freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1751  
Alt 21.04.2017, 22:24
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 667
Dankeschöns: 21283
Standard

Grosse Oster Club-Tour: Teil 2/3 Alles beim Alten in Velbert



Wie ich ja vorab angekündigt hatte sah mein Plan über Ostern wie folgt aus:
  • Donnerstag: Living Room
  • Freitag: Acapulco Velbert
  • Sonntag: Party im Samya


Nachdem ich am Tag zuvor im zum ersten Mal im Living Room war, wo es mir super gefallen hatte, ging es Freitagabend dann nach Velbert. Früher (so alt bin ich auch noch nicht), vor ca. 2 Jahren, war ich häufiger dort. Bevorzugt immer Freitagabend, meist bis kurz vor Dienstschluss um 5. Gefiel mir gut damals, viele hübsche Frauen, genau in meinem Beuteschema, jung und schlank.

Was das Beuteschema angeht, hat sich dieses in den paar Jahren nicht geändert und auch die Damen in Velbert sind immer noch hübsch anzusehen. Essen auch noch wie gehabt. Grillteller eigentlich nicht schlecht, aber häufig auch abgestanden oder kalt. Übrigens auch kein Wunder, wenn man noch nicht mal Wärmelampen in der Essenstroge hat. Als Musik lief der bekannte Aca Mix, den ich auch schon in Ratingen genießen konnte. Eigentlich nicht schlecht, kein DJ, alles vom Band. Aus irgendeinem Grund kriegen sie aber die Übergänge nicht hin, obwohl das im Jahr 2000 schon mein WinAmp Player automatisch konnte. So erlebte ich also mehrfach wie mal für locker 10 Sekunden toten stille im Barraum war. Außer mir hats aber niemanden gestört, scheint wohl normal zu sein.

Was die Location angeht: Ein Grund vor 2 Jahren nicht mehr hinzugehen, war auch der Gesamtzustand des Hauses. Besonders die Toiletten nervten einfach nur. An denen hat sich auch mal so rein gar nix getan. Sehen eher noch ein bisschen verranzter aus. Zum Glück gab mir damals ein FK den Tipp mit den Toiletten im hinteren Bereich bei den Zimmern. Die gehen noch einigermaßen, wahrscheinlich weil kaum genutzt, so versteckt wie sie sind.

Außenbereich sieht hübsch aus, leider war das Wetter nicht so gut. Zum Abkühlen nach der Sauna reichte es aber. Apropos, Sauna, diese ist immer noch sehr schön, besonders natürlich mit der großen Glasfront und dem Ausblick auf die Mädels davor.

Nun also zu den Frauen. Laut Rezeption waren 65 anwesend. Für Ostern gar nicht so schlecht würde ich mal sagen. Ganz so viele habe ich zwar nicht gesehen, aber über 40 waren es bestimmt. Auch ne gute Auswahl dabei, wobei ich jetzt nicht 10 auf Anhieb finden konnte, die in mein Beuteschema passten. Ein paar Mädels doch eindeutig zu dick für mich. Das hatte ich früher anders in Erinnerung. Der böse Grillteller bestimmt Schuld.

Im Living Room hatte ich ja noch gelobt, wie toll ich es dort finde, dass man so ungezwungen mit den Mädels in Kontakt treten kann. Das ist natürlich hier das genaue Gegenteil. Jedes Mädel sitzt auf ihrer Couch. Wenn man hingeht, ist man spätestens in 1min auf dem Zimmer oder das Mädel weg. Animierverbot hin oder her. Lächelverbot wurde hoffentlich keins ausgesprochen. Aber auch das nix neues in Velbert.

Irgendwann als ich da so saß zwischen 2 Zimmergängen hab ich mir mal den Spaß gemacht und Zimmerzeiten gestoppt bzw. die Anbahnungsversuche beobachtet. Dabei ist mir eine bahnbrechende Korrelation aufgefallen. Je länger die Anbahnungszeit desto länger die Verweildauer auf dem Zimmer. Die Relation liegt bei ca. 1:15. Preisträger für das schnellste Zimmer war übrigens ein Herr in 8min (incl. Weg zum Zimmer und zurück). Da wäre ich nur zu gerne dabei gewesen. War aber auch absehbar, denn die beiden unterhielten sich exakt 30 Sekunden auf der Couch, bevor sie gemeinsam aufbrachen. Arithmetische Durchschnittsverweildauer übrigens 17 Minuten. Meine Doktorarbeit werde ich nächste Woche anmelden. Dr. Barney Stinson klingt doch ganz gut.


Kate – 23 Jahre – Rumänien - 1,70m – KF 34 - A-cup – Lange gewellte schwarze Haare – leichte Aknenarben – Konversation in sehr gutem Englisch


Genug geschwafelt. Bei mir lief es nicht groß anders ab. Ich saß auf meiner Couch und schaute mich um, da fiel mir Kate auf. Wow, ganz schön hübsch. Top Figur. Was will ich mehr? Nix!

Also hingegangen, auf die Couch neben sie gesetzt und höflich vorgestellt. Sie nannte mir auch ihren Namen, wir wechselten noch 2 Sätze zwecks Small Talk, da kam auch schon ihre Frage, ob wir aufs Zimmer wollen. Ich konnte gerade noch nach Küssen fragen, da war sie schon auf dem Weg zur Schlüsselausgabe. Ob sie es überhaupt gehört hat, weiß ich nicht.

1min später waren wir also auf dem Weg ins Zimmer.

Dort nahm sie das große Zimmer am Ende mit den ganzen Spiegeln, das auch schön groß ist. Wir verstanden uns auf Anhieb sehr gut, sie spricht auch gutes Englisch und ist sehr nett. Nach dem Zimmer hatte ich mir im Forum noch die Berichte über sie durchgelesen, die alle sehr positiv waren. Ganz sooooo überrangend fand ich es jetzt nicht, aber schon gut. Sie spult allerdings schon ihr Programm runter, so dass mir der Ablauf der Berichte doch sehr bekannt vor kam.

ZK gab es bei mir übrigens nicht. Hatte es aber auch nicht darauf angelegt. Mit Körperküssen glitt sie langsam meinen Körper herunter und legte dann mit dem FO los. Dabei auch gutes Lecken am Schaft, bisschen EL und auch ganz gute Technik. Zusätzlich präsentierte sie noch sehr schön ihren Hintern in den Spiegeln. Später auch noch in die 69 gewechselt, wo ich sie noch etwas geleckt habe. Ihre Muschi gefällt mir allerdings nicht so sehr, doch zuviel Geschlabber, was da rumhängt.

Der Sex dann schon besser. Gut mitgegangen, auch sehr hübsch anzusehen. Lächelt viel, das hilft natürlich alles. Da es mein 1. Zimmer war, ging es auch nicht allzu lange. Nach ca. 15min war es dann auch vorbei. Ich lag noch regungslos im Bett, da packte Kate schon zusammen, so dass ich dann auch langsam aufstand. Wenn es nach mir ginge, hätten wir ruhig noch ein paar Minuten liegen bleiben können. Aber war sind ja in Velbert, da ticken die Uhren anders.


Zusammenfassung:
ZK: nein, hab es allerdings auch nicht probiert. Laut anderer Berichte schon möglich.
FO: ganz OK. Gute Technik, bisschen Lecken am Schaft, bisschen EL, Blickkontakt
Lecken: Ja in 69, aber ihre Muschi gefällt mir optisch nicht so
GV: Reiter, Missio, sehr hübsch anzusehen, lächelt viel
Sympathie: Wir haben uns schon gut verstanden und ich finde sie auch super sympathisch. Mit etwas mehr Servicegedanken könnte sie echt spitze sein
Dauer: 20min
Kosten: 40 Euro
Wiederholungsfaktor: 60%, Optisch leider genau mein Fall. Der Service war jetzt nix besonderes, wobei, im Aca vielleicht doch. Ich denke ich würde noch mal eine B-Probe machen wollen, auch aufgrund der anderen Berichte über sie.



Adina – 22 Jahre – Rumänien – super skinny – 1,57 – 47kg – B-cups prall - schulterlange blondierte glatte Haare – hübsches Gesicht – Konversation in gutem Englisch


Als 2. Nummer hatte ich mir Adina ausgesucht. Sie gefiel mir optisch auch sehr gut. Sie meinte sie wiegt 47kg, meiner Meinung nach sieht sie noch schlanker aus. Aber alles sehr gut passend und ihre Brüste relativ groß für diesen zierlichen Körper.

Das Zimmer lief dann ähnlich ab wie bei Kate. Sie legte gleich mit dem Blaskonzert los. Auch soweit ganz nett, EL war glaub ich nicht dabei. Augenkontakt schon. Nach paar Minuten wollte sie dann schon das Kondom überziehen. Da musste ich mal intervenieren, um nicht den 8min Rekord zu brechen. Habe sie dann auf den Rücken gelegt und erstmal geleckt. Ihre Muschi sagte mir optisch schon mehr zu, schön clean alles.

Dann kam sie mit dem Kondom wieder an. Hab sie statt dessen noch etwas blasen lassen, bevor wir es dann übergezogen haben. Der anschließende Sex dauerte ziemlich lange. Haben uns in mehreren Positionen quer durchs Zimmer gefickt. Erst Reiter, dann Missio, dann Doggy auf dem Bett, wobei sie dabei zu viel ihr Becken bewegt. Mir ist es lieber, sie halten einfach nur den Arsch hin, so dass ich den Rhythmus vorgeben kann. Danach noch Doggy am Bettrand und im Stehen an der Wand.

So „langer“ Sex (nicht vergessen, wir sind immer noch im Aca) war ich gar nicht mehr gewöhnt und schon ganz aus der Puste. Habe mich dann ein bisschen auf den Rücken gelegt und wollte eigentlich, dass sie noch etwas reitet. Das hatte sie aber wohl nicht verstanden und fing mit einem HJ an. Dieser fühlte sich aber ganz gut an und aus Bequemlichkeit ließ ich sie dann einfach machen. Dabei ihr noch ein bisschen an der Muschi rumgespielt und dann kam ich auch zügig.


Zusammenfassung:
ZK: nein, auch nicht probiert
FO: OK, nicht mehr nicht weniger. Bisschen mehr Ausdauer wäre schön gewesen.
Lecken: ja, sehr schöne Muschi. Gute Reaktion.
GV: Sehr lange, verschiedene Stellungen. Alles ohne Murren mitgemacht.
Sympathie: Nicht ganz so gesprächig wie Kate, aber auch nett und freundlich.
Dauer: 20min
Kosten: 40 Euro
Wiederholungsfaktor: 50%, schlecht war es auch nicht. Aber so richtig geflasht war ich nicht. Optisch ist Kate auch mehr mein Fall.


Aufgrund einer Empfehlung in der Sauna hab ich auch mal die Hamam Behandlung ausprobiert. Ist ja schon etwas besonderes, dass dies angeboten wird. Kenne in anderen Clubs nur normale Massagen. War für mich das 1. Mal überhaupt und schlecht war es jetzt nicht. Großer Fan werde ich wahrscheinlich aber auch nicht davon. Die 30minütige Behandlung dauerte übrigens auch eher 20min, da man zunächst noch 10min in der Sauna verbringen muss. Wenn also in Velbert selbst im Wellnesbereich eine andere Zeitrechnung herrscht, darf man sich bei den Mädels auch nicht wundern.

Als ich mich um halb 1 umschaute und der einzige Deutsche in großer Runde war, brach ich dann auch nach Hause auf. Die Musik wurde auch eher südländisch, kam mir ein bisschen vor wie im Samya.


Gesamtfazit:
Tja, was soll ich sagen. So richtig überzeugt bin ich nicht. Irgendwie weiß ich wieder, warum ich vor 2 Jahren aufgehört habe nach Velbert zu fahren. Dafür gibt es einfach bessere Läden in der Umgebung. Die baulichen Mängel wären doch einfach zu beheben. Und auch diese 20min Mentalität der Mädels stört mich doch, dabei war jetzt noch nicht mal viel los. Will gar nicht wissen, wie es da erst zugeht, wenn mal großer Ansturm ist an einem normalen Wochenende. Preislich natürlich nicht schlecht, auf die 10 Euro mehr woanders kommt es mir aber nicht an. Früher hab ich im Aca ja fast immer 40+10 bezahlt, obwohl es da auch nicht besser war. Jetzt halte ich mich an den Leitsatz eines weisen Indianers: „Man soll nix übertreiben“.
Mit Zitat antworten
  #1752  
Alt 22.04.2017, 15:58
bigbuddy69 bigbuddy69 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.02.2012
Beiträge: 137
Dankeschöns: 1358
Standard

Three visits in the last two months, last year I was disappointed by the low service level of the girls but this year I've been really more lucky (and the FC board helped me to choose the good ones).
I found the nice polish woman Martha who worked before in Acapulco Gold, her service is still perfect for me. Very GFE oriented but she can take a good pounding. Lovely woman.
I met also the little Hannah. She gave me a good time but she's too much in a hurry. No problem with the service, DFK, finger... I'll try her again but I'll tell her to keep calm !
Michaela, tall blonde romanian woman, very nice but not totally my taste. She did her best though.
And my favorite french speaking girl of Aca, Andra. Body of a bombshell and a very good service too.
Too bad that the food is still a little bit special and that the club is falling apart, but I'll come back and I'll try to find other gems !
I forgot Mina, german woman, she often stays upstairs, very good service too !!!
Mit Zitat antworten
  #1753  
Alt 25.04.2017, 22:08
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist offline
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.201
Dankeschöns: 43702
Standard Aca am 25.04.17

Nix los am Hardcoremountain. Ca. 25 Girls, viel mehr dürften es auch am Abend nicht mehr geworden sein. Anzahl der Gäste mehr als überschaubar. Trübe Stimmung, aber wegen der Stimmung fährt man ja auch nicht nach Velbert.

Buchung 1: Penelope - Rumänien

Auftaktrunde mit Penelope, gut wie bislang immer. Leider hat sich nach einem halben Dutzend Buchungen ein gewisser Gewöhnungseffekt eingeschlichen, da ist also erstmal Pause angesagt.

Buchung 2: Adelina – Rumänien

Eigentlich hatte ich zimmertechnisch schon mit dem Tag abgeschlossen, als plötzlich eine Sahneschnitte die Bühne betrat. Adelina (es dürfte sich nicht um diese Adelina handeln, dafür sind die Rahmendaten zu divergierend), 28, Traumbody mit hartgepolsterten C-Sillis als Aufhänger. Optisch nach meinem Dafürhalten im Aca-Leaderboard ganz oben und in derselben Liga wie Penelope, Mischa oder Lisa anzusiedeln. Nach eigenen Angaben bereits zwei Jahre in Velbert.

Mein Vorgänger kam bereits nach sieben (!) Minuten vom Zimmer mit Adelina zurück. Also eine echte Herausforderung, aber der optische Reiz war zu groß.

Die Geschichte ist schnell erzählt. Küssen, Blasen, Lecken und Poppen, alles in 18 Minuten abgehandelt. Richtig gute ZK zu Beginn, damit war der Tagesordnungspunkt aus ihrer Sicht wohl abgearbeitet. Die übrigen Features im Grunde voll okay, leider mit dem Beigeschmack einer verkürzten Ausführung. Erstaunlicher Weise war ich summa summarum noch nicht mal unzufrieden, Frühstücksrentner scheinen auch immer anspruchsloser zu werden.

Fazit:
Hochattraktive Sprinterin, die ansonsten den sog. Standardservice bietet. Nix für Kuschelkater, soviel ist mal klar.

Kurzübersicht Adelina

RO, 28
Lange glatte schwarze Haare mit blonden Strähnen, KF 34/36, C-Cups (fest getunt),
Ca. 165 cm, Konversation vorzugsweise in Englisch


FO: Variables Tiefengebläse, sehr geil
EL: Fehlanzeige
Augenkontakt: Immer wieder schelmische Blicke
ZK: Sehr gefühlvoll, mitteltief; leider nicht ausdauernd
Lecken: Lässt sie gelangweilt über sich ergehen, deshalb abgebrochen
Fingern: Nicht probiert
GV: Reiter und Doggy, beides mit hoher Leidenschaft und Intensität
GF6-Faktor: Niedrig
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 90%
Illusionsfaktor Optik: Sahneschnitte, keine Frage
Illusionsfaktor Nähe: Professionelle Nähe

Geschmeckt hat’s mir ausnahmsweise auch mal in Velbert, der superzarte Rinderbraten beim Abendbuffet war ausgezeichnet.
Mit Zitat antworten
  #1754  
Alt 26.04.2017, 16:52
Ho4 Ho4 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2015
Beiträge: 177
Dankeschöns: 5893
Standard Letztes Wochenende

Letztes Wochenende besuchte ich den Club, wo der Parkplatz am frühen Abend bereits voll war.
Einige hübsche Optikhappen waren auch anwesend. Aber erstmal etwas umschauen und Saunieren.
Später entschied ich mich dann für Hanna. Diese zierliche Person ist genau nach meinem Geschmack.
Das Zimmer ging auch gut los mit tollen Zungenküssen im Stehen und einem schönen Blowjob.
Leider wurde sie nach 5 Min bereits hektisch und wollte ficken. Ich aber nicht. Es lief auf einen Wettbewerb hinaus: Wie schnell kann sie mich kommen lassen, wie lange kann ich es hinauszögern...
Das Zimmer dauerte schließlich 18 Min. Nach ihrem Tempo/Willen wäre es nach 10 vorbei gewesen.
So etwas ist kann ich nun gar nicht abhaben. Wenn ich 30 Min buche, möchte ich zumindest 25 Min ein schönes Erlebnis haben. Die Stimmung war dahin, der Abschied kühl. Wenn ich besagten Wettkampf im Schnellzimmern haben möchte, gehe ich ins Laufhaus für 30 €.
Ihre Optik und Technik alles top, sie wirkte auch beim Anbandeln nicht so abgekocht. Aber vom Servicegedanken her war das mit das Schlechteste, was ich je in einem Club erlebt habe.
Nach den Berichten ist das dort wohl anscheinend so üblich. Passend dazu: Ich hatte ein Zimmer, indem die Wände nicht bis zur Decke reichen, sondern eine kleine Lücke zum Nebenraum frei bleibt. Entsprechend kann man alles von drüben hören. Etwas seltsam für mich. Naja, auf jeden Fall betrat das Paar neben uns später das Zimmer und war noch deutlich früher fertig. Das war wohl wirklich ein 10 Min-Zimmer. Wers mag für 40 €...
Aber ohne mich. Ich hatte das Gefühl von verbrannter Kohle und wollte kein Risiko mit einem weiteren negativen Erlebnis eingehen.
Deshalb Frustessen und ab nach Hause.

Ich denke, die Umstände waren auch nicht so gut an diesem Tag. Die Auswirkungen von Ostern waren noch erkennbar. So waren zwar 30-40 Damen anwesend, jedoch mindestens die doppelte Anzahl an Herren. Dieser Herrenüberschuss verleitet die Dls logischerweise mehr zum Schnellzimmern, als wenn das Verhältnis umgekehrt wäre. Dabei noch anscheinend ein Publikum, dem solche Zimmer genügt. Da kann man als DL wahrscheinlich schwer den Schalter im Kopf umlegen.

Das Pornokino war leider auch verweist, schade. Das Essen war fleischig
Die Sanitäranlagen haben teilweise den Charme von einer Autobahnraststätte. Da könnte man mal was dran tun.

Insgesamt muss ich sagen, dass es im Umkreis von ungefähr 30 KM rund um Düsseldorf sehr viele ähnliche Clubs gibt, die ich teilweise besser finde.
Mein Eindruck steigt und fällt aber auch immer mit den Zimmergängen. Und das war nun diesmal nicht so toll. Ist halt mein subjektiver Eindruck. Der Club scheint ja auch sehr beliebt zu sein, wenn man die Massen an Bademäntelträgern sieht.
Insofern wünsche ich dem Aca Velbert alles Gute.
Mit Zitat antworten
  #1755  
Alt 27.04.2017, 19:18
Dr.Klöbner Dr.Klöbner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2015
Ort: Badewanne
Beiträge: 25
Dankeschöns: 896
Lächeln Das dritte Zimmer

Hallo liebe mitstecher,

Das dritte Zimmer

Ich hatte schon zwei super Zimmer hinter mir! Ein Wahnsinns Glück das nun noch übertroffen werden sollte!

Ich hatte mich gerade erholt und einen Kaffee getrunken und sah wie Sie reinkam! Ich hatte Sie lange nicht gesehen! Tolles Outfit und tolle Figur! Aber schlimmer noch, ich wüsste was Sie für Sachen macht.

Ich begrüßte sie und sie war verwundert das ich Ihren Namen kannte. Ich fragte ob Sie Zeit hätte und ein Zimmer oben wählen könnte.

Auf dem Zimmer mit den ersten küssen und Spielereien begonnen, strekte Sie mir Ihr Hinterteil entgegen. Oh, was für zwei schöne Löcher die nun bearbeitet werden sollen. Ich gleite von hinten über den Damm zur Fotze. Sie lässt sich schön lecken und verlangt das ich Sie mit der Zunge Ficke. Ja Gerne und nach einiger Zelt drücke ich meine Zunge auch gegen Ihren Anus. sie stöhnt und will mehr! Ein guter Anfang, die Chemie stimmt.

Nun liegt Sie unter mir und lutscht meinen Penis! Ihre zwei Löcher liegen so vor mit das ich Sie mit der Hand weiter ficken kann. Nach einem guten Gebläse wird Sie ungeduldig und will das ich auch ins andere Loch noch einen Finger stecke! Bob eij : Sie lutscht den Schwanz und ich habe den Daumen in der Fotze und den Zeigefinger in Ihren Arsch. Ich kann Sie so super Massieren und Sie findet das Geil! Ich natürlich auch!

Ich hatte überlegt ob ich das dritte Zimmer durch stehe! Stehe Ist kein Ausdruck mein Schwanz feiert Weihnachten und Ostern an einem Tag.

Da wir gut dabei Waren, stellungswechsel, kurzes Säubern und dann hab ich mich an die Rückwand gelehnt und Sie hat mit den Schwanz schön hart geblasen. Ich liebe es 😍. Dann waren Ihre Titten dran. Das hat Sie drauf, macht alles nass, mich an , Ihre Titten doch ordentlich zu ficken. Schön wenn die Penis Spitze rausguckt. Im Übirgen hat Sie etwas hängende Titten, weich und ganz tolle Nippel. Das liebe ich.

Mit Ihren geilen Augen schaut Sie mich an und fragt mich ob ich Sie nun in den Arsch ficken wollte. Meine gute Vorbereitung hat Sie so Geil gemacht. Ich konnte, ich wollte nicht nein sagen. Ich habe das noch nicht oft gemacht, aber mit Ihr wird das sicher gut!

Nach ein paar Vorbereitungen hockte Sie vor mir und ich durfte meinen Riemen In Ihren Arsch schieben. am Anfang gab Sie die Geschwindigkeit vor bis alles gut war und dann dürfte ich Sie in den Arsch ficken das ich es bis heute nicht vergessen kann, nun hörte ich die Glocken klingen die immer zu hören sind wenn Weinachten und Ostern auf eine Tag fallen.

Danke, für diesen tollen Tag im Aca Velbert.

Der Bericht mit den Damen vorher kommt extra.

Eine Stunde plus Extras 120 Euro! Das wars wert.
WH 100 %
Den Namen nenne ich dieses Mal bewusst nicht! Wer mir schreibt und richtig liegt bekommt eine Antwort.
__________________
Sie nehmen Ihren Finger aus meinem Arsch Herr Müller Lüdenscheid Nein das mach ich nicht Herr Dr. Klöbner
Mit Zitat antworten
  #1756  
Alt 28.04.2017, 17:07
Dr.Klöbner Dr.Klöbner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2015
Ort: Badewanne
Beiträge: 25
Dankeschöns: 896
Lächeln Drei an einem Freitag!

Freitag vor einer Woche konnte ich nach einer Fortbildung genug Zeit gewinnen um mit genug Zeit in einen Club zu fahren.

Ich entschied mich für das ACA in Velbert!

Gegen nachmittag eingescheckt und zunächst mal einen Kaffee getrunken.

Das erste Zimmer ging an Mara, Brasilien
Auf dem Zimmer schöne ZK und langsames ertasten und streicheln. Ihre Tollen Brüste sind schön anzusehen und zu lutschen. Dann gab es einen schönen Blow Job. Das macht Sie zart und gut! ( besonders fürs erste Zimmer) Danach legte ich mich aufs Bett und ich bat Sie sich auf mich zu setzten damit ich sie schön lecken konnte. Das fand Sie richtig gut und so langsam nahmen wir fahrt auf. Tolle Frau Tolle Figur und noch mal wieder tolles Gebläse incl. Eier!

Zum Ficken hat Sie sich dann auf mich gesetzt und ich konnte Sie dabei im Spiegel sehen wie sie mich reitet. Da ich mich nicht wehren konnte war das Ziel schnell erreicht! ( erstes Zimmer geht immer etwas schneller)

Dann zum Spind 40/4/30 abgedrückt
WHG 100%

Nach ein bisschen Pause und essen hatte ich das Glück Putri zu sehen. Ich kenne Sie schon lange, habe sie aber lange nicht gesehen! Deshalb schnell zu Ihr und gefragt ob Sie Zeit hat! Hatte Sie!

Zweites Zimmer Putri:
Die Frau ist echt der Hammer! Die hat soviel Spaß am Sex das es eher ein Nasse Turnerei ist als das besamen einer Muschi. Sie hat ( ich auch ) wieder alles gegeben um alle Löcher zu begutachten und zu behandeln. Während Sie mir meinen Prügel lutschte stecke Sie mir Ihren Finger in den Arsch ( Mag ich eigentlich gar nicht)! Hier war es aber sehr erregend.

Ich finde Sie wird immer schöner je älter Sie wird!

Mehr will ich dazu nicht schreiben, weil es genug Berichte über Putri gibt.

40/4/30 abgedrückt!
WHG 100 %

Super, welch ein Erfolgreicher ACA Tag! Es wurde ja in letzter Zeit viel negatives Geschrieben. Dieser Freitag war für mich total super gelaufen. Tolle Mädchen Toller Sex, totale Entspannung!

Nun suchte ich nach Entspannung und dachte dann fährst du nun schön nach Hause! Aber da kam Sie in den SAAL!

Na, dachte ich ob du noch eine Runde schaffst? Aber soviel Glück wie heute werde ich so schnell nicht wieder haben!
Es waren vielen tolle Frauen da; Sabina mit den tollen Haren ( und alles andere), Hanna schwebt durch den Raum, Penelope, ich finde die einfach geil! und noch einige!

Rubin / Kuba: Das dritte Zimmer

Ich hatte schon zwei super Zimmer hinter mir! Ein Wahnsinns Glück das nun noch übertroffen werden sollte!

Ich hatte mich gerade erholt und einen Kaffee getrunken und sah wie Sie rein kam! Ich hatte Sie lange nicht gesehen! Tolles Outfit und tolle Figur! Aber schlimmer noch, ich wüsste was Sie für Sachen macht.

Ich begrüßte sie und sie war verwundert das ich Ihren Namen kannte. Ich fragte ob Sie Zeit hätte und ein Zimmer oben wählen könnte.

Auf dem Zimmer mit den ersten küssen und Spielereien begonnen, streckte Sie mir Ihr Hinterteil entgegen. Oh, was für zwei schöne Löcher die nun bearbeitet werden sollen. Ich gleite von hinten über den Damm zur Fotze. Sie lässt sich schön lecken und verlangt das ich Sie mit der Zunge Ficke. Ja Gerne und nach einiger Zelt drücke ich meine Zunge auch gegen Ihren Anus. sie stöhnt und will mehr! Ein guter Anfang, die Chemie stimmt.

Nun liegt Sie unter mir und lutscht meinen Penis! Ihre zwei Löcher liegen so vor mit das ich Sie mit der Hand weiter ficken kann. Nach einem guten Gebläse wird Sie ungeduldig und will das ich auch ins andere Loch noch einen Finger stecke! Bob eij : Sie lutscht den Schwanz und ich habe den Daumen in der Fotze und den Zeigefinger in Ihren Arsch. Ich kann Sie so super Massieren und Sie findet das Geil! Ich natürlich auch!

Ich hatte überlegt ob ich das dritte Zimmer durch stehe! Stehe Ist kein Ausdruck mein Schwanz feiert Weihnachten und Ostern an einem Tag.

Da wir gut dabei Waren, Stellungswechsel, kurzes Säubern und dann hab ich mich an die Rückwand gelehnt und Sie hat mit den Schwanz schön hart geblasen. Ich liebe es ��. Dann waren Ihre Titten dran. Das hat Sie drauf, macht alles nass, mich an , Ihre Titten doch ordentlich zu ficken. Schön wenn die Penis Spitze rausguckt. Im übrigen hat Sie etwas hängende Titten, weich und ganz tolle Nippel. Das liebe ich.

Mit Ihren geilen Augen schaut Sie mich an und fragt mich ob ich Sie nun in den Arsch ficken wollte. Meine gute Vorbereitung hat Sie so Geil gemacht. Ich konnte, ich wollte nicht nein sagen. Ich habe das noch nicht oft gemacht, aber mit Ihr wird das sicher gut!

Nach ein paar Vorbereitungen hockte Sie vor mir und ich durfte meinen Riemen In Ihren Arsch schieben. am Anfang gab Sie die Geschwindigkeit vor bis alles gut war und dann dürfte ich Sie in den Arsch ficken das ich es bis heute nicht vergessen kann, nun hörte ich die Glocken klingen die immer zu hören sind wenn Weinachten und Ostern auf eine Tag fallen.

Eine Stunde plus Extras 120 Euro! Das wars wert.
WH 100 %

Danke, für diesen tollen Tag im Aca Velbert.
__________________
Sie nehmen Ihren Finger aus meinem Arsch Herr Müller Lüdenscheid Nein das mach ich nicht Herr Dr. Klöbner

Geändert von Dr.Klöbner (28.04.2017 um 17:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1757  
Alt 01.05.2017, 18:28
urian urian ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.03.2017
Beiträge: 22
Dankeschöns: 772
Standard

Mein letzter ACA Trip fand in der Woche vor Ostern statt.
An dem Tag war ich mit nur einer Frau im Zimmer.
Sie nennt sich Kamelia (oder so ähnlich). Eine schlanke Rumänin mit schwarzen, langen Haaren. Ich schätze sie auf ca. 1.65 , KfG 34, Körbchengr. b, mitte zwanzig. An dem Tag trug sie Spitzenunterwäsche und dazu Strapse in schwarz.
Sie setzte sich zu mir oben in der Raucherlounge und fragte, wie es mir geht Es war nett mit ihr zu plaudern und als wir wieder unten waren, fragte sie, ob ich auch ins Zimmer mit ihr gehen will. Nach ihrem Service erkündigte ich mich nicht mal. Es passte einfach!
Optisch ist sie genau mein Fall.
Dazu noch die schwarze Reizwäsche !!!
Im Zimmer fing sie mit innigen ZK an. Sie sagte mir, dass sie die GF6 Variante lieber hat. Sie ist wirklich sehr verschmust und anschmiegsam!
... also eigentlich nichts für mich
Als wir dann nach deutlich mehr als einer Stunde das Zimmer verlassen haben, erntete ich tödliche Blicke von Hanna und Kate, die mich bis zu dem Tag als Stammkunden betrachteten. Sie hatten an dem Abend ungewöhnlich lange Wartezeiten!
Im weiteren Verlauf des Abends leistete mir Kamelia längere Zeit Gesellschaft, ohne auf eine weitere Buchung zu drängen.
Es war ihr sicherlich nicht entgangen, dass ich an dem Abend Augen nur für sie hatte
Wir landeten noch mal im Zimmer und es war wieder guuut!
Wiederholungsgefahr liegt bei nahezu 100%, wenn ich sie wieder antreffen sollte. Momentan ist sie im Urlaub.
Mit Zitat antworten
  #1758  
Alt 11.05.2017, 12:08
Benutzerbild von speedpanther05
speedpanther05 speedpanther05 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 242
Dankeschöns: 4223
Daumen hoch Roxana hat irgendwas unerklärlich gutes

Hey ihr Eisbären
gestern abend mittwoch mal seit langem wieder aca velbert genossen

anfahrt ohne stau
guten parkplatz
netter empfang

nach guten duschen erstmal ankommen trinken kurze gespräche und am buffet stärken

so hübsche gute pferdchen wieder da ausser ein paar ausnahmen aber die gibts immer

so schöne rücken massiert und massage von lieben hübschen verrückten pferdchen genossen und sie haben es auch genossen
ich wäre gerne masseur nur für tolle pferdchen aber leider geht das ja so leider nicht

dann kam es wie es kommen musste nach massage verrücktheit
Roxana

sie machte nicht alle verrückten dinge auf dem zimmer willenlos mit
aber sie hatte was tolles an sich

ihr rücken ihr körper der hammer
sie machte toll mit
ich habe nur gedacht herrlich warm bischen verrückt sie geniesst es auch mit und ihr rücken gesicht und eine richtige frau zum viel geniessen

wunderbar

schön das sie da war

wir lachten hatten spaß machten mehrere stellungen zum blasen und ficken

weil sie irgendwie was unerklärlich schönes fröhliches warmes verrücktes sexgeiles bischen wie ein pornostar an sich hat habe ich noch gerne etwas trink geld gegeben

kann sie empfehlen

aca selber etwas in die jahre gekommen aber geht noch
kann man hingehen
wenn ein pferdchen nicht deutsch und nicht englisch kann wird es schwierig wenn pferdchen einen deutschen nicht mögen oder wenn sie wegen zu wenig frei nicht fröhlich sind
aber irgendein weg zum tollen pferdchen gibts immer

tolle pferdchen sind einfach wunderbare geschöpfe
ich möchte sie nicht missen

bitte wie immer weiterhin gut behandeln mit respekt und genuss

ab und an mal aca warum nicht
Mit Zitat antworten
  #1759  
Alt 21.05.2017, 21:03
Baloo Baloo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2015
Ort: Westfalen
Beiträge: 103
Dankeschöns: 4626
Cool Grill, Sonne, hammer Frauen und ein Zimmer par excellence... Was will man(n) mehr?

Servus zusammen,

an einem der letzten Wochenenden zog es mich nach längerer Zeit mal wieder nach Velbert zu den schönen Frauen auf dem Berge.

Gegen mittleren/späten Nachmittag eingecheckt und den Obulus von 40 Euronen gelöhnt. Lob hier an die ED, die immer sehr freundlich und zuvorkommend ist!

Nach kurzem frisch machen Kaffee und Wasser gezogen und ab in die Sonne. Die scheint ja einfach genial auf dem Terassendeck und mit ein paar neu kennengelernten FK lässt es sich dort sehr gut zwei, drei Stunden aushalten.

Als ich gerade in die Sauna gehen wollte, lief mir eine DL vor die Flinte, die mir schon auf der Terasse aufgefallen war. Es war Mehalia (oder Mahalia oder irgendwie so, könnte gut die von Urian erwähnte Kamelia (oder so ähnlich) sein). Ein rumänisches Mädel von neben an. Hübsches Gesicht,schwarze Haare, schöne KF 36 und ab dem Bauchnabel abwärts verdammt durchtrainiert

Auf dem Zimmer folgte ein komplettes GF-6-Wohlfühlprogramm der gehobenen Klasse. Es war fast alles dabei, was dem "deutschen Kuschelfreier" gefällt! Abrechnung mit 40 EUR für 27 Minuten war ebenfalls absolut fair und verdient!

Kurzübersicht Mehalia/Mahalia/Kamelia (oder so ähnlich)/???

Rumänin, welche schon länger D ist, ca. 29 Jahre jung
Dunkle Haare, KF 36, B-C-Cups
Ca. 165 cm, gutes Deutsch


Franze: Sehr gefühlvoll
Augenkontakt: Absolut
ZK: Ausdauernd gut
CL: in Ordnung
Fingern: nicht praktiziert
GV: Bei der Durchtrainiertheit der Hammer!
GF6-Faktor: Hoch
Porno-Faktor: Mittel
Professionalitätsfaktor: 90%
Illusionsfaktor Optik: Attraktives Mädel von nebenan
Illusionsfaktor Nähe: Sehr gegeben

Wiederholungsfaktor: 100%

Nach dem Zimmer ging es noch zwei Mal in die Sauna, das vorzügliche Grillbuffet wurde geplündert und ich konnte noch die ein oder andere Pole-Dance-Show erleben

Insgesamt war es ein rundum gelungener Tag und ich komme gerne wieder! Auf bald im Aca Velbert!

Geändert von Baloo (21.05.2017 um 21:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1760  
Alt 22.05.2017, 20:59
Benutzerbild von Elrond17
Elrond17 Elrond17 ist gerade online
Powerclubber
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 466
Dankeschöns: 21012
Standard Ein Nachmittag in Velbert - mit Iris

Wow, bin immer noch total angeflasht. Das war heute eins der besten Club-Zimmer der letzten Wochen mit Iris.

Wie in den Terminen angekündigt, bin ich heute Nachmittag nach der Arbeit tatsächlich nach Velbert gefahren, um nach ein paar Wochen Abstinenz nochmal den Hardcore-Mountain zu erklimmen. War schon sehr gespannt, wie das Lineup an einem Montag-Nachmittag wohl ausschaut. Viel erwartet hatte ich nicht, aber mal schauen, was sich so ergibt.
Übrigens gibt es dort jetzt auch eine Rabattaktion, ähnlich wie im Aca Gold, nur zahlt man hier 150,- für 6 Karten... (also 25,- pro Karte)
Von einem FK hatte ich den Tipp mitgenommen, mal nach Iris Ausschau zu halten - und das war mal ein richtig guter Tipp!

Wie zu erwarten, war es bei Ankunft gegen 16:15 Uhr noch relativ ruhig. Ein paar hübsche Mädels lümmelten sich eher gelangweilt auf den Sofas oder den Sofalehnen herum. Die Top-Ladies Hanna, Kate und Emily hatten heute frei, daher war die hintere Sofareihe auch so gut wie leer. Mihaela lief einmal in der Ferne vorbei und ich meine, ich hätte Sabina gesehen.

Aber zunächst mal eine Kleinigkeit gegessen (habe heute die Mittagspause ausfallen lassen...) und dann an die Bar gesetzt. Während ich da noch mit meiner Cola saß, kam ein bildhübsches Mädel aus der Umkleide an die Bar und lächelte mich nett an. Meine Güte, da war es schon fast um mich geschehen. Kurzer Smalltalk, dann ging es Richtung ... Sofa (nein, noch nicht ins Zimmer!). Dort haben wir uns erstmal 5-10 Minuten unterhalten - und das im Acapulco... Habe ich dort unten noch nicht erlebt - bisher nur im Raucherbereich!

Nun, sie stellte sich vor: Iris, 21 Jahre aus Rumänien. Schlank, aber nicht skinny, A-Cups. Schöner dunkler Teint, schwarze gelockte Haare. Seit einem Monat in Velbert, vorher in Stuttgart und in Lutton (bei London). Nett auf englisch unterhalten, Deutsch kann sie zwar etwas, ist aber vom "Schwäbischen" vorbelastet, so dass sie unserem "Dialekt" noch nicht wirklich folgen kann. Küsse versprach sie mir fürs Zimmer, ansonsten den "normalen" Service: blasen, lecken, GV. Kein Anal und Fingern mag sie auch nicht. Ein total fröhliches, nettes Mädchen, da konnte ich einfach nicht nein sagen.

Was sie versprochen hatte, hielt sie dann auch ein: ZK der Referenzklasse gab es. Nach dem Entfernen der Puffstelzen blieb ein 1,52m großes (oder kleines) Flöhchen vor mir stehen, das dann aufs Bett stieg, um mich von oben zu küssen und meinen kleinen Herrn Elrond zwischen die Beine zu nehmen. Aber kurz danach landeten wir beide auf der Matratze und ich begann, sie zu verwöhnen. Wunderschöne Nippel, die nach Küssen und Streicheln nur so verlangten. Zwischendurch wurde auch immer mal wieder etwas gescherzt, so dass es die ganze Zeit auch recht fröhlich zuging. Als ich an ihrer Muschi ankam, gab es bald schon Laute des Wohlbefindens. Trotz des Nicht-Fingerns wurde sie auch schon recht bald feucht und ging dann dazu über, mich zu verwöhnen. Abwechslungsreiches Blasen mit DT-Einlagen und Eierkraulen - das tat einfach nur gut. Dabei schaute sie mich immer wieder lüstern an... Und zwischendurch immer wieder schöne Küsse. Ich bat sie dann in die von mir geliebte 69er, was sie auch sehr gerne tat.
Irgendwann wurde es dann doch Zeit, zum GV überzugehen. Nach dem Gummieren und einschmieren mit etwas Gel wollte ich mich zuerst reiten lassen, wobei sie sich auf mich legte und nur ihr Becken kreisen ließ.
Wechsel in die Missio und ganz langsam ging es weiter. Aber nein, ich wollte noch nicht kommen, sondern die Zeit auf eine Stunde verlängern und sie noch mehr genießen. Fairerweise hat sie mich 5 Minuten vorher darauf aufmerksam gemacht.
Dann weiter im Doggy, das mögen wir beide gerne und ausgiebig weitergemacht, bis der kleine Herr Elrond nicht mehr wollte. Kommt davon, wenn man es ausdehnen will.
Aber auch da gab es dann eine erfolgreiche Fortsetzung mit Blasen und HE. Angeboten hat sie mir auch Aufnahme für 25,- plus, das hätte ich auch glatt gemacht, aber so gab es die gewaltige Explosion doch schon vorher.

Nach dem Reinigen legte Iris sich noch zu mir und wir haben uns noch die verbleibenden 10 Minuten sehr schön unterhalten.

Am Spind gab es dann die hochverdienten 80,- plus Tip für ein tolles Zimmer mit einer hochmotivierten, hübschen, fröhlichen Iris, die offensichtlich auch Spaß am Sex hat.

Während sie sich frisch machte, ging ich noch kurz duschen und nahm noch etwas vom verbliebenen Büffet zu mir. Als ich schon gehen wollte, kam Iris zurück, holte sich einen Flügel verleihenden Energydrink und wir gingen noch zusammen nach draußen zum Rauchen, wo wir ihre Schwester und eine Freundin trafen.

Nach einem herzlichen Abschied ging es dann nach einem letzten Espresso doch heim, da sich mein Zeitfenster so langsam schloss.
Da Iris wohl die nächsten paar Monate noch in Velbert sein will, ergibt sich vielleicht noch mal die Möglichkeit, sie zu treffen... Jedenfalls war das heute ein sehr schöner Nachmittag, den ich sehr genossen habe.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
acapulco, acapulco velbert, fkkacapulco.de, lisa, saunaclub, velbert, wellnessberg

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Babylon, Elsdorf Uncle Coffee Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 804 Gestern 06:01
Samya: Berichtethema albundy69 Samya, Köln 2365 17.08.2018 19:52
TL: Berichtethema immi Köln, Bonn 70 02.03.2018 10:17
CLL: Berichtethema Honeyslab Archiv Laluna Moers Alt 262 16.09.2013 14:10
Sudbad: Berichtethema Loodar Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 127 08.04.2012 09:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:23 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de