freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #21  
Alt 18.05.2018, 15:49
Benutzerbild von Winnetou Kowalski
Winnetou Kowalski Winnetou Kowalski ist offline
Tippen ist bääh ... aber
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Mitten in'n Pott
Beiträge: 1.868
Dankeschöns: 33118
Standard

Zitat:
Zitat von albundy69 Beitrag anzeigen
Mir kommt es vor, als entwickeln wir uns zu einer Art kleinem gallischen Dorf an notgeilen Geizkragen mit Ansprüchen von Anno Tuk, die sich gegen eine übermächtige Armee anspruchsfreier Freier zur Wehr setzen möchte.
...
Ich wäre sogar bereit, mich aus Jux daran zu beteiligen. Zum Ficken können wir nach der Speisung ja woanders einkehren.

So etwas macht man nicht aus Jux.
Wenn nicht tiefste Überzeugung dahinter steckt, wird man zerschmettert.
Man muss auch mal mit hocherhobenem Schwanz das Zimmer verlassen!

Als Eiferer mit Scheuklappen hat man die besten Chancen nicht unterzugehen.






Viele Grüße
Troubadix ... ähh ...
__________________
Gruß
Winnetou Kowalski

Lieber breitbeinig als engstirnig

Mit einem Klick auf die Waage (rechts oben in JEDEM Beitrag) kann man sich bedanken - Versuch's mal.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 19.05.2018, 23:37
Donaruma Donaruma ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 12.05.2018
Beiträge: 4
Dankeschöns: 0
Standard

MAcht ihr euch lustig darüber.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 19.05.2018, 23:50
carlos76 carlos76 ist gerade online
Benutzt Erfahrene
 
Registriert seit: 07.02.2012
Beiträge: 579
Dankeschöns: 14757
Standard

Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen
Vielleicht haben wir ja auch Glück und die "Freie und Soziale Marktwirtschaft" gilt irgendwann einmal wieder.
Wann genau galt die denn?
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 20.05.2018, 00:27
Thomas027 Thomas027 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 648
Dankeschöns: 20595
Standard

Zitat:
Zitat von Donaruma Beitrag anzeigen
MAcht ihr euch lustig darüber.
Wir haben uns auch schon über die christliche Religion lustig gemacht. Gleich mehrfach.

Zudem: über uns Hurenböcke macht man sich auch gerne lustig. Und stell Dir vor, da sind wir nicht beleidigt, sondern wir lachen herzhaft mit.

Und dann gibt es noch die Eiferer. Die wünschen uns die Seuche an den Schwanz. Aber auch das nehmen wir mit Humor.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 20.05.2018, 00:48
czz czz ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2016
Beiträge: 162
Dankeschöns: 8429
Standard

Interessant, dass das Thema Servicelevel/Aufpreise wieder aufkommt, da es auch gerade bei mir wieder aktuell ist. da Servicelevel geht runter, Aufpreise steigen. Tauschen sich die Damen so schnell über das Internet und Instagramm/Snapchat aus ?

Leider dürfen die Clubs den Damen keine Servicevorgaben machen. Aber der Aufpreisscheiss wird langsam dreist. Kommt auch davon, das die Damen erkannt haben: die meisten Kunden kommen so oder so nur einmal. Und wenn dir die Dame für wenig Geld eine aufpreislose versaute Hochzeitsnacht liefert, was hat sie davon? Der Kunde erwartet beim nächsten Mal wieder mindestens dasselbe. Besser beim einzigen ersten Mal alles rausquetschen aus dem Kunden.

mein Vorschlag:
1) zu unbeliebten Nebenzeiten ins Puff gehen: Di, Mi, Do
2) Feilschen wie ein Kamelhändler und trotzdem nett, lieb und charmant sein
3) Wiederholungsbuchungen, da sich dann oft der Service bessert
oder:
4) abnehmen, Sport machen, rumänisch lernen, oder schnell zu viel Geld kommen, Manelestar werden, Lamborghini fahren, Yacht besitzen, Gangsterrapper werden
__________________
--
Im Bademantel werde ich unwiderstehlich. Alle Frauen wollen nur das Eine von mir.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 20.05.2018, 03:05
Benutzerbild von Raw
Raw Raw ist gerade online
Frauenheld
 
Registriert seit: 26.09.2015
Beiträge: 736
Dankeschöns: 29349
Standard

Zitat:
Zitat von czz Beitrag anzeigen
I
mein Vorschlag:

4) ... rumänisch lernen...
Ich erinnere mich an folgende Situation:

Ich sitze mit einer Rumänin auf einem Sofa im Außenbereich eines Clubs und wir unterhalten uns nett auf Englisch.

Nach einiger Zeit taucht vor uns ein älterer deutscher Bademantelträger auf und fängt auf Rumänisch ein Gespräch mit einer anderen Hure an, die er wohl geil findet und buchen will.

Daraufhin meint die Frau an meiner Seite: "Oha, der Typ spricht echt ganz gut Rumänisch! Weißt du, was das bedeutet?"
Ich bin gespannt und sag': "Nö! Laß' hören, Süße!"
Sie daraufhin: "Der hat sich von 'ner rumänischen Hure mal so richtig nach Strich und Faden verarschen lassen!"
Ich habe den Kollegen dann natürlich verteidigt und erwidert:
"Naja, 'ne hübsche nackte Privat-Sprachlehrerin, die man zwischendurch sogar mal knattern kann, is' doch auch viel motivierender als so'n 0-8-15-VHS-Kurs. Da is' das doch auch voll okay, wenn die dann mehr kostet."

Ich kann mir gut vorstellen, dass sich diese Reaktion durchaus verallgemeinern lässt und rumänische Huren deutsche Freier, die gut Rumänisch können, generell erst einmal als LKS-anfällige Hurenarschkriecher ansehen.

Ob man durch gute Rumänischkenntnisse besseren Service und weniger Aufpreisgekober im Club erlebt, halte ich somit für eher zweifelhaft.

Geändert von Raw (20.05.2018 um 11:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 20.05.2018, 10:33
Glasperlenspiel Glasperlenspiel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2014
Ort: NW-Nds
Beiträge: 1.326
Dankeschöns: 19089
Standard

Zitat:
Zitat von Raw Beitrag anzeigen

....

Daraufhin meint die Frau an meiner Seite: "Oha, der Typ spricht echt ganz gut Rumänisch! Weißt du, was das bedeutet?"
Ich bin gespannt und sag': "Nö! Laß' hören, Süße!"
Sie daraufhin: "Der hat sich von 'ner rumänischen Hure mal so richtig nach Strich und Faden verarschen lassen!"
...
Es gab etwa 750-800.000 Rumäniendeutsche, von denen praktisch alle nach 1990 nach Deutschland gegangen sind.

Nach den Deutsch-Russen und den Deutsch-Polen ist das die dritte Gruppe gewesen.

(Als ich in den 80iger Jahren in Kronstadt (Brasov) war, da hat man die Deutschen noch richtig gesehen.)

D.h. wir haben hier haufenweise Leute, die sehr gut rumänisch können. Und weil es immer noch Verwandtenbeziehungen gibt, wird diese Sprache auch weiter gepflegt. Ich kenne hier im Osnabrücker Raum allein 2 Familien, bei denen das so läuft.

Und von solchen Leuten gehen eben auch welche in einen Club.

Dass das eine rumänische Dirne nicht weiß, ist ja klar. Aber das besagt doch nichts.
__________________
"Es ist gleich, was wir machen oder nicht machen. Wir zahlen für alles einen hohen Preis." (Gefunden bei Outlaw Pete @DonOutlawPete)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 20.05.2018, 11:52
Benutzerbild von Raw
Raw Raw ist gerade online
Frauenheld
 
Registriert seit: 26.09.2015
Beiträge: 736
Dankeschöns: 29349
Standard

Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen
D.h. wir haben hier haufenweise Leute, die sehr gut rumänisch können. Und weil es immer noch Verwandtenbeziehungen gibt, wird diese Sprache auch weiter gepflegt.

Dass das eine rumänische Dirne nicht weiß, ist ja klar. Aber das besagt doch nichts.
Wenn ein Freier im Gespräch glaubhaft machen kann, dass er seine Rumänischkenntnisse nicht im Zuge einer "Liebeskasper-Ausbildung" erworben hat, wird die Hure im Normalfall auch bereit sein, ihre Vorurteile zu revidieren.
Ich habe ja auch bewusst geschrieben, dass der Freier mit rumänischen Fremdsprachen-Kenntnissen erst einmal als LKS-anfälliger Hurenarschkriecher eingestuft wird.

Wenn ein Freier Rumänisch hingegen tatsächlich auf muttersprachlichem Niveau beherrscht, wird er von Huren natürlich auch als rumänischer Mann wahrgenommen.
Aber selbst das bedeutet dann noch lange nicht, dass er besseren Service erhält!

In diesem Zusammenhang kann ich mich an die Aussage einer Rumänin erinnen, die meinte, dass sie sich niemals von rumänischen Männern buchen lassen würde, da sie rumänische Clubgänger grundsätzlich für halbseidene und gefährliche Gestalten hielte, auf die man sich als Hure unter keinen Umständen einlassen sollte.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 20.05.2018, 11:59
Benutzerbild von Harvey
Harvey Harvey ist gerade online
Einfach mal Dekadent sein
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 780
Dankeschöns: 26328
Standard

Das mit den Rumänischen Freiern.
Ich glaub ja ehrlich gesagt das das bei einigen Rumäninnen eher ne Gefühlssache ist.
Ich hatte mal bei einer Hure die normal eigentlich recht locker drauf wirkt, nur meine zwei Rumänischen Wörter erwähnt und die fand das gleich nicht gut weil ihr das einfach nicht gefiel. So richtig erklären wollte sie es mir aber nicht.
Nur das es nicht richtig sei das der Freier rumänisch mit ihr spricht!

Also war irgendeine Kopfsache.
Meine Meinung nach wollen manche vielleicht lieber nicht darüber nachdenken das auch Rumänen ganz normal in den Puff gehen, das die nicht etwa anders ticken als andere Männer. Das vielleicht gar ihre eignen "Freunde" auch in den Puff gehen könnten.

Übrigens was man auch daraus ableiten kann, ist: Das du als Freier für die gar Mann bist der irgendwie für eine Beziehung in Frage kommt. Ist bei vielen von vornherein ausgeschlossen.
"Ihre eigenen Freunde machen sowas nicht." Das wollen einige wirklich so glauben !!
Das ist "AMIGA-Syndrom" nur andersherum bei den Frauen!

Geändert von Harvey (20.05.2018 um 12:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 20.05.2018, 13:16
br2016 br2016 ist offline
Ex-Gefühlsficker
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 628
Dankeschöns: 23103
Standard

Zitat:
Zitat von Harvey Beitrag anzeigen
Nur das es nicht richtig sei das der Freier rumänisch mit ihr spricht!
Die Erfahrung hab ich auch schon paar mal gemacht. Durch den fremden Ort und die fremde Sprache entsteht eine Distanz zwischen Job und privatem Sex. Die Muttersprache ist ein Tabubruch.

Eine DL meinte zu mir, sie will nicht, dass es sich wie Sex mit nem Bekannten aus der Heimat anfühlt. Eine andere störte sich weniger an der Sprache, als an der dadurch gegebenen Möglichkeit, dass der Kunde vielleicht ein Landsmann ist, der sie anlügt. Eine andere DL nannte die Assoziation zu einem Luden, der seinen Schatzi auf dem Strich arbeiten lässt und die Kohle dann bei ihr verprasst. Fand ich schmeichelhaft, da ich eigentlich mehr ein Freiergesicht als ein Ludengesicht hab

Ich wurd letztens als Kunde abgelehnt von einer Ü30 DL außerhalb von Rumbul, weil ich (bzw. meine Eltern) aus ihrem Land stamme und die Sprache fließend spreche.
Sie druckste rum: "Naja ich weiß nicht, das ist irgendwie komisch."

Skurril wirds, wenn die DL überhaupt kein Problem damit hat den Sack zu lutschen, die Fotze hinzuhalten und sich an den Titten kneten zu lassen, aber dann peinlich berührt ist, wenn man das Brust-Tattoo in halbwegs brauchbarer Aussprache vorliest
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:35 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de