villa vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #531  
Alt 12.02.2017, 13:07
Benutzerbild von Ragnar Lodbrok
Ragnar Lodbrok Ragnar Lodbrok ist offline
Nordlicht
 
Registriert seit: 12.02.2016
Beiträge: 83
Dankeschöns: 2949
Standard Saturday afternoon

Nun einmal am gestrigen Samstag (vielleicht sogar erstmals Samstags) Richtung Freude gefahren.
Gegen 12:30h für weiterhin 20 € Einlass bekommen. Apropos Einlass: Manchmal steht man schon recht lange am Gitter auf dem Präsentierteller. Warum das heute so war, würde ich im Laufe des Nachmittages noch feststellen.
Aber erst einmal ab in die Dusche und alles dort - so wie im letzten Post beschrieben - vorgefunden. Das Management liest dann doch nicht mit...

Aber dann hoch und die Lage sondiert. Sogar auf dem Glaskasten stand eine Sedcard und somit waren es 30 Karten (die im Laufe des Nachmittages dann noch auf 32 erhöht werden sollten).

Auf dem Plan stand heute Carmen, der Anfang bei letzten Mal war ja vielversprechend.
Aber erst einmal das Ambiente auf mich wirken lassen und die Keksbestände dezimiert - mehr, als mir eigentlich gut tut... .
Ich hatte den Endruck, dass heute für die Mädels eine Probelieferung eines Prostituiertenausstatters eingetroffen war - viele rannten in irgendwelchen Dessous rum, die aber auch dann die Trägerinnen wechselten. Und ein Katalog kurierte von Dame zu Dame - als ich einmal einen Blick hinein erhaschen konnte, sah ich eine große Auswahl an diesen Mörderschuhen mad:. Nun gut, muss vielleicht auch so sein.

Von meiner dann eingenommenen Warte auf der Empore Blick- und Winkkontakt mit meinem heutigen Ziel Carmen aufgenommen. Das mündete dann auch in einem Sofabesuch, wo wir uns nett unterhielten. Heute bot sie sogar Blasen auf dem Sofa an; da ich aber wusste, dass sie das kann, haben wir uns ins Zimmer verzogen.
Dort ging es dann auch los und sie platzierte sich unten am Bett zwischen den Beinen - so wie beim ersten Mal auch. Ist eigentlich schade, denn so bleiben meine Hände untätig...
Heute vermisste ich ein wenig das Variantenreiche beim Blasen - obwohl wieder ordentlich geschmatzt wurde - und somit beendete ich das.
Ich zog sie zu mir hoch und wir beschäftigten und mit netten Küssen. Dabei wollte ich dann manuell auf Erkundungstour gehen. Das war aber wohl nicht gewünscht, da sie die Beine recht eng zusammenhielt. OK, dann eben ab auf die andere Seite, aber als ich am Hintereingang ankam, kam ein klares akustisches Signal, dass es da nicht weitergeht.
Na gut, dann eben .
Gummi drauf und ab in die Doggy. Soweit ok, aber irgendwie kam da nicht so das richtige Feeling auf.
Also zurück auf die Rückenlage, Gummi runter und zu Ende blasen lassen.
Dann hatten wir nur noch die Entscheidung zu treffen, ob Mund oder Bauch - wir entschieden uns für Bauch, den 10er extra sollte sie ohnehin kriegen.
So richtige Stimmung wie beim ersten Mal kam nicht auf; insbesondere sehe ich keine "Entwicklungsmöglichkeiten".
Das hat aber keinen Einfluss auf die Tatsache, dass sie eine sehr Nette ist!
Also 20 min für 40 € (incl. Tip wegen Nettigkeit) übergeben - mal sehen, ob`s noch eine Wiederholung gibt.

Nun stand wieder die Keksschale im Mittelpunkt meines Interesses und ich zog mich mit meiner Beute (meistens die mit ner Cremefüllung ) zurück auf den Einzelsessel.
Und hier konnte ich dann meine Studien der Organisationsstruktur des heutigen Tages fortsetzen. Dagmar als Thekenchefin war heute wohl häufig durch andere Aufgaben abgelenkt. Das hatte dann zur Folge, dass die Verteilung der Mädels im vorderen Bereich nicht optimal war und Einlass Begehrende draußen warten mussten. Aber auch die Theke war verwaist, und wer dann drin war, stand da und es ging nicht weiter. Ich hätte bei meinem Eintreffen z.B. locker den Schlüssel eines gegangenen Gastes nehmen können und mich dann ohne Obulus in die Kollegen einreihen können.
Während ich sinnierte, was man besser machen könnte, fiel mir wieder Isabell auf. Wir hatten bereits einmal ein Zimmer von durchschnittlicher Qualität - aber leider wusste ich nicht mehr die Details . Aber sie hat schon eine tolle Ausstrahlung - im Gegensatz zu manchen doch recht gleichförmigen Schwarzmeermädels.
Jedoch stellte sich die Frage nicht - Isabell zog die Schuhe aus, knotete ein Handtuch um die Hüften und setzte sich wahlweise auf den Tresen neben der Keksschale oder hinter dem Counter. Und da blieb sie dann. Lange. Aber warum? Sie machte nichts, die Arbeit dort wurde von anderen oder gar nicht gemacht. So macht man keinen Umsatz. Wenn sie wenigstens als Thekendame angelernt worden wäre. Komisch.

Also jemand anderes ins Auge gefasst. Aber plötzlich war sie auch weg!! Das kann ja mal passieren, denn inzwischen waren schon einige weitere Mitkonkurrenten eingetroffen und die Sitzplätze wurden eng.
So stellte ich mich im Hauptraum an einen der Stehtische. Aber nicht lange. Denn Flori kletterte drauf und nun wurde, wie ich es hier schon häufig gelesen hatte, auf den Tischen getanzt. Oder so was Ähnliches. Zu grauenhafter, wohl aus dem Balkan stammender, Beschallung bewegt sie sich genauso auf dem Tisch, wie sie sich auf ihren hochhackigen Schuhen bewegt. Wenig elegant. Eine Zweite, ebenfalls mit der passenden Körperhöhe für ein Auf-Dem-Tisch-Tanzen, enterte den zweiten Tisch und machte es schon ein wenig besser. Aber mich konnte das nicht fesseln - im Gegenteil.

Nun hatte ich aber wieder mein zweites Ziel entdeckt und platzierte mich neben Ina.
Als Erstes fragte sie, ob ich Englisch könne, was ich zum Glück bejahen kann.
Dann kurz Alter und Namen von ihr erfragt. Dann gucken wir beide in die Luft. Ihr Englisch ist vom Wortschatz her OK, die Aussprache leise und gewöhnungsbedürftig. Kurze Unterhaltung, dass sie mit manchen Gästen aus Südosteuropa, primär dem Reich eines aufstrebenden Neu-Sultans, Probleme hat, die gegebene Grenzen nicht akzeptieren. Untermauert wurde dies durch ein paar blaue Flecken auf den Oberschenkeln..
Weiter ging es mit schmallippiger Unterhaltung, bei der ich einmal ihre tollen B-Titten erkundete.
Wir entschlossen uns dann für einen Zimmergang.
War es ihr erstes? Mir schien, dass sie gar nicht wusste, was sie hier soll. Ich also den Blowjob vorgeschlagen und sie verschwand dann auch zwischen meinen Beinen und blies so was von leicht, dass ich mehrfach um mehr Intensität bat. Denn so richtig kam da nichts an, was sich auch im Verhalten des Geblasenen niederschlug...
Also legten wir uns nebeneinander und da stellte ich fest, dass Fingern an keiner der beiden Stellen erlaubt war.
Dann fiel mir ein, dass sie ja anal auf der Sedcard stehen hat (wie passt das zum Fingerverbot??). Somit dies vereinbart und um Kondom gebeten. Dies bekam sie nicht drauf und beklagte die zur Verfügung gestellten Kondome.
Durch das ganze hin und her wäre der "Reverse-Akt" eh nicht mehr gegangen und ich brach das ab.

Also um weiteres Blasen gebeten und dort Regie geführt. Kurz vorm Ende den Kopf leicht zur Seite getan, so dass ihr das Ergebnis erspart blieb.
Als Resümee bleibt, dass sie persönlich sehr angenehm ist; im Kerngeschäft aber noch erheblichen Nachholbedarf hat.

Danach nach fast 5 Stunden Club mich wieder vom Acker gemacht.

In diesem Sinne!
__________________
************************************************** ***********************************
"Die Antwort auf die große Frage nach dem Leben, dem Universum und allem lautet... 42!"

Geändert von Ragnar Lodbrok (12.02.2017 um 20:11 Uhr) Grund: Rechtschreibung und Eränzungen
Mit Zitat antworten
  #532  
Alt 14.02.2017, 13:37
Lutschi Lutschi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2016
Beiträge: 23
Dankeschöns: 529
Standard Frierende Girls

War gestern in der Freude und da habe sich die Mädchen in Handtücher eingepackt.
Ausser in der hinteren Halle mit Zimmer 13 wars es einfach kalt.
Auch unten Umkleide und Duschen unangenehm kalt.
Die Girls gingen oft in die Saunas zum aufwärmen.
Es waren 27 Setcards aufgestellt
Gefühlt waren es weniger.
Gäste waren recht wenig da so das die Girls sich gelangweilt haben.
10 Euro später 20 Euro Eintritt ist wirklich günstig.
4 cards ohne Bild , also Neue .
EIne Skinny kleine neue 20 Jahre sehr hübsch und guter Performance im Zimmer.
Viele Mädchen wollen nach dem ersten Gespräch gleich aufs Zimmer was schade ist, denn
das anblasen auf dem Sofa ist was tolles.
Früher waren die Leistungen der Girls in der Freude überdurchschnittlich
Zurzeit leider nicht mehr.
Was stört sind Stammgäste die nicht aufs Zimmer gehen, sondern mit den Girls kindisch durch den Club rennen.
Mit Zitat antworten
  #533  
Alt 15.02.2017, 22:17
lupo lupo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 42
Dankeschöns: 694
Beitrag Freude gesucht

Ich war vor einiger Zeit im Pott unterwegs und hatte abends Zeit, meine CEF zu betrügen. Was sprach da gegen Freude für den Götterzinken?
Also vor der Freude 39 geparkt und rein. Genügend Girls da und mäßig von den Weißen besucht. Viele dunkelhaarige aus dem Osten, wohl Bulrums.
Rein ausstattungsmäßig nichts geändert. Fragt mich nicht, was es zu essen gab.
Ich mir das ganze mal angekuckt, war nicht unter Druck und wollte was Schönes vor die Flinte kriegen.

Habe dann eine kleine gut proportionierte Blonde mit einem hübschen Gesicht gesehen und mich zu ihr gesetzt. Sie hieß Kira - keine Ahnung wer sie war, nichts gelesen. Kommt aus Ungarn. Deutsche Sprache eher nicht. Daher bisschen Streicheln ohne hervorzuhebende Emotionen und nicht immer mit Blickkontakt. Andererseits hätte ich mir so einen ganzen Streichelabend machen können, denn sie drängte nicht aufs Zimmer. Daher kam die Zimmerfrage von mir.
Hinten in eine der Bumsbuden gegangen. Sie entledigte sich der Strümpfe und fragte, ob ich ohne wolle. Ja klar, ohne Strümpfe aber mit Gummi. Ein undefinierbarer Blick von ihr und dann hab ich sie mal erkundet. Erst im Stehen, dann im Liegen. Schöner Körper, aber sie war mehr für Schwanz. Also ziemlich schnell abgespritzt und nach 20 Minuten war die Nummer gemacht.
Habe ihr 30 Euronen gegeben. Für das Geld mit einer hübschen Maus wars ok.

Nach dem Duschen wieder auf Pirsch. Im Thekenraum quatscht mich eine Blondierte an. Nee denke ich, du hasts wohl nötig, weil du dir hier den Arsch platt sitzt. Sie wär Maria, sagte sie. Ich wär noch erholungsbedürftig, sagte ich. Dann ab auf Sofa und peilen. Ergab sich jetzt aber nichts, wo meine Rute sofort hätte nach Feuchtigkeit ausgeschlagen. Irgendwie sah die Maria gar nicht schlecht aus. Nicht skinny und alles, soweit ich es bei ihr im Sitzen sehen konnte, an der richtigen Stelle. Und zärtlich angefasst hatte sie mich auch beim anquatschen. Also vielleicht doch nicht so übel?
Ich also zu ihr hin. Sie ist Türkin, glaube ich. Jedenfalls hätte ich rein sprachtechnisch mit ihr reden können, ging aber kusstechnisch nicht. Denn sie legte schnell los mit Küssen und verschlang mich dabei. Wir verstanden uns auf dem Sofa auch nonverbal sehr gut.
Zimmermäßig ging es nicht in eine Bumsbude sondern in ein Zimmer links vom Eingang. Zwar klein, aber nicht oben offen. Kurz gesagt, es ging nicht nur so gut weiter, wie es angefangen hatte, es wurde ziemlich viel besser. Genau weiß ich es nicht mehr, aber ihre Zunge wanderte dahin, wo es dunkel wird und man Kakao schreit. Verbunden mit einem schönen Gebläse musste ich mehrfach den Saft runterschlucken, damit sie nicht schlucken musste. Hab dann auch einen schönen Abschuss in ihr und ins Gummi gehabt. Die Nummer hat 40 Minuten gedauert. Dass es keine Stunde wurde, lag nicht an ihr - sie hätte es verdient. Eigentlich lag es doch an ihr, denn sie hat mich zu geil gemacht. Aber das war ja ihr Auftrag.
Auch von Maria habe ich vorher nichts gehört. War wohl vorher im Magnum.

Insgesamt ein schöner Abend. Erst in einer Schönen schnell abgespritzt, um dann mit einer Geilen ein Feuerwerk zu erleben. Es gibt Schlimmeres!

Es grüßt Euch mal wieder
lupo
Mit Zitat antworten
  #534  
Alt 16.02.2017, 02:21
Benutzerbild von carlos76
carlos76 carlos76 ist offline
Benutzt Erfahrene
 
Registriert seit: 07.02.2012
Beiträge: 450
Dankeschöns: 10805
Beitrag Tag 2 unseres Ruhrpott-Wochenendes: Erstbesuch Freude 39 am 11.02.2017

Nach einem geilem Auftakt am Freitag im Aca - http://freiercafe.com/showpost.php?p...postcount=1731 - ging es am Samstag früh planmäßig in die Freude 39. Naja, nicht ganz nach Plan: Zum einen haben wir das Zeitfenster knapp verpasst, wo nur 9,99 Euro Eintritt fällig gewesen wären Dabei ging es uns absolut nicht um den Zehner, den wir gespart hätten, sondern um die Symbolik eines so geilen Eintrittspreises Vor allem hatte ich mir vorgenommen, auf das Rückgeld von einem Cent zu bestehen und mir eine gepflegte Ruhrpott-Verbaldresche abzuholen Zum anderen hat uns Google im Rahmen unserer Anreise per Navigation eins gelappt. Der Kollege hat "Freude 39" eingegeben und wo sind wir gelandet? Vor dem Salome in Herne Egal, im Ruhrgebiet ist alles schön nah beieinander, sodass wir einfach die paar Kilometer weiter in die Freudenbergstraße in Bochum gefahren sind.

Dort angekommen, sieht man bereits von außen der Lokalität deutlich an, dass ein weitgehendes No-Thrills-Konzept gefahren wird. Innen ist der Laden aber wesentlich besser aufgestellt. Diesbzgl. habe ich es schlechter erwartet. Mein Kollege und ich sind sehr freundlich empfangen worden und da wir uns als Erstbesucher geoutet haben, wurden wir auch kurz eingewiesen. Man findet sich aber auf Anhieb gut zurecht. Die Freude ist übrigens viel größer als ich es erwartet habe. Ich bin kein Saunagänger, aber das entsprechende Angebot sah ganz gut aus. Jemand schrieb, dass es kalt gewesen sei. Das kann ich bei unserem Aufenthalt nicht bestätigen: Es war mollig warm. Negativ finde ich die Qualmerei und das schlechte Vodafone-Netz. Für Letzteres kann die Freude natürlich nix, soll hier nur der Info dienen Tatsächlich gibt es fast nur große Badelatschen, was mir egal ist, da ich stets meine eigenen dabei habe.

Über das kulinarische Angebot der Freude braucht man nicht viel schreiben, da es nicht viel zu schreiben gibt. Irgendwo muss der erfreulich niedrige Eintrittspreis ja aber auch herkommen: Man nicht alles haben, wa!? Gleichwohl gab es Suppe, belegte Brötchen, Würste, Äpfel und eine große Schale mit einer leckeren Keksmischung. Letztere war im Gegensatz zu der im Aca knusprig, sprich frisch Wenn einen aber der große Hunger überkommt, kann man sich was vom Lieferdienst bringen lassen. Outsourcing im Puff, geil

Für einen Samstagmittag war relativ viel los, wenngleich ich natürlich keinen Vergleich zu den Zeiten ausserhalb der sog. Werbewoche habe. Das Publikum war recht angenehm.

Ganz ehrlich: Kein Optikficker-Lineup, aber im Grunde egal. Man ahnt, dass hier andere Dinge im Vordergrund stehen und der Laden seine Fans nicht ausschließlich aus einer Schar von Idioten rekrutiert. Anwesend waren so etwa 30 Frauen und vielleicht 20-25 Männer. Ein paar Sondierungsgespräche geführt, u.a. mit Angelina. Meinem Geschmack nach die hübscheste Lady, aber irgendwie sprang der Funke nicht über. Auch interessant: Emma und Moni. Aber auch bei den Beiden fehlte das gewisse Etwas.

Das gewisse Etwas habe ich aber dann bei Sofia entdeckt.

1. Zimmer: Sofia, Rumänien

24, 160 cm, KF 42, C-Cups, lockige mittellange dunkelbraune Haare, dicker Arsch, hübsche braune Augen hinter einer Brille, sehr sympathisches Lächeln und schöne Lippen und Zähne, Deutsch mittel

Sie lächelt unwahrscheinlich schön. Da musste ich mich einfach zu ihr setzen. Sie war im Prinzip die erste Frau, mit der ich Kontakt aufgenommen habe. Nach einem kurzen Smalltalk habe ich aber meine Erkundungsrunde fortgesetzt. Später habe ich mich wieder zu ihr gesellt und nach ein paar schönen ZK war klar, dass sie es werden würde. Das Zimmer war absoluter GF6. Total intensives Geknutsche und gefühlvolles Gegrapsche: Muss auch mal sein. Sie bläst sehr gut, auf Wunsch auch DT. Wir haben unsere Geschlechtsteile schön aneinander gerieben, echt klasse! Dann hat sie das Kondom übergezogen. Einem schönen Ritt folgte ein wenig Doggy und Missio. Die 20 Minuten-Taktung ist mir nicht so geläufig, gefällt mir aber. Abschluss in ihrem hübschen Mund. Preisaktiver Tarif: 40 Euro

2. Zimmer: Sofia, Rumänien

Nein, kein Tippfehler: Weil es so schön war, habe ich sie nochmals gebucht. Erneut war es ein sehr schönes Zimmer mit ihr. Abschluss wieder per multipler Zahnfüllung und entsprechend nochmals 40 für 20 Minuten. Geiler Tarif.

Als drittes Zimmer hätte ich sehr gerne Andrea gebucht. Zeitlich war das leider nicht mehr möglich. Gut, dass der Kollege meinem Tipp gefolgt ist, denn er war sehr zufrieden. Nächstes Mal werde ich sie auf jeden Fall auch buchen.

Beim Umziehen noch kurze Bekanntschaft mit einem rüstigen Rentner gemacht. Der war tatsächlich fast 84 Jahre alt. Respekt!

Abflug um 17:30 in Richtung Arena und dort ein gutes Spiel in sehr guter Atmosphäre erlebt. Bitter, wenn man bedenkt, dass dieser Ort hochwahrscheinlich nie eine Meisterfeier wird erleben dürfen Bitte nicht hauen, mache doch nur Spaß!

Fazit von dem geilen Wochenende: Nach so einem geilen Abend im Aca nochmals richtig Spaß in der Freude gehabt. Das sagt eigentlich alles! Ruhrpott macht Spaß. Vielleicht sollte ich mir ne kleine Wohnung in Herne oder so nehmen. Und: Je mehr man fickt, desto mehr will man. Von wegen Sättigung...

Bis demnächst!
Mit Zitat antworten
  #535  
Alt 16.02.2017, 10:54
Benutzerbild von Gordon Shumway
Gordon Shumway Gordon Shumway ist gerade online
Reisender
 
Registriert seit: 20.12.2016
Ort: Auf Schalke
Beiträge: 54
Dankeschöns: 3381
Standard Neues aus der Freude

Aufgrund der aktuellen Diskussionen im Bereich auf Art, Umfang und Design beim Berichte schreiben habe ich hier mal einen Bericht geschrieben, der sich ausschließlich mit dem Thema CDL beschäftigt. Es gibt keine Anwesenheitsliste, da die beschriebenen Zimmer in mehreren Besuchen in den letzten 4 Wochen stattfanden und somit die Besetzung immer geringe Abweichungen aufwies. Ich habe hier meine subjektiven Empfindungen, Meinungen und Gedanken niedergeschrieben und bitte ausdrücklich davon abzusehen diese zu bewerten oder Diskussionen zu beginnen. Einzig alleine die Frage, ob die Art und dabei vor allem die subjektiven Eindrücke die Berichterstattung bereichert haben oder sogar wertvoller sind wäre für mich interessant.

Vorab zur Info:
Ab sofort wird in der Freude öffentlich nur noch mit Kondom geblasen. Es waren wohl in der letzten Zeit viele Schnellspritzer unterwegs, die teilwiese die Designersofa und den Teppich verschmutzt haben, so dass auch zum Schutz von anderen Gästen nur noch MIT verkehrt wird.

Zum Thema:
Zitat:
Über xyz habe ich noch keinen positiven Beitrag gelesen, eigentlich schadet sie dem guten Ruf der Freude und müsste konsequenterweise verabschiedet werden...
und
Zitat:
"Keine Extras + Keine ZUNGENKÜSSE" und das auch schon ein Weilchen...
Ich finde es schon merkwürdig was teilweise aus diesem bekannten Servicetempel geworden ist und welche Mädels sich da halten, obwohl die Berichte fast alle schlecht sind.

Zitat:
Sie ist sehr zierlich und hat perfekt Teengirly-Body.
Sie könnte auch für 16 durchgehen.
Vielleicht sind es ja die optischen Eindrücke, die einigen vollkommen ausreichen und über schlechte Leistung hinweg sehen lässt. Andernfalls kann ich mir nicht erklären, warum sie ein Zimmer nach dem anderen machen. Zum letzteren Zitat kann ich sagen, dass sie sogar für 12 durchgeht.
Die Theke hat bereits darauf reagiert und bei Buchung kann natürlich gegen Aufpreis noch der passende Schultornister hinzugebucht werden.

Zu meinen Zimmer:

Violetta Beschreibung:23 Jahre alt, Rumänien, ca. 165cm, KF 36-38. stehende C-Cup, dunkle Haare bis zum Allerwertesten, meist zum Zopf geflochten

Ich kenne sie schon einige Jahre, eigentlich von Anfang an, wie sie in der Verena angefangen hat. Damals habe ich von Buchungen abgesehen. Die Berichte waren durchweg schlecht und sie machte auch den Eindruck, dass die Optik doch wohl reichen muss. Irgendwann nach einer längeren Auszeit (oder sie hat woanders gearbeitet) traf ich sie in der Freude wieder und sie lächelte mich an. Was ist denn mit der los hab ich mir gedacht, aber dann entschieden, dass alleine dieses Lächeln und natürlich die Optik einen ersten Test rechtfertigen. Gedacht, getan und bin nach kurzem Smalltalk mit ihr aufs Zimmer. Meine Erwartungen waren nicht hoch und so war ich echt überrascht und vollkommen zufrieden, was Grundvoraussetzung für eine Wiederholung darstellt.
Mittlerweile hat sich dieser Optikburner (zumindest für mich) zu einer 1st class Service-CDL entwickelt. Sie kann sich auf ihr Gegenüber einstellen und lässt sowohl Nähe und Illusionen zu.
ZK: Super feucht und innig
FO: sehr gut, variantenreich
CL: lecker und feucht, Fingern erlaubt, ließ sich tatsächlich beim letzten Mal über den Berg schubsen
GV: nach diesem FO nur ein kurzer Ausritt, absolut geiles Feeling
Porno: eher weniger, wobei sie dies vielleicht auch hinkriegt,
GF6: 90 %
Illusion / Nähe: 90 %
Abrechnung:60+10+10(Tip)

Emma Beschreibung:22 Jahre, Rumänien, ca.160cm,KF 34, schwarze Haare, A/B Cups, einige Tattoos am Körper verteilt, Pussypiercing und Zungenpiercing

Sie ist eine sympathische, freundliche junge Dame mit der man sich auch gut unterhalten kann. Ich hatte schon mal ein Zimmer mit ihr, was die aktuellen Berichte für mich bestätigte. Es war damals nicht schlecht, aber auch nichts was einen umhaut. Es sollte also einen Nachtest geben:
ZK: meist mit spitzer Zunge und nicht wirklich innig
FO: ok, ausbaufähig
CL: lecker und feucht, Fingern nicht versucht und ich glaube auch nicht erlaubt,
GV: reiten muss sie noch üben, wobei da eher das Wollen fehlt
Porno: 40%
GF6: 40 %
Illusion / Nähe: 40 %
Wiederholung: 40% in 1 Jahr aufgrund der Optik mit der Hoffnung sie hat dazu gelernt
Abrechnung:30+10

Eva Beschreibung: 22 Jahre , Rumänien, KF 32 - C Cup, ca. 157cm, welliges braunes Haar, spricht gutes deutsch, an Tattoos oder Piercings kann ich mich nicht erinnern

Sie ist wohl schon 3 Jahre in Deutschland und viel rumgekommen in unserem Land, allerdings kannte ich keine ihrer vorherigen Wirkungsstätten. Auf der Couch gab es keine ZK, sie hat sich angekuschelt und verteilte Streicheleinheiten, die durch die Zimmerfrage unterbrochen wurde:
ZK: meist mit spitzer Zunge und nicht wirklich innig, fühlten sich mechanisch und lustlos an
CL: zwischen ihren Beinen bemerkte ich eine Briese, die mir vom Hamburger Fischmarkt bekannt war, daher hab ich davon abgesehen und wollte als Test, ob mich mein Geruchssinn täuscht, mal den Fingertest machen, was aber nicht erlaubt war, also..
FO: ok, ausbaufähig, konnte ich aber nicht mehr genießen, da ich nur noch über einen Abbruch nachgedacht habe, was ich schließlich auch getan habe, da ich auf ficken überhaupt gar keine Lust mehr hatte
GV: ausgefallen
Porno: 0 %
GF6: 5 %
Illusion / Nähe: 40 %
Wiederholung: 0 % die Erinnerung an dieses Zimmer wird mich davon abhalten
Abrechnung:30
Ich habe davon abgesehen die Theke zu informieren, weil ich mir nicht sicher war und weil sie den letzten Tag im Club war und eine 3-6 monatige Pause in ihrer Heimat macht, so dass eine eventuelle bakterielle Geschichte bei ihrer Rückkehr erledigt sein dürfte.

Cindy(ex Simona) Beschreibung: 20-21 Jahre, Rumänien, KF 32 - B-Cup, offene, schulterlange, braune Haare, macht einen netten sympathischen Eindruck, lächelt jeden an "Wie geht’s?"

Auf der Couch gab es lecker ZK und Zärtlichkeiten, die mehr versprachen. Aufs Anblasen habe ich verzichtet und ist ja nun eh Geschichte:
ZK: lecker feucht, wobei sie auf dem Zimmer weniger wurden und sie auswich
CL: nur probiert und sehr schnell gemerkt, dass sie dies gar nicht will
FO: gefühlvoll, langsam eher ein Lutschen, was mir aber gefiel, mit der Folge mich in die nächste Zeitzone zu schubsen
GV: reiten muss sie noch üben, insgesamt ok
Porno: 30%
GF6: 50 %
Illusion / Nähe: 50 %
Wiederholung: 80% aufgrund der ZK auf der Couch, die aber auf dem Zimmer fortgesetzt werden müssten
Abrechnung:60+10

LG
Gordon
__________________
It's never too early and rarely too late !!

Geändert von Gordon Shumway (17.02.2017 um 11:05 Uhr) Grund: Rechtschreibung
Mit Zitat antworten
  #536  
Alt 17.02.2017, 19:31
Benutzerbild von ChessStar
ChessStar ChessStar ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2011
Beiträge: 316
Dankeschöns: 5324
Standard Nochmal Jasmin - doppelt hält besser

Short News:

Verabredet hatte ich mich mit einem Kollegen erneut zum Mettwurstessen in der Freude, nachdem er sich anderorts schon ausgetobt hatte. Mit Wohlwollen nahm ich zur Kenntnis, dass es wieder Bademäntel gab - diesmal die Sommeredition. Anscheinend waren wieder neue Leasingangebote am Start.

Anders als letztes Mal ließ ich mir diesmal nicht so viel Zeit mit der Entscheidung. So kam es zur Wiederholungsbuchung mit Jasmin. Wer Jasmin noch nicht kennt, muss nur nach der größttittigsten DL Ausschau halten, die, nebenbei bemerkt, auch noch das hübscheste Gesicht in dem ganzen Schuppen hat.

Die Zimmerperformance war wieder einmal mehr hervorragend gemessen am zu entrichtenden Obolus, d.h., Knutschen, Lecken und Ficken waren zufriedenstellend. Safe ist die Gute immer noch unterwegs, was ich als Lecker vom Dienst durchaus begrüße. Reaktionen waren dabei schwer zu entlocken, aber letztlich doch möglich. Man muss halt nur Ausdauer mitbringen.

Angelina war für ne 2. Buchung auch noch eine Option. Leider hielten mich schlechte Berichte davon ab, und es würde mich wundernehmen, wenn sich dies zuweilen geändert hätte. Beobachtete Männergesichter konnten diesen Schluss leider widerlegen. Ansonsten hat die Kleine aber was.

Die Sauna, wohl temperiert, gönnte ich mir auch noch. Soviel Zeit muss neben der Fickerei schon sein. Lediglich die Erlebnisdusche ist außer Gefecht. Vielleicht wird das noch.

So, mehr will ich euch nicht abverlangen.

Man liest sich.


LG Chess
__________________
"Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten." (F. Nietzsche)

Geändert von ChessStar (18.02.2017 um 08:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #537  
Alt 18.02.2017, 22:11
robbie03 robbie03 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2010
Beiträge: 105
Dankeschöns: 195
Standard

so, damit ich auch meine eigene Meinung bilden kann, war ich heute Nachmittag zu meinem Erstbesuch in der Freunde.
Ich finde den Club angenehm groß, sehr viele Rückzugsmöglichkeiten. Anwesend waren mindestens 20 Frauen (man kann das nur grob schätzen)
Die setcard halfen mir nicht weiter, weil ich besser ne Brille mitgenommen hätte. Ich kontte kaum etwas erkennen.
Meine erste Nummer war Cindy. Sehr hübsches Mädel mit akzeptablem Service. Leider erkannte ich erst nach den ersten Küssen dass der Zähne doch eine größrere Baustelle sind, sie hatte leider auch Mundgeruch, passend zu den ungepflegten Zähnen.
Der Körper ist super, sie küsste gut und war auch sehr sympathisch.

Danach wollte ich etwas ruhen, bin danach noch in die Sauna. Meine zweite Nummer sollte Ina sein. Sie ist wohl erst seit drei Wochen im Club und will wohl auch in kürze wieder zurück nach Rumänien. Sie ist ein sehr liebes Mädel die einen korrekten Service abliefert. Sie bläst sehr leidenschaftlich, gut und tief. Normalerweise lege ich darauf gar nicht so viel Wert, aber sie machte es so gut, dass ich auf eigene Initiative eine Verlängerung vorgeschlagen habe.

Der Club war angenehm temperiert. Leider gibt es tatsächlich keinerlei öffentliche Aktionen. Im Kino haben nur einige Männer geschlafen.

Ich finde den Club gut.
Mit Zitat antworten
  #538  
Alt 19.02.2017, 22:24
yogi1964 yogi1964 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2013
Beiträge: 277
Dankeschöns: 4736
Standard Erstbesuch in der Freude

Die Tage stand bei mir nach einer kurzen Runde über den Eierberg ein Besuch in der Freude an, Zeitlich passte es gut zum der Beginn der HH.

Also rein in den Laden, Handtuch und Schlüssel in Empfang genommen und ab in den Keller. Dort dann kurze Dusche und wieder rauf und rein ins Getümmel. Die Liste der Sedcards ließ Gutes erahnen. Am Empfang habe ich 37 Karten gezählt.

Die erste Nummer des Abends ging an Joanna, die zusammen mit Ruby an einem der Tische stand. So ähnlich muss Ruby vor ein paar Jahren ausgesehen haben. Nach etwas Smalltalk und zurückhaltenden Küssen auf der Couch ging es dann ins erste Zimmer des Abends. Was einigermaßen vielversprechend aber doch mit viel Luft nach oben auf der Couch begann, endete auf dem Zimmer in einer lustlosen Standardnummer. Es gibt hier nichts außergewöhnlich gutes, aber auch nichts extrem negatives, zu berichten. Daher hier nur kurz die Fakten:

FO: Angenehm, aber monoton und nicht sehr tief
EL: Nein
Blickkontakt: Abv und zu ja
ZK: Leider recht zurückhaltend
Lecken: Nicht versucht
GV: Reiter, Doggy, Missio
GF6-Faktor: 40/100
Porno-Faktor: 10/100
Illusionsfaktor Optik: Attraktives junges Rumäniengirl mit tollem Blick
Illusionsfaktor Nähe: 5/100


Nachdem ich mir danach dann den Laden etwas genauer angesehen hatte und von einem ehemaligen FC User, den ich ungeplant dort getroffen hatte, durch die Hallen geführt wurde, war dann irgendwann klar, dass die nächste Nummer an Sofia gehen wird. Der Smalltalk und die ersten Küsse auf der Couch bei denen die Zunge dann auch den Weg tief bis zu den Mandeln fand, ließen weiterhin Gutes hoffen. Nach einer Weile dann also ab ins Zimmer....

Dort ging es dann direkt weiter wie es auf der Couch begann. Tiefe saftige ZK, dann folgte ein gutes FO, wobei isie immer wieder am Schaft entlang leckte und auch das Gehänge verwöhnte. Dann sattelte das Hühnchen auf und es begann eine wilde Fickerei in drei Stellungen. Finale dann kurz vor Ablauf der 20 Minuten Zeitmarke. Faire Abrechnung mit der Gewissheit, dass diese Nummer mal wiederholt werden könnte.

FO: Sehr Angenehm, schön tief, feucht und mit genügend Unterdruck
EL: Ja
Blickkontakt: Ja, ständiger Blickkontakt
ZK: Oberliga
Lecken: Nicht versucht
GV: Reiter, Doggy, Missio
GF6-Faktor: 90/100
Porno-Faktor: 30/100
Illusionsfaktor Optik: Griffiges und sympathisches Rumänengirl mit riesen Boobs
Illusionsfaktor Nähe: 80/100

Danach faire Abrechnung.


Inzwischen hatten sich die Hallen der Freude ein wenig geleert und viele der Eisbären waren verschwunden. Nach ein wenig Smalltalk mit dem ein oder anderen Hühnchen bin ich dann bei Andrea II auf der Couch hängen geblieben. Was für ein Erlebnis... Sehr sympathisch und humorvolles Rumänengirl. Im Zimmer dann eine Nummer mit sehr viel Nähe. Da ist nicht mehr viel Luft nach oben.

Nach einer Eröffnung die mit viel Geknutsche begann, folgte ein FO und EL der Oberklasse. Andrea weiß was Eisbären wollen.... Dann sattelte Andrea auf und statt den Mehrstellungskampf zu zelebrieren war für die letzte Nummer des Abends nur noch Faulficken angesagt. Also ließ ich Andrea bis zum Finale reiten. Hier wird es definitiv eine Fortsetzung geben.

FO: Sehr Angenehm, schön tief, feucht und mit genügend Unterdruck
EL: Ja, perfekt
Blickkontakt: Ja, ständiger Blickkontakt
ZK: Absolute Oberliga
Lecken:: Nicht versucht
GV: Reiter
GF6-Faktor: 95/100
Porno-Faktor: 30/100
Illusionsfaktor Optik: Sympathisches Rumänengirl mit großen Boobs
Illusionsfaktor Nähe: 95/100

Danach noch faire Abrechnung und mich führte der Weg dann runter in die Katakomben, umgezogen und wieder zum Empfang. Andrea II hat mich dann noch zur Tür gebracht und standesgemäß mit einer Knutscherei an der Tür verabschiedet.



So long...


Yogi

Geändert von yogi1964 (20.02.2017 um 03:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #539  
Alt 20.02.2017, 22:26
Nussknacker Nussknacker ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2017
Beiträge: 1
Dankeschöns: 121
Reden

Es ging mal wieder in die Freude nach Bochum aufgrund der Happy Hour von10 €

War nach der Neueröffnung noch nicht da. Deshalb muss ich mir erst mal von allem ein Bild machen

Von dem Angebot des Clubs bin ich dann doch angenehm überrascht war geboten wurde

Der Umkleide- und Duschbereich im Untergeschoss ist zwar sehr funktional gehalten, aber es funktioniert hier alles einwandfrei.

In dem großen Hauptraum und auch im Eingangsbereich stehen dutzende brauner Ledersofas, auf denen die Ladys sitzen. Es herscht durch die Einrichtung hier eine gemütliche puffige Atmosphäre.

Rauchen ist im gesamten Club erlaubt und die Frauen sind FKK unterwegs.
Die Stimmung in der Freude ist immer noch gut. Das männliche Publikum ist gut durchmischt , teilweise mehr Leute Ausländer als Deutsche.

Neben dem Hauptraum gibt es auch noch eine Sauna, ein Dampfbad und ein großes Pornokino, wo es auch mal zur Sache geht.


Als ich da mal kurz in eine MMF-Session reinschauen, läd mich die DL, während sie von hinten gefickt wird und dem zweiten Kunden seinen Schwanz lutscht, freudig ein, auch noch mit dazu zu stoßen.

Ja, bei der Aussicht auf vierfachen Lohn wird halt jede geschäftstüchtige Dame aktiv.
Aber ich mag dann doch lieber den Exklusivservice und ziehe von dannen...

Anwesend sind etwa 30 Frauen, wohl fast alle aus Rumänien. Optisch gefallen mir die meisten es ist für jeden Geschmack was dabei



1 Buchung Violetta

geiler Körper, große Augen, feste A-Titties.
Sie macht tiefe und innige ZK, anblasen auf der Couch war top und Fingern war auch möglich.

Auf dem Zimmer fragt sie erst einmal nach meinen Wünschen: 20 Min. – FO – GVM, ist meine Wahl.

Der Sex war richtig gut gefickt in 2 Stellungen und immer wieder heiße Zk genossen, dann zufrieden wieder raus.


2 Buchung Bianka

Auf dem Zimmer gibt es schöne ZK und man kann Sie überall anfassen. Danach wird mein Schwanz richtig geil geblasen und auch die Eier werden ordentlich bearbeitet. Sehr gut!!
Dann wir gefickt .Wir arbeiten uns durch 3 verschiedene Positionen und sie genießt es merklich. Sie knabbert zwischenzeitlich an meinem Hals, ich lutsche an ihrem Ohr. Irgendwann kommt es dann zum Finale. Wirklich ein schönes Zimmer



Sehr fair und positiv finde ich die Zeitschaltuhren, die hier auf den Zimmern angebracht sind.


Gegen eins verlasse ich die Freude .
Mir hat die Atmosphäre im Club gut gefallen und was der Club seinen Kunden für kleines Eintrittsgeld bietet, ist konkurrenzlos! Auch vögeln kann man hier fair und günstig.

Ich werde wohl auf jeden fall wiederkommen, im wahrsten Sinne des Wortes
Mit Zitat antworten
  #540  
Alt 22.02.2017, 00:27
Usel1 Usel1 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Ort: Italien
Beiträge: 71
Dankeschöns: 214
Standard better but worse...

my mind still back... till May 2016, before the closure and the new ( :-( ) system...

I've found 43 girls!!! Unbelieveble but the new system (apart from extra) is so sad...

the way to remind you the 20 minutes is so bad...

anyway, I had my duty....

Andreea , my love (apart form the other ones... :-) )

Gina, good performer..

Adelina, good ..

Carmen , nice, always and really smiling, for sure to repeat...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
fkk-club bochum, freude 39, freude-39, freude39, günstig, saunaclub bochum, splitternackt, www.freude-39.de

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:24 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de