villa vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 05.10.2017, 22:36
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.165
Dankeschöns: 2575
Standard Samya: Jana, 24, Deutschland

Jana

Alter: 24
Herkunft: Deutschland
Lange blonde Haare
KF: 36
B/C-Cups
Ca. 1,60 m groß

Geändert von FC-Themenguard 02 (17.10.2017 um 23:05 Uhr) Grund: Aus Lana wird Jana.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.10.2017, 22:38
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.165
Dankeschöns: 2575
Standard Samya: Lana

Auszug aus Berichtethema vom 02.10.17:

Zitat:
Zitat von moravia Beitrag anzeigen

Unter anderem stand da irgendwann am Empfang eine auf den ersten Blick eher unauffällige, kleine Blonde, die wohl Deutsch sprach, wie ich aus dem Gespräch mit einem Vertreter des Serviceteam entnehmen konnte. Sie sollte mir erst einige Stunden später, vom Vorsitzenden des Samya-Ältestenrates, dem Urgestein der berittenen Prinzengarde zu Karnevalszeiten, in seiner für ihn typischen Art bekannt gemacht werden: ".... da, geh' doch 'mal zu dem Mädchen aus (Stadt im Pott) ....". Nun, da konnte ich kaum mehr anders und gesellte mich zu ihr. Aufgefallen war sie mir ja bereits, saß sie doch irgendwie wie mit Pattex festgeklebt auf der Couch links vom Eingang zum Saal der kulinarischen Genüsse. Die Beine über Kreuz gelegt, eine türkisfarbene Bikinikombination tragend, dazu nicht alltägliche, dunkelblaue Schuhe open toe in abgewandelter Pumpsform. Girl next door, unscheinbar.

LANA, deutsch, 24 Jahre, überschulterlanges blondes Haar, leicht slawische Gesichtszüge, hellerer Teint, KF 36, 160 cm, Cup B-C, dessen Formschönheit mir allerdings erst 20 Minuten später optisch kredenzt werden sollte. Das Gespräch gestaltet sich zunächst etwas spröde, ich bin erst skeptisch. Ihr erster Clubtag sei es, aber sie sei schon einige Jahre im WoPu-Escort, so als Ergänzung zum bürgerlichen Leben, aktiv. Ein Partytag ist da sicher nicht optimal gewählt, muss sie sich an solch ein Umfeld, wo dezent animiert, laute Musik schallt, und eine Vielzahl von Mittwettbewerberinnen aktiv ihren Abend gestalten, erst gewöhnen (ist halt ganz anders als die Parade und Vorstellungsrunde im WoPu unter seichter Musikberieselung und Diskretion allenthalben).

Mir gefällt ihre "trockene" Art, gelingt es mir doch endlich ihr das ein oder andere Lächeln zu entlocken. Ihre Frage, ob ich denn heute schon ein Zimmer hatte, bejahte ich. Ihre Gegenantwort, hingegen noch unberührt im Samya zu sein, nutzte ich, um meinerseits den Vorschlag dies ändern zu können, zu unterbreiten. ".... wartest du hier, ich mach' mich noch frisch ...." - Worte, die Frau im Club nur selten verliert. Ich überlege, ob das was werden kann oder ....

Lana holt mich denn einige Minuten später ab. Im Potpourri des Schlüsselkorbes sind nur noch Kemenaten im Trakt hinter der Rezeption verfügbar - einfache, klassische Ausstattung, aber was brauchen Freier und CDL mehr?

Die Atmosphäre inzwischen recht entspannt, zieht Lana ihre Schuhe aus und tritt
mit den Worten "... ein Meter sechzig .. " vor mich, kommt mit ihren Lippen den meinigen entgegen ..... beim Lippenspiel sollte es nicht bleiben, da war doch schon ihre Zunge .... hoppla, was für ein Start, Sie schält sich zeitgleich aus ihrem Oberteil, das Unterteil des Dessous streift sie sich ab, dann mein Handtuch ........ ich muss nichts machen, ....

...... auf dem Bett ist es doch bequemer. Die Knutscherei mit ZK geht weiter, ihre Hand umspielt meinen Schwanz und Klöden. Ich lasse Lana machen (wir hatten vorab auch nichts abgesprochen), ich liege bequem da nieder, sie über mir, schleckt sie sich nun halsabwärts meinen Body hinab ..... wahrhaft, sie macht alles so richtig für mich, so unverhofft gut, nein, richtig geil, hängt sich rein, muss bisweilen 'mal kurz Luft holen .... wo zu Beginn ihre Hand war, spüre ich jetzt Lippen, Zunge, Mundhöhle ..... yeaaah.

Erneutes Knutschen, Revanche, eine schöne Pussy empfängt mich, nachdem ich selbstverständlich auch ihre Brüste begrüsst hatte. Madame relaxt, jetzt merkt man schon, dass es ihr nicht fremd ist, ist doch auch ein dezentes Fingerspiel nicht unerwünscht. Ganz über den Berg stossen lässt sie nicht zu, aber wir waren nah dran.

Nochmals kümmert sich Lana um das Wohl meines Priap, "reitet mich schließlich ein". Ein hohes Maß an körperlicher Nähe, das ich niemals mir erträumt hätte. Im Schneidersitz, mit ihren Pobacken in meinen Händen, meine Lippen entweder auf den ihrigen oder an ihren Brüsten, fülle ich den Präser.

Nein, kein großes Kino, dafür GF6 in Vollendung auf richtig hohem Niveau. Ich würde mir wünschen, dass Lana dem Samya noch längere Zeit erhalten bleibt. Denn ich bin überzeugt, dass, hat man sie endlich entdeckt, Lana eine echte Bereicherung für die "Südkurve" ist und sich zweifelsfrei dort wohlfühlen kann. Eine junge, unprätentiöse deutsche Maid ohne Allüren - solche Frauen sind ein Gewinn für jeden Club.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.10.2017, 00:29
Benutzerbild von moravia
moravia moravia ist offline
der Schüchterne
 
Registriert seit: 18.11.2009
Beiträge: 1.237
Dankeschöns: 18817
Standard

Danke - ich wollte mit der eigenen Rubrik noch ein wenig warten. Nicht, dass sie nur ein kurzes Gastspiel gibt, weil es ihr vielleicht doch nicht so sehr behagt und wieder zu ihren Wurzeln des P6 zurückkehrt.
__________________
Euer Mora, bekannt aus dem im Dezember 2013 erloschenen Dauerbrenner "Blue Note - Ich bin wieder hier, in Biancas' Revier" bzw. "Schwaben kennen keine verbotenen Städte sondern nur gute Locations"
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.10.2017, 21:48
Benutzerbild von moravia
moravia moravia ist offline
der Schüchterne
 
Registriert seit: 18.11.2009
Beiträge: 1.237
Dankeschöns: 18817
Standard JANA .... nicht Lana ....

..... wie ich heute erfahren habe - am 13-jährigen Brimborium war es auch so derart laut, dass man kaum was verstehen konnte. Und auf dem Zimmer habe ich anderes zu tun als .....

Ich war überrascht, als sie plötzlich auftauchte - das Samya muss wohl überzeugt haben. Mich hat's gefreut und Jana unser zweites Zimmer sicher nicht bereut.
__________________
Euer Mora, bekannt aus dem im Dezember 2013 erloschenen Dauerbrenner "Blue Note - Ich bin wieder hier, in Biancas' Revier" bzw. "Schwaben kennen keine verbotenen Städte sondern nur gute Locations"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:48 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de