freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 29.03.2016, 16:16
georgi georgi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2014
Beiträge: 80
Dankeschöns: 945
Standard Was sollte eine Vollzeit arbeitende Clubdienstleisterin verdienen?

In diversen Foren kursieren Diskussionen über die Angemessenheit der Preise der Damen; oft bezieht man sich da auf den Stunden/Minutenpreis der eigentlichen Verrichtung. Nimmt man aber das tatsächliche Einkommen pro Monat, sieht die Sache schon viel normaler aus. Wir dürfen einfach nicht die reine Zimmerzeit rechnen. Auch wenn die Mädels oft rumsitzen, kommt doch auf die reine Zimmerzeit das jedesmalige nachträgliche Duschen / Tiefenreinigen / In-die-Spur-Finden / Wieder-Aufhübschen, die Zeit der erfolgreichen oder nur versuchten Akquise, PST, AST, Stangentanzen, Getränke ausschenken, für Stimmung sorgen, was auch immer. Und selbst das Rumsitzen ist ja keine Freizeit, immer auf dem Sprung, Ausschau nach Kunden, im Prinzip Bereitschaftsdienst, schließlich können die Mädels nicht nach Hause dazwischen. Quatschen mit den anderen Mädels ist anfangs ganz lustig, aber irgendwann auch nur noch Zeit-tot-Schlagen. Die Arbeit der Mädels auf die Zimmerzeit zu reduzieren wäre das Gleiche, als wenn man sagen würde, der Polizist hat immer Pause, wenn er gemütlich Streife fährt oder läuft, nur der unmittelbare Einsatz mit Schlagstock oder Schreibmaschine wird bezahlt.

Bleibt ein Mädel von Mittag bis Mitternacht im Club, gestehe ich ihr ungeachtet der tatsächlichen Zimmerzeit in der Regel zumindest einen vollen Arbeitstag vergleichbar 8 Stunden zu. Auf dieser Basis:

Was sollte eine Vollzeit arbeitende Clubdienstleisterin mit gutem Service und durchschnittlicher Zimmerzahl im Monat netto nach Hause bringen?

Was würden wir Kunden, die auch wir für unser Monatsgehalt arbeiten müssen, als angemessen empfinden? Es geht hier mal nicht um den Glauben, was sie denn tatsächlich bekommt.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.03.2016, 16:28
Benutzerbild von Hamilcar
Hamilcar Hamilcar ist offline
Dammwildjäger
 
Registriert seit: 23.08.2012
Ort: Kohlenpott
Beiträge: 293
Dankeschöns: 6349
Standard

Meinst Du netto oder brutto?
__________________
1) Baby, I would be grateful, if you could bend over somewhat..!
2) So Süße, gleich rimme ich dir die Kimme!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.03.2016, 16:30
Zalando Zalando ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2009
Beiträge: 786
Dankeschöns: 20266
Standard

Brutto -Was sonst?

Da Netto wohl von weiteren Parametern individueller Natur abhängt
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.03.2016, 16:33
georgi georgi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2014
Beiträge: 80
Dankeschöns: 945
Standard

Zitat:
Zitat von georgi Beitrag anzeigen
Was sollte eine Vollzeit arbeitende Clubdienstleisterin mit gutem Service und durchschnittlicher Zimmerzahl im Monat netto nach Hause bringen? .
wie gesagt: netto. Man sollte aber Dinge wie Rente oder Krankenversicherung wie bei anderen Selbstständigen berücksichtigen, also letztlich netto, wie man es als Arbeitnehmer ausgezahlt bekäme, nachdem die Mädels etwas Angemessenes fürs Alter / die Heilfürsorge abgezweigt haben, so dass man es in etwa mit dem vergleichen kann, was "hängen bleibt" bzw. "hängen bleiben sollte". Aussagefähige Bruttovergleiche kann man ja nicht mal zwischen Angestellten und Beamten anstellen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.03.2016, 16:48
georgi georgi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2014
Beiträge: 80
Dankeschöns: 945
Standard

Vielleicht nochmal zur Klärung:

es geht um das Netto, dass die Mädels nach Hause bringen sollten, wenn sie einfach ganz normale Vollzeitangestellte des Clubs mit üblichen Sozialleistungen wären - wenn es ein ganz normaler Job mit festem Gehalt wäre - ein Netto, das ich mit meinem und dem meines Chefs vergleichen kann.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.03.2016, 17:23
Benutzerbild von Hamilcar
Hamilcar Hamilcar ist offline
Dammwildjäger
 
Registriert seit: 23.08.2012
Ort: Kohlenpott
Beiträge: 293
Dankeschöns: 6349
Standard

Die Frage lautete, vollkommen klar, was sollte eine DL - eigentlich - verdienen.

Fraglich ist, wie die Realität aussieht. Sicherlich gibt's in der Branche einige Spitzenverdienerinnen, bei denen man quasi wochenlang vorher um einen Termin anstehen muss. Das dürfte aber wohl die große Ausnahme sein.

Die letzten drei Kategorien sind vermutlich für die meisten ein Traum, der selten oder nie in Erfüllung gehen dürfte, zumal netto. Manche kämpfen auch mit Schulden. Einige zahlen täglich ihren Obolus an den Club, haben manchmal aber tagelang kein Zimmer, wenn's schlecht läuft, kann das sogar zumindest zeitweise ein Verlustgeschäft sein.

Für mich steht jedoch aus eigenen Beobachtungen und etlichen Gesprächen fest, dass nicht wenige um jedes Zimmer kämpfen müssen, zumal die etwas unscheinbareren und schüchternen DLs.
__________________
1) Baby, I would be grateful, if you could bend over somewhat..!
2) So Süße, gleich rimme ich dir die Kimme!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.03.2016, 18:20
The Tiger The Tiger ist offline
Genitalveteran
 
Registriert seit: 16.09.2009
Beiträge: 4.523
Dankeschöns: 9409
Standard

Eine Hure kann während ihrer aktiven Zeit eine Masse Geld schaufeln.

Jedoch: ich kenne kein altes Mädel, für das am Ende ihrer Tage nicht die alte Hurenweisheit gilt:

"Hurengut passt in' nen Fingerhut"
__________________
Och dä raderdollste Aasch hät sing Visasch!
(§ 17 Kölsche Jrundjesetz)

https://www.youtube.com/watch?v=Lnk2DRqUoGQ
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.03.2016, 19:44
cuttyframm cuttyframm ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.08.2012
Ort: viersen
Beiträge: 1.521
Dankeschöns: 10689
Standard

naja es gibt damen die die kohle gut anlegen und später selber mal einen laden aufmachen wollen.aber es gibt leider auch mädels die mit der vielen kohle anfangs nicht umgehen können und diese für allen möglichen kram raushauen.

problematisch wird dies wenn die damen hier groß kohle für drogen und alkohol ausgeben.unter umständen wird das verlangen hier nach dann immer größer wärend der service und dadurch die kohle abnimmt.(bei manch jüngeren partymäuschen schon mal ein problem.)

die frage nach einem angemessenen monatslohn find ich schwierig.zum einem hängt es ja auch mit von der dame selber ab was sie zum teil verdient.zum anderem kann der gast auch nur das zahlen was er sich halt leisten kann.

das problem mit dem verdienst ist nunmal dies das man sich seinen verdienst nicht aussuchen kann.es gibt halt viele leute die nicht unbedingt angemessen für ihre leistungen entlohnt werden.dies liegt aber weniger an der bereitschaft hier zum teil dementsprechend zu entlohnen als einfach auch an dem system.

in einem anderen thema hatte ich ja schon die steuerbelastung für kleinunternehmer und auch für die allgemeinheit angesprochen.wärend großunternehmen und vermögende hier ehr steuerparadise nutzen und kapital anhäufen.das system ist nunmal so wie es ist es liegt an der allgemeinheit dies zu ändern.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.03.2016, 20:45
Glasperlenspiel Glasperlenspiel ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2014
Ort: NW-Nds
Beiträge: 1.310
Dankeschöns: 18500
Standard

Zitat:
Zitat von Hamilcar Beitrag anzeigen
Meinst Du netto oder brutto?
Nee: Nutto. (D.h.: Netto mit Zusatzausgaben für den Manager/Fahrer/Body Guard/Zuhälter).
__________________
"Es ist gleich, was wir machen oder nicht machen. Wir zahlen für alles einen hohen Preis." (Gefunden bei Outlaw Pete @DonOutlawPete)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.03.2016, 22:59
Benutzerbild von muschiliebkoser
muschiliebkoser muschiliebkoser ist offline
Vaginatarier!
 
Registriert seit: 17.08.2014
Ort: Am Fötzchen 6 in 86874 Tussenhausen
Beiträge: 935
Dankeschöns: 6215
Standard

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der "Wohlfühlfaktor"
bei einem Einkommen von 50.000 im Jahr liegt.
Wer dies hat ist allgemein zufrieden.

Entspricht einem Stundenlohn von knapp 24 Euronen oder 192 am Tag!

Bitte berechnet, dass die Mädels selten durcharbeiten, sondern immer wieder mal Pausen einlegen/einlegen müssen.
Insofern wäre es wesentlich interessanter über das Jahreseinkommen zu diskutieren.
__________________
MfG
MLK
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:08 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de