freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #461  
Alt 16.10.2016, 13:06
Atlan_11 Atlan_11 ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 28.11.2009
Beiträge: 89
Dankeschöns: 877
Standard Mal wieder Freude

Nachdem ich letzte Nacht von Eisbären geträumt hatte war klar wo es hingeht .
Freude39 nach 120 Km anfahrt war ich um 9 Uhr 30 da . Um 10 Uhr dann rein und sehr nett begrüßt worden . Dann runter zum umziehen und duschen .
Zuerst waren nur 2 Frauen da, es wurden dann aber schnell mehr ,ich glaube so um 11 Uhr waren es 12 .
Die erste Nr ging an Gina . Zuerst den Service abgeklärt .Dann gutes anblasen auf dem Sofa auf dem Zimmer ging es dann so weiter . Nach 20 Minuten war ich fertig alles ok . Draußen dir 40 Euro übergeben alles 1 A
Nach 2 Cola und ein Brötchen ging ich wieder auf die suche .
Die Zweite Nr ging an Andrea relativ groß schlank und eine schöne Oberweite . Nachdem die Extras abgeklärt worden sind ging es aufs Zimmer . Auf dem Zimmer gefühlvolles Blasen dann habe ich sie Reiten lassen . Nach ein paar Stellungen war es um mich geschehen. Draußen wieder die 40 Euro übergeben .
Mit den 10 Euro Aufpreis kann ich leben .
Ich finde die Frauen ingesamt etwas schöner als in Leverkusen und Hennef . Wenn nur die lange Anfahrt nicht währe . Ich glaube ich fahre diesen Monat noch mal hin
Gruß Atlan

Geändert von Atlan_11 (16.10.2016 um 15:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #462  
Alt 16.10.2016, 21:24
Benutzerbild von NRWNET
NRWNET NRWNET ist offline
Nomads
 
Registriert seit: 12.08.2016
Ort: Sauerland
Beiträge: 107
Dankeschöns: 7858
Standard Osteuropäischer Dreikampf

Da zu Hause den zweiten Tag in Folge der Haussegen doch arg schief hang, sattelte ich mein japanisches Ross namens Kawasaki und ritt mit ihm am Sonntag bei herrlichem Wetter, kurz nach dem High Noon Richtung NNW in den Tempel der Freude nach Bochum. Hier hoffte ich, nettere Damen zu treffen, als die, die ich heute zurück ließ.
Vor den Toren warteten 3 weitere Rösser, sowie ca. 15 Kutschen auf ihre Besitzer.

Geöffnet wurde mir von Andrea II, bezaubernd wie immer.
Ihre Dienste blieben mir bei all meinen Besuchen verwährt und auch heute sollte es nichts werden, da dauergebucht. Die muss sich schon nen Schloss zusammengefickt haben.

Meine erste Wahl sollte mal wieder ein Küken sein.
Joana vielleicht 20 Lenze alt, sieht m.M.n ein bisschen aus wie Emma mit viel Babyspeck. Sie kommt aus Rumänien, lange dunkle Haare und sehr hübsch.
Nach kurzem Kennenlernen ab auf die Kammer.
Hier gab es Küsse, FO, reiten, doggy, missio. Alles ok, nicht umwerfend aber ok.
Ich wollte sie eh nur auf Grund der Optik haben und war somit zufrieden.

Die zweite Wahl ging an EMI
Rumänin, Mitte 20, lange dunkle Haare, die sie nach vorne über ihren kleinen straffen A-Tittis trägt. Ich meine sie hatte früher einen anderen Namen, oder!?
Sie ist lieb, bietet einen soliden Service und versucht auch etwas Illusion aufkommen zu lassen.
Schöne ZK, FO, reiten, missio fertig. Auch was aus der Optik-Fraktion wie ich finde.

Die dritte Wahl ging an Vanessa
Skinny, erfahren und noch was zum austoben.
Sie ist halt Profi, ZK, FO, reiten, missio, sie kann auch die "härtere" Gangart.
Wobei das jetzt relativ ist. Qualitativ gibts auch hier nix zu meckern.
Sie war die einzige, mit der PST und AST möglich war.

Alle drei Nummern waren 20 Minuten Zimmer, da es heute mehr um die Quantität statt der Qualität ging. Eine sehr gute Qualität durfte ich ja schon am Samstag erleben.
Irgendwie fehlen mir Maja, Ruby, Janina und noch so ein paar Porno-like Girls.
Bonnie war auf Blickfang recht erfolglos unterwegs. Bei ihr werd ich auch nicht mehr schwach, irgendwie komm ich mit ihr nicht so klar.

Und irgendwann........... kommt Andrea auch noch dran.

Nach 4 Stunden kehrte ich dann zu meinem wartendem treuen japanischem Ross Kawasaki zurück und wir traten die Heimreise an, zu der Frau, die mich heute zu 3 Nummern mit Damen der Freude verleitete.

So long

Geändert von NRWNET (16.10.2016 um 21:31 Uhr) Grund: Rechtschreibung, wie immer ��
Mit Zitat antworten
  #463  
Alt 16.10.2016, 23:21
1907 1907 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2015
Beiträge: 288
Dankeschöns: 6294
Standard

Mein erstes mal in der Freude39

Am Freitag im ACG in Ratingen unser Klassentreffen der IG The Class of 2015 gegen 22.30 Richtung Bochum verlassen. Der Grund war der Kollege BB (Bad Bergtester) hatte freundlicherweise Anfang letzter Woche die Übernahme des Eintritts ab 23:01 angeboten. Zufälligerweise zur Super HH zum Nulltarif dieser Geiztaler. Tja aber durch meine Kontakte konnte ich eine Preiserhöhung ab Donnerstag erwirken.Da schaute der BB nicht schlecht und musste dann am Freitag um 23:01 feststellen das wir seiner Einladung folgeleisteten. Hihi er hat nicht schlecht gestaunt als wir dort aufschlugen.
P(o)ussierstengel, Gustav Gans und ich kamen pünktlich an und wurden auch wie abgemacht erwartet. BB zahlte und lächelte

.Der Club:

Beim Betreten wurde unser 2m+ und 135kg+ Hühne von der ED mit den Worten"..dich hätte ich gerne früher in meinem SM Studio begrüßt großer,boh dich hätte ich fertig gemacht" ich dachte nur ach du scheiße das kann ja was geben, schnell freundlich hallo gesagt und schnell weg. Die Umkleiden sind funktional, die Duschen nicht besonders warm aber ok.Wieder oben angekommen zeigte uns BB den Club. Ich hatte es wirklich mehr Richtung Grimme erwartet, aber alles prima sauber und bei weitem nicht so verrucht wie ich gedacht hatte.Alles ziemlich neu und sauber. Alles bestens!!

Die Jungs und ich holten uns ein paar Tipps von BB. Dann kam eine Tanzeinlage von einem kleinen Gibsy Floh bzw. einem Eichhörnchen auf Koks. Sie hatte einen blinkenden Hut auf und wusste sich in Szene zu setzen. Mit ihrem schwarzen halterlosen und den Knackarsch war mir klar , die oder keine. Auch ihr vulgäres Rumgeschreie der Extras ...... konnte mich nicht abschrecken. Es war Bonny wie ich später erfuhr. Sie war 30 min nicht gebucht und so beschlossen Po,GG und ich einen Simultan angriff auf die Ladys.Gesagt, getan nur bin ich nicht weiter als zwei Meter gekommen, denn schon hatte sie einer weggebucht.
So eine Scheiße aber ich kann warten. Dann kam sie nach max 20 min wieder. Kurz frischmachen und schon saß sie wieder auf der Coutsch. Ich trank mein Kaffee aus und nach rumgealber machte ich mich auf zu ihr, aber in diesem Moment gab sie mir ein Zeichen.
Ich dachte ich soll ihr ins Kino folgen, aber nix da. Als ich dort war hatte sie bereits den nächsten im Schlepp.

Sie meinte nur selbst schuld hättest ja gleich rüber kommen..
...Ok also wieder 20min. gewartet und da war sie wieder. Mittlerweile waren GG und Po schon wieder da und verabschiedeten sich. Bonny kletterte wieder auf den Tisch zum Tanzen. Das war aber schnell vorbei, denn ich schnappte sie, lud sie auf meine Schultern und ab aufs Zimmer
.Jetzt weiß ich wie sich die Uhrmenschen gefühlt haben müssen.

Das Zimmer:

Bonny fragte wie lange ich denn wolle. Ich sagte 40min. Nee sie will nach Hause und sie würde mich gerne in 20 min fertig machen. Ich sagte ihr das sie das niemals schaffen würde. Sie lachte und steckte sich demonstrativ noch eine an. Alle heute wären nach max. 20 min fertig und ich auch. Nee ich nicht sagte ich nochmals. Sie lachte und sagte das zeige ich dir jetzt.Dann ging es los. Eine Mischung aus festen Blowjob mit FT und wichsen. Richtig geil.Dann Conti drauf und langsam eingelocht. Boh war die schön eng und alles nur mit spucke ohne Flutschi. Dann begann ihr Feuerwerk, sie ritt mich wie der Teufel und ich genoß es total.Aber die gute war ein wenig über meine Ausdauer und Kondition überrascht. Nach ca 10 min sagte sie ok warte bitte! Sie rief ihr "Taxi an und bestellte es für später"
Hihihi habe ich dir doch gleich gesagt. Was stimmt mit dir nicht? Warum spritzt du nicht?
Ich sagte doch bei mir geht das nicht so schnell. Ok dann doggy. Kurzes und mein Kostentreiber stand wie eine eins. Conti drauf und dann erst doggy gerammel. Tja und auch Bonny wurde nach einer Weile merklich lauter. Jippy jetzt gehts los,:devil also wieder auf den Bauch geschubst und in der Elefantenstellung Volldampf in sie reingehämmert. Plötzlich ein leichtes Aufbäumen und sie schubste mich runter von sich. Sie sagte nur
"du bist nicht normal und eine gute ficker aber nicht gut für Frauen hier. Du gesehen ich mache alle in 20 min fertig und du machen mich fertig kaputt ehrlich du nix gut für Frauen hier"
Aber jetzt ich mache dich fertig Ok, na klar deshalb bin ich hier, mach mal.Sie begann wieder mit dem Blowjob und wichste dabei unter ständigen Draufrotzen richtig geil Porno pur, das ganze ging dann noch ein paar Minuten bis ich kam. Ein super geiler Abgang.Bony war wohl ein bisschen in Ihrer Ehre gekränkt das sie mich nicht nach ihrer Vorstellung abgefickt hat/konnte.Sie meinte noch das sie wirklich froh sei jetzt Feierabend machen zu können.Abrechnung 40 min. Tarif 60€ das war deutlich länger. Also wirklich fair.Ich komme gerne wieder. Bonny ist schon klasse, die habe ich nicht zum letzten Mal besucht.

Beim hereuskommen traf ich dann unseren Sponser BB der netterweise auf mich gewartet hatte.Junge sah der aus,
also so ungefähr stelle ich mir eine Auseinandersetzung mit einem hungrigen Wolf vor. Meine güte was haben die mit die hier gerade angestellt war meine Frage.Seine Antwort"die waren heute sehr nett zu mir" unglaublich was ich für Leute kenne.

Danke an das Freude Team und an Bonny für den klasse Abend.
Danke auch an unseren Sponsor BB

Ich hoffe mein erster Freudebericht hat Euch gefallen.

Bis denne Euer 1907

Geändert von 1907 (18.10.2016 um 14:15 Uhr) Grund: Wiederhergestellt
Mit Zitat antworten
  #464  
Alt 19.10.2016, 15:39
Benutzerbild von GustavGanz
GustavGanz GustavGanz ist offline
Glücksbringer
 
Registriert seit: 27.08.2016
Ort: D
Beiträge: 115
Dankeschöns: 4869
Standard Eine Freude diese Freude

Last night a little dancer, came dancin' to my door
Last night a little angel, came pumping on my floor
She said come on baby, you got a license for love
And if it expires, pray help from above, because

In the midnight hour, she cried more, more, more
With a rebel yell she cried more, more, more
In the midnight hour babe more, more, more
With a rebel yell more, more, more
More, more, more!
(Billy Idol)
https://www.youtube.com/watch?v=VdphvuyaV_I


Nach dem Klassentreffen in Ratingen ging die Reise noch weiter in die Freude39. Pünktlich um 23:02 standen wir vor der Tür - gut, 1 Minute später als verabredet, lag aber nicht an mir, die älteren Herrn mögen es nicht so schnell auf der Autobahn.
Triple B wartete schon ungeduldig auf uns.

Ich hatte gewisse Vorstellungen von der Freude nachdem ich bisher nur die Grimme kannte und was soll ich sagen, die Vorstellungen wurden alle mehr als übertroffen. Hatte einen dunklen, abgewrackten Laden erwartet in dem es wild und heftig zur Sache geht. Alle drei Punkte wurden nicht erfüllt. Es war ein angenehmes Licht, die Einrichtung wirkte in Ordnung und wild und heftig ging es leider auch nicht zu
Es waren sehr viele, sehr schöne Frauen anwesend und viele davon waren für mich buchbar. Wir positionierten uns aber erstmal an einem Stehtisch und schauten Bonnie und ihrer Freundin beim Tanzen zu. die Bonnie wäre auch etwas für mich gewesen ich entschied mich dann aber später für

Vanessa

Ich sah das kleine zierliche Geschöpf von weitem und sie tanzte zwar nicht auf einem Tisch aber immerhin schien sie gute Laune zu haben und bewegte sich zur Musik.
Später dann zu ihr auf die Couch gesellt. Kurze Vorstellung und Bekanntmachung und nach recht kurzer Zeit ins Zimmer gewechselt. Auch dies war schön groß und hell. Leider lief auch dort die Musik in voller Lautstärke dank Lautsprechern, das nervte doch ein wenig.
Vanessa und ich mich erstmal aufs Bett begeben und nachdem auf dem Sofa noch kein Testen möglich war ihre Blaskünste demonstrieren lassen. Machte sie sehr gut und ausdauernd. Nach Gummierung hat sie aufgesessen und geritten. Da wurde sie aber schnell müde und so wechselten wir in die Doggy. Das war schon geil dieses kleine Ärschken richtig durchzunudeln. Sie quakte nach einiger Zeit ganz schön und bat um Pause. Pause konnte ich aber nicht gewähren denn die Zeit lief. Also Wechsel in die Missio. Diese bot auch ein herrliches Gefühl, Vanessa ist richtig schön eng und ihr Döschen passte wunderbar zu meinem Bürzel. Das was kommen musste so lange wie möglich hinausgezögert aber irgendwann war es dann doch um mich geschehen und ich schoss die Ladung ins Kondom. Noch ein kurzer AST und zurück.

Fazit:



ZK: leider nein
FO: sehr gut
CL: nicht praktiziert
GV: eng, sehr geiles Feeling in Missio und Doggy
Porno: 40 %
GF6: 60 %
Illusion / Nähe: 40 %
WDF: 88 %
Extras: nicht gefragt
Abrechnung: 50,- € / 30 Min. (Zwischentarif, also fair von ihr, sie hätte auch 60 nehemn können)
Kommunikation: deutsch
Sonstiges: süße, kleine DL, kein Küssen, kein Illusion, war in dem Moment aber das was ich wollte

Noch kurz von den Kollegen verabschiedet und dann ab nach Haus. Ich mochte die Freude, der Laden wird mich wiedersehen.
__________________
So sieht's aus, wozu der ganze Schwermut,
hör' lieber zu, blick' nach vorn und fühl' dich sehr gut.

Mit Zitat antworten
  #465  
Alt 20.10.2016, 14:20
Benutzerbild von Pussierstengel
Pussierstengel Pussierstengel ist offline
Altes Huhn gute Suppe
 
Registriert seit: 21.09.2015
Ort: Zwischen Aca und Sky
Beiträge: 526
Dankeschöns: 20517
Reden Trippel BBB muss Löhnen

Tach Zusammen!

Nach dem Klassentreffen mit den Klassenkameraden Bergtester, GustavGanz und dem 1907 weitergezogen...........
..........von Ratingen auf die A52 und sich an die Tempolimits gehalten. Kurz vor der A40 war das Jucken der Bubis wohl so hoch das Sie mich haben links liegen lassen. Der 1907 scheint mit den Blitzern auf der A40 per Du zu sein
Wie war das noch mit der einen ziehenden Pflaume

23:01 auf den Freudeparkplatz und 23:02 an der Klingel. Eine hübsche Nackedeiin öffnete die Tür und wir im Entenmarsch hinter dem Bergtester her. Er hatte uns ja Eingeladen. Die renitente ED schaute mich an und grinste fett. Ich lächelte zurück und dann kam ihre Begrüßung: "Dich hätte ich gerne mal in meinem SM Raum gurchgelassen"! Mein Blick muß sich so versteinert haben das Sie einen Schritt nach hinten gewichen ist und den Rest meines Aufenthaltes war Sie sehr um mich bemüht
Ich sage mal so:...... Fräuleinchen, geht es noch!...
Die Dame ist sonst in der Verena tätig und das die einen SM Keller haben musste ich auch noch nicht.

Duschen und los zum stöbern. Seit der Neueröffnung war ich ja noch nicht da.
Getan hat sich eine ganze Menge. Es gibt jetzt drei große Stehtische auf denen die Mädels auch mal tanzen. Sonst alles beim alten.

Ich hatte ein 40Min für €60 Zimmer mit.........(füge ich nach). Dabei sollte es der 20Min für 30€ Tarif zum Einsteigerpreis werden.........Scheiß Timing
Sie hat tolle Hupen, ein sympatisches Lächeln, ihr FO ist gut, die ZK verhalten aber echte ZK! und mit viel Flutschi im Löffelchen beendet.

Sie sagte mir dann noch beim AST was Sie an meiner Lebensweise alles blöd findet und ich bedankte mich für die offenen Wort in dem ich kein Trinkgeld gab. Mensch, wie naiv ich doch bin.....

Freude ist Freude, bleibt Freude und macht Freude! Cooles Konzept und für jeden was zum Spaß haben.

Der P(o)ussierstengel
__________________
Freiercafe Summerparty 2018 for ever
Mit Zitat antworten
  #466  
Alt 22.10.2016, 17:29
Benutzerbild von NRWNET
NRWNET NRWNET ist offline
Nomads
 
Registriert seit: 12.08.2016
Ort: Sauerland
Beiträge: 107
Dankeschöns: 7858
Standard Neuzugang Elena, ......... eine Bereicherung

Es ist verhext, in letzter Zeit bekomme ich mehr Gelegenheit mich auszutoben, als es meinem Konto gut tut.
Egal, Freude oder LuLo, das sind mal schwere Entscheidungen die zu treffen sind. Die Wahl fiel mal wieder auf die Freude, ich liebe diesen Ficktempel einfach.

Zur HH zu 15 Eus dort aufgeschlagen und eingekehrt. Geöffnet wurde mir von Lari, der wenn man sie so sieht, alles zutraut, nur nicht diesen Job.

Die Preise haben sich mal wieder geändert, HH 15 Eus, Normal 25 Eus.
Dafür gibt es aber keine Bademäntel mehr, nur noch Handtücher
Echt Ätzend, ein paar mal stand ich heute nach dem aufstehen nackig im Raum,
weil ich zu dusselig bin, mir das Tuch um meinen Arsch zu wickeln.
Keine Ahnung, ob die die schönen neuen Bademäntel in die Pfandleihe gebracht haben !?

Erste Wahl heute war nochmal Joana
21 Jahre ist sie nach eigener Aussage, das kommt hin.
Wie schon gesagt, Emma mit Babyspeck und wie auch beim letzten Mal, unterdurchschnittliche Performance. Ihre Optik hat es mir aber angetan
Und ...... für 30 Eus kann ich auch keine Hochzeitsnacht erwarten.

Danach genoss ich noch im Kino die Bonny-Show. Die Versucht schon während sie noch genagelt wird, per Blickkontakt den nächsten klar zu machen. Die Frau ist echt der Kracher.
Fast wäre ich hinterher schwach geworden, aber es passt einfach nicht mit uns

Außerdem war da noch Elena,
seit 2 Tagen in der Freude. Ein 25 Jähriges Skinny Girl aus Rumänien, ca. 45kg und 160cm, weiche A-Tittis, einen kleinen Mini Arsch, der dennoch weich und griffig ist.
Sie ist eigentlich in Leverkusen zu Hause, aber nach Bochum ausgeliehen.
Fast wie im Fußball
Sie ist nett und man kann sich mit ihr auch relativ gut unterhalten.
Eine von ihr ausgehende Couch Aktion gab es nicht. Da ich auch keine startete, gab es nur PST vorm Zimmer.
Sie bläst druckvoll, reitet variantenreich, hält im doggy richtig gegen und auch in der Missio immer aktiv.
Sie hält immer Blickkontakt, im doggy schaut sie im Spiegel auch zu.
Sie erinnert etwas an Skinny-Gabi, ein Gesicht wie eine Spitzmaus.

Nach dem Zimmer grölte orientalische Musik durch die Freude und 2 Girls tanzten auf den großen Tischen im Hauptraum. War ganz nett anzusehen

Danach noch das 3-Gänge-Freude-Menü verputzt (Suppe, Brötchen, Mettwurst)
und wieder ins Sauerland gedudelt.

Für 75 Eus nen echt schönen Nachmittag gehabt.

So long

Geändert von NRWNET (23.10.2016 um 18:16 Uhr) Grund: Rechtschreibung, wie immer!
Mit Zitat antworten
  #467  
Alt 23.10.2016, 19:31
gf6er gf6er ist offline
Anti Aging Agent
 
Registriert seit: 17.10.2016
Ort: Hintertupfingen nahe LEV
Beiträge: 83
Dankeschöns: 882
Standard Joana

Heute morgen ein Blick auf die Aussentemperatur +2 Grad!
Mir ist nach Sauna und denke an die Freude. Da kann es in mehrerer Hinsicht heiss sein und werden. Kurz vor 12 Uhr angekommen - 15 Euro gerade noch erwischt. Wo kann man für dieses Geld noch eine Sauna geniessen?!
Zwei Saunagänge mit Relaxzeit absolviert und danach die noch spärliche Riege der DLs in Augenschein genommen.
Mein letzter Besuch war hier vor ca. 8 Monaten und so konnte ich keine "bekannte" Figur entdecken.
Gegenüber dem eingenommenen Sofa sass Joana, nettes Gesicht, gute Figur. So wie es einige Vorschreiber auch gesehen haben. Nur leider hatte ich deren Berichte nicht im Kopf.
Nach kurzem Kontakt und kurzem Anküssen (hätte auch Warnung sein müssen) ins Zimmer geladen. Option 20 evtl 60 angeboten.
Hier keine ZKs, völlig passiv - stopp die einzige Aktion war das Reinigen meines Kleinen mit einem Feuchtetuch. Eigentlich hätte ich das Zimmer abbrechen müssen. Aber Augen zu und durch. Etwas lecken war ok, Finger nein Danke. Gummierung aufgezogen und zum Doggy gebeten. In der Missio hätte ich wohl bei dieser Passivität und entsprechendem Gesichtsausdruck "versagt". So war das Zimmer nach max. 15 Minuten zuende.
30420 Tarif
Den Zusatz auf ihrer Setcard "Keine Extras" erklärte im Nachhinein alles.
Irgendwie war damit die Luft bei mir raus. Noch einen Saunagang gemacht und Abflug. War nicht mein (Sonn-)Tag.
Mit Zitat antworten
  #468  
Alt 24.10.2016, 20:10
Benutzerbild von klappi
klappi klappi ist offline
Abgenutzer
 
Registriert seit: 27.10.2014
Beiträge: 151
Dankeschöns: 13712
Standard Biosauna brauchte ich.

Regionalradio hörend kriege ich ein Detail wie einen Floh ins Ohr und in den Kopf gesetzt. Nur ein einzelner Begriff: Biosauna!


Die gedankliche Verbindung zu dem Wärmeglaskasten inne Freudenbergstraße entsteht im fast dauergeilen Hirn in einer Nanosekunde. Meine Phantasie blüht Puffrosa.
Die mühevolle Anreise von fast 8 Km nehme ich umgehend selbstlos in Kauf.

Es war eigentlich schon vorher klar. Eine Runde das triebige Anhängsel durch die Couchausstellung mit den besetzenden Fachverkäuferinnen geschleppt und andere Begierden steuern nun meine drei Beinchen.
Die thermale Stimulation meiner KörperSkelettUmhüllung fällt vorläufig flach zugunsten oraler und genitaler Verzückung in Vollkontaktunterhaltung mit mit ein oder zwei dieser willigen Nackelchen.



Nebenbei noch Rumnölerei:
Die neueren Zimmerzeit-, Extra (auch keine)-, Kosten-Entwicklungen/Staffelungen durch die DL haben mich zum seltenen Freudegänger mit abgespecktem Zimmer Konsum gemacht. Auch wenn einige sogenannte Optik Highlights und Skinny Models, teilweise mit dem passenden mageren Service, dort verfügbar sind. Sofahopping und immer wieder Service abfragen, in diesem Club nervt es mich. Oft bleiben die Neuen deshalb aussen vor.
ICH brauch beim Ficken ne Portion Nähe, etwas Simulation von Sympathie und GF6 mit geilen ZK, EL, BJ ohne Berührungsängste vor möglicher Aufnahme. Und das bitte auch im Modus 'OPPArandi' bei der sexuellen Gesamtbehandlung. War mal sowas wie 'Freudestandard'. Nur das Ärschken einer nervend stöhnenden Hübschen mit Katzenbuckel Haltung zu hämmern ist nicht mein Ding.
Ausgejammert.




Einige der Arbeitsnamen kann ich noch abrufen:

JESSY, ex Verena etc.

VIOLETTA, ex Verena u.a.

GABI, ex Aline(a) Freude vor ca. 1 Jahr

JASMIN

EMA o. EMMA, ex Verena

EMI

LARI

ALEXA

ELENA, ex Luderland, ex Katharina Romantika, skinny – könnte man inner Einkaufstüte unterkriegen

TINA, neu

MARA, neu

Monika, ?

ANNA, ex Samira, ex Anna in Arabella und Romantika

ALINA, ganz früher Arabella, die mit der geilen Muschiansicht

SOFIA, XL Girl

DE(E)A, mini Maus, Name auf der Sedcard mit zwei e geschrieben





Die Fiesta der gegensätzlich gepolten Begierden kann starten:

XL Happen vs XS Häppchen der Mosquitoklasse, dazwischen mein freudiges Würstchen mit Majo.
Das knappe Ergebnis kann man an den Wiederholungsprozenten weiter unten ablesen.

Die Freudewürstchen mit Senf gabs später zur Stärkung.




SOFIA

Dieses opulent ausgstattete XLGirl hat die passenden Formen für meine Delfin/Zergwaltherapie. Ist nicht respeklos, eher rattig angetan gemeint. Die schönen Hänger etwa im Jasmin Format, vielleicht noch etwas fülliger. Das Übrige ist sicher mehr. Dazu ihr Sekretärinnen Look mit Schwanzfrisur und dunkler Brille, die lässt sie auch im Nahkampf auf.
Standard Aktion auf dem Sofa. Schöne ZK eng angekuschelt, noch nen Züngelbegrenzer angemahnt dann perfekt. Wie der Blow auch, gefühlvoll und langsam aber geil und wirkungsvoll.

Unter der fahl funzelnden Zimmerdecken Leuchte liegend wird weiter ausgezeichnet geknutscht, gesabbert gefummelt, geblasen und gefickt. Macht sie gut. Die üblichen Stellungen kriegen wir auch und zum Teil ohne auszustöpseln wechselnd hin. Sie reitet mich langsam und die schönen Dinger umspielen mein Gesicht. Herrlich. Schnell muss ich ihre langsamen Bewegungen einfrieren. Reiterstarre und ich kann mich nochmal abregen.
Klappt in einer der nächsten Positionen nicht mehr. Die Sauce inne Tüte bei ner Zimmerzeit von 18 Minuten. Habe ich eher selten und das war eine vollgeile Nummer für mich.

Abrechnung korrekt, Wiederholung bei 99%


Anscheinend gab es an diesem Tag mehrere Gäste mit handlichen Umriss Vorlieben. Sofia wurde nicht schlecht weggebucht.



ALINA

Wir treffen in der Halle aufeinander und lächeln uns auf ihre lasterhafte Sitzgelegenheit.
30 Jahre oder eins mehr und ne XS Figur wie ein kleines Mädchen. 151 cm Länge hat sie um die 42 Kg auf 35er Füsschen unterzubringen. Geile Stehnippelchelchen an den A+ Brüstchen und einen sehenswerten Mini Po dem schlanke Beinchen entwachsen. Ein nettes Gesicht dazu eine natürliche sehr erotische Ausstrahlung und ausreichend Deutsch runden das scharfe DL Paket ab. Die Nudel besteht auf sofortiger Zustellung der genannten Vorzüge.
Die Vorbehandlung, sie ist auf meine Vorlieben eingestimmt, hebt nicht nur meine Stimmung beachtlich an.

So effektiv und hammerscharf bringt sie auf dem Zimmer weiterhin ihre ZK, EL, BJ und die Fickerei an mich ran. Ich liege überwiegend auf dem Rücken und geniesse ihre top motivierte ehrliche Dienstleistung auf hohen Niveau erbracht. Dadurch kann ich in Verbindung mit ihrer sweeten Optik meine Geilheit länger aufrechterhalten. So werden aus 20 Minuten 40 dann 60. Bekam den Riesenbingo geliefert und wir hatten noch etwas Zeit für Nachschmusen und PST. Dat war wat.

Abrechnung auch hier korrekt, Wiederholung bei 100%


Zu Wackelmusik und Discolicht kann Alina auch das geile Tanzküken auf einem Stehtisch geben.
Das kleine Freudehandtüchlein passt locker um ihr Miniärschken. Den Frottee lupft sie dabei in aufreizenden Positionen lasziv. Die Spiegel in der Nähe sind nicht unwichtig, sie kann sich darin selbst bewundern.


Alina und Sofia vielleicht mal für'n Trio buchen? Oh Mann, meine Phantasie ...



Das Wort Biosauna kam mir erst auf der Heimfahrt wieder in den Sinn. Seltsam!
Für die nächste Zeit werde ich mir einen anderen Radiosender suchen, Mucke only.


Bis dann

-
__________________
Ich wünsch uns noch'n geiles Leben.
__________
Bleibt neugierig!

Geändert von klappi (24.10.2016 um 21:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #469  
Alt 30.10.2016, 21:35
Benutzerbild von mahol
mahol mahol ist offline
Virtuose der Liebe
 
Registriert seit: 07.09.2009
Ort: der lange Fluss des ... der Liebe
Beiträge: 771
Dankeschöns: 4712
Rotes Gesicht Wieder mal Freude an der Freude! :-)

Endlich einmal hatte ich mich entschieden wieder mal die Freude in Bochum aufzusuchen. Der Wettergott spielte mit Sonnenschein dann auch noch mit! Da war die Freude an einem ruhigen Sonntag auf der Autobahn auch da. An normalen Arbeitstagen würde ich die 60 Km wohl kaum auf mich nehmen, nachdem sich die Menschheit auf den Strassen derartig ausgebreitet hat, dass das Leben eines Autofahrers wohl nur noch im Stau stattfindet. Was bin ich froh nicht mehr auf ein Auto angewiesen zu sein.

Die Entscheidung war aber schwer, da ich am Morgen erst ein Ene-Mene-Mu machen musste um zu entscheiden ob ich lieber in die Grimme fahren möchte, wo ich aber höchstwahrscheinlich meine Lieblinge Sissy uns Meggy nicht mehr antreffen würde. Wer weiss wo es diese Service-Wunder des versauten und doch so guten Sex hin verschlagen hatte. Den Ausschlag gab das grössere Angebot in der Freude, ein netter Saunabereich und noch Essensmöglichkeiten falls man mit den anwesenden Mädels nicht so klar kommen würde, bzw. nur Desinteresse herrschen würde.

Das neue Konzept auf einem Plakat angeheftet kannte ich ja auch noch nicht mit dem neuen Konzept:
  • 30.-/20 Minuten
  • 60,-/40 Minuten
  • 80;-/60 Minuten

das bringt den erfahrenen Freier ins Grübeln: Schnellfick in 20 Minuten kann gutgehen, aber wenn man mehr Zeit braucht. Ich bin ja eigentlich ein 40,- Minuten Ficker. Das ist mein Zeitpensum, dass ich für Küssen, Vorspiel, Befummeln, FO bei mir und Ihr und den anschliessenden Fick in etwa 2 Stellungen brauche. Aber das fällt schon mit 60,- Euro zu Buche! Mhhh. Doch entschied mich von der Stimmung, Lust und der ev. Chemie mit einer der vielen hübschen Frauen vor Ort treiben zu lassen, was sich als richtige Strategie erwiess.

Das Sonntagmittags Entsetzen

Aber zuerst einmal das Negative: nach der üblichen Bezahlprozedur (20,- Euro zur HH) und anschliessender Körperflege in den unteren Katakomben, stellt ich oben angekommen mit Entsetzen fest:

Verhältnis Eisbären zu Sahnetörtchen gefühlt etwa 3:1 bis 4:1 und andauernd klingelte die Hausklingel weiter!!! Ist das jeden Tag so hier: akuter Frauenmangel! Und das ist etwas was ich gar nicht mag, ich finde im realen Leben draussen musste man sich genug mit Mitbewerbern rumschlagen, ich komme doch in den Pay6 um genau das nicht zu haben, entspannt auszuwählen und genüsslich zu ficken.

Ich beobachtete also das Treiben, vor allem das tiger- oder löwenartig rastlose umherrennen der Männchen die instintiv wohl ähnliches wie ich festgestellt hatten. Also kaum war eine frische SW im Raum, so dauerte es maximal gefühlte 5 Sekunden bis sie auch schon bemannt war. So konnte man wirklich nicht in Ruhe die Lage sondieren um unter den sämtlichst für mich unbekannten Frauen eine auszuwählen, allerdings waren auch nicht gerade viele mehr im Raum, was das Verfahren vereinfachte. Zwei, drei mal hatte ich mich schon fast entschieden, zack, da kam mir auch schon ein Kollege zuvor. Dass ich wohl heute auch die Eilig-ich muss-gleich-Bumsen Liga erwischt hatte. Für die Frauen eigentlich traumhaft, für mich eher ein Alptraum. Ich überlegte doch ungefickt die Kurve zu machen oder ev. doch noch in die Grimme oder ins Aca Gold zu fahren, was wohl nach deren Halloween Party keine gute Idee gewesen sein dürfte. Da dürfte es dann ein ähnliches Phänomen gegeben haben.

Diesem Phänomen bin ich schon öfters an Sonntagen begegnet auch in anderen Clubs: warum kommen die Betreiber eigentlich da nicht den Kundenwünschen nach, der nicht wenigen Freier, entgegen, denn es gibt wohl sehr viele Mitstecher die lieber gegpflegt an einem Sonntag Frühnachmittag ficken als an einem Samstag mit Disco Mucke voll bepackten Abend Party machen zu wollen. Was für eine Party frage ich mich??? Wir kommen zum Ficken, Party mache ich woanders.

Nun ich entspannte mich nahm den Druck raus, holte einen Kaffee und setzte micht strategisch günstiger in die Eingangshalle wo man neu eintreffende Frauen schneller abfangen könnte, was aber so auch nicht mein Ding ist. Gut Ding will eben auch etwas Weile haben. So lief noch hektischer Schlüsselholverkehr und natürlich die tigernden Kollegen an mir vorbei ehe sich dann unvermittelt mir gegenüber eine hübsche Dunkelhaarige, so Anfang 20er hinsetzte. Gut noch nichts aussergewöhniliches aber sie nahm doch ziemlich rasch Blickkontakt auf, der mich so überzeugte dass ich doch den Glauben an das Gute im Puff nicht gleich verlor. Ich wartete kurz, aber nur kurz, und es kam zur zweiten Bestätigung. Sie war interessiert. Ich beschloss nicht mehr zu warten, womöglich würde es nicht mehr viele Gelegenheiten geben und ich lief die 3 Meter zu Ihr rüber und setzte mich neben sie. Melek, gebürtig aus Bulgarien/Türkei eine Schwarzmeerschönheit also. Denn das war sie: Ihre dunklen Augen noch dunkel geschminkt, aufgehellt durch ein überzeugendes manchmal mädchenhaftes Lächeln eingerahmt durch die schönen dunklen schwarzen Haare die sie hatte, bezauberten mich gleich.

Es stellte sich auch schnell heraus, dass es zwischen uns eine Chemie gab, die auf eine positive Antwort der Zimmerfrage hinaus laufen würde. Durch wunderschönes Geknutsche als Antestvorspiel, auch von Ihrer Seite aus wohl, wurde das Ganze noch unterstrichen, was noch mehr Lächeln auf Ihr Gesicht zauberte und sie anfing auch kleine Spässchen mit mir zu treiben. Es gab jetzt kein HE oder FO auf dem Sofa wie sonst so oft beobachtet in der Freude, brauchte ich aber bei der ausdauernden Kussqualität auch nicht.

Wir unterhielten uns dann unter anderem auch über Sport und Fitness kurz worauf ich Ihr ein Fickness Programm vorschlug, was sie sehr amüsierte. Das Wort schien sie sich merken zu wollen. ... und führte zum Zimmergang - Also keine leeren Versprechungen.

--------------------------------------------------------------
Melek

Bulgarin/Türkin
Anfang 20er Jahre
---------------------------------------------------------------
Allgemeines, Äusseres:

Kurz: sehr schöne, gut geformte, junge, sexy, lebensfrohe und sehr attraktive Bulgarin mit wohl einem türkischen Elternteil, eher kleiner Statur aber mit wunderschönen Rundungen und einem Blick als würde Dich das schwarze Meer in seinen Bann ziehen.
Alter: geschätzt Anfang 20er Jahre
Größe: ca. 162 cm gross
Sprache: Deutsch
Nationalität: Bulgarisch/türkisch
KF: 36, schlank, aber mit wunderschönen Rundungen wie ich das liebe!
Haare: lange schwarze Haare
Büste: B Cups
Haut: schöner, Schwarzmeeer gebräunter Hautteint
----------------------------------------------------------------------
Charakter:

Quirlige, junge Frau mit viel Humor, die auch gerne lacht und zärtlich ist. Sie verhält sich auch sehr offen und lebenslustig, liebt es zu scherzen und lachen und ist voll bei allem dabei!

Zum Zimmergang:

Den erwartete ich nach dem Vorspiel auf dem Sofa sehnsüchtig.

Viele Details bleiben nur soviel für Interessierte:
Ich wollte bei Ihr keine Zeitlimits setzen, denn ich spürte, dass es mit Ihr gut werden würde.
Das Vorspiel wurde ausgiebig fortgesetzt, lange wurde intensiv geküsst, auch ZK, aber weniger da der Lippenkontakt viel inniger war.

Erst nach längerem Vorspiel, begann sie mit meinem fast schon platzenden besten Stück mit der Hand beim Küssen zu spielen, was mich schnelll abschiessen kann, so dass ich beschloss zum Verkehr überzegehen.

Der war wunderschön, traumhaft, sie ging dabei auch gut mit, wurde auch zwei bis dreimal erregter aber ohne einen Orgasmus zu haben, zumindestens schien es mir so. Ganz anders bei mir: ich war im siebten Himmel und genoss die Innigkeit sehr intensiv wobei auch während des Verkehrs geküsst wurde.

Nach gefühlten 25 - 30 Minuten gingen wir dann aus dem Zimmer und ich übergab Ihr 50,- Euro worüber sie zufrieden zu sein schien und nicht Abrechnung nach dem System Parkuhr verlangte. Das hätte dann auch die Stimmung zerstört.

----------------------------------------------------------------------

Fazit Melek: für mich zumindestens eine Frau der Superlative die mir gibt was ich brauche: Zärtlichkeit und geilen Sex! Eigentlich alles was ein Mensch sich wünschen kann. Einzig über Ihre FO Qualitäten kann ich keine Auskunft geben, weil es mich auch nicht interessiert hat.

----------------------------------------------------------------------

Danach erst einmal eine Pause und ich beschloss erst einmal mir einen Saunagang zu gönnen mit anschliessender Dusche. Auch um ev. direkt danach Annäherungsversuchen aus dem Weg zu gehen, aber da bestand heute wenig Gefahr, siehe Anfang des Berichts.

Da ich jetzt schon einmal gut gefickt hatte, konnte ich mich dem ganzen Geschehen entspannter widmen. Die Lage schien sich leicht entspannt zu haben, da noch mehr Frauen aufgetaucht waren, allerdings war der Herrenüberschuss für die Frauen heute unerreichbar. Deshalb war es auch weiter schwierig ev. Aufgaben auf einer eben gerade gebildeten Todo Liste abzuarbeiten. Ich nahm es aber jetzt hin. Denn Melek schaute immer wieder zu mir rüber und beobachtete mich, was mir gefiel, dass das nicht so eine Rein-Bums-und Weg Geschichte war. Ich glaube darüber freut sich jeder mal wenn er es erleben darf.

Deshalb dauerte das Überlegen nicht allzu lange und ich beschloss den zweiten und Letzten Fick auch mit Melek zu geniessen.

Es war wieder genauso schön und intensiv und schien Ihr auch Spaß bereitet zu haben. Insgesamt habe ich am Ende Ihr wohl 90,- Euro für insgesamt etwas 60 Minuten übergeben. Aber wie gesagt es waren zweimal und ein Trinkgeld war sie allemal wert bei dem Service den sie mir bot.

Danach war sie irgendwann mit einem Kollegen verschwunden und ich machte hier und da noch Smalltalk mit einer SW und beantwortete ein paar nun aufkommende Einladungsblicke. Doch nach Melek wollte ich keine andere Frau mehr zumindestens für Heute.

Im Pay6 weiss man ja nie was der nächste Besuch so bringt!

----------------------------------------------------------------------

Fazit Freude: guter Club, mit schönen Frauen die guten Service zu bringen scheinen, die aber leider, so finde ich, noch zu wenige sind. Aber vielleicht war das nur heute so! Ich werde es nachtesten!

Geändert von mahol (30.10.2016 um 23:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #470  
Alt 31.10.2016, 11:20
Nokibecker Nokibecker ist offline
Sucher
 
Registriert seit: 12.10.2015
Ort: Raum Hagen
Beiträge: 90
Dankeschöns: 2516
Standard

Am gestrigen Sonntag zog es mich auch wieder mal zur Freude (nach "Neueröffnung" zum ersten Mal)
Ich war wohl vor mahol angekommen, denn von den 20 Setcards saßen 15 in den Räumen verteilt. Glück bei Nr 1 hatte ich wohl, da einige ex Eisbären (gibt ja kein Winterfell mehr) noch in der Ruhephase waren.
Ich befand, dass ich heute hätte mind. 10Mal Zimmä müsste um meine Favoriten zu testen. Da ich dass so nicht schaffen würde (nehme keine Pillen), entschloss ich mich, zuerst Emma mit zu nehmen.
Kuscheln, ZK und vorblasen am Platz war angenehm, also ab auf die Stube.
Die Nummer war toll xxxPositionen und der Abschuß nach 19min in den Mund.
Tolle Sache, 40,- die es Wert waren.
Nach und nach füllte sich die Bude, wie Kollege oben schon beschrieben hatte, so dass es mit den ausgeguckten Favs nicht so easy war. Kaum da, schon wieder weg.
Ok, letzter geplanter Gang dann mit Mara (leider nicht die vor der Unterbrechung). Nettes Mädel, aber anscheinend keine Extras.
Egal, sollte ja ein Optikfick werden und weitere Extras nicht nötig.
Die Nummer war ok, nichts besonderes, aber auch nicht schlecht. 20min und habe fertig. Da sie die Zeit schon gestoppt hatte und über Rückenschmerzen klagte, habe ich ihr noch eine 5min Massage geschenkt, nach der sie sich artig bedankte.
Alles in allem gelungener Nachmittag und natürlich komme ich wieder, in der Hoffnung, das einige der Auserwählten dann verfügbar sind😉
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
fkk-club bochum, freude 39, freude-39, freude39, günstig, saunaclub bochum, splitternackt, www.freude-39.de

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:19 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de