happy gardensaunaclub magnumvilla vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #291  
Alt 25.06.2017, 16:17
JordanBelfort JordanBelfort ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2016
Beiträge: 110
Dankeschöns: 5927
Standard Friedensschluss mit dem Magnum

Letzten Freitag wollte ich mit einem Freund in den Livingroom, um dort einen schönen Abend zu verbringen.
Als wir so gerade auf der A46 das Sonnborner Kreuz passieren, klingelt sein HH (Huren Handy) und irgendeine seiner vielen "Kontakte" überredet ihn, doch lieber ins Magnum zu kommen, weil sie ihn so sehr "vermisst", "chronisch unterfickt" sei und sie dringend seine "Schwanz brauche". Nach kurzer Rücksprache mit mir willige ich unter der Bedingung ein dass er den Eintritt bezahlt, denn das Magnum und ich passten lange Zeit nicht zueinander, da mir einige Vollpfosten einmal gehörig den Abend versaut haben.
Rechtzeitig vor dem Hildener Kreuz einig geworden und in Erkrath abgebogen.
Im Magnum angekommen, umgezogen und die Lage sondiert.
Zum Pool Bereich ist ja von Meister Rivera bereits alles berichtet worden.
Mein Freund wurde überschwänglich von Schatzi begrüßt,- muss Liebe schön sein.
Zumindest könnten wir noch zusammen essen, sehr schmackhaft, bevor er für längere Zeit verschwand....
Nachdem ich mich zuerst etwas unschlüssig hier und da umgesehen habe, kam ich mit Elli ins Gespräch und danach auch aufs Zimmer.

Elli

Bulgarin
Blonde, kurze Haare
Ca 160 cm ohne Puffstelzen
KF 34-36
B-Titten
weibliche Rundungen
Piercing und etwas Bemalung
Konversation in deutsch gut möglich
Fröhliches Wesen

Auf dem Zimmer benötigte Elli zuerst etwas Anweisung, die sie dann aber auch gut umsetzte.
Es folgten gemäß Gesetzeslage ab 01.07. Küssen, Lecken,Blasen und Ficken in allen Variationen.
Elli erwies sich als einfühlsam und belastbar. Sie ist auch zu meiner Überraschung einer härteren Gangart gegenüber nicht abgeneigt.
Mein Kopfkino startete und wir verbrachten eine schöne Stunde, die mit der fairen Bezahlung von 100460 endete.
Elli kann man sowohl für GF6 als auch für Porno empfehlen.
Für ihr Alter ist sie im positiven Sinne erfahren und professionell.
Wiederholung wahrscheinlich!
Am Freitag Abend war die Proletenfraktion nicht anwesend und so habe ich mit dem Magnum meinen Frieden geschlossen.
Auch mein Freund war glückselig und so ließen wir den Abend in der Düsseldorfer Altstadt ausklingen.
__________________
Ich kann allem widerstehen- nur der Versuchung nicht

Geändert von JordanBelfort (25.06.2017 um 16:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #292  
Alt 19.07.2017, 22:45
Exot Exot ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2011
Beiträge: 201
Dankeschöns: 1332
Standard Rechtzeitig den Conti benutzt...

Kurz vor der neuen Zeitrechnung mal wieder im Magnum aufgeschlagen...
So, nachdem ich bis jetzt immer grosszügig geschwiegen habe nun mal ein Kritikpunkt. Die (durchaus hübsche) junge Dame, die früher recht wortlos und ohne grosse Emotion an der grossen Theke die Getränke ausgegeben hat, stand diesmal am Empfang. Leider auch hier ein ähnliches Bild und nicht besonders einladend freundlicher Empfang. Das kenne ich von anderen Damen dort und anderen Clubs besser. Nachdem ich als Forenmitglied geoutet wurde, hellte sich ihre Miene jedoch auf. Schade eigentlich, so ein hübsches Mädchen, wenn sie freundlich lächelt könnte man dahin schmelzen. Nun ja, ansonsten wurde ich von allen anderen Serviceleuten freundlich bedient, allen voran von den männlichen es war Mädels- und Bärentechnisch ca. ein Verhältnis von 1:1 während später die Bären die Oberhand hatten. Es waren ein paar ganz hübsche Girls vor Ort. Eine Dame aus Argentinien (Victoria?) hinterließ einen sehr charmanten Eindruck, aber ich konnte mich irgendwie nicht zu einer Buchung durchringen. Eine Rumänin namens Ria/Lia (?)? machte später das Rennen und überzeugte mich zu einem Zimmergang. Sie hatte sich im Laufe des Abends immer wieder um mich bemüht. Auf dem Zimmer folgte ein angenehmer entspannter Service. Da es noch vor dem 1.7. war, erfolgte noch ein gutes FO. Zum Vögeln wurde dann pirelliert und zum Abschluss gab es die Ladung auf den Rücken ein leckeres Essen folgte mit sehr freundlicher Bedienung. Zufrieden verlies ich den Laden. Beim auschecken war die junge Empfangsdame dann freundlich. Bis zum nächsten Mal.
Mit Zitat antworten
  #293  
Alt 22.07.2017, 23:26
Benutzerbild von Elrond17
Elrond17 Elrond17 ist gerade online
Powerclubber
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 199
Dankeschöns: 6192
Standard Der Powerclubber bei den 100 Girls im Magnum

Aber wo bitte sind den jetzt 100 Girls? Heute Abend jedenfalls nicht. Vielleicht die ganze Woche zusammengerechnet. Naja, Auswahl war da und immerhin 2 Mädels, die mich durchaus gereizt hätten. Gevögelt habe ich mit einer anderen und das war das schlechteste Zimmer seit langem...

Dabei fing der Abend so schön an: ich habe mich mit einem Bekannten verabredet und wir haben uns auch recht schnell gefunden, nachdem ich erstmal duschen war. Viel Zeit haben wir mit Quatschen beim Rauchen und Essen verbracht - über alle möglichen Themen von Puff (natürlich) über Job und gemeinsame Bekannte. Natürlich auch über die Mädels im Magnum und welche uns gefallen (oder auch nicht).

2 Mädels sprachen mich vom Äußeren her an. Die erste war dann für längere Zeit nicht zu sehen und als ich sie drinnen am Tresen traf, reagierte sie gar nicht auf mich und von Nahem betrachtet, war sie auch nicht mein Typ. Die andere wurde mir vor der Nase weggebucht, bevor ich irgendwie agieren konnte. Nunja.

Ich wollte den Laden aber nicht ungefickt verlassen, wobei ich schon kein gutes Gefühl hatte. Hätte ich mal besser drauf gehört...

Aber ich setzte mich halt drinnen auf ein Sofa, wo sich eine durchaus hübsche blonde Bulgarin (Jana, 24 J., 1,58m KF 34) zu mir gesellte. Da sie mir sympathisch war, ließ ich mich zu einem Zimmergang überreden. Küsse wurden zugesagt, ansonsten das übliche. Sie sagte mir noch, dass sie es nicht hart mag, ich auch nicht, also gut.

Auf dem Zimmer begann dann das Trauerspiel. Keine Küsse im Stehen, sofort aufs Bett, 1-2 zaghafte Lippenküsse, dann wurde sofort mit einem kurzen BJ gestartet, bis sie mich bestieg und ritt. Offensichtlich erwartete sie wohl von mir, dass ich in kürzester Zeit abspritze, was ich aber nicht kann, erst recht nicht, wenn so ein blöder Druck aufgebaut wird. Aus dem nachfolgenden BJ wurde dann ein Handjob, der noch dazu schlecht war. Im Doggy ging sie dann wieder recht gut mit, aber hatte keine Lust, länger zu vögeln und sagte mir, ich würde sie stressen. Missio war eine mittlere Katastrophe und der kleine Herr Elrond hatte mittlerweile auch nicht mehr so richtig Lust. Das ganze gipfelte darin, dass sie mich fragte, ob ich sie nicht bezahlen wolle. Das ist mir noch nie passiert! Danach war die Stimmung bei mir absolut im Keller. Sie versuchte zwar noch, mich zum Finale zu bringen, aber das hat dann auch nichts mehr gebracht, obwohl das in der halben Stunde das erste Mal war, wo sich bei mir tatsächlich mal etwas tat...

Unterm Strich: Katastrophenzimmer mit Jana, ihre 50 Euro für 29 Minuten schlechten Sex hat sie natürlich bekommen. Ich kann ihr noch nicht mal so richtig was vorwerfen. Blasen, Ficken, Küssen, Lecken, alles war dabei, aber so beschissen dosiert, dass es für mich keine Freude war.

Dann hatte ich auch keine Lust mehr, noch länger dort zu bleiben. Auf Nachfrage an der Rezeption habe ich meinen Frust rausgelassen (Antwort: "dann musst du sofort mit dem Mädel zu uns kommen..."), aber das bringt ja eh nix.

Sorry, eigentlich berichte ich normalerweise nicht so was Schlechtes über eine Frau, aber so ein mieses Zimmer hatte ich schon ewig nicht mehr. In dem Fall ist es mir auch vollkommen egal, was mein Bericht bewirkt oder nicht - ich bin einfach sauer. Immerhin habe ich "nur" 50 Euro verbrannt, das werde ich auch noch überleben. Aber vielleicht bin ich auch zu anspruchsvoll? Wer weiß?

Fazit: Magnum ist ein sehr schöner Club (auch, wenn der Pool immer noch nicht geöffnet ist), bei den Frauen muss man schon sehr aufpassen, wie auch immer das gehen mag.

Geändert von Elrond17 (22.07.2017 um 23:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #294  
Alt 28.07.2017, 00:37
Benutzerbild von carlos76
carlos76 carlos76 ist offline
Benutzt Erfahrene
 
Registriert seit: 07.02.2012
Beiträge: 319
Dankeschöns: 8869
Beitrag Magnum am letzten Samstag, 22.07.2017

Frei nach Sepp Herbergers "Nach dem Clubbesuch ist vor dem Clubbesuch!" bin ich mit meinem Kollegen nach dem Acapulco noch ins Magnum gefahren. Wenn man schon mal in der Nähe ist, kann man das machen. Zumal mein Kollege noch Körner zu verschießen hatte

Im Aca war zwar mein Geist willig, aber mein Fleisch schwach In der Zwischenzeit hatte ich mich regeneriert und wollte den geplanten Optikfick im Magnum durchführen...klingt irgendwie arg technisch

Gespeist haben wir wieder einmal hervorragend. Das Steak nebst Pommes und der Pfeffersauce war sehr gelungen und hat super geschmeckt. Der Service war sehr schnell und zuvorkommend.

Der Poolbereich wurde durch ein riesiges Panorama-Banner weiter aufgewertet. Sieht alles sehr gut aus. Bleibt noch der Startschuss zur Eröffnung...

Männlein und Weiblein hielten sich ungefähr die Waage. Lineup war gut, jedenfalls besser als bei meinem letzten Besuch.

Die Gästestruktur war recht nafrilastig, aber harmlos. Ein Gast wurde des Clubs verwiesen, weil es offensichtlich ein Problem mit einer DL gab. Diese DL (Mitte 20, 170 cm, dunkelblonde Locken, 36er KF, geiler Arsch, irgendwie "dreckige Optik") hat später geil zur Musik getwerkt und wäre eine Buchung wert gewesen

Sehr gefreut habe ich mich auf ein zufälliges Wiedersehen mit dem Kollegen alimbalim Ich möchte hier die Gelegenheit nutzen, ihn an seine ehrenvolle Verpflichtung zur Verfassung eines Berichtes zu erinnern

Jo, gefickt habe ich nicht. Es gab einige Optionen, die ich aber irgendwie verpasst habe bzw. nach diversen Sondierungsgesprächen verworfen habe. Die besagte Twerkerin, eine recht stark tätowierte deutsche Milf, Aylin (siehe Bericht vom Kollegen Rivera), eine hochgewachsene und aufgedrehte Deutsche etc.

Mein Kollege hat eine Latina-Milf aus Argentinien (Emanuela oder Manuela) gebucht, alle Optionen gewählt und war sehr zufrieden. Wenn ich schon keine Erfahrungen aus erster Hand anbieten kann, dann eben welche von einem Kollegen, dessen Meinungen ich sehr schätze und vorbehaltlos weitergeben kann

Im Vorbericht meines sehr geschätzten Kollegen ist die Rede von "man müsse bei den Frauen schon sehr aufpassen". Möglich, dass das im Magnum mehr ein Thema war und ist als andernorts. Ich denke aber, dass die aktuelle Zeitenwende viel zu diesem Eindruck beigetragen hat. Die Damen meinen grundsätzlich Oberwasser zu haben, Underperformerinnen wollen absahnen und AZF blühen regelrecht auf. Frage mich, wann die ersten Huren, die in der Vergangenheit wegen FO den String an den Nagel gehangen hatten, wieder aus ihren Vorruheständen zurückkehren

Bis demnächst!
__________________
"Wäre Gott gegen Analsex gewesen, hätte er den Anus mit einem Würgereiz ausgestattet."
Mit Zitat antworten
  #295  
Alt 08.08.2017, 10:50
Saunafreund Saunafreund ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 109
Dankeschöns: 739
Ausrufezeichen Erstbesuch nach 8-9 Jahren oder so.

Ja Erstebesuch im magnum , war früher `mal im Atrium, wo mir eine CDL die "Baustelle" gezeigt hatte, die zu diesem Gigaclub geworden ist Chapeau & Respekt. Die haben einfach alle Firmen rundrum aufgekauft und "clubisierst"
Also Forum sei Dank "Freicarte" Einlaßfee checkte mich ziemlich wortlos ein - Ok. Ein " Daß ist aber schön, daß Du was gewonnen hast, viel Spaß mit unseren tollen Frauen" habe ich mir dann selber gedacht.
Es war Freitagabend 18.irgendwas 20-25 Frauen 2-3 Eisbären . Also ich muß absolut deren Nerv getroffen haben jede fragte wie geht`s Dir , setzt Dich zu mir oder umarmte mich & leckte meinen Hals ab (was sich natürlich sexy anfühlte).
Puh erstmal durchatmen. Das ist wohl ein Messeclub! Ich habe in über 15 Years nicht so eine Animationsoffensive erlebt. so what!
Gag des Jahrzents: Ein südländisches Gast mit FL Whisky im Einer war genervt, daß ich durch seinen Wintergarten lief, also schickte er mir eine CDL mit dem hinweis "er bezahle das Zimmer, wenn ich doch nur endlich poppen würde".
Ich versuchte den Kollegen zu beruhigen "allet easy" cool down. Die braungebrannte Rumänin mit weißen Biki , welche er mir geschickt hatte sagt alles Ok. "ist`n Stammgast - harmlos"
Lange Rede ... Antonia oder ähnlich überredete mich für Zimmer. OK eigentlich wollte ich die blonde Granate..... Zimmer war normaler Clubstandart , aber Ok bzw. nett .
Spind, zahlen , Duschen und Wintergarten. Ich gehe zum obengenannten Kollegen um zu schauen ob er Ok ist. Ja war er. Ich sage." Hallo" und schon drückt er mir Fuffy inne Hand und sagt "alles worry, aber nicht zu ihm setzen" Ok! ehrlich gesagt ging das Saunafreund zu schnell, als ich mich im nächten Sessel sammelte, ein Fuffy inne Hand, rekapitulierte ich. Freikarte von Macchiato, zimmer/Fuffy ist Osmanen Metin oder so. Mich kurz gekniffen und gesagt : "Hast echt schon schlechtere Freitagabende erlebt"
Habs nur so ausführlich beschrieben, weil so abgefahren
Dann schlug der Kollege auf. Essen echt gut. sauna klasse.
2. Zimmermit oben genannter "Halsleck-Animateuse" mira oder so laut eigeneinschätzung Griechin, laut Kennerblick Rumä...Toller Po wircklich geile Kiste 38er. Auf dem Zimmer dann suboptimal Französisch mit gefühlten 2! Kondomen. naja auf die optik konzentriert und Tütchen vollge...

Bin dann gegen 2.00 ausgecheckt , wo der Laden in vollem Gang war. Mein Kollege sagt das sei auch bis 4-5.00 immer der Fall. OK.

FazitEs war ein ruhiger Abend laut Kollege in der Vorwoche doppelte Anzahl girls (is Urlaubszeit!)
Ich denke das magnum ist tagsüber bestimmt relaxmäßig still und ab 21.00 geht es in die Nightclub Nacht.

Gruß Saunafreund
Mit Zitat antworten
  #296  
Alt 08.08.2017, 21:23
Rolle Rolle ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2017
Beiträge: 8
Dankeschöns: 369
Lächeln Neulich im Magnum...

Erkrath
Club/Haus: Magnum
Link: http://magnum-saunaclub.com/
Eintritt/Pauschale: 60 Taler
Tarife Mädels: 50430
Ambiente: 9 von 10
Umkleide/Sanitär: 9 von 10
Essen: 7 von 10
Sauberkeit: 8 von 10
Name DL(s): Aya (Südländisch, Türkisch?)
Lineup:
ca. 50 Damen unsterschiedlichster Nationalitäten und Gewichtsklassen, aber irgendwie alle hübsch. Herren ebenso viele aber lange nicht so hübsch...


Mein Erfahrungsbericht zum "Magnum“.

Anreise:
Im Industriegebiet von Erkrath. Einfach zu finden, anonym und groooß!

Eintreffen:
Die nette Dame am Tresen gab mir eine kurze Führung.
Das Haus geht über mehrer Stockwerke und es bedarf etwas Zeit sich zurecht zu finden. Irgenwie wie ein spannendes Labyrinth...

Umkleiden:
Verschiedene Umkleiden wohl auf verschiedenen Etagen. Sauber, geräumig und zweckmäßig.

Clubzustand:
Da mach ich mal weiter... Sauber geräumig... Ein sehr großer Club, mit ganz viele Zimmer,und Kuschelecken. Es gibt Massage, Jacuzzi, Pool, Restaurant, Bar, Sky, Sauna, also allles...

Duschen:
Da mach ich mal weiter... Sauber geräumig...

Sauna:
Die große Sauna ist im Außenbereich auf dem ersten Stock. Daneben habe ich noch eine kleinere Sauna ganz oben gesehen.Interessant finde ich die Aussichten aus der großen Sauna. Sport auf dem TV oder die Mädels die vorbei schlendern...

Kino:
Das Kino -falls es das ist- liegt nicht günstig. Irgendwie latscht jeder durch. Daher eher ein - muss man nicht nutzen.

Restaurant
Im Eintrittspreis ist ein Verzehr-Gutschein von 20 Talern inklusive. Alles war lecker, die alkfreien Getränke waren ja auch frei. Also sehhhhr lecker und gut.

Bar:
Ein bißchen laut aber Bedienung sehr aufmerksam und nett. Zum Kontakte knüpfen ideal.

Massage:
Eine Thaimasseurin behandelte mich 30 min und das war sehr professionell. Kostenpunkt inkl Tip 40 Taler

Das Zimmern:
Aufgrund der Massage nur ein Zimmer gegönnt. +Aya oder so... war sehr zärtlich und erfahren. Sie sprach sehr gut deutsch und war deshalb auch gut zu "instruieren" Ein wenig fehlte mir Einsatz und Nähe, aber da es schon spät war.... Naja, trotzdem ein paar Stellungen gemacht und nach 25 min war die Tüte voll.


Gesamtfazit:
Ein toller Club! Leider finde ich den Eintrittspreis etwas hoch, weshalb ich nur wenn ich lange Zeit habe das Magnum besuchen werde.
Mit Zitat antworten
  #297  
Alt Heute, 07:17
Benutzerbild von softhands
softhands softhands ist offline
immer streichzart...
 
Registriert seit: 31.08.2011
Ort: Rheinland
Beiträge: 188
Dankeschöns: 4715
Standard Ein ruhiger Abend in Erkrath

Nach langer Zeit schaue ich mal wieder im Magnum vorbei. Am frühen Abend sind ein gutes Dutzend CDLs unterwegs die sich in den weiten Hallen verlieren und denen etwa 25 Braunbären gegenüberstehen.
Am späten Abend sind es dann immer noch bescheidene 30 Damen und dazu ein guter Herrenüberschuss. Urlaubszeit halt.

Nachdem ich mir einen ersten Überblick verschafft habe, quatsche ich an der Pornokino-Ecke eine ganze Weile mit Martina (30something, blond, Slowenien oder Tschechien). Die Plauderei ist nett aber die sonstigen Vibes verheißen nichts Gutes, so dass ich die Zimmerofferte ausschlage.

Im großen Barraum komme ich mit Selena (28, Deutschland/Türkei, 165 cm, langes, brünettes Haar, etwas mollig) ins Gespräch. Sie ist angeblich neu im Geschäft, küsst eigentlich nicht, - will dann aber 20 Euro extra aufrufen. Als ich abwinke ist Küssen plötzlich ok.

Ich war ja gewarnt, aber mangels Alternativen lasse ich auf ein Zimmer ein. Auf dem Zimmer läuft dann alles sehr stockend und zurückhaltend ab. Küsse nicht der Rede wert, Französisch sehr bescheiden und zu weiteren sexuellen Aktivitäten kommt es erst gar nicht. Nach 30 Minuten breche ich das Debakel ab, um nicht mehr als eine Clubeinheit zu verbrennen.
Bin mir nicht sicher, ob Selena nur unfähig ist oder ob sie mich komplett verarscht hat…

Ansonsten weiterhin kaum Aussicht auf eine passende Gespielin. Mika (19, Griechenland, 170 cm, langes, schwarzes Haar, heller Typ) ist genau mein Fall und gibt sich auf dem Sofa sehr kuschelig. Leider stellt sich raus, dass sie nicht küsst, also doch keine Option für mich.

Danach führe ich noch 2-3 Anbahnungsgespräche in der B-Auswahl, aber auch dort wird Küssen jeweils kategorisch abgelehnt. So fahre ich am späten Abend eher unbefriedigt heimwärts, - es ist halt noch maue Urlaubszeit.
__________________
- "Honni soit qui mal y pense." -
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
a la carte, erkrath, wellness, wolfls wohnzimmer

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:38 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de