villa vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #741  
Alt 28.10.2016, 20:05
JordanBelfort JordanBelfort ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2016
Beiträge: 114
Dankeschöns: 6509
Standard Optik Schuss im Dolce Vita

Gestern Abend nichts auf der Agenda, was liegt da näher als für hormonellen Ausgleich zu sorgen.
Kurzerhand das Pferd gesattelt und in die Abenddämmerung gen Dolce Vita geritten.
Insgesamt wenig los bei meiner Ankunft, wenig Gäste und gelangweilte Mädels.
Nach kurzer Akklimatisierung verschlägt es mir den Atem:
Da kommt eine richtiger Optikhappen um die Ecke und ich erwache spontan aus meiner Lethargie, die oder keine sollte es heute sein.
Sofort auf Angriff gespielt und war direkt überrascht, dass sie akzentfrei deutsch spricht.
Name: Lina,
Mitte 20
Ca 160 cm
Blond
KF 36
Titten DD Natur
Kommt aus dem hohen Norden und ist nur sporadisch im Dolce Vita
Nettes Gespräch und weil ich bei dermaßenen Granaten vorsichtig bin, frage ich ihren Service ab....
Sie erklärt mir, dass es für 50430 nur Standart gibt, das bedeutet, Kein Küssen, kein Lecken und blasen nur mit....
Für das volle Programm, also mit Küssen,Lecken und ohne blasen wollte sie 100€ extra.
Auf meine Frage warum das bei ihr so ist, antwortete sie, weil sie das wert ist....
Verlängerung auf eine Stunde wären dann 50€.
Ich war so scharf auf sie, dass ich der Extraliste zustimmte und dann ab aufs Zimmer.
Um es kurz zu machen:
sie hielt alles ein, war jedoch relativ uninspiriert bei der Sache. Sie schmeckt gut und allein der Anblick der Titten beim Ficken und wie sie sich anfühlen rechtfertigte die Buchung.
Nach 30 Minuten beendete ich das Zimmer im Doggy.
Fazit: Frau mit Hammeroptik aber den Service liefern andere ohne Extrakosten zumindest so gut. Sie ist sehr nett und eine gute Gesprächspartnerin. Bei etwas besserem Service und mehr Illusion bestünde absolute LKS-Gefahr.
Daher Wiederholung eher nicht.
Da ich an dem Abend keine weiteren Optionen außer Ines erblickte,die aber mal wieder eine Langzeitbuchung hatte, bin ich wieder ostwärts gen Heimat geritten.
Habe fertig

Geändert von JordanBelfort (28.10.2016 um 20:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #742  
Alt 29.10.2016, 21:47
Benutzerbild von speedpanther05
speedpanther05 speedpanther05 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 238
Dankeschöns: 4140
Lächeln Dolce Freitag voll mit Pferdchen :-)

Auf den ersten Blick überall Pferdchen, als ob die für das Dolce Schlange stehen rein zu dürfen.
Natürlich gut für uns Eisbären.

Schade das es auf der Homepage keine Pferdchen Bilder mehr gibt mit Aktualität.

Netter Empfang von professioneller Anna.

Anna und das Pferdchen auf dem Zimmer leider abwertendes wegwinken weil ich nicht rauche.
Dazu nur die Frage : Wer verhält sich intelligenter der Raucher oder der Nichtraucher?

Sonst immer wieder ein Genuss der Proffesionellen Location
Von Handtücher im Spint mit 2 Holzbügel der sich automatisch verschließt bis schönes ordentliches Buffet dazu abends Grillen
Barraum und Zimmer mit LED und Sauber Modern und tolle Musik Qualität.
Der Barbecue Meister sehr nett und locker drauf, die andere Thekenbedienungen Jaqueline und Julia super aufmerksam zügig und proffesionell was niemals ein grund zum aufregen gibt und toll zum entspannten beiträgt.

Pferdchen Erika
tolle schwarze haare
ca 22 jahre alt dicke boobs wundervolle boobs
rumänisch
kauen wundervoll und sonst geht alles leicht locker entspannt durch
mit schöner netter englischer lockerer atmosphäre
kann sie empfehlen

der grillmeister meinte es hört nun auf mit grillen draußen über den winter
die sauna war schön heiß aber bretter defekt

im duschraum unter der decke schimmel


dolce vita für mein geschmack besonders im sommer gut und bei parties
durchaus aber das ein oder andere gute pferdchen zu finden

ich gehe gerne ins dolce vita düsseldorf
es ist trotz allem eine schöne location
Mit Zitat antworten
  #743  
Alt 31.10.2016, 17:39
moskito32 moskito32 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2010
Beiträge: 195
Dankeschöns: 3197
Daumen hoch Freitagabend

Letzten Freitag verschlug es mich abends nach langer Zeit mal wieder ins DV in der verbotenen Stadt

Als erstes durfte ich feststellen, dass das DV seit meinem letzten Besuch doch zahlreiche Umbauten und Verbesserungen erfahren hat, die ich noch nicht kannte. So hatte ich den neuen Buffetraum noch nicht gesehen und den Umbau im Wintergartenbereich...also Kompliment an den Architekten und Innenarchitekten: das ist wirklich ein gelungener Umbau, der den Club deutlich aufwertet.

Auch ich hatte den Eindruck, dass die CDL am Freitag Schlange standen, um ins DV eingelassen zu werden...musste ich mich doch an einer Schlange von CDL vorbeiquetschen, um überhaupt die Umkleide im Kellergeschoss erreichen zu können...eine CDL leckerer als die andere ...na, da sah ich die Qual der Wahl schon wieder auf mich zurollen ....aber egal: ich liebe eine große Auswahl!!!

Nach dem Umkleiden und Anlegen des etwas knapp bemessenen Bademantels wechselte ich ins Erdgeschoss, um mich vor dem anstehenden Zimmergang erst einmal zu stärken....auch die Grillstation war noch in Betrieb, also gab's für mich erst einmal ein leckeres Schweinesteak mit Kartoffelsalat und anschließend noch etwas Warmes vom Buffet, das gegen 21 Uhr auch noch reichlich bestückt war...ich wählte Geschnetzeltes Stroganoff mit Salzkartoffeln....und dazu ein kühles Bier ...Herrlich!

So gestärkt, nahm ich schließlich im Wintergarten Platz, um mir dort zunächst einen Überblick über die anwesenden CDL zu verschaffen...es war wirklich die Qual der Wahl...anders als in anderen Clubs wird im DV doch erheblich animiert...ich hatte kaum im Wintergarten Platz genommen, da setze sich die erste CDL auch schon auf meinen Schoss und versuchte mich zu einer Buchung zu überreden...da ich mir ja zunächst vorgenommen hatte, mir einen Überblick zu verschaffen und dann meine Auswahl zu treffen, blieb mir nichts anderes, als erst einmal standhaft zu bleiben und die derart animierenden CDL, welche sich bei mir wirklich die Klinke in die Hand gaben, mit meiner Entscheidung auf später zu vertrösten...

Nachdem ich nacheinander sicher 12 CDL auf meinem Schoss sitzen hatte, sah ich sie schließlich Ella....auch sie wollte eine Runde auf meinem Schoß sitzen und flüsterte mir angenehme Schweinereien ins Ohr, die sie mit mir anstellen wollte, falls ich mich für sie entscheiden würde...sie wollte mich verwöhnen wie einen osmanischen Sultan ...angesichts ihrer Professionalität und ihrer Optik schrillten bei mir zwar die Alarmglocken, aber letztlich gab ich dem Verlangen meines Schwanzes nach, der diese kleine Halbosmanin gern einmal ohne ihren Catsuit sehen und von ihr verwöhnt worden wollte

Ich nehme das Ergebnis mal vorweg: meine Sorgen und Bedenken, abgezockt zu werden, waren völlig unbegründet...auf dem Zimmer hielt Ella, was sie auf dem Sofa versprochen hatte....ZK vom Feinsten, tief und nass....BJ vom Feinsten, inklusive Eierlecken....69 vom Feinsten, ich glaube ihre Geilheit, als meine Zunge ihre Pussy leckte, war nicht gespielt...oder wenn dann sehr überzeugend ....anschließend ließ sich die kleine Halbosmanin wie der Teufel Doggy ficken, bis ich endlich meine Nachkommen ins Gummi beförderte...insgesamt eine überdurchschnittlich gute Nummer mit einer topaussehenden Halbosmanin ...gerne wieder!

Illusionsfaktor: 100%
Wiederholungsfaktor: 100%

Fazit: man kann einen Freitagabend auch weit weniger angenehm verbringen als auf diese Weise im DV ....ich bereue nichts und komme wieder
Mit Zitat antworten
  #744  
Alt 02.11.2016, 02:13
Pappenstiel Pappenstiel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.03.2016
Beiträge: 105
Dankeschöns: 2811
Standard Helloween-Party im Dolce Vita

Dolce Vita hatte zur Helloween-Party eingeladen am 31. Oktober 2017.

Der Clou dabei: "Wer verkleidet kommt, bekommt freien Eintritt!" So hieß es in der Werbung. Also habe ich beschlossen, dorthin zu gehen. Leider hatte kein Kollege Zeit, mit mir zu kommen, aber egal! Fuhr ich halt allein die ca 30 km.

Um ungefähr 20 Uhr bin ich eingetroffen, gerade rechtzeitig, um noch etliche Nackedeis zu sichten, die ja bekanntlich montags ab 20 Uhr ihr Evakostüm verlassen, um in Klamotten zu schlüpfen, diesmal in diverse Helloween-Kostüme.

Auch ich habe mir eine Maske zugelegt ("böser Clown"), Kostenpunkt: 4,- €, d.h. Ersparnis durch Gratis-Eintritt = 46,- €. Es gab keine Probleme, allerdings wies mich die ebenfalls kostümierte Thekenfrau darauf hin, dass ich die Verkleidung den ganzen Abend über anbehalten müsse. Glücklicherweise hatte ich vorgesorgt, und mir noch ein etwas bequemeres Käppi mit eingebautem blondem Pferdeschwanz mitgenommen, das ich dann den ganzen Abend über auf hatte.

Auch viele andere Gäste hatten sich mehr oder weniger phantasievoll kostümiert, die Mädels sowieso. Manche waren als Zombies geschminkt, andere hatten "blutverschmierte Schwesternkittel" an oder ähnliches.

Die Dekoration war ebenfalls sehr phantasievoll: überall "Spinngewebe" aus Watte, brennende Kerzen, Spinnen aus Gummi usw.
Sogar das Büfett war dekoriert mit "abgehackten Händen", die leider nicht essbar waren (z.B aus Marzipan). Ansonsten war es gewohnt gut und schmackhaft. Es gab Schnitzel, Pizza, Hähnchen-Ragout u.a.

Den ganzen Abend über war Party-Atmosphäre, die Stimmung wurde immer ausgelassener. Leider war das Verhältnis Männer-Frauen nicht so ganz ausgewogen; für die große Anzahl von Besuchern hätten ein paar mehr Frauen gutgetan. Ein Mädel, die ich vor 2 Wochen im Oceans kennengelernt habe, hat mich gleich begrüßt und wollte mich zu einem Zimmer überreden.
Leider war sie optisch überhaupt nicht mein Fall, was ich ihr schon (diplomatisch) im Oceans zu verstehen gegeben habe, wie auch jetzt. Die Kommunikation war angesichts der etwas zu lauten Musik recht schwierig, zumindest im Party-Kernbereich.

Ich habe mich dann an der rechten Ecke der Bar aufgehalten, wo ich einen guten Überblick hatte. Im anliegenden Sofabereich saß ein Gast, der wie eine Frau geschminkt war. Gleich drei blonde "Krankenschwestern", eine hübscher als die andere, kümmerten sich um ihn, schminkten ihn noch weiter mit Lippenstift.
Er hingegen saß fast teilnahmslos auf seinem Sofa, ließ sich betutteln, um schließlich mit allen drei zu verschwinden, vermutlich auf ein Fickzimmer.

Ich hätte gern eine von ihnen vernascht, aber sie beschäftigt, entweder mit ihrem "Patient" oder mit sich selbst. Überhaupt hatte ich den Eindruck, dass die "Top-Granaten" keine Anstalten machten, neue Kunden zu aquirieren.
Meine Devise ist normalerweise, dass etwas an Reaktion stattfinden sollte, z.B. ein kleines ehrliches Lächeln, oder ein anderes Zeichen einer gwissen Sympathie, und sei es nur gut gespielt.

Ein Mädel fiel mir besonders auf, ich glaube sie hieß Amanda. Ein super Modell! Recht groß, schlank, blonde Haare und bildhübsch. Auch sie war den ganzen Abend beschäftigt, mal mit den blonden "Krankenschwestern", meist aber mit sich selbst. Mindestens drei Mal zog sie sich um, mitten auf der Couch, wobei sie mir im Evakostüm am besten gefiel. Aber jedes Mal, wenn ich sie ansprechen wollte, war sie schon wieder weg.

Die Mädchen, die mich anlächelten, gefielen mir nicht, die mir gefielen, lächelten mich nicht an. Ein Mädel, die mich mehrmals freundlich anlächelte, war durchaus mein Fall, und ich versuchte ein Gespräch mit ihr, was angesichts der lauten Musik gar nicht so einfach war.

Sofort kam die Frage "Zimma?", ich fragte nach ihrem Service.
Die Antwort: "Blasen, ficken ... " Darauf meine Frage: "auch Küssen?", was sie verneinte.
Ich stehe nun aber mal auf ZK, deshalb bin ich nicht mit ihr aufs Zimmer gegangen.
Irgendwie hat es sich heute nicht ergeben, ich habe vielleicht zu lange gewartet, bis die Richtige kommt, die mich anmacht.

Unterhaltung gab es genug: immer wieder Action in Form von Strip-Tease Einlagen an der Pole-Dance Stange, teilweise mir akrobatischen Darbietungen.

Auch Amanda und eine Kollegin, die aus einem "Sarg" kletterten, haben eine tolle Show gezeigt, wobei sich beide vollends entblätterten und eine Lesbo-Show mit Umschnall-Dildo vorführten.

Um viertel vor 2 bin ich gegangen. Obwohl ich diesmal kein Zimmer gemacht habe, war es ein unterhaltsamer Abend mit gutem Essen und Trinken und mit 0,00 € dazu recht preiswert.
Mit Zitat antworten
  #745  
Alt 07.11.2016, 20:07
JordanBelfort JordanBelfort ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2016
Beiträge: 114
Dankeschöns: 6509
Reden Wieso der Hype?

Seit ich registriertes Mitglied im Freiercafe bin und regelmäßig die Berichte der Kollegen lese, steigt mein sexueller Hunger deutlich....
Und weil ich den Versuchungen nicht widerstehen kann, musste ich mal wieder ins Dolce Vita zum Abpumpen.
Nach kurzer Zeit sprach mich Ella an, über die es hier im Forum einige gute Berichte gibt.
Sie erklärte mir, wie geil sie blasen könnte und überhaupt was sie mit ihrer Zunge alles anstellen könnte,- folglich habe ich mich von ihr buchen lassen.
Ab aufs Zimmer und sie legte gleich gut los, meinen Körper mit ihrem Lappen bzw ihrer Zunge zu erkunden.
Dann stellte sie die Frage, wie lange ich denn bleiben wollte - wie ich das hasse....
Ich antwortete, dass meine Buchungsdauer von ihr abhänge und ich das jetzt nicht entscheiden könnte. Meiner Stimmung hat das allerdings nicht gut getan.
Technisch machte sie wirklich alles richtig aber sie zog stark ihr Ding nach Schema F durch, ohne auf meine Reaktionen zu achten.
Wie sagt man so schön: Die Chemie hat offensichtlich nicht so richtig gestimmt zwischen uns.
Hab sie dann noch weiter ackern lassen, Aufnahme abgelehnt und meine Nachkommen in die Weite des Raumes geschossen,- so mindestens 2-3 cm
50430 und die Sache war beendet.
Ich will und kann Ella keinen konkreten Vorwurf machen- es hat einfach nicht gepasst.
Und während ich das so schreibe, werde ich schon wieder rattig....
Kennt ihr das auch?
__________________
Ich kann allem widerstehen- nur der Versuchung nicht
Mit Zitat antworten
  #746  
Alt 12.11.2016, 22:51
Benutzerbild von speedpanther05
speedpanther05 speedpanther05 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 238
Dankeschöns: 4140
Cool Jeans Party Dolce

Netter Empfang

- schöne drinks von der bar
- gut geschmückt schön amerikanisch
- gutes USA Food mit hot dog hamburger rippchen chicken wings chilli usw
- girls sexy in Jeans outfit
- popcorn Maschine sehr lecker
- gut besucht nicht zu viel nicht zu wenig
- Sauna schön heiß
- genug Girls
- gute Musik

- zum wiederholten male lustloser Service auf Zimmer für 50 Euronen
- Schimmel unter der Duschendecke und an der duschen Tür seit langer Zeit
- essen nicht richtig gewärmt
- poledance ohne Zeitangabe und ohne Ankündigung
- bar Personal kennt das Party Programm nicht
- längeres auf Schlüssel warten turnt ab

Mehr schönes als weniger schönes
Jeans Party sonst mir in keinem Club bekannt
Gute Idee mal schön etwas dabei gewesen zu sein

Geändert von speedpanther05 (12.11.2016 um 22:51 Uhr) Grund: Etwas fehlte
Mit Zitat antworten
  #747  
Alt 13.11.2016, 22:47
JordanBelfort JordanBelfort ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2016
Beiträge: 114
Dankeschöns: 6509
Standard Die Qual der Wahl

Freitag Nachmittag und die Qual der Wahl:
Entweder endlich mal zum Erstbesuch in die Luderlounge oder die bereits bekannten Clubs wie den Livingroom oder das Dolce Vita aufsuchen.
Letztlich gaben die Staumeldungen wie auch der Wunsch eines Freundes den Ausschlag und es trieb mich mal wieder Richtung Dolce Vita.
Kurz vor 17 Uhr eingecheckt und zuerst einmal mit einem Cappuccino Atmosphäre schnuppern.
DL's um diese Uhrzeit in der Überzahl, was sich üblicherweise jedoch am Wochenende im Verlauf des Abends ändert.
Während sich mein Freund schnell entscheiden konnte, dauerte es bei mir etwas länger, bis ich in die richtige Stimmung kam.
Letztlich habe ich dann eine Erstbuchung vorgenommen:
Beatrice, Rumänien
KF: 36
Schwarze Haare
Körbchen: A
Geiler Arsch
Im Vorgespräch wurden Zungenküsse verneint - Buchung erfolgte trotzdem vor allem wegen dieses geilen Arsches...
Das Zimmer war GF6 der besseren Art mit FO, Lecken und 3-Kampf wobei der Abschluss natürlich im Doggy mit Blick auf den Prachtarsch erfolgte.
Mittlerweile waren knapp 40 Minuten vergangen und Beatrice verpasste mir in der Entspannungsphase noch eine sehr angenehme Massage.
Die Frau hat wirklich Gefühl und Kraft in ihren Fingern-Respekt!
Nach einer Stunde wechselten 100460 den Besitzer.
Im Clubraum wieder angekommen offenbarte mir mein Freund, dass er dringend kurzfristig familiären Verpflichtungen nachkommen muss und somit haben wir dann leider kurz vor 20 Uhr den Heimweg antreten müssen, obwohl einige weitere Optionen auf mich bzw. auf meine Euros warteten...
__________________
Ich kann allem widerstehen- nur der Versuchung nicht

Geändert von JordanBelfort (13.11.2016 um 23:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #748  
Alt 15.11.2016, 17:10
Benutzerbild von Tom-Yam-Gung
Tom-Yam-Gung Tom-Yam-Gung ist offline
Thaiminator
 
Registriert seit: 25.02.2010
Beiträge: 1.214
Dankeschöns: 13333
Standard Tolle Bude

Schon ein Weilchen her, dass wir mit unserem Pattaya-Clübchen auf Stippvisite im DV waren, dennoch gibt's von mir hierzu auch mal ein kurzes Update. Der Club hat es verdient.

Tatzeit: Derbysamstag


Aufenthaltsdauer: 15.15 - 22.30

Über ein Jahr war ich dem DV fern geblieben. Hauptsächlich aus dem Grund, dass Düsseldorf fernab meiner normalen Touren liegt und ich mich sowieso nur noch sporadisch zu Clubbesuchen hinreißen lasse.

Am Derbysamstag wars dann mal wieder soweit und ich sollte mein kommen nicht bereuen. Der Club hat einfach eine gewisse, massenkompatibele Klasse, die zum Wohlfühlen quasi einlädt. Auch wenn ich ein bekennender Fan eines Bochumer Clubs bin, muss ich neidlos anerkennen, dass in Düsseldorf ein deutlich schönerer Saunaclub steht.

Der Service an Empfang und Theke ist wirklich hervorragend. Sehr freundlich, hilfsbereit und aufmerksam. Egal obs um Handtücher, Getränke oder andere Kleinigkeiten geht, man findet sehr schnell Gehör und dem Wunsch wird umgehend entgegen gekommen.

Das Buffet ist umfangreich und wurde in der Zeit in der ich vor Ort war mehrfach wieder aufgefüllt. Egal was ich probiert habe (Chili, Goulash, Nudeln ...) ... alles war äußerst bekömmlich und in ausreichender Menge vorhanden.

Der Laden selbst ist eine reine Wohlfühloase. Unendlich viele gemütliche Ledercouchen mit Kissen und andere Sitzgelegenheiten, jede menge Flatscreens auf denen man das Derby verfolgen konnte (leider ohne Ton), Sauna , Whirlpool + Pool (für die wetterunempfindlichen)

Das wirklich multikulturelle Gästeaufkommen überstieg während der gesamten Zeit kaum die Größe des weiblichen Lineups, welches mich optisch nicht nur überzeugt, sondern an diesem Nachmittag fast geflashed hatte. Da waren teilweise richtige Kracher am Start, die überraschenderweise nicht nur Bulgarien oder Rumänien kamen, und schon visuell anderen Herrkunftsländern zuzuordnen waren.

Leider kann ich zu den Servicequalitäten des Line-Ups keine weiteren Infos geben. Ein Zimmer blieb mir auf Grund der Fußballübertragung, diversen Saunagängen, Mahlzeiten und gemeinsamen Bierchen mit meinem Pattaya-Clübchen verwehrt. Ich hatte während meines Aufenthalts mit Sicherheit ein halbes Dutzend Topschüsse auf dem Schoss sitzen, die mich charmant und dezent zu einem Zimmergang animieren wollten, aber irgendwie fand sich nie der richtige Zeitpunkt für ein Zimmer. Und als ich mich dann doch schliesslich zu einem Date mit der ins Nest heimgekehrten Anna entschieden hatte, war diese dauerhaft so gebucht, dass sich auch das nicht ergeben sollte. Es tat dem absolut gelungenem Nachmittag keinen Abbruch.

Das Dolce Vita ist ein toller Club und wir mich wieder sehen.
Mit Zitat antworten
  #749  
Alt 19.11.2016, 22:42
JordanBelfort JordanBelfort ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2016
Beiträge: 114
Dankeschöns: 6509
Standard Immer wieder freitags

Auf einmal ist es Freitag, die Woche ist wieder rum und was kann man besseres tun, als das Wochenende mit schönen Erlebnissen einläuten.
Ich musste nicht lange grübeln und entschied mich für einen Besuch im Dolce Vita.
Am frühen Abend aufgeschlagen, die mir bekannten Frauen begrüßt und ein bisschen gequatscht.
Alle machten einen zufriedenen Eindruck, da wohl irgendeine Messe in Düsseldorf war und damit viel zu tun.
Hurenherzen sind so leicht zufrieden zu stellen - es braucht nur genügend Kohle und schon sind sie happy.
Bei mir ist das anders- ich brauche eine erotische Frau, die sich "aufopferungsvoll " um mein körperliches Wohlbefinden und damit auch um mein Seelenheil kümmert.
Aus diesen unterschiedlichen Bedürfnissen wird eine klassische win-win-Situation:
Ich habe die Kohle und die Huren tun, was Huren tun müssen - je besser sie sind, desto mehr Kohle fließt.
Genug mit derart philosophischen Ergüssen.
Nach einiger Zeit der Akklimatisation kreuzten sich meine Wege mit denen von

Christina
Rumänin
etwas über 160 cm
KF:36
B-Titten
schwarze Haare
Tatoos an Beinen, Seite und Rücken
Gutes Deutsch
am 2.Tag im Club, Vorleben nicht abgefragt

Kurz geredet, Service abgestimmt und ab aufs Zimmer .
Hier entpuppte sie sich für mich zu einer Überraschung, da ihr Service rein gar nichts zu wünschen übrig ließ,- damit hatte ich so nicht gerechnet.
Große Nähe, GF6 in der obersten Liga, innige Küsse, Blasen, Lecken,Ficken in verschiedenen Stellungen und dann wieder alles von vorne. Dabei alles immer ohne Hektik und instinktiv auf meine Bedürfnisse eingehend.
Kollege Acafan wird mir verzeihen aber es wurde ein längeres Zimmer.
Nach Abschluss wurde noch ausgekuschelt und der gerechte Lohn, in Form von je 50€/ 30 Minuten übergeben. - Somit verließen wir beide zufrieden das Zimmer und ich begab mich wieder mental in die Realwelt, in der es ja auch nicht so schlecht ist.
Kurze Zeit später beendete ich einen in jeder Hinsicht sehr schönen Abend im Dolce Vita.
__________________
Ich kann allem widerstehen- nur der Versuchung nicht
Mit Zitat antworten
  #750  
Alt 23.11.2016, 01:22
Benutzerbild von Winnetou Kowalski
Winnetou Kowalski Winnetou Kowalski ist offline
Tippen ist bääh ... aber
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Mitten in'n Pott
Beiträge: 1.759
Dankeschöns: 27088
Standard Der Bär vom DVD

.


Gut, ich war also auch wieder da:
Im Dolce Vita in Düsseldorf.
Am Mittwoch, den 16.11.16 um ca. 19:45 Uhr


Freundlichst wurde ich von der ED und einigen weiteren bekannten Mitarbeitern begrüßt und bekam meinen Bademantel und elektronischen Schlüssel ausgehändigt.

Auf geht's!

Nach Duschen und Umziehen bin ich wieder zurück in die oberen Gefilde und habe einmal per Rundgang alles inspiziert, so dass ich mir den anschließenden Kaffee schon verdient hatte.

Warum hier solch ein großer Freiraum - den ich nicht wegbekomme - bleibt, ist mir ein Rätsel. Kläre ich "andermal".











Eintrittspreise:

Einlass .....Tagespreise
11 - 14...... 40 €
14 - 20...... 50 €
Ab 20 Uhr... 65 € inkl. 20€ Freigetränke

Messezeit
11 - 05 .......65 € inkl. 20€ Freigetränke
Öffnungszeiten
Täglich
11 Uhr – Open End

Einlass
Täglich bis 5 Uhr

Kaffee, Softdrinks und Buffet sind im Eintrittspreis enthalten. Ebenso Bier vom Fass bis 22:00 Uhr.
Die Mädel haben sich geeinigt und berechnen pro angefangene 30 Min. 50€ für Französisch und Verkehr. Extras und Sonderwünsche muss/sollte man vorher klären.




Während ich mich im Dolce Vita aufhielt, müssen Süd- und Ost-Asien "entvölkert" gewesen sein. Alle waren nach der Messe bei mir und leisteten mir - und den reichlich vorhandenen Girls - Gesellschaft.
A lot of Indern, Pakistani, Chinesen (ohne Contrabass), Koreanern und Japanern waren außer den üblichen Verdächtigen anwesend.
Es steppte der Bär(der aus der Überschrift).

Ich fand es aber nicht zu voll, sondern angenehm gut besucht. Stimmung inne Bude, Mädels happy (viele Gäste - obwohl ich auch mosern hörte, dass viele nur feiern, und nicht ficken).

Dazu kann ich nix sagen, denn ich fand in dem Getümmel was Passendes (auch noch im Nachhinein ),

nämlich

Andra


Name: Andra
Alter: ca. 24 Jahre (?)
Herkunft: Rumänien
Größe: ca. 1,63 m, schlank
Haare: Lange, dunkle
Cups: A/B sehr weich und hängend
Intimrasur: Blank, sauber, gepflegt
ZK: Spitzenkraft
Nähe: ja, klammert. .
Lecken: Läuft über. Fleischige Muschi.
FO: variabel, gut, heftig
EL: sehr großflächig
Ficken -mit: eng, geil
Sprache: etwas deutsch (+rum)
Wiederholungsgefahr: 80 %
Dauer, Kosten: 28 Min. - 50 €, kein Tipp (man soll nix übertreiben)

Seit 4 Tagen im DV. Ein Lichtblick für dortige Service-Verhältnisse.
Macht z.Z. wohl Rundreise durch diverse Clubs, um zu sehen, wo es ihr gefällt.
Bevor ich es vergesse: Sie hat an der Unterlippe einen Sticker (Piercing), den ich wirklich erst auf dem Zimmer bemerkte.








Das Essen fand ich den Abend nicht so berauschend wie sonst, was aber dem Andrang geschuldet sein könnte - man kam mit dem Nachlegen nicht nach und die 2 Tischchen sind als Speisesaal ja nun auch nicht so riesig ausgelegt.
Außerdem spielt sich ja nun das Meiste innen ab, zumindest dann, wenn es draußen dunkel ist und regnet.


Hervorheben muss ich allerdings noch das seit 3 Wochen wieder eröffnete Raucherzelt, welches eine der gelungensten Lösungen ist, die ich kenne - ausgenommen natürlich die Clubs, wo man überall rauchen kann.


Um 23:30 Uhr sattelte ich gemächlich mein Pferd, da ich keine weiteren Entschuldigungsgründe mehr vorweisen konnte und ritt grob in Richtung der aufgehenden Sonne, nach dort, von wo ich heute a lot of people kennen gelernt habe.

Stopp!
Richtig lesen!
Nicht ganz nach Japan - nur in die grobe Richtung.



Hugh

.
__________________
Gruß
Winnetou Kowalski

Lieber breitbeinig als engstirnig

Mit einem Klick auf die Waage (rechts oben in JEDEM Beitrag) kann man sich bedanken - Versuch's mal.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
arschficken, dolce vita, düsseldorf, fkk, party, reisholz, saunaclub, saunaclub düsseldorf, www.dolce-vita.com

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Letizia Dolce Vita dontheo Damenwanderung 0 19.02.2010 14:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:46 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de