freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #2321  
Alt 20.05.2018, 22:31
Benutzerbild von moravia
moravia moravia ist offline
der Schüchterne
 
Registriert seit: 18.11.2009
Beiträge: 1.421
Dankeschöns: 28443
Standard Pfingstsonntag exklusiv aus der Südkurve .....

Pfingstsonntag, nach halbjähriger Abstinenz (und einen Tag nach dem verdienten Erfolg der SGE im DFB-Pokal) treffe ich kurz nach Cluböffnung ein. Bar jeder Erwartungen laufe ich innerhalb weniger Sekunden Bibi und Patricia in die Arme, ehe sich die Bulgarin Mia mir vorstellt, ich aber mein zweites Frühstück dieser Lolita vorziehe. Pfannkuchen gibt es, brügelsdick das Teil, Konfitüre drauf und geniessen. Danach ist Rumlümmeln angesagt. Ein Bekannter aus Urzeiten war auch da und wir tauschen uns aus.

Später sitze ich beim französischsprachigen Erotikstreifen in der Lounge des 2. OG und lasse die Mädels an mir vorbeiziehen. Ach, Ada, die ich noch aus der PSR kenne, winkt mir zu. Dann kommt eine hübsche Dirn aus der Damenumkleide, die so gar nicht dem klassischen Ideal der rumänischen Majorität ähnlich sieht.

Vasi (nach der Schreibweise habe ich nicht gefragt, aber, nein, „Hasi“ war es denn doch nicht), 23 Jahre mit erster Escorterfahrung und anscheinend ab und an im Samya anzutreffen, gesellt sich zu mir. Optisch fein, hübsches Gesicht. Doch sie bevorzugt das „Stundenzimmer“, worauf ich ihr erwidere, dass ich bei Erstbuchungen keinen „langfristigen“ Buchungseinheiten vorab zustimme. Na, sie könne mich auch noch massieren, wenn wir früher fertig sein sollten. Nöö, Massage auf dem Zimmer ist verlorene Zeit .... ich entsage ihrem Angebot, schaue die Ménage à trois auf dem Bildschirm zu Ende und trolle mich ins EG. Erstmals bemerke ich, dass die einstige Glastür einer metallenen Schleuse weichen musste.

Der linke Platz neben Bibi (Rumänin, jetzt so 40 Jahre, KF 36, überschulterlanges, schwarzes, gewelltes Haar bei Cup A-B) ist frei. Ich finde diese Frau klasse, denn sie hat Klasse. Fünf Minuten später sind wir in Klausur. „Alte Schule“ des P6 - ein halbstündiger Vollkörperkontakt soll folgen.

Schon im Stehen hinter ihr ein gegenseitiges Verschlingen, während mein Schwanz zwischen ihren Schenkeln Halt und Geborgenheit findet. Ihre Nippel sind fest und empfindsam. Ihr Hals, ihr Nacken .... die im Saal noch kitzeligen Füsse scheinen sich auch aller Hemmungen entledigt zu haben. Und ihre Scham schmeckt schamlos lecker, während ihre Pobacken sich gelegentlich vom Fickacker empor heben, als ich so nach Gutsherrnart mich mit Zunge und Lippen vollmundig hindurchpflüge .....

Bibi revanchiert sich mit voller Hingabe, verwöhnt nicht nur meinen Schwanz in vielfältiger Weise, sondern widmet sich auch einer oralen Klödenmassage. Ich aale mich in der Arena und betrachte mein prächtig glänzendes Lingam, dessen sich Bibi zur rechten Zeit im Reverse Reiter annimmt, ehe wir ins Löffelchen wechseln und ich schließlich in Missio den Akt vollenden darf. Auch hierbei hebt Bibi mit ihrem Becken ab und ich kann nicht umher ......

Immer wieder ein großartiges Rendezvous mit dieser Frau (50 Euro/30 Minuten).

Duschen, mich richten ..... da kommt auch schon der FK Elrond ums Eck. Die verbleibende Zeit widme ich dem Kebap und Quatschen, lerne noch einige Grazien kennen und mache mich um halb zehn wieder auf den Weg. Schade, denn heute wäre es einer dieser Abende gewesen, an denen ich mir ein Hotelzimmer hätte reservieren sollen.

Fazit: ich begleite das Samya jetzt fast 10 Jahre und kann feststellen, dass es immer wieder schön ist dort vorbei zu schauen. Klar, so einiges hat sich in dieser Zeit verändert, aber man passt sich halt als Freier den Begebenheiten an und denkt dennoch bisweilen mit einer gewissen Wehmut an die frivolen Zeiten zurück .... Himmel, was haben wir uns da „ausgelebt“ ....

23:38 Uhr - gleich Ankunft am Flughafen Frankfurt .... und wie ich gerade erfahren habe, war FK Elrond schon zum zweiten Mal mit Briana sich verlustieren - zu weiteren Inhalten dieser Begegnungen werden wir hier sicher noch informiert werden.
__________________
Euer Mora, bekannt aus dem im Dezember 2013 erloschenen Dauerbrenner "Blue Note - Ich bin wieder hier, in Biancas' Revier" bzw. "Schwaben kennen keine verbotenen Städte sondern nur gute Locations"

Geändert von moravia (22.05.2018 um 14:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2322  
Alt 21.05.2018, 00:27
Benutzerbild von Elrond17
Elrond17 Elrond17 ist gerade online
Powerclubber
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 467
Dankeschöns: 21019
Standard Urlaubsabschluss Teil 1 im Samya

Am heutigen Nachmittag nach einer sehr guten und staufreien Rückfahrt aus dem Norden bin ich wohlbehalten daheim angekommen. Für den Abend hatte ich mich mit ein paar FK im Samya verabredet, wohin ich dann nach dem Gepäck-Ausladen weitergefahren bin.

Wie üblich eingechecheckt und auf dem Weg in die Umkleide schon dem FK Moravia begegnet, der gerade sein Zimmer mit Bibi absolviert hat. Nachdem ich mich auch geduscht und clubfein gemacht hatte, trafen wir uns oben zum Abendesssen. Da wir uns bisher noch nicht persönlich kannten, war es sehr schön, sich auszutauschen und Zeit zum quatschen zu haben.

Für einen Sonntagabend fand ich den Laden angenehm gefüllt, wobei es im Laufe des Abends immer voller werden sollte (und natürlich mit der DJ-Musik etwas sehr viel lauter drinnen). Das Essen ist nach wie vor gut, wenn mir jetzt auch z.B. das leckere Baklava fehlte - aber das ist jammern auf hohem Niveau. Im Übrigen: keine Spur von Ramadan, der Laden brummt mit sehr internationalem Publikum.

Doch dann hatte ich irgendwann das Gefühl, es sei Zeit für ein Zimmer. An der Rezeption ist mir schon Joanna begegnet, sicher eine Option für heute Abend. Meine favorisierten Andar und Farina waren leider nicht da. Bibi wäre sicher auch sehr interessant gewesen, aber auf der Terrasse kam ich in Kontakt mit Briana (aus Rumänien, 28 J., 1,73m, KF 36, B-Cups, kurze dunkelblond/rötliche Haare, tolle Figur). Irgendwie waren wir uns sympathisch und unterhielten uns sehr schön (auf englisch) - sie sei erst 3 Monate in Deutschland (FK nickme schrieb allerdings, dass sie vor 2 Jahren schon mal hier war - egal...). Im Flüsterton wurde dann (etwas vage) der Service abgestimmt und es ging aufs Zimmer.

Dort starteten wir mit einer Kuss- und Schmuseorgie vom Allerfeinsten. Nach dem Entblättern konnte ich Brianas tolle Figur in voller Pracht bewundern, ein Traumkörper, schlank, aber schon mit was dran - genau so, wie ich es mir oft wünsche. Dazu wurde ihr wunderbarer Popo auch bereits erwähnt. Auf dem Bettchen ließ sie sich zuerst von mir verwöhnen. Ob ihr Zucken und Stöhnen echt war oder nicht, sei dahingestellt, sie schien mein Lecken zu genießen und mir hat es ebenso Spaß gemacht, ihre hübsche Muschi zu verwöhnen.

Dann meinte sie, jetzt sei sie dran und es begann ein traumhaft schönes Gebläse, immer mal wieder unterbrochen von ZK, während meine Finger ihre Muschi weiter verwöhnten. Das ging, bis wir uns entschieden, zum ficken überzugehen. Und auch das war nur toll. Eigentlich hatte sie schon zum Gel gegriffen, um dann festzustellen, dass sie schon total nass war. Und so ritt Briana mich zuerst rückwärts, danach dann weiter in der Missio und im Doggy. Selten macht es mir soviel Spaß, wie bei Briana. Eigentlich hätte ich noch ewig so weitermachen können, aber irgendwann ging die halbe Stunde dann zu Ende. Mit BJ und Handeinsatz versuchte sie noch, mich zum Abspritzen zu bringen, aber irgendwie war ich doch zu angespannt, was Briana total bedauerte. Nun gut, aber es war trotzdem unbeschreiblich schön mit ihr. Dazu kam, dass wir uns super verstanden, auf dem Zimmer herumalberten und richtig Spaß miteinander hatten. Zum Abschluss gab es noch gegenseitige Komplimente, wie schön wir es miteinander fanden...
So gab es dann am Empfangstresen sehr gerne die verdienten 50,-.

Auf der Terrasse dann wieder Moravia getroffen und auch die FK Nowak und thomas027 waren mittlerweile da. So setzten wir nach einer kurzen Vorstellung unsere Gesprächsrunde zu viert fort.

Zwischendurch kamen dann auch mal immer wieder nette Mädels zum Flirt vorbei, unter anderem setzte sich der Fickfloh Mina auf meinen Schoß und wunderte sich, dass ich ihren Namen noch kannte. Aber mit ihr wollte ich wirklich nicht nochmal aufs Zimmer und irgendwann trollte sie sich auch von dannen. Zwischendurch habe ich auch immer mal wieder mit Briana geflirtet, die zum Rauchen immer wieder mal raus kam - zuletzt auch mit ihrem "hallo wach": Wodka Red Bull (ekelhaft süßes Zeug...)

Nachdem Moravia und thomas027 sich verabschiedet hatten, entspann sich nochmal eine sehr schöne Situation mit viel Nähe mit Briana, bei der sie draußen etwas Schultermassage von mir genoss. Unschlüssig, ob ich noch ein zweites Zimmer (erfolgreicher) schaffe, sind wir doch noch mal aufs Zimmer (die Nr. 1 mit dem runden Bett).

Und das war dann noch viel schöner als das erste, wir kamen uns noch sehr viel näher und nach einem ähnlichen Ablauf wie zuvor gelang es ihr tatsächlich, mich in der 69er zum Höhepunkt zu treiben. So nahm der Abend noch ein Happy-End (für nochmal 50,- für 30 Minuten).

Mit Briana hatte ich wirklich heute meinen persönlichen Glückstreffer!

Und bevor der FK Nowak sie dann in Beschlag nehmen konnte, verabschiedeten wir uns noch herzlich an der Bar, wo mittlerweile voll die Partystimmung herrschte.

Nette Verabschiedung dann auch noch an der Rezeption von Hakan, der mich persönlich nochmal fragte, ob es mir gefallen habe, was ich heute uneingeschränkt bejahen konnte, nicht zuletzt auch durch das nette Zusammensein mit Euch FK...

Vollkommen glücklich und entspannt fuhr ich dann nach Hause, mit lauter Musik von Natalie Cole, aber noch immer in Gedanken bei Briana.

Und nun sitze ich hier mitten in der Nacht bei geöffneter Terrassentür und lasse diesen wunderschönen Abend nochmal Revue passieren und hoffe auf schöne Träume von einer außerordentlich tollen Begegnung mit einer klasse Frau.

Geändert von Elrond17 (21.05.2018 um 05:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2323  
Alt 21.05.2018, 15:52
nowak nowak ist gerade online
Erfahrener Besamer
 
Registriert seit: 11.01.2017
Ort: kölle
Beiträge: 106
Dankeschöns: 7200
Standard Geselliger Abend im Samya

Pfingstsonntag gegen 20Uhr im Samya angekommen.
Weil ich am Tag vorher Geburtstag hatte, wurde ich nach kurzem Blick auf meinen Perso umsonst eingelassen. Die Empfangsdame gratulierte mir noch nett.
Anwesend waren ca.50 Mädels und etwas weniger Jungs. Die Musik war leise und die Atmosphäre entspannt.
Anwesend waren auch noch die Herren: Elrond17, Thomas027 und moravia.
Schön einmal Gesichter zu den Namen zu haben, und schön auch die interessanten Gespräche über den Abend hinweg.

Meine erste Buchung für den Abend sollte ein Optikfick werden, und am meisten an machte mich

EMMA

ca.23 Jahre alt
ca.163cm groß
schlank
B-cups, der Schwerkraft trotzend mit hervorstehenden Nippel
kleiner Kugelpopo
Rumänien
dunkler Teint

Auf dem Zimmer gab es keine ZK, und nach ein wenig hin und her ein schönes Gebläse.
Höhepunkt des Zimmers war das Muschilecken!
Da liegt der kleine Fickfloh vor dir; die Titten zeigen gegen Himmel, die Beine sind neben Ihren Ohren und das Müschelchen ist das winzigste das ich seit Jahren gesehen habe.
Meine Zungenspitze ist in Ihrem Polöchlein, während das Ende meiner Zunge an Ihrer Clitti ist.
Gevögelt haben wir erst in der Missio, aber bei Emmas winziger Pussy stößt man schnell an.
Weil Emma mehr Kontrolle haben wollte wechselten wir in den Reiter. Das hat Sie ganz ordentlich gemacht, obwohl ich Ihr Kreiseln unterbrochen habe, da muß Sie noch lernen.
Ich wollte ein Optikzimmer und das habe ich bekommen; wegen der Optik bin ich auch schön gekommen. 50 gab es für 30.

Mein zweites Zimmer sollte ein Servicezimmer werden, und da Kollege Elrond17 wunderbare Vorarbeit geleistet hatte wußte ich, nichts falsch machen zu können, bei


BRIANA

28 Jahre alt
173cm groß
würde gern abnehmen; völliger Quatsch, Sie ist genau richtig
B-cups, leicht hängend
Rumänien (hatte Sie für eine Italienerin gehalten)
sehr gutes Englisch

Das Zimmer mit Briana ist sehr schmusig. Briana sagt ich solle mich entspannen, und nachdem ich mich fallen lasse haben wir auch ein sehr schönes und wirklich entspanntes Zimmer. Beim vögeln haben zwei Menschen Spaß, da geht Briana richtig gut mit.
Für Pornoficker ist Briana nichts; aber für Schmusekater, die sich mit einer intelligenten, witzigen Frau auch unterhalten wollen, eine glasklare Empfehlung.
50 plus Tipp gab es für leicht überzogene 30.

Ab 22Uhr waren die Männer in der Überzahl, und die Musik wurde lauter.
Ab 0Uhr wurde es noch voller, und die Musik noch lauter.
Um 0Uhr gab es Sahnetorten. Mitternachtssuppen oder Mitternachtspizzen waren mir bekannt, aber Mitternachtssahnetorten noch nicht.
Einziger Kritikpunkt am Samya ist, daß die Mädels außerhalb der Zimmer sehr zurückhaltend sind. Da wird nirgends geknutscht, keine DL schaut mal unter den Bademantel was sich da so tut. Das wirkt schon ein wenig steril.
Bei einem öffentlichen Ständer würde sicherlich die Feuerwehr gerufen.

Aber das ist Kritik auf hohem Niveau.
Es war ein schöner Abend im Samya, nicht zuletzt wegen der anwesenden Kollegen.
__________________
Vögelt schön, nowak
Mit Zitat antworten
  #2324  
Alt 22.05.2018, 17:15
Thomas027 Thomas027 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 648
Dankeschöns: 20595
Standard Samya - Fortbildung und 2 Interviews

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Pfingstsonntag gegen 20 Uhr im Samya angekommen...

Anwesend waren auch noch die Herren: Elrond17, Thomas027 und moravia.
Um die Zeit bin ich auch dort eingetrudelt und Herr Elrond hat mir die Herren novak und moravia vorgestellt. Nette Burschen allesamt, und so war es denn auch recht kurzweilig bei Gesprächen über die Damenwelt im allgemeinen bis hin zu detaillierten Schilderungen der Leibesübungen mit konkreten Girls. Unsereins ist ja hobbybedingt neugierig und möchte gerne wissen, wie denn diese und jene Dame es servicemäßig hält - so habe ich denn einiges Neues gelernt, man kann auch sagen: ich war auf Fortbildung.
An dieser Stelle sage ich es noch mal ausdrücklich: es war sehr angenehm mit Euch .

Ich war erst das zweite Mal im Samya. Hier ein Kurzeindruck zu den Mädels: für meine Begriffe sind schon ordentliche Optikkracher vor Ort. Steile Zähne, gut herausgeputzt, geile Körper, Granatenbodys... ich bin gerne rumgetigert und hab die Häschen von der Nähe in Augenschein genommen.

Nicht wenige der Girls animieren offensiv, klimpern mit den Augen, fassen mich an, berühren mein Handtuch (zielsicher dort, wo es meinen Pimmel bedeckt), drücken mir ihren Knacke-Po ans Gemächt, und versuchen so, mich mal eben flott auf die Matratze zu locken. Mina (ex VillaVenus) gehört voll in diese Kategorie, zeitweise habe ich sie hurtig von Tisch zu Tisch wandern gesehen.

Mir war aber heute nicht so nach Direktheit und so bin ich zu Eli, die saß zurückgezogen im Hauptraum in einer Ecke auf der Bank. Trotz lauter Musik und ihrem mäßigen Englisch ging ein kleines Gespräch. Und als sie mich dann sogar noch sehr nett anlächelte, habe ich mich getraut, und ihr meine momentane Lieblingsfrage gestellt: Fickst Du mit mir hier vor versammelter Mannschaft?
Nein, natürlich hab ich das ganz anders formuliert, viel vorsichtiger und freundlicher: ob es nicht möglich wäre, dass sie hier meinen kleinen Freund streichelt und ihn am End und auch nur vielleicht, ja was denn, äh, küsst?

Das hat sie zuerst gar nicht verstanden und meinte "We go to room?". Aber dann, so nach meinem fünften Erklärungsversuch, wird ihr mein Ansinnen plötzlich klar - ohgott, sie reißt ihre hübschen Augen ganz weit auf und ruft empört "No!!"
Ich versuche zwar noch, sie wieder runter zu kochen, aber es ist schon zu spät, sie rückt von dem neben ihr sitzenden Lustmolch weg mit einem klaren "That's forbidden!".

Leicht verschreckt habe ich dann das Weite gesucht, bin raus zu den Tischen, wo geraucht wird und entdecke eine weitere süße Maus. Die reagiert anders auf mein Ansinnen. Sie kann Deutsch, schaut mich ganz cool an und meint "Diese Frage hat mir noch nie einer gestellt".

Ob das stimmt? Ich weiß es nicht, ist auch egal, denn sie lehnt ab und ich beschließe, mit meinem perversen Anliegen kein weiteres Mädel zu behelligen.


Gleich beim Eintreten ist mir ILONA über den Weg gelaufen. Sie kommt aus dem ehemaligen Ostblock (das Land ist mir entfallen), ca. 170 cm, so um die 30 Jahre alt, dunkle Haare, straff zu einem Knoten gesteckt, KF 38 (Po und Becken eher 40), gutes Deutsch. Sie erkennt mich wieder und weiß noch, dass wir vor ca 2 Monaten was miteinander hatten. Ich mag mich gar nicht so gerne daran erinnern und habe damals auch vergessen, davon zu berichten. Ich hole das an dieser Stelle kurz nach, denn Ilona ist ja noch vor Ort:

Wir hatten uns beim Essen kennen gelernt und es lief sehr gut an. Feines Gespräch, gelacht haben wir auch, und so sind wir los nach oben. Nicht ohne vorher klar auszumachen, dass im Kino ein bisschen geblasen wird und dass ich im Zimmer auf ihre Tüten abspritze.

Aus beidem wurde nichts. Im Kino war ihr plötzlich zu kalt (keine Sekunde hat sie geblasen) und im Zimmer, na ja, das war schon ne reife Leistung von ihr:
nach dem Vögeln knie ich vor ihr und hobel meinen Schwanz, Ilona hält mir verlockend ihre Möpse hin, dann fängts an zu brodeln, ich jodel los, die Suppe saust raus - und landet wo? In einem Papiertuch! Hat die Tante doch ein Zewa bereit gelegt und wickelt es mir blitzschnell um den grad losspritzenden Schlauch.
Alle Achtung Mädel, das war ne gekonnte Verarschung.

* * * * *

Das Essen hat mir, wir schon beim ersten Mal, sehr gut geschmeckt.
Nur gevögelt habe ich heute nicht. Das macht aber nichts, denn es war ein schöner Abend mit Kollegen.

Geändert von Thomas027 (22.05.2018 um 17:33 Uhr) Grund: Titel ergänzt
Mit Zitat antworten
  #2325  
Alt 24.05.2018, 08:06
nowak nowak ist gerade online
Erfahrener Besamer
 
Registriert seit: 11.01.2017
Ort: kölle
Beiträge: 106
Dankeschöns: 7200
Standard Samya, wie geil ist das denn

-17:30Uhr, Ankunft im Samya; wegen newsletter day Freikarte bekommen.
-Das Durchschnittsalter der Besucher beträgt am Anfang ca.50 Jahre. Ich höre eine menge kölsche Tön.
-Die meiste Zeit sind die Jungs gegenüber den ca.50 Mädels in der Minderheit. Während der Woche scheint der Ramadan wohl doch Auswirkungen zu haben.
-Hähnchen rotieren den ganzen Abend auf dem Grill; frisch, knusprig, lecker.
-Einige Kollegen neu kennengelernt, teilweise sehr lustige Gespräche geführt.
-Die Mädels animieren verhalten, nur die superdünne Mina wackelt mit Ihren großen Hupen und Ihrem Minipo draußen von Tisch zu Tisch. Bei uns verschwindet Sie schnell, ich sag Ihr:"Du bist mir zu dick."
-Um Mitternacht gibt es eine Torte mit Wunderkerzen, und ein Ständchen in mehreren Sprachen. Hakan hat Geburtstag. Nochmals:"Herzlichen Glückwunsch, Hakan"
-Um 1Uhr verlasse ich frohgemut die schöne Stätte, und bekomme noch eine Freikarte wegen Hakan's Geburtstag. Danke Hakan.

Das war das.
Jetzt zum Wesentlichen.
Im Barraum setzt sich

HELENA

-158cm groß
-Ende zwanzig
-normale Figur
-B-C cups, griffig
-sehr schöner Po
-lange, dunkelblonde Haare; zum Pferdeschwanz gebunden
-schöne indoor Muschi
-Sekretärinnen Brille
-ordentliches Deutsch
-Nationalität, nicht gefragt

zielstrebig neben mich. Sie ist nach 4 Jahren den ersten Tag wieder im Samya. Vorher ,sagt Sie, sei Sie in der Luder Lounge gewesen. Wie Sie dort hieß wollte Sie mir nicht verraten. Helena ist verpackt in einen weißen Einteiler (später am Abend schwarzer Einteiler). Warum weiß ich nicht, zu verstecken hat Sie jedenfalls nichts. Im Gegenteil, da ist alles Prima.
Helena verspricht mir ein schönes Gebläse, küssen will Sie nur ohne Zunge.
Irgendwie macht mich die Kleine ganz rollig, also ab auf's Zimmer:

-Helena küsst mit spitzem Mund
-Helena bläst ohne Druck, hauchzart; aber tief und naß und köstlich
-Beim rauf und runter spielt Sie immer mit der Zunge
-Wie geil ist das denn? Megageil ist das
-69, Helenas Muschi wird naß
-Das Zimmer nimmt Fahrt auf
-Irgendwann sind Finger in der Pussy, und weil der Saft nach unten läuft flutscht einer bis zum Anschlag ins Arschloch
-Helena wird heftig gewichst
-Helena quieckt (hoffentlich) vor Vergnügen
-nowak:"Yo, Du kleine Sau"
-Helena schaut mit großen Augen und lacht
-nowak wird zurück beleidigt
-Schön
-Die Küsse sind saftig
-In der Missio stemmt Helena Ihre Füße auf nowak's Brust und gibt einen gekonnten Rhytmus vor
-Wow, ficken kann Sie auch noch
-Helena läßt sich ins kleine Mündchen vögeln
-nowak mag keine kitzeligen Haare, aber wie Helena ihm beim Reiten den Pferdeschwanz um die Ohren haut, das törnt
-nowak:"Komm ich spritz Dir auf die Titten."
-eine Hand hat nowak an der Muschi, mit der anderen fängt er an zu hobeln
-Das sind wohl die erste Sekunden in denen Helena zum Nachdenken kommt
-Helena:"Auf die Titten spritzen kostet 25 extra und Finger im Po auch
-Och neeee, Mädchen. Nicht jetzt
-nowak bringt die Pornosauerei mit wenigen kräftigen Hüben in der Missio zu Ende
-Wenigstens nicht ins Zewa gewichst (hallo, Thomas027)

Auf dem Zimmer hab ich Helena höflich aber bestimmt zusammengefaltet (tut mir jetzt ein bisschen leid). Sie war ganz klein mit Hut, bzw. mit Puffstelzen.
Ihre 75 hat Sie bekommen, und das mit recht. Andere nehmen für sowas satte 200 (hallo, Mina).Ein Geschäft hat Helena nicht gemacht, denn für die Sauerei hätte Sie einen saftigen Tipp bekommen.

Fazit: GEIL WAR'S

Warum ich eigentlich in's Samya gekommen war, war ja der Nachtest mit

BRIANA

die auch endlich gegen 20Uhr erschien.
Brianas Haare sind übrigens nicht dunkelblond, sondern eher ein tiefes Braun mit leichtem Rotstich.
Natürlich haben wir gezimmert.
Es war noch besser als letztes mal.
Sobald die Zimmertür zuging, war Briana einfach tiefenentspannt, und das überträgt Sie.
Im übrigen macht Sie den Eindruck als vögele Sie einfach gern.
50Euro für 30min

Fazit: GEIL WAR'S
__________________
Vögelt schön, nowak

Geändert von nowak (24.05.2018 um 09:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2326  
Alt 24.05.2018, 10:29
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist gerade online
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.201
Dankeschöns: 43715
Standard NLD im Samya (23.05.18)

Nach längerer Abwesenheit bot sich der NLD für einen Samya-Besuch an.

Diese Idee hatten gleich mehrere Fk, die Folge waren nette, lockere Plauderrunden. Einen neuen sympathischen Kollegen kennengelernt, feine Sache. Ansonsten war’s recht übersichtlich im Kirschbaumweg, ca. 40 Dls und überschaubarer Gästeandrang.

Buchung 1: Joanna – Rumänien

Attraktive Schwarzmeer-Mittzwanzigerin mit strammem Body und gut gemachten B/C-Titten als Aufhänger.

Küsse recht innig, obwohl sich ein direkter Zungenkontakt kaum ergibt. Respekt, wie Joanna trotzdem diese Illusion vermittelt. Auch sonst eigentlich alles im grünen Bereich: Joanna brilliert weniger als Vollgasrakete, sondern eher als einfühlsame Teilzeitgeliebte. Man kann ihr guten Gewissens die Tempoführung überlassen, es geht relativ gemächlich, aber umso gefühlvoller zu. Doggy bei dem tollen Arsch natürlich Pflicht.

Fazit: bis
Gediegene Nummer mit hohem Wohlfühlfaktor. Viel falsch machen kann man mit Joanna wohl nicht.

Kurzübersicht Joanna

RO, 25
Lange glatte braune Haare, KF 36/38, B/C-Cups (getunt)
Ca. 165 cm; Konversation vorzugsweise in Englisch


OV: Engagiertes und variables Gebläse
EL: Ja, aber etwas kurz geraten
Augenkontakt: Hat sie ebenfalls gut drauf
ZK: Kaum direkter Zungenkontakt,
Lecken: Sehr angenehm, ohne sie aus der Reserve locken zu können
Fingern: Machbar
GV: Reiter und Doggy; Joanna performt eher gemächlich und sehr gefühlvoll
GF6-Faktor: Niedrig bis mittel
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 80%
Optik: Attraktives Schwarzmeergirl
Nähe: Hat sich zweifellos eingestellt

Ein Anbahnungsgespräch mit der (deutschen?) Candy Shop-Blondine Lara verlief ziemlich chaotisch. Vielleicht läuft es beim nächsten Mal aufschlussreicher, ein Hingucker ist sie zweifellos; oder noch besser: ein Kollege opfert sich für eine Testbegehung. Ada (Ex-PSR) ist wieder zurück an alter Wirkungsstätte, zumindest optisch ebenfalls eine Bereicherung.


Buchung 2: Tamana – Iran/Türkei

Lustiges junges Geschoss aus der Barbie-Liga. Tamana ist (angeblich) 21, ich hätte sie auf Mitte 20 geschätzt. Tophübsches Gesicht, lange gefakte blonde Mähne, beeindruckende D-Naturmöpse, Solariumbräune. Die frisch getunten Lippen dürfen natürlich nicht fehlen; Fluch und Segen zugleich, wie sich noch herausstellen sollte.

ZK aufgrund des Lippeneingriffs nur eingeschränkt möglich, ist dann eben so. Beim Blasen ist die Problematik plötzlich kein Thema mehr, diese Unlogik erlebte ich nicht zum ersten Mal und werde sie wohl nie verstehen. Tamana bläst jedenfalls mehr als gekonnt, die vollen Blaselippen sorgen für zusätzliche visuelle Untermalung.

Bei der Abschlussaction ist ihre schräg-versetzte Reiter-Hockstellung zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, sorgt jedoch für fehlende vorzeitige Abspritzgefahr. Dirty-Talk bei Doggy zu aufgesetzt, gehört aber manchmal eben auch dazu.

Fazit: bis
Trotz der ZK-Einschränkungen eine recht gute Nummer mit zusätzlicher Optikkomponente. Mal sehen, ob sie die ZK-Zusage beim nächsten Mal einhält.

Kurzübersicht Tamana

IR/TR, 21
Lange glatte blonde Haare, KF 36/38, D-Cups (natur, leicht hängend)
Ca. 165 cm, perfektes Deutsch


OV: Schon in jungen Jahren eine Topbläserin ohne Wenn und ohne Aber
EL: Auch im Programm enthalten
Augenkontakt: Ja, permanent geiler Hammerblick
ZK: Vielleicht beim nächsten Mal
Lecken: Hochgenuss; wer gerne und ausgiebig leckt wird reichlich belohnt
Fingern: Machbar
GV: Reiter gewöhnungsbedürftig und Doggy
GF6-Faktor: Niedrig
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 70%
Optik: Topattraktive Dl im Barbie-Look
Nähe: Vorhanden, da geht aber noch sicher noch mehr

Netter Aufenthalt im Samya, kann man gerne wiederholen.
Mit Zitat antworten
  #2327  
Alt 24.05.2018, 19:57
Benutzerbild von Hurensohn007
Hurensohn007 Hurensohn007 ist gerade online
My World
 
Registriert seit: 07.05.2015
Beiträge: 75
Dankeschöns: 7499
Standard Optik vs Service

...jo, ich war gestern auch dabei und war doch überrascht, wie viele FK`s schon am Nachmittag auf Rolle sind

War gestern beruflich in Kölle und hab dann frei nach dem Motto, erst die Arbeit und dann das Vergnügen nach ca. sechs Monaten wieder das Samya besucht. Bei meiner Ankunft um 15:00h war der Parkplatz auf dem Grundstück komplett leer..ich

Im Club zu dieser Zeit ca. 15 Girls und in etwa gleiche Anzahl an Gästen, einer davon schon volltrunken am rumtorkeln...ansonsten scheint auch hier zu dieser Uhrzeit Ramadan zuzuschlagen...Klar, bei dem geringem Gästeaufkommen wird man schnell zum Objekt der Begierde und es dauerte keine 5 min. und ich hatte Mina im Arm, oder doch eher umgekehrt.

Oooh dachte ich mir, wie kann so ein schöner kleiner Arsch (KF30/32) solche C-Titten haben. Auf meine Frage, ob das Sillis wären, reagierte sie sofort und sagte neinnnn und legte direkt mal eine frei...anfassen war noch nicht erwünscht...schöne Akquise dachte ich mir...

Aber wie hier üblich, wenn man/n nicht direkt zuschlägt (Zimmääh), ziehen sie weiter, von Mann zu Mann, von Tisch zu Tisch usw...

Erstaunt war ich, dass mich Andra und Raisa trotz längerer Abwesenheit direkt wiedererkannt haben...hmmm, hab ich in etwa damals auf dem Zimmer einen so großen Eindruck bei den beiden hinterlassen

Nach schönem Fachsimpeln mit den Kollegen, die sich als bald auf die 1 Etg. verzogen haben, saß ich so da und wusste heute nicht was ich wollte...was "Neues oder was "bekanntes" ??? Kennt ihr das???

Hatte heute auch keinen Bock auf die sogenannten Blasspechte oder dies nicht und das nicht...Aber hatte schon Bock auf so ne kleine Pornonummer die ja schwer im Vorfeld abzufragen ist Und den Küken traue ich das eh nicht zu. Also Wiederholung mit der Servicegranate:

Andra

Sie ist halt nicht unbedingt der Optikburner, aber mit ihren fast 30 J.immer noch sehr, sehr attraktiv.(KF 36, alles schön fest ) Vor allem wusste ich ja, was sie drauf hat und auf Blasen bis zum Anschlag hatte ich schon richtig Bock. Also Zimmääh, Nr. 4 mit Musik und Klimaanlage

Nach bisschen knutschen und lecken übernahm Andra das Kommando und bat mich, mich vor das Bett zustellen und sie blieb auf allen vieren und so konnte ich aus dieser Perspektive zu schauen, wie meine Latte in ihrem warmen Mündchen bis zum Anschlag verschwand und sie immer nach 5-6 mal grgrgrggr heftig nach Luft schnappte...geil. Übrigens Finale für 25€ kein Problem...mmmh

Jetzt wollte ich aber noch ficken, was sie aber nett ablehnte und sagte...jetzt fick ich dich Blitz schnell hatte sie sich einen Conti über den Finger gezogen und schob mir diesen bis zum Anschlag rein...huiii, da geht die Post ab, zu mal sie gleichzeitig meinen Lörres heftig mit Mund und Hand bearbeitete...Andra zickte auch nicht rum, als ich mich bei Ihr revanchierte und einen Finger vorne und einen hinten versenkte...(ohne Aufpreis) Jetzt war es nur noch eine kurze Zeit bis ich ihre Mündchen füllte und sie mich mit einem breiten Grinsen anlächelte

So in mich gekehrt fragte sie noch, ob alles okay wäre? Aber so was von...Baby...diesmal 2:0 für die Servicegranate, beim nächsten mal vlt. wieder eine Optikgranate, falls mich Andra lässt....hihi...Übrigens hat mich der Spaß 75430 plus Tip gekostet.

Was war sonst noch, ach ja, nach dem Abendessen haben wir in netter Fk-Runde zusammen gesessen und viel über die guten alten Zeiten gesprochen...wobei wir natürlich nicht die Girls aus den Augen verloren haben, die übrigens jetzt gegen 21:00h reichlich vorhanden waren...

Für mich wurde es nunmehr aber Zeit die Heimreise anzutreten und denke das ich bald wieder in Kölle zu tun habe...

So long
__________________
...nur wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle!
Mit Zitat antworten
  #2328  
Alt 29.05.2018, 15:39
Baloo Baloo ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2015
Ort: Westfalen
Beiträge: 103
Dankeschöns: 4626
Daumen hoch Gesammelte Werke

Ich bin euch noch ein paar gesammelte Werke der letzten Wochen aus dem Samya schuldig…

Vorab, wo ich früher im Club so meine Probleme hatte, die passenden Frauen für faire Schäferstündchen aus diesem Optikschusslastigem Line-Up herauszulösen, komme ich mittlerweile ganz gut klar und möchte euch meine Erfahrungen mit And(r)a und Betty nicht vorenthalten.

And(r)a scheint schon lange im Samya zu sein und geht langsam auf die dreißig zu, wenn nicht schon leicht drüber. Schwarze mittellange Haare, 1,70, sonnengebrannt, einen ganz gut trainierten Körper, zwar etas herbere Gesichtszüge, aber schaut echt gut aus. Sie ist eine der Natürlichen unter den Plastiken…
Auf dem Zimmer ist sie für alle Schandtaten zu haben. Sie küsst und bläst wie ein Wirbelwind, genießt die Zungenspiele und hat auch gegen das ein oder andere Fingerchen keine Einwände. Diese kann sie auch schonmal nicht bei sich behalten… ;D Beim Sex geht sie ebenfalls voll mit und schaut auch nicht auf die Minute beim Zimmer verlassen, sodass der Clubstandard mit 50€ für 32 Minuten gezahlt wurde. Insgesamt weiß sie, was Mann braucht und ich glaube, dass sie jeden Freier hervorragend bedienen kann, egal ob zart oder hart…

Mit Betty (braune mittellange Haare, 1,70 groß, größere Naturhupen und einen tollen, vollen Hintern) war ebenfalls der Standard ausgemacht, soll heißen ZK, Lecken, Blasen, Verkehr. Alles natürlich bejaht und ab ins Zimmer.Dort die oppulenten Naturhupen freigelegt und erstmal drüber hergemacht. Versucht die vereinbarten ZK abzuholen, aber da war leider nicht viel mit Z und auch dem K wurde mehr und mehr aus dem Weg gegangen (trotz Mündspülung und einwandfreiem Pflegezustand by Dr. BEST…). Ich war schon drauf und dran die Felle schwimmen zu sehen, da fing ihr Blow an, welcher sanft aber zugleich fordernd war, also schon sehr guhut
Bevor es mir aber zu schnell kommen sollte, war der Rollentausch angesagt, hier wurden meine lingualen und manuellen Bemühungen künstlerisch wertvoll inszeniert durch ein bauchmuskeltrainierendes Zittern belohnt.
Dann haben wir es noch ein wenig in Missio und Reiter ausklingen lassen, wobei diese Boobs schon sehr ansehnlich sind… Nach der Reinigung war dann aber auch leider trotz 5 Minuten Restzeit der Drang da, schnell zur Dusche zu kommen. 50430 gelohnt, die waren es auch rückblickend wert, da sie zumindest trotz fehlender ZK eine sehr gute, dem gemeinen deutschen Schmusefreier angenehme Illusion aufgebaut hat. Wiederholungsgefahr liegt bei 80%.

Zum Drumherum muss ich denke nicht viel sagen. Essen war jedes Mal TOP und auch reichlich vorhanden. Abgerundet von Markengetränken und einer exzellenten Kaffeemaschine passt das. Auch die persönliche Begrüßung der Besitzer steigert das Freier-Wohlbefinden enorm. Der Wellnessbereich ist nach dem Umbau ebenfalls sehr sehr gut gelungen.
Insgesamt also Daumen hoch!
Mit Zitat antworten
  #2329  
Alt 30.05.2018, 19:52
Benutzerbild von Harvey
Harvey Harvey ist offline
Einfach mal Dekadent sein
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 780
Dankeschöns: 26328
Standard Samya am Dienstag: Über Ärzte und Huren

Mein Besuch im Samya am 29.05.2018.
Zeit etwa zwischen 18 und 1:30 Uhr

Über Ärzte und Huren

Neulich bei meinem Hausarzt:

War irgendwie Leer im Wartezimmer, eine der wenigen Momente beim Arzt das es mal leer ist und ich auch sofort drankomme.
Ich wollte mal routinemäßig Blut abgeben, weil ich das schon lange nicht mehr gemacht hatte.
Normal läuft bei meinem Arzt alles husch husch und es wird hier und da mal versucht so einen etwas persönlichen Kommentar einzubauen. Aber es wird doch am Ende alle irgendwie schnell abgehandelt.

Heute hat mein Arzt aber irgendwie Zeit. Sitzt zunächst wie Meist, wenn ich reinkomme am Computer, um überhaupt mal zu gucken wer ich nochmal war und was da so mit meiner Gesundheit abgeht.

Dann ging es los:

"Soooo, Herr Harvey,
Sind sind schon 40!!! Das hätte ich jetzt gar nicht gedacht, ich dachte irgendwas mit 30"
Daaa könnten wir doch nun auch mal so einen allgemeinen Gesundheits-Check-up machen "


An irgendwas erinnerte mich die ganze Szenerie irgendwie!
Sollte mich jedenfalls auch freimachen und die Untersuchung selber war dann so bisschen wie bei der Musterung. Scheint jedenfalls noch alles dran zu sein bei Harvey und Reaktionen sind auch noch vorhanden.

Neulich beim Zahnarzt:

Das Läuft immer so ab das die Zahnarzthelferin kurz drüber Schaut. Erstaunt nix findet. Dann guckt auch er Chef mal eine Minute drüber!

" Herr Harvey! Das sind echt hervorragende Zähne, sowas sieht man selten in ihrem Alter. Was halten sie davon, wenn wir die mal versiegeln lassen, das macht man heute normal nur bei Jugendlichen sobald die Zähne Neu sind. Aber bei ihren die sind ja noch wie Neu. Einziger Wermutstropfen, das müssen sie selber bezahlen das kostet so und so viel. "

Habe ich dann zur Sicherheit mal machen lassen. Kostete ungefähr so viel wie so ein durchschnittlicher Puff Besuch.
Aber ich dachte mir so ziemlich das einzige neben meinen Händen was bei mir gut gelungen ist, sollte ich vielleicht mal konservieren lassen.

Die Routine Untersuchung dauert ansonsten aber immer nur so lange wie beispielsweise eines der Schnellspritzimmer von ca. 5 Minuten im Puff.
Klar ist man da natürlich ein gern gesehener Gast. Das Geld ist einfach verdammt schnell verdient, da erzählt der Chef auch gerne mal hier und da noch eine kleine Anekdote.

Auch das kommt mir alles irgendwie bekannt vor.

Muss aber sagen ich bin wesentlich lieber im Puff als beim Arzt. Auch gebe ich da lieber mein Geld aus und meine Zeit lässt sich dort mit zahlreichen halbnackten Mädels natürlich auch angenehmer verbringen.
Das Samya ist da immer eine Reise Wert!

Dienstag im Samya!

War anfangs echt sehr leer im Samya. Mein Auto stand fast direkt am Eingang des Samya denn der kleine Parkplatz vor dem Samya war um 18 Uhr erst halb gefüllt.

Drinnen war ich dann natürlich gern gesehener und begehrter Gast.
Dl waren aber auch nicht so viele. Ich denke nicht mal ganz 40.
Namen fallen mir da nur folgende Ein: Chiara, Monique,Valeria,Ines,Anet,Raisa, Ema, Roxy,Flori

Einige fehlten also auch so einige.

Männer bis 23 Uhr aber fast Fehlanzeige und dann waren es schlagartig doch mehr als Frauen. Also die Nachtschwärmer kamen dann alle fast Zeitgleich und der Rubel rollte dann doch noch.

Party gab es heute nur sehr wenig. Es tanzten erst sehr spät nachts so ab 00:30 ein paar vereinzelte Mädels auf der Bühne.

Zimmer hatte ich heute mit Monique und Valeria, Wobei ich heute nur mein neues Erlebnis mit Valeria beschreibe.
Mit Ina/Ines? hatte ich noch ein Gespräch da sie mich interessiert hätte. Ich hab aber wegen Aufpreise für ZK von 20 EUR kein Zimmer gemacht.


Finde den Fehler:

Wenn man so mit Huren ins Gespräch kommt dann liegt deren Taktik ja nicht selten darin etwas zu finden was sie bei dem potentiellen Kunden loben könnten. Und Heute kam ich echt mit recht vielen Huren ins Gespräch.
Nun ist das bei Harvey so, dass er aber fast einheitlich recht durchschnittlich, bis leicht ulkig und etwas deplatziert ausschaut.
Da etwas zu finden was echt Top ist, ist tatsächlich wie bei dem Spiel "Finde den Fehler".
Das Stichwort Hände und Zähne ist da schon mal keine schlechte Wahl.
Und ich bin immer wieder erstaunt wie viele zumindest meist das mit den Händen erwähnen.

Auf der anderen Seite. Manche finden mich auch einfach komplett wunderschön. Und werden dann von mir wie auch mal im Samya bei Roxy mit ironischen Kommentaren bedacht.


Nachdem ich aber zahlreiche DL auf einen eventuellen späteren Zeitpunkt vertröstet habe, kam ich auch mal mit einem echten "Geschoss" ins Gespräch.

Valeria:

Sympathie: ja sehr gut
ZK: Nur Lippenküsse
FM: Sehr gute Technik und Blickkontakt
lecken: ja
Fingern: Nein
Sex: Top. Besser geht es kaum
Nähe: etwas
Zeit eingehalten: ja, keine Probleme

Wie schon von Barney Stinson beschrieben echt ein super top KF 34er Body. Und auch einfach Top zurecht gemacht. Lange blonde Haare umrahmen ihr Gesicht, die sie übrigens auch auf dem Zimmern nicht so zusammenbindet wie viele das sonst machen. Das ist von der Optik her auch ein großer Pluspunkt auf dem Zimmer

Ob sie nun Italienerin ist, mit wahrscheinlich auch rumänischen Hintergrund. Ich konnte das heute weder verifizieren noch falsifizieren. Sie ist jedenfalls eine der wenigen die mir die Illusion einer Italienerin Stilecht herübergebracht hat.

Sie ist außerdem eine äußert geschickte Gesprächspartnerin! Und bringt doch auch tatsächlich das Stichwort Zähne ins Spiel. Das diese sowie auch mein Lächeln echt toll seien. Ich bestätige ihr das auch, und da dies sogar Zahnärztlich abgesegnet ist.
Für diese Auffassungsgabe ist ihr Jedenfalls ein Sonderlob von mir sicher.

Wir sprechen auch kurz über Service. Also ZK will sie mir nur Lippenküsse machen. Nun gut, da wir uns sonst sehr gut verstehen. Gehe ich mit Ihr aufs Zimmer.

Die Küsse waren dann auch so wie zugesagt mit den Lippen.
Dann widme ich mich den kleinen aber schönen Brüsten. Auch ihre Haut gefällt mir gut und ebenso ihre Zarte Muschi.
Beim Lecken gibt sie durchaus dezente Hinweise wie sie es den gerne so hätte. Und Mag dabei auch ordentlich an den Brüsten geknetet werden.
Das gefällt mir gut, da ich Sie aber nicht fingern darf bleibe ich bei 30 Minuten und breche das lecken entsprechend irgendwann ab.

FM ist soweit Professionell. Sie fragt außerdem noch ob man es langsam oder lieber schnell hätte und auch wo sie sitzen soll. Ich wähle die langsame Variante und das sie doch so zwischen meinen Beinen sitzen soll.
Diese stellt sich so dar, das klein Harvey so ein bisschen wie von einem Staubsauger langsam eingesaut wird. Das macht sie echt gut. Und ich spüre durchaus einiges.

Sex echt Top!
Missionar schon sehr geil und eng-umschlungen. Auch hat sie den richtigen Winkel bei der Beinstellung einfach drauf.
Im Doggy ist es einfach Ideal. Sie weiss auch einfach intuitiv wie sie sich am besten Positioniert. Dabei schaut sich mich noch im Spiel herausfordernd an. Ein sehr geiler Anblick.
Sodass es natürlich kommt wie es kommen musste und ich abritze!

50 EUR für 30 Minuten:

Fazit:
FM und keine richtigen ZK. Auf der Habenseite echt sehr guter Sex, auch kann man sie gut abgreifen und lecken. Überhaupt eine super Optik. Auch ist sie eine super charmante Gesprächspartnerin und eine engagierte Person.

Ina?: Name müsste ich nochmal verifizieren

Ina schaut recht natürlich aus, Brünette eventuell ungefärbte Haare,
Kf 34-36 und vor allem sehr schöne stehende B-Brüste.
Nach ihrere aussage 20 Jahre alt und aus Rumänien. Würde eher so 22 Tippen.
Sie war vorher in Österreich tätig.

Ina wollte ich gerne noch als mein letzes Zimmer heute machen und hab, weil es ab 23 Uhr dann doch voll war ,sogar auch etwas auf sie gewartet.

Sie wirkt wie eine recht Professionale DL und schenkt jedem der zu ihr schaut gerne ein freundliches Lächeln.

Leider möchte sie aber für ZK 20 EUR Aufpreis. Sodass ich dann doch kein Zimmer mit ihr gemacht habe. Zwar sind mir ZK sogar gar nicht mal so wichtig. Ich lehne aber jeglichen Aufpreis für derartigen Kleinkram einfach aus Prinzip ab, und möchte einfach den ortsüblichen Tarif bezahlen und auch keine etwaigen Diskussionen auf dem Zimmer, die einfach sämtliche Illusion komplett den Rest geben.
Ina war aber recht gut gebucht heute. Ich hoffe halt nicht das wir irgendwann auch im Samya Verhältnisse wie im z.B. Oceans haben.

Gesamtfazit:

War heute ein recht ruhiger und chilliger Abend mit wenig Männern und Frauen. Hab mich lange Zeit wie der Hahn im Korb gefühlt. Meine Beiden Zimmer haben mir auch gut gefallen. Die DL wie gehabt vor dem Zimmer nach ihrem Service und ihrem Preis befragen. Am Ende dann doch noch etwas Stimmung und ab 23 Uhr doch noch Männerüberschuss.
Das Samya ist immer eine Reise Wert! Komme gerne wieder!

Geändert von Harvey (03.06.2018 um 14:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2330  
Alt 31.05.2018, 04:50
Benutzerbild von el Caesse
el Caesse el Caesse ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2012
Beiträge: 184
Dankeschöns: 9532
Daumen hoch An einem Wochentag ins Samya

Aufgrund der elendig langen Anfahrt bin ich nur sporadisch im Samya anzutreffen. Die Fahrerei über den Kölner Ring ist für den......
Mein Taxi parke ich im Gewerbegebiet und laufe die restlichen 300 m. Der Empfang wie immer sehr freundlich.
Die Liste, in der sich die Mädels eintragen, liegt am Tresen und ich zähle gegen 17 Uhr bereits 20 Namen. Das steigert sich bis gegen 21.00 auf 45. Später sehe ich noch weitere Damen.

Das Samya ist stark um Kundenbindung bemüht. 4 plus 1. NLD. WM Aktion oder auch Rabatt an Buli Spieltagen beim Tragen eines Trikots. Wobei mal die teilnehmenden Logos der Erstligamannschaften erneuern sollte. Der HSV ist 2.Ligist.

Die Speisenauswahl ist reichhaltig. Die Quslität ok. 10 Salate, Hähnchen , zähes Rindfleisch, Döner, Pizza und diverse Beilagen.

Die Bediensteten stets freundlich und zuvorkommend.

Jetzt war ich am gleichen Tag wie FK Harvey da und habe intensiven Kontakt mit einer Ines gehabt. Nur diese Ines war deutlich älter. Ist nach eigenen Angaben halb Französin , halb Rumänin. Trägt einen blauen Slip und einen blauen BH.
Sie ist eine erfahrene Hure und sicherlich einige Jahre im Gewerbe.
Die von mir gewünschten Basics werden von ihr bestätigt.
Also geht es aufs Zimmer ins 1 OG.
Ines erweist sich als gute Knutscherin. Ich helfe ihr bereitwillig aus den Klamotten. Das Geknutsche verlagern wir aufs Bett. Sie spreizt bereitwillig die Beine und lässt ihre Pflaume bespielen.
Beim Franze zeigt sie sich variantenreich und auch die untere Region wird nicht vergessen.
Nach 20 Minuten bitte ich ums Poppen und gebe Gas damit ich innerhalb der ersten Zeiteinheit zum Ziel komme.

ZK 8 von 10 Punkten
Franze 8 von 10
EL 7 von 10
Lecken schöne Schauspielerin 8 von 10
GV Reiter, Doggy
Illusion: 7 von 10
Erfahrene Hure mit hohem Unterhaltungswert und Wiederholung gerne wieder.

Nummer 2 ging an Flori. Blonde Rumänin mit chicken Titten. Nach eigenen Angaben 23 mit Vorleben im Pascha. Das ließ mich zunächst zweifeln und ich fragte ihren Service ab. Das klang vielversprechend und sie zeigte mir ihre Titten und ich durfte mal Hand anlegen.
Das gefiel mir gut.

Das Zimmer war dann ganz ok
Kein Highlight aber auch kein Flop. Die ZK waren ok, nicht sehr tief. Das Franze war gut. Da konnte sie defintiv punkten.
Beim Lecken übertreibt sie mit ihrer gespielten Geilheit.
Beim Reiten ist sie engagiert und knutscht von sich aus.
Im Doggy bringe ich es zu Ende.

Zk: 5 von 10
Franze: 7 von 10
El: nein
Lecken: übertriebenes Verhalten
Fingern: nein
Illusion: 5 von 10
Wiederholung: nein da Durchschnitt

Ich ärgerte mich mein Pulver verschossen zu haben. Gegen 21 Uhr erblickte ich einen dunkelhaarigen Topp Optik Schuß, der mich auch noch anflirtete. Bei dem Wetter hatte ich aber keine Kraft für ein 3. Zimmer.

Die Stimmung war eher ruhig auch wenn gegen 21 der Besucherstrom einsetzte ohne das es wirklich voll war. Auf Tanzen hatten die Damen nicht wirklich Bock.
Gegen Mitternacht machte ich mich auf den Heimweg, verbunden mit der Sicherheit bald wieder nach Köln zu kommen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
cornelia moni, fuck&dance club, rodenkirchen, samya, saunaclub, saunaclub köln, tempel, wohnzimmer

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Babylon, Elsdorf Uncle Coffee Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 805 Gestern 11:12
TL: Berichtethema immi Köln, Bonn 70 02.03.2018 10:17
CLL: Berichtethema Honeyslab Archiv Laluna Moers Alt 262 16.09.2013 14:10
Sudbad: Berichtethema Loodar Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 127 08.04.2012 09:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:17 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de