villa vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #101  
Alt 26.03.2013, 23:59
mark284 mark284 ist offline
Butterkugel
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 340
Dankeschöns: 2863
Standard Erstbesuch

Mahlzeit!

Aufgrund der vielen positiven Berichte habe ich mich mal ins Sky aufgemacht. Für mich nicht gerade um die Ecke.ich fahre da ca. eine Stunde.

Bei meiner Ankunft freundlich begrüßt worden und über die aktuellen Modalitäten aufgeklärt worden. Für 85 Euro die erste Nummer inklu, außerdem ein BJ mit schlucken. Klingt gut.

Ich gehe erst einmal duschen. Nachdem ich den Bademantel angelegt habe, will ich den Club erkunden. Der freundliche Herr vom Empfang führt mich ein wenig herum und stellt mir auch Lingh vor, die den BJ übernehmen soll. Diesen lehne ich jedoch höflich aber bestimmt ab. Lingh wird mit 42 angegeben, wäre also 11 Jahre älter als ich. Ich hätte sie älter geschätzt, sorry...

Mir wird Julie empfohlen. Diese erblicke ich auch bald und wir machen es uns nach einer kurzen Tanzeinlage auf einer Couch gemütlich, wo ich schöne ZK erhalte erhalte und auch mein bestes Stück ein wenig verwöhnt wird.
Dann gehen wir aufs „Zimmer“. Dies besteht aus einem Raum ohne Tür, lediglich so eine faltbare Stellwand, keine Ahnung wie die Dinger heißen, trennt uns von der Außenwelt. Das Bett selbst ist versifft. Wie groß hier Hygiene geschrieben wird erkenne ich auch daran, dass Julie ihr Kaugummi einfach quer durch Zimmer spuckt, anstatt den Mülleimer zu benutzen. Kommt ja nicht drauf an..
Die Nummer selbst ist wirklich gut. Julie ist eine wirklich gute Küsserin, sodass wir einige Zeit knutschend und fummelnd verbringen. Schließlich widmet sie sich meinem Freund und bläst sehr nass und wirklich gut. Macht schon Spaß.
Nach Montage des Präsers geht es zur Sache. Wir arbeiten uns durch die üblichen Stellungen, wobei sie wirklich gut mitmacht.
Schlussendlich komme ich in ihren Mund.

Fazit Julie: Durchaus empfehlenswert, macht Spaß.

Um mich ein wenig zu erholen, begebe ich mich in die finnische Sauna, welche sich draußen befindet. Hier müsste dringend mal durchgefegt werden, unter den Sitzbänken hat sich einiges angesammelt.
Nach einer weiteren Dusche halte ich Ausschau nach einer weiteren Buchungsmöglichkeit. Es sind durchaus einige Damen anwesend, die auch einen wirklich netten Eindruck machen, aber größtenteils nicht in meinem Alter sind.
Schließlich lande ich bei Carmen. Sie ist recht üppig gebaut, hat tolle Brüste und ein hübsches Gesicht.
Es gibt sofort wirklich schöne ZK und es darf gefummelt werden. Auch sie möchte mit mir in das Zimmer, in welchem ich mit Julie war, ich bitte um ein anderes. Wir nehmen also eins der Whirlpool Zimmer. Dieses hat immerhin ein Holzbrett als Türersatz. Außerdem ist es schweinekalt, sodass Carmen zuerst den Heizlüfter in Betrieb nimmt und sich fünf Minuten zum Aufwärmen erbittet. Es sei ihr gestattet.
Wir beginnen mit ausführlichem Geknutsche, wobei ich mich ausführlich ihren Brüsten und dem Prachthintern widme. Ich habe ja gerne mal was in der Hand. Ihr Französisch ist wirklich top, EL ist auch sehr schön und intensiv.
Nach Montage des Gummis wird gefickt. Reiten kann sie gut, auch im Doggy hält sie gut dagegen. Einzig die Missionarsstellung scheint ihr nicht zu gefallen, ich bin ihr zu schwer. Na gut.
Letztlich finde ich sie aber sehr anziehend, weshalb ich sie sogar noch ein zweites Mal buche, was aber auch mit der Preisstruktur zu tun hat. Ist halt günstig.

Fazit Carmen: Hat Spaß gemacht.

Fazit Sky: Ich passe nicht in diesen Club. Die Damen sind mir im Schnitt zu alt, es gab für mich an diesem Tag, dem letzten Sonntag, genau drei buchbare Damen. Ob ich eine von denen in einem anderen Club gebucht hätte, weiß ich nicht, Carmen am ehesten.
Was die Hygiene anbetrifft: Ich hatte diesbezüglich ein kurzes Gespräch mit dem Herrn vom Empfang, der sich durchaus einsichtig zeigte, was den Zustand des Bettes in dem einen Zimmer betraf, über die Sauna haben wir nicht gesprochen.
Die Kontakträume finde ich übrigens völlig OK, den Zustand der Fickzimmer, wenn man sie denn Zimmer nennen will, finde ich grenzwertig.

MfG,

Mark
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 27.03.2013, 01:20
Scheitel Scheitel ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2010
Beiträge: 2
Dankeschöns: 42
Standard Erstbericht

Moin,

Ich bin schon länger in diesem Forum unterwegs, habe aber bischer nur gelesen und die Infos der anderen Mitglieder "abgesaugt". Nicht sehr kollegial und sorry dafür aber ich bin nicht so der große Schreiberling.

Aber zum Thema Sky und der Kritik von Karel und den nachfolgenden Mitgliedern muss ich auch meine Meinung kundtun.

Vieles was an Kritik geschrieben wurde stimmt zumindest in Ansätzen. Aber was will ich hauptsächlich in einem Club?

---> geil ficken, so wie es MIR gefällt, ohne dabei ein Vermögen auszugeben!

Wer dabei nur auf junge Optikschüsse mit 90/60/90 Figur oder Skinnys steht ist im Sky wie bekannt fehl am Platz, aber im Sky habe ich bisher genau das bekommen worauf ICH stehe.

Ich habe schon sehr viele Clubs im Raum NRW besucht. Habe natürlich auch schon viele wirklich sehr hübsche Frauen mit Top Figuren gebucht. Aber persönlich noch nie so geile Nummern gehabt wie im Sky. Ich war bisher dreimal dort und folgende Damen gebucht:

-Julie
-Jasmin
-Dulce
-Porno Lena
-Carmen

und ein paar weitere Damen, deren Namen ich vergessen habe. Alle boten aber einen Top Service z.B.:

ZK: haben alle gemacht, zum Teil sehr intensiv oder auch Girlfriend like oder auch einfach soviel oder wenig wie ICH es möchte.
--> In anderen Clubs bieten das die Damen zum Teil gar nicht an

franz. Natur auch ohne Handeinsatz, DT (wirklich deep), Mundfick, Eierlecken, ZA (wer`s mag): Das sind orale Genüsse die im Sky, zumindest bei den Damen die ich bisher gebucht habe, im Programm und inklusive war.
--> Wenn man diesen Service überhaupt angeboten bekommt, darf man woanders evtl. nochmal einen Schein raufpacken (ZA) oder es wird nur kurz geblasen und dann auf den "Du ficken" Modus geschaltet. Hier blasen die Damen solange DU möchtest.

Abschuss: KB, GB, FT mit langem auszucken oder auch sauberlecken.
--> Wenn man diesen Service überhaupt angeboten bekommt, darf man woanders einen Schein raufpacken.

An die meisten Nummern mit Optikschüssen in anderen Clubs kann ich mich nicht mehr erinnern und wenn ich ehrlich bin auch an die meisten Damen nicht, so belanglos waren viele Nummern. Aber im Sky hatte ich bisher jedes Mal sehr, sehr geilen Sex und zwar so wie ich ihn möchte.

Den Chef habe ich im Übrigen dabei nie laut zu den Damen oder unfreundlich zu den Gästen erlebt. Im Gegensatz zu manch anderen Erlebnissen scheinen mir seine Damen (zumindest die Stammbesetzung) wirklich Spaß am Sex zu haben. Auch die Launa war gut und ich musste so manche Tanzrunde mitmachen. (Muß man aber nicht)

Kurz zum Rest:

Sauna: Wenn aus oder kalt einfach Cheffe (oder eines der Damen) fragen, er/sie macht sie wieder an und reicht auch bei Bedarf einen Aufgusszusatz.

Essen: Hausmannskost aber wirklich schmackhaft.
Getränke: Habe auch mehr als 2 Bier getrunken
Sexkino: Großer Flat TV. Noch keinen Porno darauf gesehen. Ist mehr Fußball TV. Für BULI und CL Spiele aber supi.
Zimmer renovierungsbedürftig, Sauberkeit ausbaufähig, Türen wären bei einigen sinnvoll
Kälte: ja könnte wärmer sein (Sommer soll ja noch kommen)
Whirlpool: nutzlos, da nicht geheizt
Müll im Innenhof: Ja, Im Sommer wohl störend

Da der Club bei meinen Besuchen eher mäßig besucht war, muss Cheffe wohl mit seinen Investitionen haushalten, deswegen wohl Renovierungsstau und sparsam bzw. Whirpool gar nicht geheizt. Wenn der Laden aber zum Laufen kommt, denke ich werden solche Sachen wohl nach und nach behoben. Cheffe wirkt jedenfalls nicht beratungsresistent.

Also eine klare Empfehlung von mir für den Laden, weil für mich halt ein geiler Fick nach meinen Vorstellungen am wichstigsten ist. Bei der Optik habe ich eine große Bandbreite was ich schön finde und was nicht. Lingh und die andere Ü50 Dame sind natürlich nur für Liebhaber von GILF zu buchen aber einen BJ für lau würde ich selbst hier nicht ablehnen, man kann ja immer noch abbrechen wenns nichts wird.

Fragen gern und schönen Abend noch

Scheitel
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 29.03.2013, 19:44
Benutzerbild von Rudy
Rudy Rudy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2009
Beiträge: 187
Dankeschöns: 591
Standard Karfreitag mein Erstbesuch mit Bericht.

überraschender weise wurde ich von einem Herrn empfangen, dieser nahm meine 35,- Euro Eintrittspreis entgegen.
Eine Dame, die leider ausschließlich nur Spanisch sprach, führte mich sodann bis zur Umkleide, nachdem ich meine Kleidung gegen einen Bademantel tauschte, führte sie mich ein paar meter weiter in die Location, weit kamen wir nicht, dann hatte sie schon los aliemiert und blies mir einen
Wir gingen dann auf ein Zimmer und ich war nach ca. 10 Minuten und meinem Standartprogramm fertig und bezahlte dafür im voraus bei der Dame 50,- Euro.
Dann sah ichmir das Kino an, dabei handelte es sich um einen Fernseher, auf diesem lief während meines gesamten Aufenthaltes Sport.
Dann sah ich mir die Sauna an, die über die Terasse zu erreichen war, durch Bauarbeiten und umherliegenden Bauschutt sah diese Terasse nicht sehr anschaulich aus.
Dann sah ich mir den Whirpool an, dieser war leider recht kalt.
Es waren während meines Aufenthaltes noch ca. 8 bis 10 weitere Gäste anwesend.
Das Essen war vielseitig, von guter Qualität und lecker.
Für mein erstes Bier mußte der Kühlschrank aufgeschlossen werden, wieso dieser verschlossen war, keine Ahnung.

Es dauerte nicht lange und die zweite Dame alliemierte mich, sprach auch wieder, wie fast alle Damen dort, nur Spanisch. Wir gingen also wieder auf Zimmer, diesmal zahlte ich nur 30,- Euro.
Das wiederholte ich dann noch ein drittes mal, die junge dame die mich interessiert hätte war leider dauernd besetzt, die dritte Dame die ich buchte, gab mir aber eindeutig zu verstehen, das ich sie blank ficken könne. Es kam mir zwar fast so vor, als währe sie mindestens so reif wie ich selber, habe aber doch letzlich zugestimmt.
Habe den Laden nun mal ausprobiert.
Leider war nicht viel los, Stimmung war gegen Null, Gespräche waren fast gegen Null. Essen war gut.
Wiederholungsfaktor : 5 % (nur wenn alles andere zu hat)
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 30.03.2013, 14:13
Lupo13 Lupo13 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2013
Beiträge: 18
Dankeschöns: 192
Standard Karfreitag im Sky

Tach zusammen,

da ich hier schon lange im Hintergrund mitlese und von Euch profitiere, hab ich mich jetzt auch registriert.

War ebenfalls gestern am Karfreitag im Sky, dachte mir dort diesen allgemein langweiligen Tag lustvoll zu verbringen.
Und ich hab es nicht bereut!
Bei der Ankunft den vorletzten freien Parkplatz ergattert, welches Cleverle hatte eigentlich seinen X5 quer in die Parklücke gestellt?
Auch mir öffnete Cheffe freundlich selbst die Tür, was eigentlich bei den anderen 4 Besuchen vormals auch so war. Obwohl ich an den 10Euro-Gutschein nicht gedacht hatte, forderte Cheffe von sich aus nur 25Euro Eintritt.
Fand ich ne nette Geste.
Nach der Dusche und der ja allgemein bekannten Begrüßung durch eine der Mädels gings an die Theke.
Kurzer Rundumblick, paar neue Gesichter da, ein junges Mädel, der Sprache nach aus Italien und scheinbar die auf der HP beschriebene Pornospanierin.
Ansonsten waren noch anwesend: Lingh, Dulce, Jennifer, Catalina, Juli, Jasmin.

Vanessa hatte ich leider um nen Tag verpaßt, aber Catalina, Julie und Jasmin ließen das schnell mehr als vergessen.
Jede für sich ist eine echte Granate,
Catalina machte sogar vor der Sauna nicht halt und sorgte dafür das es sehr sehr heiß wurde.
Jasmin war das erste und letzte Zimmer, wie immer absolut top, ich denke jeder, der schon mal bei Ihr war, weiß was ich meine.
Dazwischen 2x mit Julie in den Nahkampf gegangen, diese Kleine is beim Sex echt ne ganz ganz Große!
Oder um es mal mit ihren Worten zu sagen: Alles wuuuunderbar, das ist Julie wirklich!!

Essen gut wie immer, zur Abwechslung mal mit ner thailändischen Nudelvariante zusätzlich, aber mild gewürzt. Und wie immer von den Mädels selbst gekocht.

Stimmung war ok, nicht so partymäßig wie sonst immer, keine Musik, keine Tanz und Showeinlagen von den Mädels, aber das lag sicher an dem Kalendertag und seinen Auflagen, Stichwort: Karfreitag.
Also in Summe, ich hab mich wohlgefühlt und den etwas weiteren Weg nicht bereut!

Und ne große Überraschung gabs auch,
Gott sei Dank nicht für mich,
die Freundin, oder vielleicht zukünftige Ex, eines Mitstreiters, hatte sich gerad als neue potentielle Dienstleisterin im Sky beworben, als sie ihren Freund unter den Gästen entdeckte. Ging aber, auch durch den diskreten Einsatz des Chefs, sehr dezent über die Bühne, beide sind dann geräuscharm getrennt voneinander gegangen.

So, das war mein 1.Bericht hier,
wünsch Euch
Frohe Ostern und dicke Eier
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 01.04.2013, 15:28
Benutzerbild von RanjeetMawari
RanjeetMawari RanjeetMawari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2012
Beiträge: 552
Dankeschöns: 5188
Standard Sky - Check, check. Check das Haus!

Ich wollte die Freikarte eigentlich aufheben, bis Eduarda im April endlich wieder kommt. Doch dann war da einer, der in einem anderen Forum über das Sky rumjammerlappte. O.k., ein paar Punkte stimmten, anderes fand ich übertrieben. Besonders ärgerte mich, dass Jörg vorgewurfen wurde, dass er sogar Gäste anbrüllte. O.k., dass es sein mag, dass man den Frauen mal bescheid gegen muss, das gibt’s auch woanders, nur da macht es dann eine Frau.

Jörg hat mich freundlich begrüsst. Nachdem er gesehen hat, dass ich eine Karte habe, gratulierte er und stattete mich mit den nötigen Utensilien aus. In der Umkleide tauchten dann Catalina und Julie auf, die ein Geburtstagsständchen sangen. Erst freute ich mich für den Kollegen, bis dann Julie auf einmal in meinen Haaren wuselte und mir die Pussy vors Gesicht hielt. Ich denk noch: ui, hier geht’s aber schnell ab. Halt Dir mal die Frau vom Leib, sonst macht sie dich hier schon fertig!!! Die Finger in ihre Pussy gesteckt: FEUCHT! HAMMER. Die Frau ist schon feucht, wenn sie mich nur 5 Sekunden gesehen hat. Das nenn ich Naturgeilheit! O.k., jetzt war klar, die sangen also für mich. War mir was peinlich. Ein paar Männers aus der Umkleide schauten auf mich. Ich sach dem Jörg: Pssst. Nicht verraten, dass ich eine Karte habe! Bin doch incognito hier!

Also die Damen haben sich nett um jeden, den ich gesehen habe, gekümmert. Wenn manch einer was von Totentanzstimmung schreibt, dann sach ich: wer macht mehr Stimmung? Die Mädels oder die Gäste? 1:0 ja wohl für die Mädels.

Ich war wegen Porno-Lena, Angelina und Ella gekommen. Pech gehabt: Porno Lena und Ella waren gerade in Belgien, blieb noch Angelina, die mir Jörg auch empfehlen konnte. Die jungen Mädels (auch wenn aus Rumänien) sind wohl die Antwort der tausend Beschwerden der Kollegen, dass nicht genug junge Mädels da wären. Der Chef tut offensichtlich was er kann. Und das sollte man bei der ganzen Kritik an dem Club nicht vergessen. Ich fragte nach der Sauna: selbstverständlich ist die an! Ein bisschen Zweifel hatte ich ja wegen fehlender Hitze, so wie ich es schon erlebt hatte, aber mal schauen. Als mittlerweile erprobter Saunierer kann ich die Temperatur als etwas unter Biosauna –Niveau einschätzen. Ich kann verstehen, wenn viele darüber lachen oder meckern. Ein Tip von mir: 1. nehmt den Kübel vorher und füllt ihn mit Wasser. 2. Macht einen kompletten Aufguss. 3. Setzt Euch auf die 3. Stufe und nicht tiefer! Dann klappt es mit dem Schwitzen. Gut, es dauert 15-20 Minuten, bis bei mir Wirkung einsetzte, aber es geht. Musst Zeit mitbbringen! Was ich selten erlebt habe, in der Sauna wurde ich geil. Ich hatte Julies feuchte Spalte im Kopf und war schon knapp davor, meine Planbuchung zu wechseln. Catalina kam in die Sauna, sie guckte zwar erst in meine Richtung, ich war ölig, dann guckte sie nach dem Kollegen und schnappte sich ihn. Hahaha.

Danach einen Happen verschlungen. Die Frikadellen und Schnitzel habe ich links liegen lassen. Ich meine was von knorpelig in Erinnerung zu haben von meinen damaligen Besuchen. Also für die Gemüseplatte (lecker gewürzt) und das Bratenfleisch mit Sauce (ebenfalls lecker gewürzt) entschieden. Hat mir gut geschmeckt, habe später noch ne zweite Portion nachgelegt.

Frauen. Ja. Da die zwei oben genannten nicht da waren, ich auch nicht die bekannte Julie buchen wollte, blieb als neue Erfahrung nur noch Angelina übrig. Ein Club, geschätzte 9 Männer anwesend, nur eine Frau, die mich interessierte, tja, jetzt hiess es, im Club den Mädels nachjagen, was sonst die Frauen nur mit uns machen. Wo steckt sie? Wo wird gerade gestöhnt? Mal hinter den Vorhang schauen. Gut auf dem Gang positionieren, damit ich sie gleich habe, wenn sie rauskommt. Die Idee hatte nicht nur ich. Was ich aber bei dem Line-Up verstehen kann. Da war sie auf einmal. Schnell Angelina hinterher, bevor ein anderer Piranha sie kriegt.

Angelina
Rumänin
Blaue Augen
Braune Haare mit ein paar Strähnchen
B-Cup natur, weich
Eeeeeeeng
Den Rest bitte auf der Seite nachschauen

Sie rauchte sich eine und wir sprachen was ihr deutsch so hergab. Für 5 Monate ganz o.k.. Sie schmiegte sich an mich, ein bisschen Gestreichel beiderseits, dann der Kontrollgriff. Sie knautscht meinen Schwanz und freut sich, dass er steht. Sie strahlt mich an mit einem Grinsen: Zimmer? Ich war schon ziemlich scharf, nahm sie in den Arm und wir schlenderten zum Zimmer. Ne, zur Umkleide, sie wollte erst Geld. Schade, hat den Moment gekillt. Auf dem Zimmer geht sie das Schema durch. Ich halte ihren Kopf an meinem Hals, ich will sie dort saugend haben. Erst als ich den Griff löse, wandert sie mit dem Instinkt einer DL zum Schwanz. Zuerst bläst sie, ganz o.k., dann leckt , ne saugt meine Eier. Au, da hat sie meinen kitzeligen Punkt erwischt, oooohhh ich muss lachen. Gut? – Ja, gut! Mit den Fingern streichelt sie zwischen meinen Beinen, verdammt, ich bin doch kitzelig. Ich lache nur ab: Gut? Jaaah, guuut! Das geht so zwei Runden lang. Sie setzte dabei auch ihre Brüste ein. Für spanisch war liegend aber die falsche Position, nicht schlimm, wir haben dann mit dem Ficken begonnen. Ich wunder mich schon, dass sie kein Flutschi nimmt. Ooohhh, verdammt, ist das eng. Tut ja schon weh. Nach ein bisschen Rödeln wird es besser. Schläfe an Schläfe, so wie ich es mag. Ich muss dazu sagen, ich küsse nicht mehr so häufig. Aufgrund meiner letzten Infektionen bin ich zur Rumänin geworden und bevorzuge es nicht mehr. Nur noch, wenn ein Frau für mich mehr als Standard ist.... Die Intimität hole ich mir also über den Kontakt Kopf an Kopf. Wir wechseln von Missio auf Doggy, diesmal nimmt sie Flutschi und es geht leichter. Zweimal glaubt sie, der Onkel hätte gespritzt. Ne, der Onkel hat nur das Tempo rausgenommen! Komm Spritzen auf meine Brüste! Aaah, das ist ne gute Idee, ihr irgendwo hinspritzen. Komm, wichsen! Sie hobelt meinen Schwanz und wo gehobelt wird, da müssen Späne fallen. Mit meiner Hand zeige ich ihr an, wie schnell ich es haben will. Habe nur noch nicht das Zeichen für fester gefunden. Aber es läuft, schneller, schneller! Ich merke es, kommt, den Mund auf! Und wie Egon Kowalski: Aaaaaaaaaahhhhhhhhhhh geht die Ladung voll rein. Ooooohhhhhh, ich bin so sensibel an der Spitze, dass ich nur rumstöhne. (deswegen auch der Vergleich zum Egon)

Für mich ne normale Nummer. Kein Highfly, aber auch nicht schlecht. Es war was anderes wie sonst, da sie mich zum Lachen gebracht hat. Also o.k.. Sie fragt nach, ob es so richtig ist - sie übt also. Man sieht sich, wenn Eduarda wieder da ist!
Mit Zitat antworten
  #106  
Alt 02.04.2013, 01:38
trinitat trinitat ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2012
Ort: Westfalen
Beiträge: 37
Dankeschöns: 284
Lächeln Weiterer Besuch im Sky Mo. 01.04.2013 gegen 18.00 Uhr

Heute besuchte ich nach langer Zeit wieder den für mich angenehmen Sky Saunaclub in Wuppertal.

Begrüßt wurde ich gegen 18.00 Uhr vom Chef persönlich, der mir zunächst den Eintrittspreis i. H. v. 35 EUR abnahm.

Das Line Up gab heute ca. 14 Damen her. Die Anzahl der Mitstecher in der von mir verbrachten Zeitspanne (von 18.00 bis 20.00 Uhr) betrug subjektiv 5-6.

1. Catalina
Catalina begeitete mich zum Spind, nach dem Duschen gab es ein orales Verwöhnprogramm vom Feinsten bis zum Anschlag, was ich auch von anderen Damen in diesem Club kenne.

Bei einem kalten Bier an der Theke gab es von Catalina immer wieder Zungenküsse, langes Anblasen, Fingern etc. Schließlich machte ich mein erstes Zimmer mit Ihr. Ihr FO zählt meiner Meinung nach zu den besten bislang. Der Zimmergang dauerte ca. 30 Minunten mit allen vorstellbaren Variationen - FO, Doggy, GV, Tittenfick, DT - mit anschließender Entleerung im Mund und einer darauf folgenden Massage - im Anschluss gemeinsames Duschen.

Fazit Catalina:

Sehr gepflegte Dame mit einem Knackpo, Schmollmund und C-Cups (weich, stehend), steht nach eigener Aussage auf Blowjob und kann es kaum erwarten, hart genommen zu werden, stöhnt bei erhöhtem Tempo bis die Wände wackeln - eines meiner besten Erlebnisse bei Sky.

Aussehen:

Haarfarbe: blond (gefärbt)
Haut: hell
Größe: ca. 165 cm
Alter: Anfang 30
Brust: C-Cups
Doggy: hält gut gegen
Blowjob: eher Deep Troath mit hohem Tempo ohne Gummi, ohne Zahneinsatz
GV: aktiv und ausdauernd
Sprachen: spanisch, ein wenig englisch

Zwischendurch:

Die Aktion mit Catalina hatte mich doch mehr Kraft gekostet als zuvor erwartet und angenommen. Deshalb nahm ich mir eine längere Auszeit, die ich mit der Nahrungszunahme, einem Saunagang im Außenbereich, einem weiteren leckeren Bier an der Theke und mit Gesprächen mit 5 oder 6 weiteren Damen und 2 Mitstechern füllte.

2. Julie

Der zweite Zimmgang ging an Julie. Ich hatte vor einigen Wochen schon einmal das Vergnügen mit Ihr - Bericht fehlt, allerdings bot sie auch heute den gleichen Service.

An der Theke wurde ich von ihr wiedererkannt und wir vorher auch mit einem feuchten ZK begrüßt. Nach einem kurzen Anblasen verschwanden wir dann in einem Zimmer, in dem ich auch mit ihr ca. 30 Min. verbrachte. Auffallend bei ihr ist ihr feuchter Blowjob ,die feuchten Zungenküsse und ihr draller Arsch, der zu einem temporeichen Doggy einlud. So kam es dann auch. Die Zeit mit ihr verging sehr schnell, ich konnte mich nicht mehr lange halten, nahm das Kondom während des Doggy ab und spritzte alles auf Ihren Rücken und Arsch. Auch massierte mich noch einige Minuten bis zum anschließenden Duschgang - diesmal ohne Beleitung.

Fazit Julie:

Julie ist sehr klein, allerdings beeindruckt sie durch ihren knackigen Latina-Po, der einen schwach werden lässt und durch ihre Silikontitten, die recht üppig sind. Sie macht einen recht freundlichen und willigen Eindruck, sie ist wohl die jüngste im Club mit subjektiv Anfang 20.

Aussehen:

Haarfarbe: schwarz
Haut: leicht dunkel, weich bis zart
Größe: ca. 155 cm
Alter: Anfang 20
Brust: D-Cups (Silikon)
Doggy: hält gut gegen, in dieser Position kann ich bei so einem geilen Po nicht nein sagen
Blowjob: auch hier eher Deep Troath, sehr feucht und tief ohne Zahneinsatz
GV: aktiv, ausdauernd und willig.
Sprachen: spanisch

Gegen 20.30 Uhr Verabschiedung aus dem Sky Saunaclub in Wuppertal.

Fazit:

Wie auch bei den vorherigen Besuchen hatte ich auch heute 2 Zimmergänge, die bei mir zum Standard geworden sind. Beide Damen zeigten heute einen über-überdurchschnittlichen Service, den ich bislang aus keinem anderen Club kenne. Zwar waren heute mehr Damen anwesend als bei meinem Besuchen zuvor, allerdings passte es heute nicht unbedingt in der Optik. Besucher, die das Line Up, das Format und das Ambiente nicht kennen, können allerdings enttäuscht werden - wie auch in den Berichten der letzten Tage erwähnt wurde.

Die Berichte der enttäuschten Kommentatoren basieren weitghend auf der Optik und dem Alter der anwesenden Damen - deshalb kann ich den negativen Kommentar dahingehend auch zustimmen. Allerdings sind auch einige Optikgranaten anwesend, die einen Non-Plus-Ultra-Service leisten - auch die Damen älteren Semsters, mit denen ich das Vergnügen aufgrund des dürftigen Line Ups zwischendurch hatte, leisten den gleichen Service - der von der Begrüßung bis hin zur Verabschiedung auf höchstem Service-Niveau gehalten wird und mich deshalb immer wieder zu Recht zu diesem Club führt.

Dieses Forum basiert u. a. auf den Kommentaren des Erlebten und soll u. a. zur Entscheidungsfindung beitragen - ich kann mich nur bedanken!

Ein weiterer Besuch wird folgen.....

Gruß trinitat

Geändert von Macchiato (02.04.2013 um 21:33 Uhr) Grund: Auf Wunsch Datumsdreher korrigiert
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 11.04.2013, 13:44
hierundda hierundda ist offline
Unstetiger
 
Registriert seit: 03.02.2010
Beiträge: 756
Dankeschöns: 57
Reden Nachtest

Vor Ostern verschlug es mich nochmal nach mal ins Sky. Ein nachtest musste unbedingt erfolgen. Ich hatte ja einen 10 euro Gutschein. Somit bekam ich für 75 Euro das Schluckpartyangebot. Also erstmal umziehen gegangen, geduscht und dann kam auch Lingh, pünktlich zum abtrocknen. Nach dem abtrocknen gingen wir wieder mal auf das Bett im Kino

Schluckparty mit Lingh
Nun begann Sie erstmal meine Brustwarzen zu verwöhnen. Ich konnte dabei schön Ihre großen gemachten Brüste streicheln. Das Gesicht ist wirklich was gewähnungsbedürftig, aber nicht so schlimm wie erwartet. Von den Brustwarzen arbeitete sie sich nach unten und begann zu blasen. Dabei war sie schön variantenreich. Mal wurde tief geblasen, mal wurde der kleine geleckt. Dann wieder geblasen. Dabei streichelte ich, während Sie zwischen meine Beinen kniete Ihren Hintern. Ich liebe Lack! Sie kam wieder hoch, es gab angedeutete Zungenküsse. Dann waren wieder die Bruastwarzen dran und das Blasspiel begann von vorne. Kurz bevor ich gekommen bin hat Sie dann meine Beine hooch genommen und mit vorsichtigem Zungenanal begonnen. Diese wurde immer intensiver. Für mich als Analfan der auch mal gerne einen Steifelabsatz im Hintern hat war es leider nicht tief genug. Aber was solls. Dann blies sie wieder mit allen Ihren Variationen. Als ich wieder kurz vorm kommen war wurde ich in die Doggy geordert. Nun begann wieder ein tiefes Zungenanal. Sie zog meinen Schwanz nach hinten und blies diesen ebenfalls dann wieder Zungenanal und so weiter. Nach ca. 5 Minuten drehte Sie mich wieder um und legte ein Zewa zwischen meinen Beinen. Dann blies sie weiter, diesesmal bis zum Schluss. Sie blies noch was weiter und entsorgte dann das Sperma im Zewa. Danach noch ein bischen geblasen und dann gereinigt. Nun drückte Sie mir ein Handtuch in die Hand und meinte im Befehlston Duschen.

Erholungsphase
Nach dem Duschen musste ich mich selber abrocknen. Das Handtuch hatte Lingh mir gegeben. Danach in den Barraum. Dort bestellte ich einen Kaffee. Den Trank ich in Ruhe. Dabei kam Jennifer wieder an und wollte mich zu einem Zimmer bewegen. Leider war ich immer noch nicht von Ihr überzeugt. So teilte ich Ihr mit, dass ich erstmal was essen wolle. Das Essen war dann auch ganz gut. Wie beim letztenmal. Dann kam Juliet. Sie erkannte mich aber wieder und ließ mich in Ruhe. Als ich ins Kino gehen wollte kam mir Jasmin entgegen. Nachdem ich dann nach kurzer zeit wieder in die Bar ging war Jasmin auch Anwesend. Wir beginnen an der Bar. Dann setzen wir uns aufs Sofa und enden wieder in unserem Zimmer.

Jasmin
Wir gingen in den Kabuff beim Kino. Sie küsste mich im Kabuff und fragte dann nach dem Geld, ich gab Ihr mein gelbes Bändchen. So verschwand sie kurz und kam dann wieder. Auch sie hatte eine Tasche dabei. Breitete ein Handtuch auf dem Bett aus. Dann zog ich sie auf mich und sie setze sich auf meinen kleinen und fing an sich langsam zu bewegen. Sie hatte also behalten wie ich es wollte. Ich zog sie zu mir und Küsste Sie. Nahm ihr Arme streckte Sie hinter meinen Kopf. Sie fing an zu lächeln und kam mit der Kopf herunter und wir küssten uns heftig. Sie ging nach unten, auch über die Brustwarzen. Das blasen was dann kam war feucht und tief. Ich hätte Stundenlang so liegen können und es genießen. Dann kam Sie hoch und wir küssten uns. Ich drehte sie um in die Missio. Dort spielte ich erstmal an Ihren Brüsten, dann begann ich den kleinen hierundda an ihrer Muschi zu reiben. Ich legte den kleinen auf Ihren Bauch und fing an mein Becken zu bewegen. Sie bewegte ebenfalls Ihr Becken. Dann kam sie was höher und ich verwöhnte Ihre Muschi von außen mit meinem Glied. Sie wurde immer feuchter und zog mich an sich. Irgendwann flüsterte sie Kondom. Danach drang ich ganz zärtlich in sie ein. Erst nur die Eichel. Nun begann sie die Beckenmuskulatur zu benutzen und spannte die Eichel mit Ihrer Scheide immer wieder ein. Dann löste sie, kam mir mit den Becken was entgegen, ich war etwas weiter drinnen, dasselbe Spiel von vorne. Dann zog sie das Becken wieder zurück und meine Eichel war wieder dran. Dann kam das Becken wieder näher und war wieder etwas weiter drinnen als beim zweiten mal. Wieder Massage. Mittlerweile lagen wir dicht aufeinander, küssten uns und hielten unsere Hände hinter Ihrem Kopf fest. Sie zog das Becken wieder zurück und es ging von vorne los. Irgendwann war ich ganz drinnen. Wir lagen bewegungslos, nur durch Muskelkontraktion vereint. Dann landeten wir wieder in der Löffelchenstellung und es kam zu einem Abschluss. Die zweite Nummer war besser als die von vor zwei Wochen. Und die war schon der Hammer gewesen.

Abschluss
Nach dem Duschen eine Cola getrunken. Danach geduscht und nach Hause gefahren.
Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 12.04.2013, 22:56
Benutzerbild von Logan
Logan Logan ist offline
Schatzi
 
Registriert seit: 17.11.2009
Beiträge: 296
Dankeschöns: 4109
Daumen hoch Geil Ficken im Sky: zwei Samstage

1. Samstag vor Ostern: Motto: Osterbonusrammeln

So, hier noch verspätet mein Osterbonusrammeltag in Kurzform - der Tag, der hier so kontrovers disskutiert wurde. Aber ich will hier gar nicht alten Eiertopf aufwärmen, sondern hier lediglich meine Erlebnisse beschreiben ....voll subjektiv ist klar.

Ankunft war so gegen 15:30: Ich wurde von Cheffe gefragt, ob ich an der Aktion teilnehmen will: Erste Nummer mit Eintritt bezahlt - dafür gabs ein fesches gelbes Bändchen. Zweite Nummer für lau - dafür gabs ein schwules rosa Bändchen. Haken an der Sache: zweite Nummer geht nur mit ebenfalls rosageschweiften Bunnys - waren aber paar zur Auswahl da: Catalina, Juli, Carmen, Dulce...alle für mich buchbar. Vorher optional mündliche Entsamung durch Lingh.
Ok...alles verstanden, konnte los gehen
Ich wurde von Catalina zur Dusche geleitet - die Gute hat bisschen zugelegt...ich finds geil. Bei der mündlichen Aftershower-Kontrolle sprang ich dann auch ziemlich prompt auf die Kleine an. Catalina führte mich am Ständer durch`s Pornokino, wo grade zwei Gestalten oral von Lingh und Juli verwöhnt wurden. Wow...voll Porno. Ich war total geflashed und wollt mitmachen ....Catalina auch und verwöhnte mich oral weiter auf dem Sofa. Bald darauf vögelten wir auf der Spielwiese im Kino:

Ich leckte meiner Latina erstmal gehörig durch den Schritt für mehr Flutsch und weniger Gripp (war schließlich die erste Nummer und ich wollte nicht nach 30 Sekunden kommen). Cat revanchierte sich mit nem geilen Blasinterval, dann wurde mit einem farbenfrohen aber total abtörnenden roten Conti gummiert und wir legten los: Missio, Doggy, Missio, Reiter ... Peng. Zwischendurch bekam ich noch nen langen Zungenkuss von Juli während ich Cat durchvögelte ....geil!
Cat geht gut mit und dass ist leider ein bisschen der Haken ... für die erste Nummer und auch generell zu abspritzorientiert. Ich fands trotzdem geil.

Catalina, Domrep, um die 30
Service:
Küssen: gut
Lecken: lecker
FO: gut
Ficken: sehr fordernd ... besser man fängt in der Missio an und bestimmt erstmal selber das Tempo. Ansonsten schon geil.
Fazit: Schon alles ganz gut, geiler Körper, wenn sie nur ein bisschen weniger Gas geben würde hätte ich mehr davon.
Wiederholung: mal sehen.

Frisch entsamt betrat ich den Hauptraum: insgesamt konnte ich 11 Damen sichten, darunter auch ein Neuzugang...Estrella oder so, mit bildhübschen Gesicht und schöner Kurvenfigur, Mitte 20. Die packte ich mal oben auf meine Liste.
Ein netter, lange nicht mehr gesichteter Kollega sorgte für zusätzliche Kurzweil, so konnte ich mich dem Treiben erstmal etwas entziehen.
Das Buffet war wie immer: nix aufregendes aber alles Essbar. Hervorzuheben ist Jasmins vorzügliche Lasagne, die später am Abend dann auch alle war.

Für Runde 2 mußte ich mich dann an den Mädels mit rosa Strippe orientieren. Porno-Lena baggerte zwischendurch immer mal an mir rum, schied wegen meiner Silikonallergie jedoch aus - würde sie übrigens auf um die 30 schätzen.
Aber ich hatte sowieso schon meine Wahl getroffen: Carmen.
Ok, das Gesicht hat eher Girl-next-door-Charm und der Arsch passt nicht zu den Riesenmöpsen....aber was soll ich sagen: an diese Riesenmöpse wollte ich ran. Nach kurzem Anblasen gingen wir im Saunazimmer ficken:
Nach kurzer Aufwärmphase im Stehen schubste ich die Braut erstmal auf die Matte um mich dann gleich um ihre Möse zu kümmern. Lecker wars, aber sehr anstrendend, denn die kleine hat ne ziemliche Steilküste .... hät ich mal ein Kissen untergelegt. Anschließend gabs ne Standardblaseinheit für mich - leider ohne Tittenbeteiligung. Schließlich begaben wir uns in den Stellungskampf und exerzierten Missio, Doggy und, natürlich, Reiter durch. Carmen ging gut mit, war aber jedesmal irgendwie verduzt, wenn ich noch nicht fertig war und noch eine andere Stellung wollte. Der Abschluß in der Reiter kam daher auch ziemlich schnell, weil gleich Vollgas gegeben wurde.

Carmen, Spanien:
Service:
Küssen: ok
Lecken: ok
Blasen: ok
Ficken: ok, mir etwas zu abspritzorientiert.
Fazit: Die Titten reißen es raus, ansonsten eher ne Durchschnittsclubnummer ohne nennenswerte Höhen und Tiefen.
Wiederholung: eher nicht, aber bei den Mördertippe weiß man nie


Zwischendurch hatte ich schon mit Jasmin angebandelt. So stand die letzte Nummer des Tages dann auch schon fest:
Jasmin:
Service: top
Wiederholung: aber gerne

Fazit Osterbunnyaktion:
Für mich eine gelungene Aktion. Die Stimmung fand ich entspannt und sexy. Essen und Trinken ok. Die ersten beiden Nummern ganz gut: bei Catalina war`s der öffentliche pornöse Auftritt, bei Carmen waren es die Killertitten die bei mir für beste Fick-Unterhaltung sorgen. Jasmin kann das aber duch guten Service locker toppen. Im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich nicht Estrella gebucht habe, denn die war bei nächsten mal nicht mehr da....


2. Samstag nach Ostern: mit Lesbosshow:


Also für die Lesbosshow bin ich da nicht hingefahren...war eher zufall. Aber wenn man schon mal da ist läßt man sich das gerne gefallen.
Empfang und Anblasen durch eine schwarzgelockte schon etwas angestaubte Latina, deren Namen ich vergessen hatte. Ich sah mich dann auch promt in Nöten die Gute wieder freundlich los zu werden.....es ging nicht freundlich!
Um nicht weiter ihre zornigen Blicke ertragen zu müssen schnappte ich mir direkt Jennifer und durfte dann im Pornokino zuerst die Lesbosshow genießen mit Jennifer im Schoß und ihren Äpfeln in den Händen....ich muß sagen: von der Show hab ich dadurch nicht allzu viel mitbekommen....Dulce und Cat zeigten uns ein paar Streichel-Kuss-Leckeinlagen ....ganz nett. Aber wie gesagt: ich war abgelenkt. Liebhaber von Female-Action hätten sich aber sicherlich noch irgendwas mit Dildos, Sekt oder Öl gewünscht.
Jennifer und ich mußten dann auf dem Zimmer feststellen, dass wir nicht so ganz kompatibel sind:
Ich mag sanft-zarte Küsse .... sie schwingt ihre Zunge wie ein Cowboylasso.
Lecken war ok, bis mein Versuch, einen Finger zu benutzen abgeblockt wurde....akzeptiere ich, ist aber trotzdem Stimmungskiller....vor allem, wenn sie sich vorher von mir das Poloch lecken läßt...da erwarte ich dann die etwas versautere Nummer....na ja, egal. Blasen unter Durchschnitt. Ficken war dann allerdings ok. Finale Reiter mal wieder mit Vollgas....hauptsache fertig.

Jennifer, Domrep, Mitte 20
Optik: schön drall, C-Cups, dezent getuned
Service:
Küssen: macht sie
Lecken: ok
Fingern: bei mir nicht erwünscht - akzeptabel, aber situationsbedingt abtörnend
FO: schlecht *führt zur Abwertung
GV: hat Nehmerqualitäten, da fanden wir doch endlich einen Draht zueinander
Fazit: Auf dem Papier alles vorhanden - aber bei uns hat die Chemie nicht gestimmt.
Wiederholung: eher nicht.

Zweite Nummer war mit meiner Lieblingsbrasileira Jasmin... da ist alles schon gesagt!

Fazit Lesbossamstag:
Die Show bot etwas Abwechslung im tristen Fickalltag ... hätte aber noch ein bisschen gepimpt werden können. Jennifer ist optisch der Burner, passte aber halt nicht. Jasmin ist ne sichere Bank.

so long Logan
Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 14.04.2013, 15:27
Benutzerbild von Rübennase
Rübennase Rübennase ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.11.2012
Ort: Fussball Hauptstadt Dortmund
Beiträge: 21
Dankeschöns: 239
Standard lesbo show im sky

Hallo Liebe Leute
Nach langer zeit mal wieder im Sky . Mein Kumpel Superheb hatte Geburtstag super Ausrede um vor die Tür zugehen damit die Alte nicht meckert . Der Ausritt war für den 12.4.2013 geplant und zufällig war im Sky Lesboshow angesagt ,ja wunderbar alles mitnehmen .
12 Uhr Dortmunder Bahnhof getroffen ,wir wollten uns ja schlieslich auch einen Brennen also Auto in der Garage gelassen,nach ne knappe Stunde in Wuppertal angekommen ,wir waren zu früh also inne Kneipe schonmal vorglühen.
Nach nem halben Liter Bier schon angeschickert ,na das kann ja was geben.
Ab ins Taxi Deutscherring und am Gitter geklingelt.
Cheffe machte auf und die erste Frage war ,Gehts euch gut??
Hehe uns gings super !!Kurze Diskussion um einen Geburtstags Rabatt ,der viel aus ,unsere VIP Karte hat ihn auch nicht interessiert also 70 ocken gezahlt und Zitat vom Cheffe "Ich such Euch 2 Hübsche Mädels "er ging kurz um die Ecke und kam mit Juli und noch einer wieder .Ich hatte wieder das Glück mit Juli und mein Kumpel die andere der Bericht wird noch Folgen.
Ich war jetzt 3 mal im Sky und jedes mal Juli irgendwie gehabt . Kurze Frage gibt es jemanden der schonmal im Sky war und nicht Juli gehabt hat??
Ich glaube kaum , und wenn doch dann must der nochmal dahin und das nachholen
Also wir sind 2 grosse typen knappe 2 Meter gross mit statlicher Figur
Grande Bademantel bitte .
Ich hab grande Bademantel in weiss bekommen meinem Kumpel war der zu klein und die Modeschau ging weiter
Die Suche ging weiter und sie haben einen blauen Bademantel mit 3 Sterne gefunden ,tja als Eisbär ging er nicht mehr durch aber als GEILISCHLUMPF machte er eine gute Figur.
Dusche,Tresen ,Barhocker mit Bademantel find ich immer wieder Klasse da kanste mal die seele baumeln lassen und nicht nur die.
Ein Eisbär war schon da kurze Unterhaltung sehr nett ,Frage von meinem Kumpel zur linken warum ich denn alleine sei?Er hatte Juli nicht mehr gesehn sie war schon untern Bademantel und versucht die Cola die ich oben reinschüttete unter wieder rauszusaugen.Ich dachte nur lass sie mal machen und konnte der Unterhaltung nicht mehr folgen ,kein Blut mehr im Kopf und verdrehte Augen ,das Leben ist schön
Mein Kumpel meint zwar ich hätte eh nix im Kopf aber egal ,er kam mit seiner Trulla nicht klar und ich ging aufs Zimmer Juli geht immer ins Zimmer am Kino mit der komischen Falttür, den Rest könnt ihr euch denken.
Über Juli muss man nix mehr schreiben .
Schwitzende Körper die aneinander reiben da war nicht nur die Pflaume feucht auch der Rücken und die Schweissperlen liefen im kalten Sky Club wo es diesmal sehr warm war.
die schwarze Cola ist irgendwie weiss unten wieder rausgekommen,ich kann zaubern wer hätte das gedacht .
Aber irgendwie muss es nicht geschmeckt haben nachdem sie sich über den Mülleimer entleert hat kam ein WUNDERBAR von ihr und iei Mundspülung aus der Tasche,also wieder nix mit Zauberkünstler hätte doch den Tip mit Annanassaft aufgreifen sollen nur wenn ich ne Anna kennen würde die Nass ist bräuchte ich ja nicht in Clubs gehen .Dann geh ich lieber in Clubs und lass die Anna in Ruhe.
Falttür auf und Überraschung GEILISCHLUMPF steht davor mit Shakira also ist er auch fündig geworden, so solls sein.
Auf dem weg mir ein Handtuch zu besorgen hat Juli schon das nächste Zimmer klar gemacht ,unser fleissiges Bienchen äh Fickfloh
Duschen ,Tresen ,Kaffee ,warten auf mein Kumpel ,dann Fussball schauen.
Ab ins Kino . 1 Sofa 1 Bett und die Spielwiese, auf dem Sofa sass Cheffe und die Bekantschaft vom Tresen auf dem Bett wurde einem Eisbär das Schwänzchen gekrault ,also irgendwie kein Platz ,mein Kumpel hat Platz auf der Treppe gefunden und ich stellte mich neben dem Sofa und sagte nur irgenwas von wegen wenig Sitzmöglichkeit ,wat ne sauerei.
Cheffe kontert ich solle mich aufs Bett setzen und einem Blasen lassen ich meinte nur das ich schüchtern sei ,tja sagt er dann biste hier falsch .
Nasowas, da fiel mir nix zu ein .
Die Tresenbekanntschaft meinte er würde in der Pause gehen ,na Toll.
Mein Kumpel schaut mich an und meinte nur "na sach schon".Ok zitat" wie jetzt ich kann ihn doch nicht sagen das er dann auch jetzt schon gehn kann" gedacht hatte ich das ja auch aber sagen wollte ich es nicht ,aber wenn man so nett drum gebeten wird
Wir müssen doch Seelenverwandt sein ,aber wenn man sich über 20 Jahre kennt....
Naja meine Schwarzgelben Jungs hatten ein einsehen und ein schnelles Tor geschossen so das der Kollege doch schon nach Hause fuhr,na geht doch Platz neben Cheffe frei ,warum nicht gleich so.
Cheffe ist Düsseldorf Fan und da lief es auch nicht so ,er blubberte irgendwas von was soll ich mir das angucken und ging ,der Eisbär vom Bett ging ins Zimmer und wir waren alleine ,alles in den ersten 20 min.Vieleicht lag es ja an mir das die alle gegangen sind die Welt ist hart und ungerecht.
Wir sassen ganz alleine und schauten Fussball bis zur30 Minute .
Miteinmal stürmten Catalina und noch eine auf uns zu und Catalina ging sofort in den Strafraum und blies zum Angriff uff meine Abwehr ist kalt erwischt worden aber bei dem Arsch äh Ansturm ,keine Abwehrmöglichkeit,man hat die ein Arsch Unglaublich und die steckt die Latte weg bis zum Anschlag ,wo läst die den? Hatte ich schon den Arsch erwänt.
Aber wir wollten Fussball schauen und in der Pause was essen ,hat sie auch irgendwie verstanden haben es auf später vertagt ,bei dem Arsch ,sie hat uns noch ein Bier gebracht ,so macht Fussball spass ne geile Kaline am Schwanz und ein kaltes Bier in der Hand, Borussia führt 5:0 zur Halbzeit
Halbzeit, Essen ,Lasagne ,Asiatischenudeln alles nicht mein Geschmack aber mann kann nicht alles haben .
Weiter Fussball schauen Catalina lies nicht locker also los Zimmer .
Sie bläst wie ein Weltmeister und dann der Arsch ,den muss man von hinten nehmen Hammer.Super sache super leistung super zimmer alles gut
Duschen weiter Fussball schauen und noch ein Bier juhu.
Nach dem Fussball abkühlen im Innenhof ,da habt ihr Ruhe vor den Damen, da ist dennen noch zu kalt.
Cheffe lief auf dem Dach rum erzählte was das er da Betten hin stellen will zum draussen vögeln ,ok wers braucht.
Schön unterhalten ein weiterer Eisbär kam hinzu schöne Sache.
Irgendwann gingen wir wieder rein Sch...gegen Leverkusen schauen .
Wir liegen geschillt auf dem Bett ,Cheffe kommt um die Ecke entschuldigt sich wegen der Verspätung der Lesboschow,stimmt da war doch was.Shakira und Juli sollten es machen und Shakira hatte noch ein Zimmer ok null problem .Cheffe meinte noch nicht das es wieder heist er kündigt was an und nix passiert ,er liest das Forum auch.
Das Kino füllte sich ca 7 Eisbären und mein Kumpel Käpten Blaubär.Alle Damen am Start Lingh sollte wärend der Show alle Herren alle einen blasen mit Spermaschlucken und so ok lass sie mal kommen
Shakira mit einer Anderen hat dann die Show gemacht und Juli versuchte anhand eines Laptop Musik zu machen klappte natürlich nicht aber die Show ging los und Lingh schnappte sich den Typ neben mir und fing an zu blasen ,Juli kam zu mir und fing an sowie Catalina auf dem Sofa gegenüber ,ein grosses Blaschonzert ganz ohne Musik
Der Typ neben mir fing an zu stammeln und stöhnen ,Lingh ganz ruhig lass kommen ist umsonst und er tat das was sie sagte und sie war glücklich und schrie nur ich hab Sperma juhu.
Jeder der eine Dame angesaugt hatte durfte sie für Nüsse aufs Zimmer nehmen ,ja ist doch schön mein Kumpel hat keine abbekommen und Lingh sagte nur Juli nimmt euch beide ,JAJA Juli freute sich und ab aufs Zimmer ,öhm ganz nebenbei da war ne Lesbo Show oder besser gesagt 2 nakte Mädels haben sich auf der Spielwiese ein wenig abgeleckt ,tja das wars aber durch die blas einlagen hat sich das Event doch gelohnt ,also alle hin wenn es noch mal kommt ,oder besser nicht das wird da sonst zu voll
So zimmer war natürlich nur Blasen aber egal irgendwie klapte es bei mir nicht mehr Juli sagte Catalina ,ihre Cousine ,?,ok ,hätte mich kaputt gemacht
aber ich kann ja gönnen und mein Kumpel ist zum Schuss gekommen
Duschen Tresen mit Lingh über Fussball unterhalten irgendwie sagte sie was von Mallorca oder Mallaga ist besser als Turin ,keine Ahnung was sie uns damit sagen wollte ich glaube sie meint das Mallage das zwischen Vanille und Schokolade wohnt dann erzählte sie noch irgendwas das ihr Hund auch noch nicht gevögelt habe,gut haben wir so stehen lassen ohne nachzufragen zuviele Informationen ist auch nicht gut ,haben noch ein Bier bestellt wollten kein Sch... Bier trinken haben ein richtiges Bier bestellt ,Krombacher, Warsteiner bekommen mh egal
Ich find das ja klasse selbst wenn die Damen im Sky Deutsch sprechen versteh ich sie nicht
Ankunft 14.30 Abfug 20.30
ES war ein schöner Tag im Sky immer wieder gerne .
Zug nach Dortmund was ordenliches gegessen ein paar Coktails geschlabbert mein Kumpel ging nach Hause ich noch in die Thaibar wo meine Frau war und am Sonntag mit dicken Kopf den Bericht geschrieben .
Nächsten Sonntag gehts ins Sambya die Freikarte verjubeln juhu.

Bis denne

wer Rechtschreibefehler findet kann sie behalten
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 18.04.2013, 09:50
Premiumtester Premiumtester ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2010
Beiträge: 2.271
Dankeschöns: 28558
Daumen hoch Sky: 10 geile Chicas und die Forenoberdrecksau

Da gibt es doch einen Club in Wuppertal, der mit geilen Mädels wirbt. Das Sky, Ein Ort für den dreckigen P6. Also geradezu für mich gemacht.

Wer ins Sky geht, sollte sich die HP ansehen und die Berichte lesen. Wer auf magersüchtige Püppi- Rumäninnen steht, der wird im Sky enttäuscht werden. Dort werkeln Hardcore- Latina, die nur eines wollen. Deinen Saft, dass zeigen sie dir auch an jeder Stelle des Clubs. Dazu später mehr.

Voller Vorfreude fuhr ich auf den zunächst spärlich besetzten Parkplatz. Ich wurde von Dulce empfangen, die mich gleich als potentielles Opfer für Samenraub in Beschlag nahm.

Das bereits vielfach beschriebene Procedere nahm seinen Lauf. Ich duschte und Dulce trocknete mich ab. Der kleine Wolf wurde mit dem Mund abgetrocknet. Bislang kannte ich nur Trockenbauer, aber keine Trockenbläserin. Ich finde ja, so eine Trockenbläserin würde jeden Club gut zu Gesicht stehen.
Und Küssen kann sie auch. Die war regelrecht in mich verliebt und begleitete mich bei jedem meiner Schritte. Im PK ging es dann mit einem Gebläse weiter, während Ling einem anderen Gast gerade die Rosette abschleckte. Da war zuviel für den zart besaiteten Wolf und ich ging zur Theke um ein Kaltgetränk zu ordern.
Dulce konnte immer noch nicht von mir lassen, lutschte und leckte an meinem Prengel, als ob es kein morgen gibt.
Stand wieder auf drückte meinen Pimmel an ihre nasse Fotze. Halt Stopp!!! Ich will doch erstmal gucken, wer noch so da ist.

Insgesamt waren ca. 10 Chicas. Mein Blick blieb gleich bei Julie hängen. Ein fröhliches Mädel mit Latinapower. Sie sieht in Natura xmal besser auf als auf den Fotos der HP. Da kommt sie bei weitem nicht so attraktiv rüber. Sie bemerkte meinen geilen Blick und war dann sofort zur Stelle.

Sie zog mich mit, schmiss mich auf ein Sofa und fiel dann wild knutschend über mich her. Dann kam ich in den Genuss einer kleinen Stripshow. Ich bin ja sonst kein Freund von Plastiktitten aber die haben mir mal richtig gut gefallen. Und dieser Hardcorekillerbody, gepaart mit unbändiger Energie. Obermegasuperhammergeil!!Ich war mal wieder verliebt. Die Kleine will ich mit nach Hause nehmen. Natürlich gab es auch eine Bloweinlage mit Lecken der Kronjuwelen.

Dann ging es aber doch in eines der Fickzimmer. Schöne feuchte ZK, nasses Gebläse mit DT, lecken und fingern in diversen Öffnungen, alles kein Problem und mit viel Ausdauer. Gepoppt wird zunächst im Reiter reverse., dabei gibt’s dann auchmal was auf den Knackarsch. Weiter in der Missio. Und dann bat ich um mündliche Finalisierung. Davor stand aber eine wahre Abschleckorgie der Eier. Leider war es dann doch vorbei und ich rotzte ihr ins Mäulchen. Sie ließ ihn noch eine Weile im Mund auszucken und spielt mit ihrer Zunge an meiner Eichel. Yabba Dabba Doo! Das war Wolfreferenzklasse !!!!!!
Bezahlt wurde hinterher.

ZK: besser geht nicht
El: und wie
FO: DT und geiler Blickkontakt

Lecken: das Laken war nass
Fingern: klar
GV: Reiter reverse, Missio, Doggy
FT: Finale




Wiederholungsgefahr: 100 %


Dermaßen formidabel entsaftet wusste ich, für 10 Minuten habe ich jetzt Ruhe vor den Samenräuberinnen. Also die Chance einmal in Ruhe nach der Sauna sowie dem Whirlpool zu sehen. Sauna an, Pool warm, aber ein paar Grad mehr wären wünschenswert.

Dann wollte ich essen. Es gab Bockwürstchen, Frikadellen, Hähnchenschnitzel, Salat, eine Suppe, Gemüse und ein köstliches Nudelgericht mit Geschnetzeltem. Da ich keine Buffetfräse bin, ließ ich mir das Nudelgericht munden.
Während ich so am Tresen saß und speiste gesellte sich Catalina zu mir. Sie wollte auch essen, kniete sich hin und nahm meine Nudel in den Mund. Sich mit Vollmast den Magen vollhauen. Das hat auch was.

Dann wurde ich Zeuge einer kleinen spontanen Geburtstagsfeier. Die Forenoberdrecksau traf ein. Spontan wurde eine Torte organisiert und die Mädels gaben laut singend ein Geburtstagständchen. Zudem gab es für den Jubilar noch ein kleines Geschenk.

Für mich wurde langsam Zeit für die 2 Runde. Nach all den Entbehrungen der letzten Wochen (nur A und B Cups) brauchte ich Titten, richtig große Naturmöpse.
Da schien mir doch Carmen die geeignete Gespielin zu sein. Im PK passte sie mich ab, als ich mir gerade ansah wie Julie und Ling es einem anderen Gast besorgten. Ling kümmerte sich um die Rosette und Julie knutschte. Ließ sich fingern und wackelte dabei mit dem Po. Im Vorbeigehen spielte ich ein wenig an ihrem Arsch.

Carmen und ich machten es uns dann auf der Couch neben dem Pool bequem. Ich legte erstmal die Titten frei. Viel zu schade, die eingepackt zu lassen. Auch hier gekonnte Couchaction. Das Zimmer ist schnell erzählt. Es enthielt alle klassischen Elemente einer guten Saunaclubnummer plus FT. Aber den letzten Kick gab es bei mir nicht.

ZK: ja
EL: ja
FO: gut
Fingern: ja
Lecken: ja
GV: Doggy
FT: Finale
Wiederholung: kein must have



In den Genuss einer eines kostenlosen FT bin ich nicht gekommen. Habe es aber auch nicht eingefordert.

Fazit: Für mich ist das Sky ein belebendes Element in der doch sonst so“ gleichförmigen“ Saunaclublandschaft. Verrucht mit Konzentration auf das Wesentliche. Den Gast lustvoll zu entsaften. Ich würde mir noch den einen oder anderen jüngeren Neuzugang wünschen. Aber ich komme wieder.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
anblasen, dulce, geile latinas, sky-saunaclub.com, sky-saunaclub.de, wuppertal

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:30 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de