villa vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #31  
Alt 11.01.2018, 18:52
acafan acafan ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2015
Beiträge: 545
Dankeschöns: 11412
Standard

und bitte incl. Shuttle Service ...muss ab und zu auch was trinken können .
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 11.01.2018, 20:31
Rolle Rolle ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2017
Ort: Rheinland
Beiträge: 23
Dankeschöns: 1068
Standard ach Leute...

Ein bißchen Ironie darf sicher erlaubt sein.
Aber klar muss sein: Anspruch auf Freikarten hat keiner.
Wir sollten einfach nur dankbar sein eine Leistung kostenlos in Anspruch nehmen zu dürfen. Und im Anschluss über den Besuche zu berichten ist keine Bürde sondern eine Ehre!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 13.01.2018, 08:40
acafan acafan ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2015
Beiträge: 545
Dankeschöns: 11412
Standard

Und eins sollte man auch bedenken , das gilt für die Clubs ab 50 Euro .
Man erhält eine Freikarte das ist als würde man einen Freifick geschenkt bekommen ...ok einen netten sinnvollen Text als Gegenleistung ist nicht Zuviel verlangt .

Was die Fahrerei betrifft , auch hier gilt freier Eintritt gleich mehr Geld um den Sprit zu zahlen .
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 13.01.2018, 18:07
Glasperlenspiel Glasperlenspiel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2014
Ort: NW-Nds
Beiträge: 1.192
Dankeschöns: 14498
Standard

Zitat:
Zitat von acafan Beitrag anzeigen
Und eins sollte man auch bedenken , das gilt für die Clubs ab 50 Euro .
Man erhält eine Freikarte das ist als würde man einen Freifick geschenkt bekommen ...ok einen netten sinnvollen Text als Gegenleistung ist nicht Zuviel verlangt .

Was die Fahrerei betrifft , auch hier gilt freier Eintritt gleich mehr Geld um den Sprit zu zahlen .

Ehrlich gesagt, sehe ich ich das mit den Freikarten ziemlich kritisch, vor allem, wenn damit damit eine Berichtspflicht verbunden ist.


Es ist ja nun nicht nur das FC, sondern es gibt ja noch konkurrierende Foren und andere Wege, um an Freikarten zu kommen. Und das kann (nicht muss)zu nicht zu überschauenden zusätzlichen Abhängigkeiten und auch Anspruchshaltungen (gegenüber Forenbetreibern) führen.

Freikarten sind m.E. etwas für Kollegen, die wenig Geld haben: Studenten, jüngere Leute und andere Kollegen, die zeitweise oder ständig in finanzieller Bedrängnis leben müssen.

Das wird nun wohl für die allermeisten von uns nicht zutreffen. Und außerdem müssen die anderen Kosten (der berühmte "Hurenlohn" und auch die Anfahrt) ja ohnehon selbst getragen werden.


Da die Clubs in erster Linie von den Eintrittskosten der "männlichen und weiblichen Gäste" abhängen, sollten Freikarten eine absolute Ausnahme sein.

Bei einer Reihe von Clubs (z.B. RTC) scheint das ja auch ohne Freikarten ganz gut zu funktionieren.

__________________
"Kunst ist eigentlich noch geiler als Prostitution." (Nach @eleutheromanie).

Geändert von Glasperlenspiel (13.01.2018 um 18:16 Uhr) Grund: Korrektur Schreibfehler, Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 13.01.2018, 18:48
Benutzerbild von Harvey
Harvey Harvey ist offline
Arbeiter der Liebe
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 477
Dankeschöns: 12850
Standard

Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen
[B]

Freikarten sind m.E. etwas für Kollegen, die wenig Geld haben: Studenten, jüngere Leute und andere Kollegen, die zeitweise oder ständig in finanzieller Bedrängnis leben müssen.
Du Meinst die CLubs sollten ab und zu jemanden in Not etwas zu Essen geben?
Nur wer soll dann die Notleidenden DL Ficken?

Also aus sicht der CLubbetreiber sollten doch wohl diejenigen Freikarten bekommen, die möglichst ein dickes Portemonnaie haben, dort dann die halbe Belegschaft pimpert und eine Runde Champus für alle spendiert!
Danach noch einen ausführlichen Bericht mit allen feucht-fröhlichen Erlebnissen abliefert.
In Zukunft vielleicht sogar wieder kommt und dann sogar selber bezahlt.

Also bei mir hat es übrigens funktioniert. Wenn ich das Jahr 2016 mit 2017 vergleiche hab ich 2017 um die 20 % mehr für P6 ausgegeben und das obwohl ich 2016 gar keine Freikarten hatte und den Eintritt immer selbst bezahlt habe. Sprit ist nicht eingerechnet der Verbrauch war auch höher.

Geändert von Harvey (13.01.2018 um 21:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 13.01.2018, 19:39
Benutzerbild von carlos76
carlos76 carlos76 ist gerade online
Benutzt Erfahrene
 
Registriert seit: 07.02.2012
Beiträge: 450
Dankeschöns: 10799
Standard Freikarten stellen eine Win-Win-Situation dar

Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen

Ehrlich gesagt, sehe ich ich das mit den Freikarten ziemlich kritisch, vor allem, wenn damit damit eine Berichtspflicht verbunden ist.
Kritisch ist das Ganze nur dann zu sehen, wenn der Pflicht-Bericht die Wahrheit nicht widerspiegelt. Ich mache mir da keine Sorgen, dass die hiesigen Leser offensichtlichen Käse nicht identifizieren könnten. Das ist typisch deutsch, wenn man meint der Konsument sei ein Trottel, den man in erster Linie vor sich selber schützen müsse.

Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen
Es ist ja nun nicht nur das FC, sondern es gibt ja noch konkurrierende Foren und andere Wege, um an Freikarten zu kommen. Und das kann (nicht muss)zu nicht zu überschauenden zusätzlichen Abhängigkeiten und auch Anspruchshaltungen (gegenüber Forenbetreibern) führen.
Es ist ein übliches Geben und Nehmen.

Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen
Freikarten sind m.E. etwas für Kollegen, die wenig Geld haben: Studenten, jüngere Leute und andere Kollegen, die zeitweise oder ständig in finanzieller Bedrängnis leben müssen.
Das ist schlichter Blödsinn, den man nicht weiter kommentieren muss.

Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen
Und außerdem müssen die anderen Kosten (der berühmte "Hurenlohn" und auch die Anfahrt) ja ohnehon selbst getragen werden.
Eben.

Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen
Da die Clubs in erster Linie von den Eintrittskosten der "männlichen und weiblichen Gäste" abhängen, sollten Freikarten eine absolute Ausnahme sein.
Das ist ein sehr gute Marketingmaßnahme, die sich definitiv auszahlt. Henry Ford sagte mal, dass die Hälfte seiner Kosten für Werbung überflüssig sei, er nur nicht wisse, welche Hälfte das sei.

Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen
Bei einer Reihe von Clubs (z.B. RTC) scheint das ja auch ohne Freikarten ganz gut zu funktionieren.
Die fahren eben eine andere Strategie und haben eine andere Zielgruppe. Freier sind kein homogener Haufen.


Unterm Strich profitieren alle von Freikarten.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 14.01.2018, 06:43
Rolle Rolle ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2017
Ort: Rheinland
Beiträge: 23
Dankeschöns: 1068
Standard

Danke Carlos, so ist es.
Freikarten sind eine Leistung, die wir alle schätzen. Dies hängt keinesfalls von Einkommen, Beruf, Bedürftigkeit, Alter, etc. ab.
Vielmehr wird hier aber eine berechtigte aber sehr sinnvolle Gegenleistung eingefordert. Einmal das Einlösen, dann aber auch den jeweiligen Bericht. Davon profitieren sowohl die FK als auch eigentlich die Clubbetreiber. Wir wissen wasund weruns erwartet, die Betreiber können Mängel abstellen und erhalten Ideen für Verbesserungen. Denn ohne Berichte und Austausch macht soch ein Forum keinen Sinn.
Und berichten sollte man unbedingt auch, wenn man leer ausgegangen ist. Und zwar fair und ehrlich.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 14.01.2018, 09:01
acafan acafan ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2015
Beiträge: 545
Dankeschöns: 11412
Standard

Ohne Freikarten hätte ich nie diverse Clubs kennen gelernt . Das ersparte an Eintritt ging fast immer an die Mädels . Habe so manche Fahrt auf mich genommen und es nie bereut . Eindruck gewonnen und fertig . Ob pos. od. negativ ...scheiß egal .
Habe auch schon Freikarten zurück gegeben , weil keine Zeit oder einfach keine Kohle mehr um zu Zimmern . Rechtzeitig zurück damit die Kollegen ihren Spaß hatten .
Meine auch das viele von den Berichten profitieren , sogar die Mädels ab und zu , mal eben zu hören auf Grund eines Berichts hätte ein Mädel so manche Zimmer mehr gemacht .
Und wir kriegen auch gar nichts mit von den Jungs die nur lesen um auf unsere Erkenntnisse es krachen zu lassen .

Fazit : ein geben und nehmen in einem gewissen Rahmen und alle sind happy .
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 14.01.2018, 09:53
Rhino71 Rhino71 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2015
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 64
Dankeschöns: 1288
Standard

Vielleicht sollte man sich einfach über die Freikarten freuen und sich an die geringen Auflagen die damit verbunden sind halten.

Es beschleicht einen ja bald das Gefühl das es läßtig ist den Bericht zu bringen, wärend man seine anderen Besuche immer dokumentiert.

Es wird ja keiner gezwungen an der Verlosung teilzunehmen.

Wer nicht einlöst wird dann mal für 6 Monate für die Verlosung gesperrt und gut is.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 14.01.2018, 11:22
Benutzerbild von el Caesse
el Caesse el Caesse ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2012
Beiträge: 55
Dankeschöns: 2894
Standard

Ich denke, den meisten Betreibern sind die Berichte egal. Es geht darum neue Gäste dauerhaft anzulocken. Clubs wie das Golden Time und Living Room kommen prima ohne Freikarten aus. Und seit neuestem wohl auch Club Neby und die Luderlounge. Für Sky, Schieferhof gilt das wohl auch.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:13 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de