freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1861  
Alt 19.02.2018, 10:31
formiculus formiculus ist offline
rüstiger Rentner
 
Registriert seit: 27.05.2016
Ort: In den Bergen
Beiträge: 65
Dankeschöns: 3237
Standard Premierentour Vol. 8: Acapulco

Am Sonntag abend führt mich der Weg nach Hause zufällig an Velbert vorbei, also: warum nicht mal im Acapulco reinschauen? Ein kleines Zeitfenster ist offen und außerdem kenne ich den Club ja noch gar nicht! Berichte hier im Forum geben unterschiedliche Eindrücke wieder, also versuche ich, unvoreingenommen zu sein und dann so subjektiv wie immer zu berichten

Bei der Ankunft gegen 18.00 Uhr finde ich nur noch mit Mühe einen Parkplatz. Die ED macht beim Einchecken nicht unbedingt den Eindruck, dass sie sich über mich als neuen Gast freut; naja, vielleicht hat sie heute auch schon zu oft den Weg zu den Umkleiden ("Da hinten!") beschreiben müssen und spult ihr Begrüßungsprogamm im schnellen Vorlauf ab. Allerdings nimmt mich nach dem Umziehen eine freundliche DL an die Hand und zeigt mir das Wichtigste. Zunächst gilt es, unfallfrei an einem kleinen Innenpool vorbei zu laufen, ohne hinein zu fallen. Was mag sich der verantwortliche Architekt wohl bei der Planung gedacht haben?

Und dann: Da ist sie - die Kontakthalle! Riesig! Kommt mir eher vor wie eine Großraumdisco!
Eine Unmenge Bademantelträger ( mindestens 100!) wuselt durch den Räumlichkeiten - für meinen Geschmack zu viele!
Anscheinend wurde gerade das Buffet aufgefüllt. Nach der Gier zu urteilen, mit der sich die Besucher darauf stürzen, scheint es nicht schlecht zu sein.

Aufgrund des kleinen Zeitfensters verzichte ich auf einen Esstest und versuche mich zu orientieren. Das fällt nicht leicht bei dem Lärm, mit dem die Musikanlage südosteuropäische Hitparadenhits in den Raum brüllt - für meinen Geschmack zu laut!

Das Publikum scheint sehr international zu sein: ich sehe einige fernöstliche und viele nahöstliche Gesichter, westeuropäische Sprachfetzen dringen in mein Ohr, und die Sauna scheint von einer Gruppe wohlgenährter Männer osmanischer Herkunft besetzt zu sein, die lautstark über etwas diskutiert, was ich nicht verstehen kann. Überhaupt sehen viele der Besucher nach Geschäftsleuten aus (Typ:"Heute habe ich einen guten Deal gemacht und lasse jetzt die Puppen tanzen!!"). Ist denn gerade eine Messe in Düsseldorf?

Ok, was ist mit den Mädels? Bei einer Nachfrage an der Theke bekomme ich leider nur eine pampige Abfuhr ("Weiß ich doch nicht!") - für meinen Geschmack zu unfreundlich!
Also suche ich selbst: Im Vergleich mit den männlichen Besuchern sind es nicht so viele - ich sehe vielleicht im Verlauf meines Besuches vielleicht 20 - aber vielleicht sind auch viele auf den Zimmern.

Aber: Wow - ich habe noch nie so viele so hübsche junge Mädchen auf einmal in einem Club gesehen - ich bin beeindruckt! Ich würde mich gern auf ein Sofa setzen und das Hin und Her der nackten bis leicht bekleideten Grazien länger genießen, aber - wie gesagt - das Zeitfenster ist klein, also setze ich mich auf ein Sofa, auf dem sich eine junge blondierte Schönheit räkelt und auf männliche Gesellschaft wartet. Sie stellt sich vor als

Hanna,

24 Jahre, schlank, ca. 170 cm (mit Puffstelzen) und aus Rumbul.

Bei "germanys next topmodel" wäre sie eine heiße Kandidatin für den ersten Platz - für meinen Geschmack fast schon zu schön!

Denn die Erfahrung hat mich gelehrt, dass sich Optik und Service bei DL häufig umgekehrt proportional verhalten.

Ach was - Scheiß auf die Erfahrung, das limbische System verlangt nach einem Optikfick!
Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell sich das Großhirn überrumpeln lässt: nach kurzer Absprache der Zimmerkonditionen folge ich dem Hammerbody (wahrscheinlich debil grinsend!) zum Zimmer und lasse mich dort zunächst mit einem gefühlvollen verwöhnen. Das Zimmer hat nicht nur Spiegel an der Wand, sondern auch an der Decke, so kann ich das Geschehen aus mehreren Perspektiven verfolgen - das ist eine tolle Sache!

Hanna hat eine wunderschöne weiche, zarte Haut - ohne irgendwelche Verunstaltungen durch Tatoos oder Metallimplantate. Während sie formiculinus verwöhnt, ergötze ich mich zusätzlich haptisch und optisch an ihrem Knackpo und der Jungmädchenmuschi!

Jetzt aber in die Missio! Hocherfreut schaue ich zu, wie formiculinus sanft in die Muschi gleitet und wieder zurück! Hanna stöhnt ein wenig, aber das scheint mir eher professionelle Begleitmusik zu sein, während sie ihre Füße an meine Brust presst.

Umdrehen und !
Gekonnt reckt Hanna mir ihren Po entgegen - bei dem Anblick kann es nicht lange bis zum Abschuss dauern!

Wow - das war besser als ursprünglich befürchtet! Hanna bekommt 40€ für ichweißgarnichtmehrwielange - das ist ein gutes Preis-Leistungsverhältnis! Auch wenn dem Zimmer etwas die Nähe fehlte, freue ich mich über diese neue Erfahrung!

Jetzt hab ich auch das Acapulco kennen gelernt! Auf Dröhnmusik und Gedränge habe ich jedoch keine Lust und bin eigentlich froh, dass das sich schließende Zeitfenster zum Aufbruch mahnt.
__________________
Ich bin zwar nicht mehr so jung,
wie ich mal war,
aber ich bin auch noch nicht so alt,
wie ich mal sein werde!

Geändert von formiculus (20.02.2018 um 05:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1862  
Alt 20.02.2018, 15:33
Benutzerbild von Franz Meersdonk
Franz Meersdonk Franz Meersdonk ist offline
Auf ihn ist verlass!
 
Registriert seit: 30.03.2011
Ort: Auf dem Globus!
Beiträge: 24
Dankeschöns: 1215
Standard Neue DL am Start an einem ruhigen Nachmittag im Februar!

Ruhiger "Middle of the Week" Fick im Aca.
Eine sehr hübsche Rumänin fiel dem Trucker-Boss Franz auf. Typ "Monika" ehem. CKT oder Julia LL.
Eine "muss ich ficken" DL. Nach eigener Aussage erst seit 2 Wochen im Aca, vorher angeb. Frankfurt.
Nach der Performance wohl eher Frankfurt LH.
Naja französich und ficken ok, mehr auch nicht.
WHF so bei 50%.
Der Nachmittag war aber trotzdem gut, eine Indonesiche DL hat es mal wieder rausgerissen. Für sie +
In diesem Sinne Euch allen frohes ficken
__________________
Franz Meersdonk und Günter Willers,
sie fahren Terminfracht in alle Herren Länder.

Ihre Maschinen haben über 320 PS,
auf sie ist verlass!
Mit Zitat antworten
  #1863  
Alt 21.02.2018, 08:18
Benutzerbild von Franz Meersdonk
Franz Meersdonk Franz Meersdonk ist offline
Auf ihn ist verlass!
 
Registriert seit: 30.03.2011
Ort: Auf dem Globus!
Beiträge: 24
Dankeschöns: 1215
Standard

Aufgrund der Anfragen den Namen weiß ich nicht mehr so genau irgendwas wie Daria oder so.
Etwas gebräuntes Mädel, brünette Haare bis zu den Schultern und C-Cups. Optisch sehr attraktiv aber die Performance halt weniger engagiert. Geleckt werden war nicht so ihr Ding und Ding inne Schnauze war etwas lustloses Geblase.
__________________
Franz Meersdonk und Günter Willers,
sie fahren Terminfracht in alle Herren Länder.

Ihre Maschinen haben über 320 PS,
auf sie ist verlass!
Mit Zitat antworten
  #1864  
Alt 21.02.2018, 11:23
Benutzerbild von Raw
Raw Raw ist gerade online
Frauenheld
 
Registriert seit: 26.09.2015
Beiträge: 690
Dankeschöns: 26236
Standard Aca am Dienstagabend

Am Dienstagabend gegen halb neun traf ich in Velbert ein.

Die freundliche ED wies mich beim Empfang darauf hin, dass es in der Sauna am Nachmittag gebrannt habe und diese deshalb zur Zeit nicht benutzbar sei.

Nach dem Umkleiden setzte ich mich zu einem Häschchen auf's Sofa und quatschte erst einmal mindestens eine halbe Stunde mit dem.
Zu einem Zimmergang kam es dabei glücklicherweise auch nach der langen Unterhaltung nicht, denn schließlich handelte es sich bei diesem Häschen um den Kollegen Harvey.

Für Aca-Verhältnisse war die Lage im Club entspannt.
Mehr als 20 Frauen und mehr als 30 Männer waren aber auf jeden Fall zu gegen.
Wie im Aca üblich, waren auch einige wirklich hübsche Huren anwesend.

Harvey, der sich hier besser auskennt als ich, entpuppte sich als versierter Guide und teilte sein Geheimwissen über die anwesenden Ladies freimütig mit mir.

Aber auch ohne Reiseführer-Informationen wäre ich vermutlich bei Chris gelandet, nicht weil sie objektiv die hübscheste anwesende Frau gewesen wäre, sondern weil sie mir auf Anhieb sympathisch erschien und gut gefiel.

Also gesellte ich mich zu ihr auf die Couch und nach kurzem Anbahnungsgespräch auf Englisch begaben wir uns auf's Zimmer.

Nachdem wir uns nackig gemacht hatten, legten wir mit kuscheligem Vorspiel los. Auch Küsse ohne Zugeneinsatz wurden dabei ausgetauscht.

Dann machte sich Chris daran, mich oral zu verwöhnen, was sie schon gut drauf hat und stimmungsvoll mit Blickkontakt und einem Lächeln zu präsentieren versteht.

Da ich mich aber immer schnell wie ein kranker Patient fühle, wenn ich nur untätig auf dem Rücken liege und mich bedienen lasse, versuchte ich Chris in die 69er-Position zu dirigieren.

Dabei kam es zu einem amüsanten Missverständnis:
Ich fragte, ob sie nicht auch geleckt werden mag, was sie artig bejahte und sich anschickte, sich auf den Rücken zu legen.
Nee, sie solle sich mal lieber auf mein Gesicht setzen, intervenierte ich.
Auch das machte sie bereitwillig, allerdings mit dem Gesicht zur Wand und nicht zu meiner Körpermitte gewand.

Da dies allerdings eine verlockende und nicht alltägliche Perspektive bot, leckte ich sie dann, während sie auf mir saß und sich dabei mit den Händen an der Wand absützte.
Das schien uns beiden zunehmend Spaß zu machen, wurde zunehmend heißer und feuchter und kulminierte in einem Orgasmus ihrerseits.
Vielleicht wollte sie mir aber auch nur auf charmante Art signalisieren, dass ich sie nun genug durchgeschlabbert hätte...

Danach ließ ich Chris aufsatteln und sie ritt, immer noch fröhlich grinsend, im Galopp los.
Trotz des flotten Tempos gab es weiterhin engen Körperkontakt, sodass das Kuschelsex-Feeling nicht auf der Strecke blieb.

Als das Gummitütchen gefüllt war, stieg sie rasch aus dem Bett und reichte mir Reinigungstücher und begann, sich zum Verlassen des Zimmers fertig zu machen.
Beim Ankleiden unterhielten wir uns noch ein wenig, bevor ich Chris verdiente 40 Euro für eine halbe Stunde überreichte.

Chris habe ich als sympathische und faire Dienstleisterin erlebt.
Mir wurde eine gelungene GF6-Session geboten, die mir viel Spaß gemacht hat.
Lediglich ein wenig Nachkuscheln hätte ich mir noch geünscht, aber das ist Kritik auf hohem Niveau.

Nach diesem erfreulichen Zimmergang aß ich, was noch vom Buffet übrig war: Eine Scheibe Braten, eine Scheibe Brot, Salat und etwas Schokopudding, was mir auch gut schmeckte.

Nach halb neun, so erfuhr ich später, wird kein Essen mehr nachgelegt und um kurz nach zehn wurden dann auch die letzten kümmerlichen Reste des Buffets abgeräumt.
Wenn man die hiesigen Essenszeiten kennt, kann man sich aber ja problemlos danach richten.

Ich quatschte dann noch weiter mit Harvey und verließ, da ich mich so schnell nicht zu einer weiteren Buchung durchringen konnte und unter der Woche jetzt auch nicht die ganze Nacht durchvögeln wollte, gegen Mitternacht das Acapulco.

Ich hatte einen entspannten Abend mit guten Gespächen und gutem Sex.
Es war somit eine wiederholenswerte Abendgestaltung!


Raw
Mit Zitat antworten
  #1865  
Alt 21.02.2018, 16:21
Benutzerbild von Harvey
Harvey Harvey ist gerade online
Arbeiter der Liebe
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 662
Dankeschöns: 20337
Standard Acapulco Velbert: Auch am Dienstag erlesenes Lineup

Mein Besuch im Acapulco Velbert am Dienstag den 20.02.2018
Zeit etwa 19 bis 24 Uhr.

Super Lineup

Wohl um die 30 DL dürften wohl diesen Abend dagewesen sein.
Das ist zwar etwas weniger als das ende letzten Jahres war, aber die Qualität kann sich wirklich sehen lassen.
Es waren unter anderem da: Hanna,Emily,Chris,Miruna,Sevda,Caro,Julia,Raisa,Al exandra, Loredana, Sabina

Und da unter der Woche immer einige einen Pausentag einlegen ist am Wochenende sowieso noch etwas mehr los.

Trotzdem möchte ich mit Nachdruck - besonders wenn man sich noch nicht so wirklich auskennt - einen Besuch unter der Woche Empfehlen. Es war doch heute vergleichsweise leer was die Eisbärenfraktion angeht. Dadurch kam auch überhaupt kein Stress auf. Da hatte man sogar eher schon die Qual der Wahl, da man Heute alle hätte haben können.

Ein unmoralisches Angebot :

Als ich mal alleine etwas auf einer Couch sass, ganz ähnlich wie eine fickbereite DL, kam doch ein andere Eisbär zu mir ,und das war FK RAW, und machte mir ein unmoralisches Angebot. Da Harvey zwar käuflich ist, aber wenn dann sehr teuer, konnte ich das aber gerade noch so ablehnen.

Daher ist Raw dann auch einfach zur DL gegenüber gegangen was sicherlich keine schlechte und vor allem die preisgünstigere Entscheidung war. Das war Chris! Und so wurden Raw und Harvey erneute Lochschwager!

Da heute so ein bisschen Qual der whal war bin ich heute einfach zu meiner einzig verbliebenen "Stamm-DL" Chris gegangen.
Alle anderen sind nämlich entweder spurlos verschwunden, wurden versetzt oder wegrationalisiert. Von noch im Dezember ehemals mindestens 4 auf eine, Ein echtes Trauerspiel!:

Chris:

So bin ich heute auch wieder zu Chris gegangen. Wollte gerne auch wegen weiterhin etwas Stress auch einfach irgendwie eine sichere harmonische Nummer haben.

Das geht mit Chris wie gehabt sehr gut. Ich konzentriere mich bei ihr auf den Girfriendsex, bekomme schöne Zungenküsse, kann sie schön lecken.
Ihr Blowjob ist wie schon erwähnt sehr gefühlvoll und mit Variation.

Aber auch Sex geht durchaus in allen Stellungen und auch mal etwas härter.

Auch schenkt sie mir immer wieder gerne ihr Lächeln auch vor und nach dem Zimmer und bedankt sich artig dafür das ich ihr FK RAW quasi aufs Tablett serviert hatte.

War im Verlauf des Abends zweimal bei ihr zu jeweils
40 EUR für 30 Minuten (Kein Tipp, dafür hatte ich ja RAW hingeschickt)

Fazit:
Ist wie gehabt eine sehr harmonische Nummer im Girlfriendsexbereich.
Ein wenig hatte ich aber schon den Eindruck das sie insgesamt leicht müde bzw etwas überflickt wirkt, wenn ich das mit den anderen malen vergleiche.
Ich bleib dran...

Edit: Sitzplan

Wenn ich den Couchplan hier zugrunde lege

Wegen Nachfragen: Also Chris und Miruna sitzen momentan relativ wahrscheinlich auf Couch 18.
Caro eher links von der Tanzbühne auf 1 oder 2. Sevda sass gestern auf der 19. Emily, Hanna und Loredana oft so auf 11,12,5 oder 7 (die 6 ist völlig ausgeschlossen da dort jetzt ein Automat ist)

Gesamtfazit:

Sehr chilliger Abend mit Top Lineup, kenne zurzeit kein Bessers. Paar Kleinigkeiten: Sauna kaputt, und immerhin eine warme Dusche in der Mittte hab ich gefunden.
Sonst aber alles Top und halt Top Preis Leistungsverhältnis!

Geändert von Harvey (22.02.2018 um 21:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1866  
Alt 25.02.2018, 10:17
Johnsonxxx Johnsonxxx ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2011
Beiträge: 10
Dankeschöns: 174
Reden Acapulco gebruikssporen

Het kan voor mij ook wel 3 jaar geleden zijn dat ik in ACA was. Immers ACA Gold is dichter bij en kent m.i. een betere (knusser en gezelligere) sfeer. Echter in AG loopt de service door de nieuwe regels en ook de line-up terug, dus weer eens op deze zaterdag doorgereden naar ACA.

's Middags tegen 3 uur gearriveerd, op de P-plaats ruim voldoende plaats (vroeger was het veel drukker). Bij entree €40 betaald (vraag me af of er ook een happy hour tarief is???). Omgekleed en gedoucht. Ik zie geen veranderingen. Meeste is oud en functioneert nog redelijk, maar heeft duidelijke gebruikssporen. Zo hier en daar een kapotte zeep dispensers en een kapotte urinoir. Wat beter onderhoud is hier zeker welkom! In de hoofdruimte nog niet erg druk, wel voldoende meisjes, ca 15-20 en evenzoveel beren. Zelfde bankjes van jaren terug, beginnen ook gebruikssporen te vertonen.

Bij het douchen was ik Putri al tegen het lijf gelopen, een hartelijke ontvangst. Had haar al jaren niet meer gezien (ken haar nog uit Freude69). Dat was dus meteen een afspraak voor mijn 1e kamergang. Putri geeft nog altijd uitstekende service, bijna een vol half uur lang (TZ en geen gezeur over nieuwe regels). Maar ze is qua looks wel wat over the top, laten we zeggen ze vertoont ook wat gebruikssporen. En helaas een erg sterke kruidige smaak bij het zoenen (mix van veel knoflook en andere kruiden).

Terug naar de hoofdruimte, waar ik gelukkig een andere Nl beer kende en wat mee heb zitten praten. Eens rustig de line-up bestudeerd en ik kan zeggen dat er veel erg mooie dames zijn. Alles is minder druk dan vroeger, dus helaas ook wel wat minder dames. Maar genoeg om een keuze te maken, en zeker als je van mooie Roemeense dames houdt, waarvan het merendeel ook nog eens een prachtig figuur heeft. Kortom nog geen gebruikssporen bij deze schoonheden.

Ik viel voor de looks van Hannah. Bovendien was ze veel bezet, hetgeen een goed teken is. Ik had misschien wat beter op de kamertijden moeten letten, want later viel me op dat het meestal niet langer dan 10 minuten is. Zo ook bij mij, geklokte tijd 11 min.....maar wel 11 heerlijke minuten . Ik moest €40 afrekenen (blijkbaar is er geen short tarief van €30 voor 20 minuten op de kamer??).

Nog wat rondgelopen en gekeken, mooie meiden genoeg, jong, knap, en zonder gebruikssporen , maar helaas weinig tot geen animatie. Ook boven paar keer geweest, daar komen nog amper meiden (alleen om te roken), dus in vroeger heel levendige cinema gebeurt nu nagenoeg niets.

Wat gegeten, hetgeen zeker niet slecht was. Gegrilde kipkebab patat nog wat ander vlees en salade. Wijntje gedronken, flesje voor €5, niet te duur.

Sfeer bleef matig, meiden namen in aantal toe, evenals de beren. Ook de dames die later (tussen 5 - 8) begonnen hadden meestens prima looks. Rond 20.30 vond ik het tijd worden om op te stappen. Nog even een rondje naar boven gemaakt. En zowaar in de cinema was nu meer levendigheid. Even gaan zitten en al snel een kiloknaller naast me. Helaas niet mijn smaak. Op het bed lag wel een aardige zuid Amerikaanse die me wist op te winden. Een niet meer zo jonge dame, maar met veel hulp van de chirurgie toch een strak uiterlijk weten te houden met weinig gebruikssporen . Heb me laten verleiden tot een 3e (en laatste ) kamergang met deze Maja uit Brasil. Helaas was de service wat minder (geen TZ, mocht niet aan haar poesje zitten, wel ouderwetse en goede blowjob).

Iets over 9 uur vertrokken en heb me best vermaakt.

Conclusie: mooie dames, veel zonder gebruikssporen (en daar kom ik graag voor terug). De club, met best wel wat gebruikssporen, mag wat beter worden onderhouden en/of opgeknapt.
Mit Zitat antworten
  #1867  
Alt 25.02.2018, 13:35
Majortom Majortom ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2013
Beiträge: 14
Dankeschöns: 676
Standard Freitag ins Acapulco Velbert

Nach einer langen Woche wollte ich mit zwei meiner Kollegen einen entspannten Abend haben. Also dann mal auf nach Velbert ins Acapulco.

Da es mal wieder wie in den letzten Wochen verdammt kalt war und ich später keine lust habe die Mörderauffahrt im Glatteis herunter zu schleudern besser unten geparkt, sicher ist sicher .

Nach der netten Begrüßung und Übergabe des Schlüssels in die Umkleide. Ähhh... wer hat den vergessen die Heizung anzumachen und gleich noch zugig wie Sau??? Zähne zusammenbeissen und schnell umziehen und nichts wie raus und die Hoffnung haben das es drinnen nicht gefühlte 1Grad- ist

Ach Herrlich, doch gleich Wärme die uns empfangen hat. Wäre auch schlecht für die vielen halb nackten Mädchen die vor Ort waren .

Ingesamt war es gegen 18 Uhr doch schon recht gut gefüllt, aber auch genug Damen für jeden Geschmack dabei.

Nach ausgebigen saunieren und ein Gyrosteller mit Pommes dann einen gemütlichen Plausch mit "Mina" gehalten. Ist ein sehr nettes Mädchen und schon eine Weile im Geschäft. Insgesamt stimmte die Chemie auf Anhieb und auch schnell auf die Zimmerfrage geeinigt.

Auf den Zimmer gab es lange Streicheleinheiten und die beste Illusion in Sachen GF6 die ich bislang noch nicht erlebt habe. Nach Ausgiebigen gleich einen heissen Ritt in beiden Richtungen und zum Abschluss meine Nachkommen ins Gummi geschossen wie schon lange nicht mehr so heftig .

Nach den säubern noch weiter gekuschelt und korrekt die 30min eingehalten ohne das ich irgendetwas sagen musste oder das sie auf was gedrängt hat. Also einfach nur Top das Mädchen.

Mina
Herkunft: Deutschland
Alter: Mitte 20
Größe: ca. 165 cm
Haare: blond mittelange Haare
Oberweite: B-Cup
Konfektion: 38
ZK: nicht gehabt
Programm: Franz, GV , Kuscheln

Preis/Leistung: 30 Minuten/40 € + 10€ Tip
WH: 110%
Mit Zitat antworten
  #1868  
Alt 25.02.2018, 17:32
acafan acafan ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2015
Beiträge: 577
Dankeschöns: 12897
Standard dat erste Zimmer des Jahres ...absolut ok

Gestern gegen 17 Uhr in Velbert aufgeschlagen ...gegen 20 Uhr wieder heim .

Die Story ist kurz erzählt : Mädels Anfangs 20 dann wurden es bis zu 40 .

Männer gut besucht , viele junge Franzosen ....einige Asiaten und die üblichen Verdächtigten . Ist aber nicht mehr so wie früher .

Mädels von der Optik ganz gut bis hin Mädels die man überall findet . Optikschnitten nett anzuschauen .

Eine Hanna im Vollkampfmodus ...habe drei Zimmer von der Zeit gestoppt lag zwischen 7 -11 Minuten .

Die Sauna war kalt , neuer Ofen angeblich ...na ja die war etwas schwach .

Essen : der Grill ok , Pommes gut aber an Beilagen wie Salat Krautsalat oder so wurde gespart ...das könnte besser gehen .

Gezimmert habe ich mit Noelle ( Russin in Deutschland aufgewachsen) , perfektes Deutsch . Blondine mit Brille und schwarze Wäsche , Strapsgürtel usw. der look schien bei den Mädels beliebt zu sein . Für Strapse Fans wäre es nice gewesen . Noelle hat dicke Lippen und nach einem Servicecheck ging es für 40 Euro eine halbe Stunde aufs Zimmer .

Zimmer war schattig also mussten wir uns schnell aufwärmen . Geile Nippel , schön hart ...gut angesaugt . Blasen so wie es sein sollte , nur etwas zu feuscht ..sie spuckte die ganze Zeit drauf los . Eierlecken Fehlanzeige . Küssen war drin ist aber keine die die ganze Zeit das Knutschen offeriert von sich . Ficken war anständig gut , nur das künstliche Gestöhne mit dirty talk verbunden nach dem Motto spritz endlich ab damit ich meine Kohle habe und früher vom Zimmer komme . So Krass nicht aber schon etwas störend .

Habe dann irgendwann mal im doggy nach 10 min doggyfick abgespritzt . Strapsgürtel stehe ich ja drauf da kann man sich gut dran festhalten .

Mädel war zwar die ganze feuscht an der Pussy und dann immer wieder flutschi ..oh we oh we . Popoloch kurz abgecheckt da könnte was gehen ...aber das war es auch schon .

Von der Zeit wurden die 30 min perfekt umgesetzt . Noelle meinte ich wäre ein total netter Gast und es hätte Spaß gemacht . Ok war in Ordnung für das erste Zimmer ...arbeiten wir uns mal langsam voran .

Habe noch überlegt ob ich ein zweites Zimmer machen soll ...war aber dann irgendwie Lustlos und so ging es ziemlich früh heim . Zu dieser Zeit Männerüberschuss .
Mit Zitat antworten
  #1869  
Alt 06.03.2018, 20:33
Benutzerbild von Elrond17
Elrond17 Elrond17 ist offline
Powerclubber
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 419
Dankeschöns: 16975
Standard Powerclubber und die süße Elli

Zwischen frühem Feierabend von der Arbeit und einem Abendtermin hatte ich nochmal Lust, mich auf dem Hardcoremountain zu Velbert zu entspannen. Vom Büro aus bin ich rasch vor Ort und wurde wie immer nett begrüßt. Die üblichen Utensilien in Empfang genommen und nach Umkleiden und Reinigen (wann werden eigentlich mal die defekten Seifenspender erneuert?) mal die Lage gepeilt.

Etwa 20-30 meist jungen Damen standen oder saßen etwa gleich viele Eisbären gegenüber. Entspannte, ruhige Stimmung wie meist am Nachmittag. Im oberen Bereich war es noch ruhiger, im Kino nix los, ab und an war mal jemand zum Rauchen draußen.

Ein paar meiner Favoritinnen waren leider mal wieder nicht da, Emily habe ich gesichtet, wäre sicher auch noch mal ein Zimmer wert. Aber da war auch eine junge Frau im schwarzen Body mit einem entzückenden Lächeln und gar nicht so passiv, wie die meisten Damen im Aca. Nicht sonderlich skinny, ziemlich normale Figur, namens Elli aus Moldawien.

Da sie sehr gutes Deutsch spricht, war es schon sehr schön, sich mit ihr auf dem Sofa zu unterhalten (auch das recht ungewöhnlich für Velbert - gut, es war noch recht ruhig). Elli ist 28 J., 1.55m groß (oder klein), KF 36, C-Cups Natur mit langen schwarze Haaren und noch nicht lange im Club. Später erfuhr ich, dass sie wohl die Halb-Schwester von Chris ist (daher die unterschiedliche Herkunft?).

Da sie auf meine Servicewünsche eingehen wollte stand einem Zimmergang nichts im Wege. Dort begannen wir mit schönen ZK, dann mit Lecken, (äußerlichem) Fingern, Schmusen und Kuscheln auf dem Bettchen.
Ihr Gebläse war sehr schön, wenn auch mit etwas zu viel Zahneinsatz. Nach der 69er wurde zu einen tollen Ritt aufgesattelt. Missio mit Blickkontakt (Elli hat sehr schöne braun-grüne Augen...). Nach etwas Doggy dann Abschluss mit HE.

Nach diesem richtig schönen Zimmer gab es die verdienten 40,- für die halbe Stunde plus kleinem Tipp. Wie von ihr angekündigt, hat sie es bei mir geschafft, dass ich das Zimmer mit ihr glücklich verlassen konnte.

Nach dem Duschen traf ich sie dann nochmal beim Essen wieder, wo wir uns nochmal ein wenig unterhielten. Da saß uns übrigens auch Chris gegenüber... Mit Elli war es wirklich schön und ich habe mal wieder eine neue "Option" für einen Besuch in Velbert gefunden, auch wenn jetzt erstmal ein paar andere Clubbesuche anstehen. Hoffentlich bleibt sie noch einige Zeit da.

Nach einem leckeren Latte Macchiato und einem Rauchopfer auf der Terrasse fuhr ich dann vollkommen entspannt und zufrieden zu meinem Abendtermin.
Mit Zitat antworten
  #1870  
Alt 07.03.2018, 18:55
Rufus 88 Rufus 88 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2018
Beiträge: 33
Dankeschöns: 1525
Standard

Da meine letzten Besuche im Acapulco Gold nicht sehr zufriedenstellend waren und man mir als kleine Endschäsigung eine Freikarte für das Acapulco schenkte,bin ich mal hin um mir den Club mal anzuschauen.

Am frühen Abend nach einen Geschäftsessen war es soweit.
Nach dem Rundgang erstmal das Treiben beobachtet.
Schätze 30 Mädels und etwas mehr Gäste waren anwesend.

Viele hübsche junge Mädels, da viel mir die Wahl nicht gerade einfach.
Mein erstes Zimmer war mit Hannah und ich war sehr zufrieden so habe ich auf 1 Std verlängert.

Nach dem Besuch der Sauna,die ruhig viel wärmer hätte sein können,habe ich im Raucherbereich die nächste Auserwählte gesichtet.Mit Chris ging es aufs Zimmer und ich habe es nicht bereut.

Nach einer weiteren Pause wollte ich mich eigentlich auf den Weg machen doch dann kam ich mit Noelle ins Gespräch und wir landeten im Zimmer.Klasse Service den ich eine Stunde lang genoss.

Dann wurde es aber Zeit die Heimreise anzutreten.
Was die Frauen und der Service angeht hat mich der Club absolut überzeugt.Die Einrichtung,Duschen,Toiletten könnten aber mal in Angriff genommen werden.

Komme definitiv mal wieder vorbei
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
acapulco, acapulco velbert, fkkacapulco.de, lisa, saunaclub, velbert, wellnessberg

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Babylon, Elsdorf Uncle Coffee Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 780 Gestern 22:00
Samya: Berichtethema albundy69 Samya, Köln 2326 24.05.2018 19:57
TL: Berichtethema immi Köln, Bonn 70 02.03.2018 10:17
CLL: Berichtethema Honeyslab Archiv Laluna Moers Alt 262 16.09.2013 14:10
Sudbad: Berichtethema Loodar Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 127 08.04.2012 09:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:11 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de