villa vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #501  
Alt 07.05.2016, 23:03
Pinguino Pinguino ist offline
a.k.a Ninja Turtle
 
Registriert seit: 24.06.2014
Beiträge: 140
Dankeschöns: 2788
Standard Grimbergsauna - Valentina: Nimm 2

Theke: Gudrun
Zeit: ca. 17:30 bis 20:45

Da ich kein regelmäßiger Grimme-Gänger bin, verzeiht mir bitte die unvollständige Anwesenheitsliste. Nur durch einen freundlichen FK konnte ich neben Eva noch Kathy, Antonia, Emilia und Valentina identifizieren. Gesehen habe ich aber noch vier weitere DL. Keine Lilly, keine Magda, und vor allem keine Sissi.


Valentina. 26 Jahre, Rumänin, erstaunlich klein ohne Schuhe (FK Bergtester schreibt "160 cm", aus der Perspektive eines Pinguins würde ich sagen: eher 152-155 cm). Hübsches, etwas herbes Gesicht, sehr schlank, flache hängende Brüste, zwei Piercings: rechts über Ober- und links unter Unterlippe. Sie spricht etwas Englisch und etwas Deutsch und so klappte die Verständigung auf Derumänglisch recht gut.
Bei meinem letzten Besuch im Februar war sie mir schon aufgefallen, ohne dass ich mangels Sedcard dem Gesicht einen Namen zuordnen konnte. Damals war ich noch zu sehr auf Elena/Sissi fixiert. Sie war damals auch gut gebucht, dass es sich nicht ergeben hatte, ein Zimmer mit ihr zu machen.

Heute flirtete sie mit mir, während ich mich mit einem Eisbären unterhielt und so konnte ich gar nicht anders, als mich auf ihre Couch zu setzen. Sofort schmiegte sie sich an mich und signalisierte, dass körperliche Nähe kein Fremdwort für sie ist. Das blieb auch auf dem Zimmer so. ZK waren ausgiebig möglich, langes Nachkuscheln ebenso, weil ich natürlich viel zu schnell kam. Das zweite Zimmer ging wieder an sie, da mir ein anderer FK die Entscheidung für Emilia abnahm, in dem er sich einfach auf ihr Sofa setzte, was ich natürlich auch hätte machen können. So setzte ich mich nach draußen, wo sie irgendwann zum Rauchen dazustieß und so läuteten wir die zweite Runde in Halle 3 ein, wo ich sie kurzzeitig aus den Augen verlor. Wiedergefunden war die Illusion der körperlichen Nähe exakt so wie im ersten Zimmer, so dass ich auch hier auf meine Kosten kam.
Wer meine Berichte kennt, weiß dass es bei mir im Zimmer immer recht langweilig zugeht. Da gibt es keine ständigen Stellungswechsel und auch keinen AV. Wichtiger für mich sind ZK, die Illusion körperlicher Nähe, Kuscheln, Streicheln, der übliche GF6 / Blümchensex halt. Irrtiert werde ich von übertrieben professionellem Gehabe und mag dann auch eine Frau nicht mehr buchen. Mit Valentina hatte ich zwei sehr befriedigende Zimmer, nicht bereut den Nachtest am gleichen Tag gemacht zu haben und bin danach mit gutem Gefühl nach Hause gefahren. Ich kann die Berichte von FK Bergtester somit nur bestätigen.

Was war sonst noch?
Nun weiß ich endlich, wer Kathy und Antonia sind. Beide waren ebenfalls recht gut gebucht während meiner Zeit. Witzigerweise habe ich aber keine Sedcards der beiden an der Theke gesehen. Positiv anzumerken ist, dass in der Grimme die DL das Zimmer noch selbst wählen kann.

Geändert von Pinguino (08.05.2016 um 00:02 Uhr) Grund: Titel geändert zwecks besserer Kompatibilität
Mit Zitat antworten
  #502  
Alt 09.05.2016, 00:16
Koengi Koengi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2016
Beiträge: 10
Dankeschöns: 104
Standard Gut und nicht gut

Am 7.5.dort gegen 11 Uhr mit einem Zeitfenster von ca 2h 30min
Ziel der Begierde war Antonia.
Zu dumm das sich besagte Dame erst noch fertig machen muss (Schminken).
Okay kein Problem wartest du halt, nach 20 min ist mir dann aber die Lust am Warten vergangen und ich habe gesehen dass Micky anwesend war.
Sache klar umgesetzt und ein paar Lippen in Empfang genommen die weich wie Katzenpfoten sind und auf einen BJ verzichtet (ihre Kunst kenne ich schon).

Ab aufs Zimmer und anders als sonst hab ich sie sich auf den rücken legen lassen und sie erst einmal "probiert" und WOW lecker, nach einigen Minuten hat sie mir fast den Kopf zerquetscht. Den Rest habe ich in der missio "erledigt".
Ist ja auch mal schön den DLs was gutes zu tun, mir hat es jedenfalls Riesen Spaß gemacht :P

Anschließend unter die Dusche, den Außenbereich genossen und mit einem anderen Gast geredet. Nach der Erholungszeit wieder rein und mich neben Alina gesetzt und das/den bisher Schlechteste/n Zimmer/Service bekommen.

Erst dachte ich hmm die ist ja ein kleiner Wirbelwind, nett unterhalten Späße gemacht und dann ging es los Küssen kann sie (wenn man Micky´s Lippen gewohnt ist) nicht die sind hart und zusammengepresst, okay kann ja sein dennoch aufs zimmer und da wurde es noch "besser" alles fertig gemacht hingelegt und einmal blasen aufsitzen war cool schön anzusehen das sie als so kleine Person einen doch recht großen Schwanz aufnehmen kann. Anschließend in Missio gewechselt und etwas "rumgestochert" wieder hinlegen nochmal reiten - absitzen (das wahren bis jetzt etwa 5min ). Knüppel in der Hand Sprüche nach dem Motto "mach hinne ich hab kein bock mehr" raus geworfen und erwartet das Meister Proper auf Kommando abspritzt .
Fazit: nicht gekommen Zimmer nach ca 10min abgebrochen nach unten duschen - in den Außenbereich unterhalten und gehofft das Micky da sie alles hätte richten können, da war, war sie aber nicht.

Fazit der 2 1/2 h
Antonia nicht gebummst da 1. zu lange zum Schminken gebraucht 2. Ihr blick alle Leute verjagen würde...
Mit Micky eines der besten Zimmer gehabt sehr gut
Alina totaler Reinfall und meiner Meinung nach Abzocke.
Mit Zitat antworten
  #503  
Alt 10.05.2016, 01:28
Benutzerbild von pcpopper
pcpopper pcpopper ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2013
Beiträge: 126
Dankeschöns: 956
Daumen hoch An einem Montag

Ich bin mal wieder unfreiwillig im Ruhrgebiet unterwegs gewesen. Freiwillig habe ich aber eine Rast in der Grimmberg-Sauna eingelegt. Kurz nach 2000 eingecheckt. Es war recht wenig los. Dabei 9 Mädels am Start:
Alina, Antonia, Emilia, Jasmin, Kathi, Lilli, Meggie, Mickie, Simona und an der Theke:Justina.

Freundlich und beeindruckend dass Justina noch meinen Künstlernamen wusste, wurde ich in Empfang genommen. Dann die obligatorische Waschung und das Treiben oben beobachtet. Auf dem Sofa neben mir verwöhnte Antonia einen Kollegen schön mit FO, leider gingen sie danach auf Zimmer. Die Terasse war geöffnet mit u.a. zwei Strandkörben und eine Liege. Ausreichend Zewa war vorhanden. Ich war am überlegen.
An der Theke holte ich mir ein Wasser nach dem Anderen. Sehr nette Gespräche mit Justina. Ich konnte mich aber nicht für eine Dame entscheiden. Ich beobachtete die Damengruppe (Kathi, Alina, Lilli, Mickie, Jasmin) im Nebenzimmer, die untereinander schnatterten.

Meine Wahl viel auf Mickie. Ich erlöste sie aus der Runde und bat ins leere Kaminzimmer. Dort sehr schöne ZK, FO und test ob er passt. Dann ging es nach oben in ein Zimmer. Wir begannen wieder im Knien mit ZK und dann Erkundung ihres ganzen Körpers: lecker, zart, wohlriechend. Kopulierend in der Missio mit ZK und intensiven Blickkontakt. Ich wurde tief und willkommend aufgenommen. Mickies PC-Muskel bespielte meine Erektion, was bei mir zu einem inneren Abgang führte. Nach notwendigem Ausruhen wurde ich per Mund und Hand wieder steif gemacht. Ich bat um Anal. Jetzt wurde nachvollziehbar Flutschi bei ihr und mir eingesetzt. Mit dem Finger habe ich sanft vorgedehnt. Das Eindringen war durch meine unzureichende Steifigkeit etwas schwierig. Mickie half wo sie konnte. Es klappte. Es war eng. Und ich konnte kurz darauf meine ganze Lust übergeben. Dann haben wir noch viele Minuten es kuschelnd ausklingen lassen.

Zur Entspannung gong ich in die sehr warme Sauna. Dann Duschen und noch ein sehr nettes Gespräch mit Justina an der Theke.
Nach 3 Std verließ ich wieder sehr entspannt die Grimmberg Sauna.. Ich komme wieder!

Mickie
Freundlichkeit: 1
Service: 1
Optik: 2+
Fazit: sehr gern wieder
__________________
Euer pcpopper

Wer ficken will muß freundlich sein;
Wer gefickt werden will ebenso

Geändert von pcpopper (10.05.2016 um 01:31 Uhr) Grund: Korrektur
Mit Zitat antworten
  #504  
Alt 31.05.2016, 20:44
Benutzerbild von Schwabenpower
Schwabenpower Schwabenpower ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2013
Beiträge: 65
Dankeschöns: 516
Standard NRW-Tour / 1. Station "Grimbergsauna" Do.26.05.

Gegen 15.30 Uhr eingetroffen. Nach 5 Stunden Autofahrt und kurzer Gepäckablage in unserer Unterkunft war das 1. Ziel der Rundreise erreicht. Sachlich eine Erklärung als Erstbesucher über die Gegebenheiten hier im Club erhalten, wobei mir persönlich sämtliche Thekendamen der anderen 4 RTC´s die wir besucht haben im Nachhinein sympathischer in Erinnerung geblieben sind. Schon freundlich und nett - aber irgendwie auch kühl und deshalb eher ne Spassbremse beim Empfang in meinen Augen. Nach dem Duschen ein kurzer Check der Besetzung. 6-7 Damen anwesend wovon 50% buchbar waren. Sollte also für einen ersten Druckabbau locker reichen. Erst mal ein Käffchen geschnappt und auf der Terasse/Wintergarten Platz genommen. Dauerte auch nicht lange da wurde schon nach dem Rechten geschaut. Frischlinge unter den männlichen Clubbesuchern abzufangen bevor sie sich anders orientieren ist bei manchen Damen die ihren Arsch auch mal vom Sofa bewegen ein beliebtes Mittel, und so hab ich EVA die aus der Tür mit einem "wiii gähht´s" blickte (freundlich wie ich bin) zu einer Zigarette auf dem Sofaplatz neben mir eingeladen. Nicht ohne Hintergedanken - wenn´s passt brauch ich nimmer suchen und kann gleich loslegen. Es dauerte auch keine 2 Minuten bis die Frage kam "hier blasen" ??? Gerne !!! Ich lehnte mich zurück, blickte in den strahlend blauen Himmel, smokte derweil meine Zigarette weiter, während EVA sich genüsslich an meiner Wurzel vergnügte. Ein Herr schräg gegenüber im Standkorb wünschte ihr noch guten Appetit und so reifte der Gedanke in mir, ihr mein Eiweiss gleich hier an die Mandeln krachen zu lassen. Auf meinen Hinweis " finish hier on sofa" kam ihr Vorschlag "Zimmäär" ?? Na gut .... da kann ich sie auch noch ein bisschen ficken was mir ohne Bett zu unbequem gewesen wäre. Im Zimmer ging´s mit dem Blasen nahtlos weiter, keine grossen Schmuseaktionen, die mir in dem Fall aber auch nicht wichtig waren. Nach geschätzter Halbzeit hab ich sie dann noch aufsitzen lassen um auch ihre Fickpeformance anzutesten. Nach einem 10 Minuten-Ritt war Laramy erreicht und am Wechsel zurück in ihre Mundhöhle um ihr in´s Göschle zu spritzen war auch kein sonderlicher Bedarf mehr vorhanden. Zufrieden somit abgefeuert und nach 25 Minuten das Zimmer wieder verlassen. Kein Highlight, aber dennoch ein Zimmer im positiven Bereich mit einem Service an dem es nix auszusetzen gibt. Nach dem Duschen dann noch 2 andere Mädels entdeckt die ich bei längere Verweildauer auch noch für eine Buchung in Betracht gezogen hätte, jedoch waren ja noch 2 weitere Clubs auf dem Programm und somit wollte ich nicht gleich mein ganzes Pulver hier verschiessen ....

so ging´s weiter: Arabella
Mit Zitat antworten
  #505  
Alt 02.06.2016, 19:34
Benutzerbild von Suitor
Suitor Suitor ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Beiträge: 39
Dankeschöns: 333
Standard Kurzer Abstecher in die Grimberg-Sauna

Nach längerer Abstinenz vom paysex wurde mein Verlagen nach frischen Döschen übermächtig.
Die Wahl des Clubs dessen freiberuflich arbeitenden Dienstleisterinnen meine Gelüste befriedigen sollten fiel mir gar nicht leicht. Da ich viel Gutes über den Grimberger Club gelesen hatte fiel meine Wahl darauf, obwohl der Eintritt von 30€ ja im Moment von einigen Angeboten der Konkurrenz/Gewschwisterläden stark unterboten wird. So nimmt Neby im Moment wieder nur 20€, die Freude wirbt mit, je nach Tageszeit Eintrittspreisen von 10€ bis 25€, Villa Verena wieder offen für 15€ usw. Die eigentlich ausschließlich positive Berichterstattung hatte mich jedoch neugierig gemacht und so traf ich dort an einen Freitag abend um 17:00 Uhr ein.

Für die Grimme war das meine Premiere, in einem von den RTCs war ich schon seit vielen Jahren nicht gewesen. Ich habs aber gleich wiedererkannt. Ehrlich gesagt wollte ich erst rückwärts wieder raus.Die gleiche Einrichtung die ich vor 10 Jahren im Arabella oder BelAmi schon hart an der Grenze fand...nur 10 Jahre älter!
Aber ich war ja nicht gekommen um die Einrichtung zu bewundern. Letztlich zählen die Mädels.

Verbeulte Spinde, Duschen die alle 2 Sekunden erneut gedrückt werden wollen, Duschräume die vermutlich aus gutem Grund nur minimal beleuchtet sind, verklemmte Toilettenspülungen im Dauerlauf und so weiter. Nichts davon konnte mich überraschen oder so sehr schocken dass meine Vorfreude hätte getrübt werden können. Wacker die Treppe rauf und ran an die Girls

Ich fürchte ich kann der umfangreichen Berichterstattung über den Club und seine Mädels keine nennenswerten Neuerungen hinzufügen. Beide Mädels mit denen ich in den Nahkampf ging sind bereits ausführlich besprochen worden. Trotzdem hier eine kurze Beschreibung meiner Erlebnisse, um das Bild abzurunden.

Bei der ersten handelte es sich um Micky, die mir bei meinem Weg vom Keller zum Getränkeautomaten über den Weg lief. Hoppla, dachte ich. Die lächelt ja nett. Auch die weiblichen Rundungen sowie die schönen Titten gefielen mir. Ich sah mich zwar noch eine Weile um, jedoch blieb sie auch nach Sichtung der anderen Mädels meine eindeutige Favoritin. Also ab zu Micky auf die Couch. Sie startete die Couchaction mit tiefen ZK die meinen Ständer gewaltig (also für meine Verhältnisse ) wachsen ließen. Dieser wurde dann auch schön mündlich behandelt. Blasen ist für mich allerdings nicht so wichtig. Ich sehe es eigentlich nur als Mittel um den notwendigen Betriebszustand herzustellen, weniger als Selbstzweck. Daher möchte ich hier keine Ausführungen über ihre Blastechnik ablassen, da hat ja jeder so seine eigenen Prioritäten.
Hier war aufgrund der Streicheleinheiten mit tiefen Zungenküssen eh der Betriebszustand mehr als hergestellt, also stimmte ich der Zimmer-Frage gerne zu.
Hier wurde weiter zärtlich geküßt, geblasen, geleckt und dann in der Missio schön tief eingelocht.
Ich finde es schon sehr bemerkenswert wenn ein so schönes junges Mädel beim Ficken mit einem alten Sack wie mir die ganze Zeit den Blickkontakt hält und tatsächlich so etwas wie eine Illusion erzeugt sie wäre im Moment auch total geil auf mich. Ganz großes Kino. Das hielt ich insgesamt aufgrund meiner Geilheit auch nicht allzu lange durch und so war mein erstes Zimmer relativ schnell vorbei. Draußen wechselten 30€ den Besitzer.

Während ich aufs Nachladen meiner Kanone wartete, fiel mir Antonia ins Auge. Die war wohl vorher auf Zimmer gewesen, daher hatte ich sie nicht gesehen. Eine echtes Teeny Luder. Pferdeschwanz, Top-Figur, knackiger Arsch, kleine spitze Teenietitten und ein hübsches Gesicht. Was will man denn mehr ?
So war meine zweite Buchung beschlossen.
Wer erstmal auf der Couch bei der Auserwählten abfragen möchte ob denn auch ZK im Angebot sind, muss wohl in einen anderen Club gehen. Zweite Dame, zweites Mal ungefragt sofort die Zunge im Hals. Word. Ab aufs Zimmer.
Auch hier gabs keine gelangweilten Blicke an die Zimmerdecke. Antonia war zu jeder Sekunde auf dem Zimmer voll bei der Sache und vermittelte mir Spaß und das Gefühl ich ficke hier mit meiner Liebsten. Die allerdings nur halb so alt ist und eine Traumbody hat. Hier stößt der Realismus natürlich an seine Grenzen, aber man darf ja träumen und Antonia machts einem auch leicht
Auch hier wurden am Ende 30€ fällig.

Keine Ahnung ob es auch irgendwelche kostenpflichtigen Extras in diesem Club gibt. Glaube nicht, die 30€ scheinen fix zu sein, niemand hat mir gegenüber irgendetwas anderes erwähnt.

Fazit

Der Club ist schon klasse und wird mich bestimmt bald wiedersehen. Man muss nicht ständig auf die Uhr gucken um Zeiteinheiten im Auge zu behalten und abfragen welche Handlungen eventuell kostenpflichtige Aufpreise nach sich ziehen könnten. Man kann sich also voll aufs Genießen konzentrieren.
Allerdings muss man auch sagen daß die 30€ für den Eintritt in den Club und seine heruntergekommene Einrichtung schon an der Grenze sind. Es kam mir auch relativ leer vor, bei meiner zweiten Buchung so gegen sechs abends konnte ich quasi frei zwischen allen anwesenden Damen wählen, es war außer mir nämlich kaum noch jemand dort. Nun ist das wohl auch eher ein Tagesclub, vielleicht ist das dort halt so und das Geschäft wurde bereits im Laufe des Tages gemacht.
So gesehehn hatte ich natürlich Glück, da ich frei auswählen konnte und somit die beiden mit Abstand am besten aussehenden Girls flachlegen konnte ohne dafür die Mädels an der Dusche abfangen zu müssen
Wobei das mit der Optik natürlich im Auge des Betrachters liegt, ohne die beiden wäre es jedoch für mich schon schwierig geworden. Einzig Lilly wäre hier für mich noch eine Alternative gewesen. Wie es an anderen Tagen aussieht weiss ich natürlich nicht.
So wie der Abend gelaufen ist kann ich mich aber nicht beschweren. Wo kann man schon für insgesamt 90€ zwei junge hübsche Madels ficken?
Da würden die Getränke in der Disco ja mehr kosten um zwei Mädels so abzufüllen daß ich sie abschleppen kann.

__________________
„Ich ging mit dem Gefühl ins Bett das alle Säufer kennen: Ich hatte mich lächerlich gemacht, aber zum Teufel damit“
Henry Chinaski
Mit Zitat antworten
  #506  
Alt 02.06.2016, 22:31
Loewe1974 Loewe1974 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2013
Beiträge: 167
Dankeschöns: 1563
Standard

@Suitor

danke für Deinen ausführlichen und sehr gut geschriebenen Bericht.

in den RTCs gibt es keine aufpreispflichtigen Extras. In dem Preis für ein Zimmer sind alle Extras enthalten, die die Frau anbietet.
Mit Zitat antworten
  #507  
Alt 04.06.2016, 18:54
wandhalter wandhalter ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2010
Beiträge: 216
Dankeschöns: 966
Standard

Alina ist aus Rumänien. War vorher im Arabella und Villa Romantik
Mit Zitat antworten
  #508  
Alt 18.06.2016, 00:42
br2016 br2016 ist offline
Gefühlsficker
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 447
Dankeschöns: 12666
Standard Erstbesuch Grimberg-Sauna

Vor kurzem habe ich unter der Woche einen Erstbesuch in der Grimberg-Sauna unternommen. Ich treffe gegen Nachmittag ein und fahre erstmal dran vorbei, da von außen keinerlei Reklame angebracht ist. Die Hausnummer 12 ist von der Straße allerdings deutlich zu erkennen (die ich mir anfangs nciht gemerkt hab, aber dafür gibts ja Smartphones ). Somit kann man zumindest diskret parken.

Eintritt kostet 30 EUR. Drinnen sind eine gutaussehende Polin an der Theke und rund 10 Frauen laut Sedcards. Bislang kannte ich nur die Freude 39 und hab entsprechend einen kleinen Club erwartet. Statt Bademental gibt es ein Handtuch und ansonsten isses vor allem in der Grimberg-Sauna ungewöhnlich dunkel, auch in den Umkleiden und Duschen. Der Hinweis in der Dusche, die Türe zu schließen, darf wohl ignoriert werden, da die Tür zum Vorraum fehlt

Egal, also oben bei den Mädels umgeguckt und - oha, die Anwesenden sind nun eher nicht so mein Typ. Simone aus Bulgarien setzt sich zu mir auf die Couch und fängt an Küsschen zu verteilen, respektiert aber meinen Hinweis erstmal Pause machen zu wollen und quatscht mit ihrer Freundin auf der Couch nebenan. Während ich mir die Zeit mit belegten Brötchen, Kaffee und selbstgebackenem Kuchen vertreibe, stellt sich ein leichtes Gefühl von Resteficken ein (mit wem könnteste am ehesten in die Kiste springen?). Später tauchen aber doch noch Mädels von den Zimmern oder vom Mittagessen auf, die meinem Typ entsprechen.

Los gehts mit Ada, 20 Jahre, Rumänien, A-Titten, 1,70m, lange möglicherweise braune (die Lichtverhältnisse...) Haare, hoher Zopf. Ist erst seit einer Woche im Club, Verständigung daher vorzugsweise auf Englisch. Wirkt etwas zaghaft und kühl, was man auch als Tussi-haft deuten könnte, taut aber nach ein paar netten Worten auf. OV und GV langsam und gefühlvoll, was in dem Moment genau mein Ding ist. 30 EUR für kein Plan wie lang, Zeiten werden offenbar nicht so akribisch wie in der Freude erfasst.

Zweite Runde geht an Lilly (http://www.freiercafe.org/showthread.php?t=26083), die offenbar mit ihrer Schwester (oder einer seeehr ähnlich aussehenden Freundin) im Club tätig ist. Lilly sagt, sie ist oder wird 30, wobei ich sie auf nicht älter als 25 geschätzt hätte. 1,55m, Rumänien, schwarze Kurzhaarfrisur, A/B Titten. Im Gegensatz zu Ada ist Lilly ein Profi und weiß genau, was Mann will, geht gut mit und gibt einem das Gefühl, pornomäßigen Spaß zu haben. Meint am Ende "Warum so schnell?" Braut, bei der Nummer hab ich nicht lange durchhalten können

Fazit: Grimberg wirkt auf den ersten Blick verranzt, strahlt aber einen eigensinnigen Charme aus. Die Mädels bringen mir Rumänisch bei und die Thekendame Polnisch. Ich glaub, da muss ich nochmal hin
Mit Zitat antworten
  #509  
Alt 27.06.2016, 17:55
campari campari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2009
Beiträge: 146
Dankeschöns: 1130
Standard

Tach auch!

Musste heute mal ne Auszeit von meiner CEF nehmen und bin in die Grimme gefahren. Vorher angerufen ob Kathy und Lilly da sind. Waren sie.

Ich also rein ins Auto und in Richtung der verbotenen Stadt. Auf dem Weg an meinem Wohnzimmer (Verena) vorbeigekommen und beinahe wieder schwach geworden. Aber nein heute sollte es was anderes sein.

In der Grimme angekommen den Obolus von 15 Euronen gezahlt und auf Kathy gewartet. Doch was sehen meine alten Augen? Dana. Ich kenne sie schon aus Verena und Freude Zeiten.

Aber Kathy sollte als erstes dran glauben. Ich muss Euch sagen es war wieder ein tolles Zimmer mit ihr. Die kann blasen...................

Zweites Zimmer sollte dann Dana sein. Sie hatte aus Freude Zeiten noch was gut bei mir. Das habe ich heute eingelöst. Auch dieses Zimmer kann man als sehr gut bezeichnen.

Doch beide kommen leider an meine CEF nicht ran.

Grüsse
Mit Zitat antworten
  #510  
Alt 28.06.2016, 23:51
Hainlein
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo zusammen,

am Sonntag mal einen Erst-/ Kurzbesuch in der Grimme gemacht um zu schauen ob sich eine alternative zur Freude39 auftut. Um es vorwegzunehmen, die Grimme und ich werden keine Freunde

Ich weiß und lese es ja häufig "wir sind hier nicht bei schöner Wohnen..." aber das ist für mein Empfinden nicht passend

Genuch dazu, gezimmert habe ich auch...

1. Zimmer ging an Eva, knutschen, ZK und anblasen auf der Couch ließ mich hoffen. Auf dem Zimmer kam allerdings keine wirkliche Nähe auf, nicht falsch verstehen, war bemüht aber scheint ein gutes Zeitmanagementseminar erhalten zu haben *g*

Naja vielleicht fehlte die oft berufene Chemie

2. Zimmer ging an Dana aus der Freude 39. War auch Ihr erster Tag und einen allzu glücklichen Eindruck machte Sie auch nicht. Bischen klönen auf der Couch, Gerüchte abgeklopft und dann ohne Couchaktion auf Zimmä Hier drängelte ich, nix gegen Zuschauer aber ich hatte das Gefühl mam wollte mir zur Hand gehen *g*

Das Zimmer mit Dana war gut, kein Vergleich mit dem zuvor, aber erfolgreich war es für mich nicht, wohl zuwenig pausiert oder innerer Widerwillen

Dana fragte noch mehrfach nach ob alles OK war (war und ist es ) und dann das Zimmer nach guten 30 Minuten verlassen.

Eintritt 15€ und jeweils 30 € (+ Tipp)

Viele Grüße

der Hainlein

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Partytreff Gelsenkirchen (Steinstraße) Honeyslab Pauschalclubs & Partytreffs 27 20.06.2017 23:30
im sundern 21 , gelsenkirchen probo04 Ruhrgebiet 3 15.06.2010 22:26


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:43 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de