freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #11  
Alt 03.02.2010, 03:40
immi immi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2009
Ort: RSK
Beiträge: 395
Dankeschöns: 753
Beitrag SINA, das zweite mal (bestimmt nicht das letzte mal)

SINA-engel oder teufel im teenyland

wenige tage nach meinem ersten besuch beim engel SINA im teenyland Rheinforum , nahm ich erneut den tl-fahrdienst in anspruch, um wieder zwei stunden mit der süssen, grossen, blonden im whirlpool-zimmer zu verbringen.

trotz schneefalls dank des fahrdienstes pünktlich im TL angekommen, wurde ich freundlich empfangen und ins zimmer gebracht, wo ich erst ein kurzes aber lustiges gespräch mit gabi (?mein namensgedächtnis) hatte, während dessen sie mir eine viertelstunde wartezeit ankündigte, da SINA noch einen kunden hatte, der sich wegen der wetterkapriolen leicht verspätet hatte!

kaum hatte ich es mir bequem gemacht, ging die tür auf und eine klatschnasse SINA stürzte sich regelrecht auf mich und befreite mich von allen überflüssigen textilien, liess das wasser einlaufen, setzte sich wieder auf meinen schoss begann mit der erkundung meines körpers mit mund, zunge, händen.

dann ging es erst einmal in den pool und die gegenseitige körpererkundung nahm ihren weiteren lauf. nach einger zeit verlagerten wir unsere aktionen aufs bett, wo sie sofort ein superblaskonzert begann, welches nach kurzer zeit mit entladung potentieller nachkommen auf ihrem körper endete.

zigarettenpause mit smalltalk , dann begann der nächste annäherungsversuch durch intensives küssen sämtlicher körperteile , erwachte auch der kleine mann erneut zum leben. als bekennender faulficker überliess ich mich fast völlig ihrer fantasievollen gestaltung eines perfektem gf6 erlebnisses. reiter, missio, doggi (missio und doggi nur kurz, da...), füllung der tüte wieder in der reiterstellung, unmittelbar anschliessend leckte ich ihre nasse muschi bis auch sie nicht mehr konnte und unter wilden zuckungen kam. das war neben den erlebnissen mit meiner samya-fav BILGE das beste p6 erlebnis der letzten jahre!gf6 illusion at its best

bewertung:
ov 1plus mit sternchen
gv 1plus mit sternchen
küssen, pst, ast, spassfaktor 1plus mit sternchen
optik 1plus mit sternchen (modeltyp, ca 1,72cm, schlank, 75B, lange glatte blonde haare, süsse sommersprossen)
wiederholungsgefahr 100% plus x
gesamteindruck: eine mischung zwischen engel und teufel mit hohem suchtpotential!!! oder ???


bis bald SINA
__________________
================================================== ========================================

Geändert von immi (03.02.2010 um 03:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 30.04.2010, 14:32
Paulysega Paulysega ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2010
Ort: Essen
Beiträge: 10
Dankeschöns: 15
Standard Fiona

Nach dem ich mir lange Zeit schon vorgenommen hatte das Tennyland zu besuchen machte ich mich heute auf den Weg nach Köln.

Nagut vor weg sei zu erklären das ich meinen Chef verklickern mußte das es mir
nicht gut geht und ich dringend einen Urlaubstag nehmen müsse. Gesagt getan.

Also auf die Autobahn nach Köln. Gut ich hasse ja bekannter weise alle Wege die nach Köln führen da ich mich ja dort auch mit Navi verfahre.

Unterwegs mal wieder eine Million Wohnwagen aus Holland, aber immerhin wurde ich heute nicht von den Grünen Jungs mit Blaulicht belästigt.

Die Einfahrt ins Teenyland kann man nicht verfehlen. Vor dem Haus gibt es einen Parkplatz für ca. 6 Autos (für Smart fahrer gibt es ja mehr Parkplätze :~h )
Geklingelt und freundlich von Gaby begrüßt worden.

Sie führte mich in ein sauber und ordentliches Zimmer das mit Bett und Couch ausgestattet war.

Bekam kurz die geflogenheiten des Hauses erklärt. (Preise und Service)

Geplant war eigentlich eine Std. mit Arielle, zumindestens hatte ich das vor.
Es kamen zur vorstellungsrunde die Mädels Melli, Nicole, Kati und Fiona ins Zimmer.

Ich hab Fiona gesehen und wußte :" Hier stimmt die Chemie "

Gaby sagte ich dann das ich gerne eine Std. bei Fiona verbringen möchte (hätte auch keine andere sein dürfen für mich)

Fiona hat mir dann das Bad gezeigt, das ist übrigens neben dem Zimmer gelegen das wir belegt haben.

Nach dem ich mich geduscht hatte (inkl. Mundspülung, ja ich hab das Ding übrigens leer gemacht) kam ich aus dem Bad und Fiona wartete schon auf mich.

Zu Fiona (Bilder könnt ihr schon auf der Homepage sehen) sei zu sagen das Sie ein umwerfendes Lächeln hat. Ich glaube Ihr lachen war auch Grund mich für Sie zu entscheiden.
Ich finde wer so lacht hat nicht nur eine herzliche art, sonder das lachen war einfach echt.
Fiona ist ca. 170 cm groß, brünette Haare die blondiert sind und ein unglaublich süßes, hübsches Gesicht. Das auftreten in High Heels, Minirock und Top war schon sehr sexy. Trotzdem fiel es mir schwer meine Augen von ihrem Gesicht zu lassen.

Nach dem Sie sich ausgezogen hat war es mir echt peinlich mehr als ein Kilo (wieviele verrate ich nicht :~i ) zuviel auf der Hüfte zu haben.
Fiona ist echt bildschön. Makellos.

Auf dem Bett gemütlich zusammen gesetzt und angefangen locker zu plaudern. Früher konnte ich es ja nie abwarten anzufassen usw. Aber sie hat ne wirklich tolle art.
Nach einigen min. plaudern haben wir uns dann geküsst. BINGO unglaublich schön (kann jetzt Sie jetzt noch schmecken). Sehr zärtlich. Ich glaube, naja ich hoffe es, das er Ihr genauso sehr gefallen hat wie mir.
Wir haben uns die ganze Zeit geküsst, gestreichelt und geschmust.

Für die jenigen die nicht alles lesen möchten, nein wir hatten keinen verkehr. Ich erwarte auch nicht das dies außer mir jemand versteht oder verstehen kann.

Aber die Zärtlichkeiten die wir austauschten waren für mich wichtiger als Sex. Ich mag es wenn mich jemand in dem Arm nimmt und so zärtlich und liebevoll ist. Ja ich gebe zu das brauche ich.
Es war wie mit der festen Freundin. Himmlisch

Zwischen durch hat sich Fiona was zu trinken geholt und dabei stellten wir dann fest das die Zeit eigentlich schon rum ist. Schade eigentlich.
Da es aber auch grade zu schön mit uns war habe ich noch mal verlängert.

Wie kann ich nach nur 60 min gehen und diese zauberhafte Geschöpf verlassen? Also noch mal um eine Stunde verlängert. Das war es mir wert.

Die zweite Stunde verbrachten wir erstmal mit ausprobieren meines iPhones, rauchen und einer netten Unterhaltung. Bis wir uns wieder geküsst haben.

Die ganze schmuserei und küsserei wiederholte sich. Genauso wundervoll wie in der Stunde zuvor.

Ganz ehrlich, Fiona hat mein Herz berührt. Ja ich weiß das immer die Illusion mit spielt, trotzdem ist und war es schön.

Nach dem auch diese Stunde schon überzogen war haben wir noch (naja ich nicht, aber Fiona) eine geraucht.

Nach dem wir uns angezogen haben, hier möchte ich noch mal betonen, Fiona ist wunder wunder wunderschön, verabschiedeten wir uns mit einen innigen Zungenkuss.

Dann hat mich Gaby rausgeworfen Nein spaß, Sie hat mich gefragt wie es mir gefallen hat, dabei haben wir uns darauf geeinigt das ich sehr zufrieden war. Sonst hätte ich ja nicht verlängert.

Fiona ist eine 100% Wiederholungsgefahr. Ich denke in 2 Wochen besuche ich Sie erneut. Muß ich einfach.

Hier hat alles gestimmt. Preis, Service, Sauberkeit und Räumlichkeiten.

Sie lieb zu Fiona, sie ist was besonderes.

Gruß Paulysega

Teenyland Köln
Rösrather Strasse 336
51107 Köln


Telefonnummern
0171 - 11 11 67 6
0160 - 29 69 76 9

Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 10 - 22 Uhr
Sa. 12 - 20 Uhr

Email: Teenyland@hotmail.de
http://www.teenyland-koeln.de/index.html
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.07.2010, 10:11
Benutzerbild von Asialover
Asialover Asialover ist offline
Möchtegern-Stenz
 
Registriert seit: 17.05.2010
Ort: Raum Düsseldorf
Beiträge: 98
Dankeschöns: 131
Daumen runter (M)ein Reinfall...

Freitag saß ich mit gepackter Tasche und wartete darauf, dass die Zeit vergeht.. Um 16.00 Uhr war das Eintreffen für die AO GangBang Weekend Party angesagt... 200 KM Anfahrt bedeutete gegen 13.00 Uhr losfahren...

Wie aber die Zeit bis 13.00 Uhr totschlagen...???

GB bedeutet viel Abspritzen aber keine Emotionen, kein GF6, keine ZK - eigentlich fehlt dabei alles, was mir Spaß macht...

Naja... es gibt immer eine Alternative:

Kurz ins Internet geschaut und 2 Alternativen gesucht:
1. Geiler AV inkl. ZK und ausführlichen Massagen mit 2 oder 3 Japanerinnen in Köln (sexrelax - Japangirls in Köln) oder
2. das erste Mal das Teenyland besuchen

Was sich mir dann bot zeigt, dass man auch im Alter vor schweren Fehlern nicht verschont bleibt!!!! Ich hatte mich fürs Teenyland entschieden (deshalb poste ich es auch hier) und erlebte einen P6-Alptraum...

Nachdem ich, animiert durch die Homepage, dort angerufen hatte, um meinen Besuch anzukündigen, wollte ich wissen, um was es sich bei der Überraschung handelt, wenn man 2 Stunden bucht... Eine zufriedenstellende Antwort hatte ich am Tel nicht erhalten. Trotzdem... Illusionen waren vorhanden (evtl. kommt ein weiteres Mädchen dazu und verwöhnt einen mit FO) also ab ins Auto...

Kurz den Veranstalter der GB-Party angerufen, dass es bei mir später werden würde

Nachdem ich die lange Zufahrt zum Teenyland in Köln gefunden hatte, wurde ich freundlich von Gaby empfangen. Ich wurde gebeten, in einem Raum neben dem Eingang Platz zu nehmen - die 3 freien Mädchen würden sich gleich präsentieren. Meinen Wunsch nach GF6 mit ZKs hatte ich geäußert... Ich wollte 2 Stunden (wegen der Überraschung) - jeweils eine Stunde mit einem anderen Mädchen...

Ich wartete...

Dann kamen sie ins Zimmer: Jeweils ein Mädchen nach den anderen - allerdings so schnell, dass ich mir weder den Namen merken konnte, noch das Mädchen begutachten...

Ich wurde gefragt, welches Mädchen ich den gerne hätte - ich wies nochmal auf meinen Wunsch hin.... Achtung: GF6 mit ZKs!!!

Empfohlen wurde mir Kati
Optisch entsprach sie überhaupt nicht meinen Vorstellungen... Viel zu dick und ein Gesicht ohne sichtbaren Übergang zum Hals... Aber man kann ja eine Stunde die Augen schließen... Ich hatte ja einen Wunsch geäußert...

Also 260,- Euro bezahlt - nix mit € 20,- Rabatt wenn man erwähnt, dass man die Adresse über das FC hat...

Ich sollte etwas warten, da dass Zimmer erst vorbereitet werden müsse...

Kati führte mich also in das Wirlpoolzimmer (der Sturm hatte das Zelt im Garten wohl zerstört)... Ich musste wieder warten... Während des Wartens konnte ich mich etwas umsehen... Wohl würde ich mich in diesem alten Kellerraum nicht fühlen... Habe dann selber der WP gereinigt... die Spuren des Alters konnte man aber nicht reinigen...

Naja.. ich wollte ja auch nur GF6 mit ZKs...


Kati kam wieder und ich wollte noch mal für kleine Jungs...

Ich sollte bitte warten, da sie erst klären müsse, ob das WC frei wäre...

Sie brachte mich zum WC - spätestens da hätte ich meine Sachen packen müssen... Aber ich hatte doch einen gewissen Drang Wasser zu lassen... Nach 2 Minuten wurde ich gefragt, ob ich fertig wäre... Was ist das??? Kundenservice ob ich noch lebe???? Nicht mein Ding...

Naja... ich wollte ja nur GF6 mit ZKs...

Wieder ins Zimmer... Was jetzt kommt ist klar... ich sollte warten... Kati wollte sich wohl frisch machen...

In der Zwischenzeit war mir auch klar was die Überraschung ist... Ein Flasche Prosecco für 3,-!!! Achtung: ich trinke nicht... Auf meinen Hinweis wurde mir aber auch keine Alternative angeboten...

Naja, es stand ja etwas anderes im Vordergrund: Wer errät es??? GF6 mit ZKs

Da stand ich nun... oben ohne, nur mit Jeans bekleidet (ich trag gelegentlich keine Unterwäsche) und freute mich mit geschlossenen Augen (was ich ja sonst nicht mache, da ich ja ein Optikficker bin - aber den Grund für die geschlossenen Augen hatte ich ja schon erwähnt...) auf Katis ZK... Hinweis: in anderen Berichten habe ich schon darauf hingewiesen, dass ich sehr gepflegt bin und einigermassen gut aussehe...

Was dann kam... ich fasse es kurz, um nicht beleidigend zu werden, führte dazu, dass ich Kati nach 10 Minuten (inkl. stehender Reinigung im WP) bat, doch mal die Gaby zu holen...

Jetzt wartete ich gerne...

Gaby kam und ich bat sie, die erste Stunde als beendet zu betrachten und mir ein anderes Mädchen zu schicken... bitte schlank...

Es kam die Bibel in Person... ein lange Dürre... Nee, Spaß beiseite... Maja behielt ich sofort da...

Hinweis: ich musste aber erst mal warten...
Maja bat mich, mich nochmal frisch zu machen...

Auch hier fasse ich mich sehr kurz... Wir haben uns 30 Minuten unterhalten... dann zog ich mich an...

Völlig, aber wirklich völlig frustriert und einer Illusion beraubt gingen wir die Treppe hinauf und Gaby bat mich zu einem Einzelgespräch...

Ich war mir in diesem Moment nicht im Klaren, woran es lag... an mir??? Nee, ich bin der Gast... ich bezahle... ich behandel alle DLs mit sehr viel Respekt... und ich wollte ja nur???? Genau: GF6 mit ZKs...

Ich erklärte, dass die Chemie nicht stimmte und das es wohl an mir liegen würde... Den Hinweis, dass die Gäste gerade mit Kati alle zufrieden sind, habe ich innerlich kommentiert...

Kati verhielt sich so unsicher, ungeschickt und war so nervös... Sorry Mädchen, aber entweder eure Kunden sind Zeugen Jehovas ohne sexuelle Erfahrung (an alle "Zeugen": ihr seit es, die vor der Ehe keinen Sex haben dürft - deshalb seit ihr jetzt mein pauschales Beispiel... nicht angegriffen fühlen... ich kenne keinen "Zeugen" persönlich) oder Du passt nicht in dieses Gewerbe... (Zum Glück gibt es eine Meinungsfreiheit und ich greife Dich nicht beleidigend an - ich muss nur irgendwie meinen Frust über die Begegnung kundtun)

Beim Gehen hoffte Gaby, dass ich vielleicht nochmal im Teenyland vorbeikommen würde... Dieses konnte ich mit einem unterstrichenem NEIN! beantworten...

Fazit: Pleiten erlebt man immer wieder - hier aber war etwas mehr als eine Pleite... Dass es auch anders geht, sieht man in meinen, wenn auch wenigen, Beiträge zu anderen DLs...

WHF: -100%

Geändert von Asialover (18.07.2010 um 14:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.07.2010, 21:13
Benutzerbild von thor
thor thor ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2010
Beiträge: 277
Dankeschöns: 2014
Standard

Uiii was war denn da los?
Zu Kati kann ich nix sagen, kenne sie nicht.

Aber wie konnte das mit Maja so schief gehen?
Ich habe sie in sehr guter Erinnerung.

Wenn man sie lässt, erzählt sie gerne viel.
Macht den smalltalk umso leichter...

Bei mir war sie jedenfalls sehr engagiert und ging richtig zur Sache.
Ihre Pflaume ist ja auch zum Einrahmen.
Ich konnte da nicht widerstehen und musste unbedingt auf Erkundungstour.

Kann mir nicht vorstellen wie man sich so was entgehen lassen kann.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.07.2010, 21:55
lars1977 lars1977 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2010
Beiträge: 73
Dankeschöns: 20
Standard

Asialover: Du hast dich mit Maja nur 30 Minuten unterhalten?

Ist das dein Ernst?

Warum hast du nach einem ganz kurzen Smalltalk nicht die Initiative ergriffen und ihr gezeigt, was du so alles in deinem Repertoire hast?

Hat sie den Sex verweigert oder wie muss man sich das vorstellen?
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.07.2010, 14:34
Benutzerbild von Asialover
Asialover Asialover ist offline
Möchtegern-Stenz
 
Registriert seit: 17.05.2010
Ort: Raum Düsseldorf
Beiträge: 98
Dankeschöns: 131
Standard

Zitat:
Zitat von Seagal Beitrag anzeigen
Asialover: Du hast dich mit Maja nur 30 Minuten unterhalten?

Ist das dein Ernst?

Warum hast du nach einem ganz kurzen Smalltalk nicht die Initiative ergriffen und ihr gezeigt, was du so alles in deinem Repertoire hast?

Hat sie den Sex verweigert oder wie muss man sich das vorstellen?

Wie soll man sich das vorstellen???

Ich freue mich über KF32/34/36, Körbchen A/B... Deshalb war ich eigentlich von Maja begeistert...

Die erste Aussage war, dass sie keine Schmusekatze wäre... Dann spielte sie mir sofort am kleinen Lover... Dieses wollte ich nicht, da ich ja eine Stunde Zeit hatte (diese schnelle Abfertigung dient doch nur dazu, damit der Freier schnell kommt und die DL dann in Ruhe lässt)...

Ich wäre ein ungewöhnlicher Kunde... Hä???

Ich spielte etwas an ihrer Brust und trotzdem kam keine Lust auf... ich kann es nicht beschreiben... Bei mir stellte sich zu keinem Zeitpunkt das Gefühl ein, dass ich bei einer Hure, "Freundin", Schulmädchen oder "Geliebte" wäre...

Also unterhielten wir uns einfach über das Hurenleben...

War wohl nicht mein Location...
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.07.2010, 14:24
Benutzerbild von nakedintherain
nakedintherain nakedintherain ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2010
Beiträge: 4
Dankeschöns: 18
Reden Jennys letzter Termin...

...für diesen Tag sollte mir, nach einer sehr schönen Stunde, ein noch schöneres Gefühl im Bauch auf dem Weg Richtung Sonnenuntergang bescheren.

Aber von vorne.

Wieder ohne Termin auf dem Weg in das Teenyland. An der Ausfahrt Rodenkirchen noch kurz gezuckt und beinahe auch noch in letzter Sekunde Richtung Bonn abgebogen, sollte mein zweiter Ausflug in letzter Zeit erneut dieses Ziel finden.

Es war heiß. Ich liebe heißes Wetter, am liebsten mit einer heißen Frau an meiner Seite und wer öffnete mir da die Türe der Hausnummer 336?
Ich wusste es nicht, die Empfangsdame war es nicht; btw, kann es sein, dass es drei Empfangsdamen gibt, war nämlich jetzt drei mal dort und wurde jedes Mal von jemand anderem begrüßt?

Nach der Vorstellung der drei freien Mädels, die da waren: Kati, Gina und Jenny, wusste ich es. Und konnte es nicht fassen!
Es war natürlich die gute Jenny. Schon einiges drüber erfahren von den werten Kollegen hier war ich überrascht darüber was sich meinen müden Augen bot. Ich hatte mir schon mal versucht auszumalen, wie sie wohl in Wirklichkeit aussieht, man kann ihr Gesicht auf der HP ja nicht wirklich erkennen.

Um auch dies vorweg zu nehmen...

Ich habe gelesen, was verschiedene Gäste von ihr berichtet haben. Ich kann dem allen nur beipflichten. Zu dem Körper muss ich nichts mehr schreiben.
Soll ich doch? Ich hasse Floskeln, glaubt mir! Aber es fällt mir nichts anderes ein:

Waffenschein!!

Habe gelesen, dass hier jemand schrieb, ihr Gesicht wäre nicht jedermanns Sache?! Welches ist das schon? Wer ist Herr Jedermann? Ich kenne ihn nicht und will nur schreiben, das Jenny eine ganz besondere Ausstrahlung hat!
Warum, fragt sich der interessierte Leser? Könnte ich jetzt genau beschreiben, will ich aber an dieser Stelle nicht. Ich finde Jenny wunderschön und vor allem einzigartig. Wem das jetzt zu ungenau ist, der soll mir ne PN schreiben, aber fahrt selber hin, ihr werdet es nicht bereuen sag ich euch!

Zum eigentlichen TOP. Die Konversationsmöglichkeiten. Wie, was, wo, wir haben uns auch unterhalten? Ziemlich lange. Nach der ersten Runde parlez vous francais, Schulnote 1 Jenny, haben wir uns anscheinend sehr lange über verschiedenste Dinge unterhalten. Als ich gerade eben nochmals Revue passieren ließ, da fiel mir auf, dass man in einer Stunde schon einiges über einen Menschen erfahren kann. Oder war es mehr als eine Stunde?

Aber keine Angst Leute, wir haben natürlich auch gepoppt. Und auch das kann von mir nur als durchaus positiv bewertet werden, wir bewerten doch hier im Forum so gerne, oder? Nein, es war nicht nur durchaus positiv, es war schlicht und einfach geil.
Jenny ist ein Naturtalent was es anbetrifft einen müden Mann zu überzeugen alles zu geben. Ihre Mumu ist sehr eng und hat wohl ihren eigenen Kopf. Wir haben es bei der Hitze abwechselnd oben und unten getrieben. Zwischendurch durfte ich Jennys zärtliche Seite erleben. Sie kann unheimlich gut küssen, und zwar nicht nur den kleinen Schlingel da unten!
Was soll ich schreiben, einfach gut war es. Ich kann sie nur jedem ans Herz legen, der die Mischung aus Geilheit, Entspannung und X sucht!

Ich fand mich wieder in meinem Auto, fuhr viel, viel zu schnell für die alte, aufgeschraubte Kiste bei offenem Fenster mit einer Zigarette im Mund und lauter, natülich geiler, Musik auf den Ohren. Mit vollem Bass in der Erwartung eines kalten Bieres mit guten Freunden dem Sonnenuntergang entgegen.

Diesen Tag habe ich gewonnen!

Prost
__________________
Dankbarkeit ist eine Bürde, die man niemandem überlasten sollte.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 04.08.2010, 14:34
Germanicus Germanicus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 455
Dankeschöns: 4105
Standard Janine . Teenyland

Entgegen meinen üblichen Gepflogenheiten habe ich mich nach vielen Jahren mal wieder mit einem Teeny „eingelassen“.
Janine im Teenyland – tolle Figur, tolle Brüste (auf die sie mit recht stolz ist).
Das Haus ist ok (unter den Sesseln könnte aber mal geputzt werden …) .

Die Performance von Janine war in Ordnung, die Brüste einfach toll, ich sagte es bereits.
Zum Bumsen sind wir in der Stunde nicht gekommen, sie hat ein u.a. Zungenpiercing, das sie auf mein Bitten besonders einsetzen sollte, was sie dann auch getan hat – sehr angenehm, sehr tief geblasen, auch mal nur die Zunge spielen lassen – so war es gut.

Ihre Muschi wurde dann auch von mir geleckt – sie ist dann immer weiter nach oben gerutscht und hat sich der Zunge entzogen, sie sei schon gekommen. Sie sei nun mal nicht so laut dabei. Das ist mir altem Knacker so auch noch nicht passiert, so leise. Andere artikulieren ihren Orgasmus anders, wieder was gelernt.

Dann bat ich sie, weiter sich oral um mein bestes (?) Stück zu kümmern. Mal leicht, mal fester – Wellness pur – bis es nicht mehr ging – schön in ihrem Mund gekommen…

Janine darf auch noch etwas lernen, nämlich leichte/feste Handmassage zur Abwechslung vom Blasen. Meine Bällchen wurde nicht oral verwöhnt. Vielleicht doch etwas zu viele Haare bei mir. Das Blasen was gut. Massage kaum.

Ergebnis: Tolle Figur, gutes Blasen, „sonstiges“ noch ausbaufähig, jaja die Jugend ...Alles in allem: Empfehlenswert.
Gekostet hat das 120 € für fast eine Stunde.

Germanicus
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.08.2010, 16:47
Pendler Pendler ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 17
Dankeschöns: 30
Standard Mein Einstand im Forum -Jenny -

Hallo Zusammen,

ich will hier auch mal kurz meinen Einstand geben. Den ein oder anderen Bericht habe ich zuvor auch schon im Rheinforum veröffentlicht.

Und eigentlich ist zu Jenny von meinem Vorredner auch schon alles gesagt. Ich war letzten Freitag da und kann nur sagen .Super Körper, total offener Typ, hammergutes französisch. Zum verkehr ist es gar nicht gekommen, weil ich ich so geil behandelt wurde, dass ich ziemlich schnell gekommen bin Danach packt mich eh immer das schlechte Gewissen und ich mache immer ziemlich schnell den Abflug. Ich weiß nicht ob Ihr das kennt. Trotzdem nichts bereut. Einzig die Küsse hätten ein wenig intensiver sein können. Aber das kann auch daran gelegen haben, dass der Besuch von mir ungeplant war und ich deshalb zu Mittag etwas nicht ganz so geruchsneutrales hatte.

Fazit: Mein einstand im Teenyland war sehr gelungen, die 120€ gut investiert.

Geändert von Pendler (09.08.2010 um 16:48 Uhr) Grund: ein paar Tipper beseitigt..
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.09.2010, 09:14
Oecher80 Oecher80 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.07.2010
Ort: Oche
Beiträge: 941
Dankeschöns: 5801
Cool Eintrag ins Reisetagebuch - Zwischenstopp bei Chrissy & Lara im Teenyland

Donnerstag, 2. September 2010

13:20 Uhr

Am Ende eines dreitägigen Kurztrips nach Berlin führte die Rückreise nach Oche über Kölle. Die Idee, dass ich - wenn ich eh schon in Köln bin - auch gleich die Gelegenheit nutzen und ne Runde ficken gehen könnte, hatte ich schon vorher gehabt ... genau wie den Gedanken, dass ich ja schon ewig nicht mehr im Teenyland vorbei geschaut hatte. Daher hatte ich bereits vor meinem Aufbruch per Email angefragt, wer denn am Do anwesend sein sollte. Die prompte Antwort enthielt u.a. die Namen Aurelia, Kati, Lara, Linda, Lydia und Jill - also reichlich Damen, die ich von den Bildern her recht ansprechend fand. Daher entschied ich mich, keinen Termin zu machen, sondern mich vor Ort zu entscheiden. Nach meiner Ankunft in Köln zückte ich also mein Handy, um zu erfragen, inwieweit die tatsächlichen Anwesenheiten auch den planmäßigen entsprächen und wieviel Betrieb gerade sei. So war Aurelia z.B. nicht da, obwohl sie es hätte sein sollen. Und von Lydia war auch keine Rede mehr. Chrissy und Jill würden später kommen, gab mir die Empfangsdame Sonja freundlich Auskunft. Viel los? "Es geht, im Moment hab ich ein freies Mädchen."

Nur EIN freies Girl fällt also noch unter "es geht"? Ansichtssache! Aber ich würde ja noch ca. ne halbe Stunde brauchen, da kann sich viel ändern, zumal die Mittagspausenzeit sich ja schon dem Ende näherte. Also hab ich gesagt, ich komm einfach mal vorbei und schau dann weiter. Na dann, ab in die U-Bahn Linie 9 Richtung Steinweg.

13:55 Uhr

Als ich die Einfahrt zum Teenyland raufspazierte, sah ich ein hübsches Mädel hinter mir her kommen. Hab daraufhin meine Schritte ein wenig verlangsamt, so dass wir beide uns noch vor der Tür trafen. Die Süße entpuppte sich als Chrissy, die gerade zur Arbeit antrat. Sie nahm mich dann gleich mit rein, als Josefine die Tür öffnete, um sich nach Hamburg zu verabschieden. Während Chrissy sich umziehen ging, nahm Sonja mich in Empfang und ging mit mir ins goldene Zimmer. Dort wechselten wir ein paar nette Worte, bevor sie mir die freien Mädels zum Vorstellen schickte, als da waren: Ariella, Nicole, Lara - Chrissy hätte ich ja schon gesehen, die brauche sich nicht mehr vorstellen kommen. Hmm, schwere Entscheidung für mich, schwankte stark zwischen Lara und Chrissy. Ausschlaggebend war dann wohl die Tatsache, dass Chrissy gerade erst erschienen war und ich ihr erster Gast an dem Tag sein würde (noch "unverbraucht"). Der Gedanke machte mich irgendwie an, und so entschied ich mich für Chrissy.

14:05 Uhr

Sonja verschwand, und Chrissy kam in Arbeitskleidung zu mir ins Zimmer - wow heißer Body! Und dazu passend ein hübsches Gesicht. Fragte mich erstmal, was ich gern trinken möchte. Nachdem sie mit ner Cola zurückkam, wollte ich erstmal unter die Dusche und meinte noch spaßenshalber "Muss halt sein, gell? ". Leicht befremdlich fand ich persönlich ihre Antwort "Ach, das ist mir eigentlich egal.". Wie bitte?! Wie war das gerade? Ob ihrer scheinbaren Schmerzfreiheit bezüglich der männlichen Hygiene muss ich wohl etwas perplex aus der Wäsche geguckt haben, denn sie schob noch ein "Natürlich isses mir lieber mit Dusche!" hinterher und führte mich ins Bad.

Da ich gerade über 4 Stunden Bahnfahrt hinter mir hatte und Zug- und Bahnhofstoiletten meide wie der Teufel das Weihwasser, gab ich Chrissy Bescheid, dass ich (wegen dringender Geschäfte) etwas länger brauchen würde. Sie meinte darauf: "Okay, dann kann ich solange schnell ne Kleinigkeit essen gehen." - na, von mir aus.

Mit der Dusche hatte ich dann auch leichte Schwierigkeiten: Sobald man das Kaltwasser aufdrehte, schien das Heißwasser komplett wegzugehen, so dass ich ne Zeit brauchte, um den Wasserstrahl wohlzutemperieren. Nachdem ich im Bad fertig war, wollte Chrissy sich noch kurz frisch machen gehen. Wie konnte ich da was dagegen haben ...

14:20 Uhr

Chrissy kam aus dem Bad wieder ins Zimmer und fragte mich erstmal, was ich denn gerne machen möchte und was mir gefalle. Ich antwortete ihr, dass ich da flexibel und für vieles offen sei und stellte ihr die gleiche Frage. Sie sagte "Alles was Spaß macht, nur geleckt werden möchte ich zur Zeit nicht, da bin ich momentan empfindlich." - naja, sie trug ein größeres Intimpiercing, vielleicht hatte es damit was zu tun. Ihre Nippel und ihr Bauchnabel sind übrigens ebenfalls gepierced, aber in einer Größenordnung, die noch kein Problem für mich darstellt.

Während sie sich auszog, fragte sie mich, ob ich schon oft hier war und mit welcher ihrer TL-Kolleginnen ich schon alles auf Zimmer war ... na, ob das das richtige Thema für Smalltalk war, welche ihrer Kolleginnen ich schon alles gepoppt habe? Wir sind dann auf's Bett und haben eng gekuschelt und erste ZK ausgetauscht. Knutschen scheint ihr Spaß zu machen, dabei hat sie mich auch gestreichelt und hatte ihre Hand immer wieder auf meiner Unterhosenbeule.

Nachdem sie "ihn" ausgepackt hatte, knutschten wir weiter und streichelten uns dabei. Irgendwann fing sie auch an, meinen Ständer in die Hand zu nehmen und zu wichsen. Das aber recht feste und ruckartig, dass es mir eher unangenehm war. Da muss sie wohl noch ein wenig am Feingefühl arbeiten.

Nun ja, da unser Thema gerade Schulfächer war (Ja, wir haben uns zwischendurch weiter unterhalten. Chrissy ist ne ganz Liebe, mit der man auch gut rumscherzen kann.), nutzte ich ganz diplomatisch die Gelegenheit, sie um eine Kostprobe ihrer Französisch-Kenntnisse zu bitten. Dem kam sie auch nach und nahm meinen Schwanz in den Mund. Dabei hielt sie den Schaft fest in der Hand und nahm ihn dementsprechend nur so weit rein wie sie so noch konnte, also bis ganz kurz hinter die Eichel. Das Lutschen und Lecken war ja soweit nicht schlecht, aber überragend ist auch anders - wohl v.a. da sie kaum mehr als die Eichel im Mund hatte ... auch da mach ich Chrissy keinen Vorwurf draus. Schließlich ist sie noch ganz neu im Geschäft und braucht wohl noch ein wenig Übung.

Na dann, wie wär's denn mal mit Gummi drauf und Ficken? Ersteres war kein Problem, aber Chrissy's Muschi wollte sich wohl nicht so recht über meinen Schwanz stülpen. Sie meinte, sie sei eng gebaut, und das tue ihr wohl weh.

Na gut, das wollten wir natürlich nicht. Aber dennoch erklärte ich ihr, dass ihr das bisschen Eichel reinhalten, das sie zuließ, mir zu wenig sei. Sie schlug dann vor, Gleitcreme holen zu gehen und ließ mich kurz mit meinem Ständer alleine. Da das Haus vorne an so schön hellhörig ist, konnte man ihr Lob über meine Größe durch die Wände hören . Sie kam dann wieder mit etwas Gleitgel in der Hand, das sie auf meinem Rohr verschmierte. Aber das Aufsitzen wollte nach wie vor nicht funktionieren. Sie wollte dann nochmal etwas mehr Gel holen gehen, kam dann aber zurück, um mir zu sagen, dass es ihr sehr leid tue, aber ich mir für die restlichen 20 min lieber ein anderes Mädchen aussuchen solle.

Naja, von mir aus - weh tun wollte ich ja niemandem, aber wie war das?! Noch 20 min???! Unmöglich, dass bereits 40 min um sein sollten! Ein Blick auf meine Uhr sagte mir, es war

14:45 Uhr

also seit Zimmerbeginn erst 25 min vergangen! Natürlich protestierte ich, es seien noch 35 min übrig, woraufhin Sonja nochmal zu mir kam und meinte, ich könne jetzt zwar das Mädchen wechseln, aber nicht nochmal die Stunde komplett von vorne beginnen. Sie könne Chrissy ja nicht das ganze Geld wieder abnehmen, sie habe ja schon geblasen und so ... Das wollte ich ja auch gar nicht, aber schon die ursprüngliche volle Stunde! Sonja meinte dann, Startzeit sei 14:05 Uhr gewesen. Das würde ja bedeuten, meine Sitzung, meine Dusche (während sie gegessen hat und ganz offensichtlich für alle nicht bei mir war!) und ihre Dusche gingen komplett von meiner Stunde ab??? Das geht ja mal gar nicht klar!

Sonja blieb zwar soweit freundlich, aber stur. Auch wenn sie noch "großzügig" meinte, auf 5 min würde man jetzt nicht unbedingt achten. Nun gut, da ich merkte, dass da nix zu machen war und nicht riskieren wollte, wegen Unruhestiftens noch vor der Zeit vor die Tür gesetzt zu werden (obwohl ich ebenfalls freundlich dabei blieb, aber zugetraut hätte ich ihr das), lenkte ich erstmal ein und ließ mir die süße Lara schicken.

Lara hat ein hübsches Gesicht (ähnelt dem von Maja, würde ich sagen), ihr Body ist frei von Metall, und sie hat drei bunte Schmetterlinge auf den Rücken tätowiert - nicht zu großflächig, gefiel mir. Und sie hat schöne Brüste mit großen Warzenhöfen (da sind die Bilder sehr realistisch) .

Lara ist auch ne ganz Liebe, auch wenn sie anfangs etwas zurückhaltend/schüchtern zu sein scheint. Zumindest am Anfang war es schwer, ne lockere Plauderei aufzubauen. Auf Fragen hat sie zwar geantwortet, aber von ihr selbst kam nicht viel zurück. Dafür hat sie aber auch gezeigt, dass sie scheinbar gerne küsst, ihre ZK waren zärtlich und gefühlvoll .

Im Gegensatz zu Chrissy ließ Lara sich auch gerne lecken und quittierte dies mit einem wohligen Stöhnen plus Feuchtigkeitszunahme - nur Finger reinstecken war tabu . Nach ein paar Streicheleinheiten ihrerseits war mein Schwanz auch gleich wieder voll da und bekam ein neues Gummi drüber, bevor ich Lara aufsitzen ließ.

Sie kniete dabei aber nicht auf dem Bett, sondern ging stehend in die Hocke und führte sich ihn in die feuchte Höhle ein - boah, war das eng und heiß ! Und dann fickte sie mich - anders kann man das nicht nennen! Sie bewegte ihren Knackpo auf und ab und verpasste meinem Rohr damit eine 1A Massage, dazu ihr geiler Blick ... ich dachte schon, jetzt käme ich bereits nach Sekunden . Dann ging sie doch noch auf die Knie und ritt mich "normal" weiter. Machte aber nix, dabei konnten wir wenigstens noch ein paar heiße ZK austauschen ... (nix gegen Chrissy persönlich, aber spätestens da hab ich bereut, dass ich nicht gleich Lara genommen hatte).

Weiter ging's im Doggy Style , wobei Lara sehr gut mitging und ihren Knackpo richtig feste an meine Hüfte klatschen ließ - WOW, war das geil! Dabei konnte ich immer schön sehen, wie mein Rohr in ihrem nassen Pfläumchen verschwand und wieder fast rauskam ... weiter so, und es wäre garantiert kein Problem gewesen, bald heftig in ihr zu kommen, aber ich hatte diesbezüglich andere Pläne - schließlich war ich doch in dem Laden, wo man den Mädels ohne Aufpreis in den Mund spritzen darf ... und Lara hatte mir bis dahin auch noch gar keinen geblasen. Also zog ich ihn raus, entfernte den Gummi und bat Lara um eine Kostprobe ihrer Französisch-Künste.

Dieser Bitte kam sie sofort und gerne nach, nahm meinen Schwanz tief in den Mund und bearbeitete ihn mit ihren Lippen und ihrer Zunge, aber ohne Hand oder Zähne , sehr zärtlich und gefühlvoll. So hat's auch nicht mehr lange gedauert, bis ich ihr meine Ladung in den Mund spritzte. Sie nahm auch alles schön auf und wartete geduldig, bis er ausgezuckt hatte, bevor sie zur Zewarolle griff. Wir hatten sogar noch Zeit für gegenseitiges Massieren übrig, und jetzt klappte auch der Smalltalk (Lara muss wohl erstmal ein wenig mit dem Gast warm werden). Danach durfte ich mich nochmal frisch machen, und Lara verabschiedete sich. Aber ne klare Kandidatin für Wiederholungstaten!

15:05 Uhr

Sonja kam wieder rein und fragte mich, wie ich denn mit Lara zufrieden gewesen sei. Gleichzeitig bat sie mich, Chrissy nicht böse zu sein, weil's bei ihr mit dem GV nicht geklappt habe ... dicker Schwanz, die Mädels im TL seien halt jung, zierlich, eng gebaut usw. ... . Soll sich keinen Kopf machen, der Chrissy war ich zu keinem Zeitpunkt böse - hatte halt nicht gepasst - Shit happens - hab Sonja dann nochmal auf das Thema Zeitmessung angesprochen:

Oecher80: "Ab wann genau nimmst du die Startzeit?"
Sonja: "In dem Moment, wo ich das Mädchen zum Gast auf's Zimmer schicke."
O: "Das heißt also, Toilette, Duschen etc. geht alles schon von der Stunde ab? Das finde ich absolut nicht in Ordnung. Für mich fängt die Stunde erst an zu laufen, wenn das alles durch ist und das Mädel und ich aufm Zimmer loslegen."
S: "Du kannst ja mit dem Mädchen gemeinsam unter die Dusche."
O (denkt): "Davon hab ich HIER aber noch nie was gehört. Außerdem muss ich nach der Zugfahrt immer erst noch auf Toilette, und dabei braucht das Mädel nicht dabei sein."
S: "Hauptsache ist doch, dass du zufrieden warst. Und vergiss deine Reisetasche nicht."
O (denkt): "Aha - sie will darüber nicht mehr weiter diskutieren, und jetzt soll ich bitte verschwinden. Na toll! "

Dass mit der Temperaturregelung in der Dusche was nicht stimmt, hatte ich ihr auch noch gesagt. Sie meinte, der Hausmeister würde sich darum kümmern.

15:30 Uhr

Ich sitze in der Bahn von Köln nach Aachen und mache mir meine Gedanken über das vorhin Erlebte: Die Mädchen dort gefallen mir nach wie vor gut, aber das Verhalten der Empfangsdamen lässt meiner Meinung nach ein wenig an Feinfühligkeit und diplomatischem Geschick zu wünschen übrig.

Bei meinen ersten TL-Besuchen war immer Gabi da, mit der komme ich gut klar und hatte nie Stress. Als ich damals bei Kati war (KLICK), hatte sie Dienst, und da gab's auch schonmal so ne Differenz bei der Zeitmessung. Aber da hatte ein Wort genügt, und die 15 min wurden hinten dran gehängt .

Aber die anderen zwei ... erst die Sandra, die meinen Termin verpeilt und dann frech loslegt "Du hast ja heute nicht mehr zur Bestätigung angerufen, hast Glück, dass Maja gerade frei ist." (KLICK)
Und dann die Sonja, die mich die Chrissy dafür bezahlen lässt, dass sie in der Küche ihren Imbiss mampft, während ich auf'm Lokus sitze bzw. meinen hygienischen Selbstverständlichkeiten nachkomme ...

Also wieder was gelernt: Wenn ich das nächste Mal den Verlockungen des Teenylands erliege, ist folgendes zu beachten:

1. Auch bei festem Termin taggleich nochmal durchrufen ,
2. Hoffen, dass Gabi Dienst hat,
3. Erst duschen gehen und sich danach seine Auserwählte schicken lassen, sonst geht das Duschen von der Stunde ab.

In diesem Sinne
Bis dann
Gruß Oecher
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bilge, blowjob, jahresabschluss, kathi, teenyland

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Acapulco Berichtethema flymind Acapulco, Velbert 1949 Gestern 21:10
Babylon, Elsdorf Uncle Coffee Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 805 Gestern 11:12
Samya: Berichtethema albundy69 Samya, Köln 2365 17.08.2018 19:52
CLL: Berichtethema Honeyslab Archiv Laluna Moers Alt 262 16.09.2013 14:10
Sudbad: Berichtethema Loodar Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 127 08.04.2012 09:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:35 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de