freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 04.09.2016, 11:40
Benutzerbild von MuchoLoco
MuchoLoco MuchoLoco ist offline
Dicho y hecho
 
Registriert seit: 15.11.2015
Beiträge: 285
Dankeschöns: 3877
Standard Sky: Yaris, Mitte 20, DomRep

Yaris


Alter: Mitte 20
Herkunft: DomRep
KF: 36
B-Cups (ungetunt)
ca. 1,55 m groß
bräunlich/dunkelblondes, lockiges, mittellanges Haar
__________________
Hasta luego
ML

-----------------

"En el país de los ciegos, el tuerto es el rey."
Im Land der Blinden ist der Einäugige König.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.09.2016, 11:42
Benutzerbild von MuchoLoco
MuchoLoco MuchoLoco ist offline
Dicho y hecho
 
Registriert seit: 15.11.2015
Beiträge: 285
Dankeschöns: 3877
Standard Yaris, aber nicht der Toyota!!!

Aus meinem Hauptbericht: http://freiercafe.org/showpost.php?p...&postcount=511

Zitat:
Zitat von MuchoLoco Beitrag anzeigen
Das von mir Erlebte und hier Geschilderte, entspricht meiner subjektiven Wahrnehmung! Ich übernehme keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Abweichungen zu anderen Berichten ergeben sich durch die Individualität der Situation.

...

Ich schnappte mir die, immernoch auf mich wartende, Yaris. Sie ist ein kleiner wohlgeformter Wuschelkopp aus der DomRep. BumBum-Arsch mit einer guten Handvoll B-Titten. Nicht skinny, auch nicht schlank, aber bei Weiten nicht dick oder so. Gut proportionierter, straffer Körper. Wie machen die Latinas das immer, dass bei denen alles so straff ist? Wir machten ein bisschen auf der Bank vor dem Saunazimmer rum. Sie ist echt eine kuschelige, liebe mit einem Engelsgesicht und einer enormen Ausstrahlung. Ein Sonnenschein! Da wir nicht weit gehen mussten, nahmen wir direkt das Zimmer gegenüber in Beschlag. Eine ganze Zeit lang knutschten wir und streichelten uns im Stehen. Das war sehr innig und anregend. Immer wieder tauchte sie ab um meinen Eumel zu blasen. Schön tief und von der Technik und Intensität her, stand dies in nichts dem Blowjob von Tanja nach.
Auch hier musste ich meiner Tagesabschnittspartnerin mehrmals Einhalt gebieten. Und so kam es, dass ich sie langsam auf des Bett schob und mich ihrer süßen, wirklich kleinen Muschi zuwandte.
Erst langsam und dann immer intensiver wurde jeder Bereich bespielt. Zwischenzeitlich führte sie mit ihren Händen meinen Kopf an die Stellen wo sie es gerne mag. Da startete schon wieder mein Kopfkino. Sie lief unter meiner Zunge quasi aus. Als ich meinen Daumen in sie einführte und mit der flachen Hand dabei ihren Venushügel massierte, keuchte sie laut auf und schaute mich mit ihren großen Rehaugen überrascht an. Sie richtete sich auf, packte mein Handgelenk und machte es sich mit meiner Hand selbst. Ich rieb und massierte in ihr und auf ihr. Jetzt wurde sie hysterisch und fing an mit ihrer Fotze gegen meine Hand zu stoßen. Nach ein paar weiteren heftigen Stößen begann ihr Inneres zu zucken und zu beben. Mit einem lauten „Ohhh, Si“ klemmte sie verkrampft meine Hand zwischen ihre Schenkel ein und wimmerte irgendetwas auf Spanisch, was ich nicht verstand. Aber es hörte sich unendlich geil an!
Sie zog mich neben sich und verschnaufte mit ihrem Gesicht auf meiner Brust bis ihr Atem langsamer wurde. Wieder bei Sinnen, machte sie sich abermals an meinem Glücksbringer zu schaffen.
Oh, was hat dieses Mädel für eine wahnsinnige Technik beim Blasen. Freihändig mit viel Spucke, mal tief, mal nur die Eichel, dann wurden die Cojones geleckt. Ein Versuch meine Hintertür zu erkunden, wurde von mir freundlich abgelehnt. „Que pasa?“ --- „No, para me, gracias“ Ich war auch so schon wieder kurz davor. Was erstaunlich ist, denn eigentlich brauche ich beim zweiten Zimmer immer doppelt so lange wie beim ersten. Um überhaupt noch ans Ficken zu kommen, musste ich eine direkte Gummimontage beantragen. Dem Antrag wurde stattgegeben. Yaris schwang sich auf mich in die reverse Cowgirl und galoppierte los. Mit enormen Druck und viel Grip ritt sie was das Zeug hält. Abwechselnd in der Hocke und dann wieder reibend und kreisend bis zum Anschlag. Im Spiegel schaute sie mir in mein lustverzerrtes Gesicht und sah, dass ich mit der Beherrschung kämpfte. Ich sehnte den Abschuss herbei. Frech grinsend hob sie ihren Arsch leicht an, so dass ich von unten zustoßen konnte. Umgehend kam der Befehl „Vamos! Leche!“ Ich gab alles und wuchtete ihren Arsch ordentlich aus. Unglaublich, dass ich jetzt schon komme, aber es war mir egal. Dieses fickende Energiebündel hatte in mir alle Schalter auf „Abspritzen“ gestellt. Mit beiden Händen in ihren geilen Arsch gekrallt schoss ich meine Ladung ins Gummi. Dabei holte sie, mit ihrem Arsch auf meinem Schwanz kreisend, auch noch den letzten Tropfen aus mir raus.
Wahnsinnsfick mit einer hammergeilen Chica Teil 2!!!
30430
__________________
Hasta luego
ML

-----------------

"En el país de los ciegos, el tuerto es el rey."
Im Land der Blinden ist der Einäugige König.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.09.2017, 21:32
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.269
Dankeschöns: 2971
Standard Sky: Yaris

Auszug aus Berichtethema vom 14.09.17:

Zitat:
Zitat von Bodo001 Beitrag anzeigen

Yari drückte mir auch schon vorher an der Theke nicht nur ihren geilen Arsch auf meinen kleinen Freund, sondern auch ihre dicken Lippen auf und die Zunge ein wenig in den Mund. Mit ihrem runden und großen Hintern kreiste sie noch einmal um meinen Schwanz (durch den Bademantel, meine Herren Sittenwächter), dem das natürlich gefiel. Mein Schwanz hat sowieso kein Gehirn und ist rein signalgesteuert. Er denkt nicht, sondern reagiert nur – oder nicht.
Ihr hautenges Kleidchen ging auch in den liberalsten Ländern kaum noch als Mini durch und konnte ihren Po nicht ganz verdecken (raffiniertes kleines Miststück).

Yaris ist eine ganz süße Person mit ihren Locken, ihrem Kussmund, ihrer relativ schlanken Figur mit schönen Titten und geilem Hintern .
Sie könnte Mitte 20 sein, ca. 1,60 groß, sehr dunkel, B bis C-Titties (könnten eventuell gepimpt sein – dann aber gut -), langes, lockiges schwarzes Haar, hübsch, sehr frecher Gesichtsausdruck. Den einen macht er geil, dem anderen macht er Angst. KG könnte noch 36 sein. Mit Maria die schlankste heute.

So saßen wir bald auf der Couch, unterhielten uns angeregt (ich kann kein Spanisch oder Portugiesisch, sie kein Deutsch, Englisch oder Französich (Sprache)), und nachdem uns nach 30 Sekunden der Gesprächsstoff ausging, fummelten wir und knutschten nass und äußerst vulgär.
Auf dem Zimmer erst mal die 50 Euro abgedrückt, sie verschwand für 5 Minuten (gingen aber nicht von den 30 Minuten ab) und legte nach ihrer Rückkehr einen heißen Strip hin.
Sie hat schon einen geilen Körper. Irgendwie so was von einem „Busty Teen“, Natürlich ist sie nicht skinny – schließlich sind wir ja im Sky – aber ein festes curvy model. Nichts schwabbelt.

Leider habe ich hier meine erste Begegnung mit Feuchttüchern im Pay-& gemacht. Ich finde es schon etwas entwürdigend. Ich bin der drittsauberste Mensch in der EU und sehr gepflegt. Da muss ich aufpassen, dass ich dies nicht persönlich nehme. Außerdem könnte sich die Verwendung des Tuches negativ auf die Wachstumsbereitschaft und Standfestigkeit meines kleinen Freundes auswirken. Außerdem sind ja seit dem 01.07. nur noch Randbereiche betroffen.
Aber ich blieb hart und er auch.

Ihr BJ ist okay, wird aber durch ihr Gesicht und die Position, wie sie sich positionierte und darbot, aufgewertet.
Ihre Muschie ist rasiert – ich mag das sehr.
Mit solchen Mädels (Dunkelhäutig, runder Hintern, hübsche, rasierte und schmackhafte Muschie) liebe ich geradezu die 69 .
Da ich mich gerade noch beherrschen konnte, bejahte ich ihre Aufforderung: „Jetzt noch ficken?“ und ließ sie auf mir reiten. Dabei konnte ich schön an ihren Möpsen spielen und bekam auch noch einige ZK’s und lecken und saugen meiner Brustwarzen (ich weiß, meine Brustwarzen interessieren Euch nicht).
Leider schaffte ich es nicht mehr ins doggy , dass ich gerade bei ihr gerne noch durchgezogen hätte.
Dann noch eine 5-minütige Massage und die halbe Stunde war um.
Auf jeden Fall waren die 50 Euro gut investiert.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:28 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de