freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1511  
Alt 20.06.2018, 10:41
DeKlomp DeKlomp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2017
Beiträge: 1.236
Dankeschöns: 7333
Standard

=> maultier
Zitat:
Zitat von Maultier Beitrag anzeigen
.Mit Angela habe ich auch richtig gelegen als ich schrieb:Oder der Meisterin gelingt ein genialer Schachzug...
So hattest du?
Aber in dem anderen thread galt das als Verschwöhrungs-Theorie!

Und dann wäre noch die Frage, wer hat sie dazu autorisiert?
Bundestag?

Glaubt man den Umfragen, dann sind mehr als die Hälfte der Bevölkerung gegen die Flüchtlings- und Geld-Deals!

Wer weiß wo das endet!?

Zitat:
Zitat von Maultier Beitrag anzeigen
,sie nahm Macron mit in Boot und hilft nun Eurostaaten sich an der Flüchtlingskrise zu beteiligen,alles über ein "flexibles Budget"...
"hilft" kommt von "Helfen" -- dolle Umschreibung für "Druck ausüben".

Und offiziell ist das Budget für "Innovationen" vorgesehen.

Wenn man "hinter die Fichte führen" oder praktische Umsetzung ursprünglicher Verschwöhrungs-Theorien als "Innovation" bezeichnet ... joh

Zitat:
Zitat von Maultier Beitrag anzeigen
...,wahrscheinlich sehr flexibel,...
Ja und vermutlich nach oben offen!
Wetten?
Es gibt demnächst sicherlich Problem-Lagen, wo es alternativlos ist ....

Wie sagte Jean-Claude Juncker, Angelas luxemburger Partei-Freund : "Wenn es ernst wird, muss man Lügen!"

oder noch deutlicher
Zitat:
Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert.
Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter ...
bis es kein Zurück gibt.

=> https://diepresse.com/home/wirtschaf...lide-1335097-1

Muss man vielleicht 2x oder 3 x lesen.

Zitat:
Zitat von Maultier Beitrag anzeigen
Lindner läßt bestimmt gerade prüfen was er kritisieren könnte oder taucht erstmal schmollend ab.
Er ist vermutlich in Urlaub oder so ... seine Generalsekretärin ist meistens in den Talkshows zur Zeit.

Auf jeden Fall wird das die CSU und Söder auf die Palme bringen, was da Angela mit dem Scheckbuch dem Macron versprochen hat.
Mit Zitat antworten
  #1512  
Alt 20.06.2018, 10:54
Maultier Maultier ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 590
Dankeschöns: 2603
Standard

Den Häuptlingen aus Bayern ging es primär darum,größeren Andrang dunkeler und anderer Geflüchteter an der Grenze zu vermeiden,ich sehe es auch pragmatisch,ob man schwächelnden Ländern hilft(so oder so),oder ob man sie honoriert für die Pflege der Geflüchteten,so erarbeiten Sie sich die Unterstützung quasi und Deutschland bleibt vor weiteren Belastungen durch Fremde verschont;Angela,Horst geht ihr voran..alles richtig gemacht
Mit Zitat antworten
  #1513  
Alt 20.06.2018, 13:07
DeKlomp DeKlomp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2017
Beiträge: 1.236
Dankeschöns: 7333
Reden

Das "Sommer-Theater" ...


Zitat:
“Interessierte Mitgliedsstaaten” treffen sich zu Asyl-Gipfel


Die die Euros brauchen!
Zitat:
Kritik an Merkel-Macron-Vorschlägen auch vom CDU-Wirtschaftsrat

Auch vom Wirtschaftsflügel der CDU werden die Vorschläge des deutsch-französischen Spitzentreffens für finanzpolitische Reformen in der EU und der Euro-Zone als problematisch bewertet.

Abgelehnt wird insbesondere der Vorschlag eines gemeinsamen Euro-Zonen-Etats.

„Es ist bereits unendlich viel Geld in genau die Länder geflossen, über die jetzt erneut das Füllhorn mit einem neuen Budget für mehr Investitionen ausgeschüttet werden soll“, erklärte der CDU-Wirtschaftsrat.


Der Diskussions-thread zu dem Artikel explodiert grad richtig
=>https://www.welt.de/politik/deutschl...syl-Krise.html

Ich hab es förmlich "gerochen", wie das Spiel gehen soll und das es dann in Deutschland und bei der CDU grummelt => hier <

Bei der CSU ist man schon weiter!

Zitat:
Söder will Merkel wegen Eurozonen-Budget zur Rede stellen

08.47 Uhr: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ist gegen die Schaffung eines gemeinsamen Finanzbudgets für die Eurozone und will Kanzlerin Angela Merkel (CDU) deswegen zur Rede stellen. „Wir können jetzt nicht zusätzliche Schattenhaushalte auf den Weg bringen oder versuchen, die Stabilität der Währung aufzuweichen“, sagte der CSU-Politiker am Mittwoch kurz vor einem Treffen mit dem österreichischen Kanzler Sebastian Kurz in Linz.

Er warnte Merkel davor, europäische Finanz- und Asylpolitik zu vermischen.
Es könne nicht sein, dass die Kanzlerin versuche, andere europäische Länder mit finanziellen Zusagen zu einer Zusammenarbeit in Asylfragen zu bringen.
Wie vorher gesagt!
=>https://www.focus.de/politik/deutsch...d_9125642.html
Da erscheint inzwischen ALLES möglich!
Auch dass der ganz Laden explodiert ... geht eh das Chaos ausbricht!

Geändert von DeKlomp (20.06.2018 um 13:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1514  
Alt 20.06.2018, 14:13
Maultier Maultier ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 590
Dankeschöns: 2603
Standard

Altmeier und andere Psychologieexperten (Festredner) sind bereits unterwegs um allen zweifelnden die Richtigkeit der Merkelschen Lösung zu erklären,Linnemann dürfte zuerst umgestimmt werden,der Rest im wirtschaftspolitischen Flügel nickt es dann auch meistens ab.Die Alternative zur Merkel-Macron Lösung wäre nur noch national und nur im ersten Moment billiger,wie schon erwähnt müssten wir die schwächelnden Europartner sowieso weiter unterstützen.wenn Europa fortbestehen soll,das wird auch die CSU realisieren.
Mit Zitat antworten
  #1515  
Alt 20.06.2018, 14:31
Thomas027 Thomas027 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 606
Dankeschöns: 19259
Standard

Zitat:
Zitat von Maultier Beitrag anzeigen
...und Deutschland bleibt vor weiteren Belastungen durch Fremde verschont; Angela, Horst geht ihr voran..alles richtig gemacht
Warum schreibst Du sowas?

Merkel und Seehofer und Söder und alle anderen sind in den letzten Tagen und Wochen nicht müde geworden, sehr deutlich und nicht zu überhören, klarzustellen, dass es nicht um den Stopp von weiteren hier in Deutschland um Asyl Nachfragenden geht, sondern um einen kleinen Teil der weiterhin kommenden - wie Du sie nennst - "Fremden".

Auch KK schreibt dies unmissverständlich in ihrer E-Mail an die CDU-Mitglieder:

Zitat:
Zitat von KK-Mail
...Aus dieser Überzeugung heraus hat unsere Parteivorsitzende Horst Seehofer folgenden Kompromissvorschlag unterbreitet:

1. Sofortige Zurückweisung an der Grenze von denjenigen, die bereits einen Asylantrag gestellt und eine Ablehnung erhalten haben.

2. Auf der Grundlage von bilateralen Vereinbarungen, Zurückweisung von denjenigen, die bereits ein Asylantrag in einem anderen europäischen Land gestellt haben. ...

Herzliche Grüße

Annegret Kramp-Karrenbauer
Gemeint sind also nur die Dublin-Fälle (Punkt 2) und die, welche nach Ablehnung des Asylantrags erfolgreich abgeschoben werden konnten, aber - und das ist tägliche Praxis - sofort wieder zurück kommen (Punkt 1). (unterhalte Dich doch bitte einmal mit Polizistinnen und Polizisten von der Bundespolizei und lass Dir von den gefrusteten Staatsdienern erzählen, um welch mickrige Zahlen es sich dabei handelt!)

Alle anderen - und das ist die große Mehrheit! - werden weiterhin hinein gelassen. Konträr zu Deiner Behauptung nehmen die Belastungen also zu!
Und das alles mit dem Segen von Merkel und Seehofer und der SPD und den Grünen und...
Mit Zitat antworten
  #1516  
Alt 20.06.2018, 15:05
Maultier Maultier ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 590
Dankeschöns: 2603
Standard

Das stimmt so nur in Teilen,richtig ist,daß diejenigen die schon in anderen EU Ländern gemeldet sind,direkt an der Grenze abgewiesen werden sollen,hierbei handelt es sich,wie du richtigerweise erwähnst um eine überschaubare Zahl.Völlig falsch und immer ins selbe Horn von dir ist die Aussage:Merkel und Seehofer holen weiterhin die Flüchtlinge rein,dann noch die grandiose Eröffnung "warum schreibst du sowas"als wenn man hier lügt oder total verblödet wäre,daß bin ich nicht und Merkel und Seehofer auch nicht,die Arbeiten händeringend daran,daß sich andere Euroländer auch an der Flüchtlingskrise beteiligen,alle Kritiker machen es sich leicht,es gibt nicht die einfache schnelle Lösung!Was meinst du wenn Schulz mit rot rot grün gewonnen hätte??Dann wären die Familien der Geflüchteten schon hier...Auch wenn man nicht Unionsanhänger ist,wie solls denn gehen?Es schmeckt wohl keinem im Moment hier in Europa aber nur motzen?Ehrlich manchmal denke ich hätte Schulz gewonnen,rot rot grün und Ihr würdet sehen ,daß es noch schlimmer geht..tja oder Herrn Gauland mit seiner Truppe? Ich Versuch es mal abstrakt "Das Vieh läuft immer zum Wasserloch " WER ist Schuld?? Etwa das WAsserloch?? denk mal drüber nach! Nichts für ungut. Glück auf
Mit Zitat antworten
  #1517  
Alt 20.06.2018, 17:36
Benutzerbild von albundy69
albundy69 albundy69 ist offline
Womanizer
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: In der verbotenen Stadt
Beiträge: 7.589
Dankeschöns: 49724
Standard

Zitat:
Zitat von Maultier Beitrag anzeigen
Ich Versuch es mal abstrakt "Das Vieh läuft immer zum Wasserloch " WER ist Schuld?? Etwa das WAsserloch?? denk mal drüber nach! Nichts für ungut. Glück auf

Vielleicht ist Schuld in diesem Zusammenhang der falsche Begriff, da ja tatsächlich Leute darunter sind, die unseren Schutz verdienen.

Daher beantworte ich den Vergleich lieber unter dem Aspekt der Aufrichtigkeit. Der- oder diejenige, der den Leuten weismachen möchte, dass man ohne Kontrolle am Zaun vom Viehgehege einen regulierten Zulauf auf das Wasser gewährleisten kann verarscht die Leute.
Mit Zitat antworten
  #1518  
Alt 20.06.2018, 18:24
Maultier Maultier ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 590
Dankeschöns: 2603
Standard

Absolut,ohne Grenzkontrollen geht es nicht,nur generell für die Flüchtlingswelle auf Europa sollte man die Ursachen nicht bei seinen persönlichen Feindbildern suchen,Deutschland als beliebtes Ziel der Geflüchteten sollte sich durch Kürzungen der Zuwendungen oder durch Umwandlung der Bezüge in Sachleistungen,unattraktiver machen.
Mit Zitat antworten
  #1519  
Alt 20.06.2018, 18:53
Benutzerbild von moravia
moravia moravia ist offline
der Schüchterne
 
Registriert seit: 18.11.2009
Beiträge: 1.403
Dankeschöns: 27072
Standard

Ich habe mich aus dieser Diskussion bislang bewusst heraus gehalten. Denn während in unseren Fickberichten es nach dem 30. Juni 2017 doch recht einfach war die Nomenklatur um Fellatio oder ähnliche pikante Begriffe durch Umschreibungen abzufedern, so wird doch im Rahmen der (Im-)migrationspolitik jedes Wort auf die Goldwaage gelegt.

Das Maul kann/darf man doch nirgends mehr aufmachen, ohne dabei Gefahr zu laufen, dass man bei entsprechenden Äußerungen sofort in die rechte Ecke gestellt werden könnte. Da ist es egal, ob wir uns im Familien-, Freundes-, Kollegen- oder FK-Kreis bewegen.

Wer bis 2014 seine abgesiffte Mietwohnung, dazu für kleines Geld (hätte ja eh dort niemand freiwillig reinziehen wollen), nicht der türkischen Familie aus Anatolien anbieten wollte, der freute sich in der Folge wie Bolle, dass die örtliche Gemeinde die Behausung für ordentlich mehr Kohle zu übernehmen bereit war. Kenne ich auch einen Fall aus meinem Bekanntenkreis. Wer an der Zuwanderung mitverdienen kann, der hat eben ein offeneres Herz.

Iregndwie meine ich mich zu erinnern, dass ich im Herbst 2015 auf einer der Nachrichtentafeln in der U-Bahn gelesen habe, dass die Zuwanderung mit rund 20 Mrd Euro bis einschließlich 2019 veranschlagt wurde. Momentaufnahmen, von denen heute keiner mehr etwas weiß.

Als Hüter der inneren Sicherheit muss man sich doch eh als Depp der Nation vorkommen. Egal, ob man in Kompanie überfüllte ICE (so am Montag in Stuttgart miterlebt als Folge einer Streckensperrung wegen Suizid) von Fahrgästen befreien muss (die haben allerdings allesamt einen Berechtigungsschein zum Transport vorzuweisen) und erst recht, wenn beim Vollzug von Abschiebungen der Einsatz von körperlichem Durchsetzungsvermögen ggf. noch gegen sie verwendet wird (es bedarf des Videoschiedsrichters aus dem Bundesinnenministerium - natürlich unterstützt von Assistenten aus Afghanistan, Syrien und sonst wo her).

Kam nicht letzte Woche, dass im Saarland bislang rund 27.000 Asylanträge gestellt wurden, davon 10.000 bewilligt und bereits gegen 14.000 abgewiesene Anträge geklagt wird? Vom geordneten Zuzug, der aus den 10.000 genehmigten Asylanträgen resultiert ..... scheißegal, die Bude Deutschland wird voll. Der verstorbene Vater (pssst, nichts verraten) wird durch den Nachbarn aufgefüllt (dafür zahlt der bis zu seinem Lebensende in Deutschland ordentlich Bakschisch aus der ihm, als verstorbenen Vater, zustehenden Altersruhegeld, dass er sich über 40 Jahre als Universitätsprofessor oder Ingenieur erworben hat. Und den Typ auf der Straße im Rollstuhl, den man selbst in Syrien nie wertschätzen wollte, nimmt man en passant mit, denn mit seinem fehlenden Bein usw. ... das gibt mindestens Pflegestufe 3 und dann kann man den ja in Frankfurt tagsüber auf der "Zeil" abstellen). Die 14.000 offenen Klageverfahren im Saarland (von den anderen Bundesländern ganz zu schweigen) werden sich ewig hinziehen. Inzwischen wird dann sicher noch ein Gesetz verabschiedet, dass allen "Geduldeten" mit mindestens fünfjährigem Aufenthalt in Deutschland das Prädikat "auf immer willkommen" beschert. "Alex" würde sagen: "da sind die paar Abgeschobenen ja ein Mückenschiss dagegen". Und er hätte nicht Unrecht - und mit 10 Mio. neuen Bürgern und dem ihnen innewohnenden Wunsch nach einem großen Kindersegen, wird der deutsche Steuersäckel in zwei, drei Jahrzehnten derart geflutet werden, dass so mancher (Ur/ur-)Großvater (das weibliche Pendant darf ich natürlich nicht unterschlagen) es im Nachhinein sogar toll gefunden hätte/findet (oder zumindest verschmerzt), dass die (Ur/ur-)Enkelin dem Islam beigetreten ist, um in ihrer neuen Familie dem Frondienst nachgehen zu können.

Das sind doch die Gedanken, die sich bei den meisten Deutschen breit machen. Der Mittwochfilm von vor zwei Wochen, diese Inszenierung der fortschreitenden Islamisierung am Beispiel von Paris - auch so ein Teufelswerk der Rechten, um die friedliche Kohabitation der ethnischen Gruppen zu unterminieren.

Der Karren sitzt im Dreck - egal wer ihn fahren soll. Ob nun Merkels' Trainee alias AKK, die ja schon nach wenigen Wochen ausgelaugter daher kommt als ihre Mentorin. Selbiges gilt für Projekte wie Flughafen Berlin oder Stuttgart 21.

Ich muss aufhören, damit ich nicht noch in die rechte Szene eingeordnet werde. Meine Stärke, ich gebe es zu, ist das, dem sich dieses Forum seit seiner Gründung widmet: schnöder P6.
__________________
Euer Mora, bekannt aus dem im Dezember 2013 erloschenen Dauerbrenner "Blue Note - Ich bin wieder hier, in Biancas' Revier" bzw. "Schwaben kennen keine verbotenen Städte sondern nur gute Locations"

Geändert von moravia (20.06.2018 um 21:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1520  
Alt 20.06.2018, 19:17
Maultier Maultier ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 590
Dankeschöns: 2603
Standard

@albundy,(das Vieh läuft immer zum Wasserloch,wer ist schuld,etwa das Wasserloch),hier geht es nicht darum,daß Leute dabei sind die tatsächlich unseren Schutz brauchen-wie du es,mit der Infragestellung des Begriffs Schuld beantwortet hattest,sondern um die Frage ob wir Schuld sind,daß es uns gut geht,natürlich nicht,genauso wenig wie das Wasserloch weil es da ist.Genauso unschuldig sind die Flüchtlinge(breite Menge) die ihrem natürlichen Trieb nach Versorgung folgen oder einfach nur Sicherheit suchen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:56 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de