freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 16.06.2018, 17:28
br2016 br2016 ist offline
Ex-Gefühlsficker
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 628
Dankeschöns: 23103
Standard Freude 39: Maja, 27, Rumänien

Name: Maya, Maja
Herkunft: Rumänien
Deutsch: wenig
English: no
Alter: 27
Größe: 1,60m
Körper: sportlich
Oberweite: A, hängend
Haare: schwarz, leicht gewellt
Tattoos/Piercings: größeres Tattoo an der Hüfte/Taille
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.06.2018, 17:28
br2016 br2016 ist offline
Ex-Gefühlsficker
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 628
Dankeschöns: 23103
Standard

Auszug aus Clubbericht:

Schon wieder eine Maya. Ich glaube, es handelt sich um eine Neue, die erst seit 1 Monat hier ist. Es ist nicht Breitarsch-Maja und Skinny-Maya passt auch nicht 100%ig.

Maya sucht Blickkontakt, lächelt, hat eine attraktive Ausstrahlung. Sie sitzt auf der Couch und raucht sich eine. Die schwarzen Haare sind ungebändigt, sie sagt, ihr sei ganz warm, was auf eine wilde Vorbuchung hindeutet.
Während sie raucht und ich eruiere, ob wir kompatibel sind, geht sie auf mich ein und wir tauschen Zungenküsse aus. Ich bin sicher, das wird gut

Im Zimmer das volle Liebhaberinnen-Programm: wildes Knutschen, guter Blowjob, hingebungsvoller Sex.
Maya wirkt beim ersten Hinsehen wie eine weibliche Frau Beim zweiten Hinsehen fällt ihr sportlicher Körper auf, die Muckis an den Armen.
Damit fordert sie mich heraus über Kuschelsex hinauszugehen und Sportficken auszuüben. Für mich ist es fast schon etwas zu viel, da ich bei meinem zweiten Zimmer jetzt auch durchaus für die ruhigere Gangart zu haben wäre. Aber Maya möchte zeigen, dass sie guten Service beherrscht und mehr drauf hat als der Durchschnitt.

Fazit: sympathisch und guter Service.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.06.2018, 21:18
FC-Themenguard 03 FC-Themenguard 03 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 06.03.2018
Beiträge: 269
Dankeschöns: 808
Standard Freude: Maja

Auszug aus Berichtethema vom 03.06.2018:

Zitat:
Zitat von hullulu Beitrag anzeigen
Aber mit wem würde ich jetzt zimmern? Nachdem ich die Damen aussortierte (die, die animieren und die, die guckten, als ob man für ein Lächeln viiiiiel gutes Zureden bräuchte) blieb für mich nur eine übrig, Maja.

Sie lächelte mich an, zwinkerte ab und zu rüber und wirkte sehr sympathisch. Maja scheint Mitte dreißig zu sein (?! nur geraten), ist ziemlich schlank, hat einen sehr attraktiven Körper (Richtung Hardbody), ein hübsches Gesicht (kein Modell, die Frau von nebenan) und einige Tattoos.

Ich setzte mich irgendwann zu ihr und merkte, dass sie hauptsächlich rumänisch versteht, ihr deutsch oder englisch sind noch rudimentär bwz. kaum vorhanden.
Das ist aber auch gar nicht notwendig. Kaum bei ihr gesessen, „fällt sie über mich her“. Wow, die kann vielleicht küssen! Ich kenne nur zwei DL, die besser küssen können.

Bei gleichzeitigem Wichsen werde ich knüppelhart und sie setzt sich auf meinen Schoß. Sie lacht und sagt: „Hier können nicht ficken, nur Zimmer“. Ich stimme zu, und an meinem besten Stück zieht mich Maja vor versammelter Mannschaft durch die Freude.

Zimmer-Action

Auf dem Zimmer gibt es noch einige Küsse und sie bläst kurz (wirklich nur ca. 7 Sekunden), als ob sie kontrollieren wollte, ob ich denn einsatzbereit wäre. ABER SO WAS VON!

Der anschließende GV ist geprägt von Reiter- und Missionarsstellung, Doggy scheint ihr nicht zu liegen. Allerdings kommen ihre Qualitäten erst bei der Reiterstellung zum Tragen.
WOW, was für ein Ritt! Sie hat die volle Kontrolle über ihre Vaginalmuskulatur und ich kann jeden Muskel einzeln spüren. Unfassbar!

Maja hat eine Ausdauer, die ihresgleichen sucht. Und das Ganze so unglaublich intensiv. Und da sie auch noch enorm eng gebaut ist, wird das Finale so durchdringend, dass man wohl mit Fug und Recht behaupten kann, dass sie mich ins Koma gev*gelt hat.
Ich konnte nur noch so daliegen. Sie blieb noch bestimmt 5 Minuten auf mir liegen, schmuste und küsste, bis die Erektion ganz verschwunden war und ich keine Herzrhythmusstörung mehr hatte.

Dann machte sie sauber und kuschelte sich noch an mich, bevor ich mich langsam aufraffen konnte.
Doch der Weg zum Bezahlen war schon gekennzeichnet durch Schwanken. Ich kann mich beim besten Willen nicht mehr erinnern, wie lange wir auf dem Zimmer waren. Sie wollte 40€ und war zufrieden.

Ich torkelte zum Wasserspender und setzte mich auf ein freies Sofa. Nicht unbemerkt von Patrizia, die dann sogar zu mir kam und sich liebevoll um mich kümmerte. Da war sie dann ganz anders als sonst.

--------------------------------------------------------------------------

Fazit: Maja war eine absolute Offenbarung! Hätte ich nicht für möglich gehalten. Und dabei war sie kaum gebucht. Hat sie denn keiner Mal gebucht? Wenn nicht, dann sollte der geneigte Leser das in Erwägung ziehen, sie ist ein absoluter Geheimtipp.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.06.2018, 22:40
br2016 br2016 ist offline
Ex-Gefühlsficker
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 628
Dankeschöns: 23103
Standard

Auszug aus Clubbericht:

Im Nachtest bewährt sich Maja erneut. Sie hat leicht kantige Gesichtszüge, vielleicht dem sportlichen Body geschuldet. Optik-Kategorie: attraktive Roma. Majas beste Eigenschaft ist eine zauberhafte Ausstrahlung, auch ohne Sprachkenntnisse offen aufs Gegenüber ausgerichtet, ohne Berührungsängste. Mit trainiertem Körper schwächelt sie beim Sex nicht. Zu jedem Zeitpunkt findet sie unsere Übereinkunft irgendwie immer toll, und gibt mir nicht einmal das Gefühl mit einer Professionellen zugange zu sein.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.07.2018, 01:50
br2016 br2016 ist offline
Ex-Gefühlsficker
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 628
Dankeschöns: 23103
Standard Freude: Wilde Maja

Ein Blick als hätte sie nur auf mich gewartet. Ich setze mich zu Maja. Sie raucht sich eine, lächelt mich an. Ich fühle mich gut bei ihr aufgehoben und ihre Freude über mein Erscheinen wirkt aufrichtig. Küsse und streicheln während sie raucht. Ich hol zwei Cola für uns. Sie spricht kaum Deutsch, sagt irgendwas über Cola und Geschmack als wir uns küssen. Sie nimmt einen Schluck aus dem Glas, ich presse meinen Mund auf ihre Lippen und sauge einen Schluck Cola aus ihrem Mund, worauf sie voll einsteigt. Sie grinst. Keine Ahnung was sie eigentlich sagen wollte, aber wir verstehen uns.

Maja hat eine offene Art und wirkt als hätte sie keine Hemmungen. Im Zimmer bin ich nach einer geilen Knutschbehandlung gleich fickfertig und will reinstecken. Mein Schwanz protestiert, zu trocken. Einer von uns beiden muss oral ran. Ich find, sie könnte den Kolben mal befeuchten. Es gelingt, danach flutscht es besser. Gleitgel brauchen wir nicht. Nach etwas Geficke von vorne will sie mich ficken. Mach ich normalerweise nicht so gerne, weil ich damit den Rhythmus aus der Hand gebe. Aber bei Maja bin ich zuversichtlich dass sie die Stimmung aufrecht halten kann. Alter was fickt die mich wild! Sie hat richtig Spaß und reitet mich ab.

Danach will sie rumturteln, ich bin erledigt und brauch ne Pause. Bei Maja verläuft die Grenze zwischen Profi und Liebhaberin fließend. Zumindest gefühlt. 30€ + Trinkgeld.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.07.2018, 19:47
FC-Themenguard 03 FC-Themenguard 03 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 06.03.2018
Beiträge: 269
Dankeschöns: 808
Standard Freude: Maya

Auszug aus Berichtethema vom 10.07.2018:

Zitat:
Zitat von KCR Beitrag anzeigen
Nach dem fussbal wollte ich nach hause gehen aber Maya laechelte zu mir und wir hatten mit handsignale kontakt. Als ich mich neben ihr setzte bekamm ich gleich ein warmes gefuehl. Sie ist eine relaxte energetische frivole persoenlichkeit und lacht gerne. Auf dem zimmer war ihre performance 1A. Sie sagt das sie nicht lange unterwegs ist in dieses geschaeft, wenn war dan ist sie ein natur talent.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.07.2018, 19:26
Thomas027 Thomas027 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 648
Dankeschöns: 20595
Standard

Auszug aus dem Berichtethema vom 15.07.18:

Zitat:
Zitat von Thomas027 Beitrag anzeigen

Maja hat fein was zu bieten:
leckere Zungenküsse, raffiniertes Schwanzlutschen, Eier ablecken, an meinen Brustwarzen saugen... und eine verdammt enge Pussy. Puh, war das geil, ihre Klemmfotze zu pimpern!

Alles weitere entnehmt doch bitte den obigen Berichten. Die Kollegen hullulu und br2016 haben das Mädel treffend beschrieben. Ja, die Kleine hat schon was.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.08.2018, 14:18
FC-Themenguard 03 FC-Themenguard 03 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 06.03.2018
Beiträge: 269
Dankeschöns: 808
Standard

Auszug aus Berichtethema vom 16.07.2018:

Zitat:
Zitat von mex Beitrag anzeigen
Nicht sehr groß, skinny, lockige wilde Mähne, etwas mehr als schulterlang und nicht ganz schwarz.
Irgendwie hat sie einen Bronze / Kastanienbraunton reingefärbt. Das hebt Sie ein bisschen von der Masse der schwarzhaarigen ab.
Hautton Gypsy, schlaffe A - Cups mit dunklen Nippeln.

Maya saß auf den Sofa zwischen den beiden Durchgängen von der Theke zum Hauptraum, also mit dem Rücken zur Theke.

Wenn ich oben skinny geschrieben habe, dann ist damit nur mein erster Eindruck aus der Ferne beschrieben.
Bei näherer Betrachtung ist sie drahtig, fettlos, sehnig muskulös.
Jedoch schanker und nicht so hart wie Patrizia, aber in die Richtung geht`s.

Ab aufs Zimmer, sie jumpt auf allen vieren auf die Matratze streckt mir Ihren Po entgegen und wippt damit zur Musik, wie ich es bisher nur in
Latino Musikvideos gesehen habe.
Erst jetzt sehe ich das sie eine Aufputz - Killer - Fleischfotze hat, auch damit kommt sie Patrizia sehr nahe.
Denke so bei mir, Sie will es, also bekommt sie es.

Seid einiger Zeit habe ich immer mein Penaten Baby Oel dabei, da ich mich gerne von den Mädels auch mal massieren lasse.
Bei dieser Granate steht mir der Sinn aber nicht nach Massage, sondern da muß ich jetzt härter ran.
Ich gebe einen ordentlichen Strahl von dem Oel zwischen Ihre Arschbacken, verteile das ganze Kurz über Ihr Steißbeintattoo greife Sie an den Hüften und nach gefühlten 3 sek.haue ich ihr meinen Spassmacher von hinten in das Lappenfleisch.
Das geschmiere mit dem Babyoel setzen wir fort. Als der gesamte Rücken und Beine oelig flutschen, wird es Zeit das Leichtgewicht umzudrehen.
Sie turnt geschmeidig von einer Seite auf die andere, grätscht ihre Beine um mich herum, so das die Wendung ohne Verlust der Einlochung vonstatten geht.
Sehr geil, sehr gelenkig.
In der Missio bringt Sie nun auch Ihre Muschimuskeln zum Einsatz. Bisher so nur bei Nadja erlebt, oder wie hieß diese Melkmaschine noch, die vor einiger Zeit in der Freude gewerkelt hat.

Muschimuskelgepumpe hin oder her, ich ziehe zwischendurch mal raus, spreitze Ihre Fotzenlappen, fingere ihre Geburtshöhle, haue noch einen ordentlichen Schuß Oel ins Loch und erfreue mich mich daran wie die Suppe wieder herazusspritzt wenn ich Sie erneut penetriere.
So vollkommen eingeschmiert gehen wir zum Ritt über, der aufgrund des vielen Oels zum Muschisliding gerät. Auch nicht schlecht.
Sie scheint an den Brustwarzen relativ unempfindlich zu sein, zumindest kann ich diese, ohne Einspruch, so fest quetschen und kneten wie mir das mit dem ganzen Oel an den Händen möglich ist.
Insgesamt dauerte die Aktion mit nachkuscheln (kuschellig kann sie durchaus auch) und Massage 1 Std. und wurde korrekt mit 70€ abgerechnet. `
Wiederholung 100%
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.08.2018, 09:55
hunter09 hunter09 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2017
Beiträge: 4
Dankeschöns: 86
Standard

Diese Woche ergab sich plötzlich ein etwas längeres Zeitfenster für mich, das mich dann in die Freude verschlug. Nachdem ich mein 1. Zimmer mit Ivana verbrachte( Bericht folgt), hatte es mir Maja sehr angetan.Maja hat einen sehr schönen schlanken sportlichen Körper mit einer optisch sehr geilen Muschi. Nachdem sie mich immer wieder mit einem sehr netten Lächeln zu sich auf die Couch einlud, habe ich mich dann mit Ihr im Kino verabredet. Maja kam der Aufforderung nach und setzte sich zu mir auf das Sofa hinten an der Wand im Kino. Dort gab es sofort sehr sehr gute ZK. Während wir uns sehr zärtlich küssten, kam sie auf meinen Schoß und ehe ich mich versah, lochte Sie schon mal probehalber meinen mitllerweile harten Schwanz in ihre enge Müschi ein. Sie sagte darauf hin , dass wir hier nicht ficken können und sind dann sofort in eine der Fickboxen, wo es dann GF Sex vom allerfeinsten gab. Erst ritt sie mich schön in der Nuttenhocke ab und zum Abschluss missionierte ich sie ca 10 Minuten bis ich einen mächtigen Abgang bekam.
Insgesamt einen Top Nummer mit einer sehr sympathischen und einfach geilen Frau. Wiederholung 100%
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:09 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de