freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #2321  
Alt 20.05.2018, 22:31
Benutzerbild von moravia
moravia moravia ist gerade online
der Schüchterne
 
Registriert seit: 18.11.2009
Beiträge: 1.350
Dankeschöns: 23918
Standard Pfingstsonntag exklusiv aus der Südkurve .....

Pfingstsonntag, nach halbjähriger Abstinenz (und einen Tag nach dem verdienten Erfolg der SGE im DFB-Pokal) treffe ich kurz nach Cluböffnung ein. Bar jeder Erwartungen laufe ich innerhalb weniger Sekunden Bibi und Patricia in die Arme, ehe sich die Bulgarin Mia mir vorstellt, ich aber mein zweites Frühstück dieser Lolita vorziehe. Pfannkuchen gibt es, brügelsdick das Teil, Konfitüre drauf und geniessen. Danach ist Rumlümmeln angesagt. Ein Bekannter aus Urzeiten war auch da und wir tauschen uns aus.

Später sitze ich beim französischsprachigen Erotikstreifen in der Lounge des 2. OG und lasse die Mädels an mir vorbeiziehen. Ach, Ada, die ich noch aus der PSR kenne, winkt mir zu. Dann kommt eine hübsche Dirn aus der Damenumkleide, die so gar nicht dem klassischen Ideal der rumänischen Majorität ähnlich sieht.

Vasi (nach der Schreibweise habe ich nicht gefragt, aber, nein, „Hasi“ war es denn doch nicht), 23 Jahre mit erster Escorterfahrung und anscheinend ab und an im Samya anzutreffen, gesellt sich zu mir. Optisch fein, hübsches Gesicht. Doch sie bevorzugt das „Stundenzimmer“, worauf ich ihr erwidere, dass ich bei Erstbuchungen keinen „langfristigen“ Buchungseinheiten vorab zustimme. Na, sie könne mich auch noch massieren, wenn wir früher fertig sein sollten. Nöö, Massage auf dem Zimmer ist verlorene Zeit .... ich entsage ihrem Angebot, schaue die Ménage à trois auf dem Bildschirm zu Ende und trolle mich ins EG. Erstmals bemerke ich, dass die einstige Glastür einer metallenen Schleuse weichen musste.

Der linke Platz neben Bibi (Rumänin, jetzt so 40 Jahre, KF 36, überschulterlanges, schwarzes, gewelltes Haar bei Cup A-B) ist frei. Ich finde diese Frau klasse, denn sie hat Klasse. Fünf Minuten später sind wir in Klausur. „Alte Schule“ des P6 - ein halbstündiger Vollkörperkontakt soll folgen.

Schon im Stehen hinter ihr ein gegenseitiges Verschlingen, während mein Schwanz zwischen ihren Schenkeln Halt und Geborgenheit findet. Ihre Nippel sind fest und empfindsam. Ihr Hals, ihr Nacken .... die im Saal noch kitzeligen Füsse scheinen sich auch aller Hemmungen entledigt zu haben. Und ihre Scham schmeckt schamlos lecker, während ihre Pobacken sich gelegentlich vom Fickacker empor heben, als ich so nach Gutsherrnart mich mit Zunge und Lippen vollmundig hindurchpflüge .....

Bibi revanchiert sich mit voller Hingabe, verwöhnt nicht nur meinen Schwanz in vielfältiger Weise, sondern widmet sich auch einer oralen Klödenmassage. Ich aale mich in der Arena und betrachte mein prächtig glänzendes Lingam, dessen sich Bibi zur rechten Zeit im Reverse Reiter annimmt, ehe wir ins Löffelchen wechseln und ich schließlich in Missio den Akt vollenden darf. Auch hierbei hebt Bibi mit ihrem Becken ab und ich kann nicht umher ......

Immer wieder ein großartiges Rendezvous mit dieser Frau (50 Euro/30 Minuten).

Duschen, mich richten ..... da kommt auch schon der FK Elrond ums Eck. Die verbleibende Zeit widme ich dem Kebap und Quatschen, lerne noch einige Grazien kennen und mache mich um halb zehn wieder auf den Weg. Schade, denn heute wäre es einer dieser Abende gewesen, an denen ich mir ein Hotelzimmer hätte reservieren sollen.

Fazit: ich begleite das Samya jetzt fast 10 Jahre und kann feststellen, dass es immer wieder schön ist dort vorbei zu schauen. Klar, so einiges hat sich in dieser Zeit verändert, aber man passt sich halt als Freier den Begebenheiten an und denkt dennoch bisweilen mit einer gewissen Wehmut an die frivolen Zeiten zurück .... Himmel, was haben wir uns da „ausgelebt“ ....

23:38 Uhr - gleich Ankunft am Flughafen Frankfurt .... und wie ich gerade erfahren habe, war FK Elrond schon zum zweiten Mal mit Briana sich verlustieren - zu weiteren Inhalten dieser Begegnungen werden wir hier sicher noch informiert werden.
__________________
Euer Mora, bekannt aus dem im Dezember 2013 erloschenen Dauerbrenner "Blue Note - Ich bin wieder hier, in Biancas' Revier" bzw. "Schwaben kennen keine verbotenen Städte sondern nur gute Locations"

Geändert von moravia (22.05.2018 um 14:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2322  
Alt 21.05.2018, 00:27
Benutzerbild von Elrond17
Elrond17 Elrond17 ist gerade online
Powerclubber
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 418
Dankeschöns: 16886
Standard Urlaubsabschluss Teil 1 im Samya

Am heutigen Nachmittag nach einer sehr guten und staufreien Rückfahrt aus dem Norden bin ich wohlbehalten daheim angekommen. Für den Abend hatte ich mich mit ein paar FK im Samya verabredet, wohin ich dann nach dem Gepäck-Ausladen weitergefahren bin.

Wie üblich eingechecheckt und auf dem Weg in die Umkleide schon dem FK Moravia begegnet, der gerade sein Zimmer mit Bibi absolviert hat. Nachdem ich mich auch geduscht und clubfein gemacht hatte, trafen wir uns oben zum Abendesssen. Da wir uns bisher noch nicht persönlich kannten, war es sehr schön, sich auszutauschen und Zeit zum quatschen zu haben.

Für einen Sonntagabend fand ich den Laden angenehm gefüllt, wobei es im Laufe des Abends immer voller werden sollte (und natürlich mit der DJ-Musik etwas sehr viel lauter drinnen). Das Essen ist nach wie vor gut, wenn mir jetzt auch z.B. das leckere Baklava fehlte - aber das ist jammern auf hohem Niveau. Im Übrigen: keine Spur von Ramadan, der Laden brummt mit sehr internationalem Publikum.

Doch dann hatte ich irgendwann das Gefühl, es sei Zeit für ein Zimmer. An der Rezeption ist mir schon Joanna begegnet, sicher eine Option für heute Abend. Meine favorisierten Andar und Farina waren leider nicht da. Bibi wäre sicher auch sehr interessant gewesen, aber auf der Terrasse kam ich in Kontakt mit Briana (aus Rumänien, 28 J., 1,73m, KF 36, B-Cups, kurze dunkelblond/rötliche Haare, tolle Figur). Irgendwie waren wir uns sympathisch und unterhielten uns sehr schön (auf englisch) - sie sei erst 3 Monate in Deutschland (FK nickme schrieb allerdings, dass sie vor 2 Jahren schon mal hier war - egal...). Im Flüsterton wurde dann (etwas vage) der Service abgestimmt und es ging aufs Zimmer.

Dort starteten wir mit einer Kuss- und Schmuseorgie vom Allerfeinsten. Nach dem Entblättern konnte ich Brianas tolle Figur in voller Pracht bewundern, ein Traumkörper, schlank, aber schon mit was dran - genau so, wie ich es mir oft wünsche. Dazu wurde ihr wunderbarer Popo auch bereits erwähnt. Auf dem Bettchen ließ sie sich zuerst von mir verwöhnen. Ob ihr Zucken und Stöhnen echt war oder nicht, sei dahingestellt, sie schien mein Lecken zu genießen und mir hat es ebenso Spaß gemacht, ihre hübsche Muschi zu verwöhnen.

Dann meinte sie, jetzt sei sie dran und es begann ein traumhaft schönes Gebläse, immer mal wieder unterbrochen von ZK, während meine Finger ihre Muschi weiter verwöhnten. Das ging, bis wir uns entschieden, zum ficken überzugehen. Und auch das war nur toll. Eigentlich hatte sie schon zum Gel gegriffen, um dann festzustellen, dass sie schon total nass war. Und so ritt Briana mich zuerst rückwärts, danach dann weiter in der Missio und im Doggy. Selten macht es mir soviel Spaß, wie bei Briana. Eigentlich hätte ich noch ewig so weitermachen können, aber irgendwann ging die halbe Stunde dann zu Ende. Mit BJ und Handeinsatz versuchte sie noch, mich zum Abspritzen zu bringen, aber irgendwie war ich doch zu angespannt, was Briana total bedauerte. Nun gut, aber es war trotzdem unbeschreiblich schön mit ihr. Dazu kam, dass wir uns super verstanden, auf dem Zimmer herumalberten und richtig Spaß miteinander hatten. Zum Abschluss gab es noch gegenseitige Komplimente, wie schön wir es miteinander fanden...
So gab es dann am Empfangstresen sehr gerne die verdienten 50,-.

Auf der Terrasse dann wieder Moravia getroffen und auch die FK Nowak und thomas027 waren mittlerweile da. So setzten wir nach einer kurzen Vorstellung unsere Gesprächsrunde zu viert fort.

Zwischendurch kamen dann auch mal immer wieder nette Mädels zum Flirt vorbei, unter anderem setzte sich der Fickfloh Mina auf meinen Schoß und wunderte sich, dass ich ihren Namen noch kannte. Aber mit ihr wollte ich wirklich nicht nochmal aufs Zimmer und irgendwann trollte sie sich auch von dannen. Zwischendurch habe ich auch immer mal wieder mit Briana geflirtet, die zum Rauchen immer wieder mal raus kam - zuletzt auch mit ihrem "hallo wach": Wodka Red Bull (ekelhaft süßes Zeug...)

Nachdem Moravia und thomas027 sich verabschiedet hatten, entspann sich nochmal eine sehr schöne Situation mit viel Nähe mit Briana, bei der sie draußen etwas Schultermassage von mir genoss. Unschlüssig, ob ich noch ein zweites Zimmer (erfolgreicher) schaffe, sind wir doch noch mal aufs Zimmer (die Nr. 1 mit dem runden Bett).

Und das war dann noch viel schöner als das erste, wir kamen uns noch sehr viel näher und nach einem ähnlichen Ablauf wie zuvor gelang es ihr tatsächlich, mich in der 69er zum Höhepunkt zu treiben. So nahm der Abend noch ein Happy-End (für nochmal 50,- für 30 Minuten).

Mit Briana hatte ich wirklich heute meinen persönlichen Glückstreffer!

Und bevor der FK Nowak sie dann in Beschlag nehmen konnte, verabschiedeten wir uns noch herzlich an der Bar, wo mittlerweile voll die Partystimmung herrschte.

Nette Verabschiedung dann auch noch an der Rezeption von Hakan, der mich persönlich nochmal fragte, ob es mir gefallen habe, was ich heute uneingeschränkt bejahen konnte, nicht zuletzt auch durch das nette Zusammensein mit Euch FK...

Vollkommen glücklich und entspannt fuhr ich dann nach Hause, mit lauter Musik von Natalie Cole, aber noch immer in Gedanken bei Briana.

Und nun sitze ich hier mitten in der Nacht bei geöffneter Terrassentür und lasse diesen wunderschönen Abend nochmal Revue passieren und hoffe auf schöne Träume von einer außerordentlich tollen Begegnung mit einer klasse Frau.

Geändert von Elrond17 (21.05.2018 um 05:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2323  
Alt 21.05.2018, 15:52
nowak nowak ist gerade online
Besamer
 
Registriert seit: 11.01.2017
Ort: kölle
Beiträge: 45
Dankeschöns: 1633
Standard Geselliger Abend im Samya

Pfingstsonntag gegen 20Uhr im Samya angekommen.
Weil ich am Tag vorher Geburtstag hatte, wurde ich nach kurzem Blick auf meinen Perso umsonst eingelassen. Die Empfangsdame gratulierte mir noch nett.
Anwesend waren ca.50 Mädels und etwas weniger Jungs. Die Musik war leise und die Atmosphäre entspannt.
Anwesend waren auch noch die Herren: Elrond17, Thomas027 und moravia.
Schön einmal Gesichter zu den Namen zu haben, und schön auch die interessanten Gespräche über den Abend hinweg.

Meine erste Buchung für den Abend sollte ein Optikfick werden, und am meisten an machte mich

EMMA

ca.23 Jahre alt
ca.163cm groß
schlank
B-cups, der Schwerkraft trotzend mit hervorstehenden Nippel
kleiner Kugelpopo
Rumänien
dunkler Teint

Auf dem Zimmer gab es keine ZK, und nach ein wenig hin und her ein schönes Gebläse.
Höhepunkt des Zimmers war das Muschilecken!
Da liegt der kleine Fickfloh vor dir; die Titten zeigen gegen Himmel, die Beine sind neben Ihren Ohren und das Müschelchen ist das winzigste das ich seit Jahren gesehen habe.
Meine Zungenspitze ist in Ihrem Polöchlein, während das Ende meiner Zunge an Ihrer Clitti ist.
Gevögelt haben wir erst in der Missio, aber bei Emmas winziger Pussy stößt man schnell an.
Weil Emma mehr Kontrolle haben wollte wechselten wir in den Reiter. Das hat Sie ganz ordentlich gemacht, obwohl ich Ihr Kreiseln unterbrochen habe, da muß Sie noch lernen.
Ich wollte ein Optikzimmer und das habe ich bekommen; wegen der Optik bin ich auch schön gekommen. 50 gab es für 30.

Mein zweites Zimmer sollte ein Servicezimmer werden, und da Kollege Elrond17 wunderbare Vorarbeit geleistet hatte wußte ich, nichts falsch machen zu können, bei


BRIANA

28 Jahre alt
173cm groß
würde gern abnehmen; völliger Quatsch, Sie ist genau richtig
B-cups, leicht hängend
Rumänien (hatte Sie für eine Italienerin gehalten)
sehr gutes Englisch

Das Zimmer mit Briana ist sehr schmusig. Briana sagt ich solle mich entspannen, und nachdem ich mich fallen lasse haben wir auch ein sehr schönes und wirklich entspanntes Zimmer. Beim vögeln haben zwei Menschen Spaß, da geht Briana richtig gut mit.
Für Pornoficker ist Briana nichts; aber für Schmusekater, die sich mit einer intelligenten, witzigen Frau auch unterhalten wollen, eine glasklare Empfehlung.
50 plus Tipp gab es für leicht überzogene 30.

Ab 22Uhr waren die Männer in der Überzahl, und die Musik wurde lauter.
Ab 0Uhr wurde es noch voller, und die Musik noch lauter.
Um 0Uhr gab es Sahnetorten. Mitternachtssuppen oder Mitternachtspizzen waren mir bekannt, aber Mitternachtssahnetorten noch nicht.
Einziger Kritikpunkt am Samya ist, daß die Mädels außerhalb der Zimmer sehr zurückhaltend sind. Da wird nirgends geknutscht, keine DL schaut mal unter den Bademantel was sich da so tut. Das wirkt schon ein wenig steril.
Bei einem öffentlichen Ständer würde sicherlich die Feuerwehr gerufen.

Aber das ist Kritik auf hohem Niveau.
Es war ein schöner Abend im Samya, nicht zuletzt wegen der anwesenden Kollegen.
__________________
Vögelt schön, nowak
Mit Zitat antworten
  #2324  
Alt 22.05.2018, 17:15
Thomas027 Thomas027 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 465
Dankeschöns: 14702
Standard Samya - Fortbildung und 2 Interviews

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Pfingstsonntag gegen 20 Uhr im Samya angekommen...

Anwesend waren auch noch die Herren: Elrond17, Thomas027 und moravia.
Um die Zeit bin ich auch dort eingetrudelt und Herr Elrond hat mir die Herren novak und moravia vorgestellt. Nette Burschen allesamt, und so war es denn auch recht kurzweilig bei Gesprächen über die Damenwelt im allgemeinen bis hin zu detaillierten Schilderungen der Leibesübungen mit konkreten Girls. Unsereins ist ja hobbybedingt neugierig und möchte gerne wissen, wie denn diese und jene Dame es servicemäßig hält - so habe ich denn einiges Neues gelernt, man kann auch sagen: ich war auf Fortbildung.
An dieser Stelle sage ich es noch mal ausdrücklich: es war sehr angenehm mit Euch .

Ich war erst das zweite Mal im Samya. Hier ein Kurzeindruck zu den Mädels: für meine Begriffe sind schon ordentliche Optikkracher vor Ort. Steile Zähne, gut herausgeputzt, geile Körper, Granatenbodys... ich bin gerne rumgetigert und hab die Häschen von der Nähe in Augenschein genommen.

Nicht wenige der Girls animieren offensiv, klimpern mit den Augen, fassen mich an, berühren mein Handtuch (zielsicher dort, wo es meinen Pimmel bedeckt), drücken mir ihren Knacke-Po ans Gemächt, und versuchen so, mich mal eben flott auf die Matratze zu locken. Mina (ex VillaVenus) gehört voll in diese Kategorie, zeitweise habe ich sie hurtig von Tisch zu Tisch wandern gesehen.

Mir war aber heute nicht so nach Direktheit und so bin ich zu Eli, die saß zurückgezogen im Hauptraum in einer Ecke auf der Bank. Trotz lauter Musik und ihrem mäßigen Englisch ging ein kleines Gespräch. Und als sie mich dann sogar noch sehr nett anlächelte, habe ich mich getraut, und ihr meine momentane Lieblingsfrage gestellt: Fickst Du mit mir hier vor versammelter Mannschaft?
Nein, natürlich hab ich das ganz anders formuliert, viel vorsichtiger und freundlicher: ob es nicht möglich wäre, dass sie hier meinen kleinen Freund streichelt und ihn am End und auch nur vielleicht, ja was denn, äh, küsst?

Das hat sie zuerst gar nicht verstanden und meinte "We go to room?". Aber dann, so nach meinem fünften Erklärungsversuch, wird ihr mein Ansinnen plötzlich klar - ohgott, sie reißt ihre hübschen Augen ganz weit auf und ruft empört "No!!"
Ich versuche zwar noch, sie wieder runter zu kochen, aber es ist schon zu spät, sie rückt von dem neben ihr sitzenden Lustmolch weg mit einem klaren "That's forbidden!".

Leicht verschreckt habe ich dann das Weite gesucht, bin raus zu den Tischen, wo geraucht wird und entdecke eine weitere süße Maus. Die reagiert anders auf mein Ansinnen. Sie kann Deutsch, schaut mich ganz cool an und meint "Diese Frage hat mir noch nie einer gestellt".

Ob das stimmt? Ich weiß es nicht, ist auch egal, denn sie lehnt ab und ich beschließe, mit meinem perversen Anliegen kein weiteres Mädel zu behelligen.


Gleich beim Eintreten ist mir ILONA über den Weg gelaufen. Sie kommt aus dem ehemaligen Ostblock (das Land ist mir entfallen), ca. 170 cm, so um die 30 Jahre alt, dunkle Haare, straff zu einem Knoten gesteckt, KF 38 (Po und Becken eher 40), gutes Deutsch. Sie erkennt mich wieder und weiß noch, dass wir vor ca 2 Monaten was miteinander hatten. Ich mag mich gar nicht so gerne daran erinnern und habe damals auch vergessen, davon zu berichten. Ich hole das an dieser Stelle kurz nach, denn Ilona ist ja noch vor Ort:

Wir hatten uns beim Essen kennen gelernt und es lief sehr gut an. Feines Gespräch, gelacht haben wir auch, und so sind wir los nach oben. Nicht ohne vorher klar auszumachen, dass im Kino ein bisschen geblasen wird und dass ich im Zimmer auf ihre Tüten abspritze.

Aus beidem wurde nichts. Im Kino war ihr plötzlich zu kalt (keine Sekunde hat sie geblasen) und im Zimmer, na ja, das war schon ne reife Leistung von ihr:
nach dem Vögeln knie ich vor ihr und hobel meinen Schwanz, Ilona hält mir verlockend ihre Möpse hin, dann fängts an zu brodeln, ich jodel los, die Suppe saust raus - und landet wo? In einem Papiertuch! Hat die Tante doch ein Zewa bereit gelegt und wickelt es mir blitzschnell um den grad losspritzenden Schlauch.
Alle Achtung Mädel, das war ne gekonnte Verarschung.

* * * * *

Das Essen hat mir, wir schon beim ersten Mal, sehr gut geschmeckt.
Nur gevögelt habe ich heute nicht. Das macht aber nichts, denn es war ein schöner Abend mit Kollegen.

Geändert von Thomas027 (22.05.2018 um 17:33 Uhr) Grund: Titel ergänzt
Mit Zitat antworten
  #2325  
Alt Heute, 08:06
nowak nowak ist gerade online
Besamer
 
Registriert seit: 11.01.2017
Ort: kölle
Beiträge: 45
Dankeschöns: 1633
Standard Samya, wie geil ist das denn

-17:30Uhr, Ankunft im Samya; wegen newsletter day Freikarte bekommen.
-Das Durchschnittsalter der Besucher beträgt am Anfang ca.50 Jahre. Ich höre eine menge kölsche Tön.
-Die meiste Zeit sind die Jungs gegenüber den ca.50 Mädels in der Minderheit. Während der Woche scheint der Ramadan wohl doch Auswirkungen zu haben.
-Hähnchen rotieren den ganzen Abend auf dem Grill; frisch, knusprig, lecker.
-Einige Kollegen neu kennengelernt, teilweise sehr lustige Gespräche geführt.
-Die Mädels animieren verhalten, nur die superdünne Mina wackelt mit Ihren großen Hupen und Ihrem Minipo draußen von Tisch zu Tisch. Bei uns verschwindet Sie schnell, ich sag Ihr:"Du bist mir zu dick."
-Um Mitternacht gibt es eine Torte mit Wunderkerzen, und ein Ständchen in mehreren Sprachen. Hakan hat Geburtstag. Nochmals:"Herzlichen Glückwunsch, Hakan"
-Um 1Uhr verlasse ich frohgemut die schöne Stätte, und bekomme noch eine Freikarte wegen Hakan's Geburtstag. Danke Hakan.

Das war das.
Jetzt zum Wesentlichen.
Im Barraum setzt sich

HELENA

-158cm groß
-Ende zwanzig
-normale Figur
-B-C cups, griffig
-sehr schöner Po
-lange, dunkelblonde Haare; zum Pferdeschwanz gebunden
-schöne indoor Muschi
-Sekretärinnen Brille
-ordentliches Deutsch
-Nationalität, nicht gefragt

zielstrebig neben mich. Sie ist nach 4 Jahren den ersten Tag wieder im Samya. Vorher ,sagt Sie, sei Sie in der Luder Lounge gewesen. Wie Sie dort hieß wollte Sie mir nicht verraten. Helena ist verpackt in einen weißen Einteiler (später am Abend schwarzer Einteiler). Warum weiß ich nicht, zu verstecken hat Sie jedenfalls nichts. Im Gegenteil, da ist alles Prima.
Helena verspricht mir ein schönes Gebläse, küssen will Sie nur ohne Zunge.
Irgendwie macht mich die Kleine ganz rollig, also ab auf's Zimmer:

-Helena küsst mit spitzem Mund
-Helena bläst ohne Druck, hauchzart; aber tief und naß und köstlich
-Beim rauf und runter spielt Sie immer mit der Zunge
-Wie geil ist das denn? Megageil ist das
-69, Helenas Muschi wird naß
-Das Zimmer nimmt Fahrt auf
-Irgendwann sind Finger in der Pussy, und weil der Saft nach unten läuft flutscht einer bis zum Anschlag ins Arschloch
-Helena wird heftig gewichst
-Helena quieckt (hoffentlich) vor Vergnügen
-nowak:"Yo, Du kleine Sau"
-Helena schaut mit großen Augen und lacht
-nowak wird zurück beleidigt
-Schön
-Die Küsse sind saftig
-In der Missio stemmt Helena Ihre Füße auf nowak's Brust und gibt einen gekonnten Rhytmus vor
-Wow, ficken kann Sie auch noch
-Helena läßt sich ins kleine Mündchen vögeln
-nowak mag keine kitzeligen Haare, aber wie Helena ihm beim Reiten den Pferdeschwanz um die Ohren haut, das törnt
-nowak:"Komm ich spritz Dir auf die Titten."
-eine Hand hat nowak an der Muschi, mit der anderen fängt er an zu hobeln
-Das sind wohl die erste Sekunden in denen Helena zum Nachdenken kommt
-Helena:"Auf die Titten spritzen kostet 25 extra und Finger im Po auch
-Och neeee, Mädchen. Nicht jetzt
-nowak bringt die Pornosauerei mit wenigen kräftigen Hüben in der Missio zu Ende
-Wenigstens nicht ins Zewa gewichst (hallo, Thomas027)

Auf dem Zimmer hab ich Helena höflich aber bestimmt zusammengefaltet (tut mir jetzt ein bisschen leid). Sie war ganz klein mit Hut, bzw. mit Puffstelzen.
Ihre 75 hat Sie bekommen, und das mit recht. Andere nehmen für sowas satte 200 (hallo, Mina).Ein Geschäft hat Helena nicht gemacht, denn für die Sauerei hätte Sie einen saftigen Tipp bekommen.

Fazit: GEIL WAR'S

Warum ich eigentlich in's Samya gekommen war, war ja der Nachtest mit

BRIANA

die auch endlich gegen 21Uhr erschien.
Brianas Haare sind übrigens nicht dunkelblond, sondern eher ein tiefes Braun mit leichtem Rotstich.
Natürlich haben wir gezimmert.
Es war noch besser als letztes mal.
Sobald die Zimmertür zuging, war Briana einfach tiefenentspannt, und das überträgt Sie.
Im übrigen macht Sie den Eindruck als vögele Sie einfach gern.
50Euro für 30min

Fazit: GEIL WAR'S
__________________
Vögelt schön, nowak
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
cornelia moni, fuck&dance club, rodenkirchen, samya, saunaclub, saunaclub köln, tempel, wohnzimmer

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Babylon, Elsdorf Uncle Coffee Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 779 22.05.2018 20:59
TL: Berichtethema immi Köln, Bonn 70 02.03.2018 10:17
CLL: Berichtethema Honeyslab Archiv Laluna Moers Alt 262 16.09.2013 14:10
Sudbad: Berichtethema Loodar Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 127 08.04.2012 09:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:44 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de