magnum saunacub erkrath
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1861  
Alt 13.02.2018, 12:14
Benutzerbild von Bunnyman
Bunnyman Bunnyman ist offline
Worldtraveller
 
Registriert seit: 07.11.2009
Ort: Wuppertal
Beiträge: 292
Dankeschöns: 988
Standard

Nachdem ich beim letzten Mal im ACÁ einigen nette CDL sah, wollte ich nun herausfinden wie es mit ihnen auf dem Zimmer ist. Das Problem war nur, die CDL waren nicht anwesend... so buchte ich nach einiger Zeit des vergeblichen Wartens Adda (oder so) eine rumänische Grazie welche immer mit Elena herumhängt. Was soll ich sagen, das Zimmer hätte ich mir sparen können... Außer Spesen nichts gewesen. Auf dem Zimmer gab es keine Nähe, keine Küsse und direktes nachgekobere nach Sonderleistungen jeglicher Art. Wollte eigentlich schon wieder gehen, dachte mir aber ok, nutzt Du die 20 Minuten Variante und raus... so kam es dann auch... Zimmer war mies.
Mit Zitat antworten
  #1862  
Alt 15.02.2018, 04:21
Benutzerbild von Winnetou Kowalski
Winnetou Kowalski Winnetou Kowalski ist offline
Tippen ist bääh ... aber
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Mitten in'n Pott
Beiträge: 1.780
Dankeschöns: 27694
Standard Aschermittwochs-Buße im AcaV



Ankunft:

Mittwoch, d. 14.02.18, ca. 19:15 Uhr,



So -Do 10-13 UHR & 21-03 UHR
30,-€ EINTRITT,
sonst 40 €


Darin sind folgende Leistungen im Acapulco enthalten:
- Softdrinks
- Handtücher, Bademantel, desinfizierte Badeschuhe
- Frühstücksbrunch ab 10.00 Uhr
- Mittagsbuffet ab 14.00 Uhr
- Abendbuffet ab 18.00 Uhr


Die Mädchen haben sich auf 40 € pro 1/2 Std. Zimmerzeit geeinigt - zuzüglich Sonderwünsche. Diese bitte mit den Mädchen absprechen.
Einige Girls bieten auch einen 20-Minuten-Quickie für 30 € an.
Ich weiß gar nicht, seit wann Fr. + Sa. die HH von 10 - 13 Uhr entfallen ist. Zumindest steht sie nicht mehr auf der Homepage.


Die Empfangsdame (ED) Aylin lässt mich mit freundlicher Begrüßung ein und gibt mir Schlüssel und Bärenfell.

Nach der Dusche und dem Abtrocknen, habe ich mir erst mal einen Kaffee geholt und mich umgesehen. Einige Bekannte getroffen: Kerle und Girls.

Irgendwie war mir aber schon heute Nachmittag nicht so richtig nach tiefschürfendem und hintergründigem Philosophieren - so richtig konnte ich den Gesprächen nicht folgen. Das Sperma waberte an meinen Ohren und dessen Rauschen machte mich unkonzentriert.
Wie schreibt man das jetzt höflich und formvollendet: Ich war mächtig geil!


Lineup:

20:00 Uhr
ca. 30 Girls
ca. 12 Gäste

und damit es zusammen steht:

22:00 Uhr
ca. 35 Girls
ca. 35 Gäste

Bei den Girls ca. 6 Latinas, eine KF 32 mit negroidem Einschlag, und eine Hübsche mit unsymetrischem Kurzhaarschnitt und wirklich "mächtigem Latina-Arsch". Damit der auch auffiel, steckte er in einer roten Strumpfhose/Leggins. Die hätte mich zerquetscht.

Die berüchtigte "weiße Wand" der Herren stellte sich aber heute nur gegen 22:15 Uhr für ca 10 Minuten ein.



Um 22:30 Uhr ist der Laden plötzlich unheimlich leer.
Wie auf Kommando ist alles auf die Zimmer gerannt. Selbst Resteficken wäre kaum noch möglich gewesen. Alle Schlüssel weg.

Ich hätte mich natürlich an die Tanzstange stellen und wixxen können: Es wäre heimlich gewesen - und niemand hätte es gesehen.
OK, evtl. die 3 Thekenmädels ... (eigentlich 2 Thekenmädels und die vom Glory-Hole) aber ohne weitere Zuschauer und ohne Zwischenapplaus macht es echt keinen Spaß und außerdem hatte ich mich - nach meinem 28-Minuten-Wiederholungszimmer zu 40 € mit Emily, welches wieder vorzüglich war - noch nicht wieder regeneriert.
Und mit einer halbweichen Fleischpeitsche kann man bei einer solchen Show-Einlage keinen Blumenpott gewinnen. Wäre auch peinlich gewesen und die Blöße wollte ich mir nicht geben.



Sonstiges:


Sabina, Hanna, Emily, Julia waren heute da... und die schlanke, stark Tätowierte, die zwischen Aca Gold und Velbert wechselt. Die anderen Namen fallen mir nicht mehr ein: Ich bin wohl zu wenig dort.
Doch, eine noch, der ich im GP immer im Vorbeigehen auf den Arsch spritzen wollte (dort hieß sie Carmen), habe ich erst ganz spät in der Ungarinnen-Ecke erkannt (fast nicht erkannt durch unvorteilhafte Kleidung), eingepackt in einen Panzer und Strumpfhose - hat wohl auch massig zugelegt.







Ficken:

Name: Emily
Rest spar ich mir ... Kennt sowieso jeder.
Wiederholungsgefahr: 100 %
Dauer, Kosten: 28 Min - 40 €, kein Tipp (man soll nix übertreiben)




Essen:
abends bis 22:00 Uhr (dann war es wieder weg):
gefüllte Paprika mit Reis, Rindergulasch(?), Nudeln, gegrillte/gebratene Geflügelstücke, Salat usw.
Zum Geschmack kann ich nix sagen, sah aber appetitlich aus.



Heimritt:

Ich bin gegen 23:30 Uhr gemächlich nach Hause geritten und freue mich auf den nächsten Besuch dort.


Abspann:

Da ich das "Gröbste" heute erledigt hatte, war ich rechtschaffen müde und musste nur noch bis nach Hause durchhalten. ... und diesen Bericht tippen. Bis dahin höre ich "das Sandmännchen". Solltet Ihr Euch auch mal gönnen.





Hugh

.
__________________
Gruß
Winnetou Kowalski

Lieber breitbeinig als engstirnig

Mit einem Klick auf die Waage (rechts oben in JEDEM Beitrag) kann man sich bedanken - Versuch's mal.

Geändert von Winnetou Kowalski (15.02.2018 um 17:17 Uhr) Grund: Sabrina in Sabina geänd. + "Carmen" GP nachgetragen
Mit Zitat antworten
  #1863  
Alt 18.02.2018, 07:02
Benutzerbild von whorist
whorist whorist ist offline
pathologischer Popper
 
Registriert seit: 01.02.2015
Beiträge: 27
Dankeschöns: 1996
Standard Samstag mal wieder im AcaV

Hallo Forengemeinde,
nach längerer Abstinenz (also nur von AcaV...) traf ich am Samstag gegen 19.00 Uhr dort ein.
Wurde trotzdem von der freundlichen ED sofort als Wiederholungstäter entlarvt: "Du kennst Dich ja aus, warst ja schon mal hier...".
Ja richtig, z.B. bei der Eröffnung vor 9 Jahren, zuletzt aber länger nicht mehr.
Ein Gedächtnis haben die...
Also enterte ich, auf meine Erfahrung bauend, selbstsicher die Örtlichkeit, neugierig auf das Damenangebot.
Wie immer schon im Vergleich zu anderen Clubs gab es auch gestern wieder einen auffällig hohen Anteil an jungen, zierlichen Gazellen der KF34 mit kleinen Prachtärschen und teilweise Jungmädchentitten. Sehr lecker!
Schade, dass sich kein Treffen mit anderen Membern ergab, aber es waren auch so genug Eisbären im Laden: Gegen 21.00 Uhr geschätzte 50 Kerle gegenüber geschätzten 30 Ludern! Andersrum ist mir das entschieden lieber!
Eine Momentaufnahme etwa um diese Zeit ergab folgende Verteilung der Damen: 7 in der sogenannten Abflughalle, 0 im Kino, 12 beim Rauchen(!) im "Wintergarten", der Rest auf den Zimmern oder im Bad. Hmm...
Überhaupt Kino: In meinem Gedächtnis der geilste Ort, wo in Zeiten liberalerer Gesetzgebung gut animiert, auf den Sofas gefingert und geblasen wurde.
Das ein oder andere Luder hab´ich damals auf den Matratzen auch gefickt.
Jetzt hält sich kein einziges der Girls mehr dort auf (ich habe einige Erkundungsrunden gedreht), sondern auf den Matratzen liegen, von hoffentlich exzessivem Vögeln ermattete Kollegen und halten Ihr Nickerchen
Bei den Ladies fällt mir folgendes auf:
Wie erwähnt, zum großen Teil attraktive junge Hühner sowie einige sagen wir griffigere Modelle. 2, 3 Latinas waren auch dabei. Allen gemeinsam ist jedoch eine von mir so empfundene kühle Distanziertheit.
Ich weiß, dass nicht animiert wird. Aber ein Lächeln, ein interessierter Blick, eine wie zufällig im Vorbeigehen erfolgende Berührung, sowas ist woanders üblich (und regt die Phantasie, ggf. auch den Knüppel an)!
Hier konnte ich - nichts - beobachten. Die Mädels setzen sich in Pose und warten auf Ihre Wirkung.
Die tritt auch ein: Typischerweise gesellt sich ein geiler Bock leicht linkisch zu der Dame, ein kurzer Wortwechsel endet mit dem Holen des Zimmerschlüssels und weg sind sie...
Kein Gekuschel, Gefingere, Geknutsche. Mehr oder weniger teilnahmslos sitzt man kurz nebeneinander und ist dann handelseinig. Ob da auf dem Zimmer ein Feuerwerk der Erotik abgebrannt wird?
Jetzt zu meinen persönlichen Erfahrungen:
1. Versuch bei Lari aus der DomRep, KF32, Afroähnliche Frisur, kleine Titten. Spricht leider weder Deutsch noch Englisch, und so hatte ich Zweifel, ob Sie meine Auflistung der unverzichbaren Gänge eines gelungenen Fickmenüs (ZK, Eierlecken etc.) tatsächlich verstanden hat. Zeigt auch keinerlei Entgegenkommen, sitzt einfach neben mir. So wird das nix, danke und Tschüs.
2. Versuch mit Marlen aus Moldawien, KF34/36, knackige Figur, aufgespritzte Lippen - muss gut beim Lutschen sein...
Auch zwischen uns gab es nur ein kurzes Gespräch, allerdings signalisierte Marlen durch Ihre Körpersprache Fickinteresse (also wohl mehr Umsatzinteresse, aber egal).
Das Zimmer war i.o.: Es gab gute Zungenküsse, tatsächlich ein sanftes, gefühlvolles Blasen, aufreizende Positionierung vor dem Spiegel und schönes Ficken in zwei Stellungen.
Das Gummi füllte ich in der Doggy-Position, Ihren geilen Arsch in den Händen, Sie mit dem Kopf seitlich auf dem Laken. Ein geiler Anblick!
Technisch nix zu meckern, ein Profi halt, der sich auf zügiges, wirkungsvolles Entsaften versteht.
Fazit: Der Laden an sich ist soweit ganz cool, mittlerweile ein bisschen abgewohnt.
Überflüssig, da nicht benutzt: Innenpool und Pornokino.
LineUp: Wie eingangs beschrieben, sehr viel Augenfutter für den Liebhaber zierlicher junger Barbies.
Leider setzen die - erfolgreich - allein auf Ihre optische Wirkung.
Ich komme da besser mit den, wie soll ich sagen, handfesteren Läden klar, wo man auch schon mal angefasst wird, bevor man auf dem Zimmer ist...
Euch Allen geile Abschüsse.
__________________
I have the pussy, I make the rules -
I have a dick, I fuck the rules!
Mit Zitat antworten
  #1864  
Alt 19.02.2018, 11:31
formiculus formiculus ist gerade online
rüstiger Rentner
 
Registriert seit: 27.05.2016
Ort: In den Bergen
Beiträge: 57
Dankeschöns: 2830
Standard Premierentour Vol. 8: Acapulco

Am Sonntag abend führt mich der Weg nach Hause zufällig an Velbert vorbei, also: warum nicht mal im Acapulco reinschauen? Ein kleines Zeitfenster ist offen und außerdem kenne ich den Club ja noch gar nicht! Berichte hier im Forum geben unterschiedliche Eindrücke wieder, also versuche ich, unvoreingenommen zu sein und dann so subjektiv wie immer zu berichten

Bei der Ankunft gegen 18.00 Uhr finde ich nur noch mit Mühe einen Parkplatz. Die ED macht beim Einchecken nicht unbedingt den Eindruck, dass sie sich über mich als neuen Gast freut; naja, vielleicht hat sie heute auch schon zu oft den Weg zu den Umkleiden ("Da hinten!") beschreiben müssen und spult ihr Begrüßungsprogamm im schnellen Vorlauf ab. Allerdings nimmt mich nach dem Umziehen eine freundliche DL an die Hand und zeigt mir das Wichtigste. Zunächst gilt es, unfallfrei an einem kleinen Innenpool vorbei zu laufen, ohne hinein zu fallen. Was mag sich der verantwortliche Architekt wohl bei der Planung gedacht haben?

Und dann: Da ist sie - die Kontakthalle! Riesig! Kommt mir eher vor wie eine Großraumdisco!
Eine Unmenge Bademantelträger ( mindestens 100!) wuselt durch den Räumlichkeiten - für meinen Geschmack zu viele!
Anscheinend wurde gerade das Buffet aufgefüllt. Nach der Gier zu urteilen, mit der sich die Besucher darauf stürzen, scheint es nicht schlecht zu sein.

Aufgrund des kleinen Zeitfensters verzichte ich auf einen Esstest und versuche mich zu orientieren. Das fällt nicht leicht bei dem Lärm, mit dem die Musikanlage südosteuropäische Hitparadenhits in den Raum brüllt - für meinen Geschmack zu laut!

Das Publikum scheint sehr international zu sein: ich sehe einige fernöstliche und viele nahöstliche Gesichter, westeuropäische Sprachfetzen dringen in mein Ohr, und die Sauna scheint von einer Gruppe wohlgenährter Männer osmanischer Herkunft besetzt zu sein, die lautstark über etwas diskutiert, was ich nicht verstehen kann. Überhaupt sehen viele der Besucher nach Geschäftsleuten aus (Typ:"Heute habe ich einen guten Deal gemacht und lasse jetzt die Puppen tanzen!!"). Ist denn gerade eine Messe in Düsseldorf?

Ok, was ist mit den Mädels? Bei einer Nachfrage an der Theke bekomme ich leider nur eine pampige Abfuhr ("Weiß ich doch nicht!") - für meinen Geschmack zu unfreundlich!
Also suche ich selbst: Im Vergleich mit den männlichen Besuchern sind es nicht so viele - ich sehe vielleicht im Verlauf meines Besuches vielleicht 20 - aber vielleicht sind auch viele auf den Zimmern.

Aber: Wow - ich habe noch nie so viele so hübsche junge Mädchen auf einmal in einem Club gesehen - ich bin beeindruckt! Ich würde mich gern auf ein Sofa setzen und das Hin und Her der nackten bis leicht bekleideten Grazien länger genießen, aber - wie gesagt - das Zeitfenster ist klein, also setze ich mich auf ein Sofa, auf dem sich eine junge blondierte Schönheit räkelt und auf männliche Gesellschaft wartet. Sie stellt sich vor als

Hanna,

24 Jahre, schlank, ca. 170 cm (mit Puffstelzen) und aus Rumbul.

Bei "germanys next topmodel" wäre sie eine heiße Kandidatin für den ersten Platz - für meinen Geschmack fast schon zu schön!

Denn die Erfahrung hat mich gelehrt, dass sich Optik und Service bei DL häufig umgekehrt proportional verhalten.

Ach was - Scheiß auf die Erfahrung, das limbische System verlangt nach einem Optikfick!
Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell sich das Großhirn überrumpeln lässt: nach kurzer Absprache der Zimmerkonditionen folge ich dem Hammerbody (wahrscheinlich debil grinsend!) zum Zimmer und lasse mich dort zunächst mit einem gefühlvollen verwöhnen. Das Zimmer hat nicht nur Spiegel an der Wand, sondern auch an der Decke, so kann ich das Geschehen aus mehreren Perspektiven verfolgen - das ist eine tolle Sache!

Hanna hat eine wunderschöne weiche, zarte Haut - ohne irgendwelche Verunstaltungen durch Tatoos oder Metallimplantate. Während sie formiculinus verwöhnt, ergötze ich mich zusätzlich haptisch und optisch an ihrem Knackpo und der Jungmädchenmuschi!

Jetzt aber in die Missio! Hocherfreut schaue ich zu, wie formiculinus sanft in die Muschi gleitet und wieder zurück! Hanna stöhnt ein wenig, aber das scheint mir eher professionelle Begleitmusik zu sein, während sie ihre Füße an meine Brust presst.

Umdrehen und !
Gekonnt reckt Hanna mir ihren Po entgegen - bei dem Anblick kann es nicht lange bis zum Abschuss dauern!

Wow - das war besser als ursprünglich befürchtet! Hanna bekommt 40€ für ichweißgarnichtmehrwielange - das ist ein gutes Preis-Leistungsverhältnis! Auch wenn dem Zimmer etwas die Nähe fehlte, freue ich mich über diese neue Erfahrung!

Jetzt hab ich auch das Acapulco kennen gelernt! Auf Dröhnmusik und Gedränge habe ich jedoch keine Lust und bin eigentlich froh, dass das sich schließende Zeitfenster zum Aufbruch mahnt.
__________________
Ich bin zwar nicht mehr so jung,
wie ich mal war,
aber ich bin auch noch nicht so alt,
wie ich mal sein werde!

Geändert von formiculus (20.02.2018 um 06:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1865  
Alt 20.02.2018, 16:33
Benutzerbild von Franz Meersdonk
Franz Meersdonk Franz Meersdonk ist gerade online
Auf ihn ist verlass!
 
Registriert seit: 30.03.2011
Ort: Auf dem Globus!
Beiträge: 19
Dankeschöns: 713
Standard Neue DL am Start an einem ruhigen Nachmittag im Februar!

Ruhiger "Middle of the Week" Fick im Aca.
Eine sehr hübsche Rumänin fiel dem Trucker-Boss Franz auf. Typ "Monika" ehem. CKT oder Julia LL.
Eine "muss ich ficken" DL. Nach eigener Aussage erst seit 2 Wochen im Aca, vorher angeb. Frankfurt.
Nach der Performance wohl eher Frankfurt LH.
Naja französich und ficken ok, mehr auch nicht.
WHF so bei 50%.
Der Nachmittag war aber trotzdem gut, eine Indonesiche DL hat es mal wieder rausgerissen. Für sie +
In diesem Sinne Euch allen frohes ficken
__________________
Franz Meersdonk und Günter Willers,
sie fahren Terminfracht in alle Herren Länder.

Ihre Maschinen haben über 320 PS,
auf sie ist verlass!
Mit Zitat antworten
  #1866  
Alt Gestern, 09:18
Benutzerbild von Franz Meersdonk
Franz Meersdonk Franz Meersdonk ist gerade online
Auf ihn ist verlass!
 
Registriert seit: 30.03.2011
Ort: Auf dem Globus!
Beiträge: 19
Dankeschöns: 713
Standard

Aufgrund der Anfragen den Namen weiß ich nicht mehr so genau irgendwas wie Daria oder so.
Etwas gebräuntes Mädel, brünette Haare bis zu den Schultern und C-Cups. Optisch sehr attraktiv aber die Performance halt weniger engagiert. Geleckt werden war nicht so ihr Ding und Ding inne Schnauze war etwas lustloses Geblase.
__________________
Franz Meersdonk und Günter Willers,
sie fahren Terminfracht in alle Herren Länder.

Ihre Maschinen haben über 320 PS,
auf sie ist verlass!
Mit Zitat antworten
  #1867  
Alt Gestern, 12:23
Benutzerbild von Raw
Raw Raw ist offline
Frauenheld
 
Registriert seit: 26.09.2015
Beiträge: 650
Dankeschöns: 23629
Standard Aca am Dienstagabend

Am Dienstagabend gegen halb neun traf ich in Velbert ein.

Die freundliche ED wies mich beim Empfang darauf hin, dass es in der Sauna am Nachmittag gebrannt habe und diese deshalb zur Zeit nicht benutzbar sei.

Nach dem Umkleiden setzte ich mich zu einem Häschchen auf's Sofa und quatschte erst einmal mindestens eine halbe Stunde mit dem.
Zu einem Zimmergang kam es dabei glücklicherweise auch nach der langen Unterhaltung nicht, denn schließlich handelte es sich bei diesem Häschen um den Kollegen Harvey.

Für Aca-Verhältnisse war die Lage im Club entspannt.
Mehr als 20 Frauen und mehr als 30 Männer waren aber auf jeden Fall zu gegen.
Wie im Aca üblich, waren auch einige wirklich hübsche Huren anwesend.

Harvey, der sich hier besser auskennt als ich, entpuppte sich als versierter Guide und teilte sein Geheimwissen über die anwesenden Ladies freimütig mit mir.

Aber auch ohne Reiseführer-Informationen wäre ich vermutlich bei Chris gelandet, nicht weil sie objektiv die hübscheste anwesende Frau gewesen wäre, sondern weil sie mir auf Anhieb sympathisch erschien und gut gefiel.

Also gesellte ich mich zu ihr auf die Couch und nach kurzem Anbahnungsgespräch auf Englisch begaben wir uns auf's Zimmer.

Nachdem wir uns nackig gemacht hatten, legten wir mit kuscheligem Vorspiel los. Auch Küsse ohne Zugeneinsatz wurden dabei ausgetauscht.

Dann machte sich Chris daran, mich oral zu verwöhnen, was sie schon gut drauf hat und stimmungsvoll mit Blickkontakt und einem Lächeln zu präsentieren versteht.

Da ich mich aber immer schnell wie ein kranker Patient fühle, wenn ich nur untätig auf dem Rücken liege und mich bedienen lasse, versuchte ich Chris in die 69er-Position zu dirigieren.

Dabei kam es zu einem amüsanten Missverständnis:
Ich fragte, ob sie nicht auch geleckt werden mag, was sie artig bejahte und sich anschickte, sich auf den Rücken zu legen.
Nee, sie solle sich mal lieber auf mein Gesicht setzen, intervenierte ich.
Auch das machte sie bereitwillig, allerdings mit dem Gesicht zur Wand und nicht zu meiner Körpermitte gewand.

Da dies allerdings eine verlockende und nicht alltägliche Perspektive bot, leckte ich sie dann, während sie auf mir saß und sich dabei mit den Händen an der Wand absützte.
Das schien uns beiden zunehmend Spaß zu machen, wurde zunehmend heißer und feuchter und kulminierte in einem Orgasmus ihrerseits.
Vielleicht wollte sie mir aber auch nur auf charmante Art signalisieren, dass ich sie nun genug durchgeschlabbert hätte...

Danach ließ ich Chris aufsatteln und sie ritt, immer noch fröhlich grinsend, im Galopp los.
Trotz des flotten Tempos gab es weiterhin engen Körperkontakt, sodass das Kuschelsex-Feeling nicht auf der Strecke blieb.

Als das Gummitütchen gefüllt war, stieg sie rasch aus dem Bett und reichte mir Reinigungstücher und begann, sich zum Verlassen des Zimmers fertig zu machen.
Beim Ankleiden unterhielten wir uns noch ein wenig, bevor ich Chris verdiente 40 Euro für eine halbe Stunde überreichte.

Chris habe ich als sympathische und faire Dienstleisterin erlebt.
Mir wurde eine gelungene GF6-Session geboten, die mir viel Spaß gemacht hat.
Lediglich ein wenig Nachkuscheln hätte ich mir noch geünscht, aber das ist Kritik auf hohem Niveau.

Nach diesem erfreulichen Zimmergang aß ich, was noch vom Buffet übrig war: Eine Scheibe Braten, eine Scheibe Brot, Salat und etwas Schokopudding, was mir auch gut schmeckte.

Nach halb neun, so erfuhr ich später, wird kein Essen mehr nachgelegt und um kurz nach zehn wurden dann auch die letzten kümmerlichen Reste des Buffets abgeräumt.
Wenn man die hiesigen Essenszeiten kennt, kann man sich aber ja problemlos danach richten.

Ich quatschte dann noch weiter mit Harvey und verließ, da ich mich so schnell nicht zu einer weiteren Buchung durchringen konnte und unter der Woche jetzt auch nicht die ganze Nacht durchvögeln wollte, gegen Mitternacht das Acapulco.

Ich hatte einen entspannten Abend mit guten Gespächen und gutem Sex.
Es war somit eine wiederholenswerte Abendgestaltung!


Raw
Mit Zitat antworten
  #1868  
Alt Gestern, 17:21
Benutzerbild von Harvey
Harvey Harvey ist gerade online
Arbeiter der Liebe
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 538
Dankeschöns: 14803
Standard Acapulco Velbert: Auch am Dienstag erlesenes Lineup

Mein Besuch im Acapulco Velbert am Dienstag den 20.02.2018
Zeit etwa 19 bis 24 Uhr.

Super Lineup

Wohl um die 30 DL dürften wohl diesen Abend dagewesen sein.
Das ist zwar etwas weniger als das ende letzten Jahres war, aber die Qualität kann sich wirklich sehen lassen.
Es waren unter anderem da: Hanna,Emily,Chris,Miruna,Sevda,Caro,Julia,Raisa,Al exandra, Loredana, Sabina

Und da unter der Woche immer einige einen Pausentag einlegen ist am Wochenende sowieso noch etwas mehr los.

Trotzdem möchte ich mit Nachdruck - besonders wenn man sich noch nicht so wirklich auskennt - einen Besuch unter der Woche Empfehlen. Es war doch heute vergleichsweise leer was die Eisbärenfraktion angeht. Dadurch kam auch überhaupt kein Stress auf. Da hatte man sogar eher schon die Qual der Wahl, da man Heute alle hätte haben können.

Ein unmoralisches Angebot :

Als ich mal alleine etwas auf einer Couch sass, ganz ähnlich wie eine fickbereite DL, kam doch ein andere Eisbär zu mir ,und das war FK RAW, und machte mir ein unmoralisches Angebot. Da Harvey zwar käuflich ist, aber wenn dann sehr teuer, konnte ich das aber gerade noch so ablehnen.

Daher ist Raw dann auch einfach zur DL gegenüber gegangen was sicherlich keine schlechte und vor allem die preisgünstigere Entscheidung war. Das war Chris! Und so wurden Raw und Harvey erneute Lochschwager!

Da heute so ein bisschen Qual der whal war bin ich heute einfach zu meiner einzig verbliebenen "Stamm-DL" Chris gegangen.
Alle anderen sind nämlich entweder spurlos verschwunden, wurden versetzt oder wegrationalisiert. Von noch im Dezember ehemals mindestens 4 auf eine, Ein echtes Trauerspiel!:

Chris:

So bin ich heute auch wieder zu Chris gegangen. Wollte gerne auch wegen weiterhin etwas Stress auch einfach irgendwie eine sichere harmonische Nummer haben.

Das geht mit Chris wie gehabt sehr gut. Ich konzentriere mich bei ihr auf den Girfriendsex, bekomme schöne Zungenküsse, kann sie schön lecken.
Ihr Blowjob ist wie schon erwähnt sehr gefühlvoll und mit Variation.

Aber auch Sex geht durchaus in allen Stellungen und auch mal etwas härter.

Auch schenkt sie mir immer wieder gerne ihr Lächeln auch vor und nach dem Zimmer und bedankt sich artig dafür das ich ihr FK RAW quasi aufs Tablett serviert hatte.

War im Verlauf des Abends zweimal bei ihr zu jeweils
40 EUR für 30 Minuten (Kein Tipp, dafür hatte ich ja RAW hingeschickt)

Fazit:
Ist wie gehabt eine sehr harmonische Nummer im Girlfriendsexbereich.
Ein wenig hatte ich aber schon den Eindruck das sie insgesamt leicht müde bzw etwas überflickt wirkt, wenn ich das mit den anderen malen vergleiche.
Ich bleib dran...

Edit: Sitzplan

Wenn ich den Couchplan hier zugrunde lege

Wegen Nachfragen: Also Chris und Miruna sitzen momentan relativ wahrscheinlich auf Couch 18.
Caro eher links von der Tanzbühne auf 1 oder 2 Sevda sass gestern auf der 19. Emily, Hanna und Loredana oft so auf 11,12,5 oder 7 (die 6 ist völlig ausgeschlossen da dort jetzt ein Automat ist)

Gesamtfazit:

Sehr chilliger Abend mit Top Lineup, kenne zurzeit kein Bessers. Paar Kleinigkeiten: Sauna kaputt, und immerhin eine warme Dusche in der Mittte hab ich gefunden.
Sonst aber alles Top und halt Top Preis Leistungsverhältnis!

Geändert von Harvey (Gestern um 23:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
acapulco, acapulco velbert, fkkacapulco.de, lisa, saunaclub, velbert, wellnessberg

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Samya: Berichtethema albundy69 Samya, Köln 2278 Gestern 19:40
Babylon, Elsdorf Uncle Coffee Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 749 11.02.2018 17:33
TL: Berichtethema immi Köln, Bonn 64 20.07.2017 02:47
CLL: Berichtethema Honeyslab Archiv Laluna Moers Alt 262 16.09.2013 15:10
Sudbad: Berichtethema Loodar Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 127 08.04.2012 10:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:50 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de