freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 08.05.2010, 13:50
Benutzerbild von Dolce Vita
Dolce Vita Dolce Vita ist offline
Anbieter
 
Registriert seit: 22.01.2010
Beiträge: 165
Dankeschöns: 45
Standard DV: Tayra, 20, USA

Tayra
20 Jahre
Größe: 176 cm
Gewicht: 60 kg
BH: 75C
Nationalität: USA
Sprachen: Deutsch, Englisch
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.05.2010, 22:03
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist gerade online
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.191
Dankeschöns: 42850
Standard DV: Tayra, 20

http://www.dolce-vita.com/?job=girls...details&id=518

Was mir gefallen hat:
Der knapp 1,80 m lange KF 36-Prachtbody hat schon was. Dazu wunderschöne natürliche B/C-Cups und einen Knackpo in Vollendung. Das war’s leider auch schon mit den Vorzügen.

Was mir nicht gefallen hat:
Praktisch keine ZK (wenn sie ZK nur widerwillig macht, hab’ ich auch keine Lust dazu), durchschnittliches, weil recht mechanisches FO. Fehlende Leidenschaft beim Poppen.

Zudem lag die letzte Intimrasur offensichtlich einige Tage zurück.

Fazit:
Nur die tolle Optik konnte die Nummer letztlich retten.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.05.2010, 03:42
Benutzerbild von Pornozunge
Pornozunge Pornozunge ist offline
???
 
Registriert seit: 06.11.2009
Ort: Köln
Beiträge: 3.014
Dankeschöns: 18115
Standard

Danke Rivera, Du hast mich vor einem Flop bewahrt.
__________________
Bruder vor Luder!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.05.2010, 11:05
Benutzerbild von Fleckchen
Fleckchen Fleckchen ist offline
gerne hinter den Lippen
 
Registriert seit: 08.05.2010
Beiträge: 386
Dankeschöns: 3274
Standard Gegendarstellung zu Tayra im Dolce Vita

Es ist schon einige Tage her, dass ich mit Tayra im Dolce Vita zusammen war. Einige Kollegen fanden sie nicht so prickelnd, so dass ich mir vonahm, einen Nachtest zu machen. Leider kam es bei meinem letzten Besuch niicht dazu, weil sie ständig dauergebucht war.

Hier zunächst mal die Beschreibung auf der HP:

http://www.dolce-vita.com/?job=girls...details&id=518

Also die Optik ist, wie man sehen kann, umwerfend. Im Gespräch merkt man, dass sie noch ziemlich jung ist und auch noch etwas Unerfahrenheit ausstrahlt. Eben nicht der Typ Vamp, wie man ihn auf der HP vermuten könnte.

Aber auf der Couch kommt schon eine unglaubliche Attraktivität von ihr rüber. Diese Mischung aus Supermodel alias Naomi Campbell und Mädchen von nebenan machte mich sofort an. Sie spricht excellent deutsch, da sie wohl auch deutsche ist.

Auf dem Zimmer ist sie total locker mit Küschen hier und da. An intensive Zungenküsse kann ich mich nicht mehr erinnern, weil ich sofort daran interessiert war, wie sie bei mir eine Etage tiefer küßt. Für mich war das Franze sehr gut. Nicht zu schnell und nicht zu langsam und mit Einlagen, die wirklich in die Tiefe gingen.

Das geilste dabei war aber, dass ich dabei ihren wirklich geilen Boddy mit dem supersüßen Arsch im Spiegel sehen konnte. Wie viele Afrikanerinnen streckte sie dabei ihren Po extrem raus, so dass alle Farbgebungen deutlich sichtbar waren.

Ich konnte sie auch lecken (ohne zu fingern). Dass sie irgendwie unsauber rasiert wäre, kann ich nicht bestätigen. Nach schöner Reiterstellung und doggy zufrieden das Zimmer verlassen.

Wiederholung gerne, soweit möglich.

Fleckchen

(frei nach Pink Floyd) All in all you´re just another dick with the balls.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.08.2010, 18:14
Benutzerbild von Heilenhaus
Heilenhaus Heilenhaus ist offline
mal ne perfekte Illusion
 
Registriert seit: 17.01.2010
Ort: D-dorf
Beiträge: 540
Dankeschöns: 10785
Standard Auzug von meinem Bericht vom 18.07.10

Tayra - Amerika
Die Frau weis was sie will. (jetzt nicht mehr länger gelangweilt wartend auf dem Hocker sitzen). Komm Mädel dich nehme ich noch mit bevor ich heim fahre. Und ich sollte das nicht bereuen. Das sollte das erste wirklich sehr gute Zimmer in diesem Club werden. Und das von einer eher als Außenseiterin beliebäugelte DL. Sie verlor keine Zeit mit unnötiger Konversation. Nach 10 sek. presste sie ihre Lippen auf meine. Schöne große fleischige leckere Lippen. Vorsichtige Küsse mit der Zunge folgen unweigerlich. Schmust du gerne ? fragte sie – ja, mach mal sagte ich. Oh hätte ich nicht gedacht sagte sie und legte los.
Wow – super gut. Sie arbeitete sich allerdings etwas zu schnell zum FO durch was sehr sehr ausgiebig und vollem Einsatz mit ständigen Stellungswechsel und natürlich fast ohne Handeinsatz durchgeführt wurde. Teilweise rieb sie selber dabei ihre Vagina abwechselnd an meinen Schienenbeinen. Leider war es mir bei ihren Haarpracht überhaupt nicht möglich irgendwas zu sehen. Aber gefühlt habe ich genug. Gefühlt waren auch die 37 Grad, klitsch nass geschwitzt vom Nichtstun lag ich regungslos auf der Matte und ließ die Dinge ihren Lauf nehmen.

Willst du ficken oder soll ich weiter machen? fragte sie als sie für eine verschnaufs Pause ihre Aktion unterbrach aber nicht ohne mit einer Hand ganz langsam gefühlsvoll weiter zu machen. Logisch ficken wenn ich auch noch nicht weis wie das noch gehen soll. Das Handtuch war schon triefend nass. Sie lachte trocknete meinen Kopf ab „ich schwitze nie“ sagt sie und tütete mich ein. Hast du was dagenen wenn ich etwas Flutschi benutze? fragte sie und zeigte mir die Tube die sie jetzt in der Hand hield. Habe es lieber mit, ist angenehmer. Ja logisch, lecken kann ich jetzt eh nicht mehr. Nehm mal. Sie ritt als wäre der Teufel hinter ihr her. Welche Ausdauer. Wechselte dabei mehrmals die - äh Rittrichtung - dann vom Gallop, Spurt bis hin zum Hindernissparkur. Sie stützte sich vor dem Graben spontan auf meiner Brust ab als ich sah das doch einige Schweißtropfen unter ihrer Brustfalten abwärts liefen. Ich freute mich darüber was sie dazu brachte eine Pause einzulegen und mit einem Lachen auf ihrem Gesicht uns beide wieder mit einem Handtuch trocken zu legen. Dann hielt sie mir ihr Hinterteil hin. Andere Position wäre gar nicht möglich gewesen wenn ich sie nicht mit Schweißperlen voll tropfen wollte. Mit einem Temperament und einer Ausdauer wie oft bei Brasilianerin - fing sie an mich im Doggi zu ficken. Ich musste nur dagegen halten was mir immer mehr schwerer fiel .......... einige Minuten später - ich halte das nicht mehr aus. Die Sache musste ein Ende bekommen. Ich ließ Druck ab. Ich kann nicht mehr, brauche ne eiskalte Dusche vom Nichtstun. Ein Blick auf die Uhr 25 min.
Die letzten 5 min bekam ich noch unaufgefordert eine Massage wobei sie mit ihren nassen Schenkel auf meinem Hinterteil regelrecht rum rutsche. Noch mal ein weiterer wohltuender feuchtfröhlicher Ausklang.
Die Frau ist nicht nur - sondern hat einfach Klasse. Wiederholungsfaktor 200 % allerdings nur bei halbwegs normalen Temperaturen. - Smile -
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.08.2010, 20:40
Benutzerbild von pussyfucker07
pussyfucker07 pussyfucker07 ist offline
I'll be back
 
Registriert seit: 06.02.2010
Ort: Nordlicht
Beiträge: 432
Dankeschöns: 7101
Standard Auszug aus meinem Bericht vom 29.8.10

Gegen 3 Uhr betrat Tayra , wie ich dann erfuhr, endlich wieder die Bildfläche. Diesmal sollte mir keiner zuvorkommen, ich quatschte sie an, noch während sie sich was zu trinken bestellte, ich bat sie in den Wintergarten. Dort sprachen wir kurz miteinander, sie mied aber direkten Blickkontakt und war nicht wirklich kommunikativ, ich bekam Zweifel, ob das was werden würde, doch angefixt von ihrem atemberaubenden Körper wollte ich es darauf ankommen lassen. Wir gingen aufs Zimmer, dort breitete sie ein schwarzes Laken aus und ging sich frisch machen. Ihren Slip und BH hatte sie schon ausgezogen, ich konnte nicht wiederstehen, ich nahm den dunklen Slip und atmete ihren Duft tief ein. Nach ca. fünf Minuten war Tyra endlich bei mir und bat mich um eine Rückenmassage, sie legte sich auf den Bauch, was für ein Anblick, ihre langen Beine, dieser Knackpo. Intensiv massierte ich jetzt ihren Rücken, sie stöhnte wohlig dabei, da fragte sie, ob ich nicht lieber mit Öl massieren wolle, ich bejahte ihre Frage, dann flutscht es schließlich besser, leider musste sie das Öl aber wieder erst holen. Wieder vergingen wenige Minuten, das war aber die letzte Unterbrechung, fand ich etwas nervig, denn sie wusste ja, dass sie massiert werden wollte, da hätte sie das Öl auch dabei haben können. Sie hat meine Massage dann aber wirklich intensiv genossen, nach einiger Zeit bat ich sie sich umzudrehen, die Augen geschlossen zu halten und ihre Beine schön weit zu spreizen, das tat sie auch und schnurrte... Ich massierte ihre Brüste mit Öl, dann drückte sie meinen Kopf nach unten, sie wollte geleckt werden, ihr Freund mache das nämlich nicht und sie komme eigentlich nur beim Lecken.

Das war auch wohl nicht nur so dahin gesagt, denn sie genoss das Spiel meiner Zunge hingebungsvoll und feuerte mich verbal an ja nicht nachzulassen. Sie wurde immer geiler und öffnete sich mir immer mehr, sie schmeckte herrlich, nach einiger Zeit kam sie intensiv, das war so schön diesen schwarzen Engel zu übsen. Nach ihrem Höhepunkt war sie total kaputt und rauchte eine Zigarette, um wieder runter zu kommen.
Dann war ich an der Reihe, Tayra revanchierte sich bei mir für die Wohltaten, die ich ihr angedeihen ließ, mit einem absolut geilen FO, langsam steigerte sie meine Lust, sie lutschte und saugte an meiner Eichel bis ich alle Englein singen hörte Sie beherrscht das Spiel zwischen tief reinziehen, züngeln und lutschen perfekt. Sie kniete dabei zwischen meinen Beinen und ich konnte alles gut sehen.

Dann bat ich um Gummierung, ich legte sie auf den Rücken, bettete ihren Hintern auf eines der großen roten Kissen und glitt in sie. Sie fühlte sich einfach geil an, eng und warm. Mit langsamen und tiefen Stößen startete ich, ihre Bauchdecke spannte sich an. Ich blickte in ihr von ihrem Wuselhaar umrahmtes Gesicht, sie stöhnte natürlich, allmählich steigerte ich das Tempo, ich packte ihre Beine und fickte immer heftiger, leider stiegen dann recht schnell meine Säfte und ich konnte mich nicht länger zurückhalten, zuckend und schwer atmend füllte ich das Gummi. Tayra holte mir dann was kühles zu trinken, wir kuschelten, plauderten und sie kraulte zärtlich meinen Rücken mit ihren Fingernägeln, kleine Schauer durchfuhren mich. Sie erzählte mir von ihren Zukunftsplänen und ihren bisherigen Erfahrungen als CDL.
90 herrliche Minuten klangen aus, von Zärtlichkeit bis Geilheit hatte Tayra mir vieles geboten. Lediglich die Sache mit dem fehlenden Blickkontakt, sie schaut einem kaum direkt in die Augen, sollte sie verbessern. Insgesamt hat die Session mit Tayra mir den Besuch im DV gerettet, der ansonsten völlig in die Hose gegangen wäre, die 150€ waren bei Tyra gut angelegt.
__________________
Kein Schwanz ist so hart wie das Leben, aber wer hat gesagt, dass das Leben hart sein muss...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.09.2010, 03:15
Benutzerbild von Pornozunge
Pornozunge Pornozunge ist offline
???
 
Registriert seit: 06.11.2009
Ort: Köln
Beiträge: 3.014
Dankeschöns: 18115
Standard Tayra, ganz auf meiner Wellenlänge

Tatort/Zeit: Dolce Vita Düsseldorf Reisholz, Briedestrasse http://www.dolce-vita.com/
Am 04.09.2010 von 13 Uhr bis 6:30 morgens.
Grund meines heutigen Besuches war die Freiercafe Party, welche für meinen Geschmack ein voller Erfolg war.
Parkplatz: selbst für ein Event in dieser Größenordnung waren genug Parkmöglichkeiten vorhanden, wenn auch nicht alles eigene vom DV, teilweise öffentliche ohne Parkuhr und Parkplätze angrenzender Firmen, die aber auch genutzt werden können.
Location: top sauber, und das wie ich aus eigener Erfahrung weiß, nicht nur speziell für diese Party, das DV gehört mit einigen anderen Clubs zu den saubersten.
Hier wird nicht an Personal gespart, und somit hat nicht nur jeder seine Aufgabe, sondern auch genügend Zeit, diese anständig zu erledigen.
Besonders gefällt mir das antibakterielle Spray auf den Toiletten und die Ausgabe von Bettlaken für den Zimmergang.
Der Club sieht nicht nur edel aus, sondern wird auch so geführt.
Kleines Manko, welches aber sicherlich schnell behoben wird, keine Brillenablage in den Duschen.
Obwohl die Toilettenanzahl recht gering ist, musste sich dennoch niemand in den Bademantel machen.
Ein sehr gastfreundliches Haus, welches ich in letzter Zeit aber einfach zu wenig besucht habe.
Das ständige Problem mit dem Autofahren nach dem Ficken.
Eintritt: bei diesem Event über den ganzen Tag 25 Euro für Forengäste, aber auch sonst recht günstige Eintrittspreise.
Alkoholfrei Getränke sind immer Gratis, Alkohol kostet extra, auch Bier.
Obwohl es auf der Party einen Begrüßungssekt und einen Cocktail kostenlos gab, zudem noch Freibier.
Einige Besucher finden diese Regelung, daß Alkohol extra kostet nicht so gut, aber ich für meinen Teil finde es Klasse, zudem der Eintrittspreis auch günstiger ist, als oftmals anderswo ist, nicht nur auf der Feier.
Ficken und Alkohol passen nun mal nicht vernünftig zusammen, wie ich persönlich finde!
Personal: gesamte Personal sehr freundlich, hier hat man das Gefühl, gerne gesehen zu werden, und das nicht nur von der GL des Clubs.
DL / SW: es waren ca. 70 Frauen am Start, eigentlich hätte jeder was finden können.
Für meinen Geschmack auch nicht allzu viel Animation der Damen, wobei da andere Kollegen evtl. durchaus andere Erfahrungen gemacht haben können. Für mich war es im genau richtigen Rahmen, vielleicht auch deshalb, weil genau die Mädels auf mich zukamen, für die ich mich durchaus interessiert habe, aber leider nicht alle nehmen konnte, denn als Tayra die Bildfläche betrat, war schon alles klar. Die musste es heute sein.
Gäste: ca 260 Gäste waren vor Ort, wie man mir auf freundliche Nachfrage berichtete.
Ein Heer weißer Bademäntel und Handtuchträger, das war schon sehr imposant.
Ich durfte ja bereits auf einigen Events anwesend sein, aber die Anzahl der Gäste, welche auf einmal im Laden waren, hatte schon fast etwas Unheimliches.
Besondere Events: Es gab einige Lesbenshows, von denen ich aber aufgrund zu langem Zimmeraufenthalt nicht allzu viel mitbekommen habe, muss aber auch gestehen, daß ich zwar schon mal gerne in eine geöffnete Spalte gucke, aber vom Gucken alleine werde ich recht selten geil.
Auch zur Gangbang wurde geladen, und jeder der wollte konnte Gratis mitficken, oder sich einen Blasen lassen. Ich war echt erstaunt, wie viele Kollegen da mitgemacht haben.
Eigentlich wollte ich auch mal probieren, aber als ich so einige Hengstschwänze sah, kam mir die Schamesröte ins Gesicht. War zwar auch nicht so mein persönliches Highlight, aber dennoch mal ganz nett zu betrachten.
Am Ende gab es noch eine Verlosung, bei der der 1te Preis ein TV-Gerät war, zudem noch einige Eintriittskarten und kostenlose Zimmeraufenthalte mit dem Girl der eigenen Wahl.
Der Cheffe kann froh sein, daß ich keinen kostenlosen Zimmeraufenthalt gewonnen habe, denn sonst wäre er doch tatsächlich noch in Erklärungsnot geraten, da ich mich garantiert an seine Perle rangemacht hätte, die leider nur mit hammermäßigen Tanzshows am Start war.
Der Bursche weiß was lecker ist
Essen: das DV verfügt über keine eigene Küche, lässt aber das Essen anliefern.
Auch wenn es kein 5 Sterne Menu gewesen ist, so sah doch alles sehr lecker aus, und schmeckte auch sehr gut. Man sorgte durch zusätzliches Grillen noch dafür, daß für jeden Geschmack etwas dabeisein musste, es sei denn, man mag nur Pommes (Insiderwitz, der aber nicht böse gemeint ist, Herr Kollege)
Auch für reichlich Nachspeise in Form von Süßem war gesorgt, und dann waren da ja auch noch die Mädels .

Nun zum Wesentlichen, denn wir fahren ja schließlich nicht in den Puff um des Essens willen,

WIR NICHT !!!


DL: Tayra aus Ghana, einigen bekannt vom Traumparadies
Sehr authentische Frau, bei der man das Gefühl hat, daß sie nur das macht, was ihr Spaß macht, aber das ist eine ganze Menge
Optik: http://www.dolce-vita.com/?j...details&id=518
Eine Hammer Braut, die gestern in ihrem Einteiler extrem scharf aussah, für mich als Exotenliebhaber mit Faible für dunkle Haut, die geilste Schnecke am Start
Sprache: Deutsch, ist hier aufgewachsen
Küssen: entgegen einiger Aussagen konnte ich mich absolut nicht beschweren, keine Berührungsängste, einziges Manko hierbei, es scheint nicht ihre Leidenschaft zu sein, aber trotzdem macht das Küssen mit ihren herrlichen Lippen sehr viel Spaß
Französisch ohne: das macht sie anscheinend sehr gerne, hier darf man ruhig etwas mehr erwarten, als bei manch anderen Girls, sie lässt nichts aus, ich hatte das Vergnügen, daß sie ihre Apfelsaftschorle über mich goss und von meinem Lümmel ableckte und lutschte.
Nächste mal nehme ich Nutella oder Honig mit .
Fingern: lässt sie sich sehr gut, habe auch ihr Hintertürchen geöffnet, wobei sie hierfür eine Extra Zahlung verlangt, die sich aber echt lohnt, auf anal steht sie wohl, bietet dieses auch nicht nur für den Finger an, geht dabei echt gut ab
Lecken: supergeile Pussy, schönes rosa Fötzchen, und der Arsch erst .
Egal an welcher Öffnung man sich zu schaffen macht, sie steht drauf, und wie, nur an den Ohren mag sie es nicht so gerne.
Poppen: Habe sie ein paar mal angestochen, richtig gefickt habe ich sie nicht.
Das Weib hat mich so geil gemacht, daß ich nur noch den Wunsch hatte, und das als Nicht AOler, sie ohne Gummi ficken zu wollen, fragt mich nicht warum.
Das ging aber nicht, und jedes Mal wenn sie mir die Tüte aufzog, war hängen im Schacht,
Tüte runter, blasen und schon stand er, Tüte drauf und Kopf nach unten.
Habe ich so noch nie erlebt.
Dieser Wunsch hatte sich einfach zu fest im meinem Kopf festgesetzt, so daß Ficken mit Gummi nicht möglich war, mein Versuch anal einzudringen, schlug daher auch fehl, leider.
Dauer: 2,5 Stunden
Preis: 300 mit Extras und einer überaus netten Danksagung
Wiederholung mit DL: Tayra und ich habe wohl sexuell gesehen einige gemeinsame Interessen, so daß ich bestimmt noch einige geile Zimmer mit ihr erleben werde.
Sie ist recht experimentierfreudig und bei ihren Fantasien voll auf meiner Wellenlänge.
Als ich ihr beim „Anficken“ in den Rücken und Nacken biss, machte sie das richtig geil, und als ich am Arsch ankam, wurde sie noch heißer, ich dagegen hatte schon fast Angst, ihr ein Stück Fleisch rauszubeissen.
Gemeinsame Duschen auf Zimmer 11 ist der absolute Hit mit dieser geilen Fickschnitte.
Ich habe schon wieder einen Ständer beim Berichte Schreiben, daher ende ich jetzt mit meiner Ausführung und verzichte auf die erotische Story, wie sonst üblich.
Bei der bekommt ihr auch so schnell ne Latte.

So gegen 5 Uhr zogen dann die letzten von dannen, und ich wollte eigentlich auch mit, aber da lächelte mich Carmen
http://www.dolce-vita.com/?j...details&id=598
aus Rumänien an, die laut eigener Aussage halbe Engländerin sei, ihr Englisch passte auf jeden Fall zu ihrer Aussage.
Ausführlicher Bericht folgt in Kürze, aber soviel sei gesagt, PORNO PORNO PORNO,
habe sie heftiger im Mund gefickt, als so manch andere in der Pussy, und sie stand drauf, zum Kuschelsex konnte ich sie nicht bringen.
__________________
Bruder vor Luder!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.09.2010, 21:30
Benutzerbild von Tom-Yam-Gung
Tom-Yam-Gung Tom-Yam-Gung ist offline
Thaiminator
 
Registriert seit: 25.02.2010
Beiträge: 1.218
Dankeschöns: 13404
Standard

Auszug aus dem Sommerparty-Berichtethread:


Eigentlich sind die Party Berichte hier ja mittlerweile durch, aber ich komme erst jetzt dazu auch über meine beiden Dates zu berichten, sorry... Da zur der geilen Party ja bereits alles gesagt wurde, beschränke ich mich diesmal rein auf den Fickbericht in Kurzform. Die beiden Girls waren einfach zu klasse, um nicht auch von mir gelobt zu werden...


Name: Tayra
Link: http://www.city-fkk.de/?job=girls&se...details&id=518
Nationalität: Lt. Naraks Bericht aus Ghana, mir sagte sie Staaten, aber vermutlich ne dunkelhäutige Deutsche...
Alter: 20 Lenze
Größe: 175cm
KF: 34/36
Boobs: B
Illusion: verspielter Sex
WF: 80 %

... Kaum hatte ich es mir an der Bar mit ner Cola bequem gemacht, setzte sich Tayra, eine rassige, große, dunkelhäutige Schönheit neben mich auf den Hocker. Tayra war mir während des Tages schon einige Male aufgefallen und eigentlich hatte ich sie mir für den Abend als Nomi2 auf die ToDo Liste gesetzt...Aber...wenn se schon mal da is...... Ein bischen gequatscht, ein bischen getanzt und dann eins der Zimmer im OG klargemacht...

Ihrer atemberaubendem Optik, folgte auf dem Zimmer auch ein klasse Service. Strip vor dem Spiegel, schmusen, ZK (wenn auch nicht besonders leidenschaftlich), fantastisches FO (Eier einbezogen) und ein wahrer Stellungskrieg... Ich habs mit Tayra in Positionen getrieben, die ich bisher wenn überhaupt mal im Porno gesehen habe...

Fazit: 50 perfekt investierte Euros! Tayra sieht klasse aus, bietet tollen Service und ist super nett... Sollte ich sie im Dolce Vita nochmal antreffen (sie arbeitet angbl. nur am Wochenende), werde ich gerne nochmal Zeit mit mit ihr verbringen!

Wenns beim Tayra Bumms geblieben wäre, hätte ich die Tage nach der Party bestimmt auch nur von ihr geträumt, doch im Verlauf des weiteren Abends sollte sich herausstellen, das sie "nur" das WarmUp fürs Main-Event war...


GeorgeClooney
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.04.2011, 00:23
Tomto Tomto ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2010
Beiträge: 860
Dankeschöns: 11105
Standard

Auszug aus

http://www.freiercafe.com/showthread...0135#post70135


...
Black Barbarella


Wenn das noch was werden soll bei mir, brauche ich für die zweite Nummer einen ziemlichen Kick. Normalerweise finde ich Exotinnen jeglicher Art, ob nun asiatisch oder dunkelhäutig, nicht sonderlich attraktiv. Tayra zählt zu den wenigen Ausnahmen. Großgewachsen, schokoladenbrauner Traumbody, lange schwarze Haare leicht gelockt, ein strahlendweißes Lächeln. Und an diesem Tag in eine atemberaubende schwarze Latexkorsage gekleidet, dazu schwarze Lederhandschuhe und High Heels. Der absolute Wahnsinn, ich könnte schon wieder mit sabbern anfangen.

Kurz nach 1 Uhr erwische ich sie. Jetzt kommt ein absoluter Anfängerfehler: ich falle auf Getränkenepp rein. Ich wußte einfach nicht, dass das DV einer dieser Läden ist, wo das üblich ist. Tayra möchte gerne was trinken, darf sich aber angeblich alleine nichts bestellen. Nun bin ich ja kein Unmensch, und allein vom Anblick auch schon ein bißchen benebelt, also meinetwegen. Wie sich später herausstellt, kostet mich das Glas billiger viel zu warmer Rotwein 25 Euro (von denen sie 10 bekommt). Das Konzept, warum ein Getränk plötzlich das fünffache kostet, nur weil es jemand anderes trinkt, war mir schon immer suspekt. (Der Korrektheit halber muß man aber zugeben, dass das alles ganz klein gedruckt tatsächlich auch in der Getränkekarte drinsteht.) ...

...
Aber zurück zu Tayra. Nach einigen Minuten landen wir in einem Zimmer. Meine ruhige Art ist so überhaupt nicht ihr Ding. Vielleicht war ich auch viel zu nett, und habe den Eindruck als jemand gemacht, der sich bereitwillig ausnehmen läßt. Anscheinend will sie das ganze mit möglichst wenig Aufwand für sich hinter sich bringen. Entgegen anderer Absprachen ist Madame an diesem Tag jedenfalls erstmal nicht nach ZK, nach Erinnerung gibts immerhin so 2-3. Mein Ansinnen, diesen tollen Körper (also ihren) erstmal zu streicheln quittiert sie mit einer Mischung aus Belustigung und Langeweile, läßt mich aber völlig teilnahmslos erstmal machen. Beim anschließenden FO nimmt sie eine Position ein, die ich so noch nicht kannte, die mich aber zu maximaler Untätigkeit verdammt: halb auf meinem Bauch liegend mit dem Rücken zu mir, die Beine im 120 Grad-Winkel von mir weg. Ein schöner Rücken kann auch entzücken, immerhin ist das FO ganz ok.

Jedenfalls hat sie es ziemlich bald geschafft: ich bin stinksauer. Aber ich bin auch nicht bereit, das Zimmer als Flop abschreiben, sondern will wenigstens so viel wie möglich davon haben, egal wie anstrengend das letztendlich wird. In so einen Gemütszustand hat mich vorher auch noch keine Frau gebracht, aber die hier ist immerhin so hübsch, dass hoffentlich allein die Optik schon reicht. Ich poppe ohne Rücksicht in allen möglichen und unmöglichen Stellungen vor mich hin, und das scheint dann doch schon viel eher dem zu entsprechen, was Tayra bereit ist, mitzumachen. Gutes Gegenhalten und geschickte Beckenbewegungen in allen Positionen muß man ihr ohne Zweifel zugestehen, dazu nicht zu übertriebenes Stöhnen. Nach heftiger Rammelei und mit Hilfe des ultimativen Optik-Kicks komme ich schließlich zum glücklichen Ende. Passiert so problemlos bei einer zweiten Nummer auch nicht immer bei mir. Um erst gar keine Diskussionen aufkommen zu lassen, beende ich das ganze nach 25 Minuten. Dass das ganze kein Flop war, lag ganz bestimmt nicht an ihrer überragenden Servicebereitschaft.
__________________
Maxime peccantes, quia nihil peccare conantur.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.09.2013, 21:50
Benutzerbild von hottom
hottom hottom ist offline
und ewig lockt das Weib
 
Registriert seit: 19.11.2009
Ort: Hauptstadt des Altbiers!
Beiträge: 732
Dankeschöns: 6683
Blinzeln

Ich nehme mal an, dass es sich hier immer noch um dieselbe Tayra handelt, auch wenn ihre Nationalität quasi quer über den Planeten geht...

Daher hier der Auszug aus dem Berichtethema:

Zitat:
Zitat von hottom Beitrag anzeigen
...
Gegenüber der Theke an dem Stehtisch am Durchgang zum Wintergarten standen 3 farbige Mädels, von denen sich gerade ein Gast verabschiedete. Ein paar Augenblicke später lächelte mich eine von ihnen breit an und winkte mich zu ihnen. Sie wäre eh mein Plan B gewesen, und so gesellte ich mich zu den drei dunklen Grazien. Sie stellte sich als Tayra vor, eine Kollegin war Kelly und den Namen der dritten hab ich mir nicht gemerkt.

Relativ schnell versuchte Tayra mich davon zu überzeugen, ihr + ihren beiden Kolleginnen doch etwas zu trinken zu spendieren. Ich wimmelte den Versuch höflich ab mit dem Hinweis, dass ich so was prinzipiell nie machen würde. Verstand sie zwar nicht, aber akzeptierte es letztendlich dann doch. Danach wollte sie mir unbedingt einen 3er mit einer ihrer Kolleginnen verkaufen, was ich ebenfalls dankend ablehnte...

Eigentlich sollte ich jetzt vorgewarnt genug gewesen sein, aber ihre offene und relativ natürliche Art in Verbindung mit einem für mich ziemlich attraktiven Äußeren ließ mich ihrem Vorschlag zustimmen, draußen erst mal gemeinsam eine rauchen zu gehen. Und der anregende PST ging dann doch in den Zimmergang über.

Kurz-Daten:
DL: Tayra, ca. Mitte 20
Optik: ca. 180 cm, KF36/38, C-Cups, lange schwarze Haare, rasiert
Herkunft: Dom.Rep.
Sprache: perfekt deutsch
Küssen: hektische Zungenküsse
Französisch ohne: ziemlich lebhaft
Lecken: zu viel geschauspielert
Poppen: Missio + Doggy
Augenkontakt: geile Blicke
Dauer: 30 Minuten
Preis: € 50 (zzgl. Eintritt)
Wiederholung: nur wenn mir mal nach Porno sein sollte…

Kurz- Bericht / Fazit:
  • Auf dem Zimmer dann fragte Tayra zwar nach meinen Vorlieben, aber nach kurzem lustigem Smalltalk legte sie los wie die Feuerwehr. Gierige Zungenküsse, die aber ziemlich hektisch waren, wechselten sich mit wildem Fummeln ab. Ihre Franze war ähnlich lebhaft, teilweise verschwand mein Schwanz komplett in ihrer Schnute. Beim Lecken ging sie sofort ab wie Schmidt’s Katz, sowohl akustisch wie körperlich… war schon etwas stark übertrieben, aber trotzdem irgendwie glaubwürdig, zumal sie ziemlich nass wurde...

    Blasen von ihr und Lecken von mir wechselten sich ab, garniert mit weiteren rastlosen ZK’s. Wenn ich gewollt hätte, hätte ich sie auch anal beglücken können, aber ich wollte in ihre rosa Spalte. Erst kräftig im Doggy-Style, bevor ich sie dann auf den Rücken warf und mit einem Stoß von vorne eroberte. Beim Poppen ging sie so intensiv mit, so dass ich das Gefühl bekam, sie wollte unbedingt auch ihren Spaß...

    Schwer keuchend ließen wir den wilden Fick ausklingen, kurze Reinigung und noch ein interessanter AST beendeten eine relativ stürmische halbe Stunde...
  • Tayra ist eine hochgewachsene, schlanke, schwarze Gespielin, sehr attraktiv und mit perfekten Deutschkenntnissen (hier aufgewachsen). Abgesehen davon, dass man sich mit ihr auch relativ intelligent unterhalten kann, kann man mit ihr eher wilden Porno6 als zärtlich-schmusigen Kuschel6 erleben...

.
__________________
Lesen gefährdet die Dummheit...

Geändert von FC-Themenguard 01 (12.09.2013 um 22:01 Uhr) Grund: Syntax
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:26 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de