freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #21  
Alt 26.04.2011, 17:47
Benutzerbild von thor
thor thor ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2010
Beiträge: 277
Dankeschöns: 2014
Standard World und Oase am Ostersamstag

16:00 Uhr World

27°, Sonne satt. Perfektes Wetter für meinen Erstbesuch in der World.
Vom grandiosen Außenbereich habe ich schon viel gelesen.
Es wurde nicht übertrieben.
Wiesen ohne Ende, Pool wäre untertrieben, Schwimmbad passt eher, und eine Grillhütte mit allem was sich wünscht.
Der Innenbereich ist zentral von einer 360°Bar besetzt. Ringsherum überall bequeme Sitzmöglichkeiten.
Da bei meinem Eintreffen die Zahl und die Optik der Mädels unter meinen Erwartungen war, badete ich erstmal ausgiebig in der Sonne. Ebenso wie bestimmt die Hälfte der anwesenden Männer.
Die Belästigung von beutesuchenden Frauen hielt sich überraschenderweise in Grenzen.
Um für mein Tagesprogramm Kräfte zu sammeln versorgte ich mich in der Grillhütte mit Krakauer, Putenbrust und diversen Salaten.
Lecker, kein Anstellen wie z.B. im GT .
Bis hierhin hat die World nur gepunktet und ist bei Sommerwetter von der Hardware her unschlagbar.
Kommen wir zur Software.
19:00 Uhr, gefühlte 30 Mädels (ich las sonst von 60+ ?).
Seit meinem Eintreffen hat sich da nicht getan.
Ich halte Ausschau nach kleinen zierlichen KF30-32ern, von denen es hier wimmeln soll. Fehlanzeige.
Was ist los? Frage ich mich und auch den Empfang. Ostern!
Meine Frage, ob im Laufe des Abends noch mehr Mädels eintrudeln, wird ziemlich unhöflich abgeschmettert. Es wären sicher 40 Mädchen im Haus, da wird doch was dabei sein? Ob noch welche nachkommen, wisse sie nicht.
Ich beschließe, mich wartend auf eine Couch zu legen, um zu beobachten, was sich tut oder wen ich übersehen habe.
Dabei fällt mir die Arbeit des DJs positiv auf, der eine angenehme Mischung aus souligem OldSchool, Pop und tanzbaren Housebeats liefert.
Dann sehe ich etwas. KF30-32. 160 klein. Marina. Rümänin, lange schwarze Haare, ca.22j.
Da nicht annähernd jemand meinem Beuteschema entsprach wie sie, schnappte ich sie mir. Sie zeigte mir, wie sie küsst und fragte mich auch recht schnell nach nem Zimmer. Ich bejahte.
Ohne Wartezeit gings ab ins Zimmer.
Die Zungenküsse fanden hier eine Fortsetzung. Aber nicht lange.
Als sie meinen Hammer lutschte wollte ich wissen ob ich ihr in den Mund spritzen darf. Nein. Macht sie nicht.
Ihr Französisch ist gut aber nichts überragendes.
Ebenso die darauffolgende Action.
Sie ist recht gut mitgegangen und hat nicht herumgezickt, wenn ich mal wieder die Stellung wechseln wollte, oder härter zugestoßen habe.
Vom Gesicht her ist sie nicht häßlich, manche würden sie bestimmt auch hübsch finden, aber nicht meins. Für mich höchstens befriedigend.
Anzumerken sei noch, dass sie nach gefühlten 15 Minuten stöhnte: "Komm jetzt! Komm!"
Tatsächlich hat mich das angespornt, weiter Gas zu geben und das Tütchen ziemlich frühzeitig zu füllen.
Sie ließ mich noch etwas ausruhen, tauschte ein paar Worte mit mir aus und beendete die Session.
Fazit:
Schlanke hammer Figur mit kleinem Knackarsch, solide Leistung, ganz lieb, vermittelt aber das Gefühl unter Zeitdruck zu stehen.

Nach dem Duschen wollte ich wieder die Lage checken. Vielleicht sind ja neue Schnitten dabei? Fehlanzeige.
Ich beschloss, bis 21:00 Uhr auf Neuzugänge zu warten und mir bei unveränderter Situation die Oase anzuschauen.
So kam es dann auch....

Fazit:
Clubbesuch an Ostern? Nie wieder.

> Fortsetzung FKK Oase <
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 27.04.2011, 21:42
Benutzerbild von bluefox
bluefox bluefox ist offline
Spender
 
Registriert seit: 18.10.2010
Ort: Somewehre over the Rainbow
Beiträge: 265
Dankeschöns: 2043
Standard For Ost Ern

An einem sonnigem Tag recht spät die Welt betreten, Drink geordert und rRchtung Garden geschlendert wurde ich schon auf der Treppe an die Hand genommen und zum Spaziergang durch den Park eingeladen.
Habe ich dann auch angenommen, allerdings ohne weitere Absichten. Wart ein netter Smaltalk, sie heiße Mara del dingsbums und sei aus Sevillja. Lassiranjadennsiewillja kannte sie aber nicht.
War eigentlich auch optisch nicht so mien Ding, hatte aber schon einige Reize und halt seeeerh net.
Auf ner Liege wuchs mir dann doch schnell ein Horn mitten in Ihren Blasmund rein, war ein klasses Konzert. Haben uns dann nach ausgiebiger Zeit ne Hütte gegönnt und die Sau rausgelassen. Klasse!
Später stand Sie dann bei den rüben und hat mit denen gequatscht, dachte ich mir doch!
Also ca. mitte / ende 20, dkl. Blond, KF 38 nette B/C cups mit imho hübschen Nippeln, etwas sevillia Bunda und gutem Service.

Die nächste war dann eine Gala oder sowas aus Bulg. Wohl schon einen Tag älter, sonnengebräunt, für meinen Geschmack ne richtig hübsche mit klasse Brüsten usw. Von der habe ich eigentlich nicht viel erwartet, war dann aber ne schön schnippische Anmache und ein riesen Gebläse auf dem Sofa vom Feinsten. Da ich vorher mit einigen Ihrer Kolleginnen rumgealbert hatte gabs dabei dann zur Garnitur noch nette Comments.
Kurz vor dem Abschuss die Reißleine gerissen und doch noch nen Zimmer gebucht.
Da gings dann richtig ab, tue mich immer etwas schwer dass in allen Details zu beschreiben, aber es war einfach fallen lassen, sich wohlfühlen, reinhauen usw. Die Tante ist voll mitgegangen.
Später auf dem Weg zur Kasse mussten wir am Freundinnenclub im Esszimmer vorbei, da gabs dann noch ne menge Comments und ne kleine Hochzeit.

Nach Sauna u. Co lag ich dann ziemlich platt am Pooll im Keller herum und erwehrte mich weiterer Angriffe bis mich der Teufel wohl vollendens ritt. Da kam eine Tante die ich sicher nie gebucht hätte (Sorry ist nicht bös gemeint) und hat mich ne ewigkeit äußerst nett unterhalten. Natürlich hat sie irgendwann mal nachgefühlt wass denn mein Schwanz macht und der machte gar nichts …… dachte ich jedenfalls. Verdammte Hacke, sone Tante wollte ich nicht, aber er schien das vöööllllig anders zu sehen. So anders dass er wuchs und wuchs und wuchs und wenn er nicht irgendwann gestorben wäre??????. Das ganze wurde dann ein Hammer Blobjob mit ner ….., sicherlich als Nathalie Bulg bekannt, war wohl auch 3 Monate beim Schwesterclub in NRW .
Dann wars genug, umgezogen und weg, dachte ich jedenfalls!
Am Schließfach angekommen und kurz vor Abgang stand da plötzlich Andreja oder heißt Sie (Andrina?) und sah mich mit Ihren süßen Augen an. Du?????? Du gehst?????
Hatte dies megahübsche super skinni allerkleinste süüüüße Braut vor Wochen kennen gelernt und daran probiert. Wer kann da schon nein sagen.
Schnell raus aus den Klamotten, alles ins Spint und ab in Room zur Wiedersehensparty.
Es hat uns beide viel mühsame Freude gekostet, aber es wahr wertvoll!

Was für ein Abend!
__________________
Be prepared
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 30.05.2011, 18:27
aperture aperture ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 9
Dankeschöns: 52
Standard Hier ein kurzer Überblick von der Party

Liebe Interessensgenossen,
Des Samstags nahm ich mir vor die Party 8 Jahre FKK World zu besuchen.
Logistisch liegt die World günstig, denn der Weg abseits der schnellen Autobahnen oder Schnellstraßen ist kurz.
Gegen 11:45 traf ich ein.
Früh dachte ich, als ich einen hauseigenen Parkplatz ansteuerte. Ich hatte mich gewaltig getäuscht, denn ich wurde wegen Überfüllung auf einen zweiten Parkplatz verwiesen und von dort letztendlich auf einen nahegelegenen Parkplatz der AOK.
Immerhin zirkulierte ein reger Shuttleverkehr.

Und so stand ich schließlich nach den üblichen Formalitäten im „Terminal“.
Es herrschte schon reges Treiben. Es war draußen noch etwas frisch, um sich länger nur mit einem „Lendenschurz“ bekleidet in der Natur aufzuhalten. Nur wenn sich die Sonne für eine Weile durchsetzte, war es angenehm.
So genoss ich während der Sonnenphasen etwas Gegrilltes, einen frisch bereiteten Burger und dazu ein kühles Bier.
Dann sondierte ich frisch gestärkt das genetisch relevante Material.
So setzte ich die Eine und Andere auf meine ToDo Liste.

Bevor ich mit dem Ablauf weitermache, hätte ich ja gern ein paar Fakten präsentiert, aber ich bin nicht in der Lage, genaue Werte zu liefern. Es war schlichtweg zu voll und zu unübersichtlich. Ich schätze dass 50 (anfänglich, später erheblich mehr als hundert Mädels zu Gast waren. Bei männlichen Gästen war es so, dass in Laufe des Tages um die Tausend Gäste gewesen sein könnten, da ein gezogenes Los auf die Nummer 999 lautete und ich von der kontinuierlichen Ausgabe der Lose ausgehe.

Dann begann die erste Show mit Kitty Core. Falsch, denn mit kurzen Unterbrechungen waren permanent GoGo Tänzerinnen an der Stange. Dann war Kitty um 14:00 Uhr an der Reihe. Ein heißer Strip und dann durfte jeder, der wollte, Kitty beliebig mit Bodylotion pflegen oder mal sehen wo ein Vibrator so hinpasst usw. geil…

Vor der zweiten Show wollte ich beginnen meine ToDo Liste abzuarbeiten, was sich als schwieriger als gedacht erwies. Die Mädel waren nicht zu finden oder aber in einem Gespräch und Ihr wisst selbst wie schwierig es ist in einem solchen Fall umzudisponieren. Aber selbst wenn man die richtige an der Hand hatte, wartete man bestimmt 40 Minuten auf ein freies Räumchen. Viele, die nicht warten wollten, fingen während des Wartens richtig loszulegen und diese Shows waren teilweise gar nicht schlecht…

Dann wurde die nächste Show angekündigt: Sexi Susi. Auch wenn sie kein Kücken mehr ist, gibt sie höllisch Gas und ich finde sie attraktiv. Auf einem Podest durften Gäste in jeweils Fünfergruppen am Gangbang teilnehmen. Die Dame wurde nicht so bedängt wie man es vermutet hätte und so konnte jeder der wollte auch zum Zuge kommen.

Im Übrigen die hochgewachsene gutrasierte Moderatorin mit der sonoren Stimme hat ihre Sache mit kessen Sprüchen, viel Humor und tollen Kostümen echt klasse gemacht.
Bettie Ballhaus und Annina Ucacis haben zwar an Spielen, wie Blasenrennen, also nix Blasen, sondern in einem riesen Wasserball steigen und so schnell, wie möglich eine Bahn zurücklegen. Das ist bestimmt ein tolles Spiel für das nächste Kindergarten fest. Man möge mich korrigieren aber beide waren langweilig, nur wenn Bettie gesprochen oder besser gepiepst war es schlimmer…

Dann senkte sich die Sonne und es wurde merklich kühler.
Das Podest wurde nach innen verlegt.
Kitty startete eine weitere Show (irgendwann habe ich mich konsequenter um meine ToDo Liste gekümmert und so den Überblick über die Shows verloren) und zumindest diese Show war noch besser als die erste, zwar im wesendlichen inhaltlich gleich, aber mit noch mehr Passion.
Ich denke, dass ich ein weiteres Gangbang verpasst habe, allerdings nicht vermisst.
Niki Rider hat sich noch mehrmals präsentiert aber dazu kann ich wenig sagen ich war entweder zu weit weg oder undisponiert.
Ich denke die angekündigte Trinity Smith ist mir völlig entgangen, leider, ihre Show hätte ich gerne gesehen.
Auch wenn ich nun nicht spezieller auf die Mädels eingehe, jene denen ich näher kam, waren jeden Cent wert.
Nach der Verlosung bin ich ohne VIP Karte oder Motorroller ( Das wäre Ihr Preis gewesen) gegen 01:20 nach Hause…
Ein bisschen haben mir die Ohren schon gepfiffen, denn es war schon sehr laut.

Geändert von aperture (30.05.2011 um 18:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 02.06.2011, 21:22
Zalando Zalando ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2009
Beiträge: 789
Dankeschöns: 20617
Standard ....nichts als die nackte Wahrheit und endlich mal wieder Kind sein

.....wie schon aus der Verabredungsecke ersichtlich, zog es mich also samt der FK Kollegas Tivolein und Sandmann zur 8-Jahres-World-Party nach Pohlheim.
.....zum Happening brauche ich an dieser Stelle nichts mehr schreiben, da FK aperture das ganze Surrounding schon ausführlichst beschrieben hat.(Dank an dieser Stelle!)

Persönlich hat mich eh weniger weder die Animation der sehr eloquenten Transe interessiert, noch die Kommentare einer unter ADHS leidenden Bettie B oder irgendeiner öffentlichen Gang-Bang-Action mit einer Tattoooooo-Milf, aber was die World da mal aufgefahren hat und dabei mal nichts an Kosten gescheut hat, ist mehr als aller Ehren wert.
Letztendlich nutzen viele Clubs ja lieber jedes Happening, jeden Feiertag dazu abzukassieren ohne die Gegenleistung zu erhöhen (Danke ACA für diese Vorurteile/Erfahrungen), aber das war mal ganz was anderes in der World....aber wahrscheinlich auch nur, weil der Betreiber wußte, dass es sich um meine World-Defloration handelte

....nun mal im Kurzraffer zu meiner/unserer Erwartungshaltung und deren Erfüllung.......

....noch kurz vor Ankunft waren wir 3 freudigst in der Diskussion, ob die Girlies denn nun dem Namen nach (FKK-World) uns nackisch in Empfang nehmen würden oder dem Ereignis entsprechend irgendartig verkleidet, ergo angezogen.
....schon klärten sich die unterschiedlichen Vorlieben und Vorzüge heraus und die Fronten waren eindeutig:
FK Sandmann und ich wurden schnell Brüder im Geiste: Nackisch, nix zu verstecken und nix als die reine Wahrheit und so sollte es dann auch sein.

Es fiel zwar nicht der berühmte Vorhang, aber beim Eintreffen und betreten der Räumlichkeiten waren Sie also da die nackten Schönheiten und nix war versteckt und da war gut so....meine Äuglein glänzten und ich fühlte mich wie ein kleines Kind an der Bude neben an bei der Auswahl der "Klümpkes".

Aufgabe 1: ...find the best Pussy in town, sit down on the sofa und watch the whole truth close to your eyes.
Also ab auf´s Sofa gehockt und die Puppen mal alle auf Augenhöhe an mir vorbei laufen lassen, hatte ja schließlich genug Zeit - es war ca. 13 Uhr.

...irgendwann ging dann Nr. 1 an ????? - 24, rum., dunkl.-haarig, längerer Pagenschnitt, hübsches Gesicht und ich konnte mich so austoben, wie ich es wollte.
Kein: ....nicht Küssen, nicht die Finger hierhin (okay Finger in Po war nicht so gewollt) - der einzige Wermutstropfen: die Rumpelkammer im Keller ohne Licht, denn ich brauche doch nicht in ne Dunkelkammer mit ner hübschen Frau...der Ästhet sieht ja schließlich mit und der Taucher will auch sehen, wo die Korallen wachsen

Nr. 2 ging dann irgendwann im Laufe des Abends an Andreja (siehe Bluefox, 27.04.) und die Kleine hat einfach so nen Baby-Po und dabei noch straffe B-Körbchen, da galt einfach nur ....sehen und haben wollen...wenn an dieser Stelle mein BWL Student aus Frankfurt mitliest, so wird er bestätigen können es geht optisch kaum besser.....allein Andreja ist eine Wiederkehr wert.

....es hätte sicherlich zu richtig fortgeschrittener Stunde noch weitere attraktive Möglichkeiten gegeben, aber da das Verhältnis Männlein-Weiblein so gekippt war, wollte ich nicht noch schnell ne Nummer mitnehmen, auch wenn mich Simona noch gereizt hätte, aber auch ich will nicht hören, wie durchgenudelt sich die Mädels fühlen.

Gesamtfazit:- Nackisch ist großartig und die einzige Wahrheit
- Line-Up an diesem Tage auch für nen Rosinenpicker, wie mich ausreichend
....wie es im Alltag aussieht, wird sich bei einem Nachtest herausstellen, denn ich werde wiederkommen
- Shuttle Service, Rahmenprogramm einfach der Hit
- Outdoor-Poppen, Pool, Beachvolley-Ball (cool, dass Stella Dank Ihrer D-Boobs das gegnerische Team regelmäßig abgelenkt hat), Sauna, etc. sind gelungenes Zeugnis einer Erlebniswelt
- Grillen, Buffet und das nachlegen bis tief in die Nacht verdienten meinen Respekt
....Abzüge:
- Zimmer, Schuppen, Rumpelkammern oder wie auch immer ich das vorgefundene benennen soll, aber auf den mitgebrachten Handtüchern poppen zu müssen ist antiquiert: Bezüge müssen unbedingt her!
- Duschen (...ist ja gammelig, wie in der Freude-> Bah!)
- Umkleide, samt der Schränke (zu klein und nur die Bänke vor Kopf sind einfach zu wenig)

Ich werde wiederkommen, auch wenn mich die Fahrtzeit von knapp unter 2 Stunden abschreckt, aber so kann ich mit meinem Schwanzschwager dem BWL-Studenten sicherlich noch auf halbem Wege weitere Entdeckungen machen und der Sandmann wird sicherlich auch wieder dabei sein, von Tivolein mal ganz zu schweigen.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 03.06.2011, 08:15
Benutzerbild von bluefox
bluefox bluefox ist offline
Spender
 
Registriert seit: 18.10.2010
Ort: Somewehre over the Rainbow
Beiträge: 265
Dankeschöns: 2043
Standard docmedi

Cooler Bericht, vielen Dank. Finde die World hat derzeit service orientierte CDL`s.

Schön auch das dir Andreja gefallen hat.
Meine Kennlernorgie mit Ihr ist leider ohne Bericht geblieben, aber die kleine ist nicht nur bildhübsch, sondern auch sehr servicefreundlich und nettttt.
Schön finde ich Ihr ordentliches Spucken beim Blasen, da kommt richtig Freude auf.
Derzeit ist Sie allerdings schwer beleidigt, tja sowas gibt`s halt immer mal wieder.
__________________
Be prepared
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 05.06.2011, 20:07
Benutzerbild von Hessen Bub
Hessen Bub Hessen Bub ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2009
Ort: Hessen
Beiträge: 51
Dankeschöns: 12
Standard

Von der Anzahl Lose kann nicht auf die Anzahl Gäste am Partytag geschlossen werden: Lose werden schon Wochen vorher an alle zahlenden Gäste ausgegeben. Hab selber noch eins irgendwo rumliegen.

Gruss HB
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 18.07.2011, 18:15
Benutzerbild von Pathfinder
Pathfinder Pathfinder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2009
Beiträge: 255
Dankeschöns: 1086
Daumen hoch Poppen unterm Walnußbaum (Lorena RO, Jenny RO, Jenna D)

Nachdem ein Date am Freitag tief im Westen nicht realisierbar war und Samstag der 15. Juli 2011 ein echter Sonnentag zu werden schien, mal wieder nach mehr als einem Jahr Pause gen Norden in die FKKW auf den Weg gemacht. 13.00 Uhr Am Käunzberg in Pohlheim, gefühlte 25° C, leichte Brise, Sonnenschein. Parkplatz 1 (hinten) noch spärlich gefüllt. Scheinbar exclusive Gäste mit rotem F511 und Jaguar Rechtslenker waren schon eingetrudelt. Das übliche Prozedere und ein erster Rundgang durch das Gelände. Ob es nur das trockene Frühjar oder auch die bevorstehende Versteigerung des Areals bedingt ist, im Außengelände einiges vertrocknet. Um den Innenpool hat man die unter den Clubhufen nervig lauten Kunststoffbohle ausgetauscht und Licht ins vorher milchglasige Halbdunkel gelassen.

Catering
Im Speiseraum war ein kaltwarmes Bruchbuffet aufgebaut. Lasagne, deftige Linsensuppe mit Wursteinlage, Kartoffelsalat mit Geflügelbällchen ergänzt um das übliche Frühstücksbuffet. Stand bis gegen 15.00 Uhr.
Um 14.00 Uhr wurde im Garten gegrillt, Steaks von Schwein und Pute, Rinds- und Bratwurst. Gut gewürzt und schonend saftig gegrillt. Dazu diverse Salate und pikante Soßen. Einziger Kritikpunkt die billigen Toastbrotscheiben.
Abendbuffet gegen 20.00 Uhr bis nach Mitternacht mit deftigem Rindergulasch, Kartoffelrösti und Nudeln. Reichhaltige Salatbar. "Kaiserschmarrn" und Schokopudding zum Dessert. Kaiserschmarrn hab ich anders in Erinnerung, aber auch egal mit Vanillesoße hats geschmeckt.

Lineup
Gegen 13.00 Uhr alles noch recht übersichtlich mit rd. 20 nackten Mädels und eher mehr Handtuchträgern. Im Verlaufe des Nachmittags wurde es zusehends voller. Es werden insgesamt um die 80 Mädels am Start gewesen sein. Davon geschätzte 80% vom östlichen Balkan, eine Quoteostasiatin, wenige Latinas, ein halbes Dutzend Deutsche. Nichts Dunkelhäutiges aus Afrika oder Lateinamerika. Kritiker beklagen hin und wieder den hohen Balkananteil und sprechen etwas despektierlich vom Zigeunerpuff. Nicht alle Balkanesinnen sind Sinti und Roma. Gut zwei Dutzend der am späten Nachmittag eincheckenden durchweg splitternackten Balkangirls waren optisch aller erste Sahne. Die meisten der Mädels für mich neue Gesichter und unbeschriebene Blätter. Habe ich in dieser Konzentration weder in GT, VV noch ACA vorgefunden. Vergleichbares optisches Qualitätsniveau nur in der OASE gesichtet, dort allerdings mit mehr Vielfalt der Nationen. Palace und Sharks fallen IMHO klar ab.

Bei den männlichen Gästen einige der "üblichen Verdächtigen"mit Zweitwohnsitz in Pohlheim und Warmduscher VIP-Outfit. Zahlreiche Jungböcke in Gruppen unterwegs. Insgesamt über den Tag verteilt geschätzte 150-200 Gäste, Parkplätze waren voll.

Bekannte Gesichter
Das deutsche Trio Jeanette (bebrillt), Janine und Marie. Die kleine Rumänin Simona mit dem hübschen Busen.
Sarah I (angeblich I)die CWO, die als ältere Schwester von Botox-Rita durchgeht. Die holde scheint auch jüngere Hurenböcke in ihren Bann zu ziehen, welche ihr wie junge Hunde ihrer Herrin willig aufs Zimmer folgen. Hat sich auch in der Mittagssonne öffentlich im Lustgarten Poppen lassen.
Sarah II, Italien/Rumänien mit etwas gewöhnungsbedürftiger Optik. Kann aber erwiesenermaßen richtig nett sein und einen vielseitgen und versauten Service bieten.

Diana (RO)
kleines zierliches Mädchen, große Naturglocken (leider hängend) mit imposanten Warzenhöfen. Angeblich noch nicht lange in der FKKW. Freundliche Unterhaltung auf englisch, hatte ein gutes Bauchgefühl bei der Kleinen. Wir waren uns schon fast handelseinig, aber "no Kisses with tongues...". Sie versuchte mir dann wortreich zu erklären wo sie mich ersatzweise überall hinküssen wollte. Etwas schwankend, da so manches Zungenkussversprechen sich eher als Mogelpackung entpuppt...dann Buchung vertagt. Hat ein Brillie über der Lippe.

Lorena (Rumänien)
· Körper und Figur: KF 36 schmale Hüften, Scheinschwangerschaftsunterbauch
· Haut: eher blass und makellos
· Alter: geschätzt Anfang 20
· Größe: ca. 1.65 cm
· Olfaktorisches: keine unangenehmenen Gerüche wahrgenommen
· Augen: grünbraun
· Gesicht: freundliches typisch rundes Balkangesicht
· BH: B-C natur, leicht hängend
· Haare: dunkebraun, glatt, schulterlang (Zum Pferdeschanz gebunden)
· erster Eindruck: natürlich und freundlich
· Tattoos und Piercings: keine
· Service: ZK, FO, GVM
· Dauer der Nummer: gut 20 Minuten
· vereinbarter Preis: Euro 50,--, kein Nachgekober von Extras.
· Aufpreise: nicht erfragt
· Tabus: nicht erfragt
· Besonderheiten: trägt Brille und braucht sie wohl auch

Als gegen 15.00 Uhr ein Trupp Balkanfrischlinge die Halle betrat, fiel mir diese bebrillte Göre sofort ins Auge. Auf der roten Couch in der amerikanischen Ecke sind wir uns kurz näher gekommen. Anbahnungsgespräch Gespräch auf englisch und ein positives Bauchgefühl ob der unbekümmerten, natürlichen Art. Also ging es quer durch den Lustgarten in das hinterste Eck unter den Walnußbaum. Nach Baustelleneinrichtung nahm Lorena auf der Liegestatt Platz und los ging es mit einem durchaus imposanten Blaskonzert völlig ohne Handeinsatz, variantenreich und tief. Hatte sich doch jüngst ein DT-Experte darüber beklagt, sie würde sich anstellen wie der "Erste Mensch". Davon konnte jetzt nun wirklich nicht mehr die Rede sein. Ich musste sie selbst stoppen und zur Rückenlage zwecks Missionierung bitten. Flutschi brauchten wir nicht. So ein wenig kann es Lorena genießen, dann mal die Fickfigur um 90 Grad nach hinten gekippt, kurzer Ausritt ist Lorena "to much Sports..." und dann bitte auf der Liegebank bücken...von hinten dann etwas Gas gegeben, Spannung steigt ein Ziehen im Unterleib und raus mit den Spermien ins Gummi.

Fazit zu Lorena: natürliches Balkangirl, reller Service, kann man durchaus empfehlen.

Zwischendurch etwas Relaxen am Pool mit echter Urlaubsstimmung. Schöner gemächlicher Doppeldecker am Himmel, aber nicht im Lustgarten. Nur die CWO Sarah ließ sich im Garten pimpern.

Mellisa
Begegnung mit Mellisa, vorher u.A im FMH. Groß gewachsene Balkanesin, welche sich auf der Tanzplattform mit roter Rose im Haar gekonnt in Aktpose zu setzen wusste. Etwas markante Nase, aber nicht hochnäßig sondern verbindlich im Gespräch. Ob die Titten echt sind oder nachgeholfen wurde, konnte ich nicht genau ausmachen. War zwar nettes Gespräch aber doch etwas geschäftsmäßig distanziert. Daher mal nicht zum Zimmergang ääh Walnußbaum eingeladen.

Jenny (Rumänien)
· Körper und Figur: sehr schlank, KF 34
· Haut: leicht gebräunt, makellos
· Alter: geschätzt Anfang bis Mitte 20
· Größe: ca. 1.65 cm
· Olfaktorisches: keine unangenehmenen Gerüche wahrgenommen
· Augen: braun
· Gesicht: kleines rundes Gesicht, freches Lachen
· BH: A+, knackig
· Haare: schwarz (gefärbt), glatt, schulterlang
· erster Eindruck: selbstbewußt und keck aber ganz nett
· Tattoos und Piercings: keine
· Service: ZK, FO, 69, GVM
· Dauer der Nummer: gut 20 Minuten
· vereinbarter Preis: Euro 50,--, kein Nachgekober von Extras.
· Aufpreise: nicht erfragt
· Tabus: nicht erfragt
· Besonderheiten: keine

Schon am frühen Nachmittag war mir diese balkanesische Gazelle aufgefallen, welche IMHO schon länger im Club werkelt. An der Theke schmiegt sie sich gekonnt an mich. Ihrem Charme erlegen ging es dann in den Lustgarten an den gewohnten Platz unterm Walnußbaum. Ein bißchen Alibigezüngel, Blaskonzert im Stehen so la, la. Aufallend und einladend ihre fleischigen Schamlippen, daher in die 69 gewechselt. Keine wirklich Erregung registriert. Dann Gummi drüber und auf der Liege in der Missio. Wir rutschen beim Rammeln langsam Richtung "Süden". Beseitigung der bedrohlichen Schieflage auf der Liege und einen Meter zurück. You are crazy fucker, meint Jenny. Mit dem Aufsatteln zum Reiten klappt es nicht wirklich. Urplötzlich fällt Jenny ein: "Time is over!???" Ungläubige Reaktion meinerseits und es geht noch fünf Minuten weiter...Frollein Jenny zum Hinknien gebeten und von Hinten ging es dann noch ein wenig weiter mit Rhythmischer Sportgymnastik. Eher unspektakuläres Ende, to much sports....

Fazit zu Jenny: erfahrene Paysexgespielin mit professionellem Service. In dieser Form nur bedingt empfehlenswert. Auf die schnell tickende balkanesische Uhr achten.

Chanel
Kurze Unterhaltung mit Chanel, ultrablondierte Rumänin, gepflegte bebräunte Haut, geile Kurven, Titten gemacht mit optisch ansprechendem Ergebnis, drüber mehrere Körpernieten, Zungenpiercing. Chanel hat mir für meinen Geschmack zu chanel zum Zimmergang geblasen. Es sollen angeblich herausragende DT-Qualitäten vorhanden sein, angeblich betont.

Jenna (Deutschland)
· Körper und Figur: KF 38 leicht untersetzte Figur
· Haut: frisch gut gebräunt, makellos
· Alter: geschätzt Mitte 20
· Größe: ca. 1.60 cm
· Olfaktorisches: keine unangenehmenen Gerüche wahrgenommen
· Augen: braun
· Gesicht: leicht orientalischer Touch
· BH: A-B, knackig
· Haare: dunkelbraun, gelockt, schulterlang
· erster Eindruck: freundlich und nett
· Tattoos und Piercings: keine
· Service: ZK, FO, GVM
· Dauer der Nummer: gut 20 Minuten
· vereinbarter Preis: Euro 50,--, kein Nachgekober von Extras.
· Aufpreise: nicht erfragt
· Tabus: nicht erfragt
· Besonderheiten: keine

Eigentlich außerhalb meines optischen Rasters liegend (zu ausgeprägte Kurven im Beckenbereich in Relation zum Oberkörper), kamen wir dennoch beim Vorbeigehen am Stangentanzpodest ins Gespräch. Erster Eindruck: nettes Mädel von nebenan. Jenna hatte den Tag über anscheinend in der Sonne gelegen, Haut wirkte frisch beschienen mit leicht rotbrauner Tönung. Ging gleich richtig verdraut mit Zungenküssen zur Sache. Wohin natürlich untern Walnußbaum, da war Jenna noch nicht. Technischer Ablauf im Kern wie bei den anderen Nummern. Aber: richtig innige Zungenküsse, nicht nur so ein Alibigezüngel wie man es manchmal erlebt. Beim Anblasen werden Jennas Nippel richtig knackig hart. Dann der übliche Dreistellungskampf mit Missio, Reiten und Doggy. Und wie das flutscht richtig in der Missio, die Gutste wird richtig feucht. Schöne Freiluftnummer in lauer Sommerabendluft, fast schon ein kleiner Sommernachtstraum. Beim Anblick von Jennas geilem Hinterteil stieg der Druck in der Samenblase....

Fazit zu Jenna: sympathische Paysexgespielin mit reellem Service. Kann ich in dieser Form nur empfehlen.

Die gute Jenna war nicht alleine im Club. Habe nicht näher nachgefragt und ist mir auch egal. Später die Holde nochmals leicht angeschwippst turteln sehen.

Spät abends gab es im Club dann auch noch auf die Glocke, aber nur im Untergeschoss auf dem Flatscreen. Käptn Huck schlicht und ergreifend verpasst. Nach Mitternacht waren die Couchen im Kaminraum mit zahlreichen Pennern, hatte Anklänge von Schlafplatz...
Beim Auschecken gegen 1.00 Uhr immer wieder erstaunt, dass noch Gruppen notgeiler Jungböcke ihren Hormonspiegel ins Gleichgewicht bringen wollen müssen und einchecken.

Fazit zum Club: angenehmer Kurzurlaubstag mit allumfassender Vollverpflegung und quantitativ und qualitativ ansprechender Mädelsauswahl. Drei Nummern, einmal 3-, einmal 3+ einmal 2.
__________________
Grüße
Pathfinder
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 01.08.2011, 15:13
tim-tin tim-tin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2010
Beiträge: 955
Dankeschöns: 14661
Standard Erstbesuch in fkk World:champions-league-line-up for sure

A visit last thursday to ffk World,new territory for me,but it turned out to be quite a nice one.Arrival around 14h,Pohlheim seems to be in the middle of nowhere,but nevertheless i could park in one of the two parkinglots.friendly welcomed by the entrance lady,65E entry,a small guidance tour through the lockerarea,and that was it.The lockers are quite small(same as in Oase),but ok.Showerarea is clean but not very up-to-date,could be improved maybe.But these small points of criticism were swept away by the first view once you enter the bararea:wooow:already around 40 girls present,at least 15 very bookable purely optical speaking,and the thekelady assured me that it was calm now,but a lot more women would arrive around 17h,oops,tough times ahead.

This rookie-visitor was obviously an easy target for some girls,not able to even order a drink before one or two ladies came up to me with rather "sexual" propositons;too bad for them,but this icebear surely wanted to chill and enjoy the view for a while at first.My collegue was welcomed in a similar way,no time wasted by these girls for sure,but he has an iron character as well.So we decided to make a tour thtough the club,very nice and clean,sauna,swimmingpools in- and outside,jacuzzi,wellness is surely more than ok.No complaints regarding the food as well,during the whole day,different options;no top-quality but compared to for instance Oase,a lot better to say the least.But time for the business-part of the day:girls!

Session 1IANA:a tiny petite Rumanian 22 year old girl,long black hair,natural D-cup breasts(a bit saggy),way too big for the rest of her body for sure,but no complaints from me regarding this though:gorgeous girl with a very pretty face.She's small(1m60,has tiny feet,size 35!) but totally my kind of girl,so after a fun chat in one of the sofa's,time to get more intimate.Diana started the session in a slow,sensual fashion,no frenchkissing,just brief kisses but sometimes these can feel better than just rapid tonguekisses rolercoaster-style,sweet and tender.Oral intermezzo pretty good,with endurance and not too much hands;not bad at all.-wise:mediocre,she was holding back at first(she's quite narrowly built,and only in this profession since this month) but after a very slow and tentative approach she started to loosen up and eventually we sort of found the right pace and rhythm and to be fair,the planned 30 minutes session ended up a one-hour adventure,wiederholungsgefahr DIANA:100%.PS:for fans of large areola's:she's the one you should look out for,a treat for all senses.

After this excellent opener,some food and refreshments and as anticipated there were even more pretty girls arriving,in total around 60 to 70 girls from which at least 20 to 25 were very goodlooking,the large majority of them were Rumanian,but top-class looking rumanians,a different league than most girls to be found in the NRW-area:it's a whole other level,at least 4 or 5 girls were 10's,a few 9+ girlsretty impressing and therefore i could understand that some of the regular guests I talked with during the day told me they could sit here and watch for hours,I kind of felt the same way.But some activity was due,so after at least 10 to 15 girls tried their luck with this unshaved visitor,they're quite agressive,but not in a bad way,they animate for 2 minutes,but they accept a no without any problem;I decided to shuffle towards a tall handsome girl which I spoke with during a sauna-visit:Emma.

Session 2:EMMA,1m72,natural C-cup breasts,long brown/red hair,pale skin and quite intelligent.Conversations during the day while passing eachother,a brief cuddle now and then,time to rumble.Heartwarming kisses,not being able to even find a room before we were kissing quite passionate,the socalled chemistry was there for sure.Eventually we found a room,excellent blowjob with a lot of variety,no hands used whatsoever,going from slow and deep to fast and wet,the best one of the day,that's for sure.No chance to escape,gummi on and without any further adue Emma proved to me that today she was the service-bomb in charge(something she told me a few hours earlier),I could not agree more:excellent session for sure,wiederholungsgefahr EMMA:TILT.

Recovery-time was needed for sure,sauna-time,social time with a few nice guys from France,Dubai,Norway,international crowd for sure.But after all this talking it was surely about time to get to know another bombshell I noticed during the whole day,my collegue had been to the room with her,and was positive about her service,but somehow she had been sitting alone during the rest of the day,very strange.Time for a change,off to blondie in a stumbly fashion as ever.

SIMONA is a 23 year old blonde Rumanian cutie,around 1m60,totally gorgeous body and blessed with the prettiest breasts you'd ever wish to see,all natural C-cups denying gravity,perfect fluffy nipples,ravishing.She welcomed me with a smile and a kiss,surprise:turns out that she the older sister of Diana,oops,X to the Z,keep it all in the family.Hmm,that's quite interesting,I heard these kind of niece/sister/cousins-stuff a few times before,but today it might be true:they have a similar face,exactly the same eyes and nose,but apart from she could say anything,i had only one thing in mind:session 3.

Session 3:SIMONA:servicewise:standard-service without heroics,same slow approach as her "sis",blowjob not as good,a bit more professional probably,she was eager to make eyecontact,and used her hands a bit too mcuh for my personal taste,but after a while,a condom was required anyway since I wanted to f..k badly,such a gorgeous girl,a great doogy-style to finish things off for sure.That was quite something,one hand on her almost textbook-behind and one hand grabbing her textbook-breasts and to be fair,that only make sure that this was a session to remember.For me personally:75%,not a GFE-girl at all,but a pure OPTICKFICK for sure


After relaxing,drinking and all that time to get going,but not without a last sin with DIANA who ran into me at the pool,strange while I was relaxing in chair,but who can resist such a girl,not me at least.To my surprise she started to kiss me with enthousiasm,it seemed to me that talking with Simana about her not frechkissing mad her loosen up a little regarding this daprtment of her service,normally it's a no go-zone for her,she started to deviate slightly,but no deep frenchkissing whatsoever,but that's ok,who knows what her personal life situation is,I respect the choices these girls wish to make,and as long as she's open and honest about her service;I thionk it should be respected.

Session 4IANAretty much a repeat,still those tiny feet and those large breasts(cfr Amira(Samya)),something you don't see and feel avery day,I have to admit,this girl comes pretty close to the optick-dreamgirl,and surely it was a great pleasure to spend time with her again

.A fitting end to a very nice day in fkk World,a great club with several advantages,too bad the large and beautiful garden was not used due to the crap weather,but surely this won't be the last time I'll visit Pohlheim,even if it's only for looking next time.Peace out
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 03.08.2011, 13:09
satanic surfer satanic surfer ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2011
Beiträge: 13
Dankeschöns: 56
Standard first visit to fkk World:not the last one for sure

Arrival around 2 o'clock with a collegue who described the club above,so I can leave that untold.The club is very large,nicely decorated and to our wellbeing filled with stunning girl,in total around 70 throughout the day,outnumbering the amount of male visitors,no complaints.

It was nearly impossible to walk through the club without being approached by girls,mostly pretty ones,so once again not too bad at all.

Out of at least 20 bookable girls,3 girls were being tested,actually 3,50 since there was one repeat;

1iana,22 years old:Rumanian,long brown hair with natural D-cups:lookswise:top 5 I've ever seen in clubs ever.Servicewise:standard,no heroics but only based on looks safe to say that I would repeat with her no doubt!Simply because it's hard to resist such a beauty and the flesh is weak.Not recommended for icebears which are into GFE-experience,purely optick-fick.

2.Simona,23 years old:Rumanian,semilong blonde hair with natural C-cups(approaching perfection),turned out to be sister of Diana.Servicewise:standard,but a great fuck nevertheless,t-t was blown away by her beauty,I had to make sure he left the club since she was totally his kind of girl obviously and they seemed to get along fine,but since I was responsible for the drive back home,I was in charge,sorry dude.

3.Sandra/Dina,27 years old:Bosnia-Herzegovina,long brown hair with natural C/D-cups(earlier in ACA and Fungarden and lately Artemis):best session of the day by some margin,excellent service combined with great looks,worth a repeat whenever we see us:topservice.

4.Diana (see 1.):repeated session after she seduced me while I was trying to relax at the pool,and somehow she managed to convince me with the greatest of ease,perfect body for this develish visitor.

So,quite a busy day in a great club,wellness top,food okay and the amount of bookable girls too high,so another visit is planned.Report will follow,but I'm sure it might involve a few very pretty Rumanian girls,a lot of unfinished business for sure.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 08.08.2011, 11:18
tim-tin tim-tin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2010
Beiträge: 955
Dankeschöns: 14661
Standard fkk World re-visited

After a very satisfying first visit to World last week,a renewed investigation fiited my plans perfectly,so with high expectations I was welcomed in a friendly way on fridaynight,parkinglot was not full,things were looking good.The barroom was being decorated with hundreds of white balloons for the Ibiza-party saturday,but as I'm not the biggest fan of overcrowded clubs,I had opted for the day before.

Around 50 girls present,a lot of different faces than last week-end,and unfortunately all 3 girls iI sessioned with last time were not present.Oh well,plenty of options anyhow,at least 10 girls were fitted by plans,no worries.It didn't take long to get acquainted with one of them:Gabriella.A handsome Rumanian girl with excellent looks,a nice personality and no time-pressure at all.We talked a bit,slowly but surely things were going more smoothly and after 20 minutes,off to a room.

Zimmer 1:GABRIELLA:mid-twenties,1m65,long dark hair,curvy body with a bit of fat here and there,but a lovely figure,natural C-cup breasts,pretty good.Servicewise Gebriella was certainly more than convincing,plenty of kisses,gentle touches and closeness during the whole session,variety during the whole adventure and an hour filled with happy thoughts.She doesn't excell in any department,but somehow we fitted together pretty good,everything went very smoothly,definite empfhelung!Widerholungsgefahr GABRIELLA:90%.

Saunatime and dinner to regain some strength,food was more than ok,and the bonus in this very large club is the fact that there are plenty of options to relax/chill,lots of space for the tired icebear.Sometimes you're being questioned by a few girls on the hunt,but a short NO is accepted without any hassle most of the time,so after a few hours of social time with some other visitors,a swim in the pool,whirlpool etc.,time to move back to the barroom to find another cutie.

Quite fast I was fascinated by a curlyhaired young girl with very pretty eyes,a curvy bodyline and a smile to cherish.After some hesitation I shuffled over to her to see what this gorgeous younglady had to offer.Well,safe to say that at least communicationwise she was pretty interesting,lots of funny remarks about several topcis made the mostly a bit boring chit-chat entertaining,and since I was intrigued by her all-natural-beautyff to the room regardless of the fact that she didn't allow kissing.

Zimmer 2 and 3:NICOLE:19 years,Bulgarian,brown curly hair,pretty face with gorgeous eyes,fatfree body,1m60,natural B-cup breasts(textbook-material):a very sweet and innocent younglady.2 sessions of an hour tell the story probably,wonderful time the first session with me as the initiator/agressor during the first session,exploring her body was more than a pleasure,very reactive girl,not shy to enjoy and to be fair,she sort of had the same effect on me as I once experienced with a girl which works nowadays in PSR which makes me tick.Plenty of things to enjoy,and slowly but surely Nicole started to loosen up,she ignored the original no-kisses plan completely and to be fair,wonderful hours of pure joy were the result.She's new in World,only 4 days,but I'm sure that if she keeps up this kind of service,she's gonna have a growing fanbase without any doubt.I'm probably one of them,a girl with a tender heart,to be treated with respect and care;make an effort and you'll be rewarde tenfold by this ravishing cutie.Wiederholungsgefahr NICOLE:100%.

Briefly:very nice second visit to World,not as many stunning lookers as last time,but they were probably there on saturday but still a very nice line-up,2 nice girls with excellent "zimmers" as the final result.No complaints.Peace out!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
finca erotica, fkk world, freikarten

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:57 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de