freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1341  
Alt 12.04.2017, 21:17
Benutzerbild von Ragnar Lodbrok
Ragnar Lodbrok Ragnar Lodbrok ist offline
Nordlicht
 
Registriert seit: 12.02.2016
Beiträge: 89
Dankeschöns: 3362
Standard Hurenabgang

Durch den sehr freundlichen Hinweis eines FK auf den Club "Neby" habe ich mich dann entschieden, diesem einmal einen (ERst-)Besuch abzustatten.
So fuhr ich am vergangenen Montag dann in Richtung DO-Marten.
Auf der Fahrt dahin wurde ich im Radio bereits eingestimmt - es lief ein Lied mit der Textzeile "Take off your clothes...". Als dann in den Nachrichten noch von einem "Hurenabgang" die Rede war, meinte ich zu wissen, was eine Vorbestimmung ist. Hurenabgang?? Nein, es stellte sich heraus, dass es sich um einen Erdrutsch und somit einen "Murenabgang" handelte. Da war ich dann doch wohl schon zu sehr fokussiert...

Nun denn, im gemischten Wohn-/Gewerbegebiet angekommen und den verwinkelten, aber gut ausgeschilderten Weg zum Eingang gefunden.
Ich hatte mich vorher hier im Forum natürlich informiert und auf der Anwesenheitsliste mit 7 oder 8 Damen auch die nach der Papierform in Frage kommende Lolita gefunden.
Aber erst einmal ankommen. Der Eintritt beträgt 25 € und die Einweisung fand durch eine kleine dunkelhaarige DL statt. Die Umkleide ist normaler Standard; die dahinter liegenden Duschen auch. Diese Duschen scheinen auch von den DLs genutzt zu werden.
Nach der Vorbereitung dann in Richtung Barraum und festgestellt, dass das Verhältnis DL zu Gästen genau 1:1 beträgt. Also eine blonde DL und ich. Das war's. Die sehr freundliche (wie übrigens alle anderen auch!) Chefin sagte tröstend, dass einige auf dem Zimmer und der Rest in der Küche seien. Küche? Gibt's gleich Buffet?? Ist doch erst kurz nach 16.00h...
Aber da warteten wohl andere Tätigkeiten in der Küche bzw. das ist der Aufenthalts- und Rauchraum für die Damen. An Verpflegung gibts Lakritz und Kekse sowie Kalt- und Warmgetränke.
Nach und nach tauchten dann auch die DLs auf und platzierten sich primär auf die Sofas im vorderen Barbereich. Der durch einen Raumtrenner abgetrennte größere Raum mit dem Porno-TV blieb größtenteils unbeweibt.
Insgesamt machten die Damen einen etwas fülligeren Eindruck - insbesondere bei der Oberweite - als z.B. in der Freude, aber alles hielt sich im hübschen Rahmen. Aber die Lolita, die ich auf Grund der Berichte und des Bildes ins Auge gefasst habe, war nicht da.
Eine farbige DL hatte sich die ganze Zeit in ein, vielleicht landestypisches, Tuch eingewickelt. Also unter Marketinggesichtspunkten in einem FKK-Club die falsche Entscheidung...
Zwischenzeitlich hatte sich die Besucherzahl auf zwei verdoppelt .
Ein älterer Kollege schäkerte mit einer jungen Maid auf dem Sofa rum; ich saß auf den Barhockern.
Dann fragte ich die Chefin, ob Lolita im Hause wäre - und sie war die, die mit dem Kollegen schäkerte und sich massieren lies. OK - Bild und Realität passten nicht so recht zueinander. Was jetzt nicht schlimm war - sie sah halt nur anders aus.
Im Laufe des Nachmittages besuchte sie mich dann auf dem großen Sofa im TV-Raum und wir kamen uns schnell näher und begannen, uns auf dem Sofa zu vergnügen - ich war auch inzwischen wieder der einzige Gast...
Nach einem sehr schönen Anblasen ging es dann ins Zimmer.
Es gibt da nix zu meckern - schöne Küsse, keine Widerrede beim manuellen und oralen Erkunden beider Eingänge. Durch leichtes Stöhnen vermittelte sie auch Spaß - diese Illusion war somit gegeben.
Dann Gummi drauf und sehr schön in der Missio gevögelt.
Dann schlug sie Doggy vor und den Vorschlag nahm ich gerne auf. Dabei nutze ich beim sehr variantenreichen Vögeln auch die Gelegenheit, meinen Finger beim in ihren Arsch zu versenken, was zumindest nicht auf Ablehnung stieß.
Nochmals hervorzuheben ist, dass sie in beiden Stellungen alle Tempowechsel sehr gut mitmachte.
Nach Abschuss in der Doggy ins Gummi aufgeräumt und Zimmer beendet.
Das war jetzt sehr abrupt - aber wir beide standen dann quasi schon, und dann kann man auch gehen. Vielleicht war auch die Zeit um - inklusiv der Sofaaction als Vorspiel bestimmt.
Somit 25 € Haustarif für 25 Minuten + Tipp für das nette Mädel.

Fazit:
Ich denke, dass der Club mehr Flair versprüht, wenn man nicht der einzige Gast ist.
Alle Damen inklusiv Chefin sehr freundlich und fragten immer, ob ich noch was trinken wolle - auch wenn mein Cola-Glas noch halb voll war...

Also ich dann ca. gegen 18.00h von dannen zog, waren noch zwei weitere Kollegen eingetroffen.

In diesem Sinne!
__________________
************************************************** ***********************************
"Die Antwort auf die große Frage nach dem Leben, dem Universum und allem lautet... 42!"

Geändert von Ragnar Lodbrok (12.04.2017 um 21:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1342  
Alt 22.04.2017, 23:02
Benutzerbild von Elrond17
Elrond17 Elrond17 ist gerade online
Powerclubber
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 466
Dankeschöns: 21019
Standard Samstagabend im Neby

Das war irgendwie ein denkwürdiger Besuch im Neby an einem Samstagabend....

Zur Sicherheit hatte ich heute Mittag mal angerufen, wie voll es Samstagsabends ist. Antwort: Jaaaa, das ist unterschiedlich. Ok, ich hatte so richtig Lust, Lolita nochmal wiederzusehen, also nach ihr gefragt und dann gleich einen Termin für Abends gemacht, damit keiner auf die dumme Idee kommt, mir mein süßes Mädel für heute Abend wegzunehmen. War vielleicht auch ganz gut so.

Kurz nach 20 Uhr angekommen, wurde ich freundlich von der ED Gül in Empfang genommen. Beim Entree kam Lolita dann schon freudestrahlend auf mich zu und begrüßte mich sehr herzlich (erst später hat sie mich dann auch gefragt, ob ich angerufen hätte...). Sie gab mir dann auch den Bademantel.

Nach dem Duschen in den Barraum herübergegangen, wo eine ganz sonderbare Stimmung herrschte. Erstens war es ziemlich leer (2-3 Frauen, 3 Eisbären, die eher passiv herumsaßen und Löcher in die Gegend starrten). Also irgendwie nix mit Stimmung oder so. Eher ziemliche Langeweile.. Naja, meiner Stimmung tat es keinen Abbruch, da ich ja Lolita hatte, die nur mit einem Handtuch bekleidet herumlief.

Erstmal habe ich mir von ihr einen Kaffee und ein Wasser einschenken lassen, dann ging es rüber auf ihr Sofa, wo wir dann genau da weitermachten, wo wir letztes Mal aufgehört hatten. Nämlich mit richtig viel Rumknutschen und herantasten an die wesentlichen Körperteile. Natürlich wurde nach etwa 10-15 Min die Zimmerfrage von mir bejaht (dafür war ich doch da...) und es ging nach hinten in ein sehr schönes Zimmer, wo wir uns dann der überflüssigen Stoffteile entledigten.

Auf dem Bettchen begann es wieder mit sehr schönen ZK und herrlichem Anblasen von ihr. Sehr schön mit wenig Handeinsatz, dafür mit EL. Irgendwann hatte ich dann so richtig Lust, ihre schöne und gut schmeckende Muschi zu bearbeiten. Also die Positionen gewechselt und sie erstmal mit Zunge und Fingern verwöhnt, was sie mit wohligem Schnurren quittierte.
Und bei allem, was wir taten, hatte sie ihr supernettes Lächeln im Gesicht - schön!

Bald übernahm sie dann wieder die "französische" Regie, wobei ich sie bat, in die 69er zu wechseln, was sie dann auch gerne tat, bis der kleine (nunmehr große) Herr Elrond eingetütet wurde.
Es folgte sehr gefühlvoller GV im Slow-Modus zunächst mit ihr oben. Das allein war schon schön.
Weiter ging's in der Missio, wo ich schon kurz davor war, zu kommen.
Das wollte ich aber noch etwas herauszögern und bat sie in die Doggy. Es war dann einfach herrlich, sie erst langsam, dann immer schneller durchzunudeln, bis ich zum fröhlichen Abschluss in ihr kommen durfte und das Tütchen füllte.. Noch etwas in ihr verweilt, dann nach dem Reinigen noch fröhliches Auskuscheln und netter AST erst auf dem Zimmer, dann später draußen.

Am Spind wurden dann die verdienten 75460 überreicht.
Nach dem Duschen dann wieder in den Barraum, wo die Stimmung immer noch nicht viel besser war, obwohl jetzt mehr Damen da waren. Einzig Ebru sorgte für etwas Unterhaltung.

Das schöne war dann, dass wir uns nach dem Duschen wieder auf's Sofa setzten und weiterküssten. Lolita ist echt ein kleines süßes Knutschmonster. Getrennt wurden wir dann erst dadurch, dass Sibel ihr sagte, dass der nächste Kunde warten würde.
Aber erst wurde noch fertig geküsst, bis wir uns verabschiedeten und der Kollege an die Reihe kam.

Viel Lust hatte ich jetzt auch nicht mehr, bei der etwas trübsinnigen Stimmung zu bleiben - also ging es dann nach sehr schönen gut 2 Stunden in DO wieder heim.

P.S.: ab dem 11. Mai hat Lolita Urlaub; für 1 Monat verschwindet sie dann in ihre Heimat, nach Bulgarien.

Geändert von Elrond17 (23.04.2017 um 15:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1343  
Alt 25.04.2017, 13:50
Benutzerbild von Dr. Rainer Klimke
Dr. Rainer Klimke Dr. Rainer Klimke ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2016
Ort: Zwischen den Gegnern von Worringen
Beiträge: 230
Dankeschöns: 15816
Daumen hoch Stille Wasser sind tief ...Montag im Club Neby .

Werte FK ,

gestern verschlug es mich noch einmal in meine alte Heimat Dortmund , in
das westliche Wohnzimmer >> Club Neby .
Die Tür wurde von Wendy geöffnet , die gestern ED war .
L o l i t a zeigte mir die Räumlichkeiten und hinterließ , obwohl sie sehr
ruhig ,fast still wirkte einen nachhaltigen Eindruck .

Line up am 24.4 . : Laila , Sibel , Melissa , Alex , Mona und Lolita .

Von meinem ersten Besuch am 22.2.17 kannte ich nur noch Alex , alle anderen Girls musste ich noch mit einem Namen verbinden .
Als die "Vorstellrunde" beendet war , fühlte ich mich auch schon in dem gemütlichen Club "angekommen".
Die Atmosphäre ist durch geprägt durch das freundliche und zuvorkommende Miteinander in das die Gäste miteinbezogen werden.
Es ist wirklich das Martener Wohnzimmer .
Im Prinzip wären 5 der 6 anwesenden DL für mich buchbar gewesen ,
ich entschied mich für L o l i t a .
Als ich mich zu ihr auf Sofa setzte wurde aus der eher ruhigen jungen Frau
ein sehr zugewandte Küsserin .
Wir ertanken fast in unseren zärtlichen ZK`s , bis wir beide nach etwa gefühlten 15-20 min das Zimmer aufsuchten.
Nach einer weiter geführten Knutschlawine konnte mich L o l i t a von
ihren hervorragenden Französichkenntnissen überzeugen . Ich vergleiche nicht gern , aber das war , glaube ich , der heißeste Blow , den ich bishererleben durfte .
Dabei immer wieder Blickkontakt mit ihren wunderschönendunklen Augen , ich zerfloss in Hingabe ...

Zuletzt immer wieder vor der Erruption stehend unterbrach ich das wundervolle Gebläse , um zunächst ihre sehr schönen B-C Brüste mit meinem Mund zu verwöhnen . Dann wanderte ich langsam über Bauch und Bauchnabel zu ihre Honigtöpfchen ...
L o l i t a vermittelte mir die perfekte Illusion der Hingabe , welches durch den Feuchtigkeitsgrad ihrer Auster unterstrichen wurde .
Wir schauten uns immer wieder kurz an und sie streichelte meinen Kopf und schien zu genießen .

Irgenwann wollte sie mich tiefer in ihr spüren und verwöhnte mich vor dem montieren des Contis noch einmal mit dem Mund .
L o l i setzte sich auf mich und ritt mich gefühlvoll im Blickkontakt , während ich ihr in die Haare griff und ihre erregten Brüste streichelte.
Später ergriff ich die Initiative und steigerte das Tempo mit meinem Becken von unten .
Der Abschluß erfolgte in Löffel - Position mit einem lauten Brunftschrei .
Nach zärtlicher Säuberung durch sie noch AST im Zimmer .
Eine sehr erfüllte Stunde wurde mit 75460 & Tip entlohnt .

Später wechselte Wendy wegen eines Stammkunden von der ED zur DL und
L o l i t a wurde kurz zur ED . Was zur Folge hatte , das nach einem schönen AST noch mal eine Knutschorgie startete .
Als Wendy vom Zimmern zurückkam startete wir , "heißgeworden" , zu einem
neuen , sehr leidenschaftlichen Zimmeraufenthalt . 25420&Tip

Nach fast 4 Stunden verabschiedete ich mich tiefenentspannt von der süßen L o l i .

Das war eine sehr erfüllte Zeit , danke .

Danke auch nochmal an Wendy ,sehr guter Job als ED .
Ebefalls danke für die spaßige Zeit "zwischen den Zimmern" an Sibel , Laila und Melissa.

Eine gute Zeit euch Allen , Doc .
Mit Zitat antworten
  #1344  
Alt 11.05.2017, 13:45
Dominican Dominican ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.01.2017
Beiträge: 12
Dankeschöns: 117
Standard Mein Besuch im Neby

Ich war gestern das erstemal da, nachdem die Berichte hier den Standort geradezu feiern.

Ich muss sagen, so überragend wie es hier immer geschildert wird, fand ich das Neby nicht.

Die Einrichtung ist solide und sauber, aber allenfalls Standard. Es gibt schlechteres (ich denke da vor allem an die antiqierten Holzspinde in der LoveFucktory) aber auch besseres.

Die Stimmung war ebenfalls nicht besonders; der Besuch war auch schlecht; außer mir nur drei andere Gäste, so dass sich ein Teil der Mädels abgesetzt hat.

Die Bewirtung ist auch eher limitiert, vor allem zu Essen sind die Süßigkeiten , vor allem wenn man vor dem Besuch nichts essen konnte, arg wenig. Auf der anderen Seite, wie ein Kollege hier gesagt hat: „Wenn ich essen will, gehe ich ins Restaurant“

Immerhin scheint es genug für die DL zu sein, denn die meisten machten doch einen recht gut genährten Eindruck. Auf den Fotos kommen jedenfalls besser rüber. Ausgenommen war eine Blonde (Sibel?); wenn die das war, so kommt sie real deutlich besser rüber als im Netz.

Wäre also nichts besonderes gewesen, wenn da nicht Alex wäre. Die holt alles wieder aus (und das in mehrfachem Sinn. Sie ist hier schon ausführlich beschrieben worden, deshalb muss ich hier nicht ins Detail gehen. Aber so ein Engagement habe ich bisher kaum getroffen.

Alles in allem keine Erleuchtung. Vielleicht habe ich auch nur einen schlechten Tag erwischt, ein zweiter Besuch wird in jedem Fall erfolgen, allein schon wegen Alex. Aber etwas ernüchtert bin ich schon.
Mit Zitat antworten
  #1345  
Alt 30.05.2017, 10:17
Benutzerbild von Gordon Shumway
Gordon Shumway Gordon Shumway ist offline
Reisender
 
Registriert seit: 20.12.2016
Ort: Auf Schalke
Beiträge: 65
Dankeschöns: 4973
Standard Erstbesuch bei Neby in der verbotenen Stadt

Auch vor diesem Antrittsbesuch habe ich mich hier im Forum gut informiert und mir schon im Vorfeld ein Bild gemacht sowie meinen Schlachtplan erstellt. Nach den durchweg positiven Berichten über Lolita und ihrer geilen Optik auf deren HP war klar, die soll es sein. Also abgewartet bis die Anwesenheitsliste online war und dann ab ins Auto als klar war, dass sie da ist. Die Grenze in die verbotene Stadt konnte ich problemlos meistern... keine brennenden Mülltonnen, keine besoffenen schwarz/gelben Zecken im Weg... .

Am Club angekommen war es wie bereits mehrfach beschrieben. Es warteten 2 Damen schon an der Tür auf mich. Die eine war Wendy, die an diesem Tag Theke machte und mir kurz die Hausordnung erklärte und Lolita, die mich in die Umkleide begleitete und mir die Duschen usw. zeigte. Sie sieht in natura noch heißer aus, zudem sie noch sehr gutes deutsch spricht und total symphytisch ist.
Da es ja schön warm war, erstmal unter die Dusche. Leute, ich habe viele Clubs besucht, neue, edle und mit Sicherheit gehobenere als das Neby, aber bei den Duschen können sich sämtliche Clubbetreiber mal eine Scheibe abschneiden.

Keine blöden Intervallduschen, die 3 Sekunden Wasser spenden,

keine verdreckten Duschköpfe wo man von Strahl zu Strahl hüpfen muss, damit man auch nass wird

und vor allem mit Druck, welcher schon fast einer Massagefunktion gleichkommt.

Hierfür definitiv die Note 1, beste Dusche der Referenzklasse.
Danach ging es in den Aufenthaltsraum wo ca. 8 Damen saßen. Der Club ist klein, schon in die Jahre gekommen aber zweckmäßig und gemütlich eingerichtet. Es war nicht viel los, was wohl auch am Wetter gelegen hat. Trotz dessen war die Stimmung gut, die Mädels alle freundlich und man fühlte sich Willkommen. Das hier oftmals familiäre Feeling kann ich allerdings auch nicht bestätigten bzw. würde ich als Übertrieben ansehen.
Es waren noch 4-5 andere Gäste anwesend, von denen sich natürlich einer Lolita geschnappt hat, so dass ich warten musste, was mich nicht wirklich störte, da ich mir das Treiben anschauen konnte und so zumindest alle anwesenden Damen mal zu Gesicht bekam.
Nachdem Lolita wieder zurück war, setzte ich mich zu ihr. Es wurde hier bereits viel über sie geschrieben und ich möchte mich darauf beschränken dies zu bestätigen. Sie ist ein kleines Knutschmonster mit dem man viel Spaß haben kann. keinerlei Zeitdruck, dafür viel Nähe und Gf6 vom feinsten. Ich habe die 40 min mit ihr genossen und kann sie allen GF6 Liebhabern wärmstens empfehlen.
Vom zimmerkommend stand Wendy schon an der Theke mit einem Wasserglas in der Hand , was ein Service.
Danach ging es wieder ab nach Hause. Zu meiner Verwunderung war mein Auto noch ganz und sogar die Räder waren noch dran…

Fazit: Das Neby ist ein kleiner, etwas in die Jahre gekommener Club, welcher geprägt wird von der Freundlichkeit und Servicebereitschaft am Kunden. Ich komme gerne mal wieder, wobei dies nicht bei solchen Temperaturen sein wird.

PS: Ab morgen gibt es eine Sommeraktion für 14 Tage mit 10€ Eintritt ganztags !!

LG
Gordon
__________________
It's never too early and rarely too late !!
Mit Zitat antworten
  #1346  
Alt 03.06.2017, 21:59
Mister Big XL Mister Big XL ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 174
Dankeschöns: 8330
Standard Kurze Stipp- (Stich-)visite im Club NEBY

Gestern am Nachmittag hatte ich die Gelegenheit in Marten kurz mal den Club NEBY zu besuchen....

Unter Ausnutzung des derzeitigen "Sommer-Specials von 10 Euro Eintritt ganztags" wollte ich mir die aktuellen Neuzugänge im Club mal anschauen.
Ich hatte nicht viel Zeit; ein Folgetermin stand noch am anderen Ende des
Ruhrgebietes an und Freitagnachmittag ist die Piste leider sehr voll....

Für mich als "alten NEBYANER" schon komisch, dass man bei NEBY kaum noch Frauen kennt....

Von WENDY wurde ich herzlich begrüßt; nach dem Duschvorgang standen auch schon Kaffee und "Wasser mit Spaß" an der Theke für mich bereit....

Ja, dann konnte ich mir die aktuelle Situation / Angebotslage mal persönlich anschauen....

Ich kannte vor Ort: WENDY, LOLITA, ANTONIA und ALEX.....

alle anderen Mädels lt. Anwesenheitsliste "MELIKE, CARINA, VERONIKA, SUZI, MARIA usw." habe ich zuvor noch nie gesehen...

LOLITA wurde gerade - zusammen mit einem Neuzugang-Mädel - aufs Zimmer begleitet... Sie scheint zurzeit sehr gut frequentiert zu sein... Hält den NEBY-Standard aufrecht und vertritt all die NEBY-Stamm-Mädels, die zurzeit im Urlaub oder anderswo sind.....

Mein Tagesziel ANTONIA war leider auch im Zimmereinsatz....Schade, ich hatte mit ihr noch kein gemeinsames Zimmer....und es war - wg. meiner begrenzten Zeit - kaum möglich bei meinem Freitagsbesuch noch ein Testzimmer mit ihr zu starten... Schade, der Zimmerversuch mit ihr ist mir nun schon mehrfach nicht vergönnt gewesen....

ALEX war in den Räumlichkeiten unterwegs....dann kam ein anderer Eisbär - ich vermute einer ihrer vielen Stammkunden....schwupps, war sie mit ihm auf einer Couch....also auch keine Entspannungsmöglichkeit für mich....

Unter den vorhandenen Neuzugängen im Aufenthaltsraum...konnte ich mich nur sehr schwer entscheiden....Auf jeden Fall habe ich mich nicht auf Anhieb in eine verlieben können... Naja, aber jeder hat ja einen anderen Geschmack

Ich hab dann noch (wahrscheinlich das zeitlich kürzeste Zimmer, das ich jemals bei NEBY absolviert habe) mit SUZI gestartet (ca. 30 Jahre, 38-40er Grösse, schwarze Haare, sehr dicke Möppen, Bulgarisch/Türkisch). Nach Anblass-Aktion auf der großen Couch konnte ich mich ja nicht mehr zurückziehen....
Also in ca. 10 Minuten im Zimmer dafür gesorgt, dass bei mir eine grundsätzliche Entspannung eintritt....
SUZI aufs Bett gesetzt und mich im Stehen auf "Betriebstemperatur" bringen lassen. Dann SUZI umgedreht - Popo nach oben - und losgelegt....,
noch schnell ein wenig aufsetzen und reiten lassen - dann in Missio - Beine über die Schultern - und logerammelt bis Abschuss....
30/4/20 gelöhnt.....

SUZI hat wirklich alles mitgemacht und sich auch bemüht - aber zwischen uns wird es wohl kein weiteres Zimmer geben....Zwischen uns bestand nur sehr geringe Harmonie.... Aber in der jeweiligen Einschätzung ist ja jeder Eisbär anders....

Als ich vom Zimmer kommend meine "Standard-Cola" an der Theke anforderte - sah mir WENDY als meine alte Freundin wohl an, dass ich mich sicherlich nicht verliebt habe....

ANTONIA kam gerade vom Zimmereinsatz zurück.... Schade, mein Zeitfenster ging schon dem Ende entgegen.... Mit ihr hätte ich gerne noch ein Zimmmer gemacht. Vor Verlassen des Clubs im Außenbereich habe ich mich noch kurz mit ihr unterhalten... Sie machte einen sympathischen und lockeren Eindruck - wird von anderen Einbären empfohlen und hat wohl den bekannten und beliebten NEBY-DL-Servicegrad erreicht.

Beim nächsten NEBY-Besuch werde ich sie telefonisch vorab buchen....

Ansonsten hoffe ich hoffe, LAILA, SIBEL und insbesondere REBECCA kommen bald wieder zurück zum Club NEBY.... Zu einem weiteren "Neuzugang-Test" habe ich derzeit keine große Lust...

Die anschließende Fahrt durch Ruhrgebiet (Freitagnachmittag vor Pfingsten) war dann auch fürchterlich...

Bis demnächst mal....

Geändert von Mister Big XL (03.06.2017 um 22:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1347  
Alt 06.06.2017, 22:06
Mister Big XL Mister Big XL ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 174
Dankeschöns: 8330
Standard Sommerspecial vorzeitig beendet / Erstzimmer mit ANTONIA

Auf der Heimreise habe ich heute ca. 13 Uhr in Dortmund-Marten einen Zwischenstopp eingelegt.
Nach meinem letztwöchigen Nebybesuch am Freitag hatte ich da noch
einen Mädel-Namen auf der To-do-Liste....
Also einen Kurzbesuch und einen Einsatz mit dem Mädel eingeplant....

Als ich den Club betrat und wg. des derzeitigen Angebotes "Sommerspecial im Club NEBY" (im Forum letzte Woche angeboten und auch Freitag noch im Club im Aushang) einen 10er Euroschein zog, teilte mir Wendy mit, dass dieses Angebot - welches eigentlich nach meiner Erinnerung bis zum 14.06. Gültigkeit haben sollte - vorzeitig beendet wurde....

Es gilt jetzt wieder der übliche Tarif von 25 Euro Eintritt.

Naja, bringt mich nicht in den Ruin.... Das Angebot im Forum habe ich auch später nicht mehr gefunden....Vermutlich zwischenzeitlich gelöscht.
Ich vermute im Forum ist auch über die Angebotsbeendigung informiert worden; ich hab es halt nur wohl übersehen....

Nach dem Duschen und bei Genuß des üblichen Kaffees und dem Wässerchen mit Spass stellte ich fest, dass neben WENDY (Theke) nur noch 3 Frauen im Club im Einsatz waren (LOLITA, ANTONIA und MICHEL).

Die vier weiteren Mädels auf der Anwesenheitsliste des Tages waren noch nicht erschienen....und wurden im Club noch erwartet....
Als ich den Club um 15.15 Uhr verlies, war zwischenzeitlich auch keine weitere der Mädels aufgetaucht....

Für mich war weder der Normaleintritt noch das geringe Mädelangebot ein Grund, mir den Besuch vermiesen zu lassen....

denn.......

A N T O N I A (mein Tagesziel) :-)

war im Club und auch - nach Wartezeit - buchbar.....

Mit ihr verbrachte ich ein wunderschönes Zimmer (Erstkontakt).....nachdem sie mich zuvor auf meiner großen Lieblingscouch sehr intensiv verwöhnt hatte....

WENDY hatte mir vor einigen Wochen empfohlen unbedingt mal mit ANTONIA ein Zimmer zu machen..... WENDY kennt mich schon lange und weiss was ich mir von einem Mädel bzw. Zimmeraufenthalt wünsche....

Die liebe WENDY hat mal wieder recht behalten....

Sehr nettes und freundliches Mädel, Küssen, Kuscheln, schöner Girl-friend-sex, lässt sich gerne verwöhnen und war mit ANTONIA sehr schön, keine Berühungsängste...sehr beweglich....schöne große Möppen, intensiver Einsatz beim Reiten, Abschuss in Missio, die Füsse hinter meinen Ohren....

Das war sicherlich nicht das letzte Zimmer, welches ich mit ANTONIA gemacht habe... Selten, dass ich auf Anhieb schon im Erstzimmer so gut mit
einem so jungen Mädel klar komme.... Sie vertritt den bekannten sehr guten Neby-DL-Service....

Ich werde demnächst aber besser vor dem Besuch bei NEBY anrufen, damit sicher ist, dass sie auch im Hause und buchbar (nicht ausgebucht) ist.
Schon als ich auf sie wartete und sie noch auf dem Zimmer war, kam ein weiterer Eisbar und wollte zu ihr... Er fuhr dann aber wieder, als er hörte, dass ich auch schon auf sie warte... Auch nach meinem Zimmer mit ihr war sie nach dem Duschen sofort wieder gebucht....

Ebenso LOLITA war heute bei meinem Besuch - wg. des geringen DL-Angebotes - im Dauereinsatz...... Ich glaube, sie und ANTONIA haben heute gut verdient...und waren auch nicht unglücklich...

Die Eisbären, welche nach einem Besuch mit LOLITA vom Zimmer kamen machten auch alle einen sehr zufriedenen Eindruck....

Allerdings erlebte ich auch, dass Besucher über das sehr geringe Mädelangebot gar nicht begeistert waren..... und um 15 Uhr nach den gelisteten, aber nicht vorhandenen Mädels anfragten...
WENDY hatte da einen schweren Stand...
Ein älterer Herr - wohl Erstbesucher - kam in den Aufenthaltsraum - sah dort nur mich auf der großen Couch - weit und breit kein Mädel....und marschierte in die hinteren Räumlichkeiten "auf Mädelsuche".... WENDY ging ihn dann einfangen...

Ein mir vom Sehen bekannter Eisbär ging wieder, nachdem ihm der 10 Euro-Schein als Eintritt "Sommerspecial" abgelehnt wurde.... Ich glaube ich weiss, wo er dann hingefahren ist.....

Ich hoffe, dass sich das Mädelangebot im Club NEBY wieder verbessert....

Wg. ANTONIA werde ich sicherlich in Kürze schon wieder im Club NEBY auftauchen...

Geändert von Mister Big XL (06.06.2017 um 22:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1348  
Alt 07.06.2017, 08:22
Benutzerbild von wilco1000
wilco1000 wilco1000 ist offline
Schmusebär
 
Registriert seit: 27.01.2010
Ort: In der Dortmunder Umgebung
Beiträge: 310
Dankeschöns: 7373
Standard Es kam mal wieder alles anders...

Tja, lieber XL, da haben wir uns ja gerade verpasst, denn auch ich bin gestern nach langer, langer Zeit mal wieder bei Neby aufgeschlagen, ich wollte mir doch mal die neuen Mädels anschauen.
Für 10€ kann man da ja ruhig mal einen Blick riskieren, dachte ich mir.

Angekommen gegen 15:30 Uhr wollte die wie immer sehr freundliche Wendy doch glatt 25€ von mir haben. Nach Nachfrage meinte sie, dass die 10€ Aktion auch schon wieder vorbei sei, mhh. hatte ich nix von mitgekriegt.

Egal, ich war spitz und hatte keine Lust mehr, noch woanders hinzufahren, also zähneknirschend das Eintrittsgeld bezahlt, ich war gespannt auf die neuen Frauen.

Gesehen im Hauptraum hatte ich erstmal außer Wendy nur noch Lolita, die anderen Frauen waren wohl alle fleißig.

Nach Umkleide und Duschen also erst mal warten, wer denn noch so auftaucht.
Ahh, da kam Michel, hübsches Mädchen, allerdings nicht so ganz mein Typ.

Kurze Zeit später tauchte auch Antonia auf, ich war mit ihr schon mal, deshalb für mich erst mal nicht weiter interessant.

Warten wir mal ab...

Und, was soll ich sagen, da hätte noch noch bis zum St. Niemerleinstag warten können, mehr Frauen wurden es nicht!

Später regte sich Neby über unzuverlässige Mädchen auf, da hätte man aber doch zumindest die Anwesenheitsliste anpassen können, ist doch sonst auch kein Problem!

Blöd, blöd, blöd!

Ungefickt wollte ich den Laden aber auch nicht verlassen, also setzte ich mich nach einer Weile zu Michel und wurde sofort herzlichst mit ZK verwöhnt.
Prima, ab aufs Zimmer.

Dort entwickelte sich eine sehr, sehr schöne Nummer. Sie gibt sich mir hin, ist aber auch selbst aktiv und knutscht herrlich, nicht nur meinen Mund, sondern meinen ganzen Körper. So mag ich das.

Das übliche Programm beherrscht sie perfekt, inklusive Französisch und toller Schlittenfahrt.

Zudem sehr korrekte Abrechnung, was will man mehr.

Fazit: erst war ich eigentlich sauer, da ich mehr Eintritt als gedacht ausgegeben musste und dafür nicht mal neue Frauen zu Gesicht bekommen habe.

Michel hat mich aber mit einer sehr guten Nummer darüber hinweg "gesext", so dass ich doch zufrieden den Laden verlassen habe.
__________________

"Gestern noch standen wir am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter!"
Mit Zitat antworten
  #1349  
Alt 09.06.2017, 14:10
Benutzerbild von Dr. Rainer Klimke
Dr. Rainer Klimke Dr. Rainer Klimke ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2016
Ort: Zwischen den Gegnern von Worringen
Beiträge: 230
Dankeschöns: 15816
Standard Neby am Sonntag .

Hallo Mitstreiter ,

mir ging es vergangenen Sonntag ebenso wie den FK @wilco1000 und
@Mister Big XL , die erhofften 10 Euro Eintritt erhöhten sich auf 25...

Das tat meiner guten Laune keinen Abbruch , denn ich sah das Objekt meiner
Begierde LOLITA im "Handtuch - Pausen - Modus" verschwinden .
Ich wurde nach dem Umziehen und Duschen sofort mit einem Getränk
versorgt und konnte in Ruhe ankommen .
Pläuschchen mit Wendy und ED Gül , später lernte ich Neby selbst kennen.

Letztere beklagte sich , das viele DL krank seien , eine junge Rumänin kam
später als Ersatzkraft an.

Als dann LOLITA schließlich neben mir sass , hielt mich nichts mehr auf
meinem Sofa .
Freudige Begrüßung mit einem Lachen im Gesicht und viele Küsse zur Untermalung.
Wir verbrachten eine gefühlte halbe Stunde auf dem Sofa und versanken in
Küssen und Berührungen , bis ich mehr wollte...

Die Knutsch Orgie ging weiter...bis mein Mund den Weg zu ihren Brüsten
fand .
Als wären sie neugierig geworden fanden die Nippel den Weg nach draußen
und wurden größer ,ein Genuss diese herrlichen B-Cups zu verwöhnen.

Die Revanche von LOLITA erfolgte in meiner Körpermitte , ein französisch
Intensiv - Kurs bei dem mir hören und sehen verging.

Ich ließ mich einfach nur noch fallen und genoss ...

Dann hatte ich Lust auf schmecken und lecken und nach weiteren Küssen
wanderte mein Mund über Boobis und Bauch zu ihrer Venusmuschel.
Dort verlor ich jedes Gefühl für Zeit und Raum, nahm jedoch ihre
Reaktionen wahr , die mich immer wieder zum Weitermachen brachten.

Nach einiger Zeit machte sie mir deutlich , das sie mich in mir spüren wollte.

Ich erfüllte gerne diesen Wunsch und sie setzte sich nach Conti Montage auf
mich .
Es folgte slow riding vom feinsten mit Liebkosungen und küssen.
Nach gefühlten 80-90 min beendete ich den Reigen in der Löffelchen - Stellung.
Sie kuschelte sich zum AST noch eine ganze Weile , wie ein Kätzchen ,
an mich .
Faire Abrechnung für Stunden-Service 75460 mit Tip.

Nach dem Duschen hatte ich noch eine kurzweilige Stunde mit Spaß und einigen Lachern im Wohnzimmer .
Eigentlich Zeit , nach mit der besten Stunde in meinem pay6 Erleben nach Hause zu fahren...

Doch dann saß ich plötzlich wieder auf LOILTAS Sofa und Alles ging von vorne los , diesmal aber die Kurzfassung 25420 .

Danke LOLITA , das war ganz großes Kino .

Danke auch an Wendy , Gül , Neby und die Anderen für die lustige und schöne Zeit .

Hochzufrieden bin ich langsam nach hause gefahren .

So long , Doc .
Mit Zitat antworten
  #1350  
Alt 17.06.2017, 12:54
jethro jethro ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2012
Ort: Dortmund
Beiträge: 179
Dankeschöns: 355
Standard

Innerhalb dieser Woche habe ich dem Club Neby einen Besuch abgestattet. Mein letzter Besuch lag schon einige Jahre in der Vergangenheit, doch ich kam zielsicher dort an. Bei meiner Ankunft waren zwei hübsche Damen grade draußen und mir fiel schon eine potenzielle Partnerin für den Geschlechtsakt ins Auge. Später mehr dazu.

Im Laden wurde ich von einer wirklich netten und zuvorkommenden Thekendame in Empfang genommen. Nach einer kleinen Führung von der einzigen Blondine im Laden gings ans Auspacken und Arbeitsaltag abstreifen. Nach einer Dusche und einem kurzen Saunagang zum Aufwärmen gings in den Aufenthaltsraum, wo mir eine weitere Dame ins Auge fiel. Nach einem Positionswechsel saß ich dann neben der hübschen Lolita.
Sie sieht wirklich sehr gut aus und für die Fans von natürlichen Damen ein MustHave. Nach ein wenig Konversation und einem schnellen Erhärten des Arbeitsgeräts (dank einer selbstaufgelegten 2 wöchigen sexuellen Enthaltung) gings dann ab aufs Zimmer.

Als erstes ist zu sagen, dass Sie eine professionelle Dame in diesem Geschäft ist. Für mich gabs keine Zungenküsse , aber das war nach der Performance noch zu verkraften. Sie macht einiges an Stellungen mit. Mein klassiches Bearbeiten der Brüste und des Körpers wurde mit “Kitzelig” Sprüchen quittiert. Das mag ich nicht so sehr. Richtig gut war auf jedenfall das Blasen und der erste Eintritt in ihre Pforten. Sie ist ziemlich eng, vermutlich dank intensivem Beckenbodentraining. Sowohl in Missio als auch in der Doggy ist sie bei jedem Tempo dabei. Mein Abgang war wieder einmal mein Standard mit selbst angelegter Hand. In einer Frau kommen geht bei mir nur ganz selten und dafür muss mehr Nähe aufkommen. Nach meinem Finish hat sie mir beim Saubermachen geholfen und wir waren dann gemeinsam am Spind zur Bezahlung.
Als Schulnote würde ich dem ganzen eine 3 geben, weil mir persönlich die Nähe fehlte und vielleicht ein wenig das gegenseitige ausgelassen sein. Vielleicht hat’s von der Chemie nicht gepasst für mehr.

Nach einer Dusche folgte die erneute Sichtung der Damen in Aufenthaltsraum. Da sprang mir die Dame, die ich bei meiner Ankunft draußen gesehen hatte ins Auge. Sie ging erneut zum Rauchen heraus und ich folgte ihr. Bei einer kleinen Konversation stellte sich raus, dass Jessica neben ihrer Muttersprache (rum) zwar kein deutsch aber passabel englisch und spanisch spricht.

Auf dem Zimmer ging es ziemlich ab. Sie küsst sehr tief und ist verdammt vielseitig in der Kiste. Wir haben nach einem guten Vorspiel mit schönen Blaseinlagen in der Missio angefangen. Dann hab ich mich druntergelegt und mal aktiv von unten meinen Beitrag geleistet. Es ging schön tief rein und auch in unterschiedlichem Tempo und Wucht. Sie hat richtig gut mitgemacht. Danach hab ich einen Stellungswechsel in die Missio durchgeführt was richtig geil war. Nach einer langen Zeit und ordentlich durchgeschwitzt hab ich dann mit Ständer gesagt ok das reicht. Weils sonst viel zu teuer geworden wäre.
Hier würde ich dem ganzen eine 2 als Note geben, weil Sie sich wirklich voll reingehängt hat und es mir richtig Spaß gemacht während der ganzen Zeit.

Nach einer abschließenden Reinigung hab ich das Etablissement zufrieden verlassen. So soll es sein.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dortmund, fkk, marten, neby, saunaclub

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Babylon, Elsdorf Uncle Coffee Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 805 Heute 11:12
Samya: Berichtethema albundy69 Samya, Köln 2365 17.08.2018 19:52
TL: Berichtethema immi Köln, Bonn 70 02.03.2018 10:17
CLL: Berichtethema Honeyslab Archiv Laluna Moers Alt 262 16.09.2013 14:10
Sudbad: Berichtethema Loodar Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 127 08.04.2012 09:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:42 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de