freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #11  
Alt 07.01.2011, 18:58
Benutzerbild von konjo
konjo konjo ist offline
chocolate-lover
 
Registriert seit: 25.08.2010
Beiträge: 34
Dankeschöns: 24
Standard

Zitat:
Zitat von p.vitti Beitrag anzeigen
Also manchmal denke ich das man uns für total bescheuert hält.

http://www.6relax.de/club_girls_deta...m_a/girl_14577

Eigentlich kommt sie doch aus Schweden wenn mich nicht irre
Naja vielleicht ist sie ja mit dem Schiff auf Sizilien gestrandet

Bei solchen Sachen fühle ich irgendwie verarscht.
Vitti jetzt verrate ich Dir was Ungeheuerliches ..... halt Dich bitte fest:

Ich kenne ein "black girl" das aus Deutschland kommt (ist nämlich hier geboren).

Happy weekend
konjo
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.02.2011, 18:30
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist offline
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.191
Dankeschöns: 42920
Standard Erstbesuch im Club Maxim

Vor paar Tagen führte mich am späten Abend der Heimweg an der Kreisstadt des Rhein-Sieg-Kreises vorbei. Der Tag- und Nachtclub Maxim öffnete dort vor einigen Wochen seine Pforten und aus Neugier wollte ich mir doch mal die Gegebenheiten anschauen und mir ein Bild machen.


Lage

Der Club liegt in einem etwas abgelegenen Wohn- und Industriegebiet von Siegburg und ist nicht zu verfehlen, weist doch eine auffällige Leuchtreklame auf die Einfahrt zum Club hin. Auf dem nicht einsehbaren Parkplatz hinter dem Haus finden ca. acht Autos Platz.


Empfang

Sehr freundliche Begrüßung durch die Empfangsdame, die mich dann in ein freies Zimmer im Erdgeschoss führte und mir das Preis- und Leistungsangebot des Hauses erklärte. Wahlweise besteht die Möglichkeit, entweder den Bar-/Clubbereich zu besuchen (25 EUR Eintritt) oder eine Vorstellungsrunde in Anspruch zu nehmen. Ich entschied mich für einen Aufenthalt im Clubbereich und zahlte den hierfür fälligen Obolus.


Clubbereich

Der Clubbereich befindet sich im Obergeschoss. Die kleine, gemütliche Bar ist mit einer ordentlichen Auswahl an alkoholischen Getränken gut ausgestattet. Im Übrigen hätte man den Clubbereich meiner Meinung nach durchaus etwas geschmackvoller gestalten können; die roten Couchgruppen und Couchtische wirken doch ziemlich lieblos und nüchtern. Ist aber natürlich Geschmackssache. Über einen Flachbildschirm laufen nonstop Pornos.

Angrenzend an den Clubbereich befinden sich die nett eingerichteten Verrichtungszimmer, ein Bad/WC sowie ein großzügiger Duschraum mit mehreren Duschen (gehobene Qualität).

Im Club herrscht kein Animationsverbot. Die internationale Mädelsriege (einige sprechen nur Englisch) versucht dabei auf keineswegs aufdringliche Art, mit dem Gast ins Gespräch zu kommen und als Fernziel ihn zu einem Zimmergang zu bewegen. Wünscht man keine derartige „Belästigung“, reicht ein entsprechender Hinweis und man wird in Ruhe gelassen. Sehr freundliches und zuvorkommendes Servicepersonal.


Sonstiges

Im Eintritt enthalten sind alle Softdrinks und bis zu fünf Flaschen Bier (Kölsch oder Pils). Beim Bier hat man jetzt offensichtlich eine Grenze festgesetzt, weil einige Gäste den Club wohl mit einer Kneipe verwechselten. Sonstige Verpflegung, z. B. Snacks, wird nicht angeboten.

Im Clubbereich ist Bademantelpflicht angesagt. Es erschließt sich mir jedoch nicht, warum das so ist, zumal jedwede Wellnessmöglichkeiten wie z. B. Sauna fehlen. Auf Nachfrage wurden mir als Gründe lediglich Sicherheitsaspekte sowie Clubkonzept genannt. Schlauer war ich dadurch nicht, zumal ich Wertsachen usw. auch so im Spind einschließen kann. Jedenfalls ein irritierender Nebenaspekt.

Im Übrigen ist es mit der (eventuell gewünschten) Diskretion nicht allzu gut bestellt, zumindest nicht zu Zeiten des Barbetriebes (ab 21 Uhr), da sich die meisten Verrichtungszimmer ebenfalls im Obergeschoss befinden und man hierfür mitten durch den Clubbereich muss.


Mädels/Action

Es waren sieben Girls vor Ort. Nach meinem Geschmack allesamt als recht hübsch zu bezeichnen. Ein Prachtgirl ragte jedoch heraus und das nicht nur aufgrund ihrer stolzen Körpergröße von 1,82 m: Angelina!

Der polnische Teeny-Optikschuss kommt stets lustig und bester Laune rüber. Ihre recht guten Deutschkenntnisse machen das Zusammensein zusätzlich einfacher. Bereits auf der Couch ergab sich ein tolles Geknutsche und Fummeln, ohne dass die gebuchte Zeit (45 Min.) anfing zu laufen.

Im Zimmer klasse Fortsetzung. Zärtliche, ungekünstelte, hingebungsvolle, schöne ZK und man kriegt schon in der ersten Minute ein Rohr. FO beherrscht sie hervorragend und dazu noch megatief. Einfach nur klasse!

Lecken mag sie, genießt es, wird richtig feucht und etwas lauter. Fingern geht leider nicht. Zwischendurch immer wieder geile ZK.

Der wunderschöne Ausblick in der Doggy förderte fast schon meinen Abschuss zu Tage, der schlussendlich in der Reiter (mit geilen Beckenbewegungen von ihr) erfolgte.

Fazit: Eine absolut klasse Nummer mit einer supernetten Optikgranate.

Kurzübersicht Angelina

FO: Ultratief und ohne nennenswerten Handeinsatz; auch ihre Zunge weiß sie gekonnt einzusetzen
EL: Ja, aber da bestehen noch Defizite; hier wäre deutlich mehr Zungeneinsatz erwünscht
Augenkontakt: Ja, ab und an
ZK: Referenz; tief, nass und weich, größtmögliche Illusion
Lecken: A. schien es zu genießen und geriet in größere Wallungen; dezentes Stöhnen
Fingern: Nicht erwünscht, schade
GV: Doggy und Reiter; A. geht richtig gut mit
GF6-Faktor: Sehr hoch
Porno-Faktor: Niedrig
Illusionsfaktor Optik: Typ Topmodel; höchster Ausschlag
Illusionsfaktor Nähe: Ihre offene und lustige Art suggeriert große Nähe, die sich auf dem Zimmer auch wie erhofft bestätigt


Preise/Fazit

Im Vergleich zu den üblichen Saunaclubpreisen für eine 30-Minutennummer (50 EUR) schneidet der Club Maxim (80 EUR/30 Min.) unter zusätzlicher Berücksichtigung des jeweiligen Eintritts ab der zweiten Nummer deutlich schlechter ab. Für einen passionierten Clubber, der in der Regel nicht mit einer Nummer auskommt, stellt der Club Maxim daher kaum eine Alternative dar.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.04.2011, 14:25
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist offline
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.191
Dankeschöns: 42920
Standard Tolle Session mit Sandy

Nach meinem tollen Erlebnis mit Angelina (derzeit nicht im Maxim tätig) vor einiger Zeit ließ ich es mir nicht nehmen, nun die zweite für mich in Betracht kommende Maxim-DL zu testen: Sandy!

Sandy ist seit zehn Monaten im Geschäft und kam von Beginn an locker, unkompliziert und überaus sympathisch rüber. Die Fotos trügen nicht, vor mir stand ein Optikschuss allererster Güte. Lediglich die lt. HP angegebenen D-Cups entpuppten sich als B/C-Motoren, die jedoch allemal ausreichen, zumal sie recht gut getunt sind.

Fazit: In der gebuchten Zeit (45 Min./100 EUR) wurde es zu keiner Sekunde langweilig. Schade, dass Sandy nicht in einem der hiesigen Saunaclubs tätig ist. Auch dort wäre sie zweifellos ein Topact.


Kurzübersicht Sandy

GER, 21
Ca. 165 cm, KF 34/36, B/C-Cups (gut getunt)
lange blonde Haare, zum Zopf gebunden

FO: Mitteltief und ohne nennenswerten Handeinsatz, geile Zungenspiele, ordentlich Spucke weiß sie auch einzusetzen
EL: Ja, megageil mit Hammerblick
Augenkontakt: Ja, klar
ZK: Zunächst etwas zaghaft, später Referenz; tief, nass und weich, größtmögliche Illusion
Lecken: Hochgenuss; wer gerne und ausgiebig leckt, wird reichlich belohnt werden
Fingern: Geht auch
GV: Reiter, weiter kam ich nicht
GF6-Faktor: Mittel bis hoch
Porno-Faktor: Mittel
Illusionsfaktor Optik: Optikschuss, keine Frage
Illusionsfaktor Nähe: Ihre offene und lustige Art suggeriert große Nähe, die sich auf dem Zimmer auch wie erhofft bestätigt
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14.07.2011, 08:56
milan milan ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2010
Beiträge: 245
Dankeschöns: 417
Standard Olivia Club Maxim

Kurzbericht Olivia:

Gebucht 50 Euro. Service Laufhausnivaeu. Fing schon an zu Stöhnen bevor man sie angefasst hatte... versuchte dauernd auf die Tube zu drücken.
Für ne schnelle Nummer sicher besser als Immenburg und ähnliches aber als Clubbesuch spare ich mir das, weil eben keine Clubleistung dahinter steht
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 05.10.2011, 07:32
soichiro soichiro ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2011
Beiträge: 24
Dankeschöns: 200
Standard Club Maxim Siegburg --> Leonie

Hallo zusammen,

letzte Woche ergab sich nochmal die Gelegenheit einer "entspannenden" Mittagspause.

Der Club Maxim in Siegburg lag da geografisch günstig, daher auf Homepage club-maxim.com nachgeschaut und Anwesenheit erfragt. 9 Namen wurden (viel zu schnell ;-)) aufgezählt, klang aber gut.
Mit leichter Tendenz zu Oana oder Sahra (war nur bis 02.10. dort) dann hingefahren.

Super netter Empfang durch die Hausdame. Wie schon von Anderen berichtet auch optisch ein echtes Leckerchen, aber leider außer Konkurrenz.

Meine Aufmerksamkeit in der Vorstellungsrunde hielt dann aber nur bis zur Nummer Drei.

Denn das war Leonie und mit ihr wehte eine solche Woge der Fröhlichkeit und sexy Ausstrahlung in den Raum, dass alle Vorüberlegungen gelöscht, und meine Aufmerksamkeit den übrigen Mädels gegenüber eher gering war.
Dafür entschuldige ich mich auch bei allen, denn sie kamen ausnahmslos sehr nett rüber (soweit man das in den wenigen Sekunden beurteilen kann).

Aber meine Entscheidung stand und das war gut so!

Zum Club nur kurz erwähnt: Alles prima sauber, Einrichtung ok. Vom Ambiente außerhalb des Zimmers habe ich nicht viel mitbekommen, denn ich war von Leonies Rückansicht schon ganz schön eingenommen als sie mich hochgeleitete.

Leonie ist halb Italienerin und halb Rheinländerin und ich würde mal sagen sie hat von beiden Seiten das Beste mitbekommen. Diese Mischung aus Temperament, guter Laune, Sexappeal und Spaß "am Spaß" ist klasse.

Irgendwie hat auch unsere Chemie gestimmt* und es lag so eine Stimmung ind Luft als hätten wir uns gegenseitig gerade im Cafe "aufgerissen"*

Schon das gemeinsame Duschen wurde zum Vergnügen. Sie fühlt sich nämlich auch ganz wunderbar an.

Sie ist einen Meter und paarundsechzig groß, nicht dürr, (KF eher 36+) aber absolut knackig. Schöne echte! C-Körbchen (mit Nippelpiercing links), sexy runder Po und ein sehr hübsches Gesicht mit strahlenden Augen und blendend weißen Zähnen.
Die leichten Spuren von früherer Akne stören in ihrem hübschen Gesicht gar nicht. (Mich jedenfalls nicht!)
Und große Klasse ist ihre Ausstrahlung! So in der Richtung: "Ich will Spaß! und zwar jetzt! und mit Dir!" *

Auf dem Bette dann (fast) alles was Spaß macht. Vom guten alten Petting über Zungen- und Körperküsse, zu FO und echt geilen "Bemerkungen" zwischendurch, prima!
Leider lässt sie sich nicht lecken, da sie wohl mal eine schlechte Erfahrung gemacht hat. (Den Kerl könnte ich ........)

Irgendwann mit einem fröhlichen Grinsen* von ihr die Frage: "F....en?" Meine Antwort kann man(n) sich denken.
Nach der Gummierung variantenreich missioniert und ich hatte erstmal fertig. (Inklusive Schweißtropfen auf der Stirn.)

Nette Unterhaltung inkl. Austausch famliärer Details. (Die ich natürlich für mich behalte.)

Mit etwas Handeinsatz und viel Französisch läutet sie die zweite Runde ein, reitet mich erst langsam,
dann heftiger und jubelt* plötzlich "Ja, jetzt komm' ich" und klatscht mir fröhlich in die Hand.

Ich: " Ehrlich? Dann freut's mich!"
Sie: " Jaa, erster F... des Tages.."

Kurz drauf war es auch um mich das zweite Mal geschehen.
Und das innerhalb von 30 Min., wo ich sonst meistens in 45 Min. nur einmal.... (alter Mann ist halt kein D-Zug).

Nochmal gemeinsam geduscht und ich hätt' fast schon wieder von Vorn anfangen können.
Sie hat einfach eine Art, "da jeht dir dat Metz in der Täsch op" wie wir Rheinländer sagen..

Hoffentlich bleibt Leonie dem Maxim, uns und vor allem Mir (Grins) noch lange erhalten.

Gebucht hatte ich 30 Min. (80,- €)mit der Option auf Verlängerung 45 Min (100,-€).
Die Frage der Empfangsdame beim Gehen, ob etwas nicht ok war, weil ich nicht verlängert hätte, habe ich mit einem Rundumgrinsen verneint. Im Gegenteil !!

Erstmals von mir 200% Wiederholungsfaktor. Leider geben Terminplan und Sparkästchen das nur nicht so schnell wieder her.

Es grüßt
Soichiro

Auflösung der *: Mir ist schon klar, dass der Aufbau von Illusionen mit zum Spiel gehört.
Ich wünsche mir natürlich, dass es Echt war. Wenn es jedoch gespielt war, dann so gut, dass es fast schon wieder egal ist.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 21.12.2011, 20:21
Benutzerbild von ne liebe jung
ne liebe jung ne liebe jung ist offline
nicht mehr ganz neu
 
Registriert seit: 18.10.2010
Beiträge: 50
Dankeschöns: 395
Daumen hoch Hola Paloma, una lección espanol

Mein erstes Erlebnis mit einer Spanierin. Ort: Club Maxim, Siegburg

Dienstag Abend, im Fitnessstudio gewesen, lecker was zu Essen gekocht und ein Glas Rotwein getrunken. Eigentlich alles Bestens.
Doch irgendwie juckt es mich, noch eine hübsche Maid vor die Flinte zu bekommen.
Was tun?

Auf einen Clubbesuch habe ich keine Lust, da ich bereits gegessen habe und auch nicht mehr als eine Nummer brauche. Also kommen eigentlich nur noch WoPu's in Frage. Aber um 21:00 Uhr, wo gehe ich da in meiner Gegend noch hin? Spontan fallen mir wieder mal nur CAT's und der Club Maxim ein. Dort gab es für mich immer eine gute Auswahl an schönen Mädels und der Service stimmte. Also zunächst die HP vom Maxim gecheckt und siehe da, mehr als eine Dame entspricht schon mal optisch meinen Vorstellungen. Kurz angerufen, wer denn so alles anwesend sei und mir wurden gleich neun Namen runtergebetet, unter denen ich auch die hörte, die für mich in Frage kamen.

Also ab in's Auto und zur bekannten Adresse am Siegdamm nach Siegburg in den Club Maxim, in dem m.E. das meiste Business ohnehin nicht im Club sondern in einzelnen Zimmerbuchungen gemacht wird. Da Bilder nicht alles sind, habe ich um eine Vorstellrunde der anwesenden Damen gebeten. Dabei kann ich neben der optischen Bewertung auch gleich das zwischenmenschliche Element einer ersten kurzen Prüfung unterziehen (sprich: stimmt auch die Chemie?). Und wieder einmal war das für mich die richtige Vorgehensweise, denn ich bleibe bei drei Damen hängen, von denen ich eine gar nicht auf der Liste hatte. In die engere Wahl kommen in alphabetischer Reihenfolge: Adina, Oana und Paloma. Das heißt jetzt nicht, dass mir von den anderen Mädels niemand gefiel, aber die drei Genannten waren meine persönlichen Highlights.

Da ich mich nicht entscheiden konnte, bat ich die Hausdame (Ramona, die mich ein wenig kennt, war leider nicht anwesend) um eine Empfehlung. Sie meinte, dass alle drei einen sehr guten Service bieten, sie mir aber aufgrund der Resonanz anderer Gäste Paloma nahe legen würde. Da mir Paloma bei der Vorstellung sehr persönlich rüber kam und wir ein paar Worte in spanisch wechselten, folgte ich der Empfehlung der Hausdame. Eine kluge Entscheidung, wie sich im Verlauf der folgenden 45 Minuten für 100€ herausstellen sollte.

Paloma und ich wechselten nach der Geldübergabe und ersten Küssen ins Obergeschoss und auf der Treppe nach oben hatte ich schon ausgiebig die Gelegenheit, ihren schönen Körper zu bewundern. Stolz und aufrecht nimmt sie die Stufen und versucht herauszufinden, wie weit meine Kenntnisse der spanischen Sprache gehen. Hier muss ich sie allerdings enttäuschen, da ich erst seit Kurzem spanisch lerne. Aber dafür ist die Verständigung in englisch, welches Paloma perfekt spricht, absolut problemlos.

Paloma wählt das letzte Zimmer auf der linken Seite (mit Whirlpool) aus und fragt, ob mir dies recht sei. "JA..." antworte ich "... hier hatte ich schon sehr sehr gute Erfahrungen mit einer anderen Dame, die jedoch nicht mehr im Club arbeitet". "Na, dann hoffe ich, dass du mit mir heute Vergleichbares erleben wirst" war ihre Antwort. Wir entledigen uns unserer Klamotten, Paloma bereitet die Liegestätte mit Handtüchern vor und dann gehen wir zum gemeinsamen Duschen.

Wieder zurück im Zimmer, liegen wir uns direkt in den Armen und Paloma und ich küssen uns erst einmal innig. Dabei wandern unsere Hände über den Körper des jeweils Anderen und irgendwie bleibt meine Hand zwischen ihren Beinen hängen, da ich dort eine schöne, warme und schon ganz leicht feucht werdende Stelle ausgemacht habe. Das gefällt Paloma offensichtlich und sie drückt meine Hand in eine Position zwischen ihren Schenkeln, die sie offensichtlich mag. Zumindest nimmt die Feuchtigkeit bei ihr noch zu.

Anschließend hebe ich sie auf meine Arme und lege sie auf's Bett, wo wir weiter intensiv knutschen. In der Folge zeigt mir Paloma immer wieder, was sie gerne hat. Und so dauert es auch nicht lange, bis sie meinen Finger in ihre nunmehr sehr nasse Muschi schiebt und dabei leicht stöhnt. Wie sie mir später erzählt (erst auf spanisch und dann sicherheitshalber, damit ich es auch verstehe, in englisch), mag sie Sex sehr und möchte diesen mit dem jeweiligen Partner auch selbst genießen, wenn denn die Chemie stimmt. Offensichtlich war dies bei uns der Fall.

Mit Fingern ist es allerdings für Paloma nicht getan. Sie spürt wohl sehr gut, dass mich die Situation aufheizt und drückt mich nun auf Ihren Körper und mein bestes Stück zwischen ihre Schenkel. Es beginnt eine irre Schlittenfahrt bei der ich wirklich aufpassen muss, dass ich nicht blank "einloche". "Will sie das etwa?" frage ich mich. Nachdem mein inzwischen sehr hart gewordenes bestes Stück so richtig von ihrer nassen Spalte angefeuchtet wurde, deutet sie mir an, von ihr aufzustehen und sie drückt meinen Oberkörper zurück. Nun ist sie an der Reihe mich zu verwöhnen.

Beginnend mit leichtem Lecken am Schaft ist mein Bester schnell zu 2/3 in ihrem Mund verschwunden. Sie drückt mich weiter zurück um nun auch meine Eier ordentlich zu lecken und zu saugen. Bei Allem sieht sie mich immer wieder an als wolle sie an meinem Gesichtsausdruck meine Zufriedenheit mit ihrer Aktion messen. Ich habe mit Sicherheit sehr zufrieden ausgesehen, denn das, was Paloma da macht, ist extrem reizvoll.

Nach einiger Zeit möchte Paloma wohl wieder ihre Muschi bearbeitet bekommen. Ich revanchiere mich nach kurzem Küssen erst einmal mit ein wenig lecken der nassen Ritze. Dann rutsche ich langsam zu ihr hoch und wir küssen uns wieder. Gleichzeitig reibe ich meinen harten Joystick an ihrer nassen Muschi. Aber ich merke deutlich, dass Paloma mehr erwartet. Sie scheint selbst auch ganz schön angeheizt zu sein, denn sie möchte etwas in sich spüren und positioniert uns so, dass ich in sie eindringen kann. Doch wir sind beide vernünftig und ich löse mich nach einem kurzen "Hallo" meines besten Stücks in ihrer warmen und feuchten Lustgrotte von ihr. Paloma sucht nach dem Conti und montiert diesen so schnell, wie ich es wohl auch noch nicht erlebt habe. Dann legen wir uns wieder in Position (Missio) und jetzt geht's aber hinein in die nasse Grotte. Nicht verstanden habe ich lediglich, warum sie sich in diese feuchte Spalte noch Flutschi schmiert. War wahrscheinlich so was wie "eine typische Handbewegung", wie es die Älteren unter uns noch vom heiteren Beruferaten mit Robert Lembke kennen.

Auch beim GV gibt Paloma den Ton an, sprich sie zeigt mir jedesmal aufs Neue, was sie mag und wie sie es mag. Endlich mal wieder eine Frau die weiß was sie will und dies auch sagt bzw. zeigt. So wechselt sie selbst von der Missio zum Reiten und anschließend legt sie sich in der Löffelchenstellung so in Position, dass ich gut und tief in sie eindringen kann. Gleichzeitig bearbeite ich ihre herrlichen Naturbrüste mit der Hand und als Tüpfelchen auf dem "i" werde ich von ihr hingebungsvoll geküsst.
Zwischendurch fragt mich Paloma dann immer mal wieder "Te gusta?" und ich antworte ehrlich: "Ci, me gusta mucho".

Wenngleich ich nicht glaube, dass Paloma die mir vorgespielte Geilheit tatsächlich so erlebt, so ist doch die Illusion auch durch ihr nicht zu stark aufgesetztes Stöhnen und natürlich die nasse Ritze, nahezu perfekt. Dies führt denn auch zu einem Höhepunkt meinerseits ca. fünf Minuten vor Ende der gebuchten Zeit. Wir unterhalten uns danach noch etwas, es gibt noch ein paar Küsse und dann gehe ich mich noch mal duschen während Paloma das Zimmer wieder herrichtet. Während ich mich dann anziehe, räkelt sich Paloma noch einmal sehr erotisch auf dem Bett. Ich habe das Gefühl, ich könnte schon wieder mit ihr. Aber man soll es ja auch nicht übertreiben.

Wir verabschieden uns ganz lieb voneinander und im neuen Jahr werde ich Paloma wieder besuchen. Denn sie ist nach eigener Aussage nur noch bis zum 23.12. im Maxim und macht dann frei bis zum neuen Jahr.

Wer also noch zu ihr will muss sich beeilen!

Zusammenfassung/resumen:
Ort: Club Maxim, Siegburg
DL: Paloma, Spanien
KF: 36
Größe: ca. 172cm
Haare: schwarz, glatt und schulterlang
Besondere Merkmale: keine Tattoos oder Piercings bemerkt
BH: 75C lt. Homepage. Scheint zu stimmen und vor allem Natur
Küssen: Ja, sehr leidenschaftlich
ZK: Ja, wurden reichlich getauscht
FO: Ja, ohne Handeinsatz, relativ tief, feucht und mit Blickkontakt zur Kontrolle, ob es dem Mann gefällt (geil!)
EL: Ja und wie. Auch hier wird ständig mit Blick geprüft, wie die Wirkung ist
Fingern: Ja, ausdrücklich von ihr gewünscht
GV: Reiter, Missio und Löffelchen durchgeführt. Nach eigener Auskunft Lieblingsstellung Doggy, die aber nicht mehr geschafft wurde
Sonstiges: Interessante Gesprächspartnerin, wenn man englisch (oder spanisch) beherrscht. Zeigt deutlich, was sie sich selbst wünscht!
WHF: 100% ohne Abstriche!!!

Übrigens, was ich noch von Paloma gelernt habe: ficken heißt in spanisch "tirar"
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 16.01.2013, 15:52
Benutzerbild von franzisco
franzisco franzisco ist offline
Mikroarsch Fetischist
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Märkischer Kongo
Beiträge: 623
Dankeschöns: 9551
Standard

Zitat:
Zitat von ne liebe jung Beitrag anzeigen
Übrigens, was ich noch von Paloma gelernt habe: ficken heißt in spanisch "tirar"
Ich glaub da hast du dich verhört. "tirar" wird meist für werfen, ziehen oder schießen benutzt.
Für ficken wird follar, joder oder coger gesagt.
__________________
Gruß Franzisco


Ein Leben ohne ficken ist möglich, aber völlig sinnlos ! !
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.04.2013, 20:00
Benutzerbild von freidenker
freidenker freidenker ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 60
Dankeschöns: 131
Standard

Zitat:
Zitat von franzisco Beitrag anzeigen
Ich glaub da hast du dich verhört. "tirar" wird meist für werfen, ziehen oder schießen benutzt.
Für ficken wird follar, joder oder coger gesagt.
Der liebe Junge hat nicht ganz unrecht. "tirarse" hat genau diese Bedeutung:
von dict.leo.org

Und etwas ausführlicher
in einem Psychologieforum (en) beschrieben.

Nu ist Vokabellernen angesagt
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 01.09.2014, 20:13
Benutzerbild von Aufbocker
Aufbocker Aufbocker ist offline
Das Phantom
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Kennzeichen D
Beiträge: 424
Dankeschöns: 1736
Standard

Kurztest Barbie Club Maxim Siegburg.

Liebe Forengemeinde,
Diesmal war ein Test im Fernen Siegburg angedacht.
Die Fahrt dorthin ging vorbei an einigen Kontrollstellen der Rennleitung, also bitte nach Vorschrift fahren, sonst gibt es vielleicht ungeliebte Post nach Hause oder zum Chef und ich denke mal über den Abstecher dann die passende Erklärung bereit zu haben ist nicht immer einfach.

Der Club ist mittelgroß, sicher in der Größe des H7 oder YinYang, sicher nicht so Groß wie das Golden Time.

Am Tag ist das eher als normal Adresse zu sehen, am Abend wir das dann ein Club.

Alles pingelig sauber, hier also schonmal Punkte gemacht.

Barbie sieht eher noch etwas besser aus als auf den Fotos, die Cups sind aber von einer vorangegangenen Schwangerschaft leicht der Schwerkraft folgend.

Zusammen auf ein Zimmer gegangen, ausgiebiges, gemeinsames Duschen im Zimmer, Küsse, Fummeln und Fingern, langes Franze ohne Ermüdungserscheinungen, dann Gummi montiert und eingelocht. Der Dreistellungskampf auch lange und ohne Hektik.

Abschuss im langen Ausritt.

Gerne wieder, Top Service.

Gezahlt wurden so weit ich es noch in Erinnerung habe 120€ / Stunde.

Gruß Aufbocker
__________________
Lieber Sauger mit Hubraum als eine schlappe Luftpumpe
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 03.07.2018, 20:16
Volare6 Volare6 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2015
Beiträge: 6
Dankeschöns: 84
Standard Club Maxim geschlossen !?

Auf der Homepage ist nur noch das Laufhaus erreichbar.....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:42 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de