freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 28.11.2011, 14:49
Benutzerbild von saubaer
saubaer saubaer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: im Schweinestall
Beiträge: 534
Dankeschöns: 3590
Standard Neby: Kristina, 22, Rumänien

aus meinem Bericht vom Samstag den 26.11.2011

Kristina


Rumänien 22 Jahre,
Typ Skinny-Girl mit ner 32 Konfek. die bei mir gleich ein „Hirn-Unterleib reset“ auslöste.
Kann leider nicht viel Deutsch und war am Samstag den ersten Tag im Neby ( zuvor bestimmt woanders tätig )
Sie hatte auch Ihre Freundin "Laura" mitgebracht die aber nicht so meins ist.

Wer um Gottes Willy gibt den Mädels eigentlich blos ihre Namen?
Anders herum wäre es meiner Meinung nach besser gewesen aber egal.

So da saß ich nun noch 30 min. bis zu meinem Länderspiel sprach der Tacho und was soll ich sagen....
..scheiß drauf ...also machte ich den Wackeldackel aufs Sofa direkt zu ihr hin.
Sprachbarrieren ( die es durchaus gab ) wurden einfach mit "einem Lächeln" ihrerseits weggeputzt so das ich gar nicht anders konnte als mein Belohnungszentrum anzuschalten.

Also Küssen konnte Sie und das wirklich so gut, das es ohne Umwege als erster Nebyaner für Sie aufs Zimmer ging. Dort machte sie erstmal gar keine Anstalten ihr Höschen auszuziehen und legte sich neben mich und fing (sicherlich unbedacht allem) an die Hormonlanze zu wichsen. Ich ließ sie kurz gewähren mit dem Gedanken "was soll da noch härter werden ?"

Mein Pin platzte hier fast
und fing schon an Rauchzeichen zu geben.

Also richtete ich mich auf, beugte mich über Kristina mit den Worten : "Schluß damit !"

Wo ich schon mal da über ihr war, rutschte ich auch gleich wieder runter und Schwups war das Höschen auch mit flöten ...nein den "Klit-Comander" habe ich heute ausfallen lassen wegen iss nich.

Ab jetzt gings recht flott und ich verkürze mal hier unsere Zweisamkeit etwas.

Seite 2-4 aus dem Komasutra wurden abgearbeitet, mit dem >Grande Finale< nach 25min. das ein Hund nicht besser hinbekommen hätte. ( bei dem Popo auch zu verstehen.)

Fazit Kristina:
für alle Skinny-Girl fans ein absolutes muss!
Sie ist noch neu dabei und von daher verzeihe ich auch das ein oder andere. Ihre Unschuldigkeit hatte es mir angetan und wer auf sowas Wert legt sollte unbedingt eine Buchung wagen. Wer weiß wenn Sie noch etwas Anwesend bleibt..... Was Sie abgeliefert hat bis dahin, hat mir ganz gut gefallen so wie ihr Unterdruck.
Den Rest müsst ihr mal lieber selber probieren.
__________________
>> Lieber oberaffengeil, als "unter aller Sau"<<

Geändert von saubaer (28.11.2011 um 16:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.11.2011, 20:06
Benutzerbild von freiercafe
freiercafe freiercafe ist offline
forenmitarbeiter
 
Registriert seit: 12.03.2010
Beiträge: 2.825
Dankeschöns: 3268
Idee

Anbei ein paar Bilder von Kristina...


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.12.2011, 16:15
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.269
Dankeschöns: 2971
Standard

Auszug aus Berichtethema vom 05.12.11:

Zitat:
Zitat von frico Beitrag anzeigen

... (sehr) flotter Dreier mit Natascha und Kristina

Erstens, es sollte ein Dreier sein, und zweitens, Kristina sollte dabei sein.

( naja, die gefiel mir halt einfach auf den hier im Forum eingestellten Fotos;
danke, schöner Service, ebenso wie die Anwesenheitsliste )

Bademantel und Handtuch wurden mir von einem anderen Neuzugang ausgehändigt,
von Natascha: Ein toller Anblick, sehr gut gebaut, lange blonde (?) Locken, sympatisches Lächeln ... und als echter Profi hat sie diesen "Süsser-auf-dich-hab-ich-grade-gewartet" Blick drauf ... bin daher direkt nach dem Duschen erstmal neben ihr auf dem Sofa gelandet.

Da gings zügig und unkompliziert zur Sache, sie ist ein nettes und lebenslustiges Mädel ohne jegliche Berührungsängste mit dem das Rumknutschen einfach Spass macht.
Von sich aus hat sie sich dann ( auf Englisch ) nach meinen Wünschen und Vorstellungen erkundigt ... ach ja, da hatte ich ja tatsächlich welche im Hinterkopf ... also gefragt ob sie Lust hätte noch eine Kollegin mit aufs Zimmer zu nehmen ...

Sie hat dann selber Kristina vorgeschlagen die uns gegenüber sass und dabei zuschaute wie ihre Kollegin meinen schon ziemlich steifen Lümmel massierte.

( "ich liebe es wenn ein Plan funktioniert" )

Kristina wurde ja hier schon beschrieben, wirklich sehr schlank, hübsches Gesicht, süsser kleiner Hintern ( liegt in der Hand wie ein Brötchen ) und ebenso "kleine" Brüste - ich mag diesen Typ.

Der Anblick wie diese beiden sexy Mädels auf ihren hochhackigen Schuhen vor mir zum Zimmer gingen war allein schon den Eintritt wert.

Natascha hat sich dann erstmal vor mir aufs Bett gestellt und sich von allen Seiten ( zu Recht ) bewundern lassen, während Kristina meinen Schwanz wichste und leckte - sehr geil.
Auf dem Bett gings dann im Wechsel weiter, Natascha ist schön zu lecken, sehr sauber, mit ausgeprägten inneren Schamlippen.
Zunächst steckte mein Ding dann in Kristina, die auf mir ritt, ich weiss gar ob mit dem Rücken oder zu mir oder andersrum da Natascha sich auf mein Gesicht setzte und sich weiter lecken liess.
Tja... also ...*räusper* ... leider hat mein Schwanz manchmal irgendwie ein Problem damit wenn ihm ein Gummi übergezogen wird - ich bin ja noch nicht so der routinierte P6 Freier und kenn das halt aus dem heimischen Schlafzimmer so nicht
Bei der sehr engen Kristina gings noch aber als beim Wechsel das nächste Gummi zum Einsatz kam verlor er dann doch merklich an Härte...

Natascha bemerkte dann auch "you don't like condom...?" und bot an stattdessen ohne Gummi weiterzublasen und dass ich ihr in den Mund spritzen könnte ...
ok, schon überredet

Und als echter Profi weiss sie offenbar nicht nur was Männer gern hören, sondern auch was Männer gern sehen wollen: Sie legte sich so und drehte den Kopf so dass ich zusehen konnte wie mein nun wieder harter Pfahl in satten Strahlen in ihren Rachen spritzte ...
mit frechem Grinsen hat sie ihn dann weiter abgeschleckt ... süsses kleines Ferkel

Auch die wohl noch nicht ganz so erfahrene Kristina, die insgesamt etwas zugeknöpfter und passiver war, hat dabei interessiert und neugierig zugeschaut, was die Sache irgendwie für mich nochmal besonders geil machte.

Anschliessend 50 für Kristina und 70 für Natascha - fand ich absolut ok.

War eine kurze und knackige Nummer mit zwei sehr ansehnlichen Mädels.

( Insgesamt war ich wohl inkl. Duschen und An/Ausziehen so ca. eine dreiviertel Stunde vor Ort )


Buchen würde ich beide wieder, auch Kristina, allein schon wegen der Optik.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.12.2011, 20:44
dortmunder73 dortmunder73 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 20
Dankeschöns: 273
Standard reiner Optikfick

Bin noch einen Bericht vom letzten Samstag schuldig:

Hatte mich nach dem Borussen-Duell eigentlich auf einen entspannten Abend bei Neby eingestellt und erreichte den Laden gegen 18 Uhr mit der Absicht 2-3 Nummern zu buchen. Dank Kristina kam es jedoch anders...

Meine erste Wahl sollte auf Natalya, Melli oder Kristina fallen. Natalya schnappte mir ein Kollege weg und als Kristina dann zweimal durch die Gegend stöckelte war die Entscheidung gefallen (Hammergestell !).

Nach ihrer Zigarette hab ich mich dann zu ihr gesetzt. Konversation kaum möglich, zaghafte Zungenküsse und nach (neby-untypisch-)kurzer Zeit die Frage nach dem Zimmer. Da ich Druck hatte Frage bejaht mit der Absicht es nach spätestens 20 Minuten zu beenden.

Auf dem Weg zum Zimmer hatte sie ihre Zunge wohl am Gaumen zusammen gerollt - rein gar nix mit Zungenküssen auf dem Zimmer Meine Nachfrage verstand sie angeblich nicht...

Beim Blasen dann nach noch nicht mal einer Minute die Frage nach "Ficken" - ich sag "Moment mal!", wenn ich schon für so 'ne geile Uschi hier liegen habe, will ich das auch ein bisserl ausnutzen. Also: Muschi lecken, sie ersparte mir das ganz große Kino und beließ es bei einigen kurzen Seufzern.

Dann war (aus ihrer Sicht) endlich die Zeit des Fickens gekommen. Ohne zu fragen kniete sie sich vor mich und streckte mir ihr geiles Hinterteil entgegen. Hab sie dann von hinten genommen und aufgrund des geilen Anblicks den auch relativ schnell gekommen. Allein sauber gemacht und nach 14 Minuten wieder aus dem Zimmer raus. Abrechnung (30 EUR OHNE Tip) soweit korrekt.

Danach war ich so stinkig, dass ich keinen Bock mehr auf weitere Nummern hatte und direkt wieder abgehauen bin.

Fazit: Optik (Skinny) klasse - Service mau (zumindest in meinem Fall)

Wiederholungsfaktor: 5 % (wegen der Optik wenn grad keine andere frei ist)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.12.2011, 12:29
Benutzerbild von dr.seltsam
dr.seltsam dr.seltsam ist offline
Geek
 
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 9
Dankeschöns: 34
Daumen runter Super Optik mieser Service

Ich kann meinem Vorredner nur zu 100% zustimmen.

Die Nummer war die schlechteste die ich je bei Neby hatte.

Zum glück nur 30€ verbrannt die hätte ich lieber Amba geben sollen das hätte sich mehr gelohnt.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.12.2011, 16:18
Benutzerbild von Olli8
Olli8 Olli8 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 48
Dankeschöns: 76
Standard Super Optik mieser Service

Bei den Erfahrungen der Vor-Berichterstatter werde ich wohl von der beabsichtigten Buchung beim nächsten Neby-Besuch Abstand nehmen.
Die Gute wird sich bei den Leistungen wohl nicht lange bei Neby halten können.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.12.2011, 15:14
Benutzerbild von Bokkerijder
Bokkerijder Bokkerijder ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 1.793
Dankeschöns: 16892
Standard Bei mir war sie nicht schlecht

Aus dem Berichtethema:

Zitat:
... Kristina, eine junge Dame, die eigentlich klein ist, aber extrem hohe Nuttentreter unter ihren süßen Füßen hatte und mich deshalb überragte. Schönes Anknutschen und Wichsen auf dem Sofa. Zimmer? Alle besetzt. Warten. Dann irgendwann endlich was frei, wir rein und eine völkerverständigende Kuschelnummer durchgezogen. Sie knutscht ganz gut, nicht so ganz rotzig-extrem, eher jugendlich-zärtlich. Ihr Fötzchen durfte ich streicheln und wichsen, gefingert habe ich sie nicht, irgendwie hat sie sich so gewunden, dass ich mit meinen schmierigen Pfoten nicht ganz reinkam.

Blasen, gummiert ficken, alles eben so, wie es bei so einer Saunaclubnummer abläuft. Sie ist recht gelenkig und sehr schlank, das machte das Ganze schon recht reizvoll. Ich fand sie auch bemerkenswert eng. Schon ein sehr geiles Gefühl, trotz Gummi. Ich denke, wer auf GF6 Nummern mit sehr zierlichen, schlanken, jungen Damen steht, dürfte mit ihr Spaß haben können. Dass sie auf Zimmer den Service runterfährt, habe ich nicht erlebt.

Sie lacht gerne, macht kleine Späße mit. Und optisch ist sie sicher ein Hingucker.

Kristina:
Rumänien
22 Jahre, cup65 A KF 32-34, ca.1,65 klein, lange, glatte, schwarze Haare
Geringe Deutschkenntnisse

Performance:
ZK: Ja
FO: Ja
Fickificki: Ja, sie ist sehr schlank und ziemlich eng

Fazit: Recht angenehme GF6 Nummer im saunaclubtypischen Rahmen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.12.2011, 08:20
Benutzerbild von saubaer
saubaer saubaer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: im Schweinestall
Beiträge: 534
Dankeschöns: 3590
Standard

Auszug von meinem weihnachtlichen Glockenbimbambericht vom Samstag den 17.12

.....ab hier gehts um Kristina...

Damit aber noch nicht genug mit meiner Weihnachtsgeschichte,
da der Sack noch ein bisl gefüllt war, habe ich ein 2tes "Geschenk" ausgepackt
und auch hier gilt, die 2te Runde muss nicht die schlechteste sein.

Wieder einsatzbereit, schaute ich nicht schlecht dem mir dargebotenem (hier schon beschriebenem 3er ) zu. Soll heißen Kristina verstand sehr schnelll, meine Geste, das ihre Person auf dem Sofa von mir eindeutig gefragt ist. Also hopp hopp und Schwupps da war Sie auch schon und wiederum wurden unsere Sprachbarrieren, die es durch aus gibt, mit einem Lächeln ihrerseits vom heutigen Weihnachtstisch gefegt.

Um es klar zu sagen, mein (noch) Gummibaum wurde auf dem Sofa in kürzester Zeit wieder auf Vordermann gebracht. ( bei dem Körper auch keine Frage für mich) und ich hätte am liebsten auch schon die Silvester Raketen gestartet, wenn nicht noch das Zimmer auf uns gewartet hätte.

Dort wurde genkutscht was das Zeug hält ( von Service runterfahren war bei mir hier rein garnix zu spühren sorry ) Also wurde mein 2tes Geschenk des Tages aufs Geradewohl ausgepackt.

Hey wie heißt es noch so schön in der Werbung,: "WEIHNACHTEN WIRD UNTER DEM BAUM ENTSCHIEDEN" genau das habe ich auch (mit Kristina) gemacht. Meine Ohren vernahmen zum Schluß sowas wie ein >Danke< zum Anschluß.


Mein Fazit: "da kommt noch was auf mich zu , das ist wiederum versprochen"
__________________
>> Lieber oberaffengeil, als "unter aller Sau"<<
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.12.2011, 14:35
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.269
Dankeschöns: 2971
Standard

Auszug aus Berichtethema vom 19.12.11:

Zitat:
Zitat von raptor Beitrag anzeigen

... Da Jeronimo mir durch heftiges klatschen an den Schenkeln signalisierte,kurz vorm Amoklauf und platzen zu sein sah ich diese skinny-teeny-leckere-Gazelle Kristina.
Nach ein paar leckeren Zks und Fummelinski ab aufs Zimmerli,dat brodeln in de Klöten war einfach nicht mehr aufzuhalten.
Dort knutschten wir einwenig weiter bevor ich mich nach kurzen Teenytitti saugen,um diese schöne,leckere,enge Spaltesehr ausgiebig und intensiv mit meiner Zunge kümmerte .
Nun startete sie ihr was mitteltiel und mit guten Druck war,bis ich den Indianer nach kurzer Zeit ihrem Mäulchen raubte;sorry Leute war einfach zu geladen.
Nach gummieren missioniert und in verschiedenen Tempi gerammelt und mich reichlich endladen .
FAZIT:gutes Rammelerlebnis mit guten GF6 Elementen

Nach einer entspannten Auszeit mit netten Gesprächen mit dem BUMSDUO GOE und Tonis juckte es mich nochmal und es folgte noch ein Quicky mit Kristina.
Nach ausdauernden FO mit kurzen EL blubberte es schonwieder in Jeronimos Pipiline und ich schlabberte einwenig an ihrem Döschen bevor wir wieder in Missio ein wenig vögelten.
Als sie ihre Beine an meine Schulter positionierte wurde es nicht nur verdammt eng,geil sondern auch verdammt unfair.
Jeder tiefer,klatschender Stoß pumpte meinen Saft in Richtung Freiheit,kam mir vor als wäre mein Indianer nen Euter der gerade gemolken wird.
Daher konnte ich es eh nicht mehr halten und dachte mir laß laufen Jung.
FAZIT:schöner,entsaftender Quicky mit de Teenylady
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.12.2011, 11:22
Benutzerbild von saubaer
saubaer saubaer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: im Schweinestall
Beiträge: 534
Dankeschöns: 3590
Standard (vorläufiger) Jahresabsch(l)uss

Aus dem Berichtethema

.....So genug des Vorgeplänkel, die Rede ist von
Kristina, die mich mal wieder anlächelte, als wüsste Sie ganz genau was ich heute noch so alles vor hatte.
Wie schon eigentlich gesagt mein Ziel des heutigen Tages stand ja fest,:
"Hey heute machst Du mal viele kurze Zimmer"

Ein Wink von mir und schon war Kristina auch neben mir auf dem Sofa. Ihre Deutschkenntnisse haben sich durchaus etwas verbessert, wie ich festgestellt habe. So wie der Rest , aber dazu später mehr.

Sogar etwas rumblödeln war möglich. Was mir sehr gut gefallen hat. Falls mal keine passenden Wörter auf Deutsch gefunden wurden, gab es ein passendes Lächeln ihrerseits.
Sowas löst bei mir so einiges...
und natürlich bei dem abARTigen Körperbau sofort ein "Hirn-Untertleib-reset" ..... ist klar ?!

Somit war das nur die klare Konsequenz, dass ich nach geraumer Zeit aufs Zimmer 5 mit ihr verschwand.



Ab hier teile ich meinen (vorläufigen) Jahresabsch(l)uss in mehrere Rundenbeschreibungen auf,

fürs bessere verstehen.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Runde 1:
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
begann in Pascher-stellung, mit viel Gefühl wurde sich erst mal näher gekommen, dabei merkt man(n) ihr schon an, das sie ca. 2 Monate bei Neby ist. Soll heißen das Gebläse hat sich meiner Meinung nach eindeutig verbessert.
Ihre Kusstechnik erwähne ich nur kurzweilig, da hier jeder seine eigenen Erfahrungen gemacht zu scheinen hat.
Ich kann nur sagen, sie kann es!
( Alles weitere müsst ihr selber beurteilen )


So da ich ihr zuvor gesagt hatte, sie solle die Haare aufmachen, kitzelte es nicht schlecht beim Eierlecken. (geile schwarze "Zotteln" am Sack bei Blasen gepaart mit dem passendem Blickkontakt hat schon was für sich)

Ich weiß auch nicht mehr so ganz genau, wie häufig wir schon in der Aufheizphase die Stellung gewechselt haben, es ging mehrmals ordentlich hin und her, so das ich mich irgendwann nach dem scheiß Gummi gesehnt habe.

20 min. Stellungskrieg folgte, in einer Geräuschkulisse, die ich mal mit „Paff Paff“ beschreiben will. Dann war die erste Runde vorbei.

Jetzt hätte ich mich natürlich auch an meinen heutigen Vorsatz halten können (mehrere verschiedene Zimmer zu machen).
….habe ich aber nicht….
Schließlich war ich nun richtig auf den Geschmack gekommen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Runde 2:
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Folgte eigentlich direkt im Anschluss, da mein Ringelschwänzchen nicht den Anschein machte in den Standby zu gehen.

Also ging es in der
>>>"vertikalen Andreaskreuzstellung" <<<< für Kristina gleich weiter.

Das zweite Geschirr wurde angelegt, wobei Sie hätte gleich 2-3 drauf packen können, es wäre mir eh egal gewesen… wie eine Bolzenschußgerät im Nähmaschinenmodus zog ich jetzt durch, als wollte ich Kristina ans Bett tackern.
Oh man(n) Ja es war schlimm… sogar so sehr, das ich irgendwas von „ Du machst mich heute nicht kaputt, sondern ich Dich!“ faselte. Was solls ….da ich so bestimmt noch ne ganze Stunde weiter hätte machen können, beschloss ich Sie mal lieber umzudrehen.
Wie schon oben beschrieben, für mich hat Kristina einen abARTigen Körperbau und den galt es nun A tergo auszukosten. Mit beiden Händen und festem Griff an ihr süßes Hinterteil ( was sicher seinesgleichen sucht ) erlöste ich uns irgendwann von unserem Leid.
Mein Beckenbrecher schien allerdings wiederum gar keine Anstalten zu machen, heute nochmal runterzukommen, nicht mal nach dieser Aktion …und so drehte ich mich lächelnd auf den Rücken dachte nur zu mir selbst, „was Du heute nur gefrühstückt hast“, bestellt du die Tage gleich nochmal.
Mit einem tiefen Blick in Kristinas Augen ( die sehr wohl verstand, das es daß heute immer noch nicht gewesen ist ) begann…

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Runde 3:
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hey für die Schweinehunde unter euch, es sei gesagt das natürlich zwischen jeder Runde eine kurze Reinigung Ihrerseits an meinem „Kontinentalverschieber“ durchgeführt wurde.
So jetzt aber weiter im Text.
In Runde 3 galt es nun endlich das ganze „Nahrungsergänzungsmittel“ aus mir rauszuholen. Erst etwas kuscheliger dann aber bestimmend ging es wieder mal an meinen Klötenschluck. Wie schon erwähnt ich mag das mit den Zotteln am Sack, die mittlerweile aussahen, als wäre der ganze Strom in meinem Körper, auch an Kristina nicht ganz spurlos vorbei gegangen.
Meine Vorsätze des Tages waren ja eh schon Ad acta gelegt und von daher war ich irgendwann nur froh das wenigstens ihre Hände, wenn auch ziemlich zitterig noch funktionsfähig waren.

Jetzt hatte Sie mich soweit…die jetzige Ladung „kam von Herzen“ oder sonst wo her….keine Ahnung.
Sehr selten hat mich eine Frau ( nicht nur im Neby das ist mir schon klar ) so lange und so konstant auf Vollanschlag gehalten und evtl. liegt es auch an ein bisl. Sympathie oder war es dann doch ihr Körper? Nix genaues weiß man(n) nicht. ( und das ist auch besser so und gehört hier nicht hin.)



------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
//Es gab auch noch eine Runde4 & Runde5 usw.…ja ich weiß das ist Krank…aber nicht an diesem Tag.//
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Davon schreibe ich evtl. mal zwischen den Feiertagen, wenn ich dazu kommen sollte.
Denn ich glaube es wird mal so langsam Zeit für ein Fazit hier:


Kristina: Rumänien

Alter: 22 Jahre, 65 A, KF 30-32, ca.1,65 klein aber nur ohne Schuhe, lange glatte schwarze Zotteln
Deutschkenntnisse: werden schon besser und ich kann mich mit ihr verständigen.

Performance:
ZK: Ja ich finde sie kann das
wer das anders sieht, soll sich mal an den Kopf packen
FO: Ja wird immer besser
EL: Ja und sehr ausgiebig mit kitzeln am Sack… so wie das bei mir muss
Augenkontakt: ohne Worte!
Lecken: nicht nur da wo ihr jetzt denkt…
auch woanders is klar oder?
GV: vertikale Andreaskreuzeiterstellung, oben, unten, Reiter, A tergo.. soll ich alle aufzählen? PornoFaktor: -wird nicht genannt-wegen is nicht
Illusionsfaktor Optik: abARTigen Körper
bau, genau was für mich,
schön dünn halt
GF6 & Sympathie/Nähe: ja …die gibt es darum auch meine


Whf Kristina:
ich wiederhole mich nur sehr ungern, aber da kommt noch was auf mich zu, evtl in 2012 ...
ich habe gut gefrühstückt......das ist wiederum versprochen.
__________________
>> Lieber oberaffengeil, als "unter aller Sau"<<
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de