freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 25.08.2017, 17:54
Benutzerbild von DonJuppy
DonJuppy DonJuppy ist offline
kein Kostverächter
 
Registriert seit: 04.10.2015
Ort: Östlich des Potts
Beiträge: 132
Dankeschöns: 8694
Beitrag Neby: Tanja, 25, Spanien

Name: Tanja
Herkunft: Spanien
Alter: 25
KF: 36
Cups: B
Größe: 1,63m
Haarfarbe: dunkelblond mit Strähnchen, lang
Gesicht: hübsch und freundlich
Sprache: akzeptable Deutschkenntnisse
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.08.2017, 18:08
Benutzerbild von DonJuppy
DonJuppy DonJuppy ist offline
kein Kostverächter
 
Registriert seit: 04.10.2015
Ort: Östlich des Potts
Beiträge: 132
Dankeschöns: 8694
Daumen hoch Neby - Harmonie pur mit Tanja

Auszug aus meinem Bericht "Neby - Auch die B-Probe bestanden":

Zitat:
Zitat von DonJuppy Beitrag anzeigen

Tanja hat ein schönes Lächeln und setzt dieses auch ein um mit mir in Kontakt zu treten. Ich bin auch einer von denen, der an die Theorie glaubt, dass Männer letztendlich von den Frauen ausgewählt werden. Unsere Spezies kann vielleicht balzen, doch die Auswahl des Partners trifft letztendlich "Frau". Gut, im P6 läuft es vielleicht doch etwas anders ab, doch eine gewisse Analogie kann man durchaus beobachten und hilft durchaus der gemeinsamen Sympathie und fördert damit einen schönen Verlauf des gemeinsamen Zimmers. Also interpretieren wir mal, dass Tanja mich ausgesucht hat.

Tanja, die 25 Jährige Spanierin, hat dunkelblonde längere Haare mit hellen Strähnchen, die sie zusammen gebunden trägt. Sie hat, wie ich finde, ein hübsches und vor allem ein sympathisches Gesicht. Ich bringe mal an dieser Stelle eine weitere Weisheit von mir kreiert an. Meine Theorie ist, wir Männer sind genetisch auf Frauen im Alter von 25 Jahren programmiert, ob wir wollen oder auch nicht, reagieren wir hier automatisch! So kommt es nicht zum ersten Mal vor, dass ich beim "Werben" um Frauen, immer wieder bei ca. Fünfundzwanzigjährigen lande.

Die Spanierin ist eine weitere "Neue bei Neby". Sie ist schlank (KF 36) und ohne Schuhe ca. 1,63 m groß. Vor allem ist sie eine richtige Frau und fühlt sich auch so an, im Gegensatz zu manchem Skinny Püppchen. Auf dem Sofa ist sie ganz entspannt, ohne Druck auf einen Zimmergang auszuüben. Unsere Küsse sind in dieser Phase eher noch ein zärtliches Necken und Fordern. Letztendlich gebe ich dann das Startsignal für unser Zimmer.

Dort angekommen fordert Tanja sofort viel Nähe ein. Wir starten noch stehend mit intensiveren ZK, wo auch ihre Zuge deutlich mitmischt. Ihre B-Cup Brüste fühlen sich herrlich an und die Nippel lassen sich schön aufstellen. Ihr Französisch ist ordentlich, jedoch nicht zu tief, so dass sie hier meist auch die Hand am Steuerknüppel hat. Gegen eine leichte Führung ihres Kopfes währt sie sich nicht. Das Lecken ihrer Pussy ist ein Genuss und wird mit einer gewissen Reaktion ihrerseits quittiert. Leider dürfen die unterstützenden Finger nur äußerlich helfen. Beim GV sind wir sehr kompatibel. Nach ein, zwei Stellungswechseln wird von ihr härteres Stoßen eingefordert. Sie bespielt noch entweder mit einer Hand von hinten meinen Sack oder sie fängt an sich während des Fickens am Kitzler selbst unterstützend zu befriedigen. Zwischendurch werden meine Brustwarzen bespielt. Die erotische Spannung knistert. Für diese Nummer wollte ich mir eigentlich mehr Zeit nehmen, um länger zu Genießen. Doch einmal so richtig im Tackermodus angekommen, zieht mich die heißblütige Spanierin an sich und will hart gestoßen werden. Tja, kurzer Blick zur Uhr - kann sie haben - der voll geforderte Einsatz meinerseits führt dann zu einem beschleunigten fulminanten Ende für uns beide, so dass das Zimmer dann doch noch in der ersten Zeiteinheit abgerechnet werden kann. Resümee dieser Nummer, geiler geht's kaum. Anbetracht der Zeit geht es ohne Nachspiel zum Spind und sie erhält den Neby Kurs 25 Euro + Tip. Schon beim Aufbruch vom Zimmer deute ich Tanja an, dass diese Nummer eigentlich eine Fortsetzung finden müsste.


Mein Zwischenresümee zu den Neby Mädels ist, die meisten liefern ZK und Nähe und auch sonst vermisse ich nichts, was sich seit dem Totensonntag negativ geändert haben könnte!


Doch mein inneres Pendel bewegt sich in eine andere Richtung. Tanja, die einzige Spanierin unter der Südosteuropa Fraktion, wirkte etwas einsam auf ihrem Sofa, so dass ich mich genötigt sah, hier ein wenig für Stimmung zu sorgen. Das mir entgegengebrachte Lächeln zeigte sofort, dass meine Wahl genau die richtige war. Unser zärtliches Vorspiel auf dem Sofa hat schon eine besondere Qualität. Eigentlich haben wir uns nicht viel zu erzählen, doch die Augen, Hände und Münder verstehen sich um so besser. Bevor es zu intim wird, verschwinden wir dann nach geraumer Zeit nach hinten in eines der Zimmer. Was dann folgt ist vielleicht die beste Nummer die ich in meiner noch nicht so langen P6 Karriere erlebe. Bedingt durch das gemeinsame Zimmer zuvor herrscht zwischen uns eine gewisse Vertrautheit. Mir fehlen tatsächlich die Worte diesen harmonischen Sex hier zu beschreiben. Nach kurzer Zeit auf dem Zimmer ist mir klar, dass ich mir hier keine zeitliche Frist setze. Die Nummer läuft wohl so gut, weil hier zwei Akteure einfach ohne Stress den Sex genießen. Ob schnell oder langsam, im Liegen oder Stehen, es herrscht Harmonie pur. Nach einer knappen Stunde fällt es mir schwer noch zum Abschluss zu kommen, so dass es nochmals eine gemeinsame Energieleistung erfordert dieses Finish zu erreichen. Die letzten Minuten werden noch für schönes Schmusen genutzt. Tanja kuschelt sich nochmal im Löffelchen bei mir ein. Leider enden auch mal die schönen Momente im P6 Leben. Zum guten Schluss erhält die Liebe dann 75460 plus einen Tip.
Die zwei Zimmer mit Tanja waren einfache klasse und suchen seinesgleichen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.10.2017, 23:36
lutiwilu lutiwilu ist offline
Ab - und An Fremdficker
 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: ruhrpott
Beiträge: 21
Dankeschöns: 233
Standard

Tanja die macht Spass.
Komme gerade von der 11 Jahresfeier zurueck und bin ganz begeistert und zwar von Tanja.
Sie auf dem Sofa zu mir gebeten und sofort mit leckeren Zungenkuessen bedacht worden. Son junges Maedchen und son Spass. Etwas die Titties gestreichelt da zeigt sie mir das direkte Loch im Kleid zu ihren Brustwarzen. Leicht mit dem Finger stimuliert. Schon steht die linke und dann auch die rechte Brustwarze. Und sie reibt an meinen Brustwarzen, leider nicht so schoene Brustwarzen wie die von ihr aber stehen dann auch. Wie mein Schwanz. Bei sowas kann der ja nur hart werden.
Deshalb Zimmer.
Tanja hebt da ihr Haar hoch zeigt mir den Ruecken und dann den Reissverschluss. Das Kleid muss aus. Ich zippe also den Reissverschluss nach unten. Da erscheint ein doller Ruecken und dann ein Arsch so richtig zum Reinbeissen. Mach ich aber nicht sondern kuesse mein Gesicht den Ruecken runter bis zu ihrem Allerwertesten. Packe den dann in meine 2 Griffel und stell mir vor sofort sie von hinten zu nehmen.
Mach ich aber nicht sondern zuengele sozusagen den Ruecken wieder hoch bis zur Tanjazunge, die zurueckzuengelt. Poh ist das geil. Bei der Nacherzaehluung koennte ich schon wieder..
Wir knutschen weiter immer noch im Stehen.
Langsam gehts aufs Bett in Liegestellung. Tanja streichelt mir Schwanz und Eichel ganz zart. Sie hat da viel Gefuehl scheint mir. Da seh ich ihre Spalte. Mein Finger reibt die Klit etwas. Die Spalte wird schon feucht. Ich seh den schoenen runden Arsch, beuge mich runter kuesse und lecke ihn dann runter und rum zur Spalte. Meine Zunge kriecht um die Klit herum und muss sie lecken. Ich merke bei meinen heissen Bemuehungen, dass ich nicht allein werkele. Mein Schwanz ist bemundet, Tanjas Zunge arbeitet an meiner Eichel. Man was geil. Ich muss an was anderes denken sonst spritz ich. An was anderes denken kann ich aber nicht. Bin zu intensiv am Werk. Seh dann hoch zu Tanjas Gesicht. Sie ist auch konzentriert zugange. Ich wende mich ihr zu und knutschte sie. Ihre Zunge faehrt wieder raus. Einfach lecker. Ich wieder runter Richtung Superarsch, sie wieder runter zum Staender. Beim Runterknutschen Richtung Spalte begegne ich noch ihrem Arschloch und umknutsche das auch noch. Alles total sauber. Sie ist wieder bei meiner Stange. Sie guckt mich an. Ficken? Jaaaaa! Arschfick? Ich : was soll das kosten? 100€ . Nee zuviel. Ich spritz auch so. Gummi drauf und von hinten gefickt. Rein oh was toll. Bin langsam ko.
Komm lass mich liegen. Gesagt getan. Sie ist fitter und reitet wie der Teufel. Schwups spritz ich ins Tuetchen. Da wird die Reiterin langsamer. Sie dockt aus und saeubert mich gefuehlvoll. Nach etwas Kuscheln Knutschen gehts zur Zahlstation.
Die Leistung war echt jeden Euro wert. Wir haben nicht zum letzten Mal gefickt.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.11.2017, 14:37
Benutzerbild von amante
amante amante ist offline
Liebhaber
 
Registriert seit: 04.08.2012
Beiträge: 490
Dankeschöns: 9191
Standard Endlich ne ´Neue´ ( oder auch von früher´Alte´)

Aus meinem Bericht http://www.freiercafe.com/showpost.p...postcount=1392


Aber letztes Mal hatte ich endlich Glück, sie war frei

Tanja

Nicht 100% meine Optik, obwohl schlank, alles dran … ich weiß nicht. Aber sie ist immer nett, lächelt von der Couch und …. Ist von vielen FK hochgelobt.

Ich also ab zu ihr. Bisschen Smalltalk, bisschen Geknutsche. Das ist für mich immer der letzte Moment noch ab-zuspringen: keine ZK – kein Zimmer. Von ihr waren es super ZK und so gings ab aufs Zimmer.

Hier wurde erstmal weiter geknutscht und erkundet. Die Nippel ihrer kleinen Titten werden hart. Die Mu ist schön fleischig, ihre Knospe empfindlich und alles weitere feucht bis nass. Sie mag es auch an Damm und Rosette geleckt zu werden, ich hatte den Eindruck, eventuell … wer weiß, weder versucht noch gefragt.

Jedenfalls revanchierte sie sich aus allerfeinste. Als ich in Paschaposition lag, knutschte und leckte sich an mir runter. “Jetzt wirst du sehen wie sie bläst“ war mein Gedanke. Fehlanzeige. KleinAmante wurde umschifft und EL war angesagt. Geil. Dann den Schwanz raufgeleckt und endlich geblasen. Druckvoll rauf und runter, gefährlich spritznah. Ich führte ihre Hand an meine Eier, was sie nach kurzer Zeit zum Anlass nahm, diese auch wieder oral zu verwöhnen. Ich stütze mich auf und sah ihr zu, wie sie ein Ei nach dem anderen ganz in ihrem Mund verschwinden ließ. Zwischendurch immer wieder ihre Zunge. Geil, geiler.

Irgendwann ab in die 69 seitwärts, und während ich ihre Klit und beide Löcher leckte, spürte ich, wie mein Schwanz geblasen wurde und sich ein Finger in meinen Arsch schob. Noch viel geiler.

Ich wälzte mich wieder auf den Rücken und sie sah mich fragend an. „Mach weiter“ kam von mir. Sie zeigte mir ihren Finger (irgendwie hatte sie einen Pariser darauf gekriegt) und ich nickte. Und jetzt sollte mir Hören und Se-hen vergehen. Sie schob sich den Pariser vo Zeigefinger auf den etwas längeren Mittelfinger, ein Tropfen Flutschi drauf und …. am Geilsten. Ihr Finger bis zum Anschlag, erst fickte sie mich damit und dann war eine Prostata-massage angesagt. Inklusive Blasen ….. P6 kann so schön sein.

Ach ja, gevögelt haben wir dann auch noch mal. Im Reiter kamen wir taktmäßig irgendwie nicht zusammen, aber die Missi hat´s gebracht. Mit langsam und schnell, flach und tief, Beine breit, beine zusammen. Topp.

Tanja +. Es war eine supergeile Nummer, zum letzten halben Stern fehlte das Gefühl von Nähe. Aber vielleicht gibt´s das ja beim nächsten Mal.


In diesem Sinne

Gut Stoß

Geändert von amante (01.11.2017 um 15:22 Uhr) Grund: Ortho
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.01.2018, 10:06
Goof Goof ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2017
Beiträge: 3
Dankeschöns: 184
Lächeln Neby: Tanja - Service par excellence

Auszug aus dem Bericht "Neby-Service am Nachmittag ":
Zitat:
Zitat von Goof Beitrag anzeigen

In der wenigen Zeit, die mir an diesem späten Nachmittag zur Verfügung steht, habe ich nicht lange gefackelt und mich zu einer hübschen DL (26 J., KF 38) mit dunkelblond hochgebundenen Haaren auf's Sofa gesetzt. Sie stellt sich als Tanja vor und kommt mir direkt angenehm nahe entgegen. Ich bin überrascht über ihre authentischen Küsse. Tanja ist eine Mischung aus Rumänin und Spanierin, sagt sie.

Wir wechseln dann nach einiger Zeit mit unserem Treiben auf ein Zimmer. Tanja hat keine Berührungsängste. Tiefes Fingern ist zwar nicht gewünscht, doch sonst gibt es keine Einschränkungen in ihrem Service.

Es folgt nun ein Zimmer wie mit einer Freundin. Was will man mehr? Die Süße kann auch selbst genießen und zahlt dieses mit gleicher Münze zurück.

Das tolle Zimmer wird dann mit 75460 + Tip vergütet. Sollte Tanja bei einem meiner seltenen Neby-Besuche wieder anwesend sein, wird es bestimmt zu einer Neuauflage zwischen uns kommen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.01.2018, 22:19
Benutzerbild von DonJuppy
DonJuppy DonJuppy ist offline
kein Kostverächter
 
Registriert seit: 04.10.2015
Ort: Östlich des Potts
Beiträge: 132
Dankeschöns: 8694
Lächeln Neby - Tanja, etwas ganz Besonderes

Auszug aus meinem Bericht "Neby – Abstecher zum Feierabend"

Zitat:
Zitat von DonJuppy Beitrag anzeigen

Tanja, eine 26 jährige Rumänien, ca. 1,63, dunkelblond mit meist hochgesteckten Haaren, hat eine schöne Erscheinung und ein freundliches Auftreten. Meine Frage, mich zu ihr setzen zu dürfen, wird freundlichst bejaht. Ich werde wieder erkannt und der beginnende Dialog bricht schnell das Eis. Beim Versuch die Süße zu Küssen, kommt Tanja mir willig entgegen. Unsere Sofaaktionen laufen nun so gut, dass ich einen schnellen Wechsel auf‘s Zimmer hinauszögere. Vielmehr genieße ich die Knutscherei und sonstige Handgreiflichkeiten.

Auf dem Zimmer angekommen geht‘s direkt im Stehen zwischen uns richtig los. Ohne die hohen Schuhe ist die Süße gleich eine Nummer kleiner. Mir wird die Gunst zuteil, dass Tanja die Haare nun offen trägt, die fast bis zum Po fallen; echt schön das Mädchen. Sorry, ich komme hier ins Schwärmen und dies wird sich auch bis zum Ende dieses Berichts nicht mehr ändern.

Auf dem Bett angekommen, geht es mit gegenseitigen Liebkosungen die den ganzen Körper überziehen weiter. Bei einer solchen Harmonie stelle ich mein sonstiges Zeitmanagement vollständig hinten an und lasse die Dinge einfach laufen. Bei der Verwöhnung meines kleinen Freundes wird bewusst gefragt, ob eher eine zarte oder doch intensivere Behandlung gewünscht wird. Alles erfolgt zu meiner vollen Zufriedenheit. Beim Verwöhnen ihres Heiligtums kommt es nach einiger Zeit zu deutlichen Reaktionen und ich helfe dann noch ein wenig mit meinen Fingern nach, um die Kleine scheinbar glücklich zu machen. Beim Sex, der dann folgt, reicht mir die Missio, um auf meine Kosten zu kommen. Vollkommen authentisch, unterstützt von intensiven Küssen gehen wir meinem Finale entgegen. Zwischendurch kurz das Tempo raus nehmen, um dann noch einmal intensiv in Richtung Finish zu gehen, um dann ineinander vergraben in voller Ekstase erschöpft aufeinander zu fallen.

Normalerweise würde jetzt eine tolle Nummer enden, doch sehe ich irgendwie keinen Grund aufzubrechen. Wir genießen die Ruhe nach dem Sturm und ich massiere die Süße ein wenig bis sie fast weg schlummert. Da muss ich die Massage dann doch auf gewisse Regionen ausweiten. Die gewünschte Reaktion lässt nicht lange auf sich warten und auch Tanja wird wieder aktiv und bringt mich noch einmal zurück ins Spiel. Diesmal ist unser Sex mehr Porno und wir spielen mehrere Stellungen durch. Es bleibt intensiv und ich muss fast aufpassen, dass ich mich nicht übernehme; man ist schließlich nicht mehr der Jüngste. Ich muss denn tatsächlich einiges Arbeiten, um diese zweite Runde für mich noch beenden zu können. Nach dem rauschenden Finale liegen wir beide erschöpft nebeneinander. Tanja übernimmt meine Reinigung und uns bleiben noch ein paar Minuten bis die volle Stunde abgelaufen ist. Am Spind erhält Tanja dann 75 Euro plus Tip und ich bekomme noch einen schönen Abschiedskuss.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.01.2018, 18:08
Corne Corne ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 15
Dankeschöns: 154
Standard

Heute beim Tanja
Absolut auch ein topper im Neby
Herliche ZK. Totale herliche GF sex
Eine super zeit gehabt und sicher eine wiederhohlung
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.01.2018, 18:49
Corne Corne ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 15
Dankeschöns: 154
Standard

Auch besuch heute war der hammer
Super performance thanks Tanja
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.02.2018, 21:31
Corne Corne ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 15
Dankeschöns: 154
Standard

Tanja das war heute wieder eine super Sex mit echt alles was ein Man sich wünscht.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.04.2018, 14:28
Benutzerbild von DonJuppy
DonJuppy DonJuppy ist offline
kein Kostverächter
 
Registriert seit: 04.10.2015
Ort: Östlich des Potts
Beiträge: 132
Dankeschöns: 8694
Lächeln Neby - Harmonie pur mit Tanja

Auszug aus meinem Bericht "Neby – Ein Wiedersehen mit Tanja"

Zitat:
Zitat von DonJuppy Beitrag anzeigen

Nach einer knappen halben Stunde kommt dann Tanja vom Zimmer und wir stahlen uns beim Vorbeigehen der DL an. Es dauert noch ein wenig bis sie dann vom Frischmachen zu mir auf‘s Sofa kommt. Es herrscht gegenseitige Wiedersehensfreude und entsprechend zärtlich werde ich empfangen.

Die 26 Jährige hat nach ihrem Heimataufenthalt einige Kilo weniger auf den Rippen, was ihr sehr gut steht. Sie hat eine schöne Bräune, ganz im Gegensatz zu mir . Insgesamt wirkt Tanja sehr erholt. Ihre dunkelblonden Haare, die fast bis zum Po gehen trägt sie fast immer zusammen gebunden. Ihr Busen, den ich zuletzt eher auf B-Cups geschätzt habe, ist mit der Gewichtsabnahme auch etwas geschrumpft, was mich aber überhaupt nicht stört. Die schönen langen Nippel reagieren bei entsprechender Behandlung und stehen dann wunderbar hervor.

Kurzübersicht Tanja


OV: Ausdauernd zärtlich
EL: Ja
Augenkontakt: Ständig ein verliebter fordernder Blick
ZK: Ja, auch neckend und spielerisch
Lecken: Ja
Fingern: Nur äußerlich
GV: Ausdauernd und steckt direkt noch eine zweite Nummer weg
GF6-Faktor: Hoch; wir hatten uns ja auch so lange nicht gesehen
Porno-Faktor: Mittel; keine Pornobraut, doch offen für Spielchen
Professionalität: Tanja ist Profi
Optik: Schöne frauliche Erscheinung
Nähe: Ja, besser geht‘s kaum


Unser Zimmer ist mal wieder Harmonie pur. Um zu lesen wie so etwas emotional abläuft, dem empfehle ich in meinen Berichten mit Tanja zu stöbern, die unsere vergangenen Nummern dokumentieren. Wir vergnügen uns, lassen uns Zeit und geben dann doch wieder Gas. Kompliment an Tanjas Simulationskünste, dass war schon sehr authentisch.

Nach ein wenig Verschnaufen, etwas Streicheln und Quatschen, schafft es die Maus doch sehr schnell wieder meine Manneskraft zu wecken. Im zweiten Durchgang werden dann die noch nicht praktizierten Standardstellungen durchgespielt. Schön ist der ständige Blickkontakt und die immer wieder herrlichen Küsse, während unseres Treibens. Beim Finale liegt sie auf dem Bauch und bei meinem intensiven Einsatz erlebe ich einen heftigen Höhepunkt. Auch die Süße unter mir scheint nun auch platt zu sein . Trotz zweier intensiver Nummern haben wir tatsächlich noch knapp zehn Minuten Zeit, die wir noch sehr schön nutzen, mit Zärtlichkeiten und einem netten AST. Tanja erhält für ihren formidablen Liebesdienst 75460 + Tip.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:55 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de