe ich einen tollen Tag verbracht mit vielen Annehmlichkeiten. Ich werde auf jeden Fall wiederkommen - das steht für mich fest, auch wegen Helena. Ich kann diesen Club nur jedem empfehlen.
Preise (50 € Eintritt / 50430 100460]- Service - Räumlichkeiten und nicht zuletzt die Küche sind einfach "Spitze", leider kann ich das nur schreiben und nicht dazu hochspringen
Mit Zitat antworten
  #1134  
Alt 05.02.2018, 20:44
Rufus 88 Rufus 88 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2018
Beiträge: 33
Dankeschöns: 1568
Daumen hoch

Da ich letzten Freitag beruflich in Köln war und ich mir den Staustress nicht antun wollte,hab ich mal hier im FC mich schlau gemacht was es hier schönes gibt.

Hab mich für die Parksauna endschieden und am frühen Nachmittag auf den Weg gemacht.Bin ehrlich hab gedacht das Navi verrarscht mich auf den Weg aber trotzdem angekommen.

Eintritt gezahlt und ab in die Umkleide.Von da aus erstmal ein Rundgang und ein Bierchen gegönnt.Wirklich sehr schön der Club.

Das Essen hat mir auch sehr gut geschmeckt und der Wellnessbereich absolut top.

Bin mit paar Mädels ins Gespräch gekommen aber keine hat mich zu dem Zeitpunkt gereizt.

Doch dann sprach mich Natascha an und lud mich ein uns es auf nen Sofa gemütlich zu machen.Netter Smalltalk der mich nach kurzer Zeit geil machte.

Nach einer Stunde kann ich nur sagen das das richtig geil war und sie genau wusste was ich heute gebraucht habe.

Hab mit dem Gedanken gespielt mir ein Hotel zu mieten und am nächsten Tag wieder zu kommen.

Leider bekam ich ein Anruf und musste leider den Gedanken verwerfen.Tja so ist das mit der Selbstständigkeit.

Aber eins steht fest die Parksauna und Natascha werden mich wiedersehen.Und das noch in der Woche.
Mit Zitat antworten
  #1135  
Alt 11.02.2018, 18:18
Benutzerbild von nickme
nickme nickme ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Rheinland
Beiträge: 839
Dankeschöns: 11876
Standard 10.02.2018. Sonia

17:00 Uhr. 10.02.2018 in Lohmar-Durbusch. Parksauna Residenz.
Karnevalssamstag. In der PSR ist es schön ruhig. Auch zu Karnevalszeiten. Auf Kostüme, Küsschen und besoffene Narren hatte ich keinen Bock.

Oben auf dem Parkplatz waren so einige Plätze frei. Also nix los. Fein. An die 25 DLs habe ich zählen können. Ein paar mehr Gäste als DLs waren da. Je später der Abend, desto internationaler und jünger wurden die Gäste.
50€ bezahlt, Schlappen, Bademantel und Schlüssel empfangen.
Umgezogen und beim duschen traf ich dann einen FK, der wohl auch dem Karnevalstrubel entfliehen wollte. Dabei erwischte ich ein strahlendes Lächeln aus einem kecken Gesicht, was mir sehr vertraut vorkam... Ich wusste blos nicht woher, aber mein Gefühl sagte mir: Das war schön mit ihr... damals.
Sonia aus Bulgarien. Türkische Minderheit. Ich hatte das erste Mal im August 2013 das Vergnügen mit ihr und es war eins.. 28 Jahre war sie schon damals. 155 cm. Schwarze knapp über schulterlanges Haar. KF 32/34. A-Körbchen in Natur. Kann recht gutes Deutsch, kein Englisch.

Auf dem folgenden Zimmer hatten wir viel Spass aneinander und miteinander. Sonia lässt sehr viel Nähe zu, küsst gerne, fummelt und lacht gerne dabei. Geleckt habe ich sie nicht. Gefingert auch nicht. Ich habe meinen Schwanz für so was. An ihrer Muschi lässt sie sich gerne bespielen und quittiert es mit wohligem Gurren. Ihr Französisch ist sehr gut, variabel, ausdauernd..
Gefickt haben wir in der Reiterposition und Reiter-Reverse. Das Ficken machte ihr richtig Spass. Kann sie auch gut. Gummi voll.
2 Stunden später noch ein Zimmer, eher Kino mit ihr. Ein wenig Massage von ihr für mich, dann von mir für sie. Blasen.. Ficken.. Dieses Mal laut knurrender Abschluss von mir im Doggy.

Fazit Sonia: 2 mal 1 Stunde zu je 100€. Und Sonia ist einfach klasse. Es passt einfach. Ein Grund für mich, öfters in zur PSR zu fahren.

Das Essen empfand ich als Enttäuschung. Pangasius esse ich nicht und Nudeln hatte ich schon mittags. Schweinesteak macht Gicht. Also das Rindersteak mit Wedges und Kohlrabi. Der Kohlrabi war lecker. Den Rest habe ich dann mit Löwensenf und Kräuterfrischkäse dann doch noch mit Geschmack versehen können.
Essen ist aber nicht so wichtig, Hauptsache, ich werde satt.

Sauna und Schwimmbecken habe ich nicht benutzt.
Um Mitternacht bin ich dann die 20 km nach Hause gefahren. War ein schöner Abend.

Nick
__________________
We can fuck forever, but you'll never get my soul..
Mit Zitat antworten
  #1136  
Alt 15.02.2018, 08:59
Heatseeker73 Heatseeker73 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2017
Beiträge: 4
Dankeschöns: 230
Standard Babyspeck mit Fleischklößchen oder Obstsalat zum Frühstück

An diesem wunderschönen Karnevalsdienstag war es für mich mal wieder an der Zeit der Parksauna einen Besuch abzustatten.

Auf dem Parkplatz noch nicht viel los und einen Stellplatz im Sönnchen gefunden. Nachdem der Summer ertönte begrüßte mich Marion sehr nett und wir quatschten kurz.

Dann erstmal umziehen und Richtung Dusche geschlappt. In der Schwimmhalle die üblichen Mädels aus der Bul/Rum Fraktion, diese hörte man schon runter bis in die Umkleide gackern.

Nach dem Reinigungsritual erstmal ein Wässerchen an der Theke. Da hatte mich Emmi auch schon erblickt. Sie quatschte aber noch mit der Theken Dame. Anschließend stellte sie sich vor und nahm auf dem Hocker neben mir Platz. Sie kommt gebürtig aus Niedersachsen, was man ihr auch ein bisschen anmerkt. Trotzdem ist sie eine angenehme Gesprächspartnerin.
Emmi fragte ob wir zusammen einen Kaffee auf dem Sofa trinken sollen. Ich entschied mich erst fürs Rauchen und dann für die Couch. Sie organisierte derweil den Kaffee.

Emmi ist ein nettes Mädel. Kein Hungerhacken sondern griffig an den richtigen Stellen. So mag ich das. Auch ihre schönen Naturbrüste trägt sie schön zur Schau. Fein.

Ein Kaffee und eine Mandarine später holte sie dann einen Zimmerschlüssel. Diesmal die 4 im Keller. Aber nach Ficken war mir irgendwie nicht. Vielleicht war ich auch von Markus Krebs irritiert…dieser meint nämlich, das sich richtiges Ficken anhören muss als würde man mit Badelatschen rennen…heute aber nicht.

Auf dem Zimmer begann dann eine herrliche Fummelei…ich befummelte und belutschte ihre schönen Birnen, sie rieb sich mit ihrem Honigmelonenhintern an meiner Banane…Feini.

Wir wechselten aufs Bettchen bzw. Emmi wechselte und ich stand davor. Sie streckte ihren geilen Arsch Richtung Spiegel und probierte mal meine Mirabellen. Ich hatte freien Blick auf ihre Pflaume und befummelte diese auch ausgiebig. Aus der krummen Banane wurde langsam aber sicher eine gerade, größere Banane. Diese verschwand dann auch schnell in ihrem Mäulchen.

Ich gesellte mich dann auch zu ihr und wir vergnügten uns in der 69. Emmi hat genau die Richtige Mischung aus Blasen und Handeinsatz. Prima. Ich genoss ihre mittlerweile feuchte Pflaume. Auch fein.

Lange Rede…wir beendeten das ganze mündlich und ich verteilte meine Sprühsahne dann manuell auf ihren Titten während sie nochmals an meinen Mirabellen nuckelte. Sehr fein.

Dankeschön. Bussi und 75€ bitte. Gerne Danke. Bis gleich mal.

Nach dem Frühstück war Mittagessen angesagt. Gewohnt gutes Steak mit Pommes und Blumenkohl. Hinterher noch ein Pfannekuchen mit Kirschen. Plautze voll…Sack leer…Ziel erreicht.

Da ich heute eh keine zweite Runde geplant hatte, pendelte ich zwischen Tränke und Raucherraum.

An der Theke buhlte Janette noch um meine Aufmerksamkeit…Sie hatte ihre Krokusse bereits ausgepackt. Nett anzusehen…aber leider nicht mein Fall. Auch eine ältere DL mit langen blonden Haaren (sah ein bisschen aus wie Donatella Versace…nur älter) fand in mir nicht ihren Sponsor….

Um die kleine Ana machte ich nach unserem letzten Stelldichein einen Bogen. Anscheint erkannte sie mich nicht mehr aber als ich sie mit ihrem Namen ansprach war sie verblüfft und kapierte wohl schnell das zwischen uns nix mehr läuft.

Nach guten 3 Stunden wars Zeit zum Umziehen. Noch nett mit Marion gequatscht und nett verabschiedet.

Bis bald wieder.
Mit Zitat antworten
  #1137  
Alt 15.02.2018, 21:13
Rufus 88 Rufus 88 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2018
Beiträge: 33
Dankeschöns: 1568
Standard

Als ich und mein Kollege wieder unter den Lebenden waren,harte Geburtstagsfeier,ging es wieder in die Parksauna.

In der Umkleidekabine kurzer Schockmoment,da sehe ich doch tatsächlich einen Kunden den ich beruflich betreue.Da wir alle aus dem gleichen Grund da sind hat sich alles sofort beruhigt.

Erstmal ins Restaurant und danach lecker Bierchen.Bevor das Gesaufe in die nächste Runde startet erstmal in die Sauna.Auf den Weg schonmal Natascha gesichtet und mir war klar das gibt noch ne geile Nummer.

Kollege wollte noch ne Nummer schwimmen aber ich wollte ein Mädel.An der Bar bin ich fündig geworden und direkt dem hübschen Arsch gefolgt.

Nette Unterhaltung aber von meiner Seite kurz gehalten und mit Jenny/Jennifer aufs Zimmer.Die Stunde hat mir sehr gut gefallen von zart bis hart,von hinten von vorn.Hätte nicht gedacht wie belastbar sie ist.

Danach war erstmal entspannen angesagt was in der Parksauna nicht schwer ist.

Am Abend noch mit Natascha aufs Zimmer.Wieder eine absolute geile Stunde.

Am späten Abend ging es wieder zurück.Parksauna immer wieder gerne
Mit Zitat antworten
  #1138  
Alt 16.02.2018, 16:34
cyclist765 cyclist765 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2015
Beiträge: 24
Dankeschöns: 844
Standard Montags in der PSR

In der Woche vor Karneval war ich Montags in der Parksauna. Stress im Job, also ab zum saunieren und bummsen bis der Balken kracht und in Kamillentee gehalten werden muss.
Vorher hatte ich mich auf der Homepage kundig über die anwesenden Mädels gemacht. Im Restaurant traf ich ein Mädel, dass in der Liste stand. Sie lief allerdings mit Plüsch-Hausschuhen rum und erzählte auch, dass sie nur zum Essen da wäre. Die Liste stimmt also nicht immer ganz. Wie ist eure Erfahrung damit?
Insgesamt war an dem Montag nicht viel los obwohl 27 Mädels auf der Liste standen. 2 Optionen gab es aber für mich. Eine schwarze Perle, die dauergebucht war und dann eine junge Ungarin.
Mit ihr habe ich mich dann auch unterhalten. Jennifer ist 19 Jahre alt, aus Budapest und hat diesen jungendlichen Charme, der mir fast die schamesröte ins Gesicht bringt. Das Abi ist bei mir schon etwas her.
B Titten die zu ihrem zierlichen aber wohlgeformten Körper passen. Ein toller Arsch, sag ich euch. Nach 3 Zigaretten ging es dann endlich aufs Zimmer. Dort noch eine Zigarette. Ich ahnte schon worauf es hinauslief. Tempus fugit.
Ich bin zu gut für diese Welt und sag nix. Wollte ja noch schön ihren Hintern bearbeiten. Beim Blasen gab sie wirklich alles. Gaaaaaanz tief
Insgesamt ein tolles Stündchen mit einer netten und bemühten Frau. Sie spielt etwas auf Zeit und einen Cocktail gab es auch noch. Ich sag ja, ich bin zu gut. Eigentlich gebe ich gerne von mir aus aber wenn danach gefragt wird, mag ich es nicht.
Wiederholung: eher nicht
Stellungen: 69, Missio und Doggie. Danach alles in die Tüte gehämmert. Sie ist halt klein und jung
Mit Zitat antworten
  #1139  
Alt 16.02.2018, 23:39
Benutzerbild von moravia
moravia moravia ist offline
der Schüchterne
 
Registriert seit: 18.11.2009
Beiträge: 1.421
Dankeschöns: 28331
Standard Im Zeichen des Hundes ..... aber keine Katze im Sack .....

Freitag, 16. Februar, chinesischer Neujahrstag, tags zuvor mich mit FK Dr. Klimke abgestimmt ihn auf seiner Exkursion in die PSR zu begleiten und sein Angebot des Limousinenservice ab Rösrath HBF gerne angenommen. Um kurz vor halb zwölf Marion das "Haushaltsgeld" abgedrückt und drei Meter weiter von Gjana, die gerade ein Mehrstundenzimmer klar machte, noch mit einem Schmatzer begrüßt worden.

Gjana sollte es auch sein, die ich dann am späten Nachmittag auserwählte, um mit ihr einmal mehr zu erleben, was unsere grandiosen Begegnungen in den letzten knapp 12 Jahren auszeichnet, nämlich diese Mischung aus GF6, knisternder Erotik, purer Geilheit und natürlich gegenseitiger Sympathie. Das Ganze am Besten, wie auch heuer, in öffentlicher Umgebung, sprich dem Kino - hatten wir doch schon zu Zeiten im Blue Note niemals Sex in geschlossenen Räumen. Ich sehe das einerseits unter dem edukativen Aspekt, denn die ein oder andere hereinschneiende DL kann von Gjana sicher noch was lernen, andererseits ist das Kino für Gjana selbst ein perfektes Forum zur Eigenwerbung. Und siehe da, später als ich beim Essen saß, folgte ihr ein junger Brillenträger, den ich zuvor dabei bemerkte wie er uns beim simultanen Fellatio und Cunnilingus beobachtete .... naja, vielleicht hat er dabei auch was von meiner Seite mitnehmen können. Unser Liebesspiel beendeten wir im Doggy und huldigten damit auf unsere Art dem chinesischen Neuen Jahr, das ja ganz im Zeichen des Hundes steht.

Es sollte meine einzige Session des Tages sein. Nicht, dass da zu wenig attraktive Damen unterwegs waren - ganz im Gegenteil. Die deutsche Ina mit hellem Teint und naturroten Haaren oder Kashida. Alexia, die Bulgarin im milchkaffeefarbenen Kleidchen ohne Schlüpfer drunter (nun, ich konnte sie vertrösten, dass "mein Fahrer" sie tags darauf "heimsuchen" wird), ihre Landsfrau Francesca, 28 aus Sofia und angeblich erst seit vier Wochen im P6 aktiv, später noch Vicky, ebenso wie Francesca eine KF 32. Das Küken Jennifer aus Ungarn, ein Hingucker für Freunde der Lolita U20 und durch FK cyclist765 bereits in die Annalen eingegangen. Joana, ich liebe diese Augen, ihre Stimme und finde die Frau überhaupt sehr reizvoll - ein fleischgewordenes must have, das ich mir irgendwann gönnen muss. Selbst Natascha fand Muse mich der Versuchung nahe zu bringen. Und Sonia fragte mich, wann denn ihr "Mick Jagger" wieder kommen würde. Wahrhaft, dies ist nur ein Fächer an Ladies des Tages .... Roxana, Daria, ...... Silvana habe ich ganz vergessen, ein Urgestein des Sharks, mit der ich seit je gerne ein paar Worte wechsle (im Sharks wurde sie übrigens ob ihrer Performance regelmäßig, selbst von jüngeren Gästen aus USA und sonst wo her, in höchsten Tönen gelobt - ".....old lady .... verrryy good service ....").

Allerdings war ich nach besagtem Sharks am Montag und dem Treffen mit einem weiteren Forenkollegen am Mittwoch im Bahama (eine Session mit Silvia - ihr kennt die jüngsten Berichte zu ihr und mir, deshalb wollte ich nicht einen weiteren schreiben - war klasse, ist klasse, wird klasse bleiben. Und mein Begleiter überzeugte sich ebenso ausgiebig davon) sexseitig einfach ziemlich gesättigt.

Ich widmete mich den Gesprächen mit einigen Bekannten, freute mich, dass Dr. Klimke begeistert von seiner Begegnung mit Gjana war, und ein Belgier ließ uns wissen, dass ex-Laura aus dem Blue Note alias Melodie aktuell im GT, schon zu Panthera-Zeiten seine "Sexlehrerin" (eben eine wahrhafte „Maîtresse“) gewesen sei. Ich kannte sie ja schon als Referendarin bei Bianca und "Mutter Christa" - das war damals halt noch eine solide "alte Schule".

Und ich erfreute mich den kulinarischen Genüssen - Essen ist ja bekanntlich der Sex des Mannes ab 50. Gemischter Salat mit warmen Pilzen und Hähnchenbruststreifen am Nachmittag und als Abendmahl gönnte ich mir den Krustenbraten mit Kartoffelkloß und Rotkraut gefolgt von Panna Cotta mit Fruchtspiegel.

Danke Marion, einmal mehr ein schöner Tag in eurem Landhaus.

Allerdings noch ein Hinweis: die neue Schuhware in Größe 45/46 mag schön, bequem und sogar ergonomisch hervorragend für die geschundenen Freiersfüße sein. Allerdings haben die traditionellen Badelatschen schlicht und ergreifend den Vorteil, dass sie sich nicht mit Wasser vollsaugen. Und ich denke, dass so mancher Gast im Duschraum ganz gern Badelatschen trägt, um nicht barfuß dahin zu gleiten. Also bitte noch ein paar alte Modelle (ich meine Badelatschen ..... aber das ist so schön zweideutig und gilt auch für .....) in Reserve behalten. Danke.
__________________
Euer Mora, bekannt aus dem im Dezember 2013 erloschenen Dauerbrenner "Blue Note - Ich bin wieder hier, in Biancas' Revier" bzw. "Schwaben kennen keine verbotenen Städte sondern nur gute Locations"

Geändert von moravia (17.02.2018 um 07:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1140  
Alt 17.02.2018, 00:32
Benutzerbild von Dr. Rainer Klimke
Dr. Rainer Klimke Dr. Rainer Klimke ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2016
Ort: Zwischen den Gegnern von Worringen
Beiträge: 230
Dankeschöns: 15816
Lächeln Heute in der PSR

Liebe FK ,

heute war es soweit , ich machte mich vormittags auf nach Lohmar - Durbusch in die PSR , zum Männer - Wellness Tag .
Unterwegs holte ich den FK Moravia vom Zug ab und wir trafen gegen 11:30
dort ein .
Moravia wurde von Gjana , die gerade einen Schlüssel holte , mit Umarmung und Küsschen begrüßt.
Nach der freundlichen Begrüßung durch die nette Geschäftsführerin Marion kleideten wir uns in unser Orang Utang Fell.

Wir freuten uns schon auf den leckeren PSR Cafe , der uns von dem überaus freundlichen Servicepersonal zubereitet und serviert wurde.

Wie beim Erstbesuch fühlte ich mich in den Räumlichkeiten der Residenz mit ihrer schönen Lage und dem Top -Service sehr wohl.

Es ist wirklich die von anderen FK beschriebene Wellness - Atmosphäre , in
der man (Mann) sich wirklich gut entspannen kann.

Das Angebot an Speisen (a la Carte) und Getränken ist wohlschmeckend und gut zubereitet und wird von Gästen und DL`s geschätzt.

FK Moravia und ich hatten uns lange nicht mehr persönlich getroffen .
So gab es einen regen Austausch und die Zeit verging sehr schnell.

Irgendwann nachmittags traf ich dann auf GJANA aus Chabarovsk (Sibirien).
Die herzliche Begrüßung meines FK durch sie hatte doch einen nachhaltigen Ersteindruck bei mir hinterlassen.
Da sie in den ersten Stunden dieses Freitags dauergebucht schien ,ergriff ich
die Gelegenheit beim Schopf und sprach GJANA an.
Die Chemie stimmte sofort und wir verabredeten uns an der Theke .
Von dort landeten wir auf einem der Sofas in der Halle und unsere Münder trafen aufeinander.
Ein Reigen von weichen und intensiven Küssen regte unsere 4 Hände an , eine Erkundungsreise auf der Haut unserer Körper zu beginnen.
Ich fühlte mich von GJANA´S Händen tief berührt und schmolz innerlich dahin.
Wir wollten beide mehr , so führte der gemeinsame Lustpfad ins Kino .
Die intensiven ZK verbanden uns sofort wieder miteinander...Sppprrr
Ich kostete von ihren weichen Natur B-Cups und unsere Hände waren nahezu
überall.
GJANA war für mich wie eine reife Frucht und gab sich mir mit einer natürlichen Leidenschaft hin , wie ich es lange nicht mehr erlebt habe .
Ich folgte ihr , indem ich mich auch in die gemeinsam erlebte Lust fallen ließ.

Fühlend das meine Körpermitte von ihr aufgeschleckt wurde bat ich sie zum
69 Spiel...
Ein intensives Spiel unserer Lippen und Münder , bei dem ich von ihren köstlichen , immer mehr fließenden Säften kostete.
Schließlich zeigte mir GJANA den "sibirischen Cowgirl reverse Ritt" , der mich mehrmals kurz vor den "Point of no return" brachte .

Längere Zeit auf dem Gipfel der Lust verlor ich eine Zeit lang jegliches Zeitgefühl und bat meine Reiterin im heißen Körperkontakt mit Küssen verbunden um "Erlösung" mit ihren sensiblen Händen.
Diese erfolgte mit einem Aufschrei und einer schönen Fontäne.
Wir kuschelten noch kurz aus , dann war die halbe Stunde mit dieser tollen
Frau vorbei.
Spassiba GJANA .

38 Jahre aus Sibirien
ca. 1,60m groß
KF 34/36
Cup: B, wunderbar weich
Schlank, an den richtigen Stellen griffig
Rötlich/blond gelockte mittellange Haare
Optik: sehr schönes Gesicht mit kaukasischen Zügen
Deutsch: gut

50 4 30 plus Tip mit Dank überreicht.

Mein Hungergefühl meldete sich bald und ich genoß danach das überzeugende kulinarische Angebot der PSR .

Weiter schöner Austausch mit Moravia , nachdem er GJANA beigewohnt hatte .

Netter Smalltalk mit Ina , der deutschen Studentin , Kashida , Helena und dem Sexy Küken Jennifer.

Mit Daria und Ramona , die ich von meinem letzten Besuch noch kannte , stimmte die Chemie heute nicht.

INA und KASHIDA hätten mich noch für ein Zimmer mit Ihnen inspirieren können.

JEDOCH !!!

Das Erlebnis mit GJANA war einfach nicht mehr zu toppen und so begab
ich mich nach einem sehr schönen Tag auf den Weg nach Hause .

So long , Doc .

Geändert von Dr. Rainer Klimke (17.02.2018 um 01:07 Uhr) Grund: Wichtige Ergänzungen .
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
durbusch, küche, lohmar, parksauna, parksauna residenz, psr, resi, residenz, restaurant, wellness

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PSR: Clubbeschreibung, Rundgang und Bilderthema Macchiato Parksauna Residenz, Lohmar 6 16.12.2010 11:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:31 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de